@llls7ylolll

Active vor 10 Stunden, 47 Minuten
  • In Destiny 2 veröffentlichte Bungie das erste TWaB für 2022 mit einem kurzen Überblick über kommende Änderungen. Eine Änderung wird jedoch gar nicht positiv aufgenommen, denn sie ändert den Mechanismus, wie ih […]

    • Wow also noch ein Mod Slot weniger für einen mod der eine Mechanik ermöglicht, die schon passiv auf Meisterwerk Waffen war.
      Wahrscheinlich noch mit einer Kapazität von 5, damit man den Helm ja nicht vollbekommt mit mods.
      Aber man muss sagen BungiEA hört auf die community. Nur drehen sie die wünsche durch den Fleischwolf, packen sie in den mixer, werfen dann alles weg und machen ihr eigenes Ding.

  • Indiana „Froskurinn“ Black (30) war 6 Jahre lang eine Kommentatorin für die europäische und chinesische Liga von League of Legends. Jetzt hat sie einen neuen Job in den USA. Dort prangerte sie in einer Live- […]

    • Halleluja!
      Dann können wir auch direkt das Wort Hunger abschaffen und die Hungersnot in afrikanischen Ländern wäre damit dann auch überwunden 😉

    • Hier sehe ich wieder 3 Fraktionen
      1. Fraktion: Alles, selbst berechtigte Kritik, gegen Frauen ist sexistisch
      2. Fraktion: Sexistische Taten und Kommentare sind sexistisch. Berechtigte Kritik und Meinungen sind Kritik und Meinungen
      3. Fraktion: Die Frauen sollen sich nicht so anstellen, wenn man sie sexistisch beleidigt und der Spruch ist überhaupt nicht sexistsich.

      1. Und 3. Fraktion sind zwar die Minderheit machen aber die größten Probleme.

    • Klarnamen nicht unbedingt.
      Jeder sollte einen Account haben, der an dem perso oder ähnliches gebunden ist und mit dem man sich dann im Internet anmelden muss. So kann man irgendein Namen wählen, ist aber nicht anonym, da man den Account auf eine Person + ihre Daten zurückverfolgen kann. Natürlich kann das nicht jeder machen, sondern nur berechtigte Personen.

      • Ah und wer entscheidet wer berechtigt ist? Nur wer politisch konform ist? Nur wer keine Vorstrafen hat? Nur wer mindestens 100.000 im Jahr verdient? Du siehst was die Problematik an der Idee ist?

        • Wie wäre es mit Strafverfolgungsbehörden wenn es zu bunt wird.

          Mit der Berechtigung meint unser Vorredner vermutlich übrigens denjenigen der die Daten auslesen kann, nicht wer sich einen Account zulegen kann.

        • Zb dafür geschulte Personen. So etwas wie die Internetpolizei.

        • Ich hätte jetzt auf sowas wie Polizei getippt.

        • Mal davon abgesehen, dass der OP wohl etwas anderes meint ist es ja kein Problem als “Berechtigungsgrundlage” ein Deutschland- bzw EU-weites oder international gültiges Ausweisdokument zu verlangen. Kinder und Jugendliche wären davon nicht ausgegrenzt da es den Perso schon ab 16 gibt, Kinderausweise oder eben die Anmeldung über die Eltern.
          Es ist also gar nicht mal eine sooooo große Problematik.

  • Die Streamerin Danyell „TheDanDangler“ Lanza hat auf Twitch einen Bann kassiert, weil sie sich eine Serie im Fernsehen angeschaut hat. In der Folge des Banns erklärte die Streamerin von Call of Duty: Warzone ihre […]

    • Die sagte, sie werde aufhören auf Twitter zu posten. Es sei einfach zu viel Hass und Gemobbe auf der Plattform. Das könne für niemanden gesund sein.

      Natürlich ist es Hass und Gemobbe immerhin sind sie ja nicht ihrer Meinung. Es gibt nur positive Kritik. Negative Kritik ist Hass, purer Hass.

