@lynacchi

Active vor 4 Wochen
  • In New World bringen die Server-Transfers jetzt Nebeneffekte. Es heißt nun: Der größte Twitch-Streamer aus Ungarn sei mit 500 Spielern auf einem englischsprachigen Server eingefallen und habe den verwüstet. Auf […]

    • Wer sich in einem PvP Spiel über PvP beschwert ist einfach nur dumm, so einfach ist das. Wenn man kein PvP will, solle man halt ein anderes Spiel spielen.

      • Du denkst andere als dumm zu bezeichnen, macht deine Aussage allgemeintauglich?

        1. New World ist ein PvE Game mit PvP-Elementen. PvP rein OPTIONAL.
        2. Hier wird sich über EINEN Aspekt von PvP beschwert, nicht über alles.
        3. Wenn dir irgendeine Mechanik in einem PvE Game nicht passt, kommen ja auch nicht direkt Leute um die Ecke und schreien du seist dumm und sollst kein PvE Spiel spielen.
        4. So einfach ist das.

        • Lynacchi kommentierte vor 1 Monat

          Ganz einfach, du hast das Spiel nicht verstanden. Es gibt kein PvE Endgame in NW. Das Spiel bietet dort genau 0. Es gibt nur PvP, aber dieses ist auch einfach nur Schrott. So einfach ist das. Aber jam glaub weiter daran, dass du da ein PvE Spiel spielst…

          • Melon kommentierte vor 1 Monat

            Nur weil es im Endgame keinen gescheiten PvE Content gibt, heisst es nicht, dass es automatisch ein PvP Spiel ist. Nach deiner Logik müssten mindestens 50% aller MMORPGs reine PvP Games sein, weil das Endgame mageren PvE-Content bietet.

            Zumal Amazon hingegangen ist und das URSPRÜNGLICHE New World, welches in der Entwicklung noch ein reines PvP-Game war, zu einem PvE-Spiel umgepopelt hat, da die Community darauf bestand. Scheinbar hast du selbst wohl nichts verstanden.

            Und abseits deiner haltlosen Argumentation und pöbelndem Ton, muss ich dir entgegnen, dass ich PvP liebe, falls du als nächstes argumentieren zu versuchst, ich sei ein PvE-Verteidiger.

            Ich finde nur, dass deine Haltung und scheinbar dein Wissensstand zu wünschen übrig lässt.

            Wer den Lümmel raus hängen lässt, sollte nicht gegen einen Elektrozaun pinkeln.

            • Lynacchi kommentierte vor 1 Monat

              Ich sag ja, du hast das Spiel nicht verstanden. Aber gut, der Klügere gibt nach, also cu!

  • Man kann darüber diskutieren, ob New World ein MMORPG ist oder doch nur ein MMO aber unser Autor Mark Sellner würde den MMO-Part gerne komplett streichen. Er spielt New World als Single-Player RPG und hat dabei n […]

    • Ganz deiner Meinung. Ich versteh auch nicht, warum Golf… Solospieler ein MMO spielen müssen. Es gibt genügend Singleplayergames. Aber nein, sie machen jedem MMOler lieber das MMO kaputt. Darum ist in den letzten Jahren auch nur noch Müll an MMOs erschienen. Alte MMOs haben umgestellt, so dass man damaligen 5-10 Mann Kontent solo laufen kann. Damit ist einiges an Spielen zu bruch gegangen. Neue Spiele sind daher auch schneller tot, weil es keine Community, sondern nur noch eine Hand voll Solospieler gibt (die freuen sich ja anscheinend, wenn sie niemanden mehr begegnen müssen). Das Problem ist einfach, damals wurden MMOs überwiegend von jungen Leuten gespielt, mit viel Zeit. Jetzt ist die junge Generation aber alt, will aber weiterhin zocken. Kommen dann mit Ausreden wie “Nach der Arbeit habe ich keine Lust auf…” Sorry, aber überdenkt doch einfach mal eure Position. Oder hättet ihr es cool gefunden, wenn ihr damals schon alles allein machen hättet müssen? Keine soziale Interaktion? Habt ihr damals niemanden in einem MMO kennengelernt, zu dem ihr heute noch Kontakt habt? Schöne Erinnerungen mit der Gilde? Ein netter und lustiger abend bei dem der Boss nach Versuch 43 endlich down war? Sorry, aber genau das zerstört ihr nun für die neue Generation. Ihr trimmt sie dahin, sozial eingedämmt zu sein, weil MMOs nun nach euren Vorlieben erstellt werden. Keinerlei soziale Interaktion, ein totes Spiel nach nur ein paar Monaten. Vielen Dank an Leute wie diesem Autor hier, der auf einer MMO Platform mMn überhaupt kein Recht haben sollte Artikel zu schreiben und auch danke an all die anderen Solospieler, dass ihr aus einem Genre, welche für soziale Interaktion stand, nun ein weiteres Singleplayergame macht. Und wenn man da nicht langsam sein Handeln überdenkt, wird das Genre MMO eh in ein paar Jahren nicht mehr sein.

