Mac31

@macollon

Active vor 1 Stunde, 41 Minuten
  • Eine Firma hat ein besonderes Mikrofon vorgestellt. Das Gerät zieht ihr euch direkt über den Mund. Das soll insbesondere verhindern, dass andere Leute eure Sprache hören können.

    Ihr schreit oder lärmt gern […]

    • Die wirklich wichtige Frage ist, hat dieses Mikrophon im Futtersack-Design auch einen M&M Spender? 😉

  • Der 27-jährige Matthew „Mizkif“ Rinaudo hat einige harte Monate hinter sich: Nachdem man dem Twitch-Streamer vorgeworfen hatte, einen sexuellen Übergriff vertuscht zu haben, musste er einige Monate Pause auf T […]

    • Er lebt in Austin, Texas selbst erhebt gar keine Einkommenssteuer. Allerdings gibt es da noch die Bundes-Einkommenssteuer. Und bei der veranschlagten Steuerschuld, dürfte er wohl den Höchstsatz zahlen. Damit er auf die 800.000 US$ kommt, dürfte er in den 3 Jahren gut 2 Millionen US$ verdient haben. Steuerabzugfähiges jetzt mal nicht mit gerechnet.

  • Von künstlicher Intelligenz erschaffene Kunstwerke („AI Art“) ist ein kontroverses Thema im Netz. Einige Künstler bangen um ihre Jobs, andere sind begeistert, ihre Ideen in großartigen Bildern umgesetzt zu sehen. […]

    • Nicht jedes Kunstwerk das filigrane Elemente enthält ist von einer KI. Manche Künstler arbeiten mit diesen Stil seit Jahrzehnten.

      • Verstehe die Antwort nicht zu meinem Post.
        Ich habe nicht behauptet: jedes Kunstwerk das filigrane Elemente enthält ist von einer KI.
        Überdies habe ich nicht behauptet, dass das kein Stil von Künstlern wäre.

        Ich habe gefragt: welches der drei Bilder hältst du für das AI Bild.

    • Das Bild sieht für mich nicht nach KI aus. Der Stil ähnelt ein wenig den Werken von Donato Giancola. Man konnte auch schon lange vor KIs so malen, sogar altmodisch analog.
      Der Mod ist offenbar ein trauriges Beispiel seiner Spezies. Zum Glück sind die meisten ganz nett.

      • Finde schon das das nach KI ausieht, aber ist natürlich kein Beweis. Kann durchaus sein Stil sein.

        Zum Mod, ist evtl auch zuviel verlangt wenn der Mod beurteilen soll was KI ist und was nicht.

  • Die Firma Nokia glaubt, dass Handys in naher Zukunft verschwinden werden. Und man glaubt, dass dies mit dem Metaverse zu tun habe. Doch das Metaverse hat gerade einige Probleme.

    Viele Menschen besitzen und […]

    • Dazu müsste die entsprechende Hardware bis dahin für die meisten Alltagssituationen tauglich und erschwinglich sein. Eine mutige Behauptung ist das, aber vermutlich nicht ohne Eigeninteresse.
      Smartphone am Arbeitsplatz ist mitunter ein heikles Thema. Nicht nur wegen der privaten Nutzung während der Arbeitszeit. Sondern wegen der Kamera (Datenschutz, Firmengeheimnisse & Co). Bei Augmented Reality Hardware dürften solche Themen weitaus schwerwiegender sein, als beim Smartphone. Und ja, und da wäre noch das Thema AR-Brille und Privatsphäre.

  • Destiny 2 ist ein Shooter, der auch musikalisch so einiges zu bieten hat. Schon lange unterhält Bungie seine Hüter neben coolem Gunplay auch stets mit emotionaler Musik. Nun offenbarte ein Entwickler ein w […]

    • Mac31 kommentierte vor 2 Monaten

      Wenn ihr dann einen anhaltenden Strahl aus dem exotischen Spurgewehr „Verfallenes Abbild“ abfeuert, besteht eine Chance von 1 zu 10, dass ihr die subtile zusätzliche Melodie aus dem Schussgeräusch heraushören könnt.

      Ganz ehrlich, ich finde easter eggs in Spielen sind manchmal eine sehr unterhaltsame Idee. Aber wenn man sie zu gut versteckt, sind sie sinnlos. Bei der Subtilität übertreibt es Bungie mitunter doch sehr.

