Myuu79

@miliani79

Active vor 28 Minuten
  • Manche MMORPGs sterben einfach viel zu jung. Welche von den toten Games vermisst ihr am meisten?

    Auch, wenn MMORPGs oft über einen sehr langen Zeitraum gespielt werden oder werden sollen, sind sie in vielen […]

  • Das MMORPG Aion erscheint in seiner Classic-Version nun auch in Europa. Letztes Jahr erschien der Server in Amerika, was die EU-Fans neidisch stimmte.

    Aion ist ein MMORPG vom Entwickler NCSoft, das bereits ein […]

    • Wollte es vor ein paar Monaten nochmal neu anfangen mit neuen Account, weil mein alter Account, keine Ahnung mehr.

      Account erstellt, wollte einloggen, Account direkt gebannt ohne jemals drin gewesen zu sein. Und Tschüss Aion.

  • Der Direktor von Final Fantasy XIV, Naoki Yoshida, erklärt in einem Interview, was seiner Meinung nach ein ultimatives MMORPG ausmacht. Er spricht außerdem über die vielen Solo-Inhalte in seinem eigenen MM […]

    • Es ist in meinen Augen eigentlich gar nicht möglich ein MMORPG zu schaffen, wo jeglicher Content von jeden gemocht wird. Daher finde ich wie Yoshi denkt, eher besser.

      Ich selber spiele WoW, FF 14 und hin und wieder mal GW 2 und Swtor. Und in keinen dieser Spiele mag ich alles. Es gibt irgendwie immer ein Haar in der Suppe 😀

      • Richtig. Ich könnte mir aus den Games, die ich spiele, aber ganz schnell mein ultimatives MMORPG zusammenstellen. Das wäre dann aber vermutlich für dich nicht das ultimative MMORPG, also ist es generell nicht ultimativ.

        Ich wünschte, ich könnte öfter zwischen WoW und FFXIV wechseln. Aber 2 Abos gleichzeitig kommt bei mir nicht in Frage. Und sich immer vorab entscheiden zu müssen, welches der Games man nun spielt, echt blöd. Dasselbe bei SWTOR. Ohne Abo taugt das Game nix. Habe Gear auf dem Main Char, das ich ohne aktives Abo nicht mal tragen darf.

        Das alleine ist schon bei mir das größte Haar in der Suppe ^^

        • Myuu79 kommentierte vor 4 Tagen

          Geht mir auch so. Ich kann mir auch nur ein Abo – Spiel im Monat leisten. Also ist es mal dieses, mal jenes. Wenn ich könnte würde ich auch alle auf einmal spielen. Aber SWTOR ohne Abo ist auch totaler Mist, wie du schon sagtest. Das wären dann 3 Abo – Spiele im Monat und das ist doch etwas sehr viel an Finanzen für mich!

  • Wir wollten wissen, wie lange ihr schon World of Warcraft spielt – und die Antwort ist ziemlich amüsant. Denn sie ist das reinste Klischee.

    Vor einigen Tagen hatten wir etwas scherzhaft gefragt, ob die Co […]

    • Es könnte auch einfach sein, das im Laufe der Zeit die Konkurrenz für WoW immer größer wurde. Während Vanilla und BC gab es ja noch nicht so viele MMORPGs die da mithalten konnten.

      Aber im Laufe der Jahre kamen ja immer mehr Spiele dieser Art. Ich meine heute gibt es Final Fantasy 14, Elder Scrolls Online, Guild Wars 2 und und und.

      Könnte also weniger an WoW liegen sondern einfach das es heute viel mehr gute Konkurrenz gibt.

  • Das SF-MMORPG Star Citizen wurde 2012 das erste Mal der Öffentlichkeit vorgestellt. Damals nahm das Projekt von Gaming-Pionier Chris Roberts 2,1 Millionen $ in einer Kickstarter-Kampagne ein. Zehn Jahre später s […]

    • Für mich die größte Verarsche im Gaming – Sektor.

      Ich weiß nicht genau wie lange es schon in Entwicklung ist, aber über 8 Jahre bestimmt schon. Und bei den Einnahmen müsste da eigentlich schon lange ein Licht am Ende des Tunnels sein. Aber der ist weiterhin Pechschwarz.

      Wer da weiter rein investiert ist für mich der größte Idiot überhaupt!