      • Das so ne neu modische Krankheit, heute müssen sich die Spiele dem Spieler anpassen nicht umgekehrt.
        Deswegen möchte man ein mmo(massiv “Multiplayer” online)Spiel solo spielen und wenn man Spieler fragt warum sie den online spielen um alleine zu spielen, bekommt man die antwort: wegen der Dynamik in online Spielen, also die Dynamik die ignoriert wird.
        Ich denke viele haben vergessen das genau diese Abhängigkeit von anderen Spielern in mmorpgs diese so erfolgreich gemacht haben.
        Aber ich würde es nicht mal Abhängigkeit nennen das wertet das ganze ab ich würde sagen Spaß mit anderen Spielern mit einer prise gelegentlichen Frust(gehört einfach dazu).
        Die schönsten Erinnerungen in mmorpgs die ich habe seit ich 1998 online zu spielen angefangen habe, sind die mit anderen Spielern und nicht die wo ich solo 2st grinden gehe.
        Und dennoch gab es auch genug Gelegenheiten mal entspannt alleine was zu machen wenn man seine Ruhe haben wollte nach einen Stressigen Tag nur nicht ebend alles.

  • In New World spielt der Kampf zwischen den 3 Fraktionen eine wichtige Rolle. Einzelne Gilden können sich Siedlungen erobern und sie gegen die Angreifer verteidigen. Bei einer Gilde ging das jedoch schief. […]

    • Bestätigt nur meine Meinung, dass New World Müll ist.

      • Ok erklär mir das mal? Das gabs schon früher in WoW, einer gilde wurde beigetreten. Gut mitgespielt, bis man dann die Erlaubnis erhielt die gildenbank zu nutzen. Zack war alles weg.nur um dann im AH seine gestohlenen Sachen wieder zu finden. Wenn die anderen Spieler den Namen seines neuen Charakter rausfinden, wird er wohl nicht mehr viel Spass haben auf dem Server.

      • Lost Ark Fan?

        • 😂😂😂

        • You made my day Sir! 😂😂😂

          • 

            • Was hat er denn bezüglich Lost Ark geschrieben. Aber auch lustig, dass die vier New World Fans alle auf den Post reagieren ^^

              • Muss er nicht schreiben, sieht man in der Historie.

                Und bei so einem dummen Kommentar muss man mit so einer Antwort rechnen.
                Ich mein was hat ein Typ der seine Gilde bescheißt damit zu tun, dass ein Spiel Müll ist? Heist für mich, er loggt sich hier extra rein nur um zu haten.

                Noch lustiger, dass du es erstaunlich findest, dass NW Fans in einem NW Artikel auf sowas reagieren.🤔 Schreib mal im WoW Artikel WoW ist Müll. Ich hab ne Vermutung was passiert🙂

                • Dann wirste gesteinigt…und als Hater abgestempelt.

                • ?? Was ist denn an seinem Kommentar dumm??
                  Er gefällt dir nicht, das ist was anderes.
                  Ihr vier geht eh jeden an der anderer Meinung ist als New World ist Super.
                  Klar sind da auch dumme Kommentare dabei, aber er oben schreibt sogar dass der Spieler keinen Spaß mehr haben wird wenn man ihn dann mit seinem neuen Namen enttarnt und wertet damit das Verhalten als nicht ok und zuerst sagt er das so ein Verhalten auch in anderen Spielen vorkommt. Hört wirklich total “dumm” an ^^

                  • Uff ich wiederhol mich ungern…

                    Er schreibt einfach nur das Spiel ist Müll, weil einer ein Arsch war.
                    Dümmer geht ein Kommentar kaum.

