@mgutt

aktiv vor 1 Tag, 4 Stunden
  • Das SF-Epos „Cyberpunk 2077“ hat erst am 10. Dezember Release, aber einige Spieler haben wohl schon eine Kopie. Der erste Streamer hat das Spiel sogar gezeigt. Der Leak mit Gameplay vom Start lief 20 Minuten, abe […]

    • Marc kommentierte vor 1 Tag, 4 Stunden

      so mühselig, wie die Zahnpasta wieder in die Tube zurückzudrücken“

      😂

  • MeinMMO-Redakteurin Leya Jankowski holte sich pünktlich zum Konsolen-Release die Xbox Series S. Dazu kam noch der Xbox Game Pass, mit einem großen Katalog an neuen und alten Spielen. Ihr erstes Next-Gen-Spiel w […]

    • Marc kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

      Die Spielesammlung „Rare Replay“ gibt es immer wieder für 15 € im Angebot und sie enthält nicht nur das Spiel, sondern auch 29 andere. Und im Pass gibt es das Spiel auch schon seit über 10 Jahren. Also ja schäm dich, dass du dafür eine Next Gen Konsole gekauft hast ^^

  • Bei Twitch gibt es Ärger wegen Urheberrechts-Verletzungen. Twitch rät Streamern jetzt, aufmerksam die Nutzungs-Bedingungen jedes Spiels zu lesen und die Musik auszuschalten. Gerade nun, wo Cyberpunk 2077 naht, i […]

    • Marc kommentierte vor 1 Woche, 3 Tagen

      Die Künstler werden langfristig noch weniger davon haben, denn jetzt werden die Publisher erst recht keine gema-pflichtige Musik nehmen, sondern sie vermehrt exklusiv produzieren lassen, um solche Hürden zu vermeiden.

      Allerdings werde ich eh nie verstehen warum ein Musiker automatisch ein lebenslanges Verwertungsrecht besitzen, während der Fotograf von Texturen oder der Drehbuchautor oder oder oder sich mit einer Pauschale begnügen müssen (bzw das was sie eben ausgehandelt haben).

  • In World of Warcraft sind Bots noch immer ein Problem. Wie effektiv sie farmen und was für irre Goldbeträge sie erwirtschaften, zeigt ein Video.

    Egal ob in der aktuellen Retail-Version von WoW oder WoW: C […]

    • Marc kommentierte vor 2 Wochen

      Ich habe WoW noch nie gespielt, aber habe ich das richtig verstanden, dass ein Spieler zB 10 Figuren in einem Gebiet x Stunden lang farmen lässt und das lässt sich nicht automatisiert erkennen, das er zB mehrere Figuren gleichzeitig steuert oder dass er viel mehr Gold in kurzer Zeit erwirtschaftet, als es ein Mensch alleine jemals könnte?!

      • butalive kommentierte vor 2 Wochen

        Bots sind in der Regel illegale Programme. Die Chars leveln und farmen automatisiert.

        Multiboxer haben mehrere Accounts, spielen 1 Char selbst und die anderen Chars werden über ein Addon simultan gesteuert (bislang in vielen Spielen legal). Blizzard hat Multiboxing bisher nicht verboten, neu ist, dass solche Steuerungsaddons verboten wurden. Man kann weiter multiboxen, muss aber die Chars separat steuern. Kann man machen, ist aber anstrengend und zum Farmen ungeeignet.

        Ob man Bots automatisch über eine Software erkennen könnte? Sicher wäre das mit diversen Parametern, z. B. Buchstabenfolge möglich, da Bots u. a. an Namen wie ASDFGDSA erkennbar sind. Auch an Verhalten, Gear, Klassen und Anflüstern erkennbar (zumindest im Zusammenhang). Problem ist, dass Meldungen oft nicht sofort bearbeitet werden, sondern es „Wellen“ gibt.

        Viel Gold in kurzer Zeit ist schwierig, da Auktionshaus-Händler in kurzer Zeit sehr sehr viel Gold erwirtschaften können, was auch effektiver ist als Botten.

        Es gibt schon Mechaniken in WoW, wie die automatisierte Kontrolle von Postein- und ausgängen.

  • Wer den Seitenverkleidungen seiner PlayStation 5 eine andere Farbe spendieren wollte, hat jetzt kaum noch Möglichkeiten – zumindest vorerst. Denn nach Drohung von Sony gibt der einzige größere Cu […]

    • Marc kommentierte vor 3 Wochen, 1 Tag

      Die werden dagegen vorgegangen sein, weil sie in Zukunft bestimmt selbst mehrere Farben anbieten wollen.

