@liiilliillliilii

aktiv vor 9 Stunden, 29 Minuten
  • Ihr habt uns viel Feedback zu den Up- und Downvotes bei unserem Kommentar-System gegeben. Es wurde nun entsprechend angepasst.

    Was war das Problem? In den vergangenen Wochen haben wir viele Kommentare von […]

    • Wenn ich etwas nicht mag, soll also eine sachliche Erklärung her, die darlegt wieso und was genau ich nicht mag.
      Wenn ich aber etwas mag, bedarf es gar keiner Erklärung was genau eigentlich ich mag.

      Der Unterschied erschließt sich mir nicht ganz. Abgesehen von dem Umstand, dass die Leute wohl nicht damit umgehen können, sobald sie die Möglichkeit haben auf ein Dreieck, dass nach unten zeigt, zu klicken. Und dass es scheinbar keine Soziale Phobie auslöst, wenn man ausschließlich Herzen zählen kann.

      Cool fände ich auch: mein-safespace.de

      Ok Spaß beiseite, ich verstehe schon, dass man als Betreiber gewissen Schwierigkeiten ausgesetzt ist und es bestimmt Dinge gibt, die mehr Spaß machen als Kommentar zu moderieren. Allerdings sehe ich auch nicht ein, Chaoten das Feld zu überlassen und aus Ermangelung einer besseren Alternative sich von denen dazu nötigen zu lassen, ein differenziertes Reaktionssystem auf ausschließlich positives zu limitieren.

      Also wer auf einer Gaming-News Plattform mental nicht verkraften kann, dass unter seinem Kommentar -x steht, der wird es in Zukunft noch viel schwerer haben und kann sich schon mal daran gewöhnen, dass die Welt eben nicht aus Herzen besteht – sondern dass da auch ganz oft Dornen dran sind.

      Ich hoffe es stellt niemand einen 1€-Jobber ein, der für den Leser vorher alle negativen Kommentare rausfiltert, damit er ausschließlich mit Positiven konfrontiert wird.

      Edit: Außerdem kann ich mir selbst kein Herz für diesen grandiosen Post geben! Ich fühle mich darin diskriminiert, mir selbst und meiner eigenen Großartigkeit gegenüber Liebe auszudrücken. Wie sollen andere darauf aufmerksam werden, wie phantastisch ich bin, wenn ich nicht mal selbst meine Gloriosität zelebrieren und hervorheben kann.

      • Aber weißt du was geht? Ich kann theoretisch meine eigenen Artikel herzen 😛

      • +1

        genau, also machen wir das jetzt so, unter jeden Post, den wir bewerten wollen kommt ein Kommentar mit
        +1 oder -1. Wird bestimmt nett.

      • Es ist dasselbe System, das Facebook oder Twitter nutzen.

        Es hat einen ganz einfachen Grund: Leuten anonym einen Daumen nach unten zu geben, führt zu nichts, außer zu Furst.

        Wir haben das jetzt einige Wochen getestet. Das Resultat ist, dass sich Leute über Downvotes ärgern und das war’s. Es gibt keinerlei sichtbaren positiven Effekt dieser Methode.

        „Chaoten das Feld überlassen“ -> Dafür haben wir eine Moderation. Die Leute downvoten ja keine „Chaotischen Posts“, die gegen die Regeln verstoßen. Sie downvoten oder melden sogar Posts, die ihnen persönlich nicht passen.

        Einer der Votes mit den meisten Downvotes war ein Post, der eine 100% gegenteile Meinung zu allen anderen bei einem Thema vertrat. Der wurde in Grund und Boden gedownvotet und zig Mal gemeldet als „Spam“ oder „verstößt gegen die Regeln“ einfach, weil da jemand gegen den Strom geschwommen ist.

        Also wenn Downvotes dazu führen, dass konträre Meinungen runtergeputzt werden, ohne dass man sich die Mühe macht, ihnen zu widersprechen, ist das nix tolles.

        • Und genau die gleichen Gedanken hätte ich zu Twitter oder Facebook, würde ich sie verwenden.

          Vermutlich gibt es einen guten Grund dafür, dass so viele Plattformen auf diese Art der Methodologie zurückgreifen. Das ändert allerdings nichts an meinen Empfindungen dieser gegenüber oder meinen Gedanken.

