@mandrake

Active vor 5 Stunden, 50 Minuten
  • Multiboxing in World of Warcraft gehört in weiten Teilen der Vergangenheit an. Viele Spieler freuen sich – Ihr auch?

    Auch wenn Blizzard seit einer ganzen Weile viel Kritik einstecken muss, erst kürzlich wie […]

    • Dafür hat jemand anderes 20 (?) Euro ausgegben für ne WoW Marke…. kommt aufs selbe hinaus bzw. eigentlich für Blizzard ja sogar besser

    • Hmm..ja tolle analyse…

      Q4 2020 kam Shadowlands raus (November).

      Zu release starten eigentlich nur die die Fanboys, oder Hardcore fans. Der Rest zuckelt später nach weil sich niemand mit etwas grauer Masse im Schädel den Ansturm/lags antun will.

      Demzufolge:

      Q1 2021 erster wirklich Bericht weil dort sowohl die dabei sind die es scho nwaren und die Nachzügler nun reinkommen….. ja ….das ist nen Zuwachs, richtig.

      Nur kein Aussagekräftiger….

      Das ist wie der Vergleich mit : Shadowlands hat super viele Preorders bekommen also muss es ja das beste Addon sein.

      Ebene nicht, weil beides 0 miteinander zu tun hat und nur weil Q1 Statistiken was aussagen ist das kein Indiz für die langlebigkeit des Addons.

      • Ich bezeichne mich nicht als Hardcore Fan und spiele in der Regel die Addons 3-5 Monate, danach warte ich auf ein neues. Auch wenn Shadowlands mir gar nicht gefällt (habe nach 4 Wochen das Abo beendet, schaue am Ende bestimmt nochmal rein) muss ich sagen dass das einer der saubersten Starts war die ich bei WoW erlebt habe. Klar gab es hier und da 1-2 Problemchen, aber kein Vergleich zu damals. Und warum sollten Fans nicht gleich starten? Ich denke die von denen du sprichst “der Rest” ist nicht mal 1% der Spieler. Ich finde deine Bezeichnung nicht sonderlich nett. Lass es doch jeden selber entscheiden.

  • Das MMORPG Elyon startet in dieser Woche mit seiner ersten Closed Beta im Westen. Wir von MeinMMO verraten euch, was das Spiel ausmacht und was ihr über die Beta wissen müsst.

    Was ist Elyon? Elyon ist ein B […]

    • Durch die Umstellung von BDO, dass Kako Publisher ist in EU/NA, hat mir gezeigt das ich keines der SPiele mehr anfasse von Kakao.

      Die Gier dieses Unternehmes ist einfach ekelhaft und lese ich mir hier diese “features” durch sind die nahezu 1 zu 1 von BDO

      Wie finanziert sich das Spiel generell? Neben dem einmaligen Kauf gibt es einen Shop der verschiedene Gegenstände enthält, darunter:

      Haustiere, die beim looten helfen und kleine Buffs geben

      Lager-/Inventar-Erweiterungen

      Premium-Buffs

      Outfits, wobei hier noch nicht feststeht, ob diese spezielle Boni geben oder nicht

      Also wer wieder genau in die gleiche scheiß Tretmühle einsteigen will, bitte gerne!

      Ich bin da raus.

      Das wird genau das gleiche prinzip wie in BDO,

      • anfüttern/anfixen,
      • Leute “abhängig machen” das man sich bitte 3 mal überlegt das Spiel zu verlassen wenn man schon Geld investiert hat
      • und weiter aus den Leuten rauspressen was geht.
      • Nächstes Game promoten…. .
  • Kakao Games, der ehemalige Publisher des MMORPGs Black Desert Online, kündigte gleich 5 Onlinespiele für den Westen an. Darunter befinden sich drei MMORPGs sowie zwei MMOs, wobei 4 von ihnen schon 2021 e […]

  • Riot Games hat per Abmahnung ein Fan-Projekt zu League of Legends einstellen lassen: Einige Fans arbeiteten seit 5 Jahren an einem LoL Classic. Doch ein Mitarbeiter von Riot drohte den Entwicklern auf eine Art, […]

    • Ich bin kein Jurist aber es ist generell interessant mal zu wissen, wie Riot zu “Fan Projekten” steht wenn sie nicht kommerziell publiziert werden.

      Im Endeffekt gilt glaube ich “leider” immer das Urheberrecht.

      Aber andererseids gibt es den Term “Fair Use”….nach meiner Auffassung gilt dieser aber nur bei Fan Projekten wenn man z.B. ein Charakter Design verwendet und es in ein anderes Medium transformiert. (Gerne berichtigen wenn jemand mehr darüber weis, oder ich einfach falsch liege)

      Also z.B. Fanstories vom LoL Universum schreiben (Wobei es da schon wieder grau wird da jeder Char seine Background story hat).

