@loki

Active vor 1 Monat, 2 Wochen
  • In Destiny 2 haben Spieler einen Weg gefunden, wie ihr problemlos in nur einer Stunde auf Level 1.200 kommt. So lassen sich selbst die schweren Story-Missionen von Beyond Light alleine meistern, bei denen viele […]

    • Du sagst also, man kann schießen und laufen gleichzeitig. Wie sieht es denn aus, wenn man auch noch zielt, geht auch noch zusätzlich oder kann man da stehen bleiben?

    • Ich habe gestern den Sektor genutzt um mich von 1060-70 auf 1100 hochzuleveln für den ersten Bossfight. Hatte ich es mit 30-40 Lichtlevel weniger versucht, aber einfach zu hart auf die Fresse bekommen.

      Was wäre die alternative gewesen, ich hätte x Strikes laufen müssen, x Schmelztiegel Matches, x Gambit, oder x andere Aktivitäten die ich schon x mal gemacht habe. Der stumpfsinnige Grind ist nach wie vor für mich kein Content.

      Für mich macht es aber auch keinen Sinn mich auf das max. Level Cap hochzupushen und dann durch die neuen Aktivitäten zu rennen. Ich möchte gefordert werden, weder will ich es künstlich zu schwer haben, noch künstlich zu einfach. Ein gleichmäßiges Leveln mit der Story hat Bungie aber wirklich nur sehr selten gut hingekriegt.

      Ansonsten bin ich bis jetzt positiv vom Add On überrascht, mir gefällt aktuell noch das Setting der Levels. Irre kreativ sind sie bis jetzt auch nicht unbedingt, aber ich habe mal wieder Spaß mit dem Game.

      • Letztendlich wissen wir ja wie Bungie läuft, was sie als Content ansehen etc. Es überrascht mich einfach nicht. Ich find es einfach nur unnötig. Letztendlich wird es eine neue einfache Farmmethode geben um sich einfacher hochzuleveln. Das ist ja das “Gute” an dem Spiel, sie lassen genug Spielraum um das Spiel auszutricksen.

  • Das große Update 1.29 von Call of Duty: Modern Warfare & Warzone ist online und bringt eine ganze Menge Änderungen mit. Außerdem gehen die Warzone und CoD MW nun getrennte Wege. MeinMMO zeigt euch die Patch No […]

    • Ist vermutlich eher ein Feature für Warzone Ligen, oder für Turnierspieler bzw. Streamer. “Wenn ihr mit mir bzw. gegen mich zocken wollt, dann abonniert mich und ihr bekommt einen Platz per Zufall zugelost, bleibt im Stream um die Chancen zu steigern bla bla”.

    • Hatte das gleiche Problem, wurde nicht freigeschalten. Irgendwie war der aber auch relativ hässlich.

  • Für Destiny 2 ist heute, am 10. November 2020, ein besonderer Tag. Der Weekly Reset bringt heute nämlich nicht einfach nur einige neue Aufgaben, sondern auch die Dunkelheit mit sich und läutet mit dem Start der […]

    • Habe gestern kurz das Spiel gestartet. Habe mir die Zwischensequenzen angesehen, die erste Mission gezockt, mich auf dem Turm umgesehen. Bin ein paar mal in den Orbit gekickt worden. Das war dann das Zeichen dass ich vielleicht doch nicht am Patch Day zocken sollte, und vielleicht das schreiende Baby welches immer noch nicht gelernt hat wie es sich selbst wickelt und füttert.

      Warte noch das Feedback hier ab wie die Story ist und vor allem wie lange die Spielzeit ist. Auf den Season Pass verzichte ich. Habe die letzten beiden Seasons schon nicht gelevelt.

  • Am 2. November treten neue zusätzliche Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie in Kraft. Ihr könnt eure Konsolen-Vorbestellungen in den Läden aber trotzdem abholen. So ist aktuelle Situation.

    Was ist der “Loc […]

  • Bei Cyberpunk 2077 verglichen ehemalige Entwickler die Produktion bereits im Jahr 2019 mit der des Flops Anthem. Nach der erneuten Verschiebung werden die Parallelen deutlicher. Angeblich habe man die Entwicklung […]

    • Loki kommentierte vor 11 Monaten

      was sagt denn zb Fabian Döhla dazu, er ist ja der PR Manager für CD Red

  • Erinnert ihr euch noch an die Kühlschrank-Memes der Xbox Series X? Microsoft machte das jetzt wirklich und verschickte Kühlschränke, die aussehen wie riesige Konsolen, an Snoop Dogg und YouTuberin iJ […]

    • Loki kommentierte vor 11 Monaten

      Marketing kann die Xbox Crew einfach besser. Insgesamt finde ich das Konzept der Xbox inkl. Gamepass etc. besser.

