@mikel2002

Active vor 2 Monaten
  • Im neuen MMORPG New World ist Geld eine Sache, die genauso wichtig ist wie in den meisten anderen MMORPGs. Ein Spieler wurde nun besonders kreativ und konnte das „Grundbesitz“-System so effektiv nutzen, dass er […]

    • Michael kommentierte vor 2 Monaten

      Also weil du nicht genau nachvollziehen kannst wie er es gemacht hat ist er erst einmal schuldig und soll “dir” das Gegenteil beweisen ?

      Hat ein Begriff, nennt sich Neid.

      Warum sollte man dir etwas beweisen wollen, wer bist du ?
      Und dein “nehme ich alles zurück” kannst dir auch sparen.

      Oben steht doch wie er es gemacht hat, scheint alles legal zu sein.

      • Tronic48 kommentierte vor 2 Monaten

        Neid, ganz sicher nicht, und beweisen muss er mir auch nichts, man sieht ja was er gemacht hat, und das geht nun mal nicht in 48h, jedenfalls nicht Legal.

        Wer ich bin, ich bin niemand oder wie du oder viele andere, nur das ich nicht so Naive bin wir ihr, und wo Bitte wird genau erklärt wie er in 48h zu 100k Gold kommt, wo steht das, ich kann da nichts drüber Lesen, da steht nur das es um Grundbesitz geht, aber nicht wie er zu den 100k Gold gekommen ist die er erst einmal gebraucht hat um Überhaupt Grundbesitz kaufen zu können, und 100k Gold erfarmst du nicht in 48h nur mit Quest und oder Items im AH verkaufen, niemals, selbst wenn man die vollen 48h durch Zockt ohne schlaf oder so, schafft man das nicht.

        • Ayu kommentierte vor 2 Monaten

          Ist halt wieder typisch: “Wenn ich es nicht verstehe oder selbst nicht kann, dann ist es nicht echt/funktioniert nicht.” 🙄

      • Tronic48 kommentierte vor 2 Monaten

        Neid, ganz sicher nicht, und beweisen muss er mir auch nichts, man sieht ja was er gemacht hat, und das geht nun mal nicht in 48h.

        Wer ich bin, ich bin niemand oder wie du oder viele andere, nur das ich nicht so Naive bin wir ihr, und wo Bitte wird genau erklärt wie er in 48h zu 100k Gold kommt, wo steht das, ich kann da nichts drüber Lesen, da steht nur das es um Grundbesitz geht, aber nicht wie er zu den 100k Gold gekommen ist die er erst einmal gebraucht hat um Überhaupt Grundbesitz kaufen zu können, und 100k Gold erfarmst du nicht in 48h nur mit Quest und oder Items im AH verkaufen, niemals, selbst wenn man die vollen 48h durch Zockt ohne schlaf oder so, schafft man das nicht.

        Eine Möglichkeit gäbe es aber z.B. wenn er 10 Freunde und oder Gilden Mitglieder hat, und jeder von denen hat 10k Gold und sie geben ihm das, dann kommt man natürlich ruckzuck auf 100k Gold, und bei 1,7 Millionen kann er diesen Spielern dann ihr Gold wieder zurück geben und ist immer noch ein reicher Spieler, vielleicht hat er es ja so gemacht, wer weis.

  • Der 17-Jährige Engländer Thomas „TommyInnit“ Simons ist einer der größten Content-Creators zu Minecraft und einer der großen Gewinner auf YouTube und Twitch in den Jahren 2020 und 2021. Nun ist er in eine Dis […]

    • Michael kommentierte vor 2 Monaten

      Habe so etwas selbst schon erlebt, allerdings mit Sexismus.

      Da gab es ne verdammt hübsche Ärztin auf Twitter und ich schrieb”von ihr würde ich mich gerne impfen lassen”

      Das war ein Fehler…

      Grund für den Spruch war kein Sexismus.
      Ich habe eine nadelfobie und Frauen setzten die Spritzen ein Fach besser und sanfter als Männer (zumindest war es bei mir so)

      Der zweite Grund dürfte sein dass ich nun einmal nicht auf Männer stehe sondern auf Frauen.

      Ich hüte mich ab sofort dafür eine Frau als hübsch anzusehen weil das ja sexistisch ist.

      Ich mein früher war das ein Kompliment wenn eine Frau als hübsch bezeichnet wurde, also lasse ich eben Komplimente.

      Viele Frauen stört das nun dass sie von mir keine Komplimente mehr bekommen, aber ich mach es wie bei Männern, ich behandle das alles neutral.