      Hier ist das Problem, dass man es aus dem digitalen IN ein digitales Medium das mehr oder weniger gleiche Genre ist (ein Spiel) macht…. und da sehe ich ehrlich gesagt 0 Chancen das man das dann noch als Fanprojekt deklarieren kann.

      Ursprung: Spiel
      Ziel: Spiel

  • Genre: MMORPG | Entwickler: Pearl Abyss | Plattform: PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S | Release: 03. März 2016

    Am 3. März 2016 erschien Black Desert bei uns im Westen und feierte entsprechend vor K […]

    • Die Zukunft für Black Desert in Europa sieht so aus, dass man so viel wie möglich abgreift vom Kunden um die anderen Games von PA zu finanzieren.

      Kontinuierliche Updates?
      Also updates die darauf hinauslaufen ne neue Klasse reinzupatchen die man für Echtgeld erstmal “ausrüsten” muss damit man nicht wie nen Wurm rumkrebst/aussieht?

      oder…

      Mehr Gebiete reinzupatchen die nur für high geared Leute sind? Die im umfang nur folgenden Inhalt haben: Monstergrind?
      Mal zum vergleich:

      Kamasylvia–>dead content
      Driegahn –>dead content…maximal Garmoth
      Odylitia–>dead content
      Stars end–>dead content

      Gebiete sind da, Inhalt bis auf Monster zerhacken…nein…

      Ganz ehrlich:

      Meiner Meinung nach ist das nur PR geschwafel.

      Wenn ich nen toten Gaul mit 3 Zähnen verkaufen will, dann bekomme ich das mit gutem Marketing auch hin, solange ich sage das der Gaul der schnellste und gut aussehense ist den es MOMENTAN auf den Markt gibt….
      und ich extra dafür in Euopa nen Premium Stall habe… .

      BDo dient nach der Umstellung nurnoch dazu soe viel aus den VORHANDEN Spielern rauszupressen bis niemand mehr da ist.

      Es gibt kaum neue SPieler die BDO anfangen…weil die Hürden und die Preise sowas von abschreckend auf neue Leute wirken, dass diese auf der Schwelle kehrt machen.

      Veteranen (wo ich mich auch hinzuzähle), haben das Zeug….aber verschwinden nach und nach auch um was anderes zu spielen, weil es vielen zu bunt wird mit PA.

      Kurz um: Kein nachschub an neuen Spielern/ vorhandene Spieler verschwinden

      • Sehr treffend und absolut richtig formuliert, danke dafür. Ohne jetzt eine Wiederholung zu starten: ja, du hast mit all deinen Punkten recht.

        Aber leider sind Spieler, und da nehme ich mich nicht außen vor, treudoofe Schäfchen. Nicht umsonst sind gewisse Spiele einfach erfolgreich. Nicht umsonst blüht der Handel mit Lootboxen aller Art. Nicht umsonst hatte SC letztes Jahr sein wirtschaftlich erfolgreichstes Jahr, nicht umsonst….ich wiederhole mich.

        Wir haben es in der Hand. Aber solange wir den Entwicklern aus der Hand futtern, bleibt erstmal alles beim alten 😉

      • Kann ich nur unterschreiben, besonders, was die Gebiete betrifft: ohne richtig gutes Endcontentgear nicht zu betreten ausserhalb der Story und die geht bei Stars end nicht mal..sorry da bedarf es dringend Ausbesserung…ein Schritt sind für mich diese Highendserver mit stärkeren Monstern (für highendgamer); nun aber auch bitte die Monster in anderen gebieten schwächen, damit auch gelegenheitsspieler etwas reissen können…

      • Guter Beitrag, kann ich so unterschreiben.
        Ich habe selbst ca. 3 Jahre aktiv BDO gespielt (sogar vorher auf den KR Servern) und der P2W Faktor ist zusehends gestiegen, die Preise im Shop waren mitunter schon wirklich unverschämt.

        Hinzu kam, dass neue Gebiete für mich selbst als einigermaßen regelmäßigen Spieler kaum sinnvoll zu spielen waren, weil die Hürden für die Ausrüstung extrem hoch waren.

        Ohne endgame Gear war dort nichts zu machen, sodass man auch nach mehreren Erweiterungen praktisch immer noch in den Startgebieten rumlief.

        Begleitet von einem absolut frustrierenden Gear Progression System. Da mal ein Bossitem auf TRI oder höher zu bekommen… ohje.

