@loopius

Active vor 7 Monaten
  • Einige Diablo-3-Accounts wurden in den letzten Stunden aufgrund von Cheats gebannt oder vorübergehend geschlossen. Spieler bemerken den Effekt sofort in der Rangliste von Season 20.

    Was ist das für eine B […]

    • Ich persönlich werde den Run auf Platz 1 eines solchen Rankings in Videospielen nie verstehen. Ist das Gefühl so überwältigend, das zu schaffen und man hört nicht mal jemanden applaudieren? 😀
      Ich wünsche trotzdem allen “Fairplay”-Spielern viel Erfolg auf ihrem Weg nach virtuellem Ruhm.

      • Jeder hat ja so seine eigenen Ziele bei Videospielen, ich sammel alles und will so viele Achievements machen wie es mir möglich ist. Andere wollen Top X werden oder einfach ein wenig Daddeln 😂

  • Der Regisseur des Warcraft-Films hat verraten, welche Filme noch geplant waren und welche Story er mit der Trilogie verfolgt hätte.

    Der Warcraft-Film ist inzwischen ein paar Jahre alt und die meisten Fans […]

    • Ich kann mir gut vorstellen, dass sich zu diesem Zeitpunkt schon die meisten den Film im Story-Bereich von “World of” Warcraft vorgestellt haben und nicht mehr an die Strategie-Spiele dachten.
      Potential hat die Geschichte der Warcraft-Reihe, gerade Arthas sein Fall ist für mich eine der Videospiel-Geschichten, die vor vielen anderen in meinem Gedächtnis gespeichert ist.
      Bis auf Duncan Jones war es wohl für Niemanden ein Herzensprojekt, sondern ein reiner Versuch, mit dem Namen Warcraft nochmal Geld zu drucken. Schade drum, aber Danke für den einen Film, den ich gerne immer wieder mal anschauen werde.

  • Rocket Arena ist ein Arena 3v3-Helden-Shooter von EA für PC, PS4 und Xbox One, der an Smash Bros erinnert und spannende, kompetitive Spielmodi bietet. Wir stellen euch das Spiel vor, zeigen, was es besonders […]

    • Irgendetwas hat es an sich, muss ich sagen. 10 Maps und 10 Helden sind ja auch schon was an Inhalt.
      Natürlich ist es ein weiterer Heldenshooter, aber sagen wir mal so: wenn er Spaß macht, dann ist es egal, wie viele Vertreter es in dem Bereich gibt. Hat man das eine besondere Spiel, was den Nerv der Spieler trifft, dann hat man alles richtig gemacht.

  • Auf der EA Play 2020 wurde das neue Weltraum-Spiel “Star Wars: Squadrons” für PC, PS4 und Xbox One vorgestellt. Hier übernehmt ihr die Rolle verschiedener Piloten und liefert euch epische Raumschlachten.

    Das i […]

    • VR wird so langsam interessanter. Nach Half-Life: Alyx nun Raumschiffgeballer im Star Wars – Universum. Sieht von den gezeigten Szenen her schön aus. Vielleicht nutzen sie ja auch im Multiplayer KI-Bots als Kanonenfutter, damit beim 5 vs 5 ein Weltraumschlacht-Feeling aufkommt. Die zählen dann halt nicht beim Kill-Score 🙂

  • Sony erklärte nun, warum die PS5 so groß ist. Denn vor allem ein mögliches Hitzeproblem kann man mit der Größe der PS5 in den Griff bekommen. Denn die 7nm-Fertigung der PS5 sei zwar immens leistungsfähig, führt […]

    • Die Geräuschkulisse wird sicherlich in den ersten 2 Dritteln Lebensdauer der neuen Generation von PS eher moderat sein. Wenn dann die Spiele technisch wieder auf dem Weg zur nächsten Stufe sind, dann zeigt sich, was die Kühlung an “leise sein” zu leisten vermag. Wenn später dann irgendwann nochmal eine Pro-Version (Xte-Edition) erscheint, sollte dann nochmal ein besonderes Augenmerk auf die Lautstärke der Konsole gelegt werden. Weil, was meine PS4 Pro zum Schluss hier an Lärm veranstaltet hat, war nicht mehr ertragbar.