                    Sowas noch zu verteidigen🙄

                    • ??.. sagt er mit keinem Wort in dem Post. Er vergleicht die Aktion mit WOW in dem das auch passiert ist, wo impliziert das denn, das dass Spiel Müll ist. Bisschen paranoid oder?
                      Verteidige übrigens auch nicht den Post von dem Kollegen da oben sondern beziehe mich eher auf deine Kommentare.

                      • Sag mal kann es sein, dass du nicht weist auf welches Kommentar ich reagiert habe?

                        Auf DAS hier:
                        Bestätigt nur meine Meinung, dass New World Müll ist.

  • Sony hat ein neues Gaming-Headset für die PS5 in schwarz vorgestellt: Jetzt hoffen einige Fans darauf, die PS5 bald in schwarz kaufen zu können. Denn eine PS5 Black Edition wünschen sich weiterhin viele Fa […]

    • „Leider“ zu spät. Habe mich wegen der Farbe diesmal für die Xbox entschieden und werd wohl zukünftig auch da bleiben, nachdem ich bisher eigentlich immer Team PlayStation war. Aber bei der PS5 ist mMn einfach alles falsch gelaufen.

  • Lost Ark sollte eigentlich 2021 erscheinen und ließ bereits im Juni die ersten Spieler testen. Doch nun wurde das MMORPG auf 2022 verschoben. Offiziell heißt es, dass mehr Anpassungen für den Westen nötig sei […]

    • Lynacchi kommentierte vor 3 Monaten

      Danke für deine Fake News. Hoffentlich hast du damit den ein oder anderen abgeschreckt und er wird niemals LA spielen. Daumen hoch!

      Sorry, aber ein ganzer Batzen Text und davon bleibt am Ende nicht viel Wahrheit übrig. Im aktuellen Patchstand gibt es die Möglichkeit Gold über Twinks zu generieren nahezu nicht mehr (braucht es auch nicht mehr). Und selbst wenn wir nach RU schauen, wo man mit Twinks Gold generieren kann, dann spielst du alle deine Twinks täglich abwechselnd, nämlich so, dass du pro Tag an sich mit unter einer Stunde für einen Twink auskommst. LA ist eins der Spiele, mit einem verhältnismäßig einfachen Equip-Progress, dass es wirklich noch so jeder Hinz und Kunz nach kürzester Zeit auf den Equip-Stand schaffen kann, mit dem jeglicher Content machbar ist.

      Also Geld für Gear auszugeben… ist einfach dumm. Gibt solche Leute, ja, aber jeder free 2 play Spieler kann da problemlos mithalten. Einzig gegen Wale kommst du nicht an, die cashen dann 10000€ und sind dann ein paar Prozent stärker. Aber wozu? Du kannst ohne einen einzigen Cent bezahlt zu haben, den gleichen Content spielen…

      PvP ist zudem Balanced, also who cares?

      Und Characterplätze kosten in jedem MMO. Ich meine 8 hast du frei, was ja auch erstmal komplett ausreichen sollte. Neue Klassen kosten zudem kein Echtgeld, wer erzählt so einen Müll? Wenn eine neue Klasse kommt, kann sie jeder komplett frei spielen. Will nicht wissen wieviel BS sonst noch in deiner Liste ist.

      • Lynacchi kommentierte vor 3 Monaten

        In deinem Ausgangspost legst du das alles als harte Fakten dar. Als man dich ertappte, dass du hier nur Quark erzählst, bist du zurückgerudert… wow. Könnte also auch einfach Lügengeschichten über dich schreiben und später einfach sagen “das hab ich so gehört”… Was eine Logik…

  • Ein neuer Trailer zum kommenden Free2Play-MMORPG Lost Ark stellt euch den Krieger und seine Unterklassen vor. Der Berserker teilt mit seinem Großschwert aus, der Pistolenlanzer ist ein waschechter Tank und der […]

  • Fünf Jahre nach der Veröffentlichung wird dem WoW-Film Warcraft: The Beginning wohl nun endlich die Ehre zuteil, die dem Film gebührt. In den Netflix-Charts ist der Film gerade auf Platz 3. der me […]