      Ja ja, lesben haben es schwer, besonders im Internet.
      Ich Frage mich ob die Kinder in den Mienen, die das Material für Computer und Smartphone herausholen das ähnlich sehen denn offensichtlich ist den Leuten die sich im Internet auf “Hardware” (Server) brusten offensichtlich egal woher das Material kommt.

      Bestimmt haben es Lesben und homosexuelle genau so schwer wie Kindern in Mienen von daher habt Erbarmen.

      Soviel zum Thema dass sich die Leute Mehrheit gegen solche Witte Brüsten.
      Das ist allen nur scheinheiligkeit denn es gibt fjbgt auf der Welt die schlimmer sind, über allem anderen sollte man drüber stehen.

      • Ich Frage mich ob die Kinder in den Mienen, die das Material für Computer und Smartphone herausholen das ähnlich sehen denn offensichtlich ist den Leuten die sich im Internet auf “Hardware” (Server) brusten offensichtlich egal woher das Material kommt.

        Echt jetzt? Jeder, der kein Kind in Minen ist, soll jetzt also die Klappe halten und froh über sein Leben sein? Leid ist doch keine messbare Einheit und auch kein Wettbewerb, wem es schlechter geht. Leute wurden aufgrund ihrer Sexualität in den Selbstmord getrieben oder direkt umgebracht. Die Nachwirkungen davon sind in der Gesellschaft immer noch da, es gibt immer noch Hass und Diskriminierung. Soll Mobbing an Schulen jetzt nicht mehr thematisiert und bekämpft werden, weil es Kids irgendwo anders schlechter geht? Ich verstehe diesen Drang nicht, das Leid anderer Leute zu trivialisieren und es ihnen abzusprechen. Natürlich ist es an anderen Orten schlimmer, aber deswegen macht es die Probleme im eigenen Umfeld nicht bedeutungslos.

      • Nana kommentierte vor 2 Monaten

        Hättest du dir diesen Kommentar deiner eigenen Einstellung folgend nicht sparen müssen? Oder meinst du, dass jemand online deinen Kommentar als sexistisch bezeichnet ist in der Dramatik vergleichbar mit Kindern die in Minen schürfen müssen?

  • Das erfolgreichste PS4-Spiel ist im Juni 2021 ausgerechnet Cyberpunk 2077. Das ist aber offenbar in Ungnade gefallen. Sony hat für den verspäteten Release kaum Werbung gemacht, am liebsten möchte man das Spiel of […]

    • Traurig aber genau das ist der Beweis dass eine Firma nichts grundlegend an ihrem Spiel ändern muss.
      Es reicht ein unfertiges Spiel zu verkaufen, man kann ja nachpatchen.

      Der Gamer nimmt alles was man ihm hinwirft.

      Tja, wir werden nie wieder burgfreie spiele sehen im Gegenteil, die Firmen sparen sich wahrscheinlich ein Haufentester ein, denn getestet wird beim Kunden.

      Danke an alle die CP gekauft haben undunsab Sofortschrot Qualität ab spielen im Haus steht.

      Bei allesn die keine Probleme haben, Glückwunsch und genießt das spielen *ehrlich gemeint*

      • Tja, wir werden nie wieder burgfreie spiele
        Gamer haben noch nie ein vollständig bugfreies Spiel gesehen.