  • Im Rahmen der PC Gaming Show veröffentlichte Amazon einen neuen Trailer zum MMO New World. Darin ging es um das Kampfsystem. Doch einige Kommentare zu dem Trailer, auch hier auf MeinMMO, fallen eher negativ aus. […]

    • Kann man denn grafisch mit einem MMO an Grafikbomben wie z.B. FPS-Shooter herankommen? Welche technischen Hürden bringt das mit sich und welche Anforderungen braucht nachher womöglich der Rechner/die Konsole?
      Wie schon bei den Angaben von Mr. Verfaillie (?) im Interview mit Leya finde ich es gut, dass hier kein übertriebenes Blendwerk abgefeuert wird. In der Vergangenheit wurden oft die Trailer bzw. Spielszenen stärker kritisiert, die mit ihrem grafischen Upgrade zu Präsentationszwecken den Spielern ein falsches Bild vom fertigen Spiel vermittelten. Hier scheint das nicht der Fall zu sein, und schon werden die Stimmen laut, denen es nicht schick genug aussieht ^^
      WIe gesagt, ich bedanke mich bei jedem Entwickler, der mir einen “realistischen” Eindruck von seinem Werk vermittelt, sodass ich meinen Kauf nicht bereuen muss und dann auch mit mehr Spielfreude ins Game einsteige.

  • Mit The Invitation ist aktuell ein vielversprechender MMO-Shooter mit SciFi-Setting in der Mache, den viele noch gar nicht auf dem Schirm haben. MeinMMO zeigt, was hinter diesem ambitionierten Projekt steckt und […]

    • Absolut dieselbe Reaktion auch von mir. PvP in Verbindung auch noch mit Permadeath…nein Danke. Trotzdem weiterhin gutes Gelingen beim Entwickeln.

  • Genre: Open-World-MMO | Entwickler: Amazon Game Studios | Plattform: PC | Release: 25.08.2020 | Interview-Partner: David Verfaillie

    Amzon Game Studios enthüllte während der PC Gaming Show, dass New World s […]

    • Meine Vorfreude ist auch etwas gedämpft, aber ich schreibe das Spiel deshalb nicht ab.
      Was ich hier im Artikel gut finde, ist, dass nicht alles schön geredet wird, sondern auch klare Worte zum Umfang in Gameplay-Bereichen geschildert werden, die keinen Jubelsturm lostreten werden, aber nun mal dem tatsächlichen Stand zum Release (oder Beta?) entsprechen werden. Ich als potentieller Käufer kann dann etwas realistischer abschätzen, ob das Spiel zum Start hin schon etwas für mich ist oder nicht. Finde ich besser, als wenn ich mit falschen Versprechungen geködert werde. Außerdem weiß ich so auch, dass ich mich in Ruhe auf das Spiel einlassen kann, da bei zu schnellem Durchhetzen der Spielinhalte schnell auch das Ende und die Spielmotivation erreicht werden.
      Bedeutet, ich werde nichts auf diejenigen geben, die meinen, wenn sie nach 5 Tagen alles in Rekordzeit gesehen haben, sie müssten dann schlechte Bewertungen am laufenden Band raushauen. Das können sie gerne machen, nur ist das für MICH nicht DER Maßstab, an dem ich ein Spiel bewerte.

      Mit Amazon als Geldquelle und genug Motivation, das Spiel weiter zu optimieren und zu erweitern, denke ich, dass New World eine Chance hat, sich irgendwann zu profilieren und das nicht als WoW-Konkurrent, sondern einfach, weil es als eigenständig betrachtetes Spiel Spaß macht.

  • Warum gibt es so viele chinesische Bots auf den Realms von WoW: Classic? Ein Chinese packt aus und erklärt, was das große Problem ist.

    Wer gegenwärtig in World of Warcraft Classic unterwegs ist, der wird zu […]

    • Wo es Systeme gibt, wird es immer auch diejenigen geben, die diese Systeme unterwandern. Ist eine Eigenschaft der Menschheit, machste nix.
      Aber es zeigt auch, dass die Spieler nicht mehr die Zeit wie früher investieren können oder wollen. Das dürfte doch ein guter Tipp an alle Entwickler sein, sich diesbezüglich mal Gedanken zu machen, ob ein MMO wirklich so “farmlastig” sein muss in Zukunft.

