@maxhandwerk

aktiv vor 1 Tag, 2 Stunden
    • Der Fernschuss in FIFA 20 ist ein Mittel, das für überraschende Tore sorgen kann. Doch es braucht die richtigen Spieler. Hier sind 7, die Distanzschüsse richtig drauf haben.

      Was nützt der Fernschuss? Fer […]

    • Der FUT Birthday in FIFA 20 bekommt heute sein zweites Team. Hier erfahrt ihr, wer alles im neuen Set an Karten dabei ist.

      Das sind FUT Birthday Karten: Am vergangenen Freitag startete die erste Woche des FUT […]

    • In Pokémon GO gibt es gerade das neue Pokémon Flunschlik zu fangen. Und tatsächlich sollte man versuchen, sich ein gutes Exemplar zu schnappen – für die Liga.

      Das ist Flunschlik: Flunschlik kam mit dem „Tr […]

      • Ich weiß ja nicht obs nur mir so geht, aber gefühlt is das pokemon wenns dann mal da ist meist sehr hoch. hab nur 3 stück unter 82% gefangen aber 7 stück auf 100. Und ein paar dazwischen halt. Rückmeldungen ausm Umfeld hören sich auch relativ gleich an, viele meist über 82%

    • Die Battle League in Pokémon GO sorgt bei vielen Trainern immer noch für Unmut. Seltsame Bugs erschweren das Spiel – etwa durch komisch verteilte Siege.

      Trainer verlieren grundlos: Wenn es um die Battle Leag […]

      • Haut die scheis Legis raus…. hatte 40 losing streak…. Oder haut alle Liegen rein wäre auch gut. Gerade für Anfänger. ein level 15 acc kann nie bei Hyper und meisterliga mit machen.

      • Bis dato konnte ich mit den vorhandenen Bugs ganz gut leben, obwohl einige schon sehr nervig sind. Allerdings ist mir vor drei Tagen ein für mich neuer Bug aufgefallen. Dieser Bug ->“Bei Lade-Attacken muss man mehrfach drauf klicken, um sie zu verwenden“ <- ist uns allen ja bereits bekannt. Aber wie bereits erwähnt, taucht bei mir ein ähnlicher, aber weitaus schlimmerer Bug seit vorgestern auf. Fast jeder Gegner setzt seit vorgestern, vier bis fünf Lade-Attacken direkt nacheinander ein, was eigentlich vollkommen unmöglich ist. Dadurch gewinne ich nur noch maximal 5 von 25 Kämpfen. Das ist richtig ärgerlich. 😡

    • Das neue Update in Borderlands 3 macht die Trials lohnenswerter und bufft Moze. Hier erfahrt ihr, was noch drinsteckt!

      Die Änderungen gingen wie gewohnt am Donnerstagabend per Hotfix live. Wartet im […]

      • Was mein Freund immer noch sauer aufstösst ist das im Deutschen Vaulthunter nicht unbedingt Kammerjäger gleichkommt

        Den Kammerjäger hier bei uns jagt Ungeziefer und würde in Englisch eher exterminator, pest controller, pest exterminator, vermin exterminators heissen

        Also Schatzkammer + Jäger ist korrekter aber ich würde auch ein Schatzjäger, Tresorjäger akzeptieren

        Selbst Google spuckt Gewölbejäger aus…

        Was macht man im Spiel? Sicherlich jagt man Banditen, Hunde und Ungeziefer. Aber man sucht ja eine Schatzkammer. Man kann auch sagen die Vaulthunter sind in der AliBaba Fraktion 🙂 … Aber da haben wir ein grossen Chinesischen Namen…. Uff

        • Also wenn dass das einzige ist was dich stört… 😂

          Ich find den Buff gut. Hab mein Bärchen eh alle 20-30 Sekunden auf dem Schlachtfeld für knapp 3 Minuten. Wenn er jetzt noch öfter und länger bleibt…. Yeah 👍

      • Angenommen ich starte direkt das Spiel wenn ich im Hauptmenü bin, lade ich dann trotzdem irgendwann das update gezwungenermaßen? Würde gern weiterhin mit der triple nova Lob weiterspielen. Moze muss man eh nicht buffen, die killt eh alles und jeden.

    • In Pokémon GO brachte ein überraschendes Event Tarn-Pokémon wie Ditto. Das dürfte viele Trainer freuen – denn der Formwandler ist teilweise sehr wichtig.

      Das ist das Event: Zum 1. April startete Pokémon GO das […]

    • In Borderlands 3 können Spieler dank des neuen Max-Levels neue Builds bauen. Dadurch werden ziemlich starke Kombinationen möglich – wie sehen neue Builds für Amara, FL4K, Zane und Moze aus?

      Was hat sich verä […]

      • bei moze hab ich mich auf den blauen und den roten baum konzentriert. ich bin jetzt unbesiegbar, mache unendliche schaden und generiere mehr munition als ich verbrauche. geht schon in ordnung erstmal.

      • wem das rum gerenne bei amara gefällt… ich würde den blauen + roten baum nehmen und mit phasegrasp zocken und dazu beliebige waffe die funktioniert

    • Auch in diesem Jahr hat der 1. April in der Gaming-Welt sein Unwesen getrieben. Einige Scherze sind dabei wirklich gelungen. Hier zeigen wir euch ein paar, die ihr nicht verpassen solltet.