      • Alles klar, nur weißt Du, mit der unfertigen Alpha von SC hatte ich in den letzten 6 Jahren mehr Spaß als mit irgendwelchen fertigen Spielen.
        Ich investiere doch nicht in SC, ich habe das Spiel gekauft und zocke hin und wieder. So wie ich das mit anderen spielen auch mache. Ich bestelle auch grundsätzlich nie vor, SC habe ich erst gekauft als es eine spielbare Alpha gab.
        Finde es interessant, dass es so viele Menschen gibt, die nix besseres zu tuen haben, als Projekte zu verfolgen in News und zu kommentieren wie schlecht etwas ist und das alles Idioten sind, obwohl das Projekt sie 0 beeinflusst und sie in der Zeit auch etwas verfolgen könnten, was ihnen gefällt.
        Schönen Tag noch und weiterhin viel Spaß beim sinnlosen haten.

        • Das Problem ist: solche Leute verfolgen das Spiel nicht. Sie lesen nur die nächste News zum Spiel und sehen dies als Anlass mal grundlos ihr Halbwissen mit anderen zu teilen.

          Wenn die Presse nicht immer so reißerisch über das Spiel schreiben würde, wäre auch der öffentliche Eindruck von SC anders, da sich keiner groß die Mühe macht, noch den Fortschritt selbst zu verfolgen, kann ich auch verstehen.
          Aber die Presse ist halt einfach Butt Hurt, weil CIG keine großartigen Pressemitteilungen mehr rausgibt, oder mit der Presse kommuniziert, weil diese eben von Anfang an eher negativ berichtet hat, weil sich das besser verauft, was halt dann zu der Funkstille seitens CIG führte, waraufhin die Presse eben noch negativer berichtete, weil sie eben Butt Hurt ist…Kaum ein Reporter hat mal ernsthaft sich mit dem Projekt befasst und spiel es mal über einen längeren Zeitraum, vorzugsweise noch mit anderen zusammen. Dafür haben die auch einfach nicht Zeit, was halt traurig ist, weil dann solche Artikel wie bei Kotaku bei rauskommen.

          Der Artikel hier ist ja wenigstens noch größtenteils objektiv von MEINMMO.

          • Aber die Presse ist halt einfach Butt Hurt, weil CIG keine großartigen Pressemitteilungen mehr rausgibt, oder mit der Presse kommuniziert, weil diese eben von Anfang an eher negativ berichtet hat, weil sich das besser verauft, was halt dann zu der Funkstille seitens CIG führte, waraufhin die Presse eben noch negativer berichtete, weil sie eben Butt Hurt ist

            Das ist wirklich ein falscher Eindruck in der Öffentlichkeit: „Schlechte News verkaufen sich besser“ -> Spiele sind ja auch Produkte. Und „herausragend gute Produkte“ verkaufen sich ausgezeichnet.

            Wenn ein Spiel rauskommt, das alle großartig finden, ist das super für Gaming-Seiten, weil die Leute im Hype wie irre Artikel lesen – sie wollen Guides dazu, sie teilen die, sie diskutieren die.

            Red Dead Redemption 2 oder Elden Ring – was meinst du, was das für Clicks gebracht hat? Da reißen dir die Leute Artikel aus der Hand. Solche Spiele sind ein Geschenk für Gaming-Seiten, von mir aus könnten davon jeden Monat 2 Stück rauskommen. Nie ist der Job leichter, als wenn solche Blockbuster erscheinen: Die Artikel schreiben sich von selbst, die Stimmung ist toll – man hat selbst total Bock am Spielen.

            Als Elden Ring rauskam, haben wir da 2 Autoren drauf angesetzt, nur das Spiel zu covern, und die haben das total gefeiert in der Zeit..

            Wenn Star Citizen ein mega-krasses Hammerspiel wäre – dann hätten wir schon lange einen eigenen Autor nur dafür, der jedes Fitzelchen Entwicklung begleitet und jeden Tag Guides und Texte dazu schreibt. Aber so ist es halt einfach nicht – jedenfalls noch nicht.

            Diese Idee „Die Presse schreibt Spiele schlecht, weil sich das besser clickt“ -> Das ist einfach nicht so. Ich kann dir echt versichern: Jeder Gaming-Journalist freut sich privat und beruflich über tolle Spiele. So wie sich jeder Sport-Journalist privat und beruflich über tolle Matches und Turniere freut.

            • Star Citizen ist eben sehr kontrovers & manche findens Klasse, andere können damit nichts anfangen.
              Ist kein Casual friendly spiel was man sich eben Mal so kauft und mitm Controller auf Couch loslegt. Würde es also Richtung MSFS einordnen, was ja n richtig gelungenes Spiel ist (IMO) aber nur eine Nische bedient, daher ist es in der Mainstream-Presse ebenfalls nicht groß.
              An der negativen Presse ist CIG denke ich schon selbst am meisten schuld. Liefern auch ne Steilvorlage bei den Einnahmen und den ständigen Verschiebungen etc., wobei der Mainstream eben nicht wirklich versteht, dass viele SC einfach so wie es jetzt ist zocken & die Entwicklung verfolgen und daran Spaß haben, und selbst wenn das Spiel niemals fertig wird und nie released wird war es für mich das Geld ja trotzdem jetzt bereits Wert.. aber ist auch verständlich, meinen Freunden oder Fremden würde ich SC auch nicht pauschal empfehlen, ist halt nix für die breite Masse, insbesondere im Alpha Zustand.