  • Was hatten MMORPGs und MMOs früher, das heute im Jahr 2020 so schmerzlich vermisst wird? Es geht nicht um Balance, Content oder clevere Bossfight, sagt unser Autor Schuhmann. „Man hat sich damals ge […]

    • So sieht`s aus, die Community hat sich gewandelt. Gerade die großen Entwickler analysieren sehr aufmerksam die Spieler und deren Wünsche, denn das hilft ihnen, ein Spiel gewinnbringend zu verkaufen. Warum sollte man alles “casual” machen, wenn keine Tendenz in diese Richtung auf dem Markt sichtbar ist? Außerdem werden heutzutage so viel mehr Spiele veröffentlicht, als es noch früher der Fall war. Für WoW hatte man damals auch mehr Zeit, um sich drauf einzulassen, da nicht schon 4 andere gehypte MMOs auf der Schwelle warteten (zumindest in meiner Erinnerung :-)).
      Ich kann mir aber vorstellen, dass eine deutlichere soziale Relevanz auf einem Server eher motiviert. Ich sehe dazu aber aktuell immer nur Best-of-Listen für Speedrun von Endgame-Content als Möglichkeit, sich bei anderen bekannt zu machen und dann auch nur, wenn die Community das auf irgendeiner Seite im Internet präsentiert bekommt. Im Spiel selber wird das meines Erachtens oft nicht deutlich gewiesen (z.B. eine große Heldenurkunde im Stadtzentrum etc.).
      Ein MMO kann neben dem ganzen Kampf doch auch eine Art Stadtsimulator werden. Warum nicht sein eigenes Waffen- oder Rüstungsgeschäft als Schmied eröffnen und dann seine Waren an interessierte Spieler verkaufen, die diesen Beruf nicht ausüben? Oder ein von den Spielern gewählter Stadtrat, der für eine Woche (oder so) Entscheidungen zur Erweiterung oder Umgestaltung der Stadt trifft? Oder wie in “Elite Dangerous” eine Truppe von Helden, die als Unterstützung oder zum Schutz gerufen werden können. Es gibt doch genug Möglichkeiten, sich auch ohne Speedrun irgendwie bei den anderen Spielern ins Gedächtnis zu brennen. Ist das von der Entwicklung eines MMOs so schwierig, das zu implementieren?

  • Im Rahmen von „Find Your Next Game“ haben sich Leya Jankowski von MeinMMO und Julius Busch von der GameStar mit zwei Legenden aus der MMO-Branche unterhalten. Dabei kamen interessante Ansichten zur Geschichte der […]

    • Weil sich RPG einfach nicht wirklich lohnt bzw. es da kaum oder nichts gibt, was einen für RPG im Besonderen BElohnt.
      Ansonsten stimme ich dir zu. Es müsste ein speziell auf RPG zwischen den Spielern abgestimmtes MMO geben. LARP spielt man ja auch nicht alleine im Wald, sondern lieber mit Gleichgesinnten 😉

    • Geht mir auch so, der (Level-)Weg ist das Ziel 🙂 Viele jagen regelrecht durch die Level, um möglichst schnell im Grind-Endgame zu landen….warum? Für die könnte man doch eigens entwickelte MMOs kreieren, die von Anfang an quasi nur aus Engame-Grind-Inhalten bestehen. Dann müssen die armen Rusher nicht ihre Zeit mit dem Leveling vergeuden 😉

      MMOs sollen so viele Bereiche abdecken, die dann auch noch lange Zeit motivieren. Das ist einfach schwierig unter einen Hut zu bekommen bzw. benötigt es Zeit, dass alles dann auch noch aufeinander abzustimmen.

      Ein motivierendes Kampfsystem in einer stimmigen Welt mit einem lohnenden Auftrag vor Augen (der nicht etliche Stunden an Grind benötigt) ist für mich quasi der Antriebsmotor in einem MMO. Warum müssen die Kämpfe so einfach sein. Statt 20 Mobs für einen Auftrag zu erschlagen reichen doch auch eine handvoll, die dafür jeder für sich anspruchsvolle Kämpfe liefern.

