@mana7ee

Active vor 3 Stunden, 4 Minuten
  • WoW-Dämon Cortyn sehnt sich nach einem Feature in World of Warcraft. Housing. Nach 17 Jahren ist es eine Schande, dass das noch fehlt.

    Auch wenn ich aktuell doch recht viel Spaß mit Patch 9.1.5 habe, merke i […]

  • Der deutsche YouTuber HandOfBlood hat sein eigenes E-Sport Team gegründet. Mit Eintracht Spandau tritt er in der Prime League an, der höchsten deutschsprachigen Liga in League of Legends. Mit seinem Team m […]

    • “Die Content-Qualität und -Strategie wird insane. Wir wollen die Szene f*cken”. Joa die Wortwahl spricht schon mal nicht für Qualität.

      • Don’t judge a book by its cover 😉

      • Er hat halt seinen eigenen Humor. Entweder mag man es, oder nicht. Würde dir aber empfehlen, falls du ihn nicht kennst, mal ein paar Videos von ihm anzusehen.

        • Sag das mal ein paar Leuten hier, die direkt an die Decke gehen wenn über paar gewisse Streamer berichtet wird. Selbst wenn nichts negatives über die Streamer berichtet wird.

      • Da kennt jemand HoB scheinbar nicht^^

  • Unser Autor Schuhmann hat die ersten Stunden des neuen MMORPGs Lost Ark (Steam) gespielt. Er sagt: Von Stufe 1 an hatte ich das Gefühl, ein lebendiges, modernes MMO zu spielen. Ich hatte gleich Spaß und musste i […]

    • Mana7ee kommentierte vor 1 Monat

      LA macht schon vieles richtig. Ich habe auch Spaß am zocken, trotz einiger Abstürze. Aber der Vergleich mit D2r hinkt doch stark. Das bald erscheinende Remake von GTA3 wird man auch kaum ernsthaft mit Far Cry 6 vergleichen wollen. Mit LA und D2r verhält es sich ganz ähnlich.

  • MeinMMO-Autor Maik Schneider hat seine ersten Stunden im Multiplayer von Call of Duty: Vanguard hinter sich und fühlt sich direkt zu Hause. Er meint, das neue CoD setzt wieder auf die großen Stärken der Reihe un […]

    • Mana7ee kommentierte vor 1 Monat

      Ernst gemeinte Frage: Woher kommt die Langzeitmotivation?

      • Warzone 😉
        So isses zumindest bei mir. MP ist für zwischendurch.

      • Threepwood kommentierte vor 1 Monat

        Spaß am Spiel = Langzeitmotivation. Verrückt oder? 😄

        Im Gegensatz MMORPGs, die Spielern antrainiert haben Spaß und Motivation mit sich füllenden Leisten und Dopamin-Loot zu definieren, punkten Shooter (wenn man “seinen” gefunden hat) mit dem Gameplay selbst.

  • Für etwa 35 € bietet die Firma Trust die wiederaufladbare, ergonomische Funkmaus Bayo an. Unser Autor Schuhmann sagt: Die Vertikal-Maus ist die Birkenstock unter den Mäusen. Sie wirkt vielleicht nicht sehr sex […]

    • Mana7ee kommentierte vor 1 Monat

      “Man wird von Freunden verspottet, wenn man ihnen davon erzählt” Da würde ich eher über den Tausch der Freunde nachdenken, als über eine andere Maus…

  • World of Warcraft bringt so wenig Content wie noch nie – und das ist den Spielern aufgefallen. Der direkte Vergleich macht viele wütend.

    World of Warcraft ist gegenwärtig alles andere als auf einem Höh […]

  • Das neue Spiel von Blizzard, Diablo 2: Resurrected, erhält auf Metacritic positive Bewertungen von professionellen Kritiker, aber die User-Wertung funkelt rot. Viele ärgern sich in Test-Berichten über den te […]

    • Nein, never. Gerade beim Spielen von D2 merkt man, was man an D3 hat. Das Gameplay ist ne andere Liga. D2 taugt als Retro Game und ist super in diesem Job, aber niemals als Referenz für D3. Es bleibt zu hoffen, dass D4 alles topt 😉

      • Das ist der Generationsunterschied. Ich habe ned mehr die Zeit und auch keine Geduld seasion für seasion zu grinden. D2 lässt mich an früher denken und stresst mich ned. Jedem das seine d3 war nix für mich. Und Probleme hab ich bei d2 auf meiner alten lappi Mühle auch ned festellen können.

