@maxhandwerk

aktiv vor 3 Minuten
    • In der Pre-Show der Ubisoft Forward wurde auch über The Division 2 gesprochen. Hier ging es allerdings nicht um neue Inhalte – sondern ein niedliches Easter Egg.

      Das wurde gezeigt: Heute läuft das große „U […]

      • Ist doch ganz klar: Die Devs haben den Division2-Spielern den Bären aufgebunden, weils sich zuviele versprochene Features als Ente herausgestellt haben 😀

    • In Borderlands 3 entdecken Spieler gerade viele neue Wege, ihre Feinde von der Karte zu blasen. Hier ist ein neuer Build, der für absurd hohen Schaden sorgt. 

      Das hat der neue Build drauf: Die Gegner in Bo […]

      • cool freu mich drauf wenn alle dlc drausen sind und ich endlich wieder zeit dafür hab, bin aktuell noch etwas mit destiny bedchàftigt und ghost of tsushima kommt ja auch schon aber danach sollte ich zeit dafür haben

    • Das F2P-Spiel Ninjala für die Nintendo Switch kann eine Menge Spaß machen. Vor allem, wenn man in der bunten Welt irgendwann mal rausgekriegt hat, welcher Knopfdruck in welchen Situationen der richtige ist. M […]

      • Ich spiele jeden Tag ein bisschen, um die Missionen zu machen und in den Tiers des Battle Pass so gut es geht aufzusteigen, ohne groß zu grinden.

        Das Spiel macht Spaß, als Anfänger wird man von erfahreneren Spielern aber ziemlich auseinandergenommen, ohne eine Chance auf Gegenwehr zu haben. Die Mechaniken wirken auf den ersten Blick einfach, aber es gibt doch eine gewisse Komplexität, die man erst durchschaut haben muss, um wirklich effektiv spielen zu können.

        Auf Reddit gibt es einige laute Schreie von denen, die nur eine einzige Runde gespielt haben, von einem Ippon ins nächste schlitterten und dann das Spiel verreißen, weil das „Parieren-System RNG“ wäre und das Spiel ganz allgemein unfair. Von meiner Erfahrung am Release-Tag kann ich dies nachvollziehen, aber wenn man ein wenig mehr Übung hat und die Tricks kennt, ist das System ziemlich fair. Leider gibt es beim Matchmaking das Problem, dass auch unerfahrene mit erfahrenen Spielern zusammengeworfen werden und es so schnell zu Frustration (auf beiden Seiten) kommen kann.

      • habs am anfang etwas gespielt und macht auch spaß aber es braucht dringend einen kontrolle modus oder capture the flag oder so, den im team modus macht es so keinen spaß, rumble ist aber ganz unterhaltsam leider wird es recht schnell langweilig

      • Design erinnert was an Splatoon, wie schon erwähnt aber was nichts schlechtes sein soll

      • Bin nicht warm geworden mit Ninjala mal sehen vielleicht gib ich den noch mal eine chance

    • In Call of Duty: Modern Warfare & Warzone ist heute, am 9. Juli 2020, ein neues Update auf allen Plattformen rausgegangen. Das widmet sich vor allem der Sniper Rytec AMR.

      Das steckt im Update: Nachdem das […]

      • Kannst Du bitte noch einmal „nämlich“ in deinem Artikel verwenden 👿

      • Wurde zufällig auch der Headhsotmultiplier für Warzone gefixt? Zur Zeit kann man ja keine Oneshots in den Kopf in Warzone austeilen. Würde die Waffe gerne mal dort ausprobieren.

    • Ihr sucht noch einen starken Verteidiger für euer Ultimate Team in FIFA 20? Dann lasst euch Kevin Mbabus Spezialkarte nicht durch die Lappen gehen. Die gibt es aber nur noch kurz.

      Das ist die Karte: Kevin […]

    • Ihr sucht nach einem neuen Shooter, in dem ihr euch austoben könnt? Dann solltet ihr bei The Cycle reinschauen.

      Das ist The Cycle: The Cycle mutet erstmal wie ein Battle-Royale-Spiel an. So bietet der […]

    • Das Weltraum-MMO Dual Universe plant mit einer Beta im Sommer den nächsten Schritt in Richtung Release. Die Entwickler gaben Einblick in ihre Pläne.

      Wann startet die Beta? Die Dual Universe Beta wird laut E […]

      • Alle Spieler spielen zur selben Zeit in der selben Welt. Ich rede von potentiell Millionen von Leuten, die sich dieselbe Welt teilen.

        Durch diese einzige, persistente und niemals anhaltende Realität, entstehe durch die Spieler eine ganz eigene Weltraum-Zivilisation. In diesem Umfang habe es das noch nie gegeben, sagt Baillie. Spieler sollen völlig frei Ressourcen auf dem Planeten abbauen können – theoretisch könnt ihr sogar ganze Monde abtragen. Damit könnt ihr dann schaffen, worauf ihr gerade Lust habt. Zum Beispiel:

        Raumschiffe
        Raumstationen
        Ganze Städte

        Baillie vergleicht das Spiel insgesamt eher mit Minecraft als mit Star Citizen – auch, wenn die Grafik natürlich komplett anders aufgebaut sei.

        Also, um ehrlich zu sein. Mir kam nicht unbedingt Minecraft in den Kopf als ich diese Zeilen gelesen habe, sondern No Men Sky (am Anfang)

        Schauen wir mal, wie es sich alles entwickelt. Wenn ich immer noch im „Lockdown“ bin, werde ich es sicher probieren wollen sonst fällt mir die Decke auf dem Kopf

      • Generell soll das Weltraum-MMO aber wenig mit Star Citizen gemein haben.

        Überholt aber laut Titel Star Citizen. Leute, Leute…

        • Aussage des Entwicklers: „Wir haben nichts mit Star Citizen zu tun, eher wie Minecraft.“
          Das ist nicht die Aussage von MeinMMO.

          Denn natürlich liegt der Vergleich bei Dual Universe bei „Star Citizen, EVE Online, Elite Danerougs“ und nicht bei Minecraft. Das ist eine Frage, wie man das einordnet.

          Wenn du Dual Universe bist, wirst du wahrscheinlich lieber mit Minecraft vergleichen, weil das eine Milliarde Spieler hat.
          Aber hast du wirklich das Gefühl: „Hm … jo, stimmt das hat gar nix mit Star Citizen zu tun.?“

      • Generell soll das Weltraum-MMO aber wenig mit Star Citizen gemein haben.

        Und deshalb ist jeder Vergleich im Text und im Titel einfach nur Blödsinn.

        • Jedes mal wenn jemand schreibt: „das kann man nicht vergleichen!“ – frage ich mich: öhmm.. habe ich doch gerade gemacht? Scheint wohl doch zu gehen. Oder wird jetzt die Existent des Universums beendet, implodiert jetzt mein Kopf? Oder vielleicht dein Kopf? Wessen Kopf muss implodieren, damit es unmöglich wird?

          Ähnliches passiert, wenn mir versucht wird weis zu machen, dass man Äpfel und Birnen nicht miteinander vergleichen kann.

          Gemeinsamkeiten: beide gehören zu der Kategorie Obst, beides sind Rosengewächse und beides sind Kernobstgewächsen. beides wird in Deutschland angebaut und verzehrt.

          Unterschiede: Birnen sind süßer und haben mehr Kalorien / 100g. Birnen enthalten weniger Säure als Äpfel und werden daher oft besser vertragen. Der Vitamin und Mineralgehalt der beiden Obstsorten ist unterschiedlich. Meistens weist die Birne ein besseres Profil und mehr Ballaststoffe auf.

          Funfact: Es gibt eine Birnen-Apfel Kreuzung.

          Ja.. was ist denn jetzt passiert? Ich habe zwei unterschiedliche Dinge miteinander verglichen und dabei Gemeinsamkeiten und Unterschiede herausgearbeitet… ja, wie ging das denn jetzt? Das ist ja quasi.. fast.. überhaupt unmöglich.

          Schwarze Magie. Zauberei.

          Und jetzt wirds richtig mystisch. Ich kann sogar klassenübergreifend vergleichen. Ist Bimmelsack so intelligent wie Schuhmann groß ist? Wie intelligent muss Captain Bimmelsack sein, damit er so intelligent ist wie Schuhmann groß ist?