      Mal schauen ob ich mir eine neue Xbox als Zweitkonsole mal kaufe.

      • Wrubbel kommentierte vor 11 Monaten

        Ich bin eher am überlegen mir den Ganepass für PC zu holen. Da spare ich mir die Box und habe mit Playsi und PC alles abgedeckt.

  • Bei Destiny 2 ist schummeln jetzt schwerer geworden. Das gefällt den Cheatern gar nicht. Die beschweren sich und haben kuriose Rechtfertigungen, sorgen damit aber für haufenweise Lacher.

    Warum sind die C […]

    • Loki kommentierte vor 11 Monaten

      Dafür haben wir auf den Konsolen mit Geräten wie Cronus Max Zen, XIM zu kämpfen. Je nach Config wird das Aiming sehr sehr vereinfacht.

      aber gut für die PC Zocker, was dort abging war nicht feierlich. So haben zumindest temporär ein bisschen mehr Ruhe

      • KingK kommentierte vor 11 Monaten

        Hast du vollkommen Recht, das habe ich jetzt nur nicht erwähnt. Mich nerven diese Eingabegeräte ebenfalls und ich merke in der Regel recht schnell, ob da jemand mit M+T spielt.
        Nen Clankollege sagt immer: das sind die, die am PC nichts reißen, also gehen sie den Konsoleros mit XIM auf den Zünder 😂

  • Der YouTuber und Streamer Aydan sprach auf Twitter über eine traurige Taktik von Profi-Spielern & Content Creators bei Call of Duty: Warzone. Um eine bessere Chance bei Turnieren zu haben, ziehen sie ihre K/D […]

    • Lässt das Spiel einfach über Nacht laufen und konfigurierst Maus bzw Controller und am nächsten Tag ist die KD niedriger. Du kannst auch einfach so schlecht spielen wie ich, dann ist die KD automatisch schlecht.

  • In Call of Duty: Modern Warfare sowie dem Battle-Royale-Modus Warzone wurden Accounts von Hackern übernommen. Um ihre Spielerkonten wiederzubekommen, verlangen sie größere Summen in Bitcoins.

    Was ist pa […]

    • Loki kommentierte vor 1 Jahr

      Tjo, Pech gehabt. Wer ein Passwort für jeden scheiss Service nutzt, der macht es sich eben viel zu einfach inkl. den Angreifern.
      Das Activision nicht schnell genug reagiert ist natürlich die Krönung.

  • Bei Destiny 2 finden die Spieler einen kuriosen Fehler, der sie zu meuchelnden Geistern und harte PvE-Aktivitäten leicht macht. Bungie schiebt dem Ghost-Mode nun einen Riegel vor.

    Das ist vorgefallen: In der […]

    • Loki kommentierte vor 1 Jahr, 1 Monat

      Emote deaktivieren = 10 Minuten
      Störende Bugs = Mehrere Stunden und Tage

      • Du meinst Monate, oder wurde das Gambit-Einfrieren etwa gefixt?

        • Jawoll! Ich hing da auch ständig zappelnd wie Cayde während der Kampagne in der Luft; man ist das nervig, wenn man gefühlt dadurch Freiwild ist. Gottseidank ist nach den ganzen Gambit-Matches für Prachtvoll nun erst mal Schluss mit dem Modus für mich.

          Dafür habe ich dann im Tiegel auf die Mütze bekommen. Und das ganz ohne Einfrieren. War aber lustig zu sehen, dass aus dem normalen Quickplay augenscheinlich ein Proplay geworden ist…und Matchmaking hatte ich auch irgendwie deutlich schneller in Erinnerung.

          • Wird ja künftig noch besser, wenn Dich Deine Gegner dank Stasis “einfrieren” werden.

            Nichts tun zu können ist für mich die ekelhafteste Spielmechanik, die es gibt.

            • Da bin ich bei dir. Diese erzwungene Passivität hat mich schon in anderen Games genervt und ist m.E.n. etwas, was getrost in die Tonne getreten gehört.