      • Irgendwie hättest du dir das *ehrlich gemeint* auch sparen können wenn du vorher jeden Käufer von CP dafür verantwortlich machst das Schrott Qualität zum Standart wird.
        Kauft dir doch keiner ab.
        Zudem ist das Spiel mit Abstand nicht Schrott, es ist unfertig an einigen Ecken weil wahrscheinlich die Ambitionen den Vorstellungen der Führungs und Publisher Ebene zu wider gelaufen sind was die benötigte Zeit anbetrifft.
        Ich hab zum Release nie ein komplett fertiges Spiel erwartet bei diesen Ambitionen, weil ichs realistisch sehe, warum sollte CD Projekt Red hier bei noch komplexeren Vorhaben etwas hinbekommen was sie bisher nie hinbekommen haben?
        The Witcher 3 war zu Release auch verbugt und übersät mit glitches und daher alles andere als fertig, das verklären heute sehr viele, weil sie das Spiel höchst wahrscheinlich erst irgendwann später gespielt haben, das brauchte auch erst 1 gutes Jahr patches bis es der Meilenstein wurde den man heute in Erinnerung hat.
        Und vor allem ist das kein absofort Ding, das ist seit Jahren ein Problem das Spiele teilweise unfertig rauskommen, das ist nicht so als wäre da CP 2077 das erste und daran schuld.
        Für die alten Konsolen hätte es nie Releaset werden dürfen, die sind einfach zu schwach auf der Brust, oder zumindest für die aufgewerteten Pro Versionen exklusiv ausgeliefert werden, das lässt Sony aber auch wieder nicht so einfach zu.
        Ich denke das viele so hart mit CP2077 ins Gericht gehen ist die große Klappe der Marketing Abteilung und Leitung bezüglich Themen wie Crunch und “its done when its done”, wo ich schon damals gesagt habe das ihnen die Aussage auf die Füße fallen wird während alle gejubelt haben.
        Ich hatte Tatsache kaum Probleme, abgesehen von Jhonnys eigenwilligen Zigaretten hatte ich im ersten durchlauf absolut keine glitches und nur einen Stopper Bug der nach dem neu laden weg war, im zweiten druchlauf hab ich öfters das gesehen was man so in den meme Kollektionen gesehen hat, vor allem der T Pose Bug kam mir immer wieder vor. Aber bei weitem nicht so häufig als das ich es als wirklich störend empfunden hätte, ich wußte dann aber was die Leute meinen.
        Alles in allem bin ich persönlich sehr zufrieden mit CP 2077 und ich wette darauf das CD Projekt red auch das gelingen wird was sie damals mit TW3 auch hinbekommen haben.

        • Cyberpunk bleibt lange im Gespräch weil es einfach eine Frechheit war was CD da gemacht hat. Und die Aussage ich hatte nur ein paar Glitches und deswegen ist das Spiel gut ist Geschmacksache. Klar wenn jemand die pc Version spielt ( die auch sehr sehr verbugged ist) mit einem Highend Rechner Spiel ist es nicht objektive zu vergleichen mit den Konsolen Versionen. Es sagt doch eigentlich schon alles wenn so ein AAA Titel aus dem Store geworfen wird. Bin wirklich gespannt wie CD die Kuh noch vom Eis bekommt. Momentan steht Sie noch drauf aber viele kümmert es nicht mehr…

          • Also ich spiel es aktuell auf der Xbox One S und es läuft. Bin im 3. Durchgang und bis auf das einige wenige Passanten in der Luft sitzen oder Jacky durch Autos läuft hatte ich keine einzigen Gamebreaking Bugs. Und schön wie du dem Abschnitt mit The Witcher 3 ausgewichen bist.

        • Und das Inventar war in TW3 auch widerlich bis sie es glaub zu Blood and Wine geändert haben?

          • Hab ich jetzt nicht so schlecht in erinnerung, war nicht perfekt aber ja es wurde später nochmal etwas überarbeitet und verbessert. Ist halt so ein Ding, wie oben schon erwähnt, die meisten verklären den teils verdienten Erfolg von TW3 komplett, gerade die DLCs waren eine Ausnahme Erscheinung vom Umfang und Qualität her.
            Aber der Release Zustand wurde einfach komplett vergessen, liegt denke ich auch daran das The Witcher eigentlich ein garnicht so großes Franchise war und erst mit dem Dritten Teil und einigen Polish Patches wurde.
            Beim Thema KI war TW3 deutlich besser aber da vergessen halt auch einfach alle das man da nur ein kleinen Dorf Kreis simulieren musste, das ist ähnlich wie in Red Dead 2 einfacher als eine Ganze Großstadt zu simulieren wie in Cyperpunk, die Qualität der NPC Ki hat auch in TW3 in den größeren Städten auch sehr schnell abgenommen, das ist auch völlig normal, da hatte halt CD Projekt red auf die Kacke gehauen als sie behauptet haben die Stadt hätte eine ähnliche NPC Ki und wäre sogar teilweise noch besser, an manchen Ecken stimmt das sogar, muss man halt auch drauf achten aber viele haben halt sehr komische Erwartungen als könnte man jeden Passanten in einer so großen Stadt so darstellen.
            Ich hatte einige Erlebnisse, Begegnungen, NPC Verhalten und Questreihen erst im 2ten und auch im 3ten Durchlauf die mir im Ersten garnicht begegnet sind.
            Das nächste was mich immer aufgeregt hat ist das wie unten GTA 5 als vergleich her halten muss, gerade da sehe ich sehr viele Paralelen wo es in GTA niemanden gestört hat aber in CP 2077 ist es plötzlich schlimm, allen vorran das Wegspawnen von Autos, das geschieht auch da ständig, auch Passanten Spawnen in GTA 5 weg, Polizei spawnt auch nur einen Straßen Zug weiter rein und so weiter. Irgendwie lieben Spieler heutzutage das Messen mit zweierlei Maß mehr als jemals zuvor und irgendwie sucht heute jeder das Haar in der Suppe um sich drüber aufregen zu können.
            Das nervt manchmal einfach nur noch so richtig.