          (Fiktiv) Schuhmann ist 1,84 Meter groß. Schuhmann ist also überdurchschnittlich, aber nicht außergewöhnlich groß.

          Damit Bimmelsack so intelligent ist wie Schuhmann groß ist, müsste er also überdurchschnittlich intelligent sein, aber nicht außergewöhnlich. Sein IQ müsste also zwischen 115 und 130 liegen.

          Woohhhaa der Wahnsinn, jetzt implodiert mein Kopf ja doch noch, fast.

        • Also vergleichen kann man prinzipiell alles miteinander, die Frage ist nur, wieviele Gemeinsamkeiten oder Unterschiede man findet. Zumindest ist das ein gutes Werkzeug um schnell jemandem einen Eindruck zu vermitteln, der einen der Vergleichspartner kennt. Ein „so nicht“ ist auch eine hilfreiche Aussage.

          Allerdings ist die vergleichende Stelle im Artikel ziemlich unglücklich gewählt/formuliert:

          Es gebe zwar Ähnlichkeiten – es handele sich um ein MMORPG im Weltraum, mit vielen Planeten – aber da hören die Vergleiche laut Baillie schon auf. Der Schlüssel zu Dual Universe sei folgender:

          Alle Spieler spielen zur selben Zeit in der selben Welt. Ich rede von potentiell Millionen von Leuten, die sich dieselbe Welt teilen.

          Was ihr hier als Hauptmerkmal im Kontext von „Vergleich hört auf“ von Dual Universe als Unterschied hervorhebt ist genau die eine Hauptgemeinsamkeit, die es mit Eve Online und Star Citizen verbindet! 😀
          Sowohl in Eve online als auch im (fertigen) StarCitizen sind alle Spieler in nur einer einzigen Serverinstanz gemeinsam unterwegs.

      • Xhnnas kommentierte vor 4 Tagen

        Also ich hab es ausprobiert… Ehrlich, ich unterstütze gerne neue Spiele, aber dass hier ist einfach nur schlecht. Ich habe selten 60€ so hinterher getrauert wie hier. Da hätte es mehr Spaß gemacht die 60€ zu nehmen und auf Rot zu setzen und Schwarz gewinnt.

        • Na das klingt ja super 😅

        • Geht mir auchso, gucke zur beta nochmal rein aber erwarte da nichts mehr.

        • was war denn so schlecht?

        • Kann ich jetzt nicht wirklich zu relaten

        • Hab das Teil auch in der aktuellen Alpha ausprobiert und spätestens in der Beta wird es von den Spiele Zeitschriften „in der Luft zerrissen“.
          Es ist kein „MMO“ aus meiner Sicht, einige Punkte dazu.
          Erstens: Keinerlei „NPC“ oder andere von Computer gesteuerten Elemente/Lebensformen.
          Zweitens: „Sterile/Statische Welt“. (von „selbst“ ändert sich nichts. Die Spieler verändern.)
          Drittens: Kein „Aufgaben“ System, nix mit „Quests“ oder dergleichen. Kein „Loot“/“Beute“ System.
          Es ist eine „Leere“ Virtuelle Welt im All mit „leblosen“ Planeten. Man startet mit quasi „nichts“.

          Wer also keine Lust hat auf „Sand Boxing“ aller Minecraft, wobei einem hier eben nicht „alles“ frei verfügbar ist,
          der wird sich schnell Langweilen…
          Es ist wieder mal ein Spiel von Entwicklern die völlig an der Realität vorbeisausen, leider.
          Potenzial wäre da, Konzept völlig daneben…
          Meine Meinung. 😊

          • Ohne Wertung jetzt mal, aber deshalb der Name Sandbox. Und Minecraft hat ja recht viele Anhänger.

            Die leere Welt wird natürlich voller sobald da Leute spielen. Das Problem was dabei auftauchen kann, je nachdem wieviel da spielen kanns passieren man sieht da keinen oder man kann keine 3 meter alleine fliegen. Henne / Ei. Wie voll war EvE am Tag 1, wahrscheinlich noch leerer weil auf Planeten keine Landung.

            Denke das Konzept passt schon, NPC würden da keinen Sinn machen, ausser fürs Flair. Ob da genug Leute zusammenkommen damits funktioniert ist natürlich die andere Frage. Unter ner bestimmten Menge kippt das Konzept, da liegt ein potentielles Problem.

          • da bin ich mit meinem „No Man Sky“ (Am Anfang) Vergleich noch gut dabei

          • Dir ist bewusst dass deine angesprochenen Punkte rein gar nichts mit „MMO“ zu tun haben oder?

            „MMO“ oder auch „Massively Multiplayer Online“ = Viele Spieler können es gleichzeitig über Internet spielen, nicht mehr und nicht weniger.

            Das was du aufzählst ist genau das Gegenteil von „Sandbox“ und – welch Wunder – genau das will Dual Universe sein! Ist ja nicht so als dass es auch so vom Entwickler zitiert wurde…..
            „Sandbox“ = der Spieler entscheidet was er macht und kreiert seinen Content primär selbst.

            • Ja, MMO war etwas zu allgemein formuliert.
              Eigentlich wollte ich eher den Bezug auf die bisherigen „Klassischen“ MMO´s da draußen setzen.
              Also spiele wie, WoW / TESO / Guildwars / ArcheAge ,.. etc…
              Es ist Sandbox ja, nur wird immer so berichtet als wäre es eine „Lebendige Welt“ in der immer irgendwo was los ist. Die Videos und Bilder, die nach außen vermittelt werden, sind auch irreführend.

    • In Counter Strike: Global Offensive scheint es einen neuen Rekord zu geben, was den Verkauf von Skins angeht: Ein seltener Waffenskin soll für einen sechsstelligen Betrag über die Theke gewandert sein. […]

      • na ich muss sagen wenn es stimmt krank und selbst wenn nicht ist es ein netter marketing trick um denn preis oben zu halten

      • Btw es nicht ganz korrekt das die Sticker 1000-1400 kosten (ja man kann sie für denn Preis verkaufen aber keiner würde sie auf dem Steam Market verkaufen weil dort ist der maximal Preis nun Mal 1400) auf anderen Seiten ist der Sticker um die 9000-12000 wert und dort kauft man sich die eher

    • Erscheint Star Wars: The Old Republic bald auf Steam? Zumindest deuten einige Hinweise darauf hin.

      Das ist SWTOR: „Star Wars: The Old Republic“ gehört zu den besten Free-to-play-MMORPGs überhaupt, soll aber a […]

      • Wäre seltsam, nutzt ja selbst einen eigenen Launcher, abseits von Origin, aber warum auch nicht.
        Die Origin Verknüpfung hab ich auch nur aus sicherheits Gründen gemacht.

      • Sehr wahrscheinlich wird es hier wie bei einigen anderen MMORPGs zB TESO sein, dass der normale Client einfach über Steam geladen und gestartet wird. Keine große Sache, jedoch kann sowas durchaus für neue Spieler sorgen.

        • Naja an sich macht das auch am meisten Sinn. Dadurch hat man dann nicht 2 verschiedene Versionen, die auch parallel gepatcht werden müssen.
          Hab schon erlebt, dass bei doppelten Versionen Steam mit den Updates manchmal 2-3 Tage oder sogar mal ne Woche hinterher hing. Dann konnte man nicht spielen, da die Version nicht mehr mit den Servern kompatibel war.

          Man hat also nach meiner Meinung eher Vor- als Nachteile. Und man erreicht ne menge möglicher neuer Spieler, die halt keine separaten Clients installieren wollen, sondern Spiele nur über Steam beziehen und spielen.

      • Wird das noch weiter entwickelt? Ich dachte das Team das SWTOR gemacht hat sitzt nun an Anthem?

        • Es wird noch weiter entwickelt. Das letzte große Update kam glaub Februar diesen Jahres, wenn ich mich nicht irre.
          Nur zur Qualität kann ich aktuell leider nichts sagen. Aktuell habe ich da keine Zeit für und andere Games haben den Vorrang.

          • Plätschert auf jeden. Fall developementtechnisch weiter vor sich hin. Ist aber auch schon so umfangreich an Content das ist man paar 100h beschäftigt….