              Aber wie erfuhr ich gestern bei VeneroTV? Luke Smith mag unheimlich gerne WOW. Da kriegen wir dann bestimmt auch bald noch mehr Einfrierzauber, Heiltränke und übrigen MMO-Schnickschnack. Hey, ‘nen Hexenbesen zum Reiten haben wir ja schon. Und der Durschnittswarlock sieht sowieso aus wie so’n Heiler mit Rosa-Tütü-Ballkleid (so wie meine Warlockdame)

              Wir werden allerdings sehen, wie sich dies auswirkt ingame. Wenn ich dann zukünftig ständig wie so ein Schneemann im Vorgarten verweilen muss, sinkt bei mir ganz schnell die Spielfreude.

              Oder ich knall einfach 0 Mobilität auf die Jägerin (ich weiß, geht nicht….); die muss ja dann nicht mehr hüpfen und ich habe mehr Spielraum für andere Stats. 😀

              • Mit der Daitorobe (aus dem Dungeon, da steht Daito drauf, habe aber den offiziellen Namen gerade nicht im Kopf) und nem Schwert (Nicht das neue von Final Fantasy, sondern ein richtiges Schwert) sieht ein Warlock aus wie ein Schwertmeister.

          • Selbst mir war der PvP die letzten beiden Abende zu heftig und demotivierend. Bin ja seit dem Urlaub bissl aus der Übung und generell etwas unkonzentriert, weil auf Arbeit wieder die 120-Prozent-Phase angebrochen ist. Naja, meine PvP-Buddies haben Spaß, da es für sie entspannter wurde, Durchschnitts-PvPler haben es tendenziell schwerer. Mir fällt es aber auch gerade schwer, mich richtig zu motivieren und rein zu hängen. Da passieren mir haufenweise blöde Fehler. Es liegt also definitiv auch an mir. Ich würde gerne neue Loadouts probieren, bin aber ein zu schlechter Verlierer. 😅 Heute mach ich wohl den letzten Versuch, bevor ich mich ne Weile komplett ins postapokalyptische Seattle verabschiede. Hab ich Spaß, drehe ich vorher jeden Abend ein paar Runden im Schmelzi, wenn nicht, halt nicht. 🙃

            • Na ja, war wohl das eine oder andere Bierchen mit im Spiel. Hatte was zu feiern. Destiny war nur an, weil ich noch 33 Hüterkills mit leicht dusligem Kopp machen wollte. Nach 2 Runden war dann auch mal gut. Und ja, ich bin beratungsresistent…HC, Graviton und irgendwas Schweres (was eh egal war, weil dir jeder Hamster auf Speed die Muni wegschnappt. Ich warte ja noch auf so’n Emote, wo die Hüter die Kisten mit angehobenem Bein als “MEINE!” per virtuellem Piepmatz markieren…)

              Insofern darf und werde ich mich nicht beklagen. Ich war wirklich mies. Was mir dennoch auffiel, waren

              a) Die extrem guten Gegner. So schnell konnte ich noch nicht mal gucken wie ich tot war (und auch wenn ich nicht gerne PVP in Destiny spiele…in weit über 10 Jahren CS, COD & Co. habe ich mich eigentlich nicht ganz so dusslig angestellt),

              b) dann noch das kuriose System bei Spawnpunktem, was manchmal nur noch Kopfschütteln auslöst, und

              C) eine Map, die ich noch nie im Leben gesehen, geschweige denn betreten habe.

              Fazit: Was willst da schon ausrichten gegen irgendwelche Crack?. Insofern alles gut. Der Modus war eher notwendiges Übel, was ich schnell abhaken wollte

              In dem Zusammenhang finde ich übrigens das Zitat mit der besseren Verbindungssuche in Kombination mit DIT witzig (“Dadurch vergrößert sich die Auswahl bei der Spielersuche für die übrigen Playlisten und macht es einfacher, Spiele mit besseren Verbindungen zu finden”). Man könnte ja annehmen, dass man einfach mal ein paar neue (!) Mapvariationen und Modi schafft, um User langfristig zu binden. Nö, damit die Verbleibenden schneller zusammenfinden, streicht man einfach mal zig Modi und Maps. Clever. Man muss es nur in eine schöne Wortblase verpacken, dann kommt es positiver rüber.

