@mindr4ge

Active vor 1 Woche, 2 Tagen
  • Das Studio Riot Games hat Pläne vorgestellt, den Voice-Chat in ihrem Shooter Valorant aufzunehmen und auszuwerten. So will man Flamer aufspüren und bannen. Im Moment ist das nur für Valorant gedacht, es gibt ke […]

    • So ein Bullshit. Das Internet ist kein rechtsfreier Raum, genauso wenig wie Online-Games. Absolut richtig, wenn man solche Voice-Chats speichert, um bei Verstößen richtig vorgehen zu können.

      Wenn du Privat-Gespräche führen willst, dann führe sie im Discord privat! Nicht im Ingame Voice Chat.

      • Wer anlassloses speichern sämtlicher Voicechats bei den vorliegenden Informationen nicht zuerst kritisch sieht hat die letzten 10 Jahre nur mit Bullshit verbracht.

      • Was hat das mit rechtsfreiem Raum zu tun? Im realen Leben darfst du auch nicht einfach so Leute aufnehmen und Gespräche aufzeichnen. Riot könnte auch das aufgezeichnete Material automatisch nach 24 oder 48 Std löschen und nur bei genügend Reports innerhalb einer bestimmten Frist sichten. Nö – man lässt sich lieber sämtliche Optionen offen und sagt nur mündlich, nene wir lauschen nicht und machen auch sonst nix damit. Finde die Idee gut, die Umsetzung jedoch tatsächlich Stasi mäßig.

        • Das ist doch noch überhaupt nicht durch. Ihr schiebt hier nur instant Panik. Außerdem haltet ihr euch für echt wichtig, wenn ihr glaubt, dass euch irgendwer beim Valorant zocken hören will.

          Wird mit Sicherheit so sein, dass die Daten automatisch gelöscht wird. Auch Riot hat nicht unendlich Speicher. Aber vermutlich hören sie euch ab und schicken euch Werbung von Waschmaschinen, weil ihr im Voice eurem Kumpel gesagt habt, dass eure Waschmaschine kaputt ist. xD

          • Es geht hier schlicht ums Prinzip. Nur weil es dich persönlich nicht stört, heißt es nicht das es generell in Ordnung ist. Das Internet vergisst nichts, das sollte jedem klar sein. Warum also sollte ich es befürworten, dass Aufnahmen von mir auf irgendwelchen chinesischen Servern abgespeichert werden? Es kann ausschließlich nur zum Nachteil für mich sein. Ohne geregelte und strenge Richtlinien diesbezüglich sollte niemand sowas einfach hinnehmen. Was meinst du wie Facebook, Google und Co. Milliardenumsätze generieren? Du bist nicht der Kunde sondern das Produkt. Datenlecks kommen immer wieder vor, so eine “ist mir egal Einstellung” solltest du dir abgewöhnen.

            • aBeR eS gEhT uMs PrInZiP!!111!11 🤓

              Es geht darum, dass du rumheulst, noch bevor irgendwas passiert ist. Das System ist noch gar nicht vorhanden und geregelt und hier wird gleich von “Stasi-Methoden” gesprochen.

              Mit Menschen wie dir und dem ersten Kommentar-Ersteller würde es das Internet wahrscheinlich nicht mal geben.😂

              Ich frage mich eher wovor du Angst hast. Was für ein Nachteil wirst du haben glaubst du? Das ganze wohlgemerkt in einem Ingame-Voice-Chat in dem über die Taktiken geredet werden sollen, die man in diesem Spiel anwendet und nicht darüber ob man lieber 3- oder 4-lagiges Klopapier nutzen möchte. Wer über privates quatschen will, der nutzt Discord oder Teamspeak.

              Ich finde es gut, wenn Flaming, Hassrede, Sexismus und sonstige Parolen Konsequenzen nach sich ziehen.

              Trotzdem hast du davor auch schon geschrieben, dass sie ja angeblich nichts machen. Dass das System noch gar nicht draußen ist war dit da wohl nicht klar. Dann ging es plötzlich ums Prinzip. Und du willst mir erzählen was ich mir abgewöhen sollte. Du bist lustig. 😃

            • Und da haben wir es auch schon.
              “The relevant voice comms will only be stored or evaluated when a report for disruptive behavior is submitted, otherwise, the audio data will be deleted. If a violation is detected, we’ll take action and remove the data when it is no longer needed for reviews.”

              • otherwise, the audio data will be deleted” ..sofort, 1Tag, 1Woche, 1Monat? Egal, Du hast recht. Mit dir über solche Sachen zu reden ist reine Zeitverschwendung. Und von IT und dem ganzen Zeug habe ich ja eh keine Ahnung. Haha vielleicht sollte ich meinen Job noch einmal überdenken, lach.

                • Man könnte dir einen roten Hut vor die Nase halten und du wärst trotzdem noch davon überzeugt, dass er Blau ist.

