@maledicus

Active vor 6 Stunden, 7 Minuten
  • Zahlreiche Spieler und Fans sind gespannt auf The Division: Heartland – auch MeinMMO-Autor Sven Galitzki. Doch er fürchtet, dass es ein falscher Schritt für die Reihe werden könnte und bangt dabei um die Zu […]

    • Also ich würde Division 2 ebenfalls als “tot” bezeichnen. Ja es werden selbstredend noch Leute spielen, aber Neuerungen sind viele Monate her. Vor den Ankündigungen hat auch keinr Hahn mehr nach gekräht, und selbst alles Neue was kommen soll is noch mehr als ein halbes Jahr entfernt – tot.

      Nur die Leute die sich wirklich garnicht trennen können obwohl es keinen neuen Content gibt, holen sich vermutlich den Battlepass um irgendwas zu erspielen.

      Ja ich weiss ich bin nicht repräsentativ, aber in meiner FL waren wir gut und gerne 6-8 Leute die es viele hundert Stunden gespielt haben – keiner spielt mehr, der letzte tapfere hat noch den Tower rauf & runter gespielt, da war ich nur kurz mal drin bevor ich die Segel gestrichen habe. Das Bekleidungs-Event hat dann auch nicht mehr gezogen .. und sowas zieht bei mir normal gut 😀

      Hier auf mein-mmo gibs da auch selten irgendwas zu Division 2, is auch klar, weils da nix zu berichten gibt, bis auf die Neuigkeiten jetzt, aber ansonsten war doch Funkstille die letzten Monate. Aus dem Kenly-College haben sie auch nix mehr gemacht wie es mal angedacht war – tot.

      Gruß.

      • Sehe ich auch so. Habe Div 1 und 2 wirklich viel gespielt vom ersten Tag jeweils an.
        Aber wenn man erst die wöchentlichen Update Streams lautlos abstellt, dann die “Verantwortlichen” für die Community auch alle das sinkende Schiff verlassen.

        Kenly College war eine Totgeburt, der Tower ebenso…Schade.

  • Für MeinMMO-Autor Sven Galitzki stellt die Rückkehr des ikonischen Raids Vault of Glas das mit Abstand größte Highlight der neuen Season 14 von Destiny 2 dar. Dafür kommen sogar seine alten Weggefährten zurüc […]

    • Biomutant👍😀 Hoffe da geht nichts großes schief, aber noch 15 Tage 😪 bin wie ‘n kleines Kind beim “wir warten aufs Christkind” 😋

    • Hast du gut geschrieben — es kommt einfach nicht vom Fleck, andauernd Recycling alter Inhalte, ohne adäquat neue zu bringen. Es ist traurig, das Bungie einfach nicht mehr hinbekommt.

  • Borderlands-Fans können sich schon auf den Sommer freuen. Vieles deutet darauf hin, dass ein Borderlands 4 schon bald vorgestellt wird.

    Die Veröffentlichung von Borderlands 3 ist zwar noch keine zwei Jahre h […]

  • Ein Spieler des MMORPGs The Elder Scrolls Online (PC, PS4/PS5, Xbox One und Xbox Series X/S) erklärte, warum immer weniger Lust darauf haben, einen Tank zu spielen. Grund sind die unerfahrenen Mitstreiter, mit […]

    • Das schlimmste am tanken in ESO ist, das man jeden verdammten Gegner einzeln anpieksen muß, dafür gibs ganze 3 skills und alle sind Singletarget Skills, dann hat man für X Sekunden die Aggro. Keinerlei Gruppenspott um vielleicht initial mal die Aggro zu bekommen, wenn man in einen neuen Bereich läuft.

      Und das in einem Game wo extrem viel über AoE läuft, sei es DMG oder Heal, arme Tanks ^^

  • Auch wenn Red Dead Redemption 2 vor knapp 3 Jahren im Oktober 2018 erschienen ist, zählt es immer noch zu den grafisch hochwertigsten Spielen. Ein Video von Digital Dreams zeigt jetzt, was aus der Grafik immer […]

    • Ich frag mich ja wann Rockstar mal vorhat mit RDR2 die aktuelle Konsolengeneration zu supporten, hätte schon gerne die 60fps, das wüde dem Spiel auf Konsole echt gut tun. Die kommen bei RDO echt nich aus den Puschen .. hab es so gerne online gespielt, aber da passiert einfach zu wenig. Und dabei warten die Spieler nur drauf ..