        • Ich glaube nicht an den Bezug zum Alter. Ich bin >40 😉 Hängt wohl eher am persönlichen Geschmack und der Art zu zocken.

        • Man kann D3 auch einfach ohne Season spielen.
          Dann fehlen einem nur eventuelle Seasonmechaniken.
          Bei D2 gibt’s aber auch die Ladder mit exklusiven Inhalten.
          Die stressen so sehr wie man sich selbst stressen lässt.

  • Die Raid-Gilde APES holte im September 2019 die ersten World-First-Kills in WoW Classic an Ragnaros und Onyxia. Jetzt aber löst sich die Gilde auf. Der Leiter der Gilde, Twitch-Streamer Maitoz, lässt kein gutes H […]

  • Patch 9.1.5 von World of Warcraft wird wohl viele kleine Wünsche erfüllen. Eine gute Sache? Nein, findet unser WoW-Dämon Cortyn. Es ist peinlich.

    Dass Patch 9.1 von World of Warcraft jetzt nicht gerade die Gl […]

    • Oder man hätte den Pakt an die Rolle (DPS, Tank usw.) fixieren können. Die freie Wahl birgt genau die Gefahren, welche du schilderst. Flexiblere oder anpassbare Paktfähigkeiten wäre auch eine Option gewesen. Die Möglichkeiten hat Blizz sicher auch gesehen. Es bleibt die Frage offen, warum man sich letztendlich für genau die Version entschieden hat, welche released wurde. Mein Tipp: Blizz kennt seine Kundschaft sehr genau im Sinn von Erhalt vieler Abos….

    • Das Problem ist leider nur: da kannste lange warten…

  • Der Tod von World of Warcraft wird seit Jahren vorhergesagt. Was bisher kaum jemand sieht: das Spiel stirbt bereits, aber der Prozess zieht sich in die Länge. Zu lang, meint MeinMMO-Autor Benedict Grothaus. Und […]

    • Stimmt. Je nach Server/Realmpool hatten wir selbst zu classic-Zeiten das Problem nur mit 38 Leuten unterwegs zu sein. Beim Lichiking wars nicht besser, auch hier hatten wir oft Mangel an gewissen Rollen. Also nix neues und im Rahmen der schon immer bestehenden Volatilität an contentabängiger Aktivität. Ist halt gerade ne Delle, welche vorüber geht.

  • Einer der beiden Blizzard-Chefs ist auch in World of Warcraft ziemlich kompetent. Mike Ybarra reißt locker Dungeons auf „Mythisch+20“ und streamt das.

    Ein Vorwurf, den sich Entwickler und Chefs von Spie […]

  • Welche Erweiterung kommt nach WoW: Shadowlands? Kommt überhaupt noch etwas? Wir haben alle bekannten Infos für euch zusammengetragen.

    Auch wenn Shadowlands bald erst ein Jahr alt ist, schauen viele Spieler s […]

    • Wo wäre die Grenze an Abos, welche den “Wartungsmodus” auslösen würde? Vermutlich ist diese Grenze noch lange nicht in Sicht und somit ist Blizz quasi gezwungen weiter zu machen. Ob das der Kreativität hilft? Wohl eher nicht.