      Der 1. April gilt […]

    • In Borderlands 3 gibt es mit dem neuen DLC auch eine Menge neuen Loot. Wir stellen euch 6 Waffen vor, die es zu suchen lohnt.

      Diese Waffen lohnen sich: Im neuen DLC gibt es eine Menge neue Waffen. Dank […]

    • Bei Pokémon GO könnt ihr euch aktuell ziemlich gute Geschenke im Shop sichern – oder zumindest wirklich starke Angebote.

      Was ist los im Shop? Aktuell hat Pokémon GO mehrere Maßnahmen eingeleitet, um das Spi […]

    • In PlayerUnknown’s Battlegrounds haben die Entwickler einen einwöchigen Scherz angekündigt. Der soll das Battle-Royale-Spiel in eine Fantasy-Welt verwandeln – und zwar in eine ziemlich beknackte.

      Was haben d […]

    • Der neue Shooter Valorant von Riot kommt immer näher. Die ersten Reaktionen auf das Spiel von eSport-Profis und Twitch-Streamern lassen auf ein spannendes, neues Game hoffen.

      Was ist Valorant? Bei Valorant […]

      • Bin schon sehr gespannt und mega hyped. Freu mich vor allem auf Sova! Der Charakter vereint alle meine Vorlieben!

      • Na welch Überraschung, dass die Influenzer die zu diesem exklusiven Event eingeladen wurden, nur davon schwärmen. Als ob die sagen „Naja, wartet erstmal ab“. Nein es wird natürlich über den Klee gelobt. 🙄 „10x besser als Overwatch“ – warum nicht 5x? Oder 3x? 😀 Sorry aber die Aussagen solcher Leute kann ich einfach nicht mehr ernst nehmen.

        • Der Vibe um das Spiel war von Beginn an sehr positiv. Das geht auch aus den ganzen „off-camera“-Statements hervor. Es gibt ja bekannte Leaker, die dann von anonymen Quellen berichten, mit denen sie gesprochen haben.

          Die „eSport“-Szene schwärmt im Moment von dem Spiel, auch schon seit einigen Wochen.

          Ob das Ding dann „für die Masse“ funktioniert, ist wieder eine andere Frage. Es ist auch die Frage, ob „normale Streamer“ mit dem Spiel glücklich werden, wenn sie da in 50% der Fälle verlieren.

          Es klingt für mich so, als tauscht Riot Games eindeutig den Massen-Appeal (Overwatch) gegen „alles, was eSportler mögen.“ Das ist ein konzipierter und geplanter eSport-Titel, der sich im Prinzip zwischen CS:GO, Overwatch und Rainbow Six Siege einreihen will. Es wird spannend sein, ob das funktioniert, so einen TItel wirklich zu planen.

          • TapTrix kommentierte vor 4 Tagen

            Bienenvogel hat da schon recht, die ganzen Streamer fischen aktuell schlicht um Partnerships mit Riot.
            Alleine dieser Vergleich mit Overwatch ist ein absolutes 0815 Statement, warum ein Spiel das zu 90% der Elemente von CS:GO besitzt mit einem komplett anderen Genre an Shooter vergleichen ?
            Die Antwort ist simpel, einfach irgendwelche Lobpreisungen in den Sozialen Medien, etwas Lob im Stream und dann versuchen mit Riot ins Geschäft zu kommen.

            Einfach Werbung machen bevor man überhaupt begriffen hat, worum es geht.

            • Wir waren als Presse auch zu dem Event geladen und ich habe daran teilgenommen. Ich verstehe schon, wo das Lob gerade herkommt. Was hätte denn ein Streamer oder YouTuber langfristig davon, wenn er ein Spiel lobpreisen würde das am Ende nichts taugt? Damit kann er langfristig das Vertrauen seiner Community einbüßen, was dem Image und letztendlich auch seinem Verdienst schadet. Wenn du den Ruf weg hast „Dem/der kannst du nicht vertrauen, er/sie erzählt den ganzen Tag nur Mist“, dann will auch kein Publisher mehr mit dieser Person zusammen arbeiten.

              Ich stimme Schuhmann hier über mir zu, dass man noch abwarten muss wie es bei der Masse ankommen wird. Aber auf dem Event sind natürlich viele Leute gewesen, die aus der Pro-Szene kommen. Aus ihrer Sicht ergibt es schon Sinn, dass sie das Spiel gerade loben.

              Wie entstehen solche Vergleiche mit Overwatch? Weil es ein Team-Shooter ist der Helden mit Fähigkeiten besitzt. Dadurch hebt sich Valorant nochmal von CS:GO ab. Diese Vergleiche bringt man, um jemanden etwas leicht zu erklären „Es lehnt sich an CS:GO an und hat Helden, ähnlich wie in Overwatch“ – schon hat jemand eine grobe Vorstellung vom Spiel.

              Edit: Ein Ersteindruck kann sich auch nochmal erheblich unterscheiden, von dem was ein Service-Game dann nach hinten heraus auf lange Sicht taugt. Das kann man immer erst mit der Zeit beurteilen.

              • Was hätte denn ein Streamer oder YouTuber langfristig davon, wenn er ein Spiel lobpreisen würde das am Ende nichts taugt? Damit kann er langfristig das Vertrauen seiner Community einbüßen, was dem Image und letztendlich auch seinem Verdienst schadet. Wenn du den Ruf weg hast „Dem/der kannst du nicht vertrauen, er/sie erzählt den ganzen Tag nur Mist“, dann will auch kein Publisher mehr mit dieser Person zusammen arbeiten.