  • DC Universe Online (PC, PS4, Xbox One, Nintendo Switch) wird endlich komplett Free2Play. Damit müsst ihr auch die kommenden Story-Episoden nicht mehr bezahlen. Ist das ein guter Grund, um ins Su […]

    • Das Spiel hab ich zu release damals schon gespielt und später auf der Xbox. Es ist wirklich stimmungsvoll, man merkt dem Spiel an das es ein triple-A Titel war damals. Mittlerweile könnte es an manchen Stellen aber auch eine Überarbeitung brauchen, was mir aufgefallen ist als ich das letzte Mal reingeschaut habe — der Sound, besonders der Kampfsound mancher Waffentypen war schon nervig.

      Ansonsten ist das Spiel defintiv einen Blick wert, man kann sich tolle DC Helden basteln.

      Gruß.

  • Der Shooter Outriders hat am Freitag ein neues Update bekommen. Das jedoch brachte einige Bugs und Probleme mit der Skalierung von Schaden mit sich. Im reddit und auf Steam beschweren sich nun viele Nutzer über […]

    • Auch wenn ich deinen Grundsätzlichen Apell unterstütze 😊 möchte ich dir doch auch widersprechen .. Outriders ist eine Balance-Katastrophe, diese ist neben der momentanen Server/Lag -Problematik eine riesen Baustelle und kostet mich und meine Frau gerade massiv Spielspaß – weil wir am Ende immer bei Kugel-Builds sind die wir mit der Klasse so nicht spielen wollten, aber alles andere Aufgrund ganz bestimmter Rüstungsteile schlicht noch weit entfernt und nicht spielbar ist.

      Nimmt man ein Kugel-Build funktioniert das mit sorgfältig ( selbst wenn mal irgendein Attribut oder Perk nicht ganz pefekt passt ) zusammengestellter epischer Ausrüstung bestens auf höchstem Niveau, alles andere funktioniert nicht halb sogut mit der selben Sorgfalt und gleich durchdachter Skillung & Spielweise. Die Balance-Probleme beginnen bei den Skilltrees, gehen über die Skills selbst, sowie viele Perks die so übermächtig sind das sie zum MUSS werden und dabei alles andere Unsinnig machen und enden bei legendären Sets die dringend eine Überarbeitung brauchen, weil sie an Unsinnigkeit nicht zu überbieten sind. Es gibt die Ausnahmen, aber die benötigen dann immer spezielle Ausrüstungsgegenstände, oft drei Teile von legendären Sets, damit überhaupt eine Spielweise funktioniert so wie sie eigentlich gedacht ist.

      Das Spiel ist momentan ziemlich weit weg, von meinem Ersteindruck, das es durch die häufige Nutzung der Fähigkeiten wie ein Diablo in 3rd Person funktioniert.

      Und ich schreibe dabei nicht vom Anspruch Expeditionen immer auf Gold abzuschließen oder am schnellsten zu sein oder genausoviel DMG zu fahren wie mit nem Kugel-Build, ne ich schreibe davon Gegner die auf meinem Level sind, weil der Stand meines Charakters von Level, Ausrüstung, Skillung entsprechend ist überhaupt tot zu bekommen anstatt einfach überrannt zu werden.

      Für mich zerstören die Kugel-Fertigkeiten in ihrer jetzigen Form, sowie die Perks mit kumulierbaren Schadenserhöhungen die Balance des Spiels komplett, weil sich die Entwickler an dem Schaden den man damit erreichen kann orientieren müssen. Andere Perks und Spielweisen sind nur Nebensache, wie schon geschrieben es gibt ein paar Zusammenstellungen die auch gehen als Nicht-Kugel-Build aber das zu machen ist viel schwieriger und bis man dahin kommt muss man unter Umständen was spielen das man garnicht möchte .. an dem Punkt haben die Entwickler was richtig falsch gemacht.

      Ich bin jetzt nicht so richtig ins Detail gegangen, weil das alles noch länger machen würde sorry, aber ich wüll doch noch meinen Pyro auf 30 bringen gerade .. is nichtmal mehr ein Level 😋

      Beste Grüße.

      • Danke für Deine vernünftige Analyse und Du widersprichst mir dabei überhaupt nicht 😉

        Im Gegenteil, Du sprichst da was an, was mich persönlich in Outriders auch noch ziemlich stört, ich aber aufgrund so manchem anderen Spieler kaum auszusprechen wage. Auf dämliche und beleidigende Antworten, die jenseits aller Tatsachen liegen, kann ich nämlich verzichten.

