@lumpenlude

Active vor 2 Monaten, 3 Wochen
  • Destiny 2 hat bereits bestätigt, dass im nächsten Jahr noch „einer der großen Raids“ aus Destiny 1 zurückkehren wird. Seitdem spekulieren die Spieler, welcher das sein könnte. In einem Interview hat Joe Blackbur […]

    • Und selbst die größten Veteranen wie KingK feiern diese Ankündigung auch noch…. Was ist denn mit euch los? Auch wenn Kingfall ein Bomben Raid war, bedeutet das nicht das man diese Kacke des hemmungslosen Recyclings befürworten muss. Ist euer Anspruch mittlerweile so tief gesunken oder ist meiner gestiegen? Definitiv ist meiner nicht gestiegen deswegen vermute ich ersteres! Mir kommt die Destiny Community mittlerweile wie mein Arbeitgeber vor. Jeder regt sich auf, kotzt herum, hat keinen Spaß, will mehr Freizeit und möchte endlich einen Tapetenwechsel. Aber keiner hat die Eier, für seine Forderungen ein zu stehen um etwas zu verändern. Im Gegenteil, wir nuckeln an jede zugesicherte Veränderung um noch ein bissl länger zu bleiben. Wissen aber eigentlich, das sich nichts ändern wird.

      • Bist nicht alleine,mir geht das ständige Recycling auch auf die Nerven.Als D1 Veteran wird man doppelt und dreifach zur Kasse gebeten für Inhalte die man schon mehr als einmal bezahlt/erspielt hat.Da hilft auch keine Anpassung der Raid Mechanik.Der WoW-Effekt bleibt aus weil man den Raid schon zig Stunden in D1 rauf und runter gespielt hat.
        Auf die Gläserne Kammer haben viele aus unserem Clan keine Lust mehr.Da wird nur noch der Boss gelegt wegen der Vex,komplett spielt den keiner mehr solange der Speicherpunkt vorhanden ist.
        Für neue Spieler sieht das vermutlich anderst aus aber für mich ist das ständige Recycling eintönig und meine Motivation geht auch schnell in den Keller.

        • Und wie viel zahlt man so für ein D1 Raid?
          Achja nichts.

          Aber zu dem Rest in Sachen Recycling kann ich dir nur zustimmen. Man muss aber auch schauen ob der recycelte content der neue Hauptcontent ist oder nur ein kleiner Zusatz.
          Finde es jetzt nicht schlimm, dass BungiEA die alten Raids in D2 implementieren, weil das sind halt richtige Raids. Nicht diese Strikes 2.0 wie die Trakte aus der Leviathan. Und wie gesagt: Sie kommen zusätzlich ins Spiel neben dem anderen Raid/Content. Sind für jedermann kostenlos. Fragt sich nur wie lange.

  • Destiny 2 bricht mit alten Dungeon-Traditionen und wird dafür hart kritisiert. Wie Bungie nun mitgeteilt hat, sind die neuen Dungeons nicht mehr in den Standardversionen von „Die Hexenkönigin“ oder den Seaso […]

    • Lumpenlude kommentierte vor 3 Monaten

      Am Ende wird wieder gesagt das des gesamte geld für die Entwicklung von Destiny investiert wird. Aber wer das immer noch glaubt hat ganz andere Probleme. Das geld wird definitiv für die Entwicklung von Matter gebraucht. Das werden viele nicht hören wollen aber es ist nun mal so. Vor paar Monaten hat Bungie noch gesagt man solle von den zukünftigen Erweiterungen nicht mehr das erwarten was wir früher bekommen haben. Und auf einmal soll es mehr Endgame Content geben nur für ein paar Euro mehr? Weshalb hat man es nicht von vornherein so kommuniziert? Da hätte man doch sagen können: Mehr Kohle, Mehr Inhalt! Stattdessen haben sie fadenscheinige Statements abgegeben von wegen Corona und zu wenig Mitarbeiter. Und von jetz auf gleich soll das für paar Euro mehr wieder alles Tutti sein? Auf einmal gibt es wohl genügend Mitarbeiter?

      • Alex kommentierte vor 3 Monaten

        Richtig ich wette es fließt schon seit geraumer Zeit der Mammut Anteil aller Ressourcen in Matter, anders kann man sich einiges nicht erklären aber naja wie man hier in den Kommentaren sieht stehen schon genug Kühe auf der Weide um egal was kommt gemolken zu werden.