  • Die 21-jährige Streamerin Imani streamt unter dem Namen “iimany_” seit Montag, dem 7. November durchgehend auf Twitch. Damit hat sie einen neuen Rekord aufgestellt, doch sie hat noch nicht genug. Eine ganze […]

    • Twitch does not allow content that glorifies, promotes, or encourages self-harm. We also prohibit activity that may endanger your life, lead to your physical harm, or encourage others to engage in physically harmful behavior. We do not make exceptions for self-destructive behavior performed as a stunt or gag made in jest, or meant to entertain, when the behavior could reasonably be expected to cause physical injury.

      Twitch Community-Guidelines

      Fragt sich jetzt nur, ab wann man mit Schlafentzug die Regel verletzt?

      • Die Regel tritt erst ein wenn Anzeichen von dem Schlafentzug live im Stream merkbar sind und sie körperlich belasten. Bedeutet wenn jemand keine Anzeichen von Schlafentzug zeigt wird diese Regel nicht gebrochen und ist erlaubt.

      • Das sieht man ganz einfach daran, dass die Leute ab einem gewissen Punkt wirken als wären sie besoffen, anfangen extrem zu lallen oder schon im sitzen immer wieder den Kopf fallen lassen und wegnicken…
        Leider gibt es eine Menge Medikamente die in vielen Ländern legal verkäuflich sind und diese nicht als Drogen gewertet werden, die entweder Amphetamine oder ähnliche Stoffe enthalten…

        Allerdings kann man das auch ganz schnell merken, sobald die Leute immer fitter statt schwächer wirken…🤷🏼‍♂️🤷🏼‍♂️🤷🏼‍♂️

        Oftmals werden auch ADHS Medikamente dafür missbraucht oder eben illegale Substanzen.🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️

  • Im Oktober 2019 kam Destiny 2 auf Steam. Zwischenzeitlich hatte das Spiel in der Spitze 292.000 Spieler – auch im Februar 2022, mit der neuen Erweiterung The Witch Queen, kratzte der Online-Shooter wieder an d […]

    • Ich kann nur für mich sprechen. Aber momentan habe ich keine Lust mehr auf Games wo ich farmend Events hinterher laufen muss. Fühlt sich zu sehr nach Arbeit an, und weniger wie Spaß.
      Da gibt es eine ganze Reihe von Singleplayer-Games welche ich nachholen will. Deshalb wird bei Destiny & Co erst einmal für ein paar Monate pausiert.

  • Die 25-jährige Schauspielerin Chloë Grace Moretz wurde als Hit-Girl in der Helden-Komödie Kick-Ass bekannt. Nun ist sie unter die PC-Gamer gegangen. Besonders freut sie sich offenbar auf CoD: Warzone 2.

    Um we […]

    • Mac31 kommentierte vor 3 Monaten

      Hm, es kann natürlich Zufall sein. Aber zufällig fällt Miss Moretz öffentliches Interesse fürs Gaming und Twitch. Mit den Start einer TV-Serie in der sie eine Gamerin spielt zusammen. Die zufällig auch noch von Amazon produziert wird. So ein glücklicher Zufall für die Promotion. 😉

      • Huehuehue kommentierte vor 3 Monaten

        Und wie kommt Amazon da jetzt genau in diese Gleichung? Dieses “Twitch” kann es ja eigentlich nicht sein, denn die Schauspielerin selbst hat ja nirgendwo, zumindest nicht in den hier zusammengefassten Dingen, davon gesprochen oder sich dafür interessiert gezeigt.

  • MeinMMO-Chefredakteurin Leya Jankowski hat die Kunst-KI Midjourney für sich entdeckt und findet hier einen Ort der Entspannung.