      • ephikles kommentierte vor 3 Wochen

        Mag sein.. es wäre halt interessant, die von Sony angegebenen Gründe zu erfahren.
        Die Händler hatten wohl keine Lizensierungs- oder sonstige Vereinbarung mit Sony, und dass dann was kommt war imho abzusehen.
        Anders wäre es wahrscheinlich mit den beiden von mir genannten Verfahren. Da greift weder Patentschutz bzgl. des Designs, noch Markenschutz bei der Verwendung der Begriffe, da entweder etwas „völlig anderes“ (design-technisch) bzw. nur „eine Dienstleistung“ angeboten wird (ansonsten hätte jede Auto-Lackiererei wahrscheinlich dieselben Probleme).

  • In Fortnite können Spieler jetzt einen NFL-Skin zurückerstatten, ohne dafür ein Ticket ausgeben zu müssen. Wir zeigen euch, wie das funktioniert und was wohl der Grund für diese Entscheidung sein könn […]

    • Marc kommentierte vor 1 Monat

      Irgendwas stimmt dann aber nicht im Markenrecht, wenn das damit zu tun hat. Auf das reale Leben übertragen ist das ein Kleidungsstück mit einem veralteten Logo. Oder muss man das neuerdings auch verbrennen ^^

  • MeinMMO-Redakteurin Leya Jankowski hat seit ihrer Kindheit auf den PlayStation-Konsolen gespielt. Nun möchte sie zur Xbox Series wechseln. Schuld daran, ist vor allem der Xbox Game Pass.

    Warum ich nie eine […]

    • Ich finde diesen Konsolenkrieg einfach nur albern. Die Leute kaufen sich für 500 € aufwärts Smartphones und was weiß ich wie viele Spiele für 50 € und dann leisten sie sich nur eine Konsole. Warum nicht einfach beide holen? Muss ja nicht direkt zum Release passieren. So kann man auch nicht-exklusive Spiele für die Plattform kaufen, für die sie gerade am günstigsten ist.

  • Der Streamer Guy „Dr Disrespect“ Beahm hat jetzt auf YouTube erklärt, dass es ihm nicht gut geht. Er kommt mit dem permanenten Bann von Twitch nicht klar. Man hätte ihm alles genommen, was er sich aufgebaut hat u […]

    • Im realen Leben wird man gefeuert und sucht sich einen neuen Arbeitgeber. Das hat er mit YouTube gemacht, aber im Gegensatz zum realen Leben ist nun Schluss. Was passiert, wenn man auch auf Youtube gesperrt wird. Woanders verdient man sicher nicht genug für den Lebensunterhalt. Diese permanente Existenzangst will ich nicht haben wollen. Und schuld sind nicht mal die Plattformen, sondern die Gesetzgeber, die Haftungen, Strafen usw auf die Plattformen umlegen, auch wenn der „Täter“ problemlos selbst erreicht werden kann. Und dass es nicht mal Straftaten sein müssen, sondern Verstöße gegen „Hausregeln“ reichen, dafür haben die werbenden Unternehmen schon gesorgt. Denn die üben sicher ebenfalls Druck auf Twitch & Co aus.

  • Der deutsche Streamer Kevin „Papaplatte“ Teller wurde erneut von Twitch gebannt. Das soll schon seit 6. Bann in diesem Jahr gewesen sein, doch diesmal scheint die Sperre etwas länger anzuhalten.

    Das ist […]

    • Marc kommentierte vor 3 Monaten

      Da hilft 1-2 Minuten zeitversetzt senden und in der Zeit nicht auf Kommentare reagieren. Keiner seiner Follower würde das checken. Oder man packt so etwas in Clips, die man dann bei YouTube hochlädt.

      • Wesker kommentierte vor 3 Monaten

        Dennoch muss er dann den Stream beenden bevor es hochgeladen wird…
        Das merken seine Follower also ganz gewiss…

  • Seit dem Start von Fortnite: Battle Royale hat sich einiges im Spiel verändert. Doch mittlerweile fühlt sich Fortnite nicht mehr wie Fortnite an und das ist ziemlich traurig. Das meint zumindest MeinMMO-Autorin E […]

    • Marc kommentierte vor 3 Monaten

      Die Entwickler haben meiner Ansicht nach den Faden verloren. Die Story von Rette die Welt ist übrigens auch dämlich, aber wenigstens gibt es bei Battle Royale ein paar Videos und Ingame Events und nicht nur stundenlange Dialoge, wo man eh nicht mehr zuhört. Jedenfalls war das irgendwo absehbar, wenn man so viel Product Placement (Marvel, Konzerte, etc) macht, dass man dann nur noch schwer erklären kann warum das eigentlich alles passiert. Schlussendlich konnten sie das dann nur noch mit parallelen Universen / Zeitlinien erklären und genau das macht meiner Ansicht nach jede Story kaputt. Daher lohnt es sich auch nicht mehr über das große Ganze nachzudenken. Epic hat es leider verkackt.