        Dabei hat mir die spielerische Freiheit in BDO immer sehr gut gefallen, auch das actionreiche Kampfsystem hat mir gefallen. Letztlich ist vieles Grind ja, mir hat es aber trotzdem sehr viel Spaß gemacht.

        Sich selbst ein Boot bauen und dann Handel führen, Monster farmen, … man hatte sehr viele Freiheiten.

        BDO ist kein schlechtes Spiel, leider aber durch gierige Publisher versaut.

        > Macht Shop Einkäufe wie Inventarplätze, Gewicht, etc. accountweit
        > Macht das Gear System weniger frustrierend. Items sollten nicht kaputt gehen oder absteigen bei Misserfolg
        > Senkt die Gear Anforderungen der ganzen neuen Gebiete
        > Hört auf, den Leuten im Shop so viele echte Spielvorteile zu verkaufen
        > Senkt die Shoppreise für Outfits. Da visueller Fortschritt praktisch nur über den Shop möglich ist, finde ich 30-40€ für ein Outfit reichlich übertrieben.

        Wird wohl alles nie passieren, daher bin ich froh bei BDO raus zu sein.

        • Ok es gibt Sachen zu kretisieren an bdo das steht außer Frage aber jegliche Gründe die oben genannt wurden sind kompletter Schwachsinn….

          Monster töten ist der einzige content?
          Bdo ist ein Spiel das auf den grind basiert ist und man jegliche spots hat um Stunden Mobs zu klatschen und so Geld zu verdienen.
          Es ist nicht das was man will? Gut dann gibt es pvp

          Es gibt so genannte Node wars wo man als Gilde ein fort in einen bestimmten Bereich baut und sich dort mit anderen Gilden um das Gebiet bekämpft. Einstieg Gear 240 ap und 300 dp (das ist nichts und sollte in 2 Wochen Spielzeit locker geschafft wurden sein)

          Pvp ist auch nichts für dich? Mach Lifeskill.
          Du kannst zwischen vielen Berufen wählen in denen du je nachdem wie viel man macht aufsteigen kann. Man kann: gathern, kochen, ein Feld bestellen, Pferde fangen und trainieren, mit einem Wagen handeln, angeln, bartern (Handel auf See) und jeder Bereich bieten viele Arten wie man diesen Beruf ausübt.

          Also wer sagt das bdo keinen content hat scheint keine Ahnung von dem Spiel zu haben bzw hat sich null damit auseinander gesetzt….

          Was das betrifft mit dem “die Gebiete sind tot” ist ebenfalls ein sehr schlechtes bis falsches Argument…
          Balenos hat jetzt Hadun Server bekommen mit schweren spots für Leute ab 250 Ap.

          Kamasylvia hat drei spots die jeden Tag von hunderten Spielern besucht werden Polly’s, Roranos und Mirumok… Oft findet man auch Leute bei manshaum wegen dem Pot piece.

          Drieghan ist ebenfalls durch das Pot piece gut besucht Sherekhan und Bloodwolfs sind stark besuchte spots.
          Außerdem hat drieghan die meisten Pferde sprich wer diesem Beruf nachgeht ist auch oft dort.

          Odylita ist das neuste Gebiet und somit gar nicht tot… Jegliche spots sind frisch und gut besucht gerade ollun wird von vielen Spielern als Herausforderung gesehen.

          Stars end ist bis heute der am meist besuchteste Spot im ganzen Spiel und hat gerade erst ein rework bekommen diesen Argument verstehe ich auch nicht.

          Kommen wir zum Pearl Shop.
          Man kann behaupten die Preise seien zu hoch jedoch gibt es jede Woche angebote und durchgehend neue Events die Items deutlich billiger machen…
          Dazu kommt daß man durch Wüsten Outfits bekommen kann die gar nicht schlecht aussehen und sich sehen lassen können for free…
          Dazu kommt daß man Outfits mit Glück aus dem Markt snipen kann und somit nur mit ingame Währung kaufen muss.
          Das p2w Argument bei bdo habe ich noch nie verstanden jegliche Items wie pets, Inventar Plätze und Gewicht bekommt man oft genug durch Events oder kann man im loyaltie Shop kaufen. Auch durch Quests kann man Pets und Inventar Plätze erhalten.
          Kein Item aus dem Pearl Shop ist ein Muss jegliche items sind p4comfort. Das einzige was man als Spieler for free nicht bekommen kann ist der Tarn Effekt eines ghillies der den Namen ausblendet. Jegliche andere items erleichtern den Weg aber sind nicht notwendig.