              Aber glaube, dass CIG die negative Presse auch nicht wirklich stört, in der heutigen Zeit ein PC only Titel zu bringen, auf Steam etc völlig zu verzichten, kaum (keine?) Werbung zu schalten und trotzdem 500Mio $ als Kickstarter Projekt einzusammeln ist auch ne Ansage.
              Sie machen halt ihr Ding und kommen bisher damit wohl ganz gut durch.

              • Ist kein Casual friendly spiel was man sich eben Mal so kauft und mitm Controller auf Couch loslegt. Würde es also Richtung MSFS einordnen, was ja n richtig gelungenes Spiel ist (IMO) aber nur eine Nische bedient, daher ist es in der Mainstream-Presse ebenfalls nicht groß.
                —-
                Es ist nicht groß, weil es einfach noch nicht fertig ist. Die „Mainstream-Presse“ berichtet nur über fertige Spiele.

                —Aber glaube, dass CIG die negative Presse auch nicht wirklich stört, in der heutigen Zeit ein PC only Titel zu bringen, auf Steam etc völlig zu verzichten, kaum (keine?) Werbung zu schalten und trotzdem 500Mio $ als Kickstarter Projekt einzusammeln ist auch ne Ansage.

                CIG entwickelt eine gefährliche Wagenburg/Sekten-Mentalität: „Die da drau0en sind alle böse – nur wir sind hier geschützt und verstehen es“. Das ist bei Star Citizen echt sehr ausgeprägt.

                Crowdfunding-SPiele nutzen ihre Spieler als Werbebotschafter und Marketing-Maschine. Das sind ganz seltsame Mechanismen, die da ablaufen: Weil die Leute eine Beziehung zu einem Spiel/einem Produkt aufbauen, wie zu ihre liebsten Fußballverein. Das ist schon identitässtiftend. Wenn es schiefgeht, schlägt das auch extrem schnell in Hass um: Deshalb werden Crowdfunding-Spiele viel emotionaler diskutiert als normale „Neue Spiele“.

                Star Citizen ist wirklich ganz typisch für Mechaniken, die bei Crowdfunding-Spielen ablaufen – in der Dimension ist es nur riesig. Wenn man sich die Entwicklung von Camelot Unchained anschaut oder so, gibt es da ganz viele Parallelen.

                Und dieses ganze System „Crowdfunding“ kann man eben auch sehr kritisch sehen – weil da echt bestimmte Muster ablaufen und bedient werden, die von außen betrachtet echt nicht okay sind.

                • Da ist sicherlich was dran.
                  Allerdings ist dieses da draußen ist alles böse und nur intern ist der Kreis das Gute, das trifft so auf SC meiner Meinung nach nur begrenzt zu. Die emotionale Bindung dagegen, dem kann ich voll zustimmen.
                  Habe mir für MSFS und SC für knapp 1000€ Peripherie zugelegt, das machen einige SC/MSFS Fans und alleine sowas einzurichten etc bindet ja schon enorm.

                  Bei langjährigen SC Content Creatoren merkt man, dass die meisten Mittlerweile entweder abgesprungen sind, oder meist eine kritisch/neutrale Haltung CIG gegenüber haben. Die verdienen damit teilweise ihr Geld oder machen das als Nebenjob. Sowohl die als auch in der Community wird CIG da im Mittel mittlerweile wenig hochgelobt. klar ist die Begeisterung für das Spiel da, aber da ist auch viel Kritik dahinter, also dieses Gut Böse trifft meiner Meinung nach nur auf wenige Individuen zu und war wenn zu Beginn der Entwicklung deutlich stärker ausgeprägt als mittlerweile. Das ist auf alle Fälle meine Beobachtung, wobei ich das Projekt seit 2016 Mal mehr Mal weniger intensiv verfolge und auch selbst viel Spielzeit drauf habe.

                  Sicher sollte man das Crowdfunding kritisch sehen. Aber wer stellt sich heutzutage noch hin und traut sich Mal was auszuprobieren? Mal was anderes als denselben 0815 Krempel? Macht ja kein Entwickler mit AAA Budget. Bzw. Für meinen Geschmack zu wenige, und wenn dann in eine Richtung die mich persönlich nicht anspricht. Denke auch, dass das einer der wesentlichen Faktoren für den Erfolg ist. Viele Spieler haben keine Lust auf diegleiche 0815 Grütze und sind frustriert von Blizzard, EA und Co. CIG nutzt das aus, indem sie einen Traum verkaufen wobei jeder selbst eigene Vorstellungen hat, wie das fertige Produkt aussehen soll. Enttäuschungen sind dabei ja vorprogrammiert, so viel wie CIG verspricht und was die Spieler da Reininterpretieren.
                  Aber das muss jedem bewusst sein und ich gehe gern das Risiko ein, zumindest stellt sich jemand Mal hin und probiert Mal was.