    Kennt ihr noch das Mädchen, das in der Schule immer hinten am Fenster saß und et […]

    • Mac31 kommentierte vor 3 Monaten

      Mit Hilfe von KIs wie Mindjourney können Menschen Bilder erzeugen. Wobei das Ergebnis manchmal auch recht unerwartet sein kann.
      Die meisten der Bilder die im Artikel gezeigt werden, dürften in zahlreichen Zwischenschritten erzeugt worden sein. Der KI die richtigen Angaben zu geben, um halbwegs zielgerichtet ein bestimmtes Ergebnis zu bekommen, ist eine Kunst für sich, und Bedarf einiges an Übung.
      Ob das Kunst ist, darüber darf gerne gestritten werden. Das ist nicht neu, und ich persönlich sehe keineswegs alles als Kunst was von einen menschlichen Künstler so genannt wird.
      Muss ein menschlicher Künstler Angst vor solchen KIs haben? Kommt darauf an. Wer als Künstler Angst vor Konkurrenz hat, vermutlich schon.

      • Es war tatsächlich schwer, die Bilder für den Artikel auszusuchen. Hab einige, die mir sehr gut gefallen, aber wollte vor allem die Vielfältigkeit zeigen. Die Sprachbefehle machen aus, welche Stile am Ende dabei herum kommen

        Hab jetzt auch mehr angefangen mit unterschiedlichen Untergründen und Material zu experimentieren. Also lasse die KI zb Öl auf Leinwand erstellen oder Wasserfarbe auf rauem Papier. Das setzt sie schon verblüffend gut um.

      • Die hier gezeigten Bilder habe ich alle in einem Rutsch gemacht, ohne Zwischenschritte. Da bin ich noch nicht, dass ich die Bilder groß weiter verfeinern kann. Da habe ich schon krasse Ergebnisse in der Community gesehen, wo ich noch nicht ganz verstanden habe, wie sie das überhaupt machen. 😀

        Immer wenn ich versucht habe, ein Bild weiter auszuarbeiten, ist es grotesk hässlich geworden

        Aber die meisten Bilder hier sind auf jeden Fall nach viel Übung der Befehlseingabe entstanden. Ich bekomme trotzdem noch viele Ergebnisse, die überhaupt nicht meinem Wunsch entsprechen und wo ich manchmal auch nicht ganz kapiere, warum die KI bestimmte Befehle interpretiert wie sie es tut

  • Der Streamer Guy „DrDisrespect“ Beahm hat früher an Call of Duty gearbeitet und fühlt sich dem Military-Shooter stark verbunden. Aber seine Partnerschaft mit Activision Blizzard ist vorbei. Dabei hätte er wohl g […]

    • Das seien „alles die Gleichen“ – sie wollen nur Ja-Sager.

      Ja immer schön auf den Putz hauen, ist auch immer die gleiche Masche bei ihm. Die Dramatik ist inszeniert. Denn die Art von Content funktioniert gut bei ihn. Ist halt nur immer das gleiche, kein Grund das alles ernst zu nehmen.

  • Der Streaming-Gigant Twitch kündigt die Entfernung eines wichtigen Features an. Gerade kleinere Accounts konnten damit besser von potenziellen Zuschauern entdeckt werden. Jetzt beschweren sie sich über die Ä […]

    • Das hosten nach einem Stream, ist zumindest in meiner Twitch Warnehmungs-Bubble recht selten geworden. Die meisten raiden direkt befreundete Streamer.
      Und wenn der Autohost durch Vorgeschlagene Kanäle ersetzt wird, ändert sich da praktisch wenig. Solange der jeweilige Streamer diese Liste pflegt.

  • Der ehemalige Twitch-Streamer Herschel “Guy” Beahm IV, besser bekannt als “DrDisrespect” (40) ist für Kontroversen und Ausraster bekannt. In einem Livestream auf YouTube spielte er Apex Legends. Dann wurde er im […]

  • Es tauchen immer mehr Leaks zu Diablo 4 auf, da offenbar gerade eine erste Alpha läuft. Der Test ist streng limitiert und nur ausgewählte Leute kommen überhaupt rein. Entsprechend leicht sind Leaker ausfindig zu […]

    • Ernsthaft, braucht Blizzard für Promo einen Leak? Die könnten auch einfach so, ein paar Inhalte an die Presse herausgeben. Die Medien würden sich überschlagen, das zu bringen.

      • ja braucht eine firma ernsthaft, arbeite auch bei einer die das schon gerne mal nutzt. da ist ein leak , in diesem falle ein erlkönig, sehr von nutzen – … man kennt ja mittlerweile die menschen/bewerber eines solchen gefährts und rechnet sogar damit dass aus versehen was preis gegeben wird, trotz verschwiegenheitspflicht … nur so btw.

