@mdot

aktiv vor 2 Stunden, 35 Minuten
  • Bei MediaMarkt bekommt ihr im Angebot 20% Rabatt auf Gaming-Zubehör von Razer. Darunter Headsets, Tastaturen und Mäuse wie die Naga Trinity.

    Wer ein neues Gaming-Headset, eine Tastatur oder eine Maus sucht, s […]

  • Das Team von Schalke ist in League of Legends 2020 gescheitert. Man erreicht die Playoffs der LEC nicht mehr. Und es gibt einen klaren Schuldigen: den Star des LoL-Teams, FORG1VEN. Der sei stur und uneinsichtig […]

    • Es ist eine Sache zu verlieren, aber eine andere SO zu verlieren, wie Schalke es mit FORG1VEN tat: Das war schon echt nicht mehr schön anzusehen. Ich bin froh, dass sie sich wieder gefangen haben. Es macht wieder Spaß den Schalkern zuzusehen. Selbst die Games, die man mit Innaxe verloren hat konnte man sich ganz gut anschauen. Ich hoffe sie halten an dem Jungen fest, er hat echt Potential und ist hinter Upset und Rekkles zusammen mit Hans Sama der drittbeste, klassische ADC in Europa. Wenn Schalke vielleicht noch etwas im Jungle nachbessert (mit Lurox läuft einiges besser, allerdings sehe ich ihn doch eher als Spieler für die Prime League), könnte man wieder etwas näher an die Spitze heranrücken.

  • Die aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus haben nicht nur schlechte Seiten, wie es aussieht. Viele Streamer, besonders auf Twitch, und auch Videospiele profitieren. Allerdings verhilft die S […]

    • Finde ich interessant. Offen gesagt: ich mag den Kerl nicht wirklich und habe ihn nie wirklich intensiv verfolgt..von daher weiß ich auch nicht wie viel man auf sein Wort geben kann.

      Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass MS ihm eine Summe geboten hat ab der das eigene Credo und die eigene Mission auf einmal irrelevant geworden ist…das war bisher mein Standpunkt zu ihm. Jetzt wo ich deinen Kommentar so lese, denke ich mir aber: Was wenn Ninja gar nicht so sehr auf’s Geld geschielt hat dabei? Ausgesorgt hatte er auch schon vor seinem Wechsel. Was wenn Ninja vielleicht realisiert hat „Okay, vielleicht schaffe ich das doch nicht so ganz alleine…Was ich aber durchaus schaffen kann ist 1. Aufmerksamkeit generieren mit diesem „Transfer“ und 2. Die Konkurrenz auf dem Markt ordentlich anfachen, sodass Twitch seinen Streamern bessere Konditionen bietet um sie zu halten und diese vollenden können, was ich begonnen habe.“

      Ich mein, was man ihm ja lassen muss ist, (bei dem was man so liest) er scheint extrem loyal andrren Streamern un eSportlern gegenüber zu sein.

      Ich mein, am Ende des Tages ist das nur eine Spinnerei und es ging wahrscheinlich einfach nur um einen ordentlichen Haufen Geld, aber ich fänd’s eine coole Story und auch irgendwie passend zu ihm.

  • Die nächste Heldin von Overwatch wird die Omnic-Dame Echo – doch die ist ein weiterer Schadensverursacher. Dabei bräuchte der Shooter mehr Tanks und Heiler …

    Overwatch hat seine neuste Heldin vorge […]

    • DDuck kommentierte vor 1 Woche

      Naja…das ist halt das Leiden der DD-Spieler. So ist das nun mal. Wenn man dazu bereit ist ein Bisschen zu flexen, kommt man als Tank oder Heiler auch zum Spielen. Allerdings sehe ich es ähnlich: Overwatch hat in Relation zu den anderen beiden Rollen viel zu viele DDs und es ist ja ohnehin schon so, dass die Meta bei den DDs vergleichsweise locker ist und es sehr viele Flex-Möglichkeiten gibt, die so bei den Heilern und Tanks kaum bis gar nicht vorhanden sind.

      Ich finde das Design von Echo dennoch wahnsinnig gut. Ich bin schon mega gespannt auf die Skins die da kommen. Das Move- & Skillset ist brutal gut. Allein die Tatsache, dass sie immer wieder in die Luft steigen und gleiten kann (wofür Mercy bspw. ja einen anderen Spieler als Katalysator brauch) ist mega stark. Ich denke auch, dass da relativ schnell ein Nerf folgen wird. Sie ist ziemlich stark und unbalanced und wird vor allem mit ihrer Ultimate gar nicht aus der Meta wegzudenken sein.