      • Endlich, das ganze wäre der richtige Schritt. Das ein eigener Launcher über Steam gestartet wird, wäre auch nicht neu. Andere Spiele machen das auch, TESO, Fallout76. TERA oder ArcheAge. Nachteil daran ist nur das Steam die Spielzeit berechnet sobald auch nur der Launcher geöffnet ist. Wer ein etwas lahmes Internet hat und es nicht schafft in 2h das Spiel herunter zu laden, hat keine Chance mehr auf Refund. Und ja, es wird immer noch weiter entwickelt. Anthem2.0 ist ein Nebenprojekt.

      • Muchtie kommentierte vor 5 Tagen

        eins der besten Free-to-play-MMORPGs, kann ich null Bestätigen und darum wird es bei Steam untergehen weil ohne Abo kommst du nicht weit bei Star wars

        • Das sich die Meinung immer noch hält ist echt faszinierend…. Spätestens seit der letzten Änderung ist doch selbst die Credithürde gefallen.

          Du kannst jetzt als Gratisspieler neben dem Grundspiel und Makeb auch noch das Add-On um Revan kostenlos spielen.
          Alle Inhalte die durch Abo/Echtgeldeinsatz erhältlich waren, gab es vorher schon in den Auktionshäusern gegen Ingamewährung. Durch die Erhöhung des Creditlimits kannst du dir alles ohne Probleme erspielen. Der Zeitaufwand hält sich dazu in Grenzen.

          • schon, nur ist auf dem Deutschen Server die Wirtschaft so im Arsch das du dir niemals mit normalen Spielen die Vorteile dort kaufen könnne wirst. SWTOR spielt sich einfach wesentlich besser mit Abo ich finde Abo aber auch nicht schlimm. Was aber stimmt wenn man nur die wirklich guten Grund Storys spielen möchte geht Free To Play mittlerweile auf jeden Fall.

        • Dann machst du etwas verkehrt. Das du alle Bequemlichkeiten hinten reingeschoben bekommst kannst du natürlich nicht erwarten

        • Ich persönlich finde man sollte wenigstens einmalig 5€ investiert haben um den bevorzugt Status zu erhalten wodurch man dann auch beliebig viele Skillleisten erhalten würde.

          Abseits dessen benötigt es aber definitiv KEIN Abo. Alles was das Abo enthält sind Komfortfunktionen….

        • okay wusste nicht das die es verändert haben, Mein letzer Stand war das es f2p Ist aber, dass man es nicht so richtig spielen kann ohne Abo.

      • Kann gut und schlecht sein. Mehr Spieler bedeutet mehr Geld was dem Spiel gut tun würde. Kann aber bei der toxischen Steam Com auch nach hinten losgehen

      • Ich hatte ja ehrlich gedacht dass die meisten Leute außer ein paar hater letztlich doch den original Store ziehen würden sobald ein Spiel welches sie möchten nur dort veröffentlicht wird.

        Jetzt stell ich langsam fest, dass dem wohl gar nicht so ist….. Verstehe ich zwar nicht aber ist halt so….

      • Na vielleicht wirds nochmal Zeit für „Tod der Republik“ zu SW:ToR zurück zu kommen. Arneb Halospeed wäre bereit 😉

    • Das neue Update für FIFA 20 ist jetzt auf PS4 und Xbox One verfügbar. Allerdings vermissen Fans noch das wichtigste Feature, das kommen soll.

      Update, 8. Juli, 10:30 Uhr: Mittlerweile ist der Filter auch auf d […]

    • Die Remaster-Version von Tony Hawk’s Pro Skater 1 und 2 kommt immer näher. MeinMMO-Autor Max Handwerk freut sich schon riesig auf das Spiel – fürchtet sich aber auch ein bisschen vor einem bösen Erwach […]

      • In anderen Spielen totaler Abturner, bei Tony Hawk Pro Skater applauswürdig: Der endlose Grind! 😀

      • Mann freut sich, daß wird Spaß machen, Oldies vs. Youngsters!

      • Na toll, jetzt hab ich diese Angst auch^^
        Hab früher in THPS 2 in allen Leveln mehrere Millionen gehabt. Dafür habe ich monatelang geübt. Ich sehe es kommen und die Youngsters rocken das in ein paar Stunden.

      • BlackMilan kommentierte vor 5 Tagen

        Tony Hawk’s Pro Skater 2 Remaster hab ich aufm Schirm seitdem ihr das erste mal davon berichtet habt.
        Darauf freu ich mich wie nen kleines Kind!
        Eine absolute Perle. Damit bin ich groß geworden.
        Habs damals aufm PC gespielt. Klasse Soundtrack. Klasse Spiel. Wir haben nacheinander gespielt. Nie gegeneinander. Uns gings nicht wirklich um Highscores oder sonstigen Kram. Wir hatten einfach Bock zu zocken ohne Ambitionen. Hat einfach Spaß gemacht. 😀

    • In FIFA 20 ist es gerade viel einfacher als sonst, sich starke Karten zu sichern. Aktuell laufen in Ultimate Team zwei SBCs, die ihr nicht verpassen solltet.

      Das ist gerade los in FIFA 20: In Ultimate Team […]

    • Welche Icons könnten in FIFA 21 neu dabei sein? Wir haben uns 7 Legenden genauer angeschaut, die wir in FIFA 21 sehen wollen.

      Das sind Icons in FIFA 21: Die Ikonen in Ultimate Team gehören zu den besten K […]

      • Nico kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

        Oliver Khan wird nicht kommen, der ist doch total gegen sowas, der würde nicht sein Wort dafür geben.

        Ich würde mir eher so Spieler Cantona oder Gascoigne wünschen 😉 die gab es ja schonmal in den xbox only icon versionen

    • In Borderlands 3 gibt es einen neuen Hotfix. Der gestaltet sich aber recht übersichtlich – sehr zur Freude der Spieler, die Nerfs befürchteten.

      Das steckt im neuen Borderlands 3 Hotfix: Der neue Hotfix e […]

    • Gute Nachrichten für alle Fallout-Fans: Die klassische Spiele-Reihe landet nun auch im TV. Amazon Studios und die Macher von „Westworld“ haben sich zusammengetan, um gemeinsam an dem Projekt zu […]

      • Zord kommentierte vor 1 Woche, 3 Tagen

        Könnte tatsächlich was werden. Das Problem von vielen Spiele Verfilmungen ist ja das meistens Spiele genommen werden die vor allem wegen ihren Mechaniken cool sind und weniger wegen ihrer Story. Wenn genug Geld bereit steht und neue Geschichten im bekannten Setting erzählt werden kann das was werden.

        • Auch, aber nicht nur. So boten Assassins Creed und auch World of Warcraft gute Vorlagen bzgl. Story.
          Wenn man dann aber zu sehr von den Games abweichen, weil das ja „cooler“ ist, verärgert man damit schon mal die Fans.
          Und wenn die schon wie blöd meckern, schreckt das auch andere Film Fans die sonst mit den Games eher nichts anfangen können auch ab.

          • Das Problem ist nicht, dass die Verfilmungen von Assassins Creed und World of Warcraft von ihrer Vorlage abgewichen sind. Es sind einfach nur schlechte Verfilmungen. Das gilt insbesondere für Assassins Creed. Der funktioniert als Film nicht, weil das Drehbuch absolute Grütze war.

      • „Ein riesiges, postapokalyptisches Ödland, Mutanten und einsame Wanderer“

        Also wenn ich an den einsamen Wanderer denke,
        ja da gabs schon mal eine Serie.
        Nannte sich Kung Fu.^^

        Das lustige an Fallout ist ja,
        das es eine Zukunftsversion der Menschen aus den 50ern darstellt.
        Die dachten halt,bald läuft alles nur noch über Atomenergie,
        Autos mit Fusionsantrieb,Roboter die die Arbeit machen.
        Im Gegenzug sind die Radios und Fernseher noch Röhrenbasiert,
        Klamotten,Häuser,Innenausstattung bleibt alles beim alten.
        Mal schauen ob sie diesen Flair einfangen können
        auch wenn in einem Fallout natürlich die Welt vor die Hunde gegangen ist.