                  Abgesehen davon will ich auch CIG nicht hochleben, ob die das Geld sinnvoll investieren, sinnvoll ausgeben und die Entwicklung gut gemanagt wird – naja, eher so mittelmäßig ist mein unfachmännischer Eindruck.

  • Die wahrscheinlich beliebteste Erweiterung von WoW, Wrath of the Lich King, kehrt bald in all ihrer Classic-Pracht zurück. Werdet ihr WotLK wieder spielen?

    Das ist WotLK: Die zweite Erweiterung des beliebten […]

    • Also mit Cataclysm hatte ich mehr Spaß als zuletzt mit Shadowlands und Battle for Azeroth.

      Ich glaube die meiste Kritik hat Cataclysm wegen der Umgestaltung der alten Welt. Aber ich muss sagen, das es mir heute besser gefällt. Ich habe vor kurzem mal auf den WotLK – Classic Server gespielt und muss sagen. Gott war das früher ein Mist mit dem questen.

      Am Beispiel Wald von Elwynn muss ich sagen, das sich die Quests zu heute nicht unterscheiden, außer direkt im Nordhain. Nur das sie manche Gegner, 100 km weiter weg damals stellten, als heute. Das Einzige was mich nur stört, ist das es viel zu schnell geht mit dem Leveln. Eine EP – Bremse wäre toll. Also so rein Optional.

      • Ja, das mit der EP-Bremse habe ich auch immer in WoW vermisst. Vor allem wenn man sich zum Ersten Mal alles anschauen will, questet man einfach nach kürzester Zeit grau. Das war schon zu WotLK so.

        Da vermisse ich den EP-Stopper aus HdRO zum Beispiel. Den gibt’s schon ziemlich lange im Spiel. Schade, dass WoW den nie eingeführt hat.

        Oder wie in FFXIV:Heavensward. Die haben die EXP Kurve so gestaltet, dass du ab Stufe 50 (Maximallevel von A Realm Reborn) praktisch keine EXP mehr für die „alten“ Quests erhalten hast, egal ob die Quests Level 50 oder Level 20 war.

        • Da vermisse ich den EP-Stopper aus HdRO zum Beispiel. Den gibt’s schon ziemlich lange im Spiel. Schade, dass WoW den nie eingeführt hat.

          ??

          Den Levelstop (oder eigentlich, so heißt die „Berufsbezeichnung“ des NPCs in der Fraktions-Haupstadt, wo der Typ rumsteht: „Erfahrungseleminierer“) in WoW für 10 Gold gibt es seit 2009. Die beiden NPCs, Slahtz (Untoter Schurke, Orgrimmar) und Behsten (Mensch Schurke, Sturmwind) gibt es auch in Wotlk-Classic schon. 🙂

          • 😮 Da muss ich was nicht mitbekommen haben. Ui, klasse, danke für den Hinweis! 👍

      • Jona kommentierte vor 1 Woche, 4 Tagen

        @Myuu79 Ist dir nicht aufgefallen dass Herr Mitterbacher das Wort „Spaß“ überhaupt nicht benutzt hat. Wenn er von diesem Spiel spricht benutzt er Worte wie Mehrwert, erreichen, mehr MEHR. Es geht hier nicht um so etwas banales wie Spaß. Es geht um Effizienz. Deswegen ist Classic auch nicht Vanilla. Wegen der Leute. Effizienz, EFFIZIENZ. Versteht mich nicht falsch, ich mag Effizienz…. Wenn ich ein Spiel spiele bevorzuge ich allerdings Spaß. Die meisten scheinen aber Effizienz zu bevorzugen. Am besten noch alles mit Echtgeld kaufen können damit man das Spiel ja nicht spielen muss.

        Wahrscheinlich werde ich einfach alt 🙂

  • Mit Dragonflight will das MMORPG World of Warcraft zu seinen Wurzeln zurück. Wie das gelingen soll und wie es dennoch etwas Neues bieten kann, verraten die Entwickler von Blizzard im Gespräch mit M […]

    • Wenn es wirklich so wäre, würden sie das leveln mal wieder verlangsamen und nicht immer schneller machen!!!!

      • Niemals.

