MathError

@matherror

Active vor 1 Stunde, 29 Minuten
  • Der größte Flop 2020 stirbt – Schenkt Spielern alle Premium-Cosmetics und beendet Verkäufe Das Prügel-MMO Marvel’s Avengers steht vor dem Aus. Die Entwickler beenden bald den Support und stellen sogar die digitalen Verkäufe ein. Damit ver […]

    • MathError kommentierte vor 1 Woche

      Naja Superhelden sind nicht “ausgelutscht” siehe DC Universe Online. Auch wenn Grafik/Gameplay veraltet ist, erfreut es sich bester Spielerzahlen. 🙂

  • WoW: Bosskampf-Chef sagt, alle Klassen können Mythisch+20, aber die Spieler sehen das nicht Manche Klassen werden in „Mythisch+“ von World of Warcraft quasi nie mitgenommen. Ein Fehler, denkt der Dungeon-Chef – denn alle Klassen können erfolg […]

    • Das stimmt an sich schon, habe auch schon Nicht-Meta-Klassen in hohen Keys gesehen, die sowohl Boss und Overall-DPS mit Meta-Klassen mithalten konnten.

      ABER wie in einem Kommentar hier erwähnt, bringen es mittelmässige Spieler mehr als häufig mit den sogenannten “Meta-Klassen” auch zu hohe DPS-Output.

      Klar könnte man mit jeder Klasse Keys intime schaffen, aber es hat ja einen Grund wieso gewisse Klassen bevorzugt werden, nun einfach das ganze auf die “Warnehmung der Community” zu schieben, finde ich ein bisschen fehl am Platz von Blizzard.
      Wenn Blizzard 100% dieser Meinung wäre, würden sich nicht mit dauernden Hotfixes und Klassenanpassungen daher kommen, die oft +10% DMG Buff für gewisse Speccs sind.
      Oder wollen die damit auch nur die “Warnehmung der Community” ändern?

      Fakt ist: Auch wenn jeder Spieler den gleichen guten Skill/Movement und Klassenverständnis besitzt, würde man trotzdem mit gewissen Klassen/Speccs bei weitem mehr rausholen können als mit anderen.

      • Es geht aber halt nicht um “mehr rausholen”, es geht um “gut (mit ein bisschen Einsatz) schaffbar”.

  • World of Warcraft wollte in Raids zurück zum alten Loot-System von damals. Doch das sorgt für Raid-Drama – zumindest in einigen Raidgruppen.

    Mit Dragonflight hat Blizzard der Community gleich mehrere Wün […]

    • MathError kommentierte vor 2 Wochen

      Plündermeister funktionniert nur “Gilden bzw. Stamminternen-Gruppen” in der Regel ohne Probleme, da man dort Wochen vorraus klar definiert, wie die Lootprio/vergabe aussehen wird, wenn das in der Gilde gewünscht ist.

      In Random Raids wird es da wieder problematischer, es kann “Blödsinn” damit betrieben werden oder gar Itemlock. Und mit Blödsinn meine ich, dass man im Random Raid vorab vllt. mit seinen 3-4 Freunden abgklärt die dabei sind. “Hey, wenn der “Ring” droppt, rollt alle mit im Chat, sodass “ich” die erhöhte Chance habe ihn zu bekommen, wenn ihr ihn mir dann gebt”. Oder der Fall, dass man sich vllt beim Endboss einfach, den Loot selbst zu steckt. Und und und….
      Bitte, jetzt nicht damit kommen, “Ja, aber ist random Raid, da kann man sowas doch erwarten bzw. braucht sich nicht beschwerden, dann geh doch lieber mit der Gilde.”

      Bei jedem Lootsystem gibt es was zu meckern, klar Blizzard kann weiter Restriktionen auf Items machen, aber mal ehrlich ist, macht das dann noch Spass?

