@lorion

Active vor 2 Monaten
  • Die jüngste Diskussion im Internet, ob die Heldin Aloy aus dem neuen Spiel Horizon Forbidden West angemessen „weiblich“ und „schön“ sein soll, hat unseren Autoren Jürgen Horn echt wütend gemacht. Er fragt sich: […]

    • Lorion kommentierte vor 2 Monaten

      Oder wann habt ihr zuletzt eine große, kräftige Frau, am besten auch noch mit Übergewicht, als spielbare Heldin irgendwo gesehen? Mir fällt spontan keine ein!

      Last of Us 2 nicht gespielt? Die, meiner Meinung nach, eigentliche Heldin des Spiels entspricht genau dem. Abzüglich “Übergewicht”.

      Und als Gegenfrage: wann hast du das letzte Mal einen fetten, unattraktiven Helden als “Posterboy” eines AAA-Spiels gesehen?

      Ist mir mal wieder viel zu einseitig, diese Empörungskolumne hier.

      • Mithrandir kommentierte vor 2 Monaten

        Zumal sich hier dasselbe Problem stellt, wie auch im Pen&Paper.

        Ich respektiere, wenn jemand sagt: “Ich möchte MICH in einem Spiel repräsentiert sehen”. Aber das ist eben nicht die einzig gangbare Lösung. Wenn “Eskapismus” oder “In der echten Welt ist manches Kacke, deswegen will ich dem für ein paar Stunden entfliehen und jemand anderss ein” wichtige Bestandteile der Hobbywahrnehmung sind, ist es nicht wichtig, dass ich MICH optisch repräsentiert sehe in der Figur.

        Und mir wird seit einer Weile zu sehr die “Nur die Repräsentations-Wahrnehmung ist richtig” gemacht. Ist sie halt nicht. Sie ist auch nicht falsch, aber nur eine Art, das ganze zu machen/sehen.

  • Das Aussehen der Protagonistin Aloy aus Horizon Forbidden West hat in der Gaming-Community eine große Diskussion ausgelöst. Im Zentrum davon steht ein Tweet von einem Twitter-User, in dem ein angepasstes Bild v […]

    • Lorion kommentierte vor 2 Monaten

      Das hier gepostete Bild ist natürlich Quatsch, aber so im Vergleich von Teil 1 zu 2 haben sie ihre Gesichtzüge schon deutlich härter gemacht.

      Mir persönlich gefällt sie im ersten Teil optisch jedenfalls auch besser. Da hat sie noch was niedliches, was jetzt beim neuen Charaktermodell komplett verloren ging. Mit der hier gezeigten, attraktiven Schauspielerin hat das neue Gesicht quasi keine Ähnlichkeit mehr.

  • Viele Frauen wollen online nicht sagen, dass sie Frauen sind. Das hat sich in letzter Zeit kaum geändert. Die Angst vor Diskriminierung ist groß.

    In vielen Köpfen passen „Frauen“ und „Videospiele“ noch immer […]

    • Naja, wenn ich mir die Genre so angucken, wundert mich das nicht, da herrscht doch grundsätzlich ein asozialer Umgang. Als Frau gibts sexistische Beleidigungen, als Deutscher über die Nazischiene, als Homosexueller homophobe Beleidigungen, als nicht-weißer rassistische usw.. Da liegts an den Betreibern strikt gegen vorzugehen und solches Verhalten entsprechend drastisch abzustrafen, passiert aber viel zu selten, weswegen sich da kjurzfristig auch leider nichts dran ändern wird. Daher spiele ich solche Spiele auch schon lange nicht mehr online, da mich das zu sehr aufregt, wenn mich da irgendein Lappen aus der Sicherheit seiner vier Wände beleidigt.

      Bei MMO(RPG)s kann ich das, so aus meiner persönlichen Erfahrungsblase, jedenfalls nicht bestätigen. Da herrschte in den Gilden, in denen ich war, jedenfalls grundsätzlich ein respektvoller Umgang untereinander. Allerdings such ich mir auch immer solche raus in denen der Fokus ganz klar auf Spaß am gemeinsamen spielen liegt. Und da war der Frauenanteil auch immer ziemlich hoch.

  • Die Twitch-Streamerin xmarieangel zeigt auf TikTok zahlreiche Reaktionen von männlichen Mitspielern, wenn sie herausfinden, dass sie gerade gegen eine Frau in Call of Duty: Cold War spielen. Die Reaktionen gehen […]

    • Das eigentliche Problem ist, das mitlerweile jeder Scheiß in die Sexismusecke gezerrt wird.