  • In einem Newsletter vom Entwickler City State Games gab es neue Informationen zum kommenden MMORPG Camelot Unchained. Neben einigen Worten zu neuen Gebieten ist die spannendste Aussage wohl die, dass NPCs niemals […]

    • Es gibt kein gutes PvP, dazu braucht man wiederum einen Clan und Zeit und es gibt Leute die gegen arbeiten und haben keine 8 Stunden um Ressourcen zu finden und danach den Kram zu craften

    • Nur weil du keine Ahnung von Wirtschaft hast heißt das noch lange nicht dass sie nicht funktioniert.

      Es gibt verschiedene Systeme dazu gehört auch das Handeln.

      Aber dazu müssen die Spieler auch mitmachen, machen sie das nicht funktioniert keine Wirtschaft.

      Und die meisten machen es nicht, viele wollen es nicht (mir eingeschlossen)

      Ich hab im realen Leben Wirtschaft, ein Spiel sollte ein Spiel Bleiben

      • Du hast es doch auch selbst gesagt, es gibt Systeme die zu einer Wirtschaft gehören. Zum Beispiel das Handeln. Ein System in der Wirtschaft und nicht die Wirtschaft selbst.

        Im Spiel gehört Crafting zu einer Wirtschaft, die Möglichkeit sinnvoll Waren zu tauschen, usw. Alles wichtige Teile und in Summe eine ingame Wirtschaft.

        Aber wahrscheinlich hast du recht, ich kenne mich nicht aus und der WoW Wirtschaft geht es gut 🙂

    • Die Spieler die halt mehr Zeit haben, haben hier wieder einen Vorteil, ich finde den Ansatz auch mies denn wenn ich jeden Tag 12 Stunden arbeite und danach noch die Wohnung mache bleibt nicht wirklich viel Zeit, bis man dann wieder alles zusammen und gecraftet hat…. Schwachsinnige Idee.
      Es sollte endlich Mal an vernünftigen leveling Systemen gearbeitet werden so dass ein Level 59 Gegner keinen Level 10 Gegner plattmachen kann.

      Aber das wäre ja zu viel verlangt

      • Grundsätzlich das Level System entfernen, weil es nur zum bremsen da ist.

        • Und gleich noch Autowalking und Autogathering einfügen und auch noch alles andere “Auto” einfügen was Zeit kostet. Wollen ja nicht das die Armen Konsumenten darin Zeit verbringen müssen.

    • Ist das so ?
      Alter Ansatz ? Ich spiele seit 20 Jahren Rollenspiele und alle lassen etwas fallen und das crafting bezog sich damalss fast nur auf Zauberei….

      • Natürlich spielte Crafting in MMORPGs früher eine viel größere und teils die wichtigste Rolle für Gear & Consumables, bevor es populär wurde einen auf Diablo zu machen.

        Solltest du aber eigentlich auch wissen, wenn du so lange MMORPGs spielst.

  • In China werden Grafikkarten wie die RTX 3080 plötzlich nahe der UVP verkauft. Dennoch solltet ihr solche GPUs nicht kaufen. MeinMMO erklärt euch, welche Tücken sich hinter diesen scheinbar günstigen Ang […]

  • Der größte Streamer auf Twitch ist gerade Felix „xQc“ Lengyel und das größte Spiel ist das 8 Jahre alte GTA 5. Bei GTA läuft der Roleplay-Server „No Pixel 3.0“ seit Wochen heiß. Doch nun wurde xQc permanent von […]

    • Egal wie es gelaufen ist, man hat sich zu benehmen und dass er ein schlechtes Vorbild ist zeigt dass die User in andere streams rein gegen und dort Streamer beleidigen die nichts mit der Sache zutun haben.

      Er kann sich weder benehmen noch beherrschen, er mein er wäre erwachen ist aber nur ein kleines ne wo heult und meckert.

      Vielleicht sollte er Mal richtig arbeiten gehen ??!!

      So jemand gehört dauerhaft von Twitch gebrannt für immer

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.