      • Naja gezwungen ist auch zuviel gesagt…Blizz muss sich halt überlegen wie sie mit WoW in Erinnerung bleiben wollen. Und da sollte $$$$ nicht das hauptargument gerade in der derzeitigen lage sein

  • Der Twitch-Streamer Asmongold ist eigentlich für seine Streams zu World of Warcraft bekannt. Nun hat er aber auf das MMORPG Final Fantasy XIV gewechselt. Damit hat er Rekord-Werte auf Twitch erzielt und für e […]

    • Mana7ee kommentierte vor 4 Monaten

      Die angesprochenen Punkte sind gar nicht mal so entscheidend. Imho ist WOW derzeit zu grindlastig. Dauernd will irgendwas gefarmt werden. Ruf, Ruhm, diverse Marken, Fähigkeiten bzw. dessen Verbesserungen usw.. Punktuell mag das passen aber derzeit ist es to much. Immer wieder muss man das Gleiche tun. Hier scheinen sich die Entwickler in zu viele und zu kleinteilige System verstrickt zu haben, welche den Spieler repetitive Dinge tun lassen.

      Die Story, die ich eigentlich recht gut finde und letzter Grund zum weiter machen ist, wird zu langsam erzählt.

  • Im Zuge des Sexismus-Skandals um Activision Blizzard zeichnet sich eine neue Wendung ab. Laut einem Blogpost von Blizzard verlässt der Präsident von Blizzard, J. Allen Brack, die Firma. Brack war vorher ein w […]

    • Mana7ee kommentierte vor 4 Monaten

      1000+ Stunden Spielzeit inD3? Hast eine echt lange Leitung, bis du gemerkt hast, dass ein Schrottspiel ist 😂 Oder hat es die ersten 998 Stunden vlt. doch Spaß bereitet? Ich wette ne Kiste Öttinger, dass du Diablo 4 vorbestellst, sobald es möglich ist.

      • THQxic kommentierte vor 4 Monaten

        Naja, zu der Zeit als D3 rauskam, war ich echt froh über das Game.

        1. Gab es “damals” garkeine, Alternative.

        Und “Spaß” hat es schon gemacht, und ist eigentlich auch immernoch ein “relativ” -cooles Coop-Spiel, nur sehr monoton. Und die Story ist z.B. überhaupt nicht episch. Also ich hab einfach garkeine großartig “tolle” Erinnerung daran, vielleicht der Turm wo es die Treppen immer tiefer zu Behemoth geht.
        Aber als z.B. (@ontopic) Der Endboss Diablo eine Frau war mit Hängebusen. *Nein: Danke*, und es gibt noch mehr Stellen in der Story die einfach ‘lächerlich sind’.
        Und im Vergleich zu PoE z.B. ! Die haben eine “echt” Interessante Story, die man auch gerne öfters mal spielt. Und die auch sehr prägend in Erinnerung bleibt.

        Ja, 1000+ *gg* … dann hat es auf einmal plötzlich keinen Spaß mehr gemacht.
        Und ich hab mit Grim Dawn angefangen.

        Also wenn du mir eine Kiste ” ~Öttinger~ Silberpils” kaufst und auch noch Diablo4 vorbestellst *fg* Ja dann,… könnte ich über das Thema hinwegsehen und würde das Spiel “vielleicht” schon gerne mal *anzocken.

        Aber wenn in dem Spiel keine Liebe steckt…
        … dann wird es untergehen! Genau wie Diablo Ressurect.
        -damit zerstören sie eigentlich nur den alten Titel von Diablo2, denn dann niemand mehr Spielen wird und dann in Vergessenheit gerät-
        ich glaube die Firma geht hoffentlich Pleite, und die Mitarbeiter dürfen dann alle bei Torchlight arbeiten.
        WoT: World of Torchlight ist 100% cooler wie WoW.

        • Mana7ee kommentierte vor 4 Monaten

          Coole Antwort! Ich habe große Hoffnungen, dass D4 auch wieder für 1000+ Stunden motivieren wird. Selbst, wenn es danach doof werden sollte… 1000 Stunden Spaß, muss ein Spiel erst mal schaffen.

        • Scaver kommentierte vor 4 Monaten

          Tja deine Meinung, ich finde die Story bei D3 super.
          Und ich denke D4 wird auch super.
          Und die Qualität der Spiele und Storys hat NICHTS mit dem Sexismus Skandal zu tun. Dadurch wurde sie weder schlechter noch besser!