        Interessant wird auch der Zeitpunkt und der Ort wo die Serie spielen wird.
        Mit 6 FO Spielen kennen wir ja nun schon einige Orte und Zeiten.
        Wird der/die Hauptdarsteller/in zum Anfang einen Vault verlassen?

        • Wenn man mutig ist Hinsichtlich Gewalt und Humor + ein gutes Budget hat…könnte das etwas werden.

          Gerade weil Fallout durch seinen Sarkasmus dieser typischen „postapokalyptisch-alles ist im arsch und voll deprimierend“-Szenerie etwas frischen Wind gegeben hat.

      • The Book of Eli ❓

      • Grundlegend sollte das richtig gut werden. HBO noch dazu? Dann rockt das Ding.
        Die Welt ist so offen…

      • Bestimmt voll verbuggt die Serie…

      • Mhhhhh… Könnte gut werden oder auch nicht. Westworld soll ja ganz gut sein, kann es nicht einschätzen hab es nicht gesehen. Jonathan Nolan ist ja der Bruder von Christopher Nolan, hat bei dessen Filmen mitgearbeitet. Da ich großer Fan von denen bin ist das erstmal positiv.

        Weiß nur nicht was ich mir vorstellen soll bei einer Fallout Serie. Gibt ja nicht DEN Charakter wie z.b. bei Geralt und The Witcher, da es ja ein RPG ist.

        Muss man abwarten. Drauf gewartet habe ich jetzt aber nicht. 😅

    • Mit Hyper Scape wurde am Donnerstagabend das neue Battle Royale von Ubisoft vorgestellt. Auf Twitch ging es überraschend los – und das passt, schließlich hängen die Matches eng mit der Plattform zu […]

      • Nico kommentierte vor 1 Woche, 3 Tagen

        mh hatte mich drauf gefreut, aber das Waffenhandling und dieses ganze rumgehobse ist garnicht meins 😉

      • Die drops auf Twitch werden nur so um sich geschmissen. Nach ca. 5 Minuten hatte ich schon Zugang.
        Das Spiel ist so dem ersten Eindruck nach nicht schlecht, aber leider habe ich grad gar kein Bock auf competitive shooter :>

      • Den twitch chat in echtzeit entscheiden zu lassen welches event ingame ausgelöst wird ist ja eine geniale idee. Darauf muss man erstmal kommen. Auch die umsetzung könnte nich besser sein. Auch wenn mir das gameplay nicht so sehr zusagt, Respekt an die entwickler

      • Mir persönlich ist das Spiel viel zu vertikal. Mit dem Speed würde ich noch klar kommen, aber dieses dauerhafte katapultieren ist too much.

      • Und wieder eine BR, wie wenn es am Markt noch keine gibt. Ich hab zwar auch so einen Drop wegen Zugang bekommen aber Null Bock auf das Game und wirkt auf mich irgendwie nur für Kiddies gemacht (nicht negativ gemacht aber man kann sagen zu verspielt).

      • Nein kommentierte vor 1 Woche, 2 Tagen

        Einfach 2 Stunden Twitch schauen und schon hat jeder Zugang. (Waren zumindest bei meinen Freunden immer fix nach 2h)

        Jetzt wo die NDA weg ist, kann man Gott sei Dank ein bisschen mehr drüber reden.

        Bin an sich kein BR Fan, aber das Setting hat es mir ziemlich angetan, leider gibt es natürlich auch wieder Sniper, die über die komplette Map One-Hitten.

        Das erste, was ich allerdings als Feedback damals abgegeben habe, war, nehmt das Setting und baut was vernünftiges draus *g*

        Aktuell ist es noch Easy zu gewinnen, da man sich einfach in die Luft baut und afk geht. Oder man versteckt sich wie bei jedem anderen BR einfach bis zum Ende.

        Die Zielgruppe von Hyper Scape erkennt man aber auch recht gut an dem Slang der benutzt wird, mit „flexen“ usw. das ist halt Jugend-Sprache. Sprich eher für die Kids ausgelegt.

        Das mit der Twitch Integration ist ganz lustig, allerdings werden die Events auch Zufällig ausgelöst, ohne Twitch und es wird einem Vorgegaukelt, dass man einen Streamer im Match hat. Ich finde, gerade am Anfang, sollte man es nur über Twitch laufen lassen, bis es nicht mehr populär ist.

        Ansonsten sind die Waffen auch ganz lustig, grade die Plasma Kanone oder die Blitz-Kugel des Todes. Einfach in die Nähe des Gegners zielen -> 2-3 Hit.

      • Was ich bis dato gesehen habe überzeugt und weckt schon mein Interesse! Ich denke das Game hat massives Potential, bin sehr sehr gespannt was bei rum kommt. Die Skepsis bezüglich der futuristischen Umgebung kann ich allerdings nicht nachvollziehen und als Erfolgsfaktor vorraussetzen.

        Vorallem wie.z.b bei den Games Fortnite und Apex Legends sehen wir wie erfolgreich diese Games nachwievor sind, da es eben primär nicht um die sog. Modern Military Umgebung ankommt sondern auf den Spielspaß und Funfaktor.

        Eher kommt es auf das Map Design und dem Gameplay an, auch wenn Law Breaker damals kein BR war, weiß man zumindest heute, was damals schiefgelaufen ist. (Exakt-> Map Design und Gameplay )

        Das einzige was ich tatsächlich vielleicht als riskanter ansehen ist ggf. ein unbalancing div. Hacks / Fähigkeiten.

        Ich hoffe mal nicht, das eine bestimmte Fähigkeite hier zu Showstopper mutiert, vorallem wenn es um solche Geschichten wie unüberwindbare Wände etc. handelt. Kann mir schon vorstellen das es vielleicht ein wenig stressig wird, wenn da aufeinmal ein Squad anfängt die Final Zone zu zumachen und alle Manuelsen Zonen-Verbote austeilt 🙂

    • Eigentlich war mit Conan Exiles ein starkes Survival-MMO als Gratis-Spiel für den Epic Games Store angekündigt. Kurz vor der Veröffentlichung machte Epic aber einen Rückzieher.

      Das war gedacht: Eigentlich sol […]

      • Schade, ich wollte es mit einem Freund ausprobieren ob es ihm Spass macht. Dann halt nicht

        oder
        Da hatte jemand bedenken einen 2ten „Free GTA5“ DDOS auf den Servern los zulassen

      • Naja…

      • Haha 1 Stunde vorher… ohne Worte.

        Wäre das erste Spiel gewesen, welches sie verschenken, was mich wirklich interessiert hätte.

        Aber das bestätigt es nur, ich werde dort nie etwas kaufen.

      • Ich habe auf Steam (vor 1-2 Jahren) die „Complete Edition für ca. 60 Euro gekauft (darin komplett alles enthalten) und das Spiel macht wirklich keinen Spass.

        Man kann prima sammeln, craften und bauen aber es ist einfach nur der mega Grind, daher muss man einen Server suchen mit erhöhter Sammelrate.
        Die Gebäude schauen echt bescheiden blöd aus (alles rechteckig/würfelig). Das Kampfsystem ist wirklich sehr schlecht!
        Leichter/schwerer Angriff das wars.
        Blocken bedingt ansonsten ausweichen bis zum umfallen.
        Die Grafik ist nicht schön und braucht zuviel Leistung dafür.

        Abgesehen davon gibt es fast keine RP Server mehr und wenn ist das Konzept darauf für die Tonne.

        Das Spiel beschränkt sich sehr stark selbst und ständig essen/trinken/temperaturen management… es ist so nerfig.

        Ich bereue den Kauf sehr und ich habe mir davon wirklich mehr Rollenspiel erwartet.
        Es gibt keine Quests, eigentlich gibt es nichts zutun weil jeder alles kann.
        Es ist ein Online Spiel… also möchte man auch etwas mit anderen machen. Wenn jeder alles kann, braucht man nichts mit den anderen machen. Abgesehen davon zusammen andere Monster schneller zu töten. Das ist so Sinnfrei es ist unbeschreiblich. Mir fehlen da echt die Worte dafür.

        Die Entwickler wollten ein Spiel erschaffen was viele Freiheiten erlaubt, was auch soweit richtig ist. Aber durch diese Freiheit wird das ganze Soziale zerstört.
        Also bleibt nur der eigene Server… aber dafür ist das Spiel nicht gemacht.
        Das ganze Konzept ist der reinste Widerspruch.