                Das ist logisch natürlich sehr gelungen erklärt, jedoch sieht es in der Realität leider ganz anders aus.
                Nehmen wir als Beispiel einen Streamer wie „Quin69“ welcher mehr als einmal behauptete, dass „Wolcen“, „Path of Exile“ und „Diablo“ wegdrängen wird.
                Er lobpreiste das Spiel über alle maßen, jedoch spielt er dieses „Tolle“ Spiel nun seit einen Monat nicht mehr.

                Jetzt würde man annehmen die Zuschauer wären verwirrt warum er dieses „Tolle“ Spiel nicht mehr spielt und sie müssten nun an seiner Glaubwürdigkeit zweifeln, dem ist jedoch nicht so.

                In der Realität verteidigen Zuschauer einen Streamer, wenn sie ihm längere Zeit zusehen.
                Wenn ein größerer Streamer behauptet, X Y ist gut oder schlecht, werden seine „treuen“ Zuschauer diese Meinung nicht nur annehmen, sondern sogar als Argument bringen, dass dieser Streamer diese Behauptung geäußert hat und sie deswegen eindeutig und absolut richtig sei (das kann man z.B. in League of Legends sehr gut beobachten „Champion X Y ist schlecht weil…“ 2 Tage später sitzt dieser Champion mit + – 50% Winrate in allen Charts und Analysis seiten).
                Ändert der Streamer diese Meinung (selbst innerhalb kürzester Zeit), nehmen die Zuschauer das sofort hin und stellen diese Änderung nicht in Frage sondern Akzeptieren sie egal wie weit her geholt sie auch sei.

                Dies konnte man im aktuellen Covid-19 Fall doch sehr gut beobachten, in einem Video spricht der Influencer darüber, dass die Panik unbegründet sei, eine Woche später lädt dieser ein Video hoch wie man sich am besten davor schützt und dass man nicht das Haus verlassen soll.
                In beiden Fällen stehen in den Kommentaren fast keine Fragen bezüglich des Sinneswandels sondern sowas wie „Hehe bruda hast recht bleibt zuhause und genießt 1 Woche Schulferien :joy_emote:“

                Ich denke hier kann man schon von einem „Heldenverehrungs-Syndrom“ sprechen.

                Hierbei sind natürlich auch Ausnahmen vorhanden wie xqcOw, welcher nun mal gerne über T2S (Text to Speech) aufs Korn genommen wird, aber das ist halt der Stil seines Streams und von solchen Streamern und Influencern ist auch hier nicht die rede.

                • Wunderbar erklärt. Leider nur allzu wahr und in der heutigen Zeit sehr weit verbreitet, Youtube, Streaming, „Stars“, Politiker etc.

                • Es ist klar, dass auch eine Bindung zur Persönlichkeit entsteht, weshalb Inluencer-Marketing auch hervorragend funktioniert. Wir beschäftigen uns hier auch viel mit Streamern, YouTuber, Social-Media-Persönlichkeiten und haben auch ein eigenes Influencer-Netzwerk. Sprich, wir haben auch einige tiefe Einblicke. Ich kann dir sagen, dass es auf Dauer trotzdem nicht funktioniert nur Schrott zu bewerben um da am Ende irgendwo Geld rausholen zu wollen. Die Partner achten genau auf die Communitys der Persönlichkeiten, den Ruf der Leute.

                  Es ist auch nicht so, dass jetzt jeder der 350 Teilnehmer dafür bezahlt wird, dass er an so einem Event teilnimmt.
                  Erst mal bekommen sie und wir auch nur die Chance mit als erstes über einen neuen Titel berichten zu können. Dafür haben die Streamer am Wochenende zB nicht streamen können und das bedeutet für einen Streamer immer erst mal Verluste. Bei einem großen, neuen Titel aus bekannter Schmiede ist das erst mal attraktiv, da es sich auch positiv auf den Google- und YouTube-Algorithmus auswirkt, wenn du von Anfang an und kontinuierlich berichten kannst, exklusive Inhalte bieten kannst.

                  Es gibt auch genug Events wo die Hype-Welle nicht so ausschlägt wie jetzt. Ich kann erst später mehr zum Game erzählen, aber ich kann dir sagen: Ich verstehe, warum gerade Pro-Spieler mit einem CS:GO-Hintergrund jetzt Valorant spannend finden. Es bringt ihnen selbst auch einen Vorteil, wenn sie jetzt das Spiel anteasen und dass sie da bald neue Infos zu haben: Die Community weiß auch, da kommt bald mehr, diese Person hat was Exklusives was ich woanders nicht bekomme.

                  Covid-19 ist da auch kein guter Vergleich, weil es einfach viele maßlos zu Beginn unterschätzt haben und noch mehr Leute das auf die leichte Schippe genommen haben, die im Nachgang eine komplette Drehung gemacht haben, da die Entwicklungen von „Wir feiern im Sommer Fußball-EM“ zu „Wir bleiben alle mit Kontakt-Sperren zu Hause und können noch nicht sagen, wann das gesellschaftliche Leben wieder aufgenommen wird“ innerhalb von einer Woche passiert sind.