        Definitiv aber zerstört der Kugel-Skill auch nach dem Nerf weiterhin so manchen Wunsch nach anderem Build. Immer noch ist der Kugel-Skill viel zu übermächtig und viel zu einfach gut genug ausgebaut, um anderen Skills und Builds gegenüber übermächtig zu sein.
        Während man dann tatsächlich bei anderen Builds die ein und andere Mod unbedingt benötigt, um wirklich nützliches und sinnvolles Equipment zu spielen, reicht beim Kugel-Skill der Skill an sich, nur Vermeidung des Cooldowns ist gefragt und der Rest inklusive Ausrichtung einer speziellen Spielweise anhand der Skills spielt keine Rolle.
        Andere Builds sind nicht nur hinsichtlich erforderlicher Items und Mods deutlich schwerer zusammenzustellen sondern auch deutlich schwerer zu spielen.

        Das wird beim Pyro dann auch nochmal besonders deutlich, denn da gibt’s ‘nen Punkt, den kann ich mal überhaupt nicht verstehen und wie schonmal geschrieben…
        Die Items des Legendary-Sets, welches die Brandbombe extrem verstärkt, gibt’s nur mit Kern-Attribut Max-Leben. Das ist komplett unsinnig, da man für einen solchen Build natürlich den untersten Skill-Tree wählt, dabei und auch generell nur auf Anomaliekraft setzt.
        Im Gegensatz dazu besitzt das Legendary-Set, welches die Lava-Geschosse verstärkt, vollkommen richtig auf Kern-Attribut Bonus-Waffenstärke.
        Also auch hier wird der Kugel-Skill bevorteilt während anderer Skill und Build weitere Nachteile besitzt.

        Das bedeutet zwar nicht automatisch, daß man keinen anderen Skill/Build spielen kann, macht es aber halt deutlich schwerer. Dann kann man natürlich schon etwas verstehen, warum Spieler sich beschweren, wenn ihr Kugel-Build generft wurde oder nun auch die Golem-Mod nicht mehr God-Mode bedeutet, aber eher müßte man sich dann sogar noch wünschen, daß PCF da sogar noch mehr ins Balancing eingreift.
        Was dann aber passieren würde bei schon jetzt quasi Shitstorm, weil Spieler die Expeditionen schon jetzt nicht schaffen, das wäre kaum verwunderlich.
        Ein Buff anderer Gear kann aber auch nicht die Lösung sein, denn zu leicht sollen die Expeditionen einfach nicht sein 😉

        Grüße und viel Spaß noch mit Deinem Pyro, denn spaßig kann vor allem auch der Pyro trotz der Umstände wirklich sein 😀

        • Oh dann sind wir da also doch beieinander 👍😀

          Allerdings dürften auch die Kugeln nicht mehr zuviel generft werden, da müssten auch ein paar Perks angepasst werden. Und andere Spielweisen bräuchten tatsächlich nen Buff. Das könnte man zB. über die Skilltrees machen irgendwo weiter hinten im Baum, so daß man sich nicht aus zwei Trees die extrem starken Talente holen kann. Mir ist da zuviel von auf besonderen Rüstungsteilen, was eigentlich schon im Skilltree passieren müsste. Weil was macht das für nen Sinn, wenn ich dringend drei Set-Teile brauche um meinen Anomalie-Schaden soweit zu erhöhen, das man überhaupt ordentlichen Schaden macht.

          Also kurzum, da haben PcF noch viel zu tun und ich hoffe sie machen das auch.

          Gruß.

    • Haben die Leute inklusive mir, in meiner XBL-FL andauernd. Das blöde ist halt, das Spiel stellt das ohne ersichtlichen Grund gerne einfach mal im Hintergrund um ohne das man es bemerkt.

      Gruß.

      • Wenn man weiss, das dies immer passiert, wenn man aus einer Gruppe kommt, kann man darauf achten. Es reicht doch, wenn PCF nichts hinbekommt, bin gerade über die Expeditionssuche bei einem in der Story gelandet und von 15 Versuchen jetzt 12 mal in der Base, einmal im Endkampf (kannst du gleich verlassen , darfst nicht teilnehmen) und nur in 2 Runs gelandet. Wir müssen doch die Bugs nicht noch durch Unaufmerksamkeit verschlimmern.