          Ich selber spiele seit 3 Jahren bdo und habe nicht viel Geld investiert und wenn oft nur für Event Outfits oder etwas Gewicht aber es war mit wert weil ich auf zwei Main Chats tausende Stunden habe.

          Bdo hat Fehler und Probleme aber keins davon wurde oben angesprochen bzw kein Problem was oben genannt wurde ist überhaupt existent

          • Alles was du hier als ach so tollen extra content beschrieben hast ist leider auch wieder an nicht gerade abwechslungsreichen oder spaßigen grind gekoppelt. Lifeskillen? Ja möglich machst aber konstant genau die selbe Aktion und bist dabei noch gecapped dank des Arbeitspunkte Systems. Kochen z.b viel spaß beim rumstehen und den balken beim vollwerden zuschauen. Pferde trainieren? Viel spaß jede Fähigkeit mit immer dem selben minigame zu absolvieren. Ach ja und PVP ist natürlich besonders super da die Server Performance viel zu schlecht ist um gutes PVP mit so vielen Status effekten überhaupt ordentlich verarbeiten zu können ( nein es ist nicht mein ping der liegt im schnitt bei 25). Alles neben einem 1v1 ist sinnlos außer man hat schon über 290AP und über 320 DP, da man dann vllt das glück hat mehr als einen Hit zu überleben. Und selbst in dem 1v1 kommt es gerne mal zu desyncs da der server schlicht weg nicht hinterherkommt bei den ganzen animation cancel und 268795872 status effekten. Sowas wie segeln kann mit mehreren noch recht spaßig sein aber das auch nur wenn sich ein wenig action finden lässt und diese anderen spielern dann auch noch ca das gleiche gear haben…. in der Regel ist alles eher ziemlich dröger content. Von dem massiven Pay2Win brauchen wir nicht reden der wurde hier auch schon mehrmals beleuchtet.Tu ich aber trotzdem kurz: Du sagst kein item aus dem Shop wäre ein muss. Natürlich wenn du 4 wochen warten kannst um über events deine 5 Pets zu bekommen, weil ohne die ist PVE grind einfach nur unspielbar. Da du dann jeden fitzel selber looten darfst was so viel zeit kostet und keinen spaß macht das es dich passiv dazu zwingt welche zu kaufen. Was ja nicht mal so schlimm wäre da das game wenig kostet und ich generell bereit wäre diese 30 okken oder was da noch rein zu stecken. ABER das problem hier ist du hast dann nur ein Tier1 Pet was nur alle, ich weiß nicht genau, 2 oder 3 sek lootet für dich wohingegen ein Tier3 pet 5 mal so schnell ist. Und wie bekomme ich ein Tier 3 Pet? Tja du brauchst 2 mal das selbe pet auf level 10 und dann hast du nur eine chance darauf das es ein Tier 3 pet wird. Ansonsten wird es Tier2, dann darfst dir genau das pet nochmal besorgen. Das ist nur ein beispiel des RNG’s das selbst noch im shop stattfindet, und das ist neben dem eigentlichen Pay2Win noch das schlimmste das du dir sachen im shop kaufst für viel echtes Geld nur um dann eventuell das beste zu bekommen. Absoulout hirnrissig….

      • Dein Beitrag ist nichts anderes als Behauptungen und Annahmen ohne haltbare Fakten zu nennen und so Kritik und Argumente untermauern zu können. ja sogar den Kommentar zu rechtfertigen. Nein viel mehr steht bei deinem Beitrag das Kritisieren als Selbstzweck im Vordergrund. Kritik berechtigt?! = ja, Deine Argumente und Art und Weise?! = nein.
        Ich kann mich hier auch hinstellen und behaupten der Content in Olvia ist tot ohne nur ansatzweise irgendwelche Fakten vorzutragen die diese These bestätigen.
        Kritik die auf Behauptungen und Worthülsen basieren ohne diese mit Fakten zu unterfüttern ist wertlos.
        Warum bitte denken die Leute immer, aus einem emotionalen Standpunkt heraus Kritik üben zu müssen nur der Kritik wegen, ohne sich überhaupt mal mit den Kernpunkten einer Kritik auseinander zu setzen?
        Jeder der ein wenig Verstand hat, wird solche Kommentare die es täglich zu Hauf online zu lesen gibt durchschauen und in sich hineinschmunzeln.
        Scheinbar geht es vor allem nur darum, seine eigene emotionale Bindung zu einem Thema publik zu machen und ist für diejenigen, die mit der gleichen Art und Weise ihre eigene Kritik formulieren würden ein gefundenes Fressen, sich mit den gleichen haltlosen Kommentaren zu schmücken.

