@missedchance

aktiv vor 3 Wochen, 1 Tag
  • Seit Kurzem kann bei Destiny 2 das neue Waffen-Exotic Verfallenes Abbild (Ruinous Effigy) erspielt werden. Doch die Waffe kann mehr, als für so manch einen auf Anhieb ersichtlich ist. Wir erläutern ihre b […]

    • Das ist für mich der beste Artikel, den ich je zu Destiny auf mein-mmo gelesen habe. Ich wusste nicht, was die Waffe noch alles kann, sehr schön recherchiert und berichtet, Mechanik in aller Tiefe ausgeleuchtet. Auch wenn die Info woanders erhältlich war. Ich lese lieber, als langwierige Videos anzugucken. Theory crafting find ich gut! 💡

  • In Destiny 2 startet bald das Sommer-Event Sonnenwende der Helden. Dabei können sich die Spieler besondere Rüstungen erarbeiten, die zu den begehrtesten des Games zählen. Jetzt wurden erste Bilder und Infos zu […]

    • Tja, wofür auch? Waffen, auf die man getrost verzichten kann?

    • Erster! Hah!

      Um auch noch was zum Thema zu sagen: Ich habe mir das zweimal angetan und das reicht mir persönlich. Dieses Event ist reine Beschäftigungstherapie.

      Aber eigentlich wollte ich nur einmal im Leben auch als Erster posten. xD

      • ist nicht jedes spiel eine art Beschäftigungstherapie?

        ich mein du spielst es weil dir sonst langweiig wäre und beschäftigst dich so mit etwas 😀

        • Pssst. Du kannst doch nicht mit Vernunft bei einem Destiny Artikel was schreiben. ^^

        • Beschäftigungstherapie sagt man ugs. gern für völlig sinnlose, repetitive Aufgaben, die nur dazu dienen, dass man überhaupt was tut, und nicht, damit man dabei Spaß hat.

          Immer den Kontext beachten, gell! 😉

          • Nolando kommentierte vor 3 Wochen

            weiss ich doch 😀
            ich nenn es aber lieber die gute alte ABM (Arbeitsbeschaffungsmaßnahme) 😀

  • Bei Destiny 2 wurde mitten in der Woche die Dämmerung: Feuerprobe ausgetauscht. Denn Spieler farmten die sonst so harte Aktivität deutlich einfacher als gedacht hoch und runter.

    Diese Aktivität wurde ge […]

    • Das Problem mit dem Fortschritt habe ich noch nie erlebt, nicht einmal. Das kann höchstens daran liegen, dass ein Mitspieler extrem laggt. Wenn ich einen Einsatztrupp mache, nehme ich deshalb nur Spieler aus EU oder NA mit, da gibt es selten Probleme.

      • Das kann man leider in der normalen Strike Playliste nicht beeinflussen 🙂
        Ich vermute es liegt am Beitritt im laufenden Spiel, da hakt dann irgendwas.

    • Der Kat droppte für mich nach dem ersten Power Kill mit einer dieser Sphären, zu denen Waffe Gegner einmacht.

      • Ebenso, erster Power-Kill mit der Mumpel bei einem Psion in der ETZ. Nun suche ich Augen heute Abend…ich mag so ein Detektiv-Spiel. Besser als ellenlang NPC killen (486/5000)

    • Zu dem Kommentar von Reddit mit dem schlechtesten und dem besten Strike fällt mir bloss ein, dass der Knabe die Qualität eines Strikes wohl daran bemisst, wie schnell er da durch kann. Ich finde, dass der schwärende Kern einer der besseren Strikes ist, gerade weil er einen wenigstens ein bisschen fordert.

      • Storytechnisch möglicherweise ja. Der Spielflow taugt mir allerdings überhaupt nicht in dem Strike.Insgesamt finde ich den Strike auch zu sehr in die Länge gezogen.

  • Bei Destiny 2 könnt ihr jetzt das Waffen-Exotic Verfallenes Abbild (eng. Ruinous Effigy) erbeuten. Dafür müsst ihr eine mehrteilige Quest absolvieren, durch die wir euch in diesem Guide führen. Ihr findet hie […]

    • Gambit-Sieg: 33%, Niederlage die Hälfte.
      Präzisions-Multikills gehen sehr schnell im nördlichen verlorenen Sektor auf dem Mars.

    • Nee, geht recht schnell. Wenn ich da an den Kat für den Schläfersimulant denke .,.. der Grind war einfach krank.

      • Absolut, das war für mich der schlimmste Kat. Auch wenn auf der Leviathan ja unendlich Kabale spawnen hat es sich einfach irre angefühlt.