  • Anfang Oktober veröffentlichte ein Hacker in einem großen Leak die Einnahmen von großen Twitch-Streamern und weitere Informationen. In der neuesten Folge des MeinMMO-Podcasts behandeln wir den Leak au […]

    • Die Webedia Übernahme merkt man von mal zu mal mehr. In euren Anfangszeiten gab es solche Meinungs Podcast‘s doch auch nich.
      Warum glaubt ihr auf einmal das es für uns Gamer von belang ist ob die reichsten Twitch Streamer weiß, braun, bunt, männlich, weiblich oder mit Zuckerguss garniert sind. Es ist doch völlig wurscht wie ein Streamer aussieht. Was dagegen wichtig ist, ist ob und wie er seine Zuschauer unterhält. Ich selber schaue nur weisse Streamer weil sie mich am besten unterhalten. Dagegen schau ich mir Stand Up Comedy nur von schwarzen an weil ich keinen weissen kenne der mich so unterhält wie Dave Chappelle oder Katt Williams. Für mich (und dabei rede ich ausschließlich von mir) betreibt ihr mit solchen reißerischen Überschriften und den dazu gehörigen Podcast‘s Meinungsmache. Genau wie die Gamestar. Ich würde ja gerne schreiben das ihr euch endlich wieder aufs wesentliche eurer Anfangszeit konzentrieren solltet, aber ich glaube das Kind ist bereits in den Brunnen gefallen…

      • Die Webedia Übernahme merkt man von mal zu mal mehr. In euren Anfangszeiten gab es solche Meinungs Podcast‘s doch auch nich.

        Wir sind seit 5 Jahren bei Webedia. Seit 2016. Vor 2016 waren wir ein winziger MMORPG-Blog (2014) bzw. in weiten Teilen eine Destiny-Fanseite (2015). 99% unserer Leser kennen uns nur als Teil von Webedia.

        Vor 2016 hatten wir irgendwie 2 Autoren – und auch da hatten wir kritische Meinungs-Artikel.

        “Konzentriert euch auf eure Anfangszeit” -> Was genau meinst du? 😀 Jede Menge Destiny-Artikel oder Kolumnen zu MMORPG-Mechaniken, die von 120 Leuten gelesen wurden. Welche Anfangszeit meinst du?

        Also mal im Ernst: “Anfangszeit MeinMMO” heißt: Ein Autor schreibt 50% der Artikel. Und der Autor war ich

        Die Anfangszeit wünscht sich wirklich keiner zurück. 😀

        • Lumpenlude kommentierte vor 3 Monaten

          Sorry Gerd du hast mich da vielleicht falsch verstanden. Ich habe kein Problem mit Meinungs Podcast‘s. Ich hab nur ein kleines Problem damit wenn sich verschiedene Gaming Themen mit politischen Meinungen oder Äusserungen vermischen. Nur um das mal klar zu stellen: Ich bin vollkommen dafür wenn man ein Bewusstsein für kritische Themen schaffen möchte. Das finde ich gut und bin da auch komplett mit euch auf einer Wellenlänge. Nur sehe ich es halt so das ich mich auf einer Gaming Website befinde und da auch nur mit Gaming Themen beschäftigt werden möchte. Ich habe den ganzen Tag mit politischen Themen zu tun und muss mir zwangsweise auch jeden Tag sehr viele unterschiedliche Meinungen anhören. Das ist OK und das gehört zu einer Demokratie dazu. Nur wart ihr für mich von Anfang an ein Hort der Unbekümmertheit wo ich abseits des täglichen Lebens gut recherchierte Artikel zu den Themen des Gamings aufsaugen konnte. Ich weiss noch die ersten Artikel zu Destiny 1. Wunderbar, humorvoll und immer auf dem Punkt genau. Das war es was mich an euch fesselte. Aber derzeit gibt es sehr viele Themen über Gender, Farbe der Menschen usw. und so fort. Ich möchte jetz auch nich für alle sprechen weil das nur meine eigene Sichtweise der Dinge ist. Nur fand ich den Inhalt vor 2016 besser weil weniger Politisch aufgeladen. Abseits davon finde ich es ja auch gut das ihr eure Reichweite für solche Themen nutzen wollt. Aber für solche Themen gibt es ja viele andere Seiten und Apps. Nimm das bitte nicht als Generalkritik gegen eure Seite auf. Es war vor 6 Jahren aber eben angenehmer auf eurer Seite Zeit zu verbringen.