  • Ein Streamer für League of Legends hatte Pläne, 2021 mit Twitch voll durchzustarten. Er wollte sein Studium unterbrechen und vom Streamen leben. Doch ein Bann ruiniert seine Pläne. Nun wohnt er bei den Gr […]

    • Alleine dieser/diese Sätze:

      „Ich bin im 4. Jahr an der Uni […] eigentlich sollte ich jetzt im Mai wieder anfangen, aber ich hab den Start auf September verschoben.

      Ich hab geplant, Vollzeit zu streamen.”

      Schöne Priorität…daher kein Mitgefühl

      Hobby = Hobby
      Job = Job

      Wer Hobby zum Job machen kann oder vice versa hat Glück, sollte sich aber auch über die Konsequenzen bewusst sein was “Selbstständig” bedeutet… .

      Das Thema Twicht und Bans ist ein alter Hut.

      • Ist doch gut er hat es auf ein paar Monate nach hinten geschoben mit sein Studium . Also hatte er ein Plan b falls es mit dem Streamen nicht klappt, kann er weiter studieren ist doch gut? Verstehe nicht wo das problem ist?

        • Wenn er es macht. Seine Prioritäten scheinen wohl ganz woanders zu sein.

        • Also:

          Plan B –>nen geiler Streamer zu werden

          stellt man über

          Plan A–>ne anständige Ausbildung zu machen um dann WIRKLICH was in der Hinterhand zu haben?

          Hmm….

        • Wieso widmet er sich dann nicht Plan b und fleht immer-noch rum?

          Er kann ja schonmal voraus arbeiten. Wenn er finanziel knapp bei Kasse ist sich Ben Werksstudentenjob suchen und dann läuft der Rubel wieder. Zwar keine Twitch Karriere aber so ist das halt.

  • In diesem Jahr übernahm der Entwickler Pearl Abyss selbst den Vertrieb von Black Desert hier bei uns im Westen. Doch seitdem häufen sich die Beschwerden, vor allem über den Support. Wir haben uns die Situation an […]

    • Mittlerweile gibts auch keine wirkliche Empfehlung mehr für das Spiel bzw eher Pearl Abyss.

      Die Beschneidungen des Loyalitätsschop drängen das SPiel von Woche zu Woche mehr hin das man für jeden …also jeden…frummel Geld ausgeben muss ….PRO CHAR.

      Loyalitätspunkote sind absolut nutzlos mMn. jetzt. 2×4 Itemslots pro Char dann ist schluss, Kein Megaphon mehr nurnoch über Cash (ja gibt ne Daylie…toll…fürn Arsch).

      Wer kein Veteran ist hat das abolute nachsehen, als Veteran kann man wenigstens noch mit Maids kompensieren. Als Anfänger kann man für Komfort jetzt mittlerweile mehr als 400 Euro locker investieren um Account/ Char Erweiterungen zu haben das man mehr oder weniger entspannt spielen kann.

      Supportticket wird bei mir auch nicht beantwortet. Seit dem Tag der Umstellung schwebt (wenn überhaupt) das DIng bei denen irgendwo rum.

      Das Spiel selbst ist ja gut, aber PA ist super greedy und ich glaube Kakao hat uns in Europa durch den Vertrag des publishens eher geschützt.

      Mich würde nicht wundern wenn PA das auf´n Sack ging, den Vertrag beendet/auslaufen lassen hat um in EU/NA nun selber zu hosten und jetzt ordentlich noch zu pressen.

      Ich dachte es wird besser wenns direkt beim Entwickler liegt, falsch gedacht…leider.

      • Luxienna kommentierte vor 4 Wochen

        Jo is schade in welche richtung sich das spiel entwickelt. Man sieht es auch an der ingame community. Die leute sind richtig “gebrainwashed” . “Cronstones, Artisans, Artisans, Maids, Zelt, Value pack, ….” Die leute die übrig sind sind die hardcore progress spieler. Wir RPler sind bei weitem nicht mehr soviele wie damals 2016/2017. Ist zum teil pearlabyss als auch die twitch/youtube community schuld… Wenn die neuen spieler/casuals/rpler auf twitch nur noch leute mit krassem gear sehen, denken sie direkt “ja toll und was mit content für schwache leute”. Es gibt im deutschen bereich überhaupt keinen mehr der roleplay auf twitch/youtube betreibt… Wird halt alles nur noch auf “money money money” “gear upgraden” und “progress” getrimmt.

        Für mich is der einzige grund BDO in 2021 noch zu spielen als “eye-candy” und screenshot simulator.

  • In World of Warcraft wird der Verkauf von Spielzeit angepasst. Viele Optionen verschwinden, was einige Spieler auf die Barrikaden treibt.