    • DDuck kommentierte vor 1 Woche

      Es hat ja auch nie jemand behauptet, dass man davon ausgegangen ist, dass Echo kein DD wird…sondern nur das man ANSTELLE von Echo einen Tank oder Heiler hätte releasen sollen.

  • Die Server-Kapazitäten von League of Legends werden eng. Aber Profi-Spieler bekommen Sonderrechte, sie müssen nicht auf einen Platz warten.

    Das Corona-Virus legt das öffentliche Leben in vielen Ländern lah […]

    • DDuck kommentierte vor 1 Woche

      Naja, man muss halt auch bedenken, dass LEC und LCS dieses Wochenende wieder spielen und sich vorbereiten müssen. Das ist genauso, als wäre der Traininsgplatz vom FC Bayern ein öffentlicher Fußballplatz und man würde sich beschweren, dass dieser zwei Tage vor dem Spiel abgeschlossen wird und für die Profis reserviert ist.

      • na ja ,würden die sowas jedes we abziehen,würden den die kunden und zuschauer weglaufen 😉

        • DDuck kommentierte vor 1 Woche

          Warum genau die Zuschauer? Für die Zuschauer macht es doch keinen Unterschied, ob die Teams nun mehr oder weniger scrimmen, außer dass sie Spieler sehen die eventuell besser auf den jeweiligen Patch eingespielt sind, wenn die bevorzugten Zugang zum Spiel bekommen.

          Außerdem tun sie es ja nicht jedes Wochenende. Das ist nun mal dem aktuellen Umstand geschuldet, dass weltweit rund um die
          Uhr viel mehr Menschen Zuhause sind als sonst, weil es Ausgangssperren gibt, Kinos, Restaurants und Bars geschlossen sind etc. Dementsprechend voll sind die Queues in den Online-Games und dementsprechend ausgelastet sind Netflix und Co. das ist eben so.

  • In der League of Legends trafen die beiden Top-Teams aus Europa aufeinander. Letztlich war es eine Aktion von G2 Esports, die das Spiel zu ihren Gunsten kippte und sie zum Sieg über Fnatic führte. G2 Esports s […]

    • Natürlich kann man den Baron in Frage stellen. Allerdings war das Scaling der Heilung auf Seiten von G2 so brutal, dass Fnatic gar keine andere Wahl hatte. G2 hat das Spiel nicht über den Baron sondern ihre Strategie entschieden, die offen gesagt sehr widerlich war.
      Gegen Ende des Spiels hat Fnatic es kaum geschafft irgendwen von G2 auch nur in Richtung Respawn-Timer zu bringen, weil die Heilung in den Teamfights so enorm war.
      Klar war es ein Coinflip den Baron zu starten, aber die einzige Möglichkeit überhaupt noch irgendwas reißen zu können.

  • Was sind die besten Headsets für PC, PS4 und Xbox One und welches eignet sich für Shooter oder MMOs? Wir stellen euch unser Ranking für die besten Headsets 2020 vor.

    Gaming-Headsets sind wichtige Werkzeuge fü […]

    • Ich (ebenfalls Brillenträger) nutze als Kopfhörer den Superlux HD681 und habe damit gar keine Probleme. 6-7 Stunden gehen ohne Probleme. Habe die Lederpolster, die Stoffpolster sollen sogar nochmal ein wenig softer sein.

  • Ein deutscher Spieler ist in League of Legends aktuell der stärkste Mid-Laner der amerikanischen Liga. Mit seinem Team steht er aktuell auf Platz 2 und hat damit gute Aussichten auf die Playoffs, in denen die […]

    • DDuck kommentierte vor 1 Monat

      PoE ist einer der unterschätztesten Spieler aus Europa, wenn nicht sogar weltweit. Er ist mechanisch sehr begabt, hat ein gutes Gespür dafür wie weit er gehen kann, wie viel er riskieren kann ist auch in der Lage sich seine Lane zurückzuholen wenn er mal einen Fehler macht und hat zudem auch noch einen recht großen Heldenpool. Ich fand ihn damals bei UoL und bei den Misfits schon extrem gut und war entsprechend traurig als es ihn nach NA zog.