          • Wir bringen heute nicht weniger der von dir angesprochenen Themen. Im Gegenteil, wir haben noch mehr Artikel im Bereich vom “reinen Gaming” als vor 2016. Unsere Redaktion ist mittlerweile mehr als doppelt so groß und wir können viel mehr Spiele abdecken als früher noch.

            Das hier ist ein zusätzliches Angebot, dass alle so annehmen können wie sie möchten. Für mich gehören Twitch und YouTube ganz klar zum Gaming dazu, genauso auch die Hintergründe der Entwicklung. Da diese Themen oft mit Menschen direkt zu tun haben, gibt es hier oft auch Konflikte, das lässt sich nicht vermeiden.
            Dazu gehören nunmal auch Themen wie der Sexismus-Skandal um Blizzard zb.

            Ich kann deinen Wunsch verstehen. Ich mag es im Gaming-Journalismus zu arbeiten, weil dieses im Vergleich recht unbeschwert ist und auch Gaming sehr eskapistisch ist. Dafür spiele ich unter anderem.

            Trotzdem ist es mir wichtig, dass wir auch diese sozialen Aspekte im Gaming behandeln und das gesamte Spektrum abbilden. Dafür kommen nicht weniger der von dir gewünschten Inhalte.

            • Lumpenlude kommentierte vor 3 Monaten

              Hi, ja die Menge der Inhalte sind für mich ja nicht das Problem. Im Gegenteil, da habt ihr ordentlich drauf gepackt. Ich mag halt nur die Vermischung von Gaming Themen mit Politischem nicht. Aber wie gesagt das ist allein mein Problem. Ich mach euch das auch nicht generell zum Vorwurf. Ich fand es vor 6 Jahren (für mich) nur angenehmer. Ich wollte damit auch keine Grundsatzdiskussion vom Zaun treten. Und wie gesagt, das ihr Soziale Aspekte behandelt ist löblich und auch richtig. Nur ist es meiner Meinung nach die falsche Plattform um eben dies zu behandeln. Aber da können wir noch 3 Stunden debattieren und werden trotzdem nicht auf den selben Nenner kommen. Kurzform: Ihr macht eine tolle Arbeit, nur find ich manche Themen im Kontext zum Gaming zu Omnipräsent. Trotzdem großes Lob für euer Wirken. Ich finde es löblich das ihr die Leser für bestimmte Themen sensibilisieren möchtet. Nur muss das ja nicht zwangsläufig mit meinen Interessen übereinstimmen.

      • VaniKa kommentierte vor 3 Monaten

        “Ich bin nicht rassistisch und sexistisch, daher sollte niemand über Rassismus und Sexismus reden.”

  • In Destiny 2 vertreiben sich viele Hüter die Zeit mit Aktivitäten wie Gambit oder den Strikes. Ab und an vielleicht auch mal einen Raid. Doch manche Hüter geben sich mit so etwas nicht ab und dringen weiter in di […]

    • Ich finde das sehr mistig das man Exo Rüstungen nur noch über Leg. Sektoren bekommt. Und gleichzeitig bekommt man richtig gute Exo Knarren über dem Season Pass quasi hinterher geschmissen. Da stimmt für mich die Balance nicht. Der Content oder besser gesagt die Masse ist mittlerweile dürftig. Und genau deswegen möchte ich kein Exo zum Anfang der Season geschenkt bekommen. Nimmt mir schon mal eine Karotte weg. Aber gleichzeitig kann man für eine sehr gute Exo Rüstung farmen wie ein Depp ohne Gewähr das man sie auch bekommt

      • Wirklich gute Exo Knarren sind nach wie vor nur in Raids oder Knackigen Quests erhältlich wie z.B. die Dorn die nach erfolgreichem abschluss „Chasma der schreie“ zu bekommen war, welche in Kombination mit dem Exo Nekrotischer Griff (aus Leg. Sektor Solo) zu erspielen war, schon mächtig Schaden verursacht.
        Sleeper ebenso in einer Langen Quest, Anarchie im Raid GDV usw. Einzig gute Exo Knarre (meiner Meinung) aus Seasonpass (nachgeschmissen bekommen) war damals der Dürresammler.
        Klar kann man einige jetzt am Exo Kiosk erwerben, dafür muss man aber auch Raidkisten Looten um die geforderten Eroberungsbeute (240 pro Waffe) zu erhalten.