      Oh nein die armen Streamer wissen nicht wann sie aufhören sollen? Das nächste mal muss das ein User anmerken, zum Streamer nach Hause fahren, ihn ins Bett bringen und noch ein gute Nacht Küsschen auf die Stirn geben.

      Das Problem hat jeder selbständige. Das Geld kommt nur wenn man aktiv ist. Traurig was einige bis viele Leute denken, wo das Geld herkommt und wie man es verdient.

  • Die schlechte Situation von Battlefield 2042 nimmt kuriose Ausmaße an. Das Spiel hat so große Probleme in Sachen Performance und Spieler-Begeisterung, dass es offenbar ein anderes Problem löst: die Cheater. Me […]

    • Eine kreative Lösung gegen Cheater.

      Ich muss sagen, je mehr ich solche news über BF2042 lese desto mehr wächst meine Schadenfreude gegenüber den Vorbestellern.

  • Ein Twitch-Stramer hat in einem Stream gesagt, er werde Heterosexuelle vernichten. Dabei bezog er sich offenbar darauf, sie in Mario Kart zu schlagen. Allerdings wurde er für die Aussage wegen „Hassrede“ von der […]

    • 1. Kann es sein, dass der weiße heterosexuelle man das Symbol von Hass und Intoleranz ist?

      2. Wie soll man twitch und ihre Regeln ernst nehmen, wenn sie nach jedem Shitstorm den schwanz einziehen und den Bann wieder aufheben?
      Naja man kann sie sowieso nicht ernst nehmen, wenn man sich anguckt wie unterschiedlich die strafen für große Streamern im Vergleich zu kleinen Streamern ausfallen.

      Naja auf jeden Fall schon zu sehen, dass der Hass nicht nur aus einer Ecke kommt, so wie einige (im Artikel) behaupten.

  • Spieler packen sich gerne kommende Spiele vor Release auf die Steam-Wunschliste. So kann man erkennen, auf welche Games sich die Spieler im Voraus am meisten freuen. Zum Beginn von 2022 ist jetzt ein neues Spiel […]

    • Verstehe ich das richtig?
      Wenn ich jemanden helfe einen Boss zu besiegen, kehre ich dann nicht mehr in meine Welt zurück sondern kann dann mit dem anderen Spieler weiter seine Welt erkunden bis ich gehe oder der host mich kickt?

      • Nein, leider kickt es den Koop-Partner immer noch raus, wenn der Boss besiegt ist. Aber es ist sowohl was die Ressourcen angeht als auch vom Prozedere einfacher als noch in den Souls-Spielen oder Bloodborne, wieder zusammenzufinden.

        • Ok schade.
          Das wäre eigentlich mein größter Wunsch bei elden ring, dass man alles zusammen von Anfang bis Ende erkunden kann und jeder den Fortschritt bekommt.

          • Bin da bei dir. Bei den Souls-Spielen hab ich Koop eigentlich immer vermieden, weil ich die Spiele aus eigener Kraft packen wollte (und die tolle Atmosphäre IMO im Koop etwas kaputt geht). Aber weil Elden Ring Open-World ist, wollte ich beim wiederholten Durchspielen mehr auf Koop setzen.

            Doof, dass es etwas umständlich ist, aber es ist ja möglich.

        • Ich fand genau das immer interessant. Ich habe hunderte von Stunden im pvp im Wald von ds1 verbracht und paar coole Japaner kennen gelernt (auch wo sie ihre Zeichen zum beschwören legen). Hat was Geheimnisvolles. Auch finde ich das gefühlt nachdem man nen Boss zu zweit gelegt hat plötzlich wieder alleine und relativ hilflos zu sein einfach souls like. freue mich riesig auf das Game (gab nach Platin in allen souls Games leider nix mehr was mich gereizt hat) und hoffe dass es ned zu casual wird