  • Vor der Saison 2020 in League of Legends hat kaum wer verstanden, wie Cloud 9 sich vom Star des Teams, dem Botlaner Zachary „Sneaky“ Cuderi, trennen konnte. Der war über Jahre das Gesicht des LoL-Teams und wahn […]

    • DDuck kommentierte vor 1 Monat

      Hmmm…Naja offensichtlich war die Entscheidung Sneaky abzusägen und Zven dafür auf die Botlane zu setzen rein qualitativ die Richtige! Ich empfand Sneaky aber auch nie als DEN ADC. Ich fand immer er pendelte zwischen Mittelmaß und Spitzenklasse. In manchen Matches hat er wirklich geglänzt, hat den Sprung zum absoluten Top-ADC aber irgendwie nicht geschafft und doch unauffälliger als bspw. Doublelift oder eben sein Nachfolger Zven.

      Allerdings glaube ich, lag das auch sehr, sehr viel an Zeyzal. Für ein Top-Team, bzw. ein Team, welches die Ambitionen hat eben genau so eines zu sein, ist Zeyzal einfach m.M.n. viel zu schwach gewesen. C9 hat halt die komplette Botlane ausgetauscht, hat einen etwas besseren ADC verpflichtet und auf der Support-Position mit Vulcan einen deutlich besseren Spieler rangeholt.

      Grundsätzlich muss ich Doublelift aber Recht geben: Sneaky war einfach das Aushängeschild, der absolute Franchiseplayer und ja auch kein Totalausfall. Ich denke, wenn man einfach nur Zeyzal mit Vulcan ersetzt hätte, wäre das auch schon ein deutlicher Schub nach vorne gewesen, ohne dass man dabei das Gesicht des Teams vor die Tür setzen muss. Allerdings ist es auch immer eine schwierige Situation, wenn sich das Team oder ein Teil des Teams gegen einen Spieler stellt.

  • Bei League of Legends hat eine Änderung vor der 2020er-Saison das Spiel im eSport langsamer gemacht, wie Statistiken jetzt zeigen. Matches in den Profi-Ligen dauern etwa 2 Minuten länger. Grund ist wohl eine Ä […]

    • DDuck kommentierte vor 1 Monat

      Es ist schon auffällig, ja. Vor allem was die Drakes betrifft. Die großen Boni aus der alten Season hat quasi jedes Team irgendwie gebrauchen können und mitnehmen können. Dementsprechend viel wurde auch um die Drakes gekämpft. Mittlerweile sieht man viel mehr Crossmap-Play, weil sich das andere Team für den kleinen Drachenbonus nicht die Köpfe einhaut und stattdessen auf einen Tower Druck macht oder den Herold holt.

      Langweiliger würde ich das nicht unbedingt nennen. Weniger actionreich absolut, vor allem im Earlygame.

  • Seit seinem Release hat Apex Legends tausende Spieler begeistert, teilweise mit neuen, innovativen Features. Eines davon hat nun sogar einen der größten Shooter inspiriert, es zu kopieren: Rainbow Six: S […]

    • DDuck kommentierte vor 1 Monat

      Natürlich hatten sie das. Davon spricht hier aber ja keiner. Es geht hier um Shooter und da war Apex nun mal Vorreiter

      • Alzucard kommentierte vor 1 Monat

        Außerdem hatten sie das nicht in solcher tiefe. Lol z.B hatte lange zeit sehr simple pings

  • Das League of Legends eSports-Team Vaevictis ist aus der russischen LCL geflogen. Nun hat sich eine Spielerin dazu geäußert und die Situation erklärt.

    Was ist passiert? Am 18. Februar haben wir auf MeinMMO da […]

    • Du vergleichst gerade Äpfel mit Birnen und verallgemeinerst sehr viel. Wird der erste Herrenkader vom FC Bayern München in 10/10 Spielen gegen den eigenen ersten Damenkader gewinnen?! Mit 99,99 %iger Wahrscheinlichkeit! Bedeutet das, dass die Frauen schlechter im Fußball sind?! Nein bedeutet es nicht! Zumindest nicht, wenn man schlechter und besser nach technischen Merkmalen beurteilt. Der einzige Vorteil, den der Mann der Frau gegenüber hat, sind die genetischen Voraussetzungen. Der männliche Körper ist i.d.R. potentiell einfach robuster, kräftiger, größer. Versucht eine Frau genauso athletisch zu werden wie bspw. Cristiano Ronaldo und ein Gewicht zu erreichen um auch nur ansatzweise im Zweikampf mit ihm standhalten zu können, wird sie massiv an Beweglichkeit einbüßen und als Fußballerin relativ unbrauchbar.