      Der Umgangston in solchen Versus-Modi war schon immer asozial, auch ein Grund, wieso ich sowas nicht mehr spiele, weils mich einfach zu sehr aufregt, wenn mich da irgendsoein Lappen aus der Sicherheit seines Wohnzimmers beleidgt. Darüber könnte man natürlich eine Grundsatzdiskussion führen, warum das so ist und was man tun könnte, um es zu ändern. Aber das ja langweilig und vor allem auch zu komplex.

      Dann doch lieber die Sexismusschiene, da hat man sein klares Feindbild und kann ganz wundervoll die Reaktionen provozieren, die man sehen will, indem man einfach mal pauschal alle in einen Topf wirft. Das man dadurch aber keine Änderung herbei führt, sondern nur die Fronten weiter verstärkt und im Zweifel auch noch denen vor den Kopf stößt, die das schon als Problem erkannt hatten, lange bevors populär wurde, nimmt man einfach billigend in Kauf.

      • Hier wird wieder #NotAllMen betrieben im Kommentarbereich. Die meisten fühlen sich angegriffen und versuchen es schwachzureden, weil “sind ja nicht alle so”, aber darum geht es hier und auch in vielen anderen Artikeln, wo Thema Sexismus aufgegriffen wird, nicht. Es geht hier um die Frauen, die immer wieder was abkriegen, nur weil sie Frauen sind (diese Aussage bezieht sich jetzt nicht nur auf die Clips oben). Einfach mal zur Kenntnis nehmen und nicht alles kommentieren mit “nicht alle Männer sind so”. Sorgt einfach dafür das ihr “nicht so seid” und achtet auf eure Mitmenschen, dass jeder fair behandelt wird. 🙂

      • Der Umgangston in solchen Versus-Modi war schon immer asozial, auch ein Grund, wieso ich sowas nicht mehr spiele, weils mich einfach zu sehr aufregt, wenn mich da irgendsoein Lappen aus der Sicherheit seines Wohnzimmers beleidgt.

        Was dann jahrelang einfach hingenommen wurde und aus mir völlig unerklärlichem Grund weiterhin wird. Wenn man es thematisiert, dann heißt es “Sowas gehört zum Gaming halt dazu”, “Wer das nicht aushält, hat im Gaming nichts zu suchen” oder “Besorg dir eine dickere Haut”. Ich seh das jeden Tag hier in den Kommentaren. Wir haben klare Regeln, dass beim Kommentieren die grundlegende Höflichkeit eingehalten werden soll. Wenn dann rüpelhafte Kommentare entfernt oder Beleidigungen rauseditiert werden, ist es sofort Zensur.

        Wie du schon sagst, Leute sitzen im Schutz der Anonymität hinter ihren Bildschirmen und schmeißen mit Sprüchen um sich, die sie im RL nie gebracht hätten. Aber “Block die einfach” löst keine Probleme. Und das ist auch, was hier versucht wird. Die Frau will auf ein Problem aufmerksam machen, das sie persönlich betrifft. Hier hätte man z.B. sagen können “OK, wir haben im Gaming offensichtlich Probleme, die darauf begründen, dass manche Leute glauben, die hätten im Internet Narrenfreiheit. Das ist etwas, das sich seit Jahren zieht und es ist Zeit, dass es sich ändert”. Stattdessen wird es ihr zum Vorwurf gemacht oder gesagt, dass es halt so ist online. Ja, das ist wahr. So muss es aber nicht bleiben.

        Das eigentliche Problem ist, das mitlerweile jeder Scheiß in die Sexismusecke gezerrt wird.

        Findest du, dass die Dinge, die sie in den Videos zeigt, “jeder Scheiß” sind und nicht problematisch?

  • Der Verwüster (Englisch: Devastator) ist so etwas wie der Tank von Outriders. MeinMMO zeigt euch einen Solo-Build, mit dem ihr viel einstecken, aber auch ordentlich Schaden austeilen könnt.

    Was kann der V […]

    • Lorion kommentierte vor 4 Monaten

      Also die Shotgun mit den beiden Mods ist grade gegen Bosse/Elite völlig ungeeignet, da die extrem schnell immun gegen solche Debuffs werden und die zweite Mod erst aktiv wird, wenn der Boss stirbt, also dann, wenn man sie nicht mehr braucht. Die Modkombination ist eher was gegen Adds und da dann auch lieber auf ner automatischen Waffe (Assaul Rifle/LMG/Doublegun/SMG). Und selbst da würde ich die reine Freezemod gegen die austauschen, die angeschossene Gegner beim nachladen einfriert. Einmal alle anschiessen, nachladen zich Gegner eingefroren, dann plätten um die Explosion auszulösen.