                  Wie gesagt: Dass es Community-Bubbles gibt, in der eine Persönlichkeit unantastbar ist, das ist noch was anderes. Es ist aber etwas plump zu behaupten, dass jetzt alle Streamer und YouTuber hier eine große, positive Welle schlagen, nur weil sie sich da was von versprechen. Da würde man schon ein Stück mit dem Feuer spielen, wenn es totaler Rotz wäre.

                  • Wie gesagt: Dass es Community-Bubbles gibt, in der eine Persönlichkeit unantastbar ist, das ist noch was anderes. Es ist aber etwas plump zu behaupten, dass jetzt alle Streamer und YouTuber hier eine große, positive Welle schlagen, nur weil sie sich da was von versprechen. Da würde man schon ein Stück mit dem Feuer spielen, wenn es totaler Rotz wäre.

                    Natürlich wird nicht jeder Streamer so vorgehen, jedoch die große Mehrheit, weswegen man pauschal sagen kann, dass die Meinungen der Streamer eher zu ihren Gunsten ausgelegt sind und objektiv keinen Wert haben.
                    Vergleichbar wie in einer Fernsehwerbung, in welchem man eine Person sieht, die lächelnd behauptet, dieses Produkt sei „Das absolute muss für jeden und es gäbe kein vergleichbares Produkt“.

                    • Ja, eine Fernsehwerbung ist schon als Werbung gekennzeichnet und der Schauspieler/Star wird dafür bezahlt. Wenn ein Streamer jetzt sagt „Ich war auf dem Event und mir hat das Spiel super gefallen“, dann wurde er dafür nicht bezahlt. Entstehen noch Kooperationen? Natürlich. Da ist aber deine Reichweite und die Zielgruppe, die du als Streamer / YouTuber hast noch viel entscheidender als jetzt ein abgesetzter Tweet mit „Mir gefällt das Game“.

                      • Ob der Schauspieler in der Werbung bezahlt wird, ist finde ich kein Argument.
                        Man kann sehr gut beobachten, dass Schmeicheleien und eine gewisse Anzahl an Zuschauern ausreichen, um für Spiele gesponsert zu werden.

                        Nehmen wir alleine die ganzen Streamer, die für den Archeage Unleashed Release ihren Zuschauern versicherten, dass alles wunderbar und ohne Probleme ablaufen wird (wofür es bereits in der Beta Anzeichen gab, die dagegen sprachen) um von Gamigo beispielsweise ein kostenloses Founderpaket zu ergattern, sozusagen als „Bezahlung“ für ihre Positive Zustimmung und Mundpropaganda.

                        In diesem Fall ist es ggf. sogar einfacher, exklusiv Vorteile (wie z.B. early access) sich zu verdienen, denn Riot schmeißt bekanntlich nur zu gerne mit sowas um sich, solange es dem Zweck dient (Werbung um ihr Spiel).
                        Ein gutes Beispiel dafür bietet der Streamer „Tyler1“, welcher trotz unzähliger gebannter Accounts und seinem Verhalten, welches klar gegen die Regeln von Riot verstößt, trotzdem als Affiliiere im Partnerprogramm von Riot aufgenommen wurde, schlicht wegen seiner großen Reichweite auf Twitch und Youtube.
                        Einfacher ausgedrückt Qualität (und damit ist nicht sein Spielerisches Können gemeint) ist nicht von Belang, solange die Reichweite stimmt.

                        Wäre ich ein „größerer“ Streamer würde ich natürlich auch sofort irgendwelche Positiven Äußerungen tätigen, die ich im schlimmsten Fall mit „Es sah halt auf dem „ERSTEN BLICK“ so aus“ widerrufen kann, um von Riot wahrgenommen zu werden für ggf. Early Access Keys usw. selbst wenn ich mir noch kein richtiges Bild darüber machen konnte und plumpe Elemente wie „Fähigkeiten“ dafür nutze um es mit Overwatch zu vergleichen, was immer noch ein komplett unpassender vergleich ist.

                        • Mal eine nett gemeinte Frage! Gibt es, egal um welches Thema es geht, überhaupt Raum und die Möglichkeit, dich argumentativ vom Gegenteil zu überzeugen? Verstehe mich bitte nicht falsch, nur kommt es bei jeder Diskussion so rüber, dass du dein gegenüber einfach tot reden möchtest, ohne seine Argumente nur im Ansatz annehmen zu wollen! Du drückst allem und jedem deinen Stempel als auch deine subjektive Meinung auf und lässt argumentativ, niemanden an dich ran, dass führt letztlich zu einer Endlos Spirale und kommt für mich als Leser sehr negativ rüber. Die Moderatorin war bei dem Presse Event und gibt ihre fachliche Meinung dazu ab und du ignorierst ihre professionelle Meinung zu 90%. Du kannst doch nicht alle Streamer/Influencer über einen Kamm scheren und steif und fest behaupten „Das ist so“… Selbst fünf von dir genannte Streamer sprechen nicht für tausende, oder? Wie gesagt, ist nicht böse gemeint✌️

      • ganz schön viele Lorbeeren, wenn man bedenkt, dass das Game noch nich mal draußen ist. Schätze ein bisserl Promotion steckt da wohl auch hinter.
        Bin auf jeden Fall gespannt wie es wird.