  • Heute, am 23. September, startet Diablo 2: Resurrected. Das im Jahr 2000 erschienene Spiel ist dadurch als Remastered Version erstmals nicht nur auf PC, sondern auch auf PlayStation, Xbox und Switch spielbar. […]

  • Legendäre Waffen sind die mächtigsten Schießeisen in Outriders und nur sehr schwer zu bekommen. Wir zeigen euch 3 Stellen, an denen ihr garantiert ein Legendary findet.

    Was sind legendäre Waffen? Dabei han […]

  • Am 1. April ist der Koop-Shooter Outriders gestartet. Seit dem Release-Tag und gibt es aber immer wieder Server-Probleme. Wie ist der Stand beim Server Status? MeinMMO gibt euch den Überblick.

    Was ist da los? […]

    • Es ist eher eine Frechheit, irgendwelchen Mist von wegen unfertiges Spiel zu labern. Das spiel ist das fertigste Spiel das ich seit langem gesehen habe. Serverprobleme sagen absolut nichts darüber aus wie fertig oder unfertig Spiele sind. Schlimm genug das man sowas überhaupt erklären muss

      • das spiel ist vllt fertig was storyinhalte angeht, aber sicher nicht was entwicklung angeht. gestern 90 minuten gespielt. durchgehend serverlags und 3 UE4 crashes. und dazu kommen leider noch etliche andere bugs. ohne serverlags und crashes wäre es aber ein echt gutes spiel

      • Naja ich mag das Spiel ja auch, aber fertig ist der technische Zustand auch abseits von Server Problemen noch lange nicht.
        Verwüster Sprung ist verbugt, bleib ständig auf der Stelle stehen nachdem man aufgekommen ist, out of Map bin ich damit auch schon gelandet, der reflektions Schild kann einen bug triggern das man absolut nichts mehr tun kann außer wegrennen für manchmal bis zu einer Minute wenn man nicht vorher stirbt.
        Trickster bleibt mit seinen Sprung auch ständig an Deckungen kleben und es passiert nichts und so weiter. Zu den andern beiden kann ich wenig sagen aber ich wette da gibt es auch hier und da Bugs.
        Außerdem gibt es sehr viele, ich bisher zum Glück nicht, die an manchen Story Punkten nicht weiter kommen und das Spiel immer wieder crasht.
        Das ist absolut keine Frechheit sondern Realität, ich kann damit bisher leben aber sicher ist einiges davon sehr frustig, deswegen rede mal bitte nicht so daher wenn es bei dir bisher Problemlos funktioniert, das ist nur ein subjektiver Blickwinkel, viele haben da andere.
        Server Probleme sind das eine Bugs das andere.

      • Stimmt ich habe vergessen das fertige spiele heutzutage kaum Spielbar sind weil die Server grausam sind. Und das Missionen so verbuggt sind das es am Ende einen freeze gibt ist ebenfalls absolut geplant gewesen. So ein blödsinn zu behaupten das Spiel wäre fertig. Online war erst 3 Tage nach Release möglich ein paar Minuten zu spielen. Also ehrlich Fass dir mal an den Kopf

  • Heute ist der offizielle Release von Outriders. Wir von MeinMMO möchten daher von euch wissen: Werdet ihr den Koop-Shooter spielen?

    Was ist Outriders eigentlich? Das ist ein neuer Third-Person-Shooter, der […]

    • Die Kampagne allein hat doch schon knapp 40 Stunden…. Da is des Endgame noch garnich mit reingerechnet…. Manche haben vorstellungen, da schlackerste mit de Ohren

  • Destiny 2 gesteht Fehler ein und rudert beim verhassten Feature “Sunsetting” zurück. Bungie hört damit auf die laute Kritik der Community. Wir erklären, was sich für euch ändert.