  • Bei Battlefield 2042 wird die Kritik am Spiel immer lauter und wütender. Ein Post des Entwicklers Andy McNamara brachte das Fass in den letzten Tagen zum Überlaufen. Die Mods des Subreddits überlegen jetzt, di […]

    • Trotzdem werden die Leute, die BF2042 vorbestellt haben und jetzt total unzufrieden sind, das nächste BF vorbestellen sobald es verfügbar ist.
      Wenn man schon rummault dann soll man daraus auch etwas lernen.
      Da fällt mir immer wieder die Szene von family guy mit James woods ein.
      Oh da liegt was süßes
      Oh da liegt was süßes
      Oh da liegt was süßes
      Und in der Falle.

  • Welche kostenlosen Shooter sind gerade angesagt? Wir haben uns die Auswahl der Gratis-Shooter angesehen und 10 Favoriten gekürt, die ihr nicht verpassen solltet. Viel Spaß bei unserer MeinMMO-Auswahl der besten F […]

    • Hab vor ca. 1 Woche wieder mit Warframe angefangen. Es macht einfach Bock. Man hat viel zutun, es gibt ein riesiges Universum und das alles kostenlos. Wie können die sich nur über Wasser halten? Rhetorische Frage.

      Auf jeden Fall können sich einige (geldgeile) Firmen eine Scheibe abschneiden.

      • Nico kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

        in dem sie quasi waffen, skins, effekte, cosmetics etc verkaufen?

        • ImInHornyJail kommentierte vor 1 Woche

          Wie gesagt war ne rhetorische Frage aber ja. Dennoch kann man sich (fast) alles erspielen ohne nur ein Cent zu investieren. Dauert dann halt nur länger

      • Furi kommentierte vor 1 Woche

        Ich spiele es jetzt seit ca. 3 Wochen und bin mittlerweile ziemlich geflasht. Macht echt Laune, die Community ist absolut top, aber leider ist der Einstieg brockenhart.

        DE verdient durch Prime Access und Platinum wahrscheinlich genug^^

        • ImInHornyJail kommentierte vor 1 Woche

          Ja der Einstieg ist brutal und schreckt viele ab.
          Platinum kannst du dir aber auch so besorgen ohne geld zu investieren. Du verkaufst einfach das Zeug aus den Relikten

          • Könnte man ja… Mir ist das aber zu blöd. So ein Teil bringt vielleicht 5-10 Platinum und dafür dann im Markt einstellen und immer wieder zum Handeln, meh.
            Wenn ich was haben will, kauf ich’s mir halt einfach.
            Außerdem brauchst als neuer Spieler eh erstmal alles selbst.

            • Wenn du das so siehst…ok.
              Es gibt auch viele andere Sachen, die auch 20+ Platinum wert sind und da du irgendwann sowieso Relikte farmst bekommst du so oder so vieles doppelt.
              Ist halt nur ein Rat von jemanden, der schon bisschen Erfahrung in warframe hat und auch auf den Geldbeutel achtet.

              • Versteh schon 😉
                Denk mal, wenn man mal einen Großteil der Ausrüstung, Mods und Rivens hat, dann fällt das auch leichter…

  • In Destiny 2 haben es NewLight-Spieler, die zum ersten Mal spielen, gerade nicht leicht. Die kostenlose Jubiläumsaktivität „Mutproben der Ewigkeit“ sollte eigentlich eine witzige Gameshow-Aktivität mit Pferd […]

    • Und dann gibt es noch die Spieler, die absolut keine Lust haben zu lesen, den Aufgabentext links am Bildschirmrand komplett ignorieren somit nicht wissen was sie machen muessen und dann nur stumpf Adds killen. Das kann auch ganz schoen bremsen.

      • Oder die Honks, die bei öffentlichen Events nicht auf mit auf heroisch gehen, sondern einem den Boss schnell plätten. Und das sind keine Neulinge!!!