      • Sry aber das auch gut so weil Leute wie ich haben keine Ahnung knapp 100€ für das game ausgeben natürlich alle dlcs inbegriffen und jz soll das Leuten völlig kostenlos zu Verfügung gestellt bekommen sry aber das is nicht richtig die leute die das spielen wollen sollen was arbeiten gehen und sich gefälligst wie alle das game kaufen.

        • Sry aber das auch gut so weil Leute wie ich haben keine Ahnung

          Mehr hättest gar nicht erst schreiben müssen.

          • Du baungat wennst 2wörter mehr reinkopiert hättest dann hättest die den scheiß ab Bauch picken können, und ich kenn mich warscheinlich besser aus als die Hälfte von euch Lappen, übrigens das „aoc“ & „Eva“ was ich erwähnt hab sind die mods von dennen mein-mmo.de spricht aber ich hab ja keine ahnung Affe for real

            • Und beforst nochmal beginnst iwem zu verarschen weil Handy und autokorrektur und so „hättest dir den scheiß am Bauch picken können“

      • NEEeeeeeiiin!!!!

      • Und zu todesklinge wenn man keine Ahnung vom game hat lieber komments lassen es gibt genung Server die hervoragend rennen zb aoc mod Server etc wo es bis lvl 120 oder mit Eva mod sogar lvl 300 geht dort geht’s anders ab in games wie „rust“ „conan“ etc spielt man halt nicht auf offiziellen Servern vllt zuerst mal einlesen im forum oder anderen discord servern wenn man weiß wie das spielt funkt is es echt geil man kann wie in rust doors stacken decken stacken das Raiden extrem schwer machen aber es keinesfalls komplett verhindern wer sich auskennt weiß von was ich rede alles is raidbar egal in welchem game pvp is auch nice mit der richtigen skillung und gear natürlich mit lvl 30 oder was du warst ka und keine attribute oder falsch geskillte attribute kann man nur mad werden aber ja egal
        Meine Meinung free 2 play sollte das game nicht werden und würde ich auch extrem unfair gegenüber allen Leuten finden die sich das game gekauft haben punkt.
        Und wenn dein PC das game schlecht grafisch schlecht rüberbringt dann solltest vllt mal nen neuen PC kaufen bei mir is die Grafik super ( natürlich nicht vergleichbar mit bdo „Black desert online“ oder so, aber schlecht is die grafik keines falls und seiner Zeit als es rauskam auch entsprechend) und es frist auch nicht unnötig Leistung spiel alles auf ultra grafisch und habe 0 troubles aber ja madness is real bei dir man merkt schon is eh gut wenn leute wie du das spiel nicht spielen sonst hätte man nur noobs zu Raiden was auch wieder keinen spaß macht.
        Und zum thema das spiel ist nicht für eigene server gemacht weiß ich nicht was du laberst weil „rust“ „conan exiles“ „dayZ“ is genau für eigene server gemacht und nicht für offizielle server also talk nicht so ein bullshit wenn du keine ahnung hast

    • Zum Geburtstag von PS Plus hat Sony ein paar interessante Daten veröffentlicht. Unter anderem wurden die Top-5-Gratis-Games von PS Plus gezeigt – und eines tanzt da aus der Reihe.

      PS Plus feiert Geburtstag: […]

      • Ich glaube eher das da auch der „Lockdown“ aufgrund Corona dazu beigetragen hat das Sonic im März so oft heruntergeladen wurde. Zumindest würde das passen.

      • Sonic spricht halt eine viel größere Spielerschaft an als zB ein Last of Us.

        • Das wage ich zu bezweifeln, nach welchen Zahlen gehst du da?

          • Die Spiele rund um Sonic haben sich (stand 2018) rund 360 Millionen mal verkauft, The Last of US 1 so um die 17 Millionen mal.

            Sonic ist einfach eine Figur die fast jeder kennt und das unabhänhig vom Alter. Gerade auch das ist wohl ein wichtiger Punkt. Sonic kannst du auch Kinder spielen lassen bzw. mal eine Runde spielen auch wenn du kein geübter Gamer bist.

            Das selbe Prinzip warum auch Super Mario funktioniert.

            • Du kannst doch nicht eine gesamte Spielereihe die seit Jahrzehnten auf unzähligen Konsolen zu Hause war, mit einem einzelnen Spiel vergleichen. Wenn du vergleichen möchtest, dann muss es schon Sonic Forces und tlou sein, um die beiden geht es doch. Wie oft Sonic 2 auf dem Sega verkauft wurde, spielt dabei wohl kaum eine Rolle.

              Also wenn Sonic Forces häufiger verkauft wurde als The Last of US, dann habt ihr sicher Recht. Ich bezweifle es allerdings, konnte aber keine Verkaufszahlen zu Sonic Forces finden, daher die Frage nach den Zahlen.

              • Der Start-Post hieß aber:

                „Sonic spricht halt eine viel größere Spielerschaft an als zB ein Last of Us.“

                Und das sollte man nicht nur an den Verkaufszahlen einzelne Titel festmachen. Besonders wenn es eben auch noch Spiele im PS Plus gewesen sind die es für Lau gab.

                The Last of Us ist halt ein Titel für Erwachsene und dann auch ein Genre was auch nicht unbedingt jedem gefällt. Sonic Forces kann von jeder Person ab 6 Jahren gespielt werden die Jump and Run mag + noch die Kombi dass der Film in die Kinos gekommen ist und zusätzlich neue jüngere Zocker angesprochen hat.

                Sonderlich verwundern tut das nicht.

    • Dank eines Glitches in Destiny 2 können Spieler sich gerade gleich die dreifache Ladung Loot aus einer Quest sichern. Das geht aber nur, wenn man nicht schon zu weit vorangekommen ist.

      Was ist das für ein G […]

      • Da nehme ich die Quest doch glatt auf allen chars an und nehme es als Entschädigung für das Desaster im pvp. Is echt grausam geworden, macht kein spaß mehr

        • Gönn dir was 😆

        • Gestern so bis 23Uhr ging es noch halbwegs erträglich im Eisenbanner zu. Heute 3 Runden gespielt, alle drei durch Gnadenregel verloren. Zudem hat man sehr lange warten müssen, bis ein Team zusammen kam. Ich schätze mal, dass inzwischen die meisten das Eisenbanner schon meiden. Sehr viele komplette Clan-Teams seit gestern Nacht. Heute war es für mittelmässige Spieler unerträglich. Ich habe die beiden noch offenen Beutezüge entsorgt. Ins normale PvP gehe ich nach Entfernen des SBMM nicht mehr. Ich habe aus den letzten Malen gelernt.

      • Kann es sein das manchmal ein Bug das Artefakt aktiviert um IB? Sollte doch aus sein 🤔

        • Ja das ist mir auch schon aufgefallen. Bin vorher von einem Typen auf 1064 umgebietet worden.
          Als ich den dann inspiziert habe ist mir aufgefallen das er kein einziges Teil über 1055 hat.

          Hoffe, dass das nur zufällig passiert und kein Exploit ist den man replizieren kann….

        • Das ist wohl nicht alles was klemmt, von den besseren Verbindungen ist nichts zu merken. Einige laufen an einem vorbei, wir schießen zu dritt auf jemanden, der aber keinen Schaden nimmt. Leute überleben ne Super. Schwere Mun ist da kann aber von niemanden aufgenommen werden. :silly:

          • Was auch klappt: Mal angenommen man spielt Pistole und lädt das Geladene Magazin auf. Sobald man dann die Pistole durch ’ne andere ersetzt, bleibt das Geladene Magazin solange aktiv, bis man die Waffe wechselt oder… …stirbt!

        • Den Bug gab es schon in der letzten Saison. Einmal hatte ich den auch mal. Allerdings habe ich dann keinen Fortschritt bei Beutezügen und so weiter gehabt. Ausserdem habe ich keinen Vorteil verspürt, das ich weit im PL über den anderen lag.

      • Kurz OT: Also ich mag dies ja als subjektiv empfinden, aber hatte gestern jemand ähnliche Erfahrungen mit einer tw. extrem schlechten Verbindung innerhalb Destinys (meine Leitung ist tiptop..falls dies argumentiert wird)?