        • Yep, ist doch ein bekanntes Problem des Multiplayers und sollte auch jedem Spieler bereits selber aufgefallen sein. Da kann man als Workaround dann wirklich selbst drauf achten und die Privatsphäre manuell anpassen.

  • Das MMORPG The Elder Scrolls Online bekommt mit Blackwood (PC, PS4, Xbox One) ein neues Kapitel, welches im Sommer 2021 erscheint und Gebiete aus Oblivion bringt. Das gesamte Jahr steht dabei unter dem Titel […]

    • So sind Spieler verschieden, für mich hat es das damals erst richtig gut werden lassen. Der Vorteil ist, das alle Gebiete mit ihren Gewölben und offenen Verliesen relevant bleiben und nicht wie das in vielen anderen MMORPGs ist, wenn man da einmal durch ist nur um zu leveln, dann ist das Gebiet, weil vom level zu klein, für alles andere uninteressant.

      Und die Charakter-Progression hat doch mit dem wirklich gut funktionierendem Scaling nix zu tun, de Charakter entwickelt sich wie bei allen anderen Spielen dann auch mit steigendem Level und irgendwann ist man auch spürbar stärker als am Anfang.

  • Das MMORPG The Elder Scrolls Online (ESO) bekommt mit der Erweiterung Blackwood ein neues Tutorial und damit einen neuen Anfang. Da der Einstieg ins MMORPG schon auf dem Testserver gespielt werden kann, haben […]

    • Das hört sich doch gut an. Für Neueinsteiger war es bisher wirklich schwierig, mit jedem Add-on ein neues Tutoriel und wo man die NPC für die anderen Einstiegs-Gebiete findet is wirklich unübersichtlich … wobei mal sehen ob sich das überhaupt ändert 🙂

      Gruß.

  • Der Loot-Shooter Outriders bekommt einen weiteren Patch, der ein Problem des Spiels angehen soll. Dieses Mal geht es um die Verbindungsprobleme, die seit der Demo bestehen und viele Spieler nerven. Daneben geht […]

    • Die sollen bitte mal beheben, das man dem Spiel anderer Spieler zu 95% nicht mehr beitreten kann, sobald man einige Zeit gespielt hat. Mindestens der den Host geben soll muß dann das komplette Spiel neustarten, und was das bedeutet weiss jeder, selbst auf Series X mit den kurzen Ladezeiten ein Graus.

      Gruß.

  • Seit dem 1. April ist der neue Loot-Shooter Outriders offiziell erschienen und die Meinungen gehen recht weit auseinander – auch in Sachen Schwierigkeit. Den einen fällt selbst der höchste Schwierigkeitsgrad lei […]

    • Die Elite-Gegner widerstehen dem Aufspießen, weil die Fähigkeit erst funktioniert wenn der Schaden den Aufspießen macht den Gegner töten würde. Bedeutet schieße den Gegner runter und führe dann Aufspießen aus, dann kannst du jeden Gegner aufspießen. Macht aber natürlich im Gefecht eher bei kleinen Gegnern Sinn die nicht soviel Gesundheit haben wie Elite. Außer man hat es mit mehreren Elite zu tun, dann einen runterschießen und Aufspießen.

      Gruß.

    • Das is gerade die Erfahrung die meine Frau & ich machen. Seit R10 in den Expeditionen isses purer Streß & Frust. Das Progress-System des Spiels sowie das Balancing muß irgendeine Macke haben. Es gibt mehrere Ungereimtheiten und Unklarheiten.

      Wir sind jetzt R12 in den Expeditionen, dahingekommen sind wir offenbar wie die Jungfrau zum Kinde, weiss nicht mehr obs ein Kollege oder ein Random war der uns dahin getragen hat, momentan schaffen wir nichtmal mehr Bronze auf R11, oft scheitern die Expeditionen komplett. Solche Probleme hatten wir zu keinem Zeitpunkt in der Story wo wir auch unsere WR gegrindet haben, meist im Zusammenhang mit den Gesucht, Jagd und Historiker Quests, haben dort also auch immer am Limit unserer Ausrüstung auf höchstem Weltrang gespielt.