        • Dann musst du halt schneller heroisch machen als die Honks das versauen können. 😉

          Heroisch wird sowieso überbewertet, so viel besser ist der Loot auch dann nicht. Aber ich hab letztens im Kosmodrom ein paar Noobs auf Level 5/6 vorgemacht, wie man heroisch macht und die haben das sofort kapiert und mitgemacht, zuerst auf den Extraktor zu ballern.

      • Naja, um ehrlich zu sein hat jeder Spieler seine eigenen Aufgaben in den Aktivitäten und das gemeinsame Gruppenziel, weches man eh erreichen wird, stellt man mehr in den Hintergrund. Z.B. Wenn ich hier diese tolle 6Mann Aktivität starte, habe ich gefühlt sämtliche Waffenmeister oder Xur Bounties mit dabei in denen es heisst, mache 15 Kills mit Waffengattungen X oder Y. Oder Supertodesstösse mit dem und das. Da gehe ich natürlich primär auf die Aufgaben als auf anderes. Das Gruppenziel macht ja eh irgend ein „Random“. Klingt hart, so ist aber das ganze Spiel aufgebaut. Der Kommentar eins darunter auch, beschwert sich, dass es Honks gibt die Public Events nicht auf heroisch triggern. Z.B. gibts viele Beutezüge, bei denen es heisst „mache ein public event“, natürlich schaue ich dass der Läufer so schnell es geht down ist bevor mir da jemand 3,4min mehr Zeit wegnimmt und einen 2. Läufer spawnen lässt. Oder auch die Events in der Wirrbucht mit den Kapseln. Da dauert das Event 5min länger, wenn man es auf heroisch spielt. Die 5min kann ich blöde gesagt auch länger wo anders investieren. Das ganze Game ist ein reines Bountygame. Du hast in jeder Aktivität „Mates“ die spielen als wären es deine Gegner, aber das nicht weil sie „dumm“ sind, sondern weil das Game einen vorgibt wie man spielen muss. Es gibt Leute die spielen in Gambit irgendwelche randomwaffen die ultraschlecht sind und eindeutig das Team runterziehen, und das nur weil Bungie ihnen vorgibt um weiter zu kommen spiele mit Waffe X oder Y. In Strikes rennen die Leute im Open World Bereich rum oder gehen in Lost Sectors, damit sie nicht gestört werden bei ihren Augaben. Man soll sich nicht über die Leute aufregen, eher über die Leute die dem Spieler sagen wie er spielen soll. Meine Meinung 🙂

        • So ernüchternd deine Analyse ist, so sehr stimme ich ihr zu.

          Ich helfe zwar auch gerne mal aus (heroisch triggern oder Ähnliches), aber das Game drängt mich trotz vermeintlicher Open-World in eine lineare Denkweise, weil es mir oft klar vorgibt, was und wie ich zu spielen habe, um beispielsweise 8 Bounties für Meilensteine abzuklappern (“Ist Solar Fokus im Weekly angesagt, kannst du darauf wetten, dass Leere-Fähigkeiten-Kills gefordert werden”).

          Und selbst im Endgame drängt es mich in eine Richtung, weil es die Champions so gestaltet, dass ich eben NICHT die freie Qual der Wahl meiner Favorites habe, sondern modbedingt Items spielen muss, welche mir ggf. so gar nicht zusagen. Nun werden viele argumentieren, dass man sich eben breiter aufstellen muss, womit sie nicht Unrecht haben, aber trotzdem empfinde ich so etwas als beengendes Korsett. Was zum Teufel ist verkehrt daran wertes Bungie-Team, wenn ICH mir aussuchen kann, wie ich spiele? Ich hab keinen Bock auf ein Exo-Fusi oder AR’s?! Sorry Millern…dann kannste Barriere-Champions leider knicken. Herzlichen Dank für gar nix.