        • Ich finde das leveln einfach zu schnell. Ich twinke gerne und eigentlich auch noch hauptsächlich. Aber da es so schnell geht, macht das auch nicht mehr wirklich Spaß, weil es einen kaum noch beschäftigt. Finde es schade, das es Blizzard nicht schafft, eine Möglichkeit im Spiel einzubauen, wo man selber bestimmen kann, wie schnell man leveln möchte. Und Levelstopp ist keine Alternative für mich. Und WoW Classic auch nicht 🙂

        • Persönlich dafür oder dagegen?
          Also ich mag das lvln eigentlich sehr, hatte in Wow unzählige Twinks und in FF auf jedem Server mind einen voll ausgelevelten Char.

          • Ich finde eine Level-Geschwindigkeit, bei der man sich ein Addon aussucht und damit komplett von 10 bis 60 leveln kann, ziemlich gut.

            • Zid kommentierte vor 2 Wochen, 3 Tagen

              Finde den LvLspeed auch ok.
              Cool fände ich es wenn Blizzard so eine Art alte Mainstory-questreihe einbauen würde, die einen nach und nach in die verschiedenen Addons schickt und einen die Core Storypunkte nochmals erleben lässt. Praktisch als Alternative zu den Addons.
              Das wäre gerade für neue Spieler wirklich interessant.

              Dieses durch BFA rennen und dann hat man ungefähr den aktuellen Storystand finde ich iwie nicht so toll. Könnte man besser machen.

            • Mir reicht das zum Beispiel nicht.
              Warum kann ich nicht alle Erweiterungen durchspielen ohne mitten im ersten Addon auf Endlevel zu sein?

              • Kannst du. Nennt sich Levelstopp und wurde unter anderen aus genau dem Grund eingebaut.

                • Dann hast du meinen Text nicht verstanden….
                  Ein Levelstop ist nicht mit einer XP-Bremse zu vergleichen.
                  Wenn ich beim autofahren leicht auf die Bremse trete, fährt mein Auto langsamer und wenn ich sie ganz trete bleibt mein Auto stehen.

                  Folglich möchte ich nicht stehen bleiben sondern langsamer fahren ……
                  Verstanden oder soll ich langsamer schreiben?

                  • Die Metapher klappt halt nicht so wie du sie dir vorstellst.

                    Du bleibst mit einem Levelstopp ja nicht „stehen“. Du kommst ja trotzdem ans Ziel nur eben zu einer anderen Zeit.
                    Wenn du mit dem Auto von Berlin nach Köln fahren willst kannst du das entweder am Stück machen oder zwischendurch Pausen einlegen. Ankommen wirst du in beiden Fällen.

                    Verstanden oder soll ich es dir aufmalen?

                    • Ich und viele andere möchten aber langsamer leveln.
                      Was ist daran nicht zu verstehen?
                      Meine Spielpause mache ich wenn ich ausggeloggt bin und nicht während des Questens.

                      Warum so agressiv?

                      Mit einem Levelstopp bleibe ich sehr wohl STEHEN!

                      • Du hast doch angefangen mit der passiv Aggressivität 🙂

                        Ich verstehe dein/euer Problem. Was ich allerdings nicht verstehe, dass man so toxic sein muss und anderen Spielern ihren Spaß mit einem schnelleren leveln nicht gönnen kann. Die können ja nichts dafür, dass Blizzard keinen anderen Weg für euch ins Spiel einbaut.

                      • ist dein ziel questen oder leveln? questen kannst du auch auf max level. wenn du „langsam“ leveln willst, stopp für 90% der quests die xp. ist nicht so schwer.

        • Stimmt, bekommt Blizzard leider nicht hin.
          Da sie den Fokus nur auf einen kleinen Teil der Spieler legen und für diese den Content erschaffen.

      • also so wie in classic, wo sich jeder von mages boosten lässt, weil es sonst zu lange dauert?

  • MMORPGs bieten häufig verschiedene Arten von Content für unterschiedliche Spielergruppen. Welcher Content spricht euch so überhaupt nicht an?

    Große MMORPGs sind dafür bekannt, dass ihr Content oft sehr brei […]

    • Für mich ist das Endgame das langweiligste. Ewig die selben Dungeons und Raids laufen, macht mir kein Spaß mehr.

      • Da sind die meisten MMO’s aber gar nichts für dich, da erst im Endgame das Spiel richtig losgeht, du holst alles aus deinem Charakter raus bis nichts mehr geht und dann machst du das gleiche mit anderen Charaktern. Dann schließt du alles auf der schwierigsten Stufe ab und danach wenn man darauf Lust hat kann man das gleiche im PvP tun und hohes Rating erreichen. Es ist klar, wenn du dich selbst nicht forderst und nur Casual Zeug erledigst, würde das jeden irgendwann langweilen

        • Wer sagt das es in den meisten MMOs erst mit dem Endgame richtig losgeht?
          Wenn die meisten Spieler mehr Lust auf Leveln, questen, Berufe ,Abenteuer haben?
          Jeder wie er mag….