      • TapTrix kommentierte vor 4 Tagen

        Den Meinungen von Streamern kann man nie glauben schenken, das ist alles (oder besser fast alles) Partnership Fishing.
        Bestes Beispiel dafür war die Situation mit „Scum“, die Streamer haben das Spiel bis in den Himmel gelobt, eine Woche später spielen genau diese Streamer das Spiel nicht mehr…

        Ob das Spiel gut ist oder nicht, kann man nur herausfinden, wenn man es selbst gespielt hat.

        • chrizQ kommentierte vor 4 Tagen

          Unabhängig davon was Streamer oder irgendwelche Menschen sagen, bilden Reviews und Tests immer nur eine Meinung zu einem Spiel ab. Mir kann auch ein Spiel Spaß machen und gefallen, dass 1* Bewertungen bekommt, ist halt alles subjektiv, wenngleich es doch schon seltsam ist, wenn sich alle einig sind außer man selbst.

          • TapTrix kommentierte vor 4 Tagen

            Das stimmt natürlich, aber ich beziehe mich eher darauf, dass die Streamer Spiele loben solange sie extra Behandlungen erhalten so wie bei Scum oder jetzt bei Valorant.
            Die Meinungen und Bewertungen der Streamer haben schlicht keinen Wert solange sie exklusive Behandlungen erhalten oder es um bestimmte Publisher geht.

            • Absolut richtig, dem wollte ich auch gar nicht widersprechen, war eher als Ergänzung gedacht, vielleicht etwas doof formuliert ^^

              • Ah, da habe ich wahrscheinlich die Kernaussage nicht richtig gedeutet, Entschuldigung dafür.

                • Alles gut, kein Grund sich zu entschuldigen, ist ja ganz normal, dass man im Internet mittlerweile eher damit rechnen muss, dass man für seine Meinung beleidigt und geflamed wird, da geht man halt direkt vom schlimmsten aus ^^

        • Danke für den Tipp, ich werde Streamern nie wieder etwas glauben…

      • Kerry kommentierte vor 4 Tagen

        Klar finden die das „toll“. Werden ja auch dafür bezahlt xD

      • Ich finde das macht mit dem Material was bisher gezeigt wurde gar nicht so den krassen Eindruck. Ich weiß eh nicht genau ob ich Bock habe auf dem PC zu spielen. Für die PS4 kommt es ja scheinbar nicht.

        • Ich habe bei Shootern immer bedenken, wenn es sowohl für PC als auch für Konsole relased wird.
          Der Grund dafür ist lächerliche Aim-Assist Feature, dass Konsolen Spielern in einem Cross-Platform Spiel einen zu großen Vorteil bietet.
          Wenn man z.B. Halo oder Destiny2 (zu mindest beim release) betrachtet, konnte man Konsolen Spielern nur schwer beikommen und wenn dann Leute am PC (ob legal oder nicht) das Aim-Assist Feature trotz Maus und Keyboard aktivieren, hat man absolut keine Chance mehr.

          • Dieses Aim-Assist Feature wird überbewertet. Es ist kein Aimbot. Es wird in einem Bereich um den Gegner herum die Bewegung des Cursors verlangsamt. Zielen muss man auch dann noch.
            Was das mischen der Endgeräte angeht gebe ich dir aber recht. Das darf eigentlich nicht sein. Controller Spieler sollten nur mit Controller Spielern zusammen spielen dürfen.

            Ich habe jahrelang Shooter auf dem PC gespielt und ich mag mittlerweile den Controller lieber. Besser und genauer bin ich aber nach wie vor mit einer Maus. Ist man mit einer Maus schlechter als Controller Spieler sind nicht die Endgeräte daran schuld. Dann ist man einfach zu schlecht.

      • Schön zum Ansehen fand ich die Alpha bislang nicht. Wirkte wie Counter Strike mit einem einfachen Fan-Mod erweitert. Logo, Alpha, Texturen werden sich wohl noch ändern, aber angesprochen hat es mich eben noch nicht.

      • Ich würd das Game feiern, endlich was neues ala Counter-Stike. Und die Grafik ist super low, dass ist gut. Grade in solchen FPS Games ist Grafik nur lästig, wo es auf taktik und schnelles genaues aim drauf ankommt.

      • Bestätigung erhalten, danke! Werde dich auch nicht mehr belästigen, schönes Leben noch.

      • Die sind doch alle gekauft.

    • Wer sich starken Loot in Borderlands 3 schnappen will, hat gerade die perfekte Gelegenheit dazu. Vor allem, wenn man mit mehreren Leuten zusammenspielt.

      Das ist gerade in Borderlands 3 los: In Borderlands 3 […]

      • Ich finde es droppen schon lächerlich viele Legendäre Sachen aber naja…, das mach Annointed Epics schon wirklich nutzlos! Ich hoffe dass das Spiel nicht nach 3 Wochen wieder öde wird weil man zügig Best in Slot Legendär ist…

      • Aktuell, oder ist es schon länger so (?), droppt auch unglaublich viel von normalen Feinden, auf der Map. Auf dem Weg zum Claptrap-Bau haben die Loaders 5-6 Items gedroppt. Besteht beim Floating Tomb/Grabwächter, die Chance auf alles?