  • Am 28. April startet der Multiplayer-Shooter Scavengers den geschlossenen Early Access auf Steam. Wir haben für euch viele Keys, die ihr hier abstauben könnt. Macht euch selbst ein Bild von dem neuen P […]

  • Call of Duty: Warzone bekommt zum Start der Season 3 mit einem Live-Event ein Map-Update für die große Karte Verdansk. MeinMMO zeigt euch, wie es weitergeht und was bereits passiert ist. Sobald die letzte Phase d […]

    • Bin zwar echt kein Fortnite-Fan, aber dort hat man gesehen das Map-Updates auch sehr gut funktionieren können. Eine komplett neue Map bedeutet nicht gleich besser.

      Bin auf jeden Fall gespannt. Hoffe, dass sich einiges ändert. 🙂

  • Ende 2019 kündigte New World an, das PvP in der offenen Welt nur noch optional anzubieten. Wer möchte, sollte das MMO auch komplett ohne den Kampf gegen andere Spieler erleben können. Allerdings gingen damit au […]

    • Was sagt ihr zu den Änderungen an New World?
      Ich hab richtig Bock! Kann es kaum erwarten loszulegen. Die Änderungen seit letztem Jahr gefallen mir sehr gut. Entgegen vieler Meinungen denke ich, dass Amazon mit New World ihr erstes erfolgreiches Game an den Start bringen.

      Da sie aktuell auch keine anderes Spiel mehr entwickeln, können Sie ihren Fokus vorerst voll auf New World legen. Eine der wichtigsten Änderungen war für mich die Abschaffung des Cooldowns beim Waffen wechseln. So werden die Kämpfe viel dynamischer. Vorher hat es kaum einen Sinn ergeben überhaupt Waffen zu wechseln.

      Ich bin wirklich gespannt. Mir hat das Preview-Event letztes Jahr schon gefallen, auch wenn es zu dem Zeitpunkt absolut unfertig war. Man sieht jedoch, dass sie auf die Spieler hören. Es bleibt spannend.

  • Kaitlyn „Amouranth“ Siragusa (27) ist aktuell die erfolgreichste Streamerin auf der Plattform Twitch. Sie beschäftigt sich jetzt mit dem Vorurteil, um eine Top 50 Streamerin auf Twitch zu werden, reiche es ja, […]

    • Mindr4ge kommentierte vor 4 Wochen

      Welcher Kerl wurde denn gebannt, dafür dass er in Badehose vor der Cam saß? I call bullshit.

      Es gibt sogar einen Dude, der sitzt fast immer Oberkörperfrei vor der Kamera. Hat selbst schon fast ein B-Körbchen, trinkt Alkohol und klatscht sich bei Subs usw. auf seine nackte Wampe. Und er wird nicht gebannt.

      Das Twitch mit seinen Bans teilweise komisch umgeht, stimmt. Aber das Kerle wegen nichts gebannt werden ist auch Quatsch.

      • Gothsta kommentierte vor 4 Wochen

        Aus! Sitz! Platz! Ich werde deinem Rat folgen 😉

      • exelworks kommentierte vor 4 Wochen

        Was mich dabei am meisten ärgert ist diese Heuchelei.

        Wenn jemand mit wenig Aufwand viele Klicks/Follower generieren kann, weil er einfach ein bestimmtes Gebiet bedient welches wenig Talent benötigt aber dennoch beliebt ist bzw. funktioniert, dann soll er/sie doch zu diesem Prinzip auch stehen.

        Ob sowas nun auf Twitch sein sollte oder nicht, möchte ich dabei nicht mal beurteilen. Es ist halt deren Hausrecht zu entscheiden was gezeigt wird und was nicht.

        Wie hier schon rchtig gesagt wurde, gibt es auch Gewalt und Glücksspiel auf einer Plattform die auch Jugendliche einsehen können. Etwas nackte Haut stört mich da nicht da es alles noch in einem “FSK-12”-Bereich abläuft.

        Nur sollen doch bitte diese Streamer bzw. Streamerinnen auch dazu stehen, dass ihr Content nichts mit ernsthaften Gaming zu tun hat bzw. der Großteil ihrer Fans auch nicht deswegen den Kanal besuchen.

        Mit etwas mehr Selbstreflexion bietet man am Ende auch viel weniger Angriffsfläche. Sie sollen dazu stehen was sie machen und wie sie es machen und gut ist.

      • Alex kommentierte vor 4 Wochen

        Meines Wissens wurde Monte mal gebannt weil er in Unterhose gestreamt hat und das zusehen war als er aufgestanden ist.
        Und prinzipiell ist es auch nicht erlaubt in Bademoden oder Unterwäsche zu streamen sofern du nicht am Strand, Pool oder ähnlichen bist, weswegen diese Bade streams im Grunde absolut mit Twitchs regeln klar gehen. Wer wie dafür jetzt schon gebannt wurde, keine Ahnung, das mit Monte ist mir da nur gerade eingefallen.

        • Nein, wurde er nicht. Er hat lediglich ein Verwarnung dafür erhalten, dass er in Unterwäsche gestreamt hat.