    • Der Film war total ok und man hätte damit ein schönes Universum aufbauen können. Allerdings haben die WoW Kinder nicht verstanden, dass der Film vor WoW, also zu Warcraft-Zeiten spielt und haben den Film dafür zu Unrecht abgestraft. Damit wurde das Filmprojekt wieder eingestampft…

      • Viele reduzieren die Story von warcraft leider nur auf den Lich King. Ich fand das toll, dass sie erstmal gezeigt haben wie die Orcs nach azeroth kamen.
        Eine Serie hätte sich aber wohl besser dazu geeignet.
        Man muss nur dafür sorgen das die Serie lang genug besteht um für alle Interessant zu werden, ohne durch zu hasten.
        Damit möchte ich sagen, mehr als eine Staffel bestellen, so das man auch sinnvoll voraus planen und der Serie ermöglicht wird sich zu entwickeln. Viele Serien werden erst im Laufe der staffeln interessant, wenn sie es denn soweit schaffen.
        Leider wer Netflix aber der falsche Partner für eine Warcraft Serie, weil sie eine merkwürdige Logik fahren was Erfolg angeht und gerne Serien nach eine Staffel absetzen.

    • Es gab Pläne, aber weil es eben ein Warcraft und kein World of Warcraft Film war, ist er gefloppt und musste sich, gerade in Amerika, viel unberechtigter Negativkritik von WoW Spielern aussetzen.

    • Der Film hat ja auch rein gar nichts mit WoW zu tun. Es ist ein Warcraft Film, kein World of Warcraft Film. Es behandelt die Lore der originalen Warcraft-Spiele. Und weil die ganzen WoW Spieler sich irgendwas erhofft hatten, was sie aus WoW kennen, ist der Film gefloppt und es gab keine Fortsetzung. Einfach nur traurig…

      • Stimmt nicht so ganz. Das Design der Handlungsorte ist ganz klar an WoW angelehnt wie z.b Stormwind. Das ist nahezu 1:1 aus WoW. Es ist aber auch verständlich, Warcraft 1+2 hatten zwar zur damaligen Zeit epische Intros aber was Städtedesign oder Orte angeht, viel mehr als ein Farbenklecks sieht man da ja nicht mehr und kann man deshalb schlecht als Filmvorlage verwenden.
        Ich denke das Problem war einfach, die Leute haben Handlungsorte aus WoW wieder erkannt und meinten dann es sei ein WoW Film und haben die Tatsache vergessen, das es lange vor WoW die Spiele Warcraft 1-3 gab und haben ihn dann für schlecht befunden, als Dinge auftauchten, die sie nicht kannten.

        • Es ist genau andersherum. Für WoW dienten WC 1-3 als Vorlage. Zusammen mit den Addons aller Teile. Das haben viele vergessen und viele WoW Spieler wissen das Heute auch gar nicht.
          Als der Film dann endlich mal einen Trailer gezeigt hatte, dachten tatsächlich sehr viele das es sich um WoW als Film handelte.
          Und Stormwind war schon immer die Hauptstadt der Menschen, nicht erst seit WoW. Aber erst in Teil 2 wird davon etwas gezeigt.

      • Sehe ich ein, aber gefloppt ist er nicht nur deswegen. Wie alt soll bitte die Zielgruppe des Films sein? 40? 50? 1994 kam Warcraft 1, 2004 WoW. Und von Lebenstag 1 hat keiner einen PC gehabt.

        Kein guter Profit, keine Fortsetzung. Idee gut, Umsetzung falsch.

  • In League of Legends ist das sogenannte Queue-Doging weit verbreitet. Dabei verlassen Spieler die Warteschlange, um so einen Vorteil zu bekommen. Doch nun geht Riot Games dagegen vor, sperrt die Spieler bis zu 12 […]

    • Dann spiel doch lieber ein anderes Spiel, oder such dir 4 Freunde. Wäre ja eher dafür dass Queue Dodger direkt 24h Banns bekommen.

  • Der Twitter-Account von Lost Ark bestätigte am Samstag, dass die westliche Version des Spiels ohne Pay2Win auskommen soll. Was er genau erklärt haben wir von MeinMMO für euch zusammengefasst.

    Worum geht es? Im […]

    • Lynacchi kommentierte vor 5 Monaten

      Dass ein f2p game ein Premiummodell bietet ist ja nun nichts neues. Die Vorteile hier sind auch nur quality of life und nichts was spielerisch notwendig wäre.