      Dein zweites Beispiel, dass du hier anführst ist genauso irrelevant bezogen auf das Thema. Raab ist ein Box-Legastheniker im Vergleich zu Regina Halmich. Hätte er nur eine semi-professionelle Box-Ausbildung gehabt, hätte er in Punkto Gewicht und Reichweite einen deutlichen Vorteil ihr gegenüber gehabt, der das technische Defizit zwischen Halb- und Vollprofi wahrscheinlich hätte ausgleichen können.

      Ich gebe dir Recht, dass es den Frauen im esport sicherlich nicht hilft ein Frauenteam in eine Liga zu stecken, in der sie nicht bestehen können. Das ist absolut korrekt, hat aber nichts damit zu tun, dass sie Frauen sind. Zu sagen, dass Frauen aber grundsätzlich schlechter in irgendetwas sind, als Männer ist Quatsch und der Vergleich mit dem Fußball sehr, sehr weit hergeholt. Frauen haben schlicht und ergreifend andere körperliche Voraussetzungen. Schau dir mal eine professionelle Damenmannschaft an. Die Frauen sind zwar topfit, sportlich und technisch gut ausgebildet, sind in Punkto Robustheit und Athletik aber auf dem Niveau von C- bis B-Jugendlichen Herren.

      • Du weisst schon das ich hier von 1980 rede?
        Ihre körperlichen Vorraussetzungen spielen keine Rolle.
        Wir hatten damals einen 1,55m in den Reihen der die alle schwindlig gespielt hat.
        Man braucht keine Statur um im Fussball erfolgreich zu sein.
        Ergo ist das kein Nachteil der Frauen.Vielleicht wenn man das Gesamtbild sieht.
        Hast Du mal gegen eine Frauenmannschaft gespielt?
        Als 12 Jähriger hält man sich nicht zurück,Frauen sind egal,der Sieg zählt.
        Die spielen ganz anders Fussball,das ist schwer zu beschreiben.

        Was Raab betrifft,ich fand das witzig und zu gleich aufschlußreich.
        Vorher dachte ich nicht,dass sie auch nur einen Treffer landen könnte.
        Wie Du sagst war er ihr Reichweiten mässig vorraus.
        Das er nicht mehrere Runden gehen kann war auch klar.
        Diese Fitness trainiert man sich nicht nebenbei an.
        Das er aber sich nen blaues Auge einholt,nein damit habe ich nicht gerechnet.
        Danke immernoch an Halmich.Ich habe lange nicht mehr so gefeiert.

    • Es ist erstaunlich wie plump und dumm selbst die vergleichsweise gesittete Community hier auf mein-mmo sein kann. Wenn man sich die Kommentare unter dem anderen Beitrag zum Thema anschaut kann man sich nur schämen.

      Ich find gut, dass die Mädels so locker damit umgehen…auch wenn man sagen muss, dass dieser Promo-Move des Teams den Frauen im esport sicher nicht wirklich gut getan hat. Ich bin froh, dass man da schlussendlich von offizieller Seite eingegriffen hat. Ich kann nur wiederholen: nicht weil es Frauen sind, ich fänds cool mehr Frauen im professionellen esport zu sehen, sondern weil sie einfach nicht die spielerische Klasse für eine Tier 1 Liga haben. Auch wenn es „nur“ eine Wildcard-Region ist. Wäre sicherlich ganz cool zu sehen, wenn sich ein solches, reines Frauenteam in Zukunft mal auf so einem Niveau zu sehen 🙂

  • Vaevictis eSports machte 2019 damit Schlagzeilen, dass sie in League of Legends ein reines Frauen-Team ins Rennen geschickt haben. Das Team wird nun jedoch aus der Liga entfernt, weil es nicht ein Spiel gewonnen […]

    • Du kannst deine ESL-Matches von vor 15-20 Jahren aber nicht mit einer aktuellen Profi-Liga vergleichen.

      • Jokl kommentierte vor 1 Monat, 1 Woche

        Mir ging es hier um die Frage, waren die Männer in der Liga respektlos, weil sie gegen Frauen gespielt haben oder weil sie gegen schlechte Gegner gespielt haben!
        Mein Beispiel bezieht sich einzig auf das Verhalten, es macht ja schon nen Unterschied, ob die generell Frauen nicht als Gegner respektieren oder ob sie bei wesentlich schlechteren Gegnern eben was arrogant zocken, egal ob vs Frauen oder Männer :).
        Denke das hat weder mit der Liga, noch dem Spiel was zu tun, das zeigt lediglich wie professionell man ist und ob man auch bei Klassenunterschieden dem Gegner Respekt entgegen bringt!