      Ne Shotgun gegen Bosse/Elite ist viel effzienter mit Singeltargetmods, also bspw. Deathchain (starker DoT) + diese Blitzmod. Oder halt auch Fusionshot + Firework. Hoher Schaden kombiniert mit AoE.

      Beim Classtree würde ich mich persönlich auch entweder für Shotgun oder AR entscheiden und die 2 gewonnenen Punkte dann in Bountyhunter (15% mehr Schaden gegen Elite/Bosse + 15% weniger Schaden von selbigen) und die 5% Weapon Life Leech investieren.

      Bei meinem Damagetankbuild gehe ich im übrigen auf Schaden und Selbstheilung. Das funktioniert so gut, das die meissten Elite/Bosse mich selbst ohne Golemrüstung nicht kaputt kriegen, so lange wie ich mit der Automatic Shotgun aus allen Rohren am ballern bin, da der massive Schaden auch eine extreme Selbstheilung bewirkt. Aktuell auf World Tier 12.

  • Wer im Homeoffice arbeitet, der braucht eine gute Tastatur. MeinMMO-Redakteur Benedikt Schlotmann hatte sich bereits im Frühjahr 2020 Roccats Vulcan gekauft und bereut den Kauf bis heute nicht. Aus seinem Alltag […]

    • Lorion kommentierte vor 4 Monaten

      Kann ich persönlich nur von abraten.

      Nach nem Jahr im “Gamingbetrieb” haben W, S, D und Space ihren Geist aufgegeben. Fing erst damit an, das sie bei einfachem drücken “Doppelklicks” ausgeführt hatten. Man in nem Spiel wie Outriders also bspw. anstatt nach vorne zu laufen dann ne Rolle nach vorne gemacht hat. Am Ende sind 2 der 4 Tasten komplett ausgefallen.

      Sone minderwertige Qualität empfinde ich bei dem Preis als Frechheit. War jedenfalls mein erstes und letztes Roccatprodukt.

  • Das Studio CD Projekt hat ein Strategie-Update veröffentlicht. Eigentlich sollte das Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077 ein eigenständiges Spiel als Multiplayer-Modus erhalten. Das überdenkt man jetzt noch ei […]

    • Lorion kommentierte vor 4 Monaten

      Wollen wirs hoffen. Hatte mich damals schon gewundert, das sie das Witcherfranchise gefühlt so aufs Abstellgleis geschoben hatten.

      Auch wenn Geralts Geschichte zu Ende erzählt ist, ist das sone schöne Fanatsywelt das man da noch unzählige weitere Geschichten erzählen kann. Bspw. Jahrzehnte vor Geralt, zu den Hochzeiten Kaer Morhens und der Witcherschulen.Könnte man bspw. einen unbekannten Witcher spielen, vom Kind bis zum Erwachsenen, wie er die Witcherausbildung durchläuft, neue Freunde findet, Freunde verliert, die die Prüfung des Grases nicht überleben und dann seine eigenen Abenteuer erlebt, mit nem jungen Vesemir als Mentor. Da könnte man dann sogar Geralt als Kind unterbringen, wenn man den Cameoauftritt haben wollte. Spannende Möglichkeiten gäbs genug.

  • Knochenwanst gilt als die erste große Hürde, die Spieler in Valheim nehmen müssen. Er selbst und der Sumpf, in dem er lebt, sind besonders für Neulinge eine große Herausforderung. Ein Spieler hat sich nun aber […]

    • Lorion kommentierte vor 4 Monaten

      Eben. Hatte auch wunder gedacht, was mich da fürn schwerer Bosskampf erwartet, nachdem was man so am Rande mitbekommen hat und dann wars ein Boss, den man sogar problemlos im Nahkampf umkloppen konnte.

      Die 3 Angriffe die er hat, sind ja nun auch alles andere als ne komplexe Bossmechanik. Greift er sich unter den Arm, hinlaufen wo er den Glibber hinwirft und fix die Adds zerkloppt, fängt er zu kotzen an, weggehen und ihn aus der Giftwolke pullen, seinen direkten Angriff mit dem Schild parieren und dann volles Mett für maximalen Bonusschaden draufkloppen, so lange wie er betäubt ist.. und das wiederholt man dann halt 5+ Minuten lang. Ausrüstungstufe 3 hat bei mir auch gelangt.