          Aber so ist das Game leider. Schnell, schnell und einfallslose Bounties über Bounties abhaken. Bloß keine Zeit verlieren. Dies ist bedauerlich. Wenn ich beispielsweise zurückblicke, wie lange ich damals gebraucht habe, um die Wirrbucht heroisch abzuschliessen (war für irgendeinen Queststep), und dies fast unmöglich war, da der Boss schneller lag, als die Mumpeln freilagen, könnte ich heute noch nur mit dem Kopf schütteln. Besonders auch in Strikes für so manchen New Light bestimmt kein Spaß, ständig nur hinterhergeportet zu werden, weil der mitspielende “Schorch der Schnellkommer” wieder durchhechelt, und der arme Neuling noch nicht mal ansatzweise die Atmosphäre einer Aktivität aufnehmen kann.

          Einer der Gründe, warum ich alle machbaren Milestone-Bounties meist immer mit verstellter Playstation-Uhr absolviere (meist See der Schatten, da dort alle paar Minuten auch mächtige Feinde…noch so’n Bounty…spawnen). Da gehe ich niemandem auf den Senkel. Und niemand mir.

          Und falls nun wieder jemand mit “Das ist ein Loot- bzw. Bounty-Shooter” kommt…ist mir bewusst Captain Schlaubär! Mittlerweile im achten Jahr. Aber es gibt einen Unterschied zwischen komplett einfallslosen Sammeltrieb-Bounties, welche man lustlos runternudelt, oder ggf. einer Mechanik, welche so konzipiert wäre, dass ich egal wie, was und womit ich spiele, Fortschritt erzielen kann, welcher mir mit adäquaten Belohnungen angerechnet wird.

          • Das ist eine Sicht die ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen kann:

            Über das ganze Bounty System lässt sich natürlich ausführlich diskutieren, aber wenn ich mich entschließe die Aufgabe anzunehmen meine Gegner mit einer bestimmten Schadenart über den Jordan zu schicken, kann ich mich doch nicht darüber auslassen das ich mir die Schadenart nicht aussuchen kann.

            Und so sehr ich auch zu schätzen weiß mich auf meine bevorzugte Gattung von Schießeisen zu verlassen, so erfrischend finde ich persönlich den erzwungenen Blick über den Tellerrand.

            Letztendlich treffen wir doch eine bewusste Entscheidung:
            Entweder ich löse die mir gestellte Aufgabe oder ich lasse es.
            Nichts hindert mich daran so zu spielen wie ich es für richtig halte, allerdings muss ich dann auch damit rechnen das ich stellenweise schleppend voran komme.

            • …wir haben uns auf halbem Weg verirrt.

              Bountys per se: Was muss, das muss!

              Aber muss ich beispielsweise Meilensteine nur so konzipieren, dass sie selektiv sind? Warum nicht ein dachüberspannendes System, welches mir spielerische Freiheit gewährt, weil es egal ist, wie ich spiele. Beispiel? Ingame Fortschritte gekoppelt an z.B. Erfahrungszugewinn in ähnlicher Dimension wie momentan, welchen ich UNABHÄNGIG von beispielsweise “ich spiele PVE, PVP, Leere, Solar, irgendwelche Mods und was weiß ich noch” alles erreiche. Sondern durch bloßes Spielen ohne lineares Korsett?

              ..und hoffentlich kommt jetzt nicht wieder so eine Floskel-Tröte, die mit Schlagworten wie “man kann nicht alles haben” den Sinn meines Anliegen nicht versteht.

              DAS wäre wirklich mal spielerische Freiheit. Andererseits bin ich ja kein Idiot. Das von mir idealisierte Gedankenmodell ist schlichtweg illusorisch.

              Und natürlich spiele ich, wie ich mag. Bekanntermaßen stürze ich mich selten in 6-Mann Endgame Aktivitäten, weil ich die App blöd finde. natürlich nehme ich dann auch “Einschränkungen” in Kauf…und natürlich geht mir dies nonchalant am Poppes vorbei. Ist ja meine Entscheidung. Sorry; spielerische Freiheit

              Mich nervt eben nur die Stagnation hinsichtlich der spielerischen Entwicklung.