  • Multiboxing sollte in World of Warcraft verboten werden. Das findet zumindest Cortyn von MeinMMO und erklärt, was an den Multi-Account-Spielern so sehr nervt.

    In den vergangenen Monaten und Jahren habe ich […]

    • Das sehe ich anders. Wenn jemand für mehrere Accounts bezahlt, dann setze ich voraus, dass die ohne cheaten gesteuert werden und ich halte Makros grundsätzlich für cheaten. Genauso gut könnte er gleich alles automatisiert steuern lassen, nur um nicht so viel von Hand machen zu müssen wie andere oder um seine Spielzeit künstlich verlängern zu können.

      Ich erinnere mich da an jemanden, der Pokemon Go mit einem virtuellen GPS Empfänger den ganzen Tag hat automatisiert herumlaufen lassen.

      • Du hälst makros für cheaten?

        Blizzard hat markros in ihr eigenes Spiel eingebaut

        Es gibt gewisse Bosse die nur mit Makros spielbar sind bzw waren

        Viele heiler benutzen nur Makros damit sie keine addons installieren und addons sind auch keine Cheats da du auch viele addons brauchst um gewisse Bosse zu besiegen ich erinnere da nur an die Herrin aus dem Grabmal und weakauras

        Da bräuchtest du die weakauren selbst die besten Gruppen haben es nicht ohne geschafft weil in den paar Sekunden die Daten auszuwerten und aufzuteilen packt ein menschliches Gehirn einfach nicht und vor allem nicht 20 Leute in 4 sei aufzusaugen und zu verteilen xD

        Makros und auch was du nicht erwähnt hast addons sind aus wow nie wieder weg denkbar

        Alleine für PvP m+ und raid sind sie unendlich wichtig

      • Ich denke mal du überschätzt die Makro Funktionalität bei WoW.
        Könnte sicherlich ohne ein einziges Marko raiden, das ginge mir aber einfach auf den Sack.
        Bei manchem Addon kann man sich darüber unterhalten ob das noch ok ist und gerade die VR-Overlay Geschichten sind halt nicht wirklich „okay“, werden aber immer recht schnell gepacht.

        Schau dir doch noch mal die Makro Funktionen an, evtl wärst überrascht wie unspektakulär die sind. 😉

        • gewisse makros sind überlebenswichtig schau alleine carapace auf mythic an wen da 20 leute im portal drinn stehen wie willste da perfekt draufklicken können? deswegen gibt es makros die du dann klicken kannst makros sind sehr wichtig und wen du healst und das ohne ein addon extrem wichtig

          oder willst du zu erst auf nen namen klicken und dann auf eine taste? das is krasse zeitverschwendung overall und jeder andere der nen makro geschrieben hat wird IMMER besser als du und auch schneller als du sein

          ich spiele jetzt um die 15 jahre und seit dem benutze ich auch makros mal kleine mal große jeh nach bedarf und makros sind fast aus keinem spiel rausdenkbar

          • Man braucht Makros um das Spiel überhaupt (ordentlich) spielen zu können? Das ist ja lächerlich. Wenn das Spiel Makros benötigt, um den Komfort zu erhöhen, dann fehlt dem Spiel schlicht eine Funktion, ist also nicht ordentlich programmiert worden. Man muss das ja nicht von Anfang an komfortabel gestalten, aber in höheren Leveln sollte der Komfort steigen, wenn das Spiel sonst nervt.

            • Ja leider hast du damit recht, Blizz hat aber mit den Makros und addons die UI Defizite und die Entwicklung von Lösungen dafür auf die Spieler abgewälzt.
              Das wurde mal vor Jahren in einem Interview erwähnt das es tatsächlich der Grund war Addons zu erlauben da man arge zeitprobleme hatte.

              Gleichwohl hat sich darum aber auch eine eigene Com gebildet die spaß daran hat sachen zu entwickeln.
              Mag zwar nicht die eleganteste Lösung sein aber der Ansatz ist mir persönlich lieber als eine hingerotzte UI für deren Überarbeitung dann Jahre brauchen. 😉

  • Ein Event des Streamers Jens „Knossi“ Knossalla hat den deutschen Zuschauerrekord auf Twitch gebrochen. Das Konzert des Rappers Sido beim Angelcamp erreichte über 310.000 Zuschauer. Fürs deutsche Twitch ist das e […]

  • Epic Games hat angekündigt, die Entwicklung des ursprünglichen Fortnites „Rette die Welt“ sei im Kern abgeschlossen und Updates würden nun seltener kommen. Die Spieler haben das Gefühl: Das war’s, wir wurden wi […]

    • Gut, Entwicklung ist fertig, es hat sich viel seit Tag 1 geändert. Wo kann ich nun von vorne anfangen? (Geht nicht und deswegen habe ich es nicht mehr gespielt, da man nach mehreren Monaten einfach nicht mehr „drin“ ist).