          • Wenn die meisten Spieler mehr Lust auf Leveln, questen, Berufe ,Abenteuer haben?

            und das weißt du woher?

            • Seine persönliche Erhebung anhand dieses Kommentarbereichs, der aber relativ ausgeglichen ist, zwischen denen, die Endcontent nicht mögen und denen, die Leveln, also den Weg zum Endcontent, nicht mögen.

            • Ich habe mich an diesen Artikel und dessen Meinungsvielfalt orientiert.
              Oder eben auch an den schnell fallenden Spielerzahlen nach der Level und Questphase zum Beispiel einer neuen WoW-Retailerweiterung.
              Blizzard zum Beispiel lernt nicht aus den Fehlern oder hört nur auf wenige Endgamespieler ohne den anderen Spielern längeren Content zu bieten.

              Aber ist ja auch egal…..jeder spielt ein MMO wie er mag!
              Denn dafür sind die MMORPGs gebaut.

              • hier in den kommentaren schreiben aber auch viele, dass das leveln/questen das langweiligste ist. also ergibt deine aussage keinen sinn.

                und ich will dich kurz daran erinnern, dass blizzard mehrfach das boosten in classic nerfen musste, weil extrem viele sich lieber haben boosten lassen, als diese tolle levelerfahrung zu haben.

                und ja, auch in classic sind die spielerzahlen schnell gefallen, viele haben sogar vor max lvl aufgehört. was sagt uns das?

                ich weiß also beim besten willen nicht, wie du darauf kommen kannst, dass die meisten spieler mehr lust auf leveln/questen haben.

                • Meine Güte……spiel doch deinen Endcontent.
                  Es ist mir völlig wurscht was für dich primär an Content in einem MMORPG gespielt wird.
                  Lies bitte meinen ganzen Text und halte dich nicht an einem Satz fest.
                  Das 3/4 der Spieler nach der Levelphase einer neuen WoW Retailerweiterung aufhören ist dir bestimmt nicht entgangen.
                  Ansonsten habe ich meine Meinung und du deine…..
                  Ich beende die Diskussion da du nur Stunk suchst.
                  Gott zum Gruße

                  • Es ist mir völlig wurscht was für dich primär an Content in einem MMORPG gespielt wird.

                    für mich? es ist einfach so, dass nicht die meisten leveln und questen wollen, so wie du es behauptest

                    Das 3/4 der Spieler nach der Levelphase einer neuen WoW Retailerweiterung aufhören ist dir bestimmt nicht entgangen.

                    das ist falsch

                    Ansonsten habe ich meine Meinung und du deine…..

                    ja, deine meinung, dass die meisten das leveln und questen dem endgame vorziehen ist nur leider falsch.

              • Oder eben auch an den schnell fallenden Spielerzahlen nach der Level und Questphase

                Das ist ja noch nicht einmal wahr. Die fallen nicht „nach der Level und Questphase“ sondern in der Regeln, nachdem der erste Raidcontent vollständig durch ist und eine mehrmonatige „Lücke“ ansteht, bis es mit neuen Inhalten weitergeht, dann kommen manchen zurück und andere nicht.

        • Ich spiele hauptsächlich MMO’s und habe dabei meinen Spaß immer in der Level Phase, wenn die Charaktere sich entwickeln, die Story noch schnell voran schreitet und die Welt sich entdecken lässt. Inhalte zu bestreiten die mir Ausrüstung geben mit denen ich die selben Inhalte in schwer angehen kann, was Ausrüstung ergibt mit der ich die Inhalte in noch schwerer angehen kann etc finde ich extrem lahm. Inhalte können gerne fordernt sein, aber die ewigen Wiederholungen finde ich einfach ermüdent

          • Das mit der Geschwindigkeit ist jedem ja selbst überlassen, manche mögen es eher langsam, andere lieber etwas schneller, aber im großen und ganzen hat jeder das gleiche Ziel in einem MMO, wieso spielt man überhaupt MMO’s wenn man auf das Endgame gar keinen Bock hat? Da gibt es doch bessere Alternativen um seine Zeit zu verbringen, ist das gleiche wie wenn jemand kein PvP mag, aber Online-Shooter spielt.

  • Das SF-Megaprojekt Star Citizen ist mittlerweile 10 Jahre in Entwicklung. Fans des Spiels freuen sich gerade über ein YouTube-Video, in dem ein Entwickler einen wichtigen, internen Entwicklungs-Schritt hin zum […]

    • Ganz ehrlich ich sehe das Spiel mittlerweile als größte Verarsche die es jemals gab

      10 Jahre für eine neue Technologie. Wer es glaube wird selig. Das ist das reinste
      Scam – MMO nur keiner merkt es.

      • gib mal bei youtube scam mmo ein, dann weisst du was der Begriff wirklich bedeutet :d

      • Dieser Scam, wird von vielen täglich gespielt *inclusive mir*.