    Das passiert wirklich: Das […]

    • Lumpenlude kommentierte vor 11 Monaten

      Wenn das nicht mal von Anfang an so geplant war. Mal kurz Sunsetting raushaun, damit man alle OP Waffen wie Einsiedlerspinne oder den Gipfel nicht balancen muss weil man sie überhaupt nicht mehr balanced bekommt und zack sind die Waffen nutzlos und man muss sich darüber keine Sorgen mehr machen.

  • Der Shooter Anthem kämpft seit seinem Release mit Problemen. Schon länger wurde darüber spekuliert, ob die Weiterentwicklung eingestellt werden könnte. Nun steht offiziell fest, dass EA und BioWare nicht län […]

  • In Destiny 2 kommt heute, am 23.02., das Update 3.1.0.1 auf PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X /S sowie auf dem PC und Google Stadia. Zusammen mit den Fehlerbehebungen stehen auch Wartungsarbeiten und sogar ein […]

  • Bei Destiny 2 trägt eine wöchentliche Aufgabe den Namen „Blut und Ehre“, ein Schlagwort der Hitler-Jugend. Bungie entschuldigt sich nun dafür, nachdem Fans die schwierige Wortwahl erklärten und aufzeig […]

    • Lumpenlude kommentierte vor 11 Monaten

      Und wieder jemand der sich mit erhobenen Zeigefinger, moralisch über andere stellt….

      • Prima Tina kommentierte vor 11 Monaten

        Lumpen = verschmutztes Stück Stoff / schäbiges Kleidungsstück???
        Lude = umgangssprachlich für Zuhälter???

        Zuhälter in schäbiger Kleidung???

        Ich bin nur neugierig……….

    • Lumpenlude kommentierte vor 11 Monaten

      Blut und Ehre gab es als Sprech schon in der Zeit der Römischen Feldzüge und insbesonders als Teil der Gladiatorenkämpfe. Von daher finde ich es wie so oft, völlig übertrieben eine Wortwahl mit einem Kapitel der Geschichte zu vergleichen.

  • Der Gaming-Riese Epic Games (Fortnite) ist in einen Konflikt mit Apple und Google verwickelt. Epic findet, die wollen zu viele Prozente des Umsatzes für sich haben, wenn Games über ihre großen App Stores ve […]

  • Insider von BioWare haben verraten, dass bei Anthem eine wichtige Entscheidung ansteht. Wird der Coop-Shooter überarbeitet oder ist Schluss?

    Die unrühmliche Geschichte von Anthem könnte nun ein Ende finden – […]

    • Also eigentlich genau wie Anthem

      • Das Anthem Das am Ende leider ist tut ja nichts zur Sache es ist als Gaas ausgelegt und da liegt der Unterschied, also konkurrieren die beiden Spiele nicht, genauso wenig wie outriders mit Destiny konkurriert was auch immer wieder behauptet wird.

        • absolut Richtig

          Endlich mal einer der das verstanden hat, und so füllt jedes dieser Spiele eine Lücke, immer dann wenn bei einem die Dürre einsetzt geht man zum nächsten Spiel und dann wieder von vorne, so hat jedes dieser Spiele seine Daseinsberechtigung.

          • Seh ich ganz genau so.
            Ich versteh auch nicht woher immer dieses seltsame Konkurrenz denken kommt, als Spieler kann ich doch quasi garnicht genug bekommen, irgendwie hilft man der Situation nicht wenn man Spiele nicht einfach mal für sich betrachtet ohne immer Vergleiche zu suchen oder etwas zu erwarten was Spiel xyz vermeintlich richtig macht. Gerade bei Gaas spielen brauch man mal eine Auszeit in einem anderen setting sonst wird man so verbittert wie ich bei Destiny. 😉

  • Die kommende Xbox Series X wird für unseren Autor Jürgen Horn die erste Konsole, die er sich kaufen wird. Das hat unter anderem mit dem Game Pass und Ästhetik zu tun.

    Seit den Tagen des guten alten Super Ni […]

    • Die Xbox ist der PS5 sogar in der Hitzeentwicklung überlegen. Gibt viel viel mehr Hitze ab als die PS5. Grandios. Und das nur wenn sie an ist. Bin gespannt wie gut es die Komponenten der Xbox aushalten wenn es extrem Heiss wird 😉

      • Ein bereits wiederlegtes Gerücht ist kein gutes Argument, passt aber immerhin zum ursprünglichen Kommentar.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.