              Mal davon ab; gibt es eigentlich noch mehr als nur drei Waffen in der Auswahl mit denen irgendwie alle spielen? Wer braucht also eine Diskussion über fehlende Auswahl durch Sunsetting? Benutzen doch eh alle den Kram wie immer. 😉

              • Bis vor kurzem fand ich die gegnerischen Loadouts noch sehr vielfältig und die AR-Meta hielt sich zurück. Mittlerweile sind aber die meisten wieder mit Beschwörer/Magenknurren und Primär-Pumpe/Sniper unterwegs. Der Rest mit Felwinter und dem Vorwärtspfad/Suros. Das ist schon echt anstrengend. Hab ein wenig herum probiert mit Granatwerfer und Lumina/Dorn oder viel mit Teufels Ruin gespielt. Aber die Gegner sind mittlerweile meist so anspruchsvoll, dass ich zum Selbstschutz irgendwann auch einfach wieder zur Meta gegriffen hab. Das ging zwar dann meist ganz gut aber ich wollte ja eigentlich bissl locker im Quickplay herum experimentieren. Und das macht mir gerade nicht wirklich Spaß. Wenn ich andauernd eine verpasst bekomme, weil mein Gegner entweder viel besser als ich ist oder ich zu doof bin, mit meinem neuen Loadout umzugehen, hab ich nach zwei oder drei Runden die Nase voll. ^^ Ich hoffe ja immernoch, dass mit dem DLC auch noch genug Neues hinzu kommt. Schauen wir mal.

                • Die Dornspieler sind auch viele und das ist absolut Meta.

                  • Mir begegnen Dornspieler eher selten. Aber stimmt schon: Wenn man sich auf YT umschaut, gehört sie, spätestens seit Einführung des MHD, zur Meta – vor allem am PC. Ich habe lange gebraucht um sie unter Kontrolle zu bekommen, da ich früher auch kaum HC gespielt habe. Mittlerweile ist sie zu meiner Lieblingswaffe avanciert und wird meist auch gespielt, wenn ich beim Herumprobieren zu sehr auf die Mütze bekomme. ^^ Mit Meta meine ich die Kombi 600er-AR + Pumpe/Sidearm/Sniper. Obwohl Sniper in meinen Spielen verhältnismäßig selten geworden sind. Es gibt eigentlich kein Match im Quickplay, wo nicht mindestens die Hälfte der Mitspieler in dieser Kombi herum springt. Ich hab mich ja gestern fast schon gefreut, als wir ein anstrengendes Match gegen eine Horde Spurgewehrrambos gespielt haben. Die waren absolut ekelig und immer zu viert unterwegs aber wenigstens war es mal was neues. XD Ich mache keinem Metaspieler Vorwürfe. Man spielt, was gut funktioniert. Geht mir oft genug selbst so. Leider ist halt das Experimentieren momentan echt schwitzig, weil ich den Eindruck habe (rein subjektiv), dass sich der Durchschnitts-Skill deutlich gesteigert hat. Gestern war es ok, wir haben ein paar spaßige Runden gespielt. Aber spätestens am Donnerstag, wo sich ein guter Teil der überschaubaren Spielerbasis nicht mehr auf die Trials konzentriert, wird´s bestmmt wieder heftiger. Und solche Matches wie gegen die Lasergang (übrigens auch alle in Osiris-Vollmontur) wird´s halt immer geben. Ich hab mich gestern echt gefragt, ob die mit dieser fiesen Spielweise, wo du immer von mindestens zwei Seiten gelasert wirst, auch in die Trials gehen. Da hilft wohl nur noch Abstand und gute Sniperskills. ^^

                    • Antiope kommentierte vor 1 Jahr

                      Achso. Ja ich spiele ja am PC und da sehe ich Pistolen/Sidearms selten und Handfeuerwaffen (auch Dorn) häufig, Pumpe omnipräsent, genauso häufig SSG und die 600er ARs, auch diverse Spezialgranatwerfer, allen voran Dürresammler und Gipfel. Das wars eigentlich alles andere sieht man kaum, wenn man Heavy außen vor lässt.