      • Schon komisch, im destiny gibt’s nur recyceltes Zeug, im Division selbst mit damage buff nix besonderes aber im Borderlands gibt’s die exos jetzt schon im muni Automaten

    • Der neue DLC von Borderlands 3 ist raus und hat Spieler in seinen Bann gezogen. Die neue Erweiterung ist an manchen Stellen vielleicht sogar stärker aufgestellt, als das Hauptspiel – findet zumindest unser Au […]

      • Ich kann die angebliche Beliebtheit von Gaige nicht nachvollziehen, fand die immer lahm. Ichbhätte lieber mehr Tiny Tina

      • Ich habe schon einige Stunden mit einem Freund gespielt.
        Es ist Bombe!!

        aber…

        Bei meinem Freund friert das Spiel einfach so ein. Ich glaube aber es kann an seiner AMD Grafikkarte liegen

        Wir haben uns entschieden das ich mal probiere das Spiel zu Hosten da ich eine Geforce Grafikkarte habe.

        Keine Probleme mit einfrieren oder so, aber dafür andere. Wenn wir nämlich diese „Grossen“ Karten spielen und den Loot liegen lassen müssen bekomme ich als Host immer stärkere Mikrolags. Ich tippe mal darauf das es an den mengen von Loot liegt und mit der Zeit die Performance in den Keller reisst. Können sie nicht ein „Loot Verschwindet nach 10min“ Button einführen? Ich habe sonst angst das es Memoryleaks gibt und das Spiel doch noch abstürzt…Geld war in Borderlands 1+2 noch nie wirklich das Problem. Aber in Borderlands 3 hat es mehr Bedeutung bekommen. Trotzdem sollte der Loot irgendwann mal verschwinden oder erwarten die wirklich das wir hin und her laufen um den Loot zu verkaufen mit dem Respawn der Gegner? Dann kommt man überhaupt nicht weiter

        und irgendwie….

        Wenn ich mit einer Waffe im Singleplayer spiel schaden mache ist der Damage feedback ok, aber sobald mein Freund dazukommt wird es zu einem Zahnstocher…

        und irgendwie wird man auch mit Lila und besonders vielen Gelben/Orangen Loot zugeschmissen, das es irgendwie alles „Bohnensuppe“ macht.. Die Schlüssel Kiste auf dem Schiff (Goldenen Schlüssel) wirkt dann irgendwie „nutzlos“ oder?

        Da braucht es noch mehr Fein tuning im Loot pool

        • meine Konsole ist auch am ackern, sobald mehr als 4 Items auf einem Haufen liegen. Laut Gearbox soll das aber kein Problem für die Performance darstellen. An der großen Karte kann es meiner Meinung nach nicht liegen. Alles was weiter entfernt ist, wird sollte eigentlich aus dem Speicher entladen werden. Vielleicht machst du mal ein Ticket bei denen auf. Der Support ist ganz ok.
          im Coop sind die Gegner schwerer, darum machst du auch weniger Schaden mit derselben Ausrüstung.
          Ja die Kiste ist weitgehend nutzlos. Nur gut wenn man einen neuen Charakter hochzieht. Dafür lohnt sich Schlüssel horten.
          Der Lootpool sollte auf jeden überarbeitet werden, was die Lootqualität angeht Wenn selbst gelbe Waffen und Items größtenteils Unbrauchbarer Schrott sind, dann stimmt was nicht.

    • Ihr sucht nach günstigen Spielen für die Nintendo Switch, die ihr gemeinsam im Koop-Modus spielen könnt? Dann werdet ihr hier fündig!

      Koop auf Switch für wenig Geld: Wer nach guten Koop-Spielen sucht, wird […]

    • Max Handwerk kommentierte vor 1 Woche

      Ihr sucht aktuell nach Spielen, die ihr mit Freunden oder Familie zusammen spielen könnt? Dann findet ihr hier 7 günstige Optionen für die PS4.

      Günstige Koop-Spiele: Aktuell ist es nicht so einfach wie son […]

      • Gekkosera kommentierte vor 1 Woche

        „5 coole Koop-Spiele, mit denen ihr trotz Corona mit Fruenden in Kontakt bleibt“
        Gute Fruende kann niemand trennen! ♫ 😉

    • In Borderlands 3 könnt ihr seit dem neuen Update bis auf Level 57 aufsteigen. Umso früher man das schafft, desto besser – wir zeigen euch, wo es funktioniert.

      Warum sollte man schnell Level 57 erreichen? Nat […]

      • der maliwan takedown ging auch sehr gut

      • juicebrother kommentierte vor 1 Woche

        Hier ein kleiner Tip an alle BL3 Fans: Gearbox haben (quasi im Sneakmode) ein nettes Minievent gestartet, welches ab sofort und noch bis zum 2. April laufen wird. Während dieser Zeit wird JEDER Verkaufsautomat (ausser der von Crazy Earl) gesalbtes, legendäres Zeugs verschachern. Mit dem neuen 57’er Levelcap macht das gerade umso mehr Sinn und ich wollte die Info daher fix mal weitergeben.

        An alle Interessierten: Viel Spass beim looten ✌😁✌

    • Fehlt es euch manchmal an Münzen in Pokémon GO? Dann könntet ihr mit einer möglichen Neuerung demnächst ganz glücklich sein.

      Woher kommen die Infos? Im Zuge des neuen APK-Updates haben einige neue Daten Einzu […]

    • Wer Borderlands 3 erst mal zur Seite gelegt hat, sollte es sich jetzt wieder genauer anschauen. Denn ab heute kriegt das Spiel eine Menge starke, neue Inhalte. 