      Der Ring ist einer der wenigen Ausnahmen in dem Raid, deswegen aktuell ein ganzen Lootsystem wieder zu ändern? Hier sieht man halt wer was rollt und wenn man es nicht bekommt, weil man “weniger” gerollt hat und bei einem dann “negative” Emotionen aufkommen, ist das nur vorrübergehender Neid, Frust oder “Hilflosigkeit” mehr nicht und dieser vergeht.
      Beim PersonalLoot, ist wie im Artikel beschrieben, das gleiche System nur halt im Hintergrund UND auch hier, hätte die Druidin im Artikel den Ring bekommen, da Blizzard ja nicht weil es nun im fiktiven Beispiel “PersonalLoot” ist, plötzlich die ganzen Itempriorisierungen geändert hätte. Sie hätte ihn trotzdem noch bekommen können.

      Der Ring ist einfach auch ohne den Procc Effekt für viele Klassen im Raid-BiS. Und die meisten Klassen können auf viele Weisen “Feuerspells” nutzen, auch ohne dass die Klasse solche Zauber hat. zB. Der Hunter kann sich die Raketen auf die Waffe machen, dies zählt zum Schaden vom Hunter und wird ihm angerechnet, somit auch der Procc ausgelöst. Machen unsere Hunter auch im Raid und es funktionniert wunderbar. Beim Dämo-Hexer das Gleiche mit seinen Wichteln, gleicher Effekt und Ring wird auch wunderbar ausgelöst.
      Man braucht sich in der Theorie auch nur zB Armschienen mit dem Tüfteleisockel herzustellen und sich dann den “Feueratem”-Sockel reinzupacken und das Item zu usen, da wird der Effekt vom Ring auch ausgelöst, damit könnte sogar ein Frost-Mage, wenn er will den Ring-Effekt nutzen. ^^

      Jedes Lootsystem hat seine Vor -und Nachteile, hier sieht man halt wer was rollt und das kann schneller zu ungewollten Emotionen führen. Beim PersoLoot findet der ganze Prozess im Hintergrund statt. Wobei hier der Nachteil war, dass die Chance immer weiter stieg (+/-10%) ein Item zu bekommen, wenn man bei dem Boss vorher kein Item erhalten hatte, wenn man dann zB. beim 5ten Boss unbedingt das eine Item braucht und man beim 4ten aber schon eins bekommen hat, waren die Chancen sehr gering nun beim 5ten eins zu bekommen. Plündermeisten muss ich ja nicht nochmal erzählen.

      Am Ende, wenn man in einer anständigen Gilde ist und vernünftige Gildenmitlgieder hat, kann man vorab gut kommunizieren, wenn es spezielle Lootanomalien gibt, die gesondert behandelt werden müssen.
      Und dass ein Twink dem Main-Raider das Item wegrollen darf, ist ja schon ein Fail schlecht hin. Da Bedarf es eine Überarbeitung der Gildenführung und dessen Regeln bzw. Grundsätze. Sorry, im dem Fall im Artikel ist es ein selbstgemachtes Problem.

      • Fun Hellsing kommentierte vor 2 Wochen

        tl:dr

      • Huehuehue kommentierte vor 2 Wochen

        hätte die Druidin im Artikel den Ring bekommen, da Blizzard ja nicht weil es nun im fiktiven Beispiel “PersonalLoot” ist,

        Ich bin nicht sicher, ob der Ring überhaupt im Lootpool der Druidin gewesen wäre, denn mir fällt auch bei den hergestellten “Elementarleder”-Item (deren Zusatzeffekte ja mit den Zusatzeffekten dieser Raiditems korrelieren) kein Item für (Nicht-Tank-)Druiden ein, das den Effekt des Rings auslösen würde. Es gibt da einen Lederhelm, der sich für Tanks gut eignet aber für alle anderen?

        Sorry, im dem Fall im Artikel ist es ein selbstgemachtes Problem.

        Im Fall des Artikels ist es eine Raidgruppe, die sich aus mehr als bloß einer Gilde rekrutiert, weil die Gilde zu wenige aktive Raider hat, um alleine (regelmäsdig) laufen zu können Über 50% aller Gilden geht es angeblich so (weil sie klein, familiär und meist schon relativ alt, statt halt groß, “progressorientiert” und dann lrider auch oft relativ großer Fluktuation sind), war mal irgendwo zu lesen.