    • Lynacchi kommentierte vor 5 Monaten

      Dann schau dir doch einfach an wie es in KR, JP oder RU läuft. Dort kann man nämlich reincashen, machen aber nicht viele, weil es sich kaum lohnt. Das Spiel ist so gebaut dass du ohne große Probleme voran kommst und sogar schnell bereit für den Raid bist. Alles darüber hinaus ist dann Luxus.

    • Lynacchi kommentierte vor 5 Monaten

      Also, p2w hinzufügen denke ich eher nicht, denn seit dem Release bis heute wurden so ziemlich alle p2w Mechaniken aus dem Spiel in Korea entfernt.

      Auch das upgraden sehe ich, selbst wenn man mit Geldeinsatz schneller vorankommt, wie es aktuell noch in Asien der Fall ist, nicht als p2w an. 1. Deine Ausrüstung kann weder kaputt gehen, noch zurückfallen. 2. Grundequipment um damit hochrangige Raids laufen zu können ist schnell zusammen, alles darüber hinaus ist Luxus, welcher sich aber auch ohne Geldeinsatz problemlos erspielen lässt, natürlich mit mehr Zeiteinsatz, aber mit nichten so schlimm wie bei BDO.

  • In F2P-Mobile-Spielen ist man es mittlerweile gewöhnt, das ab und zu mal ein Werbespot durch den Bildschirm fliegt. Nun will ein Unternehmen das Prinzip aber auch für große Spiele auf Konsolen und PC umsetzen. […]

    • Lynacchi kommentierte vor 5 Monaten

      Shop im Vollpreisspiel? Sorry, wer solche Spiele kauft hat es nicht anders verdient als noch extra mit Werbung bombadiert zu werden.

  • Das südkoreanische MMORPG Lost Ark (PC) hat einen neuen Raid vorgestellt: Der Raid werde so ambitioniert in der Grafik und bei Mechaniken, dass es das ganze MMORPG-Genre voranbringen wird. Jeder Entwickler und […]

    • So sollte es auch sein, daher finde ich es oft schade, dass gutes Equipment nur in Raids zu bekommen ist.

      Da ich selber nur ungerne raide, dafür aber total auf 4-6 ppl Dungeons stehe, hat es mich schnell von Titeln wie WoW, Rift etc zu TERA gezogen. Dort gab es nur zwischenzeitlich mal Raids, die oft auch nur zum fun da waren und nur ganz selten das Endgame darstellten. Meist war der wirklich schwierige Content, mit den besten Belohnungen, in normalen Dungeons zu finden. Schade dass sie das Spiel tot gepatcht haben und mit Elyon alles andere als ein würdiger Nachfolger entstanden ist.

    • Der Raid soll so besonders sein, weil er so schwer und so lang ist. Nach jedem Boss soll es wohl eine Art Speicherpunkt geben, damit man am nächsten Tag weiter machen kann. Ich sehe das aber als totale Fehlentwicklung. Gerade mit Job, ist es kaum möglich ein paar Stunden mit den gleichen Leuten pro Woche zu spielen. Der eine hat früh, der andere spät, wieder einer ist auf Bereitschaft etc. Und dann sollen wir uns für einen Raid tagtäglich alle zusammen einfinden und mehrere Stunden im Raid verbringen? Und was die Schwierigkeit angeht, weiß ich nicht ob sie den Bossen nicht einfach nur unendlich viel Leben und Schaden geben, denn in einem Iso Spiel ist man dann ja doch schon um einiges eingeschränkter als in einem 3D MMO.

      • Schwer und lang… davon brauchst Du WoW Spielern nichts erzählen. Da braucht man oft WOCHEN bis manchmal Monate, bevor man den Raid durch hat (also den letzten Boss besiegen konnte).
        Auf dem schwersten Modus haben die meisten Gilden den aktuellen Raid bis heute nicht geschafft und der ist seit dem 09.12.2020 draußen, also seit fast 8 Monaten.

        “Nach jedem Boss soll es eine Art Speicherpunkt geben”
        Gibt es in Wow seit dem aller ersten Raid 😉

        “Gerade mit Job, ist es kaum möglich ein paar Stunden mit den gleichen Leuten pro Woche zu spielen.”
        Oha ich sehe Du hast Null Erfahrung.
        Was glaubst Du wie das in anderen MMORPGs aussieht? Da geht es doch genau so. Sei es WoW, GW2, ESO… nur um die größten zu nennen.