      Update 18 Uhr: Inzwischen sind neue Patch Notes […]

      • Zum Glück habe ich auf das erneute Farmen ab Lvl. 53 verzichtet, dachte mir schon das es mit dem DLC eine Levelerhöhung gibt.
        Freu mich schon auf den DLC aber aktuell hat mich Nioh gepackt, mal schauen ob ich am Wochenende Zeit finde.

      • Irgendwie kann ich nicht zu dem Planeten fliegen. 🤔 habe den Season pass, aber mir wird er nicht angezeigt . 🤷🏼‍♂️ PS: scheint ein bug gewesen zu sein, nach dem Neustart kann ich es endlich doch anwählen.

      • Solange das Game weltweit die Konsolen zum Shutdown bringt ist das Spiel völlig inakzeptabel.Als Fan der ersten Stunde bin ich extrem salzig und muss auch sagen das das Ganze keinerlei Borderlandsfeelings erzeugt 🙂 Ja ok die Konsole stürzt nicht bei jedem ab ist klar aber der Fakt das der Fehler weltweit existent ist und bis heute nicht gefixt ist zeigt mir einfach das Gearbox nachgelassen hat.Ich meine HALLLO wie schön waren die Zeiten mit Borderlands 2 auf der Ps3 oder Xbox 360 … da gab es sowas nicht das ne konsole komplett ausgeht wegen einem Spiel^^Hätte auch wieder mega Bock das zu zocken aber so …. Leider nein leider garnicht … Sorry Randy 🙂

    • Auch in „The Division 2“ macht sich die aktuelle Situation um das Corona-Virus bemerkbar. Still stehen wird die postapokalyptische Welt des Shooters deshalb aber nicht.

      Was ist gerade bei Division 2 los […]

      • Das in der Aktuellen Lage nicht so viel möglich ist, dass sollte jedem klar sein.

        Aber warum sie die Geschütze nicht deaktivieren, obwohl die Möglichkeit besteht versteh ich nicht.

        Ok, schränkt die Möglichkeit bei Boomer ein. Aber Sorry, aktuell ist die DZ beschissen und die Random Gruppen sind eine einzige Seuche.
        Selbst wenn man sich nur ein Spieler zum auffüllen dazu holt, hat man so ein Ar…loch dabei der durch den Glitch den Spielspass nimmt.

        Von mir aus soll jeder Glitchen wie er will, aber anderen so das Spiel versauen ist scheisse. Von daher sollten sie die Geschütze deaktivieren.

        Ich meine Bungie ist da auch konsequent und deaktiviert zB Waffen, die das Gameplay zu drastisch beeinflussen und das ist mMn hier auch der Fall.

        • Das Geschütz kam mir bisher nur bei Roosevelt Island in den Sinn, um die Tanks am Ende zu zerstören. Bei den Kontrollpunkten drängeln sich meistens Verbündete an dieses, so das ich überhaupt keine Chance habe, es zu verwenden, dazu ist man mit den eigenen Waffen meist zielsicherer und schneller – ergo ja, abschalten die Teile 😝 Wenn wir schon beim abschalten sind, kann Massive auch gleich den dämlichen Hilferuf in den Missionen deaktivieren und das Tutorial um den Punkt ergänzen „Sichert verdammt nochmal erst die Umgebung oder checkt ob ihr oder ein Teammitglied einen Rüstungsbuild habt, bevor ihr den zu 99% sinnlosen Rettungsversuch startet!“ Gerade in der Westliga empfinde ich es als unglaublich nervig, wenn das Team durch solche Aktionen draufgeht. Viele habe dabei schon ein SHD Level weit über 80, aber in der ganzen Zeit nichts gelernt 🙄

        • Also von mir aus könnten die solche Spieler welche Glitches ausnutzen gerne auch Bannen oder radikal den Spielstand oder was auch immer zurücksetzen. Da gibt’s keinerlei ausreden! AUCH wenn solche Glitches sich wegen eines Codefehlers anbieten so wie die das gerne entschuldigen. Insbesondere im PVP eine echte Glanznummer, besonders wenn sie dich Triumphierend ausklatschen und sich selbst feiern. Ehrliche Spieler müssen unter sowas leiden, das kann nicht sein. Wer glitches ausnutzt hat keinen Skill

          • Warum immer alle nach Bannhammer schreien und Resets? Schreit ihr auch so laut, wenn dadurch die Server leer sind und man kaum Spieler zu finden sind?!

            Ich ziehe den meisten Content im Team durch und nur Solo wenn es dadurch einfacher wird. Oder keiner da ist.

            • Kaum Spieler?! Nehme ich in Kauf. Weil…erst Recht Spielenswert😉 Cheater, Glitcher was auch immer sind kein Verlust für eine Game Community. BTW..leere Server? Oha dann wäre die Rate aber etwas hoch. Geht’s hier etwa um Nachsicht das man anderen bewusst ein Game versaut? Nope…da hört bei mir der Spaß auf.

              • JoJoRabbit kommentierte vor 1 Woche

                Jo, Typischer Solo-Spieler der seine Nase mal in die DZ steckt. Da dort die fresse voll bekommt und ab da sind Ann alle Cheater und Glitcher.

                Mit dem DPS glitch Hebeln die Leute zwar die DZ aus, aber im PVE bringt dir das selber keinen Nachteil. Also hört mal auf zu heulen, weil euer Inventar beschissen isr. Sondern mault euch Massive wegen den Scheiss loot aus.