      Aber wundert mich jetzt auch nicht, nachdem ich im Nachhinein das ein oder andere Video gesehen hab, wie die Leute den Boss bekämpfen… schön die ganze Zeit in seinen Giftwolken am rumlungern und sich dann beschweren, das er zu schwer wäre. 🙄

  • In einem Interview haben sich MeinMMO-Autor Tarek Zehrer mit dem Leser Pannakun über die Demo von Outriders unterhalten. Der hat die höchste Auszeichnungsstufe 21 erreicht und über 100 Stunden gespielt. Uns ha […]

    • 550 Stunden… das sind ~18 Stunden täglich. Der braucht kein Interview, sondern Hilfe! Oder Arbeit…

      • Max kommentierte vor 4 Monaten

        Tja 😀 Ich habe mich auch schon gefragt, wie der das hinkriegt. Der macht aber auch den lieben langen Tag nichts anderes

  • Der RPG-Shooter Outriders will die Spieler mit kooperativem Gameplay und Loot überzeugen. MeinMMO zeigt dazu 9 wichtige Dinge, die Ihr vielleicht noch gar nicht über das Spiel wisst.

    Was ist Outriders ü […]

    • Schlussendlich ists halt doch ein Singleplayerspiel mit Koopmodus.

      Ähnlich Diablo oder Borderlands.

      Und wenns finanziell erfolgreich genug ist, kommen unter Garantie auch noch DLCs.

  • Ein Fable in einem MMO-Setting? Dieser Traum hätte wahr werden können. Jetzt wurde das allerdings widerlegt.

    Update 25.07.2020: Wie windowscentral berichtet, gibt es inzwischen mehrere Quellen aus dem U […]

    • Lorion kommentierte vor 1 Jahr

      Na ich hoffe nicht. Diesen ganzen Grind/Timesink/-gate-Content, der mit MMOs einher geht, brauch ich bei nem Fable nicht.

      Aber ich befürchte eh, das da nur der bekannte Name für irgendwas verwurstet wird, das niemand haben will. Komplett anderes Studio, ohne einen einzigen der alten Köpfe hinter Fable 1 bis 3… “Arcania – Gothic 4” lässt grüßen.

  • Der Gaming-Publisher Ubisoft (Assassin’s Creed, Far Cry, The Division) ist in einen Sexismus-Skandal verwickelt. Der Chef-Kreative Serge Hascoët musste gehen. Jetzt taucht ein Insider-Bericht auf, der ein er […]

    • Lorion kommentierte vor 1 Jahr

      Bei Assassin’s Creed Syndicate (2015) sollten die Zwillinge gleich viel Präsenz bekommen, doch am Ende kam die Frau Evie zu kurz und ihr Bruder Jacob dominierte das Spiel

      Ist zwar schon ewig her, das ich das gespielt habe, aber ich hatte nicht das Gefühl, das Evie zu kurz gekommen ist. Hatte mit ihr effektiv das ganze Spiel über gespielt, Jacob nur, wenns die Mission erforderte. Auch in der Charakterdarstellung kam sie deutlich positiver bei weg. Jacob, der tumbe, überhebliche Haudrauf, Evie die charmante, clevere Strategin. Und der umfangreichste DLC war auch komplett ihr gewidmet.

      • Mithrandir kommentierte vor 1 Jahr

        Geht mir ganz genauso. Ich fand sie deutlich interessanter und habe ihn nur soweit gespielt, wie man muss.

      • Sanix kommentierte vor 1 Jahr

        Ja diese Aussage hatte mich auch gewundert. Kam mir nämlich auch nicht so vor.

  • Zusammen mit Season 1 hat Fallout 76 einen Season Pass und viele Belohnungen zum Freispielen erhalten. Mit genau diesem Pass gab es allerdings einige Probleme. Nun reagiert Bethesda – zur Freude der S […]

    • Lorion kommentierte vor 1 Jahr

      Also innerhalb der 260 Stunden Spielzeit nach dem Wastelanderupdate hatte ich solche Probleme überhaupt nicht.

      Die Umsetzung vom Seasonpass finde ich allerdings Schrott. Kann sowas nicht leiden, wenn man genötigt wird quasi täglich zu spielen, um überhaupt eine Chance zu haben alles freizuschalten. Vor allem wenns dann noch nichtmal neue Spielinhalte gibt. Merkt man direkt, das sie wollen das man sich Level für Echtgeld nachkauft.