    Wer World of Warcraft spielen will, der muss die Spielzeit irgendwie […]

    • Irgendwie lustig wie die meisten schreieben “Ist doch egal” “Wen intressierts?” “Sack-Reis-China”.

      Ja, im Endeffekt ist es ne Milchmädchenrechnung: doppelte Spielzeit:doppelte Goldmenge zum kaufen farmen.

      Jo, mag jetzt erstmal easy klingen, aber Blizzard macht das nicht ohne Grund. Man möchte die Leute zwingen ein Abo von 60 Tagen zu zahlen um in den Statistiken zu zeigen, wie viel Leute ein Abo haben anstelle das vlt aller 30 Tage die Statistik neu “ausgedruck” wird.

      Es macht schon nen unterscheid wenns dann um Quartalsabrechnungen geht…ist wie im Fitnessstudio. Man könnte auch monatliche Abos machen aber es gibt nur 1-2 Jahres Abos.

      Der technisch-logistische Aufwand dahinter ist doch Augenwischerei… die könnten Spielzeit für 7 Tage anbieten. Der traffic dahinter ist nur makulatur. Maximal gibts steuerlich unterschiede.

      Hier “zwingt” Blizzard nur die Leute längere Laufzeiten in kauf zu nehmen wenn man die marke direkt benutzt.

      Der Joke dahinter ist, tauscht es doch einfach in B-Net Guthaben um, 30 Tacken sind 30 Tacken und man kann auch davon das Abo holen.

      Dient also nur zur Beschönigung der Statistik wenn Leute die Marke direkt für Spielzeit einlösen und das man länger farmen muss…. .

      Sinnvoll ist es definitiv nicht.

  • Heute, am 3. März, feiert das MMORPG Black Desert das 5. Jubiläum zum Release im Westen. Passend dazu gab es einen Ausblick auf kommende Neuerungen. Noch im März erscheint die neue Klasse Sage. Doch die bi […]

    • Mandrake kommentierte vor 2 Monaten

      Momentan hat das Spiel weit aus mehr Probleme meiner Meinung nach.

      Durch das “zurücknehmen” zu PA und den patch von gestern 3.3.2021 hat man den Shop so dermaßen angezogen das man mit Loyalitätspunkte zwar jetzt mehr kaufen kann…aber nahezu 90% der Items doppelt so teuer geworden sind.

      Nicht die Perlen items…dieLoyalitätsitems….!!!!

      Das Problem an der Sache ist aber eher, das einige essentielel Dinge aus dem Shop entfernt wurden. Man kann z.B. nurnoch für jeden Char maximal 2 mal eine +4 Inventarerweiterung für Loyas holen…dannach ist schluss….rest wird mit echtgeld bezahlt.

      Vorher war es unendlich, 1k Punkte für 1 Inventarplatz, sprich 10 Tage einloggen und abholen und das sogar unlimitiert.

      Wenn ich 50k Punkte habe hab ich 50 mal holen können ….usw.

      Dadurch setzt PA gerade nur eins in Gang, eine ziemliche Pay Wall für die Spieler.

      Man hat zwar nun mehr Items, wie Erinnerung des Handwerkers und co. …. ja das ist aber nur gut wenn man seinen Char/Account weiterhin maximieren will wenn man schon recht viel hat.

      Neue Chars bzw. neue Spieler müssen ab jetzt definitiv Geld ausgeben um EINEN Char…wenigstens Inventarplätze zu geben, dazu kommt Gewicht (unverändert zu vorher), Customization im SInne von Kostümen (unverändert zu vorher).

      Loyalitätspunkte sind um ehrlich zu sein relativ nutzlos.

      Man kann sich jetzt davon Capotia Accesoirs holen…aber die Masse an Loyalitätspunkte die man dafür braucht, würde heißen das man ca 1 Jahr +- für EIN ITEM sparen muss.

      Der Weg den PA geht ist nicht gut, eswar vorher schon echt fragwürdig an manchen Ecken aber jetzt sieht man das nicht nur diePreise gepfeffert sind im SHop sondern auch das was man braucht hinter einer PayWall versteckt ist.

      • Todesklinge kommentierte vor 2 Monaten

        Man muss so fair sein das man derzeit das ganze Capotia Set kostenlos durch Login bekommt.
        1x Ring, 1x Ohrring, 1x Gürtel und 1x Halskette.
        Damit spart man sich extrem viel Loyalität.

        Auch gibt es ein Angebot mit 16+16 Inventarplätze usw. das sollte man unbedingt kaufen.
        Ca. 120 Inventarplätze sind grob gesagt ausreichend, um damit alles gut spielen zu können.