        Ich bekomme so das Gefühl, gerade bei IB-Wochen legt die Störanfälligkeit noch mal ’ne große Schippe drauf. Als dann 2x hintereinander „Destiny Server werden kontaktiert“ kam, bin ich besser mal wieder raus aus der Playlist…

        • Hatte ich auch, aber schon vorgestern.
          Zum Teil Server die kontaktiert werden oder im PVE Gegner die kurzweilig keinen Schaden nehmen und dann zur Enterprise beamen, im PVP auch ein sehr unrundes Gefühl.
          Aber ich meine da waren wieder Background Arbeiten an den Servern.

          • Na ich gucke mal; heute Abend wollte ich ein wenig ingame rumstreunern. Strikes absolvieren, Flashpoint, Gambit finishen, etc. (Levelphase 1035 + 11).

            Gestern war schlimm, hatte in einem Dämmerungsstrike auch massive Lags. NPC-Balken zur Hälfte weg…bumm; Gegner fällt mit 1 sek. Verzögerung trotzdem tot um. Ich beschränkte mich dann auf wenige Aktivitäten, in denen ich alleine spielen konnte und habe dann vorsorglich meine Einstellungen im Netzwerk gecheckt. Tja, nö…alles tiptop.

            Na ja, ist vlt. auch der Ferienzeit geschuldet, in der alle bis zum Abwinken daddeln. Plus sowieso reduzierte Bandbreite seitens SONY.

        • Ja, gestern Abend (ca. 21 Uhr) mitten in der Feuerprobe „Kontaktiert Destiny Server“. Das ging minutenlang, bin aber nicht rausgeflogen.

        • Als ich gestern online war und mich im Eisenbanner versucht habe war alles top. ( PC von ca. 15:30 – 18Uhr )
          Gab auch keine besonders auffälligen Lags bei den Gegnern.

          Allerdings war mein Eisenbanner Erlebnis dann doch recht schnell zu Ende. Nach dem 8. Match hab ich dann das Handtuch geworfen weil der Spaß einfach erstmal vollkommen weg war.

        • Bei mir kam zwar auch „kontaktiere Destiny….“, aber nur beim Fliegen oder Charakterauswahl.
          Ansonsten gab’s keine Probleme (wenn man davon absieht, dass z.B. nur 4:4 Spiele gestartet wurden…..)😁

          • Komischerweise hab ich mich gestern trotz eines Minuten langen Lags im PVE mal wieder richtig mächtig gefühlt.
            Jäger war schnell und hat viel ausgehalten. Sogar so viel dass ich mich teils gewundert habe in den Massen von Gegner wie ich noch am Leben sein konnte!?
            Zb beim contact Event. Einfach nur so durch die Gegner gepflügt. Selbst auf Heroisch.
            Sehr wechselhaft das Verhalten. Genau wie das Wetter aktuell 😄

        • Gestern war es echt extrem!

        • Hab ich gestern auch extrem gemerkt, teilweise gefühlt so schlimm wie noch nie…dachte erst auch, dass es evtl an meiner Verbindung liegt, da ich gerade umgezogen bin und noch nicht wirklich Erfahrungswerte diebezüglich habe-aber scheinbar nicht!
          Naja was anderes: Ist bei euch auch die quest verbugt und geht einfach nicht mehr weiter (aktuell 23 pistel-24 auto)?

        • Kann auch so bestätigen hatte eine Match bei nah 2 vs 6 gespielt Leute sind gejoint und wieder rausgeflogen bis irgendwann Ich rausflog.
          Ich weiß nicht ob es nur an Destiny lag ganze Abend schien meine 100 Leitung schwach zu wirken.

      • Die am meisten zitierte Antwort: Damit die oberen 3% auf deine Kosten ihren Spaß haben. Ich fand das PvP auch besser mit SBMM aber warte erstmal bis heute Abend, um mir ein Urteil in Richtung EB zu erlauben. Vielleicht wurdest du auch schlicht von Clans abgefarmt, die koordiniert vorgegangen sind. Die AR-Meta begünstigt Teamshooting gerade leider optimal. Zu den Trials kann ich nur sagen, dass das schon seit D1 ein Modus für die Besten der Besten war. Du benötigst ein festes Team, das wie ein Uhrwerk funktioniert, um dort wirklich effektiv sein zu können.

        • Diese 3% sind doch ein von SBMM Befürwortern und PvP-Verweigerern deklariert worden…. ich zähle mich selbst mal zu den unteren 50%, was Skill angeht. Und trotzdem hat mir das SBMM den Spaß am Tiegel versaut.

          Und nur weil wenig Leute viel Krach machen, ist das noch keine Mehrheit.

          Das ist doch alles eine Einstellungssache. Ich habe kein Problem damit auch mal auf die Mütze zu kriegen. Ich habe aber auch keinen Bock permanent unter Strom zu stehen, wenn ich PvP zur Abendentspannung zocke (Ja, so etwas gibt es auch). Wenn ich das möchte, dann spiele ich Comp oder Trials.

          Aber man kann ja reden, was man will. Am Ende kommt eh wieder die Unterstellung, dass man sich nur auf leichte Kills einen schrubbt.

          • Ich finde die ganze Diskussion schwierig und kann immer nur von mir ausgehen – oder eben von Gesprächen mit Freunden. Mit aktiviertem SBMM war es auch ne Zeit lang im normalen Tiegel hart. Ich glaube sogar, dass wir darüber schon mal gesprochen hatten – gerade hinsichtlich der Tatsache, das Comp stellenwise entspannter ablief, als Kontrolle. Im Laufe der Zeit hat sich bei mir aber das Blatt gewendet. Die Matches waren noch immer meist fordernd aber recht ausgeglichen. An das Niveau hab ich mich wahrscheinlich gewöhnt und empfand es als angenehm. Seit dieser Saison habe ich aber faktisch keine entspannten Runden mehr. Immer sind irgendwelche Gegner auf nem komplett anderen Level dabei, die mich platt machen, als würde ich sie nur Antanzen. ^^ Aber ich schrieb ja auch hier schon, dass das am generell geringen Maß liegen kann, welches ich dem PvP aktuell widme (Powerleveln, BZ für der Gerät etc…). Ich mache mir heute Abend selbst ein Bild. Entweder es macht Spaß oder halt nicht. Btw.: Ich hab eben mal bei destinytracker geschaut, wo ich so prozentual stehe. Nach diesem Einblick solltest du deutlich über 50% liegen. 😉

            • Wir gucken da heute abend mal rein. Ich übrigens mit nem knackigen Powerlevel von 1002 😀 Ansonsten zocken wir bisschen normal PvP, so zum Spaß.

              • Das klingt ja nach nem Zuckersschlecken. ^^ Dann solltest du wahrscheinlich wirklich Sniper spielen. Aber wir werden sehen. Lass es einfach mal auf uns zukommen.

            • Geht mir genauso. Ich bin in den Playlists – ob Quickplay oder Eisenbanner – meist derjenige, der mit Effizienzen zwischen 2,5 und 3,5 ganz vorne in der Liste steht, also egal, ob im Gewinner- oder Verlierer-Team. Spaß macht es mir aber nur bedingt:

              – Im Quickplay sind maximal 1-2 Spieler im Gegnerteam in der Nähe oder über meinem Niveau. Alle anderen fallen wie die Fliegen. Das macht mir persönlich keinen wirklichen Spaß, da so ein bisschen die Herausforderung fehlt.

              – Im Eisenbanner wird man fröhlich gegen 6er-Stacks gematched, die dann zu allem Überfluss noch mit Makellos oder Ungebrochen Titeln daherkommen. Ich sehe mich bei weitem nicht auf diesem Niveau und es macht auch absolut keinen Spaß, von solchen Teams dann z.B. mit 8:76 oder 12:77 in die Schranken gewiesen zu werden. Und da ich irgendwie ständig gegen verschiedene 5er- und 6er-Stacks gematched werde frage ich mich: Können die sich eigentlich nicht gegenseitig das Leben schwer machen?