      Dadurch das die Gegner aus meiner Sicht so übermäßig Schaden fressen funktionieren auch meine Vorgehensweisen als Technomancer nicht mehr. Das is nurnoch pures Chaos. Ich kann ja verstehen, das man ein komplett abgestimmtes Gear haben muss um Gold zu schaffen, aber das wir meist nichtmal mehr Bronze packen seit R11 und bei R12 eher scheitern obwohl wir unsere Ausrüstung zumindest up-to-date halten, perks austauschen, auch mal Blicke in Guides werfen … alles für’n Poppo. Und das man Gegenstände teuer aufwertet und die dann oft schlechter sind als Drops auf dem Level is auch total Banane.
      Heute meinte ein Kumpel er hat sich als er R15 erreicht hatte, bei Tiago ne Waffe gekauft die hatte da was um 75k Waffenstärke, heute morgen schaut er und dieselbe Waffe steht dort jetzt mit 90k+ Waffenstärke.

      Um es nochmal kurz zu machen — Kampagnen -grinding egal welche Mission auf höchstem WR knackig aber machbar und sehr spaßig ( lassen wir mal den Endboss, die Schamanen & Bailey raus aus der Gleichung ), Expeditionen werden jetzt zum Frust und wir können uns nicht erklären woher dieser enorme Anstieg im Schwierigkeitsgrad kommt.

      Gruß.

      • “Heute meinte ein Kumpel er hat sich als er R15 erreicht hatte, bei Tiago ne Waffe gekauft die hatte da was um 75k Waffenstärke, heute morgen schaut er und dieselbe Waffe steht dort jetzt mit 90k+ Waffenstärke.”

        Das ist ja prinzipiell interesant da muss ich nochmal drauf achten ob sich da doch was ändert, scheint ja also so als würden die Stats der Angebote mit reset des Ladens rerollen, kann das sein? Ich muss nochmal genauer drauf achten. Weil eigentlich dachte ich das dass Angebot gleich bleibt..

  • Im neuen Director’s Cut von Borderlands 3 stecken nicht nur neue Inhalte, sondern auch eine besonders emotionale Szene, die aus dem Spiel geschnitten wurde. Dabei hätte die Story gerade diese Szene echt gut […]

    • Maledicus kommentierte vor 4 Wochen

      “”Naja, die Entwicklung von Ava war zwar etwas verkürzt dargestellt, aber ihre Emotionen konnte man durchaus mitbekommen.””

      Der Meinung bin ich auch. Hab auch nie ein Problem mit dem Charakter gehabt. Aber die rausgeschnittene Szene wäre im Spiel gut aufgehoben gewesen.

      Gruß.

    • Maledicus kommentierte vor 4 Wochen

      Also rein design-technisch mit der Intention dahinter finde ich die Geschwister ziemlich gut inszeniert – sie haben mich allerdings persönlich auch nicht angesprochen. Ansonsten ist aber soooooviel Gutes in Borderlands 3, wie alle zusammen auf der Sanctuary sind, die ganzen witzgen & irren Nebenquests, die Fahrzeuge, und die Story-DLCs sind auch super.

      Allerdings hätte ich auch gerne noch den ein oder anderen neuen Kammerjäger gehabt. Alles in Allem bin ich dankbar dafür, was Gearbox mit BL3 gemacht hat. Aber ich bin eh komisch, denn mir gefällt auch das Pre-Sequel ausnehmend gut 😀

      Beste Grüße.

      • Alex kommentierte vor 4 Wochen

        Ich fand halt das Level Design auch furchtbar aufgesetzt, das hat mit Pre Sequel schon angefangen von daher ja geschmäcker sind halt unterschiedlich. auch nicht verkehrt ist ja keine Allgemeingültige Aussage die ich treffe nur meine Two Cents. 😉

  • Die 15 Weltstufen von Outriders beeinflussen nicht nur den Schwierigkeitsgrad des Spiels, sie beeinflussen auch eure Ausbeute. MeinMMO zeigt euch, wie ihr sie am besten farmt und auflevelt.

    So funktionieren […]

    • Maledicus kommentierte vor 1 Monat

      Das is wohl wahr, eigentlich komplett unverständlich .. aber gut wird sicher noch.

      Gruß.

  • Mit dem für Juni geplanten Update des MMORPGs The Elder Scrolls Online (ESO) wird eine neue Quest-Art eingeführt. Über diese könnt ihr an Items kommen, die es in Kronen-Kisten gibt.

    Was sind das für Ques […]

    • Maledicus kommentierte vor 1 Monat

      Auf jeden Fall eine Verbesserung, und selbstredend wird das sehr grindig sein, da braucht sich manch einer keine Hoffung machen da schnell tolle Sachen aus dem Shop zu bekommen.

      Gruß.