    • Hat mit der Graviton-Lanze nichts gemeinsam. Beschossene Gegner werden in eine einzelne Leerekugel verwandelt, die man aufsammeln und damit Nahkampfangriffe machen kann (normale und schwere, die schweren hauen richtig rein).

      • Zumindest hat mir die Graviton erheblich die Multikills vereinfacht. 😉

        Seit heute das Exotic im Besitz…bei meinem einzigen (!!!) Gambit-Match, welches ich für den fnalen Queststep gespielt habe (vorher 2x Abrechnung auf unterster Stufe) gab es gleich noch mal die „Dienstvergehen“ dazu…tja…auch ein blinder Gambit-Millern scheint wohl komplette Teams (ich war einmal drüben…!) wegpusten zu können. 😆

        Das Spurgewehr macht schon Spaß, bin grad am Kat dran.

    • Der Kat ist bei mir übrigens gedropt, als ich einen Gegner in eine Leerekugel transformiert und mit dieser Kugel einen Power-Angriff auf einen anderen Gegner gemacht habe, und zwar beim ersten Versuch.

  • Bis zum Release der neuen Herbst-Erweiterung Jenseits des Lichts macht Bungie 5 alte Raids von Destiny 2 wieder attraktiv und lohnenswert. Sollte euch noch was daraus fehlen oder wollt ihr diese […]

    • Für den Triumph muss man u.a. die alten Raids und Raid Lairs noch mal abschließen. Ich habe die früher rauf und runter gespielt, aber das zählt nicht. Werd ich mir nicht nochmal antun, Triumph hin oder her.

      • Ich handhabe es so, dass ich Aktivitäten nicht rauf- und runterspiele bzw. spiele primär zum Spaß und Loot sehe ich schlicht als nette Nebenbelohnung zum Spaß. Damit fahre ich gut und werde nicht müde von Aktivitäten. Den Leviathan bin ich mit Abstand am meisten gelaufen, obwohl er schon beim ersten mal wo ich ihn gelaufen bin schon eher veraltet war was Loot betrifft, aber da mir der Loot nur nebensächlich ist war das nie ausschlaggebend für mich ob ich einen Raid spiele oder nicht.

        • Rauf und runter spielen heißt nicht, keinen Spaß dabei zu haben. Allerdings mochte ich im Vergleich zu den Raids aus D1 weder Calus noch Schleuse besonders. Bei Calus fand ich die Begegnungen z.T. Schrott (Zirkus, Hunde, was soll das in einem Shooter), z.T. war das Setting hässlich (all der Bling, nee), Schleuse war wenigstens mechanisch anspruchsvoll, bei Calus war der Endboss gut (besonders auf heroisch). Trotzdem haben sie halbwegs Spaß gemacht. Aber ich muss die nicht mehr haben, die neuen Raids finde ich viel schöner (SoTP, CoS, LW, GoS).

          Auf jeden Fall musst Du mir nicht erzählen, wie man Destiny so spielt, dass es Spaß macht. Für einen eigentlich ziellosen Power Grind zig mal durch Spitzenaktivitäten hecheln zu müssen auf die Dauer eher nicht.

          Ich finds jedenfalls das Letzte, die alten Raids für den Triumph nochmal spielen zu müssen, obwohl ich sie schon x-mal gespielt und ihren sämtlichen abgeräumt habe. Ist wieder diese typische Beschäftigungstherapie von Bungie mit altem Krempel.

          Ich habe dieses Spiel inzwischen bis zum Anschlag ausgekostet. Kürzlich Riven noch mal Legit gelegt, es reicht einfach. An die Raids aus D1 kommt in D2 leider nichts ran. King’s Fall habe ich über 100 Mal heroisch absolviert.

          GoS: 58 clears
          CoS: 35 clears
          SoTP: 83 clears
          LW: 45 clears
          Levi: 36 clears
          EoW: 10 clears
          SoS: 5 clears

          Macht insgesamt 272 Raid Clears in D2. Wohlgemerkt echte Abschlüsse, Runs gabs noch mehr. Bei den Dungeons siehts ähnlich aus.

          Ich hätte das sicher nicht gemacht, wenn ich dem nicht auch etwas hätte abgewinnen können, aber das reicht einfach. Und da kannst Du mit Deinen paar Levi-Läufen glaube ich nicht wirklich mitreden.