              Mein Fazit: Die Spielerschaft im Schmelztiegel ist komplett unausgewogen. Prinzipiell finde ich das Ruhm-System nicht so verkehrt. Warum kann man anhand dessen keine „Ligen“ einführen, in welchen man vorrangig Gegner findet? Man kann nicht besser werden, wenn man Gegner wegballert ohne Gegenwehr oder aber brutalst von allen Seiten weggepushed wird.

              Neuester Trend: Alles Arkus-Titanen, mittlerer Baum. Nur noch Nahkampfangriffe + Pistole.

              • Ja. Das Ruhm System ist nicht verkehrt, nur diese Season komplett durch SBMM ersetzt worden. Und das ist einfach Mist. Man kämpft sich nicht mehr durch die Ränge, nein ich spiele mit 0 Punkten sofort auf Legend Niveau.

                • Ich hatte auch den Eindruck, dass es viel zäher lief, als noch die letzten Saisons. Da war Comp ja meist ganz ok. Hat mir aber, mit zusammen gebissenen Zähnen, trotzdem ein paar PL eingebracht. Danke, dass du mich hier in den Kommentaren nochmal daran erinnert hattest. Die Quelle hatte ich tatsächlich nicht mehr auf dem Schirm. 😀

              • Besser hätte ich es nicht schreiben können!

            • Bei Destinytracker muss man aber gerade nicht groß gucken. Gab sehr viele Leute die durch SBMM dann plötzlich zu den Top10% der K/D gehörten und jetzt im CBMM gegen mich spielen. Hab schon ne böse Nachricht gekriegt warum Mr. 0.89 K/D ihn die ganze Zeit abgeschossen hat, ich muss ja cheaten ^^

              • Dito! Overall spiele ich im Quickplay ’ne K/D um 1,4 und im Comp um 1,2. Diese Season im Quickplay 2,4. Dabei profitiere ich lediglich von meiner sauguten Verflossen und nutze die „Mit Licht aufgeladen“ Mechanik in Kombination mit „hochenergetisches Feuer“.

                Ich lade die Leute dann immer in ein Privatmatch ein inkl. Sprachchat. Die wenigsten nehmen das Angebot allerdings an…

                Edit: Vor allem glaubt mir nie jemand, dass ich an der PS4 konventionell mit dem Dualshock 4 Controller spiele…

                • Ich sollte mich wohl auch mal PvP-technisch mehr mit der Lichtlade-Thematik auseinandersetzen. Gerade hochenergetisches Feuer ist ja wirklich interessant. Einfach noch Ladungsaufnahme rein und ne Meisterwerkwaffe nehmen und auf Sphären hoffen. ^^ Kann ich ja heute Abend mal mit meiner alten Magenknurren testen. Die ist ein bisher unerreichter Top-Roll und bereits Meisterwerk. Mal schauen. Ich hab auch mal mit einem gequatscht, der nen stinknormalen Controller verwendet und krasser abgeht, als jeder Scuf-Spieler. Er meinte nur, er benutze und halte den Controller ganz anders als normale Spieler – auch was die Tastenbelegung betrifft. Weiß aber nicht, wie er das meinte. ^^

      • Es gibt einen Trick: fang später an.

        Beim Start des EB brauchst du gar nicht erst rein schauen. Warte dann lieber bis zum WE.

        Der PvP ist extrem unausgeglichen. Es lohnt sich also immer die aktuellen „Noob-Waffen“ rauszusuchen und damit zu spielen. Dann bist du wenigstens nicht im Nachteil durch Bewaffnung und kannst dir nach und nach die Maps einprägen und ausloten mit welcher Waffe es dir wo Spaß macht.

        Trials meide ich komplett. Das ist ja grad DIE PvP Schwitzeraktivität. Find das Autogewehr zwar nett und wills mir noch holen, aber der Aufwand ist abartig.

      • Sehe ich ähnlich. Jegliche Argumentation pro Abschaffung SBMM leuchtet mir nicht ein. Ich spreche dabei nicht von Effektivität; diese ist selbstverständlich bei einem eingespielten Team vorhanden (sollte sie zumindest), Das sehe ich ein.

        Was ich allerdings nicht einsehe, und man möge mir die nachfolgenden drastischen Worte verzeihen, ist die selten dämliche und vollkommen an den Haaren herbeigezogene Begründung, man wolle den Spaß wieder in den Vordergrund stellen und die Spieler sollen weniger „schwitzen“ (Nachzulesen im letzten Bungie Blog). Welche Spieler? Ich hör immer 3%. Sind wohl die Besten der Besten…kann aber auch sein, dass derjenige, welches dies implementiert hat, nur 3% seines Hirns bei der Entscheidung hat walten lassen. Welcher Idiot kommt denn bei kritischer Analyse auf so etwas? Sorry, aber ich schüttel nur staunend den Kopf über solche Entscheidungen. Na immerhin hat man damit in der gesamten Spielewelt fast ein Alleinstellungsmerkmal…ist ja auch etwas wert. Was für ein Schwachsinn.

        Spaß. Dies mag momentan vlt. auf einen kleinen Bruchteil der Spielenden zutreffen, welche zugegeben verdammt gut sind. Der Rest wird wie die Schafe zur Schlachtbank geführt und verliert, wenn man der Vielzahl an Kommentaren entnehmen darf, massiv die Lust. Nicht nur an diesem Modus, sondern komplett am PVP. Bravo, schön ins eigene Knie geschossen Bungie. Mal davon ab, und auch hier bitte ich um Nachsicht, wer sich dauerhaft virtuell einen rubbelt, weil er alles und jeden ständig im Schongang wegholzt und das als wahre Erfüllung in einem Spiel empfindet, der hat sowieso ganz andere Probleme. Ach…sollte jemand sich an diesem Statement stören…ich hab noch irgendwo ein Schnuffeltuch für ihn rumliegen.

        Und zum Thema Matchmaking; falls wieder wer damit ankommt…mal geguckt, wie lange Matchmaking immer noch dauert? In der Zeit kann ich ’ne Eichel pflanzen und mich dann unter den 100 Jahre alten gewachsenen Zweigen im Schatten erholen.

        Fazit: Entweder individuell wählbare, separate Playlist-Instanzen schaffen mit PL Begrenzungen in einer gewissen Level-Bandbreite (dauerhaft während eines Modus; Sperren funktioniert ja auch in Dämmerungen gut) oder SBMM. Aus die Maus.

        • Ja die Abschaffung des SBMM ist für den Popo! Ich hab gestern tatsächlich noch 3! Leute überreden können mit in das EB zu kommen, hat sich dann schnell auf 2 reduziert. Einige haben überhaupt keinen Bock mehr auf Destiny und andere nach der Abschaffung des SBMM nicht mehr auf PvP. Mal ab vom gegen komplette Clans spielen, ist es ein Ping Pong von 1-.x-15er KD bei mir und 0,x bis 2 bei den Mates.
          Von entspannt ne Runde spielen ist da nichts zu merken, gar nichts. Dazu kommen die scheiss Verbindungen wo man die Gegner nicht tot kriegt, Schüsse oder Nahkämpfe nicht treffen. Am Anfang bei mir die Quest nicht weiter gezählt hat (30 Kills aber kein Fortschritt bei Pistole/Ar). Clanbeutezüge nicht weiter zählen usw.
          PvP muss sich grundlegend ändern! Als erstes muss eine Killcam her, mit direkter Meldefunktion, der Ping muss wieder angezeigt werden, und man muss auswählen können ob man mit oder ohne SBMM, Regional, EU-Weit oder Weltweite Gegenspieler haben möchte.
          So werden die unteren 70% schnell das PvP meiden, zumal +1 nach 4 Matches und sonst nur blauen Rotz eh keinen motiviert, der PvP eh nicht sonderlich mag.

      • Zur Info. Die Waffen aus der Quest haben fixe perks und die sind nicht gut. Also ist es sinnlos.