      Ansonsten haben MMOs, wie alle anderen Spiele auch, damit zu kämpfen, dass die Community einfach überschüttet wird mit Spielen und viele vielleicht einfach nicht mehr wissen, was sie eigentlich an einem Spiel WIRKLICH begeistert.

      • Ja… aber ist die Levelphase der Grundkern eines MMOs? Gehört er dazu? Kann sein, wird sogar anscheinend geschätzt… aber wie viel Langzeitmotivation kreiert das? Und wieso rushen den so viele durch die Levelphase? Vllt sehen das eben doch viele so wie ich… Und fals ich richtig liege, dass die Masse eben meiner Meinung ist oder in die Richtung geht… Worauf sollte man den bei der Entwicklung Wert legen?

        • Die Frage ist einfach: Auf alles. Das Gesamtpaket macht ein MMORPG aus. Und es heißt ja nicht umsonst nach wie vor MMO!RPG! 🙂

        • Soll ich dir mal sagen, wie das in WoW früher war… die Levelphase dauerte länger, als heute der meiste Endcontent (bis zum nächsten Update). Und was hat man dann gemacht… ganz einfach… den nächsten Char hoch gespielt (oder gar ein anderes Game)!

          Bei der Entwicklung sollte man nach meiner Meinung beim Kern des Genres bleiben und schlicht jene, die etwas anderes daraus machen wollen als es ist, ignorieren. Sollen die halt was anderes Spielen gehen.
          Und würde es schaden? NEIN! Definitiv nicht. Die Leute die dann gehen würden… mindestens genauso viele würden bei WoW auch LOCKER zurück kommen deswegen.

          Wie ich es in ner anderen Antwort geschrieben habe… sollte man bei FIFA oder anderen Fußballspielen das Tore schießen entfernen, nur weil auf einmal viele Spieler sich beschweren, dass das keinen Spaß macht? Klingt ziemlich abwegig oder? Aber genau das macht ihr mit MMORPGs. Ihr beschwert euch so lange und massiv über die Kernelemente die das Genre überhaupt ausmachen, dass sie am Ende aufgeweicht oder gar ganz entfernt werden!

          • Ja früher war alles besser… und genau darum geht es… die Branche verändert sich und der Geschmack der Leute auch. Und den Vorwurf, so Leute wie du… kannst gleich wieder streichen. Nur weil du in MMORPGs das Leveln und Story gut findest, heisst dass nicht dass sich so ein MMORPG finanzieren lässt.

            Du hast bock einen Char nach dem andern durch die gleiche Story immer und immer wieder durchzuziehn… und das über Jahre? ok.. viele halt nicht…

  • Das MMORPG Elyon hört sich immer interessanter an, je mehr Informationen dazu veröffentlicht werden. Ihr solltet das Onlinespiel definitiv im Auge behalten.

    Was ist Elyon? Das MMORPG ging aus dem O […]

    • Jepp, ein weiteres Fernost-MMO. Dort wird sich das vielleicht lohnend verkaufen, aber ich sehe da auch keine strahlende Zukunft im Westen. Ich weiß nicht, warum es meine Aufmerksamkeit verdient hätte 😉 Dann noch PvP-lastig und….GRINDEN BIS DER ARZT KOMMT! Für mich eines der nervigsten Features in Spielen 🙂

      • Jup und in den den MMOs die du spielst RAIDEST DU BIS DER ARZT KOMMT. Bis auf Gelegentliche Bosse während eines Raids sehen ich KEINEN Unterschied zu Spielen wo man “nur” grindet! Außerdem dieses angewiesen sein und sich auf andere verlassen ist das größte Manko in Spielen mit Raids… Mal ein Beispiel: Der Healer hat mittendrin einen Disconnect oder muss (aus welchen Gründen auch immer) weg. Toll der ganze Schotter wieder von vorn. Da Raids (zumindest soviel ich weiß) nur begrenzt gelaufen werden können, hat sich dann dieser Raid für alle für eine Woche erledigt. Sehr geiles System (könnt ich fast heulen). Raids, Dungeons und Instanzen sind eine Lachnummer und sollten der Vergangenheit angehören. Wann wird das letzte Spiel erscheinen das auf so doofe Zeitfresser setzt? Ich weiß jetzt kommen alle die das anders sehen. Entwickelt euer Hobby mal weiter und bleibt nicht auf den Stand vom Jahr 2004.