        Im Grunde ist das “Twinken” (mehrere Chars spielen) deutlich teurer geworden.
        Man kann aktuell bis zu 400 Loyalität am Tag bekommen. 200 durch Login und weitere 200 für eine tägliche Quest (leider nich nicht gefunden wo das ist).

        • Mandrake kommentierte vor 2 Monaten

          Ja das mag alles richtig sein, 120 Inv Plätze reichen eigentlich. Das Problem ist nur das alles hinter einer paywall jetzt hängt…und das ist im Bezug zu den anderen Zeug (welches vergleichsweise recht teuer ist) noch so eine art Schokoüberguss….

          Ich würde die momentanen Anwesenheitsbelohnungen davon völlig entkoppeln. Klar bekommt man die jetzt gerade for free aber auch nur wegen 5th Geburtstag….völlig anderes System… .

          Und ganz ehrlich (war eh nur ein Besipiel für die extrem hohen Loya Preise), das Capotia Zeugs, nicht verstärkt, ist in den höheren Bereich nahezu unrentabel.

          Dadurch das man ja ne gewisse Zeit braucht, dass zu erreichen, bringt einem das Zeug im Endeffekt auch nur bedingt etwas, wenn man sich andere Accesoirs auf Tri oder Tet anschaut.

          Also wenn man echt nicht weis was man mit seinen Punkten machen soll…jaor kann man holen….aber nicht wert, nicht mal für twinks… .

          • Todesklinge kommentierte vor 2 Monaten

            Wenn man nut einen Charakter spielt geht das. Bei mehreren wird das eben absurt teuer, da man ja mehr Spielqualität haben möchte (optisch, Inventar usw.).

            Free to Play spiele sind fast immer die teuersten Spiele die es gibt. Oder in dem Fall Buy to Play, was ja grob gesagt das gleiche ist. Dafüe ist der Spielinhalt (Erweiterungen) wirklich kostenlos… wobei man erstmal die Ausrüstung für die neuen Gebiete haben muss.

            Ein Kostümset sind ca. 265mio = ca. 250 mio Silber Netto. Macht ca. 30 Euro?

            Ein PEN Erweckungswaffe kostet ca. 1250 Mio Silber.

            5×250=1250 = ca. 150 Euro. Ob das wirklucg wer bezahleb mag.

            • Mandrake kommentierte vor 2 Monaten

              hmm moment ich glaube du hast dich bissel verrechnet oder?^^

              1250 millonen sind doch 1 milliarde 250 millionen oder rechne ich da gerade falsch?

              1000 mille sind doch 1 Mrd.

              Und ich glaube alleine ne pen awakening lag definitv höher als 1,25 Milliarden^^

              Ich weis gerade nur ausm Kopf was ne tet Blackstar Awa oder Mainhand kostet …so ca.16-18 Milliarden 😛

              • Todesklinge kommentierte vor 2 Monaten

                Upsi, ja… hehe

                12.250 Millionen… wegen der einen Zahl da ^^
                Habe einfach mal ne Dande Sense auf PEN als Beispiel genommen. Die liegt bei ca. 12 milliarden.

                Es sind dann 1500 Euro.

                • Todesklinge kommentierte vor 2 Monaten

                  Der Oberhammer ist die:
                  PEN 5, Rüstung des gefallenen Gottes für günstige 828.000.000.000 Silber.
                  Das wären ungefähr 99.360 Euro an Wert.
                  Wenn 250.000.000 Silber ca. 30 Euro wert sind.

                  • Mandrake kommentierte vor 2 Monaten

                    Jap^^, wenn man wirklich so hart “reincashen” würde und selbst wenn es nur 10% wären….wären das ca 9000 Euro… .

                    Also wenn man es so vergleicht XD.

                    Ja aber wie gesagt, es ist halt zu krass geworden, der Loyality shop ist nen Witz jetzt durch die Limitierung, der Pearl shop war schon immer vergleichsweise teuer aber dadurch das PA jetzt ne Paywall aufbaut wird man gezwungen bei nem neuen Char mehre hundert Euro nur für die “Grundausstattung” auszugeben… .

                    Vorher konnte man es ja noch mit Zeitersparnis bzw. “Convinience” auslegen.

  • Torghast, der Turm der Verdammten, ist eines der neuen Features in World of Warcraft: Shadowlands. Für MeinMMO-Autor Benedict Grothaus war er schon vor dem Release einer der größten Pluspunkte. Mit seinem ne […]

    • es gibt keine wirklichen Belohnungen – außer einem Haustier, einem Titel, einem besonderen Reittier für den Schlund sowie den Erfolg, es geschafft zu haben.