          • THQxic kommentierte vor 4 Monaten

            Ja, dann sag mir doch bitte mal was du an der Story so super findest.
            Gibt es da ein “roten Faden” der sich durch die ganze Story zieht oder sind es auch nur Bruchstücke, so wie es mir geht.
            Ich finde schon es gibt zum Teil echt coole Szenen.
            Aber man merkt einfach im Zusammenhang/Gesamt stimmt etwas nicht.
            Ansonsten hätten viel mehr Spieler einfach die Story öfters gespielt, anstatt später nur in den Rift’s abzuhängen.
            Aber bei der Spielersuche bei Storyquest sieht es echt einfach mager aus.

            Das Spiel hätte viel Potenzial gehabt.

            Auch ein gutes Beispiel: Das handgezeichnete Intro,(Cinematic) das ist schon beeindruckend und mitreißend.
            Aber auch nur “Das Intro”, die Clips lassen dann im Verlauf der Story stark an Qualität nach. Und wenn man im Add-on angelangt ist: Fragt man sich nur “wer hat dieses schlechte Cinematic dort gestaltet?”

            Naja zu Krümelchen, kein Ding! In TitanQuest gibt’s auch Kinder die herumspielen. Aber zur düsteren DiabloWelt/ Atmosphere find ich hätten sie ruhig ein passenderen NPC wählen können.
            Ist ja nicht so das es ein realistisches Medieval Game sein soll.
            Und das war einfach nur mein erster Gedanke der mir durch mein hinverbrannten Kopf gegangen ist. (verständlich wenn man gerade mal so ca. 2x 24Std am Stück Monster abschlacht hat.)
            Da wäre mir eine verschleierte Wüstenassasine die mir dort in Act2 begegnet, viel lieber gewesen.

            Und ja die “Jammer Liste” zu Diablo3 ist noch lang… sehr sehr lang (tltr)

            • ich schließe mich dem Punkt von dem einen News Beitrag an: Wo der Vater von Diablo behauptet: “Blizzard ist für mich gestorben”

            …so schön auch das marketing und die erwartungen auf D4 sein sollten.
            -NOPE- 😛

            … und ich denke wohl kaum das ich damit die “Opfer” bestrafe, wenn ich die Firma nun boykottiere. Die Mitarbeiter die dadurch ihre Jobs verlieren sollten ^^
            Jaja, die Spieleindustrie ist ja auch so stark unterbesetzt es fehlt an “qualifiziertem Fachpersonal”. Die werden mit Sicherheit ein neuen Arbeitsplatz finden.

            Die NPC’s aus Diablo2 zähl ich dir gerne auch nach 15Jahren immernoch “auswendig” auf wenn du magst.
            Bei D3 wirds einfach schwierig, ich kann mich noch nicht mal an den Namen des Schmiedes erinnern, bei dem ich so viele Loot in der Bastion verkauft habe… wie war sein Name? “Cris Metzen?”

    • Mana7ee kommentierte vor 4 Monaten

      Gut so. Es bietet sich nun eine glaubhafte Chance auf einen Neuanfang mit den richtigen Veränderungen.

  • New World befindet sich gerade in der Beta und lockt bereits zehntausende Spieler an. Das neue MMO von Amazon macht Spaß, ist aber nicht vergleichbar mit etablierten MMORPGs – findet zumindest MeinMMO-Autor Be […]

    • Warum “töten”? Gesundes nebeneinander wäre doch besser. Gute Konkurrenz belebt das Geschäft.

      • Absolut und so wirds auch kommen.

        Vielleicht haben wir grad den Peak in der Krise um Blizzard und wenn die sich neu sortiert haben, wirds mit WoW auch weitergehen. Vielleicht auch mit einigen neuen Richtungen, wer weiß.

  • Ein Hotfix hat sämtliche Anspielungen auf den ehemaligen Blizzard-Mitarbeiter Alex Afrasiabi entfernt. Damit reagiert World of Warcraft auf den Skandal.

    In den letzten Tagen passiert ziemlich viel rund um […]

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.