        • Ob Raiden oder Grinden bis der Arzt kommt, alles nervig ab einem gewissen Maß.
          Lachnummer würde ich zu Dungeons etc. jetzt nicht sagen, aber ich gebe dir recht, dass sich Entwickler auch an Weiterentwicklungen bzw. neuen Wegen versuchen sollten. In “New World” wird das z.B. mit den Arenen in der Spielwelt gemacht. Ich weiß nicht, ob es ein neuer Ansatz ist, aber ich finds gut, dass es etwas ist, wovon ich noch nicht wirklich viel gehört habe. Ich bin jedenfalls interessiert.

      • Die werden ganz sicher nicht Hunderte Milionen in ein Projekt investieren das floppen kann. Die wissen selber das bisher noch keine Triple AAA Titel von dem Studio programmiert wurden. So wie ihr euch des vorstellt ist es als ob man einen Studio das bisher nur Browser games gemacht hat, 100 Mio. gibt und dann denkt “Jop das Geld wirds schon richten”. Ihr habt wohl alle einen Aluhut auf.

  • Der 23-jährige Profispieler Jian „Uzi“ Zi-Hao gilt als einer der besten Spieler der League of Legends aller Zeiten. Nun gibt er mit nur 23 Jahren seinen Rücktritt aus dem Profigeschäft bekannt. Sein Körper […]

  • Der Twitch-Streamer Marcel “MontanaBlack” Eris hatte sich in einem Livestream kritisch zu Call of Duty: Modern Warfare und dem Battle Royale Warzone geäußert. So liebt er das Spiel zwar, doch meint, dass P […]

    • Wenn jemand mit Beleidigungen wie “…..sohn” hier einen Artikel bekommt, darf doch auch jemand mit schlechter Rechtschreibung gehört werden, wenn er was entsprechendes zu sagen hat.
      Das Anliegen, dass auch “kleine” Streamer mit ihrer Meinung mal in den Vordergrund genommen werden, finde ich sehr nobel. Vielleicht gibt es da ja welche, die ihre Ansichten etwas besser belegen können, statt zu beleidigen.

      • Ja beleidigen müss nicht sein
        Ich gebe ihm nur recht was Cod angeht nicht die beleidigung und ich schreib nur mein Kanal auf youtub um bisle Werbung zu machen mehr nicht und ein Versuch ist es doch wärt es kostet doch nix

        • Mach du ruhig deine Werbung. Wie gesagt, dein Vorschlag, die “kleinen” Streamer mit cleveren Aussagen mal hier zu zeigen, finde ich gut. 😀

    • Wem man begegnet ist zufällig bzw. wird durch ein sog. “Matchmaking” etwas angepasst. Nach welchen Kriterien entscheidet denn dieses Matchmaking, wer mit wem zusammen spielt? Wenn diese Kriterien als Maßeinheit fix sind, dann kommt doch jeder zusammen, der diese Kriterien erfüllt, richtig?
      Ich persönlich habe lediglich als absoluter Anfänger das Gefühl, dass Neulinge keinen Einstieg unter “ihresgleichen” haben. Ansonsten ist es nun mal PvP-Shooter und wie bei jedem Wettbewerb gewinnt meistens derjenige, der das Game am besten beherrscht (Cheater mal ausgenommen 😀 )

  • Unzählige neue MMOs verlassen sich heutzutage auf Early Access, also den frühen Zugriff durch Spieler. Wie steht ihr zu dieser häufig umstrittenen Praxis?

    Worum geht’s hier? Der Early Access, also der fr […]

    • Wäre mal eine interesssante Frage an die Community: Wie seht ihr Spieler die Entwicklung der Gaming-Community? Ich sehe das nämlich auch so, dass wir als Konsumenten mit der Devise “Ich will schneller mehr, aber am liebsten günstiger und ohne qualitative Einbußen” uns oft selbst ins Unglück stürzen. Scheint aber leider (!) eine gewöhnliche Entwicklung in der Marktwirtschaft zu sein.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.