                      Geht mir auch so mit dem verbindungsbasierten Matchmaking. In Eliminierung hatte ich 24 Kills und damit mehr Kills als alle Spieler zusammen, meine Mates hatten 1 Kill und 2 Kills, die Gegner so 8, 7 und 5. Und dann am nächsten Tag drei Spiele wo ich mit ner 0,5er bis 0,8er KDA und gerade mal 8 bis 12 Kills (in Kontrolle wohlgemerkt) rausgeprügelt wurde von den Spielern mit 40+ Kills und 5+ KDA.

                      CBMM hat nur dazu geführt, dass Nichtmeta kaum noch stattfinden darf. Und Lagger gibt es nach wie vor. Sehr viele sogar.

  • Spieler bauen aktuell so fleißig wie nie die Welt von Destiny 2 als Klötzchen-Version in Minecraft nach. Auf die Hüter wartet ein kompletter Destiny-Server, inklusive wöchentlichem Besuch von Xur, aus […]

    • Loki kommentierte vor 1 Jahr, 1 Monat

      Psst als “Geheimtipp, einfach mit der Wahrheit die gegnerischen Hüter wegballern. Leicht unfair, macht aber unglaublich viel Spaß.

      Sag mal Millern, hast du mich aus der Freundschaftsliste gekickt, oder habe ich dich ausversehen gekickt? 😀

      • Ja ich Trottel…das war dann ein Unfall. 😆

        Ich bin in der FL verrutscht, und habe einige User aus Versehen mitgelöscht, weil ich aufräumen wollte. Du bist nicht der erste, der mich darauf “aufmerksam” gemacht hat.

        ich schick dir gleich mal ne neue Anfrage.

        btw., Wahrheit habe ich mir auch schon mal zurechtgelegt; wollte sie heute (ich logge mich nach Feierabend mal ein…) auf zumindest 1050 infundieren. Dann werde ich danach wohl mal ein wenig Gambit spielen. Ich habe aber auch gute Erfahrungen mit Schlechtes Omen während der 10 Matches gemacht. Ich hatte ja die Graviton-Lanze ausgerüstet, daher war der Exo-Slot belegt. Aber zur Not geht auch meine gute alte Krönungsansprache als Leere-Impuls; oder eben ‘ne Letzte Verdammnis.

        Aber viel lustiger statt Raketenwerfer-Geballer war es, direkt nach dem Invaden Spektralklingen zu aktivieren und unsichtbar hinter irgendwelche Hüter zu rennen und sie mit R2 niederzustrecken. Habe mich tw. gefreut wie ein kleines Kind, wenn die da so ahnungslos vor sich hinballerten (auf die NPC) und mich nicht kommen sahen…irgendwie gemein von mir.

        Ich verstehe nun auch, warum viele im PVP so ablästern, wenn sie über Jäger/Nachtpirscher sprechen. Tja, mir macht’s immer mehr Spaß, mal nach Monaten Revolverheldin nun den Fokus gewechselt zu haben. Hängt aber auch damit zusammen, dass ich sowohl eine Graviton-Buße als auch eine Gwisin Panzerweste mit jeweils 68er Werten gedroppt habe. Da geht dann schon ordentlich was in den Gesamt-Stats.

        • Loki kommentierte vor 1 Jahr, 1 Monat

          Kein Stress, wie gesagt, ich habe vor kurzem auch mal „aufgeräumt“ in der FL 😂. Aktuell bin ich aber auch wirklich selten in D2. Vom PL bin ich glaub ich 1010 oder so.

          Subtiles Unheil kann auch noch ganz gut funktionieren. Die Wahrheit garantiert aber ein paar Kills.

  • Destiny 2 bekommt bald eine neue Waffe, die schon jetzt Vorschusslorbeeren einheimst. Ein Fachmann erklärt, was die Auserwählte des Reisenden so stark machen soll.

    Diese Exo-Waffe kommt: In Season 11 e […]

    • Die Bling Bling Optik von Calus ging ja schon sehr in die Richtung ;).

      • Na dann ist’s ja schön, dass wir den leicht narzistischen Bruder von Jabba The Hutt bald in den DIT verfrachten dürfen!

        Ich hab ja nix gegen so manche Bling-Bling-Optik. Ich frage mich dann immer nur, inwieweit dies mit dem Handlungsbogen heraufziehender Dunkelheit so unter einen Hut zu kriegen ist. Denn statt das wir mal endlich einen komplett schwarzen Shader erhalten würden (!), kriegen wir wieder nur Glüh-Krempel, der so aussieht, als wäre ich beim Weihnachtsbaum-Dekorieren mit der Lichterkette in die Nordmann-Tanne gerauscht!