    • Naja…Franchising hat halt eben nicht nur Vorteile. Es spielen dann eben nicht die besten Teams in der Tier 1 Liga sondern die, die in der Lage und bereit dazu sind die Startgebühr zu zahlen.

      Das man die Mädels so runter macht, finde ich scheiße. Das sie nichts in der LCL zu suchen haben ist aber schon korrekt. Gott sei Dank hat Riot da eingegriffen. So etwas führt den Gedanken hinter einer solch kompetetiven Liga ad absurdum. Nicht weil es Frauen sind, sondern weil es Dia-Spieler sind. Männliche Spieler aus Diamant hätten genauso alt ausgesehen.

  • In der League of Legends ist Lee „Faker“ Sang-hyeok (23) seit Jahren einer der besten Spieler. Doch sein Team T1 brach vor der Saison 2020 auseinander: mit Clid und Khan verlor er zwei überragende Mits […]

    • Naja es ist ja nicht nur SKT sondern viel mehr Korea im Allgemeinen. In den letzten 1-2 Jahren hat die LCK da einiges an Federn gelassen. Die LCK war zwar immer noch der Benchmark, der die Meta-Trends gesetzt hat und ist es auch heute noch. Zur Perfektion tragen es aber aktuell vor allem China und in gewisser Weise auf Europa.

      Ich kann einige Transfers seitens SKT nicht nachvollziehen…allerdings weiß man ja auch sehr selten auf wessen Drängen der Transfer stattfand, allerdings glaube ich auch, dass ein paar neue Impulse dem Team langfristig gut tun können und werden. Nicht zuletzt haben es ja auch unter anderem recht unerfahrene und frische Teams wie Damwon, Griffin oder eben auch der Weltmeister FPX recht weit gebracht.

  • Schalke 04 hat eine heiße Woche in der League of Legends hinter sich. Star-Spieler FORG1VEN hat das LoL-Team verlassen, dafür hat man einen Spieler aus der 2. Mannschaft hochgezogen. Der hatte nun einen Sa […]

    • Schon auffällig, dass Forg1ven geht und Schalke im zweiten Spiel schon wie ausgetauscht ist. Gerade bei Odoamne (der ja auch letzte Woche dieses unfassbar harte Interview zur aktuellen Situation geben musste) hat man gesehen wie viel Frust da mittlerweile drin steckt, den er sich gegen G2 von der Seele gespielt hat. Eigentlich ist der Junge ein richtig guter Toplaner…ich hoffe er findet nochmal zu alter Form zurück. Auch Abbedagge ist wie ausgewechselt, hat wieder mehr Spaß am Spiel, stirbt zwar immer noch zu oft, zeigt aber auch wieder gute Plays. Naja und Innaxe…der Junge ist ein Tier. Ich habe vor dem Split schon gesagt, dass er die bessere Wahl als Starting-ADC in der LEC wäre.

  • Bei Schalke 04 scheint die 2020er-Saison in der League of Legends im Chaos zu versinken. Man hat vor der Saison den 27-jährigen Konstantinos-Napoleon „FORG1VEN“ Tzortziou verpflichtet. Der war als Star vorg […]

    • Gott sei Dank! Nichts für Ungut: Ich hätte Forg1ven wirklich liebendgerne zu alter Stärke zurückfinden und durch die LEC mähen sehen und vor allem hätte ich als Typ aus dem Pott Schalke endlich gerne mal bei den Worlds gesehen, aber es hat so einfach nicht gepasst. Da bringt es auch nichts die Schuld auf Abbedagge, Odo oder Gilius zu schieben. Die sind zwar ALLE schlecht gewesen in den Matches bisher, aber Forg1ven war weiß Gott nicht besser.

      Seine Zeit ist nun mal vorbei und mit seiner Strahlkraft und Erfahrung den Jungs beim nächsten Step zu helfen hat auch nicht geklappt. Das er direkt das Handtuch wirft und sofort in den Sack haut und dabei auch noch so gegen Schalke wettert, zeigt eigentlich nur, was er im Grunde für eine komplizierte Persönlichkeit ist (was im Grunde jetzt erstmal nichts schlechtes ist, aber irgendwie ist es auffällig, dass es komischerweise immer die ADCs sind :-D).

      Ich bin gespannt wie sich Innaxe in der LEC schlägt, ich halte relativ viel von dem Jungen und er hatte zusammen mit Lurox ja auch schon ordentlich Erfolg in der Prime League bisher. Ich hoffe, dass das Team den Reset schafft und spätestens zum Summer Split wieder weiter oben angreifen kann.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.