      • Kyriae kommentierte vor 2 Wochen

        Ah, das mit den Raketen beim Hunter wusste ich noch nicht. Hab den Ring im LfR bekommen und erst hinterher das mit dem Feuer gelesen

  • Beim „Presseclub“ in der ARD sprachen am 8. Januar einige deutsche Journalisten über das, was an Silvester in mehreren Städten in Deutschland passiert ist: Randalen, Angriffe und genereller Krawall. Eva Quadb […]

  • Eigentlich dreht sich WoW Dragonflight um die fünf Drachenschwärme und die Titanen. Es tauchen aber immer wieder Anspielungen an die berühmten Alten Götter auf. Die sollen aber eigentlich „tot-tot“ sein. Was ist […]

  • WoW Dragonflight macht viele Dinge anders als seine direkten Vorgänger. Vorbei sind die Zeiten, in denen ihr stundenlang Ressourcen farmen musstet, um ins Endgame starten zu können. Sobald ihr auf den D […]

    • Die Super-Rares erkennt man sehr gut auf der Map. Statt nur des normalen Totenkopfes, ist diser etwas größer und hat “Zacken” um sich herum, dadurch erkennt man die sehr schnell auf der Map.

  • Seit dem 18. November sind mit Pokémon Karmesin und Purpur die neusten Spiele der beliebten Spielreihe draußen. Dabei stürzen sich nicht nur eingefleischte Fans in die Open-World der Paldea-Region, sondern au […]

    • MathError kommentierte vor 2 Monaten

      Ich wundere mich über die Überraschungen bei den Streamern, da es längst bekannt war das am Ende bei den Credits das Lied „Celestial“ von Ed Sheeran läuft.

      Viele Seiten zumals die Pokemon-Spezifischen haben darauf hingewiesen, dass Streamer aufpassen sollten, wegen dem Song am Ende bei den Credits. Da wurde keine Inhalte gespoilert, nur auf den Song hingewisen. Wer jetzt einen Strike kassiert, selbst Schuld.

  • Der 23-jährige deutsche E-Sport-Profi Felix „Abbedagge“ Braun hat eigentlich wunderbare anderthalb Jahre in League of Legends hinter sich. Schalke 04 verkaufte ihn in die USA, als man 2021 die LoL-Lizenz aufg […]

  • Mit Dragonflight bekommt World of Warcraft eine Fülle neuer Features, von denen einige schon jetzt im Pre-Patch 10.0 spielbar sind. MeinMMO-Redakteur Benedict Grothaus ist vollauf zufrieden und hat so viel Spaß w […]

    • Mir gefällt das “neue” Interface an sich auch sehr gut, es bietet mittlerweile fast genau soviel, wie die üblichen UI Addons.

      Wobei ich weiter bei ElvUi bleibe, ich spiele damit mehr als über ein Jahrzehnt und ich kenne alle Kniffe um es perfekt auf mich anzupassen. Ich denke viele die ElvUi oder ähnliches genutzt haben bleiben dabei, zumindest die Leute die sich perfekt damit auskennen.

      Der Rest bzw. neue Spieler oder Spieler ohne UI Addons sind sicher sehr erfreut über die neuen Möglichkeiten, da das neue UI von Blizzard für diese deutlich simpler ist um damit klarzukommen und sich reinzufuchsen, als die ElvUi zum Beispiel.

  • Mit Chainmonsters wurde ein neues MMORPG auf Steam veröffentlicht, das stark an Pokémon erinnert. Ihr fangt, trainiert und kämpft mit Monstern und könnt euch dabei PvE- und PvP-Herausforderungen stellen. Hig […]

    • Jo, wie ich auch bereits erwähnt habe, macht der Blockchain Part mir sorgen. Ich kenne andere “Pokemon MMO’s”, wo man sich über reale Währung die ingame Währung holen kann und mit dieser dann “Pokemon” kaufen kann um sich optimale Teams zu bauen usw. Hier funzt das ganze halt über den Blockchain Part. Klar gehören einem die Monster, Items, Skins usw wirklich, aber wenn man dann weiter denkt, wird es später für Leute die “kompetitiv” spielen wollen ein wahrer Alptraum und es ist am ende des Tages mehr ein Markt als Spiel.