        Viele Spieler sind von Elite-Dangerous (ein fertig veröffentlichest Spiel) zu StarCitizen gewechselt und der tenor ist das sie mehr Spass mit dem in Entwicklung befindlichen StarCitizen haben als mit dem release’ten Elite.

        Bin ich nun gescamed wenn ich 45€ für ein Spiel ausgebe dieses gerne täglich 2 Stunden am Abend spiele und damit spass habe?

        Weil es nicht den Stempel *fertig* druff hat`?

        Es gibt Bugs, man spielt um sie herum. Es passieren noch DB Wipes (aber gibt auch phasen mit 1.5 Jahre ohne Wipe). Mann kann teuer Schiffe kaufen – für echtgeld – aber man muss nicht, denn die besten PVP Schiffe kannst du mit 2 Stunden Geld farmen ingame dir holen.

  • Nach 10 Jahren kam das beliebte MMORPG Guild Wars 2 am 23. 08. 2022 endlich auf Steam. Parallel gab es Twitch-Drops, um die Zuschauerzahlen im Streaming anzukurbeln. Manche versprachen sich vom Launch auf der […]

    • Myuu79 kommentierte vor 1 Monat

      Guild Wars 2 sieht für seine 10 Jahre fantastisch aus. Ich spiele seit der Beta und selbst heute ist Guild Wars 2 das schönste MMORPG was ich je gespielt habe. Selbst FF 14 kann da nicht mithalten. Ich bleibe selbst heute noch oft im Spiel stehen um mir diese malerischen Kulissen im Spiel anzugucken. Habe oft das Gefühl en Gemälde zu betrachen, so kunstvoll und schön finde ich die Spielwelt von Guild Wars 2.

      Und nein Guild Wars 1 kann da nicht mithalten, Habe ich ja auch selber mal gespielt!

      • Katsuno kommentierte vor 1 Monat

        mmhhh verrückt, entweder spielst du in 720p oder du hast FF14 noch nie gespielt.
        die Charaktere, Animationen und Effekte sind meilenweit vor jedem anderem Mmorpg. Dazu kommt das die neuen Gebiete Gigantisch aussehen, denn FF14 entwickelt sich stetig fort.
        GW2 hab ich vor 3 Wochen mal wieder runter geladen und es ist in 4K einfach nur absoluter Matsch, es profitiert null von neuerer Technik und ist mit Abstand das hässlichste Mmorpg unter den beliebteren, da braucht man auch nicht lange diskutieren, die Google Bilder reichen zum Vergleich dafür 😊
        ein gutes Spiel ist es dennoch, auch wenn es mich vergrault hat mit der Inventar Mechanik, wollte meinen alten Char von damals weiter spielen und war durch etliche Geschenke über den Zeitraum einfach zu geballert worden, schlimmer wie in einem Gacha Game zu Release. Die Optik selbst auf Ultra in 4K direkt am PC oder über Gefroce Now Rtx 3080 ist einfach unglaublich schlecht und hat den Rest gegeben. Die altbackenen Animationen nicht mit bewertet, hier reicht auch keine Ausrede wie alt es ist, FF14 und Wow zeigen wie man diese Punkte mit entwickeln kann.

        ich verstehe das man es lieben kann, es hat immerhin Charme, verstehe allerdings auch das viele es gänzlich verabscheuen.
        Die Klassen sind öde, das Waffen wechseln nervig, die Fähigkeiten (Siegel usw) sind langweilig und die Ausrüstung entweder mega lahm oder direkt aus dem All von einem Disco Planeten.

        • Huehuehue kommentierte vor 1 Monat

          du hast FF14 noch nie gespielt.

          die Charaktere, Animationen und Effekte sind meilenweit vor jedem anderem Mmorpg

          Also DA spricht ganz deutlich der Fan aus dir, denn objektive Tatsache ist auch das nicht.

          • ReZZiT kommentierte vor 1 Monat

            Finde GW2 auch deutlich schöner als FFXIV.

          • Katsuno kommentierte vor 1 Monat

            An sich schon, mag jedes Mmorpg. Wenn ich mal Zeit habe lade ich mal Screenshots hoch mit Settings und ein paar Vergleichsbildern.