  • Der kontroverse YouTube-Streamer Darren „IShowSpeed“ Wattkins (17) ist in den nächsten Skandal verwickelt. Er wettete mit einem sechsjährigen Jungen um 100 $, wer ein Duell in Fortnite gewinnt. Als der Junge […]

    • Hm, wie sind da eigentlich die Regeln bei Youtube? Darf er die Unterhaltung mit einen 6 jährigen überhaupt öffentlich zeigen?
      Bei Twitch hätte er den Jungen stumm schalten müssen, sobald er erfährt das er unter 13 ist.

  • Der Twitch-Streamer Felix „xQc“ Lengyel ist dafür bekannt, kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Gerade, wenn es um seine persönliche Meinung geht, greift er dabei tief in sein Vokabular. Jetzt hat es die Twitc […]

    • Manche Menschen begegnen Anderen mit Höflichkeit und Respekt. Während manche nichts besseres zu tun haben, als Andere herabzusetzen.

  • Der deutsche Twitch-Streamer Adam „SkylineTVlive“ Wolke nimmt seine Zuschauer zu den verschiedensten Orten mit. So auch zur Messe der Plattform: die TwitchCon. Dort erlaubte er sich aber einen Fünkchen zu viel […]

    • Der Punkt ist nun einmal der, das dies nicht die Art von Scherz ist, die Twitch auf ihrer Plattform sehen will. Kann ich aus ihrer Sicht auch verstehen. Live gezeigtes Fehlverhalten, kann sehr schnell negative öffentliche Aufmerksamkeit für Twitch erzeugen.
      Ein Streamer macht es live vor, und ein dummer Teenager macht es nach, und es geht schief. Der beruft sich darauf, es so bei Twitch gesehen zu haben. Steht dann morgen als Schlagzeile so bei der BILD.
      Wundert mich immer wieder, das es manche Streamer nicht kapieren. Das sie von Twitch kein Lob dafür kriegen, die Plattform schlecht aussehen zu lassen.

      • Jop legitim finde ich das auch, ist halt deren Plattform, hausrecht zudem auch noch, die sind da keinerlei rechenschaft schuldig, wenn sie das nicht wollen, auch nicht als Scherz, ihre Entscheidung, ich finde auch etwas drüber aber deren Plattform und Veranstaltungen, deren Regeln.
        Übertrieben finde ich das in jedem fall hier wie einige von schlechtem Vorbild zu reden, ganz abgesehen von den Hobby Juristen, ich meine ich bin jetzt auch nicht direkt Banken ausrauben gegangen weil ich als Kind die olsen Bande oder die Panzerknacker gesehen habe oder hat da jemand über die Vorbildfunktion nachgedacht. 😅

        • Vermutlich wurde durch diesen dummen Scherz, kein Teenager geschädigt. Da gebe ich dir recht.
          Aber es gibt heute genügend Influencer, Journalisten, Politiker & Co denen kein Anlass zu gering ist, eine empörte Schlagzeile zu generieren. Twitch will solchen Leuten garantiert keine Gelegenheit bieten, sie in ein schlechtes Licht zu rücken. Gerade nicht auf der eigenen Veranstaltung. Da hat ein Streamer, der ja ein positives Aushängeschild für die Plattform sein soll. Wenig Nachsicht zu erwarten, wenn er sich daneben benimmt.
          Ist auch nicht anders so im normalen Berufsleben.

          • Ich finde den Typen sowieso seltsam, hab mir mal bisschen was von dem angeschaut, so richtig weiß ich auch nicht was der darstellen soll oder was ich von dem halten soll, und da hast du recht im normalen leben ist es nicht anders. Kann schon verstehen das Twitch da eher den bannhammer zückt als sich damit auseinander zu setzen.
            Ich kann aber auch sehr diejenigen verstehen die Twitchs Doppel Moral betrifft, was da manchmal wie bestraft und geahndet wird.

            • Er streamt einfach das was er so erlebt, nicht mehr oder weniger. Da ist nichts dran seltsam

              • Nicht das was er streamt sondern ihn selbst, keine Ahnung kann das schwer beschreiben. Finde ihn halt irgendwie seltsam.