        Bei uns in WoW ist es so. Wir spielen den aktuellen Raid 2x die Woche. Dazu haben wir 2 Termine. Einmal Mittwochs Abends ab 20 Uhr und einmal Sonntags Abends ab 19 Uhr. Und wir spielen jeweils 3 Stunden, manchmal etwas mehr, manchmal etwas weniger.
        Diesen Termin planen alle fest ein und sind dann da. Es werden für die Gruppe dann auch nur Leute gesucht, die generell zu diesen Zeiten können.
        Kann mal jemand nicht, ist das auch kein Problem. Dann geht der Rest ohne einen los. Ist es eine wichtige Position, wird die für den Tag mit jemand anderen besetzt. Entweder jemand aus der Gruppe übernimmt den Part, oder man sucht sich jemanden aus der Gilde oder jemand fremden.
        Durch die Speicherpunkte ist das auch kein Problem. Wenn wir am Mittwoch 5 von 10 Bossen gekillt haben, können wir am Sonntag ab dem Tod des 5. Bosses weiter machen (also erst mal die Gegner die danach und vor dem nächsten Boss kommen). Der “Neue” für den Tag übernimmt unseren “Speicherpunkt” (in WoW heißt das ID) und starte dann beim 6. Boss.
        Er kann die anderen Boss aber mit einer anderen Gruppe auch noch mal machen. Denn man wird nicht für die Bosse gesperrt, sondern nur für den Loot. Man kann also jeden Boss auch mehrmals die Woche killen, bekommt aber nur 1x die Chance auf Loot (egal ob man was bekommen hat oder nicht).

        Und dieses Vorgehen ist absolut repräsentativ für WoW und fast jedes andere MMORPG in Bezug auf PvE Raids.

        Man sucht sich halt dafür eine Gruppe/Gilde, die halt zu den selben Zeiten zeit hat, wie man selber.
        Kann man diese Zeit, also mehrmals die Woche für ein paar Stunden, nicht aufbringen, dann ist der Content für einen Nichts.
        Für die sogenannten “Gelegenheitsspieler” sind Raids nicht gedacht. Da muss man sich schon organisieren und Zeit investieren. Wer das nicht kann oder will, für den hat WoW dann einen “Low Modus” (LFR genannt). Hat aber nicht jedes MMORPG für seine Raids.

        • Schwer und lang… davon brauchst Du WoW Spielern nichts erzählen.”
          Sorry, aber wer sich mit WoW rühmt, hat noch nie schweren PvE Content gespielt. Habe mal Zeitweise einen Raidplatz von einem Freund übernommen, in einer aktiven Raid-Gilde, weil der auf Bereitschaft war, und nach einem Crashkurs und wenigen tries, gehörte ich gleich zu den top DDs der Gruppe… WoW ist also nicht schwer, sondern der Großteil der Spieler kann einfach nur nichts.

          “Oha ich sehe Du hast Null Erfahrung.”
          Kompliment gebe ich an dich zurück. Klar, wer mit Schulkindern oder einem 8-16 Uhr Job daher kommt, kann sowas einplanen. Aber hast du dir mal das Gesundheitswesen angeschaut? Telekomunikation? Energie und Wasser?… Das sind alles Berufe, bei denen man oft genug nicht nach 8 Stunden sondern erst nach 11 Zuhause ist. Das sollte natürlich nicht die Regel sein, kommt aber häufig genug vor. Dazu eben Bereitschaftsdienste (und wie oben schon erwähnt, der Freund, der auf Bereitschaft war, weil er kurzfristig eine von einem ausgefallenen Kollegen übernehmen musste).

          Zusammengefasst, das was LA bisher hat, ist genau für solche Spieler gemacht. Das was LA jetzt bringen will, ist gegen solche Spieler.

          “die meisten Gilden den aktuellen Raid bis heute nicht geschafft und der ist seit dem 09.12.2020 draußen, also seit fast 8 Monaten.”
          Dazu sei noch gesagt, dass die meisten Gilden das gar nicht erst versuchen, weil sie aus Casuals und Gelegenheitsspielern bestehen. Schau dir mal die Statistiken von dem Spiel an, von dem du meinst Ahnung zu haben. Dann können wir weiterreden.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.