  • In Fortnite läuft heute das Event „Movie Nite“ mit einem Kinofilm. Wir zeigen euch, wo ihr den Film „Prestige“ von Christopher Nolan auf der Map sehen könnt und die Startzeit.

    Was ist los in Fortnite? K […]

    • Marc kommentierte vor 5 Monaten

      DVD? Warum nicht gleich VHS? ^^

      • Wieso denn nicht DVD? Soll ich mir den Streifen extra nochmal auf Blu Ray kaufen, obwohl mein Blu Ray-Player auch DVDs frisst?

        • Weil die DVD einfach eine viel schlechtere Qualität besitzt als die Blu-Ray. Codec, Bitrate und Auflösung sind massiv unterlegen. Ich sammle selbst Filme (habe mehrere Tausend), aber mir käme nie in den Sinn eine DVD der Blu-Ray vorzuziehen. Bei BR vs 4K ist das schon anders. Da ist der Sprung nicht mehr so groß.

  • Am 26. Juni läuft in Fortnite ein kompletter Kinofilm von Christopher Nolan und ihr könnt ihn kostenlos ansehen. Der Start ist schon nachmittags. Wir zeigen euch, wie das geht.

    Was ist da los? Ihr kennt F […]

    • Marc kommentierte vor 5 Monaten

      Kann man denn die anderen Spieler ausblenden bzw auf Vollbild schalten? Wäre ja mega nervig, wenn da ständig jemand vor der Leinwand herumtanzt.

      • Yuichan kommentierte vor 5 Monaten

        Wenn es wie die anderen Events läuft dann kann man seine Sicht auf den Bildschirm fokussieren und andere Spieler sollten nicht vor den Bildschirm kommen da dieser weiter oben liegt und man in Party Royal nicht bauen kann.

  • Wie überraschend bekannt wurde, schließt Microsoft seinen Streaming-Dienst Mixer schon in einem Monat. Streamer und Zuschauer will man zu Facebook-Gaming verschieben, den neuen Partner. Damit ist der Konkurrent v […]

    • Marc kommentierte vor 5 Monaten

      Der Satz mit dem XBOX Guthaben ist auch was komisch 😉

  • In Fortnite ist Season 3 endlich gestartet und hat einige neue Features gebracht. Darunter gibt es jetzt auch Haie, die als Fortbewegungsmittel dienen sollen. MeinMMO-Autorin Eilyn Rapp hatte nicht so coole […]

    • Marc kommentierte vor 5 Monaten

      Als ich das erste Mal den Hai geangelt habe, war das ein ziemlich geiles Feeling. Allerdings taugt er nicht viel als Waffe. Als die Aufgabe kam einem Hai Schaden zuzufügen, habe ich dann prompt 5 Runden lang keinen gesehen. Mittlerweile habe ich das Gefühl, dass überall welche sind ^^

      Es gibt ab und zu aber ein paar coole Schockmomente, wenn man in einer Hütte am Wasser lootet und dann ein Hai durch die Wand knallt um einen zu fressen. Danach checkt man erst, dass die Hai-Musik genau so einen Angriff ankündigt und man ist immer ein bisschen unter Strom und schaut zum Wasser.

      Leider ist das aber auch die einzig coole Neuerung. Diese Strudel taugen meiner Ansicht nach gar nichts. Und die Motorboote… Naja. Dessen Schüsse machen auch zu wenig Schaden würde ich sagen.

      • Die Boote sind ja auch nicht neu 😅
        Den Hai als Fortbewegungsmittel ist eine coole Idee, vor allem weil man mit ihm halt auch Gebäude zerstören und Gegner angreifen kann. Das man dafür aber eine Angel braucht macht dieses Feature für mich aber nutzlos.
        Die Strudel finde ich sehr geil, auch wenn die Idee dahinter ebenfalls nicht neu ist sondern mehr oder weniger einfach das, was früher mal die Geysire waren

  • WoW Classic geht es gerade schlecht. Das liegt vor allem an Bots und Hackern. Wenn Blizzard nichts unternimmt, stirbt das zweite Warcraft-Spiel in 2020, glaubt Cortyn.

    Blizzard, es wird Zeit, dass wir uns mal […]

    • Marc kommentierte vor 5 Monaten

      Ach ja und zum Thema zeitliche Sperren. Vielleicht sollte man einfach die Zeit/Anzahl begrenzen, die man handeln kann.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.