                • Einfach Mal bisschen reinschauen, er hat einen eigenen Humor aber eig sehr unterhaltsam.

                  • Alex kommentierte vor 6 Monaten

                    Yo halt überhaupt nicht mein Humor, finde ich halt 0 lustig, ist halt Geschmackssache.

                    • Erik kommentierte vor 6 Monaten

                      Wenn man Mal fragen darf, wen verfolgst du so auf Twitch?

                      • Alex kommentierte vor 6 Monaten

                        Eher kleinere Streamer, hauptsächlich die ich privat kenne. Gronkh ist glaube ich der einzige größere den ich abundzu mal abends nebenbei laufen lasse und auch folge. 😄

      • Wenn es ihnen so darum geht nicht schlecht dazustehen,warum geben sie dann sowelchen Hot Tub Streamern etc. viel niedrigere Strafen. Twitch wird dafür ständig kritisiert,teilweise von den größten deutschen Influencern.

        • 🙄

        • Dumme Scherze auf der eigenen Veranstaltung gehen nun einmal nicht. So etwas durchgehen zu lassen, wäre eine Einladung für jeden Influencer, der mit einer provokanten Aktion auf der TwitchCon auffallen will.
          Was HotTub angeht, nun das ist eine Abwägung Zuschauerzahlen versus Image (speziell bei den Werbekunden). Solange das den Werbeeinnahmen nicht schadet, nimmt man das mit. Die Meinung der “größten deutschen Infuencer” dazu, zählt da schlichtweg nicht.
          Was zählt ist das Image bei den Werbekunden, der öffentlichen Meinung (falls sich die entschließt Twitch negativ wahrzunehmen, aber meistens eher ignoriert), den Zuschauern (die keineswegs alle HotTub negativ sehen, nicht gerade wenige sehen da ja zu). Die Bedeutung folgt der genannten Reihenfolge.

          • Erstmal,interessiert Twitch die Werbepartner nicht,die haben hunderte wenn nicht Tausende oder mehr. Was die interessiert ist Geld. Siehe Hot Tub streams. Da stellt sich aber die Frage,warum sie ihn dann für 14 Tage gebannt haben,obwohl er ein sehr großer Deutscher Streamer ist,und Twitch auch viel Geld einbringt. Und die Meinung der großen Influencer zählt sehr wohl,da immer mehr von denen Rüberwechseln auf YouTube. Twitch hat deren Meinung jetzt lange ignoriert,und deswegen gehen viele.
            Was Hot Tub angeht,paar 50000 oder so schauen den Mist täglich,von denen die Mehrzahl aber gar keine normalen Twitch Zuschauer sind,sondern Leute die eigentlich auf spezielle Internetseiten gehen würden. Bei den Leuten die sowas nicht selber schauen, würde ich jetzt schätzen, sind so 90-95% dagegen,wenn nicht mehr. Sieht man ja das Influencer wie MontanaBlack extrem viel Zuspruch bekommen wenn die sich über sowas lustig machen oder das kritisieren.

            Was den dummen Scherz angeht,hat Twitch ihr Ansehen viel weiter ruiniert indem sie den Typen gebannt haben.

            • Alex kommentierte vor 6 Monaten

              Wenn twitch eines interessiert, dann sind es die werbepartner, weil die erwirtschaften das Geld, über die kommt der große Rubel, das haben sie auch schon mehrmals klar gemacht.
              Und klar gibt es tausende werbepartner, die mit denen sie die großen Summen machen, sind aber eher ein kleiner Teil und genau um die geht es, die springen ab wenn es zu heiss wird und auch hat das immer wieder sehr schnell bei Twitch gewirkt.

  • Der YouTuber Jidion “JiDion” Adams machte im Januar 2022 mit seinem Hass-Raid auf die beliebte Streamerin Pokimane von sich reden und wurde daraufhin permanent von Twitch gebannt. Seitdem stand er im Zentrum […]

    • Es reicht ein Blick in seinen Youtube Kanal. Er erzeugt mit Vorsatz provokante Szenen, in denen er entweder Andere in unangenehme Situationen bringt, sich Empört, oder selbst am Ende als Opfer darstellt.
      Kurz gesagt: Ein Influencer der abscheulichsten Sorte.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.