      Klar kann man das auch nicht so streng sehen, aber ich war bei technischen Tests dabei, Closed Alpha usw. und jetzt kann man schon Sachen erweben, die Teils auch mit dem Release auf Steam den Leuten erhalten bleiben. Und ich kann euch sagen, die Preise sind mehr als unverschämt, aber die Leute kaufen die “Monster” trotzdem.

      Gespannt wenn das Spiel in +/- 1 Jahr in den EA-Status geht, wie schnell daraus eine Wirtschaftsgame, statt Sammel/Kampf Spiel wird. ^^

    • Verfolge das Spiel von Beginn an, es hat Potential zu einem erfolgreichen MMORPG im Pokemonstil zu werden. Temtem war ja ein gutes Beispiel, wie so was funktionnieren kann. Hatte auch mal in einem der TemTem-Beiträge einen ausführlichen Kommentar hinterlassen, was Qualitiy of Life Elemente und den Schwierigkeitsgrad betrifft. Da hat TemTem leider noch immer sehr viel Nachholbedarf, da man noch immer massive Internetrecherche betreiben muss zum Questen und das hin und her laufen nach fast jeden Trainerfight zum “regenerieren” der TemTems, wegen der Economy (Währung).

      ChainMonsters macht in der Hinsicht einiges besser. Nur das Blockchain-Element macht mir sorgen. Es wurden jetzt schon für viel Geld Monster und Core-Items für enorme Preis angeboten und gekauft. Danach kauft man sich die entsprechenden Monster mit perfekten Stats, Werten usw einfach für Echtgeld, als Unmengen Zeit ins Spiel zu investieren.

      Ich werde es weiterhin im Auge behalten, mal sehen was mit dem Release mitte/ende 2023 so passiert. 🙂

      • Es darf halt keinen Einfluss auf kompetetive Elemente haben.
        Ich sehe spiele mit Blockchain auch eher skeptisch. Das liegt aber meist daran, dass der Betreiber dazu verdienen möchte. Wenn der Handel nur unter Spielern erfolgt, ist es am Ende nichts anderes als Münzen oder Briefmarken sammeln.

  • Seid ihr Drachen-Profis in World of Warcraft? Dann stellt euer Wissen unter Beweis und zeigt in diesem Quiz, was ihr könnt!

    In der nächsten Erweiterung von World of Warcraft dreht sich alles um die Drachen. I […]

    • Eine Nachfrage habe ich. Bei der Frage:

      Ein Drache sitzt sogar im „Rat der Sechs“, den Anführerin der Magierstadt Dalaran. Aber welcher Drache ist das noch gleich?

      [spoiler title=”Spoiler zum Quiz (Mein-MMO Team bitte lesen)”] Die richtige Antwort ist Kalecgos bei euch auf mein-mmo.

      Sollte dies aber nicht korrekterweise “Korialstrasz” sein?

      Da Krasus, die menschliche Tarnung von Korialstrasz ist und dieser im Rat ist.

      Die ursprünglischen Mitglieder sind ja eiglt. Antonidas, Ansirem Runenweber, Kael’thas Sonnenwanderer, Kel’thuzad (Mensch), später wurde er ja erst zum “Untoden”, Krasus und Rhonin.