                Das euch Solo-Spieler leere Server egal sind, ist mir klar. Aber ihr spielt echt das falsche Spiel

      • Das spielt doch hoffentlich keiner mehr?

      • Geht im Moment gut ab. Weiter So!

      • Ich bin sehr gespannt auf das neue Event. Die neuen Klamotten zu Erfarmen ist sicher sehr Spannend. Mal sehen wie sie dann am Avatar aussehen. Das schöne an dem neuen Updatet ist die Build Vielfalt. Man kann sich einen Techniker zusammen bauen und ihn ohne viel Aufwand zu einen anderen umbauen. Das ist richtig Faszinierend 🙂

        Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht.

      • DI – Wartung, Mi – Wartung, AKTUELL – SERVER DOWN (arghhh)

        • Server Down??? ich bin am spielen und auf Twitter steht auch nichts 😉

        • JoJoRabbit kommentierte vor 1 Woche

          Wer sich über die Dienstags Wartung beschwert, sollte sich mal den Verlauf angucken. Seit Tag eins von TD 1 gab es schon immer einmal die Wochen Wartungsarbeiten. Vorher Donnerstag, jetzt Dienstag.

          Nennt sich Server Pflege, in einem GAME AS A SERVICE 🙄

      • Juckt mich nicht.
        Für mich als größtenteils Soloplayer ist das Game vollkommen broken.
        Nicht mehr spielbar.
        Meine monatelang zusammengesammelten, auf Maximum ausgebauten Chars haben gegen die Kugelschwämme kaum eine Chance. Seeker und Geschütz, außer man glitcht, sind nutzlos.
        Der Spaß ist mir gerade vollends vergangen.
        In ein paar Monaten vielleicht mal wieder.
        VIELEN DANK!

        • Bin auch solo Spieler und empfinde das Game nicht für broken.
          Heroic solo ist locker machbar.

        • Seit dem Patches geht es ohne Probleme.

          Wobei ich ab einer höheren Schwierigkeitsstufe keine Sniper oder Gewehr verwende (den ersten Treffe ich, aber hinter der deckung zielen und kurz (raus aus der Deckung + schießen) und wieder zurück funktioniert bei mir nicht immer da das Fadenkreuz zu spät reagiert.

          Da nehme ich Sturmgewehr + LMG da fliegen sogar die NPC Snips.
          Die Wuffis gehen auch ziemlich schnell down auch ohne Schockgranate und zur Not nehme ich den Raktenwerfer. 2-3 Zielsuchraketen und der Hund ist weg.

          Das aktuelle Event mit der Polarisierung scheint nur hin und wieder ne makke zu haben.
          Sturmgewehr (blau) schieße auf blauen gegner = schock ? Danach war die anzeige rot statt blau.

          • Dann kam es nicht nur mir so vor. Ich war mehrmals sicher, noch ein volles Magazin zu haben (Sturmgewehr), schiesse ein paarmal auf einen Gegner, mit gleicher Polarität und werde geschockt. Dabei war ich mir sicher, auf die Polarität geachtet zu haben und jetzt wo du ebenfalls ähnliches beschreibst, bin ich beruhigt, das ich nicht senil bin, sondern es sich nur wieder um einen weiteren Bug handelt.

          • Naja was denkt ihr euch eigentlich immer? Schon seit Tag 1 von Teil 1 war es als Cover TEAM Shooter gedacht. Schon. In den Trailer wurde das so kommuniziert. Das einige Sachen auch Solo gehen, mag zwar schön für einige sein. Aber einige denken sie hätten auch ein reines Solo spiel erworben.

            Das Denken sollte man lieber ablegen und es akzeptieren wie es ist. Oder sich direkt etwas anders suchen.

            Frag mich eh wie manche sich das als Solo Spiel so vorstellen. Man läuft alleine und Metern 100 Leute pro Level weg und man selber ist unzerbrechlich?!

            • Allein ist es meist angenehmer. DA muss ich auf niemanden warten, da tauchen auch keine Rusher auf die meinen er sei der beste und kratzt nach der zweiten linie ab.

              Da geht es nur um mich. Und ja es soll ein Team Shooter sein. Ich passe mich allerdings an die Story an.

              Und in der Story bist du nun mal alleine. Da gibt es keine weiteren Agents außer tote oder verräter.

              Aber Division 2 hat sich für mich eh erledigt. Das Event ist verbuggt. UNd die nächsten die kommen werden genau solche Fehler haben.

              Ich werde nach ner Pause zurück zu Division 1 gehen.

              • JoJoRabbit kommentierte vor 1 Woche

                Das Event ist Null verbugt, wenn sind das die Gameplay Mechaniken vom Hauptspiel. Aber das Event könnte jeder der darauf Lust hat in gut 60min pro Tag fertig haben. Das lustige ist, man muss es nicht mal spielen. Da man es jederzeit aktivieren oder deaktivieren kann 🙄

                Die Story ist nicht mal ansatzweise auf Solospieler getrimmt. Es wird immer von AgentS geredet.

                Sorry, aber ich glaube du bist einer derer die sich das Spiel in der Hoffnung darauf gekauft haben.

                Die Ansicht das es Solo einfacher ist ist, kommt nur daher weil Massive sich anpasst.

                Lieber spiele ich mit mindestens einem weiteren Spieler, damit nicht Stumpfsinnig auf mich geschossen wird.

                Na dann tschüss, Solospieler wird niemand vermissen 😂

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.