      • Also ich finde es ganz gut so wie es ist. Ich bin jetzt nicht der ÜberPro aber mit ner 1,5er auf ca 50k Kills zähl ich mich persönlich eher zum Mittelfeld. Seitdem das Sbmm deaktiviert wurde, ist der Tiegel ein bisschen entspannter geworden. Klar trifft man hier und da mal auf nen 2+ Spieler aber das ist zu verkraften. Was ich damit sagen will ist folgendes, durch das deaktivieren des Sbmm kann ich wieder spielen was ich will. Last Word/Sniper, HC/Pumpe, HC/Sniper, Scout/Sidearm etc. Ich bin nicht mehr dazu gezwungen, iwelche Meta Waffen zu spielen (die ich nicht will) um Spaß zu haben und iwas zu reißen… Wenn mal n 6er Stack in der Lobby ist, geh ich einfach raus, ganz einfach. In die Trials setze ich allerdings keinen Fuß mehr rein… Man MUSS AR/Revoker oä spielen um da drin überhaupt Fuß zu fassen und das tu ich mir nicht mehr an…

        • Ich habe vor Kurzem irgendwo gelesen, dass die grosse Masse der PvP Spieler in Destiny eine K/D <1.0 hat (etwa 80%). Das bedeutet, dass Du mit 1,5 mit Sicherheit im oberen Drittel liegst. Dies sind die Spieler, die kurzfristig vom Abschalten des SBMM profitieren, da sie mehr "einfache" Gegner bekommen.

          Alle anderen mit K/D unter 1.0 (da zähle ich auch dazu) erleben immer frustrierendere Spiele, bis sie schlussendlich das PvP verlassen und so schnell nicht wiederkommen. Dann haben die besseren Spieler wieder den Zustand nur gegen starke Spieler antreten zu müssen. Also alles wie bisher mit SBMM – bis auf den Punkt, dass die Mehrheit der Spieler dem PvP den Rücken gekehrt hat.

          Das ist nicht neu – Bungie hat das schon mindestens zweimal durchlebt. Andererseits hat Bungie auch keine andere Option, wenn zur Durchführung des SBMM einfach nicht mehr genug Spieler im PvP sind. Das kann sich erst im September mit dem neuen DLC wieder ändern. So lange heisst es für mich – und viele andere – Goodbye PvP.

      • Man sollte sich mal das Video von Ehroar zu den beiden neuen Perks anschauen ^^
        Für ihn sind die Perks ein Witz, bspw. der Eiserne Griff sorgt beim Automatikgewehr trotz Stabi +20 für deutlich mehr Rückstoß wie ohne den Perk.
        Ebenfalls ist der Iron Gaze Perk wohl so gar nicht merkbar wenn es um Aim Assist geht.

        Scheint wohl nicht richtig zu funktionieren die Perks.

        • *aufm PC.

          Gibt auch Reviews von den Konsolen, da sind die Unterschiede spürbarer.
          Sollte man immer im Hinterkopf haben dass generell Aim Assist anders funktioniert auf dem PC

      • ich flieg doch nicht extra mit 2 chars aufn Turm was länger dauert als die Quest nur für die paar legendären Bruchstücke 😂

      • Ja es gab massive Leitungsprobleme baboon, beaver… alle waren sie wieder da, wie in alten D1 Zeiten…geil! Bungie sorgt dafür das wir uns wieder wohl fühlen. Endlich werden wir gehört.

        Vielleicht hat ja einer drüben bei Bungie unsere gestrige Diskussion hinsichtlich D1 bzw. Recycling verfolgt…jetzt haben wir den Salat. Haben wir gut hinbekommen 😆 😆 😆

      • Warum sollte man Eisenbanner überhaupt Spielen? Loot ist uralter scheiß.

      • Ja es gab massive Leitungsprobleme baboon, beaver… alle waren sie wieder da, wie in alten D1 Zeiten…geil!
        Bungie sorgt dafür das wir uns wieder wohl fühlen. Endlich werden wir gehört.

        Feuerprobe, bin mit dem Team mehrfach mitten in der Dämmerung gespawnt, wo vor uns und hinter uns kein Tor offen gewesen ist. Also wieder raus und rein, raus und rein…raus und rein.

        Ob das ganze ein Glitch ist wage ich zu bezweifeln. 3 Chars… 3x die Chance die Quest abzuholen… entspricht der bekannten Bungie Logik die man kennt. Emblem und Waffen – ob die so erstrebenswert sind wage ich stark zu bezweifeln. Eher alter Kram der schon lange hinten im Schrank geschimmelt hat. Vermutlich haben die bei Auswahl der Waffen und Perks nach ein paar Corona Bierchen mit Dartpfeilen bei der Auswahl drauf geworfen. So ein Quest Designer hat halt kein einfaches Leben.

        25x mit Pistole draufhalten und 25x mit „Ich schiesse von ganz alleine“ ist eher ne Aufwärmübung. Wenn Du ein paar Bierchen drin hast ist es sicher doch noch anspruchsvoll? Wenn ich mir die ganzen Zirkusartisten in Hunter-Kostümen ansehe die da im EB in der Luft rumspringen. Da werden die beim Chinesischer Nationalcircus starr und blass vor Neid.

        Aber für jene die lvl-technisch immer unten rum gammeln und unheimlich gerne EB spielen ein nettes Surprisepack. Wenn du dann die Quest 3x gemacht hast schaltet sich auf dem Emblem… eine Goldmedaille frei… „biggest Superhero“ (oder Dümmster…)….?

        Ich glaube den allerbesten und den geilsten Loot gibt es nachwievor im Everversum oder wenn du Destiny 2 kostenlos erst vorgestern down geloadet hast und direkt mit 1080 einsteigst…klar mit goldener Rüstung und den Mods:
        immortal and super muscles

        Vielleicht können wir ja bald ein neues Siegel „schmerzfrei“ erspielen?

      • Die Antwort, warum das SBMM schon zweimal von Bungie abgeschaltet wurde, ist relativ simpel: es sind nicht mehr genügend Spieler im PvP um das SBMM mit einer akzeptablen Wartezeit beim Matching zu realisieren.

        Durch die Abschaltung des SBMM reduziert sich die Spielerzahl noch einmal drastisch und zum Schluss gibt es für die guten Spieler nur noch „schwitzige“ Spiele – wie mit SBMM zuvor auch.

        Grund dafür war die miserable letzte Season, in der viele Spieler Destiny komplett verlassen haben. Das kann erst im September mit dem neuen DLC wieder besser werden. Bis dahin lasse ich das PvP links liegen.

      • Mache ich gerne, gar kein Problem 😘

      • Irgendwie sehe Ich wenig Sinn fürs irgendwas außer Exos und Story. Es lohnt sich nichts nach irgendetwas nach zu jagen es sind keine neue Ritualwaffen gekommen mit S11 und irgendwas was es Wert wäre.
        Mit Herbst DLC, da Ich davon überzeugt bin das Ich so wieso gezwungen wäre die alten Waffen/ Rüstungen mit den selben Perk von vorne zu erspielen plus die Neu, also flacht damit eigentlich die Vorbereitung fürs DLC weg. ( evtl nur Materialien)
        Deswegen AFK Schmiede war ok und wäre es mir meine Zeit wert es zu machen aber diese Methode/ Glitsch ist einfach zu viel des guten.
        Also es jmd sich geben möchte bitte schön der soll es machen.

        Und nebenbei Herbst DLC hab Ich nich vorbestellt zu wenig Infos.

        Z. B was ist mit meinen Inventar und was ist 1000+ Tokes und anderen Mist, wird es Änderungen in Materialen geben weil schon jetzt viele spielen und einige Materialen horten, nicht das Sie es umsonst machen.
        Oder die Mods werden es alle übernommen, soll Ich weiter nach den Farmen (z. B Das tue Ich in Menagerie)
        Also langsam soll es mehr kommen Infos und deutlicher.
        Was Waffen und Rüstung sunsetting betrifft wir hatten es schon mehr mals in D1 und D2 und durch Vielfalt war es nie so ein großes Problem oder problematisch wie jetzt.
        Es ging sogar teilweise Freiwillig. Und Sie es jetzt erzwingen wollen schätze Ich das es wohl am Vielfalt mangelt.
        Das ander was mich persönlich stört ist das Bungie immer mehr vorschreibt wie und womit Ich spielen soll, Ich komme mir immer mehr wie eine Marrionette vor und Open World feeling flacht voll ab angefangen mit Champions und Artefakt und jetzt zur Waffen und Rüstung.

    • In FIFA 20 sind aktuell die Server down, online Spielen ist nicht möglich. Erst ab mittags werden Online-Features wie Ultimate Team wieder nutzbar sein.

      Wie lange sind die Server down? Wie EA Sports am […]

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.