      • Mr.Tarnigel kommentierte vor 1 Jahr

        Das hab ich auch schon gehört das manche total verschont werden vor Bugs und abstürzen und andere nicht. Also ich gehör nicht zu den verschonten. Auf meiner xbox kommt es hi
        öfters zu Problemen im Spiel.
        Zockst du ps4, xbox oder PC?

        • Lorion kommentierte vor 1 Jahr

          Ich spiele auf PC. Daran kanns natürlich liegen.

          • Mr.Tarnigel kommentierte vor 1 Jahr

            Ich kann nur von der Xbox reden,da gibt es auch mal gute Tage wo nichts großes passiert,aber normaler weise fliegt ich mindestens 1. Mal raus. Deshalb nehme ich da auch nichts mehr ein

  • Bisher konntet ihr das kommende Open-World-Game Watch Dogs Legion als Vorbesteller der Premium-Editionen 3 Tage früher spielen, als der Besitzer der Grund-Version. Doch im Zuge einer überraschenden Aktion gibt U […]

    • Lorion kommentierte vor 1 Jahr

      Kann man auch anders sehen: wegen den Heulsusen müssen nun *alle* 3 Tage länger aufs Spiel warten.

      Zumal die Argumentation, man zahle mehr, um 3 Tage früher zu spielen, auch totaler Blödsinn ist. Die Goldedition kauft man sich, um den Seasonpass gleich mit dabei zu haben und nicht des früheren Zugangs wegen.

  • Im Angebot bei Amazon könnt ihr nun Filme bei Prime Video für je 99 Cent leihen, wenn ihr Prime-Mitglied seid. Darunter Zombieland und Gemini Man.

    An diesem Wochenende gibt es wieder einige Filme bei Amazon b […]

    • Oder noch 1-2 Monate warten, dann kann man die 99 Cent Filme erfahrungsgemäss auch einfach so per Prime schauen, ohne nochmal draufzuzahlen.

  • Auf Amazon ist ein Bild von beiden liegenden PS5-Modellen aufgetaucht. Darauf ist zum ersten Mal die liegende PS5 Digital Edition zu sehen. Doch was spricht eigentlich für und gegen den Kauf der Digital […]

    • Wobei das Laufwerk beim spielen doch gar nicht aktiv ist, abseits der paar Sekunden beim Spielstart während der Discabfrage. Ansonsten ist die Bluray bei der PS4 doch nur noch ein reines Installationsmedium.

  • In Fallout 76 soll das Team-Spiel in Zukunft leichter werden. So könnt ihr euch mit Spielern zusammentun und euch den ein oder anderen Bonus sichern.

    Dieses Feature wartet auf euch: Wie Bethesda angekündigt h […]

    • Ich tippe auf “Aufbau”-Teams. 4 Int entsprechen in etwa +8% XP auf alles. Grade bei Events mit vielen Gegnern, wie Line in the Sand oder Uranium Fever, dürfte dadurch mehr XP bei rumkommen als die +100% beim Eventabschluss.

  • Im Blizzard Gear Store könnt ihr ab sofort die Diablo Lilith Statue und Figuren von Jaina und Sylvanas vorbestellen. Zudem sind Plüsch-Tiere reduziert.

    Es gibt Neuheiten im Blizzard Shop und Fans von W […]

    • Und 44€ für son winziges Plastikfigürchen, das noch nicht mal Handflächengröße eines erwachsenen Mannes hat… lächerlich.

      • Was ist daran lächerlich. Wenn die Figuren den Preis nicht wert wären, würde sie keiner kaufen.
        Bei der Sylvanas Statue bin ich auch am überlegen… entscheide morgen früh/Mittag ^^

  • The Division 2 griff hart durch und zog Glitcher per Bann aus dem Verkehr. Viele Spieler beschwerten sich danach auf den sozialen Plattformen, sie hätten zu Unrecht eine Strafe kassiert. Die Entwickler klärten a […]

    • Ein Rumgeheule wegen der Bannwelle…

      Viel lästiger fnde ich die Ankündigung das sie die 3 “BiS”-Items “anpassen” wollen. Basierend auf den bisherigen “Anpassungen” kann man wohl von ausgehen das sie da wieder komplett übers Ziel hinaus schiessen und die Teile bis zur Unbrauchbarkeit kaputt nerfen werden. 😕

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.