      Klar ist mir bewusst dass der aktuelle Rat aus Kalecgos, Karlain, Khadgar, Modera, Ansirem Runenweber und Erzmagier Vargoth besteht. Die Frage müsste da schon genauer gestellt werden bzw. ist die Frage generell bei euch sehr komisch formuliert. ^^ [/spoiler]

      • Danke für den Hinweis, ich habe die Frage etwas angepasst, um eindeutig auf den aktuellen Rat der Sechs bezogen zu sein. Ich dachte, das wäre durch das “sitzt” auch eindeutig, sehe aber ein, dass das vielleicht einen Ticken zu schwierig ist – selbst für so eine späte Frage. Ich hab es etwas eindeutiger formuliert.

  • Was ist eigentlich das beste MMORPG? Diese Frage beantwortet wohl jeder Spieler anders. Wir von MeinMMO schauen deshalb auf die durchschnittlichen Bewertungen bei Metacritic und verraten euch, was die besten […]

    • Das stimmt. Swtor ist auch einfach zu früh releast worden. EA drängte damals auf den “frühen” Release, obwohl BioWare mehrmals abgeraten hatte, BW wollte sich damals noch 4-6 Monate Zeit lassen.

      Ich glaube hätten sie diese Zeit bekommen, würde das Spiel heute unter einem anderen Stern stehen. 🙂

      Mittlerweile hat sich Swtor zu einem soliden MMORPG etabliert, was seine Community an sich bindet. Nur hatt dies Jahre gedauert und den Erfolg leider geschmälert.

      Über Inhalte lässt sich immer streiten/diskutieren, aber bei der Engine glaube ich sind 99% der Spieler der gleichen Meinung die war damals kaum noch zeitgemäß und heute erst recht nicht. Viele andere Spiele wie zB AA etc. haben ihre Games auf eine neue Engine gehoben.
      Dies wäre eine Alternative für Swtor, aber dies wird seit Jahren gewünscht, aber Reaktionen darauf gab es nie wirklich, daher gehe ich davon aus, es wird auch nie passieren. Swtor ist in seinem aktuellen Zustand einfach zu erfolgreich, da der Kosten-Nutzen Faktor eher dafür spricht, alles so weiterlaufen zu lassen, wie es bisher geschieht.

      Man kann immer zu neuen Patches herein schauen, die Story kurzweilig genießen als ehemaliger Spieler. Für neue Spieler ob Solo oder auch mit Freunden/Gilde zusammen, gibt es genug Content um diese für sehr sehr lange Zeit sehr gut zu unterhalten. 🙂

    • Jo, das beste Kampfsystem (mit den Pylonen) was ich je in einem MMORPG gesehen habe. Fast perfektes Housing, tolles Crafting-Sytem, Lustige Story, sowie lustige und interessante Dungeons und Raids.
      Bei Wildstar sind sie mit dem „Anfang“ leider gescheitert, es sollte „old school Raids“ geben, also 40-Mann-Raids mit hohem Schwierigkeitsgrad, wie damals vor 20 Jahren mit WoW Vanilla. Da hat leider den Zeitgeist verfehlt bzw. die aktuelle Situation bzw. Erwartungen der Spieler, das „casual gaming“ hatte da leider schon stattgefunden.
      Eine Neuauflage von Wildstar mit entsprechenden Anpassungen, sowie große PR-Aktion, das würde das Spiel sicher aus seinem „Scheintod“ holen. 😀

    • Jo, das beste Kampfsystem (mit den Pylonen) was ich je in einem MMORPG gesehen habe. Fast perfektes Housing, tolles Crafting-Sytem, Lustige Story, sowie lustige und interessante Dungeons und Raids.

      Bei Wildstar sind sie mit dem “Anfang” leider gescheitert, es sollte “old school Raids” geben, also 40-Mann-Raids mit hohem Schwierigkeitsgrad, wie damals vor 20 Jahren mit WoW Vanilla. Da hat leider den Zeitgeist verfehlt bzw. die aktuelle Situation bzw. Erwartungen der Spieler, das “casual gaming” hatte da leider schon stattgefunden.