        • Ueyama kommentierte vor 1 Monat

          Verdammt, ich liebe ja auch FF XIV, aber trotzdem wünsche ich mir manchmal dass es auch nur ansatzweise an GW2 herankommen würde, was die Welt angeht.
          Ja, die Karten sind auf den ersten Blick wunderschön, aber alles in allem ist das nur Kulisse – die offene Welt ist Story-/Questhub und mehr nicht (von FATEs fange ich gar nicht erst an). Wenn die Karten nur ansatzweise an die „lebendigkeit“ und das Feeling der GW2 Open World herankäme, wäre ich um einiges glücklicher.
          Klar, Instanzen, Storytelling und vieles andere macht FF wesentlich besser, aber GW2 hat grafisch einges voraus, weil FF auf einen realistischeren Artstyle setzt während GW2 eher „malerisch“ ist. Und mit ein paar Filtern kann man noch einiges aus der Grafik herauskitzeln, wenn man möchte.

          • Katsuno kommentierte vor 1 Monat

            Echt Wahnsinn wie unterschiedlich man es aufnehmen kann 😊
            ich hoffe nicht das sie diese matschigen Texturen aus GW2 ins Spiel bringen 😂
            eher das sie die in GW2 auch mal aktualisieren. Würde viel ausmachen.
            kantig an vielen Stellen sind beide Spiele, während ich in ff14 allerdings immer blind weiß wo ich bin und mit dank Details orientieren kann, ist dies in GW2 ohne map unmöglich, da einfach 40% jeder Map gleich aussieht.
            will GW2 garnicht schlecht machen, mein persönliches und was meine Augen sehen, scheint allerdings was ganz anderes zu sein. Zu mindestens in 4K , kann sein das mit niedrigerer Auflösung und nicht auf 77 Zoll, die matschigen Texturen nicht so sehr auf Fallen.
            Da bin ehrlich gesagt etwas verwöhnt, hab seit 5 Jahren nichts unter 4K was größere Bildschirme angeht (über 7zoll)

      • Phinphin kommentierte vor 1 Monat

        Geht mir genau umgekehrt. Ich finde den Artstyle von GW 2 wirklich fantastisch. Aber die schlechten Texturen, das polygonarme Gelände und die Sichtweite von gefühlt 50 Meter stören mich von Jahr zu Jahr mehr. das war bei Release noch anders. Aber während sich andere MMORPG grafisch weiterentwickeln, tritt GW2 halt auf der Stelle.

        • Huehuehue kommentierte vor 1 Monat

          Da hast du Recht. Der „aquarellartige“ Artstyle ist tatsächlich Klasse, die Grafik selbst eher so mittel, die Grafikengine steht doch schon seit einiger Zeit auf einem Fleck.

          Kein Wunder also, dass man für unangekündigte Projekte Leute sucht, die mit der Unreal 5 Engine arbeiten können.

  • Mit Diablo 4 und Path of Exile 2 kommen in den nächsten Jahren zwei große Action-RPGs auf uns zu. Auf welches der beiden Spiele freut ihr euch mehr?

    Für Fans von Action-RPGs stehen aktuell zwei große Tit […]

  • So gut wie jeder Gamer kennt World of Warcraft, das riesige MMORPG von Blizzard. Es gibt aber noch eine andere Welt, die erwachsener und dreckiger ist – und auch besser, wie MeinMMO-Autor Benedict Grothaus f […]

    • Myuu79 kommentierte vor 2 Monaten

      In meiner perfekten MMORPG – Welt müsste das MMORPG aus verschiedenen MMORPGs zusammen gesetzt werden.

      Bei mir wäre es vermutlich eine Mischung aus WoW, FF 14, GW2 und Wildstar 😀

      • voxaN kommentierte vor 2 Monaten

        Ich nehme daraus die dungeons von wildstar, das Kampfsystem von wildstar, die raids von wildstar und den Humor von wildstar 😀

  • Nach einem Leak ist es jetzt offiziell: Das Release-Datum von Wrath of the Lich King für WoW Classic ist am 27. September 2022. Ein kurzer Trailer soll euch heiß auf die kommende Erweiterung machen.

    Wann ist d […]

  • World of Warcraft bekommt noch 2022 seine neue Erweiterung Dragonflight. MeinMMO-Redakteur Benedict Grothaus konnte sie bereits anspielen und hat festgestellt: Dragonflight macht viele „notwendige“ Addons ein […]

    • Also eine Raidgruppe wollte mir damals Healbot aufzwingen, weil ich ohne sowas halt heile. Da hab ich nur gesagt, dann sucht euch einen anderen Heiler. Ich lass mir da nichts aufzwingen. Punkt! 🙂

  • Habt ihr Leute, die ihr online beim Zocken kennengelernt habt, schon mal auch persönlich im echten Leben getroffen? Erzählt uns eure Geschichten.

    Die wohl größte Besonderheit von Online-Games ist, dass man […]

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.