          • Na dann mussts ja nich machen, ist ja nur n Titel, nix weiter. Und was in einen Shooter gehört sieht jeder anders. Für mich gehört Jump-and-Run-Artiges seit Anbeginn der Zeit in einen Shooter. Das ist aber subjektiv und ich weiß nicht jeder mag das. Historisch aber gabs das schon immer. Schleichlevel (kann man mit dem Hundeencounter vergleichen) haben auch Tradition in Shootern. Jump and Run gibt es in etlichen Formen. In der Form des Arenashooters, in der Form von Passagen in Singleplayerspielen die das Gameplay auflockerten, in der Form von Parkourelementen sowohl im Singleplayer als auch im Multiplayer. Gabs schon immer. Das Shootergenre hat sich traditionell schon immer mehr oder weniger aus dem Jump-and-Run Genre bedient, aber auch anderen GEnres. Aber ist völlig in Ordnung wenn du das nicht magst. Aber es gehört zur Geschichte der Shooter.

            Das ist aber nur meine subjektive Meinung. Darfst das natürlich gerne anders sehen.

            Und es ist auch völlig in Ordnung, wenn du halt nach 272 Clears die Raids nicht mehr sehen kannst. Kommt halt auch drauf an wann du zuletzt diese Rais gelaufen bist. Wäre es schon lange her, wäre es wohl auch nicht so dramatisch möglicherweise. Wenn mein Kommentar dich verärgert hat, das war nicht meine Absicht.

  • Bei Destiny 2 hat sich sich Anfang Juli fast eine Million Spieler gleichzeitig im PvP herumgetrieben. Sieht so aus, als würde Bungies Plan für das Matchmaking aufgehen.

    Was ist im Juli los bei Destiny 2? A […]

    • Wie gesagt: Völlig unbewiesene Annahme von Dir. Entspricht m.E. nicht den Tatsachen sondern ist persönliche Interpretation subjektiven und nicht repräsentativen Erlebens.

    • Mir fällt grad ein, dass mein Sohn früher auch Destiny gespielt hat. Da war er einer von denen, die immer 30, 40 Kills gemacht haben, grad so. Aber er hat sich dabei tot gelangweilt. Destiny findet er aus diversen Gründen kacke (Cheats und dem Netzwerkmodell geschuldete Probleme gehören dazu). Jetzt spielt er Rainbow 6 Siege, ranked, da hat er Gegner auf seinem Niveau, spielt ehrgeizig, schwitzt richtig, und das macht ihm Spaß, weil er nämlich nach jedem Sieg das Gefühl hat, richtig was geleistet zu haben. Nicht wie die Lutscher, die die Kills auf dem Tablett serviert haben wollen, weil sie sich dann so richtig mächtig fühlen.

      Und ja, in R6S wird auch immer mal wieder gecheatet, aber das fliegt fast immer sehr schnell auf und wird hart geahndet.

      Da haben Entwickler und Publisher wenigstens noch nen Sinn für Qualität und prostituieren sich nicht für ein paar Euro mehr (die gerade wegen der Qualität fließen).

      Ich glaube, dass Bungie genau weiß, was für einen Müll sie teilweise produzieren und unters Volk bringen und schönreden. Sowas bleibt nicht ohne Folgen für einen selbst.

    • Missed Chance kommentierte vor 1 Monat

      Es gibt in Destiny keine Minimap, nur ein Radar, und das ist grottenschlecht.

    • Missed Chance kommentierte vor 1 Monat

      Abfinden? Kein Problem, wenn es nur um Titel und Embleme geht. Wenn es aber um Spielinhalte geht, die man schon fast haben muss, wenn man anderswo weiterkommen will, ist das was anderes. Dann ist man fast gezwungen, sich durchzuquälen.

    • Missed Chance kommentierte vor 1 Monat

      Ich bin mit ner IB-ELO von etwas über 1200 scheinbar ein mittelmäßiger Spieler … aber trotzdem meist unterlegen. Vielleicht weil mir die intensive Übung fehlt, und ich sehe auch nicht mehr so gut wie früher. Weisst Du, es liegt nicht alles an der Übung, manchmal ist rein physiologisch nicht mehr drin. Dafür hat man dann die Erfahrung, nicht mehr so wenig zielführende Kommentare abzugeben. 😉

    • Missed Chance kommentierte vor 1 Monat

      Ich habe mit SBMM auch nicht länger auf Gefechte warten müssen, solange es nicht gerade eine Uhrzeit war, wo es wenig Spieler überhaupt gab. Ist doch allles Quatsch. Bei einer ausreichend großen Spielerbasis hast Du immer recht schnell genügend Spieler zusammen.

    • Missed Chance kommentierte vor 1 Monat

      Das Schöne am Glauben ist, dass er keine Beweise braucht.

      Ich halte das für ausgemachten Blödsinn, Typische Verschwörungstheorie, wenn man was wahrzunehmen meint, was man nicht erklären kann. Negative Erlebnisse werden nunmal viel intensiver wahrgenommen als positive und gehen deshalb überproportional in die Bewertung von Erlebnissen (wie z.B. PvP-Gefechten) ein.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.