          • Ok da hatte ich das falsch in Erinnerung, das ist aber immerhin schon mehr als an anderer Stelle getan wird.

  • New World hat ein neues Update in der Alpha veröffentlicht, dass den Namen “Die Kaiserin von Ebenmaß” trägt. Darin enthalten sind bereits angekündigte Neuerungen wie der erste Dungeon und der PvP-Modus, aber auc […]

    • Klingt gut. Ich freue mich schon drauf.

      Gibt es eigentlich auch was neues zur Optik der Ausrüstung? Fand es im Test relativ lahm, dass jeder so ziemlich gleich aussah.

    • Da geht es um die Optik des Gebiets, nicht um das Spiel an sich. 🙄

  • “Linus Tech Tips” ist einer der bekanntesten Tech-Kanäle auf YouTube. Er hat sich auf Hardware spezialisiert. Dieser hat sich jetzt angesehen, wie der Twitch-Streamer Félix „xQc“ Lengyel seinen PC zusam […]

  • Amazon hat ein Release-Datum für das kommende Open-World-MMO New World angekündigt. Das ist jedoch später als gedacht: New World erscheint im August 2021. Geplant war eigentlich der Frühling.

    Wann ers […]

  • Eine Twitch-Streamerin erhält gerade viel Applaus im Internet für ihre Reaktion auf die Frage, welche Farbe ihr String hat. Sie weist den Fragesteller mit einer druckreifen Rede scharf zurecht. Das Internet f […]

    • Du hast anscheinend nicht annähernd verstanden was sie gesagt hat oder? Wahrscheinlich hast du es dir nicht mal angehört. Lost boy. Für dich ist “Hey süße, geiler Arsch.” wohl auch ein Kompliment und die Frau sollte ich glücklich schätzen sowas zu hören.

      LOST!

    • Genau, man liest richtig oft, dass irgendwelche Leute den männlichen Streamer fragen welche Farbe seine Unterwäsche hat. I call Bullshit. Wie hier die ganzen Dudes so einen scheiß verteidigen. Das ist so lächerlich.

  • Wer mag, kann sich jetzt kostenlos ein spezielles Theme zu „Black Lives Matter“ für die PlayStation 4 holen. Sony stellt das PS4-Theme kostenlos zur Verfügung, aber diversen Spielern passt es gar nicht. Lest […]

  • Der Creative Director von Ashes of Creation, Steven Sharif, kündigt an, dass sein Studio und der Publisher MY.GAMES nun getrennte Wege gehen. Das MMORPG wird von dem Entwickler Intrepid Studios selbst […]

    • Vielleicht hat Sharif dies aber auch nach der Partnerschaft mitbekommen, wie MY.GAMES arbeitet. Die wollen sich AoC nicht von externen kaputt machen lassen. Vermutlich gab es in den zukünftigen Planung Differenzen und sie haben sich auf die Trennung geeinigt. Was übrigens sehr gut ist, denn nicht immer geht so eine Partnerschaft ohne Shitstorm zu Ende. Natürlich sagt man dann in einem Interview, dass man gut zusammengearbeitet hat.

  • Epic Games hat angekündigt, die Entwicklung des ursprünglichen Fortnites „Rette die Welt“ sei im Kern abgeschlossen und Updates würden nun seltener kommen. Die Spieler haben das Gefühl: Das war’s, wir wurden wi […]

    • Immer dieser Vergleich mit Ashes of Creation. Das ist totaler Humbug. Warum du von Apocalypse nichts hörst ist, weil es gar nicht spielbar ist. Die Entwickler haben oft genug erwähnt, dass dieses Battle Royal nur einen Test für sie darstellt. Desweiteren muss man sich nur die weitere Entwicklung des MMORPGs anschauen, nachdem Apocalypse erschienen ist. Und dann sieht man auch dass sich sehr viel getan hat und die MMORPG Entwicklung stetig vorangeht.

      Da du dich aber allgemein wohl einen Sch*** für gewisse Dinge interessierst, ist es auch kein Wunder, dass du hier so einen Stuss von dir gibst.

  • Der PR-Experte Omeed Dariani ist Fans von MMORPGs bekannt. Von 2012 bis 2014 war er Brand-Manager für MMORPGs wie Everquest. Später arbeitete er zentral an der Vorstellung von Blade and Soul und dem F […]

    • Ach, das ist doch Schwachsinn. Seine “GESAMTE existenz” ist nicht zerstört. Das behauptest du und überdramatisierst hier einfach die Lage. Auch der Vergleich, der hier gerne mit Kachelmann angebracht wird hinkt gewaltig, weil es da um Vergewaltigung ging. Zumal er, wie Schuhmann schon richtig sagt, wieder ein normales Leben hat.

      Wie gesagt, die Tweets von ihm sind für hier schon Schuldeingeständnis genug. Und er wird sicher aktuell nicht unter Hungersnot leiden. Ein Job findet er ganz sicher wieder. Vermutlich steigt er sowieso wieder nach einer Zeit bei seiner eigenen Management Firma ein.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.