      Jo…genau liegt das Problem. Wenn man bedenkt wie Thorgast diesbezüglich angekündigt wurde, und was jetzt im Endeffekt drinnen ist….ist das schon ziemlich schwach.

      Ehrlich jetzt? Nen Mount, nen Titel und nem Haustier? Wenn ich es richtig in Erinnerung habe muss man mindestend 6 Ebenen schaffen á 18 Stufen….jede Ebene dauert ca 2-3 h mindestens…und oft fühlt sich der Quatsch sowas von imbalanced an das man auf Ebene 18 mit 2 Hits aufm Boden liegt.

      Relevant ist Thorgast 0, sorry aber wenn Blizzard meint das das Ding das ganze Addon ne Relevanz haben soll, frage ich mich: Welche?

      Seelenasche farmen?…Klasse…die übrigens auch nicht in den gewundenen Korridoren dropt btw.

      Und was bringt das? Die Gewundenen Korridore haben einen schönen Nebeneffekt. Ich lerne nämlich meine Klasse dort sehr viel besser kennen, als ich es sonst irgendwo könnte.

      Ähm…ja…also über den Thorgast seine Klasse “kennenzulernen” ist ungefähr so als würde ich mit nem Panzer auf nen Wellensittich schießen und sagen “Boa ich habs voll drauf, seht wie stark ich bin”…. .

      Die Animaboni verzerren das Bild so krass (was ja auch beabsichtig ist) das man überhaupt keinen Bezug zum tatsächlichen Spielverhalten in Instanzen zu seinem Char herstellen kann.

      Wie kann man da von “kennenlernen” sprechen?

      Ein richtiger Fall wäre seine Klasse in Instanzen zu testen und Vergleiche zu anderen Klassen herzustellen und nicht mit “Kopf-über-die-Tastatur-Thorgast-zu-rofln”.

      Ehrlich? Ich weis nicht…Thorgast hat nichts Sinnvolles…und ist traurigerweise (wie immer) nur der klägliche Rest der orginalen Ankündigung. Seelenasche farmen für 1 ausrüstbares Legendary? Naja…wenn man 1 Build bevorzugt heißt das meistens man braucht nur 1 Legi, geschweige denn das die Teile schon etwas kosten.

      Außerdem gibt es auch Allrounder Erinnerungen die für jeden Spec gut sind…damit entfällt (jedenfalls für mich) die Option ein weiteres herzustellen. 3-5 Wochen Thorgast reicht um die Asche zu haben um es auch upzugraden.

      • “Ähm…ja…also über den Thorgast seine Klasse „kennenzulernen“ ist ungefähr so als würde ich mit nem Panzer auf nen Wellensittich schießen und sagen „Boa ich habs voll drauf, seht wie stark ich bin“…. .
        Die Animaboni verzerren das Bild so krass (was ja auch beabsichtig ist) das man überhaupt keinen Bezug zum tatsächlichen Spielverhalten in Instanzen zu seinem Char herstellen kann.
        Wie kann man da von „kennenlernen“ sprechen?”

        Steht genau im Absatz danach. Durch die Anima-Boni nutze ich teilweise Fähigkeiten, die ich vorher nie beachtet habe. Durch manche Gegner bin ich dazu gezwungen, bestimmte Cooldowns einzusetzen, nur um zu überleben und weiterzukommen.

        Ich lerne so die Mechaniken der Klasse und der Fähigkeiten selbst. Ja, sie sind verstärkt. Wären sie das aber nicht, würde ich sie weiter ignorieren und mich dann möglicherweise darüber beschweren, wie schlecht Torghast ist.

        • Durch die Anima-Boni nutze ich teilweise Fähigkeiten, die ich vorher nie beachtet habe.

          Also wenn du die Animaboni meinst die dir ein zusätliches Talent einer bestimmten Stufe extra geben, ok ja das sehe ich ein. Dadurch wird die Build verändert und man nutzt tatsächlich andere Fähigkeiten die man vorher eventuell nie ausprobiert hat.

          Wenn du aber die Fähigkeiten meinst die du eh im Skillset deines Specs hast, dann nicht. Die Fähigkeiten haben normalerweise schon durch die Klassenmechanik des Builds ihre Synergie und sollten von vornerein genutzt werden.

          Def CD´s zu zünden wenn es Notwendig ist halte ich jetzt nicht wirklich für nen “Thorgast Effekt” der mich dazu veranlasst die “endlich” mal zu nutzen….das sollte eigentlich Standardmäßig drinne sein wenn man normal spielt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.