      Eine Neuauflage von Wildstar mit entsprechenden Anpassungen, sowie große PR-Aktion, das würde das Spiel sicher aus seinem “Scheintod” holen. 😀

  • Viele Spieler haben in WoW Classic bereits das Endgame von Wrath of the Lich King erreicht und farmen dort nun Ausrüstung in Raids und heroischen Dungeons. Allerdings kann es einigen Spielern offenbar nicht […]

    • Spiele aktuell in Wotlk Classic selbst DD und Heiler. Als DD passe ich mich halt an, mich freut es natürlich wenn “Big Pulls” gemacht werden, aber ein “Muss” ist es nicht.
      Auch wenn ich als Heiler unterwegs bin, machen mir persönlich “Big Pulls” auch nichts auf, ich schreib den Tank meistens sogar an ” Hey, wenn du dir es zutraust, kannst du ruhig große Pulls machen”, wenn der Tank sich das zutraut, “why not”.

      Natürlich kann ich verstehen, wenn ein komplett neuer Wotlk Spieler grade Stufe 80 erreicht und dann direkt versucht seine Heroic zu machen, dass ihm die “Big Pulls” auf den Senkel gehen, aber selbst Schuld teilweise. Wie im Beitrag beschrieben sind die meisten Wotlk Classic spieler “stark leistungsorientiert”, was auch kein Geheimnis ist.

      Viele der frisch 80iger wollen auch direkt ihre Heroics zu machen und das mit dem “Quest-Gear”, die sollten erstmal paar Nhc’s laufen und dann ihre Heroic (zumindest man man random unterwegs ist, Gildenintern ist das natürlich eine andere Sache).

      Ich habe sicher mit jedem Charakter mehrere “Dungeon World Tours” gemacht und mittlerweile in der Regel nur die HC und Nhc Daily. Bisher keine wirkliche Probleme in Dungeons gehabt.

      Glaube am Ende müssen beide Seiten schauen, dass die nicht über ihre eigene Leistung/Fähigkeiten Sachen versuchen. Wenn ein Heiler weiß er schafft das nicht, das sollte er dem Tank das zur Sicherheit vorm Dungeon mitteilen (zumals frisch 80iger dir direkt HC’s laufen wollen) und der Tank vorher schauen, ob der Heiler dazu fâhig ist, wenn er vor hat “Big Pulls” zu machen.

  • Zum Start von World of Warcraft: Dragonflight hat Blizzard ein paar Aktionen auf Twitch laufen. Über „Drops“ könnt ihr euch Inhalte im Spiel kostenlos sichern. Das Highlight ist vermutlich der Teufelsdrache als R […]

    • Ich sehe da kein Problem. Es wurde nie eine “Exklusivität” versprochen. Klar einige wie im Artikel beschrieben, verbinden besondere Emotionen damit, aber wenn das der einzigste Grund ist, dieser reicht nicht.

      Das Mount ist in der Sammlung von anderen hunderten Mounts bei diesen Spielern verschwunden, genau wie die Classic AQ Drohne oder Spektraltiger. Diese sind dann irgendwie häufiger zu sehn gewesen als Crossrealm heraus kam, aber sind weiterhin kaum zu sehen. Entweder ist das Mount auch unter allen anderen Mounts verschwunden oder die Account sind seit über einem Jahrzehnt nicht mehr aktiv, genaue wie bei diesem Drachen.

      Mir ist auch bewusst, dass dieser Event-Drache auch irgendwann verschwinden wird, aber so ist es doch immer …

  • Am 2. November fand in New World der sogenannte Fresh Start statt. Dabei werden Server aufgemacht, die nur von komplett neuen Charakteren betreten werden können. Im Grunde erleben die Spieler einen zweiten […]

    • MathError kommentierte vor 3 Monaten

      Ok, schade. Mal schauen ob ich den um 17h oder 20h nehme,whol eher 20:00 Uhr, hoffe auf dem sind genug deutsche vorhanden.

      Gehört nicht dazu, aber ich sehe seit Wochen keine News/Artikel mehr auf der normalen Hauptseite, kann auch keine Filter einstellen oder so. Egal ob eingeloggt oder ausgeloogt. Ich muss immer oben auf News klicken, das überhaupt was angezeigt wird.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.