              Aber mich nervt sowieso grad alles und jeder. 😉

      • Hallo? Ich spiel doch kein Videospiel, um zu lesen! Geht’s noch! Video = gucken! Sonst kann ich auch ein Buch lesen, oder?!

        Allllllter!

        😀

        • Nun, bei meinen nachlassenden Rentner-Augen kriege ich beides kaum hin. Weder lesen noch vernünftig spielen!

          Deswegen schreibe ich auch wohl so lange Kommentare; ich muss die ja nicht lesen!

          😂

          • Kannst Du mir irgendwie Dein Destiny-Gamertag mitteilen? Ich würde Dich auf meine Freundesliste einladen und Dir – soweit ich Zeit habe – zum Gjalla-Kat verhelfen.

            • Natürlich. Würde mich sehr freuen. 

              Gamertag ist: Millerntorian#5286

              Crosssave ist auch aktiviert und läuft mittlerweile sehr stabil.

              • Ich habe nicht rausfinden können, wie ich Dich über Dein Bungie-Gamertag direkt in Destiny adden kann. Ich bin auf Steam.

                Edit: Hab’s hingekriegt und Dir eine Freundschaftsanfrage geschickt. Mein Bungie-Name ist Shuyahh (#…).

                • Bedauerlich. Ich habe gestern versucht, dich (nachdem du mir ja kurz einen Text geschickt hast) zu joinen…mit dem Ergebnis, dass das Game drei mal hintereinander abgeschmiert ist. Scheint wohl doch wieder ein Crossplay-Problem zu geben. Ich habe es nun wieder deaktivieren müssen.

                  Konnte dir auch lediglich via App antworten. Sobald ich ingame auf Nachricht an dich schicken ging, war wieder bluescreen.

                  Aber danke für das nette Angebot nochmals…

  • In Dead by Daylight werden ein paar der beliebtesten Cosmetics gestrichen. Leatherface verliert seine Gesichtsmasken. Der Grund: Rassismus.

    Erst gestern haben wir darüber berichtet, was Dead by Daylight in […]

    • Warum macht man es nicht einfach so wie mit dem Pride Anhänger? Die, die gezielt mit Leatherface Claudette jagen melden. So wie die, die gezielt Leute mit dem Pride Anhänger in jeglicher Art belästigen.

      Es ist ja der Spieler hinter Leatherface, der rassistisch ist. Nicht die virtuelle Figur.

      • Und trotzdem können diese Leute weiterhin nur Claudette jagen wenn sie wollen. Die Maske war nur eine Trophäe, der Zuckerguss auf der torte wenn man so will. Aber das eigentliche Problem (der Spieler dahinter) bleibt verschont.
        Oh ja hat viel gebracht.

  • Die Macher vom EVE Online und BBC Studios haben eine Zusammenarbeit angekündigt. Das Sci-Fi-MMO wird schon bald von einer der berühmtesten und besten Serien des Planeten besucht: Doctor Who.

    Wer fragen muss, w […]

    • Ich meine aber eher den Zeitraum zwischen Christopher Eccleston und Peter Capaldi. Die letzte Staffel mit Peter capaldi habe ich glaube ich nicht zu Ende geguckt weil es einfach langweilig wurde. Und jetzt ist es sowieso vorbei, da wie du das in einem anderen Kommentar erwähnt hast, es keinen Dienst mehr gibt, bei dem die Serie im Abo beinhaltet ist. Ausser dieses BBC Abo. Aber nur für die Serie werde ich das Abo nicht abschließen.

      • Alex kommentierte vor 1 Woche, 4 Tagen

        Joa Peter capaldi Zeit hatte ein paar auf jeden Fall nicht so starke Folgen, ich mochte aber seine Art mit am meisten. Am Ende halt sicherlich Geschmackssache. 😉

    • Ich gehe mal meine Fliege richten

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.