  • In einem reddit-Post kündigte der Senior Community Manager von Square Enix an, dass die Entwickler von Outriders den schweren Bug angehen werden, der die Spieler um ihren Loot brachte. Es wird außerdem eine e […]

    • Maledicus kommentierte vor 1 Monat

      Hab mir das mal durchgelesen und ich bin auch kein ausgesprochener Datenbank-Experte ( immerhin zertifizierter Unix Admin und diverses anderes Wissen im Bereich EDV & IT ), mir ist immer noch nicht klar wie die gespeicherten Daten aus der Datenbank verschwinden können.
      Das is so ähnlich als wenn ich mit Online-Banking auf mein Bankkonto schaue einfach den Browser-Prozess kille und dann alle meine Bankdaten auf dem Server der Bank gelöscht sind. Kurz – komplett unverständlich wie das Speichermanagement designed ist, zumindest für mich.
      Es ist dabei völlig egal ob die außer Haus hosten, mir geht es darum, das ein aktuelles Charakter-Profil mit allem Drum & Dran immer fest auf einem nicht-flüchtigen Speichermedium gespeichert sein sollte. Also selbst wenn man den Datenbank-Server einfach den Strom nimmt, sollten unsere Daten, bis auf Änderungen die genau im Moment des Stromverlusts passiert sind, noch da sein.

      Wenn man immer nur Änderungen am Profil in die Datenbank schreibt, dann kann niemals das gespeicherte Profil durch einen Absturz des Clients gelöscht werden. Vielleicht sind die gespeicherten Daten bei irgendeiner Art Absturz nicht 100% aktuell, es kann mal Verluste geben, aber immer nur die Daten die gerade geändert werden sollen in dem Moment wo der Absturz kommt.

      Na wie auch immer, hoffen wir die bekommen das in den Griff .. schnell.

      Gruß.

      • BavEagle kommentierte vor 1 Monat

        Bin jetzt auch kein ausgewiesener Datenbank- und Netzwerk-Experte (“nur” zertifizierter Windows & Unix SysAdmin und 3rd-Lvl-Support Engineer), scheint für mich aber ein Schnittstellen-Problem zu sein, wobei der RAM nicht korrekt adressiert wird. Wie dabei komplette Datenbestände verloren gehen können, kann ich mir auch nicht richtig erklären und ja, normalerweise sollten nur tatsächliche Änderungen in der Datenbank gespeichert werden. Daher erkläre ich es mir maximal so, daß (wie seitens PCF geäußert) Daten nicht wie geplant im RAM landen, Datenbestände aber am Ende mit quasi leeren Daten aus dem RAM überschrieben werden. Oder anders und vielleicht auch für Laien verständlich gesagt: laut RAM Inventar geleert, also aktualisierter Datenbestand leeres Inventar 😉
        Sollte natürlich nicht sein, aber ich hab leider auch keine Ahnung wie Datenbank-Server solcher externer Partner aufgebaut sind und inwieweit auch gegen solche Fehler abgesichert.

        Generell habe ich aber auch schon immer Skepsis wenn Server bei Spielen extern angemietet werden, nicht nur Datenbank-Server sondern eigentlich noch mehr bei Spiele-Servern.
        [spoiler title=”Anderes Negativ-Beispiel…”] In BF3 hatte EA trotz anders lautender Aussagen Spiele-Server bei Amazon angemietet. War weniger witzig, wenn man als Mieter eines eigenen Spiele-Servers ziemlich oft keine Admin-Rechte mehr für den Server besaß. Wie das passieren konnte, ein nie gelöstes Rätsel. Gab zwar ‘nen Workaround, der war aber dämlich und nicht für jeden Spieler möglich. Ende vom Lied seitens EA: Geld für die Server-Miete schamlos weiter kassiert und uns Spieler dumm sterben lassen.[/spoiler]
        Leider wohl eine Frage des Geldes und Investitionskosten werden heutzutage nunmal gern minimiert, erst recht betreffs Netzwerk- und Server-Angelegenheiten. Kann ich bei GaaS-Titeln mit Zusatzeinnahmen noch weniger rechtfertigen und soll die Situation bei Outriders dennoch nicht beschönigen. Ich find’s nur nett, überhaupt solche Infos zu erhalten, und darauf basiert auch mein Vertrauen in PCF, daß betroffene Spieler hoffentlich bald wieder mit dann ungetrübtem Spielspaß weiterspielen können.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.