        Na lassen wir uns überraschen ab Saison 12 ff. Ich hoffe nur, dass Bungie das Motto “Eisplanet” nicht so interpretiert, dass wird zukünftig Sparrows fahren, die wie ‘ne rauchende Cornetto-Waffel aussehen…

        • Tagsüber ein Hüter der die Galaxie rettet
          Nachts sind wir Go Go Boys oder Girls und sorgen in den Clubs für Stimmung. Das würde auch erklären, wieso wir so viele Tänze können.

          • Nicht umsonst gab es in D1 ja die Jukebox unten im Keller 😆

            Stand da eigentlich irgendwo noch ‘ne Chromstange rum, an der man hätte tanzen können?

  • Für viele Hüter geht das Duell zwischen Destiny 1 und Destiny 2 zugunsten des Erstlings aus. Der bekannte Experte Datto hat da aber eine andere Ansicht und erklärt uns, das wir uns nicht ganz richtig er […]

    • Ich kenne so dermaßen viele Leute die spätestens nach The Darkness Below aufgehört haben zu zocken, weil der Grind unglaublich hart war, die Droprate so unglaublich vom Luck abhängig war, und man für jeden scheiß Materialen benötigt hat. Dennoch hatte D1 dieses gewisse etwas, was mich gefesselt hat.

      Ich hätte gerne D2 gesehen auf der Basis vom Eisernen Lord DLC. Da hat mir D1 inkl Balancing am besten gefallen. Mit Forsaken hat D2 mächtig aufgeholt und ich spiele es immer noch sehr gerne.

      • Aber die die nach 3 Monaten noch da waren, waren dann die Leute die Destiny zu einer der größten Communitys gemacht haben^^

        Gerade dieses “Luck” hat mich dazu gebracht Raids zu zocken, ja sogar 30 Strikes zu laufen damit ein Exotic Drop dabei war

        Komischerweise mag ich jeden Strike von D1 lieber als von D2^^

        Naja allein schon die aufpolierte Grafik stört mich ungemein, außerdem noch die quitsch bunte Atmosphäre in D2

        Ach das ganze System in und um Destiny 2 passt mir nicht, ist quasi wie Taniks, er kommt jedes mal wieder und wird dabei immer schlechter

  • Eine Frau erzählt, dass ihr Sohn innerhalb von 17 Tagen rund 17.500€ an Twitch-Streamer wie Tfue (Fortnite) oder Profi-Sportler gespendet hat. Die haben das Geld wahrscheinlich nicht nötig, aber das ist jetzt tro […]

    • Nehmen wir einfach mal die Mutter wäre alleinerziehend und arbeitet rund um die Uhr.Möglicherweise hat sie auch noch 2-3 Jobs, was in den USA nicht unüblich ist. Technisch nicht auf dem höchsten Level. Zusätzlich einen Sohn welcher Probleme hat, möglicherweise Mobbing, möglicherweise unzufrieden mit sich selbst, absolut keine Freunde.
      Dann nehmen wir mal an, dass die Streamer ihm ein Gefühl von Freundschaft geben und ihnen das zurückgeben möchte. Da höhere Beiträge genannt werden sieht er die Chance von seinen Stars erkennt und benannt zu werden und sich sozusagen näher zu denen bewegt.

      Wir haben absolut keine Ahnung was bei dem Jungen los ist bzw. bei der Mutter. Ich halte es für zu einfach der Mutter die Schuld in die Schuhe schieben zu wollen. In dem Alter hatte ich meine komplette Verwandtschaft technisch komplett überholt. Ich hätte weiß gott alles machen können, wenn ich die Rechner repariert habe. Zugangsdaten etc konnte ich alles easy auslesen. Zusätzlich noch veraltete Software usw usw.

      • Du hast daraus nun eine dramatische Geschichte entwickelt – ob das wirklich so oder so ähnlich abgelaufen ist wissen wir nicht – man kann(muss) aber, auch wenn man selbst viel arbeiten muss, seinen Kinder eine gewisse “Basis-Erziehung” mitgeben – und wenn ich meinem Kind sage, dass es nur das Geld ausgeben soll, was auf der Karte zur Verfügung steht gehe ich davon aus, dass mein Kind sich auch daran hält. Und wenn meine Tochter z.B. psychische Probleme hätte behaupte ich jetzt mal, dass ich als aufmerksames Elternteil schnell merke wenn etwas nicht stimmt. Meine Eltern haben sowas auch immer sofort gemerkt.

        Zu dem von Dir geschilderten Gedankenspiel: Es gehört schon eine gehörige Portion kriminelle Energie dazu die Theorie “Bei Verwandaten die Zugangsdaten auslesen und wer weiß was machen” dann auch in die Tat umzusetzen. Ich bezweifle auch das Teenager, die nicht absolute Technik-Cracks sind, z.B. Bankzugangsdaten einfach auslesen könnten, damals wie heute.

        • Der Tag wird kommen da wirst auch du mal Kinder haben und auch dein Kind wird irgendeinen scheiß machen, andere Kinder prügeln, klauen oder sonst was. Das wirst du nicht verhindern können, ganz egal wie gut deine Erziehungsmethoden sind. Nach deiner Definition von Erziehung hast du dann versagt, macht keinen Sinn oder? Und dann sagst du ja selbst, ob das so oder so ähnlich abgelaufen ist wissen wir nicht. Aber hauptsache obowhl wir hier gar keine hintergrundinformationen haben, gleich schlechte Erziehung vorwerfen und von moralischen Kompass sprechen. Ich will mich nciht streiten aber du bist doch selbst nciht erwachsen oder? Es gibt keine Blaupause für Kindererziehung, es passieren auch einfach Dinge ausserhalb des elterlichen Einflusses, dazu kommt das Kinder einfach auch Kinder sind, so ist das halt.

          • Lustig – Ich habe bereits Kinder. Natürlich gibt es Dinge außerhalb des elterlichen Einflusses – es ist aber von der Gewichtung her etwas anderes, wenn meine Tochter z.B. ne Zeitschrift im Supermarkt klaut oder 17.000 Euro. Wobei ich mir sicher bin (aufgrund unserer Erziehung), dass Sie bei beiden Dingen weiß, dass es falsch ist.

            Wie Kinder/Teenager damit umgehen, ob Sie ein schlechtes Gewissen haben oder danach weitermachen und wie offen Sie mit Ihren Eltern reden – das liegt alles durchaus an der Erziehung und dem, was man seinen Kindern vorlebt. Das Kinder Dummheiten machen – geschenkt – hab ich auch, jedes Kind /jeder Teenie testet seine Grenzen aus und macht mal etwas verbotenes.

            Wenn man aber (sagen wir mal) 15 Jahre alt ist und seinen Eltern/seiner Mutter, die mehrere Jobs braucht um die Familie zu versorgen, im Laufe so kurzer Zeit 17.000 Euro klaut stimmt etwas mit der Erziehung und der Grundeinstellung des Kindes nicht – und bei dem Standpunkt bleibe ich auch. “Hab ich nicht gemerkt” zählt da für mich nicht.

            • Wenn man aber (sagen wir mal) 15 Jahre alt ist und seinen Eltern/seiner Mutter, die mehrere Jobs braucht um die Familie zu versorgen, im Laufe so kurzer Zeit 17.000 Euro klaut stimmt etwas mit der Erziehung und der Grundeinstellung des Kindes nicht – und bei dem Standpunkt bleibe ich auch. „Hab ich nicht gemerkt“ zählt da für mich nicht.

              Woher willst du wissen wie alt das Kind ist und wie dessen geistige Reife ist. Der Kerl kann genausogut 10 oder 11 sein aber die Reife eines 8 Jährigen haben. Er kann genausogut einfach ziemlich dumm sein und bestimmte Dinge nicht verstehen. Vllt wurde er ja auch nach den ersten 2-3 Spenden einfach süchtig, wäre nicht der erste. Du weißt doch gar nicht das wie und warum. Aber klar bieg dir die Dinge so wie du das brauchst damit du dir auf die Schulter klopfen kannst und von dir behaupten kannst ein so guter Elternteil zu sein.

              • Was willst du mir damit sagen? Das für dich spekulieren okay ist, für andere aber nicht?

                Ich hoffe ich kann mir später auf die Schulter klopfen und sagen “alles richtig gemacht, mein Kind ist gut geraten.” – wäre auch schlimm wenn man als Elternteil dieses Ziel nicht verfolgen würde.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.