          Für mich steht es symbolisch für Scheitern. Dem Scheitern der Community mit einem Pfeil / Dreieck nach unten umgehen zu können. Was für eine Erkenntnis – 7 Millionen Jahre evolution um dann von einer einfachen Bewertungsfunktion in die Knie gezwungen zu werden. Wenn das mal nicht stellvertretend für die Menschheit steht, dann weis ich auch nicht.

          Folglich ist mein Post kein Ausdruck der Frustration über eure Änderung als viel mehr ein Ausdruck der Frustration über die Notwendigkeit und oder die Ermangelung an Kreativität für das Finden einer adäquaten Alternative.

          Abgesehen davon, hast du jetzt schon 2-Herzchen mehr als ich. Folglich habe ich -2-Herzchen im Vergleich zu dir. Folglich fühle ich mich von dir Vorgeführt und von den Bewertern verspottet. Folglich registriere ich mir jetzt erstmal 10 Accounts um diese Schmach, der ich hab weniger Herzchen als du, wieder auszugleichen.

          Alles nur eine Frage des Blickwinkels.

      • Vermutlich gibt es einen guten Grund dafür, dass so viele Plattformen auf diese Art der Methodologie zurückgreifen. Das ändert allerdings nichts an meinen Empfindungen dieser gegenüber oder meinen Gedanken.

        Aus meiner Sicht ist halt die Option, Leuten anonym die Möglichkeit zu geben, Downvotes zu verteilen mit klaren Problemen verbunden.

        Bei YouTube geht das ja. Da hat mir ein bekannter YouTuber zu Destiny im Vertrauen mal gesagt: Jedes Mal, wenn er ein Video zu Destiny macht, hat er sofort 13 Downvotes und er verdächtigt die HAuptkonkurrenten, ihm diese Downvotes zu geben, um seinen Kanal „unten“ zu halten.

        Klar, kann man sagen: Mit Schwierigkeiten muss man leben. Aber ich seh keine großen Vorteile in solchen Systemen und eine große Missbrauchsgefahr.

        Im alten System wusste man ja wenigstens: Der hat mir einen Downvote verpasst und konnte das irgendwie einordnen. Jetzt im neuen System, in dem das technisch nicht möglich ist, haben Downvotes noch weniger Aussagekraft.

        • Das habe ich schon verstanden, allerdings: läse sich ein rein Up-Vote basiertes System nicht genau so übertölpeln wie Down-Votes? Dann wird mein Kanal halt von meinen Handlangern hoch gevotet, die unabhängig vom Content immer Herzchen verteilen. Wird dann der Up-Vote nicht genau so schwach in seiner Aussagekraft, wie ein missbrauchter Down-Vote?

          Mit dem Unterschied, dass keiner Zerstörungsängste bei Herzchen empfindet?

          Das würde folglich bedeuten, dass nicht die Richtung des Votes über dessen Praktikabilität entscheidet, sondern der Missbrauch. Und missbrauchen kann ich jede Richtung, wenn ich denn möchte.

          Was wiederum darin münden würde, dass für das Sterben des Down-Votes eher unsere Unfähigkeit Dingen mit negativem Vorzeichen „Auszuhalten“ in der Verantwortung stünde, als der Down-Vote selbst, oder?

  • Das neue Action-RPG Wolcen ist offline auf Steam. Seit mehr als 30 Stunden sind die Server zu Wartungsarbeiten unten. Den ganzen Samstag über ging nichts. Wolcen kann nur offline gespielt werden. Fans rechnen […]

    • Zudem weiß man ja nicht wie hoch der Stresstest denn ausfallen soll, wenn man nicht weis wie groß die Probleme zukünftig werden können.

      Gleiches Problem wie der Bankenstresstest. Man testet mit den Daten die man vermutet und wirds im Endeffekt mehr, hat der Stresstest halt nichts gebracht.

  • Bei Destiny 2 haben sich zwei kleine Twitch-Streamer mit einem 9-Jährigen zusammengetan, um den Rang „Legend“ zu erreichen, den höchsten PvP-Rang. Das Schwerste war es nicht, den Jungen zu carrien, sondern dabei […]

  • Wie viele verschiedene Launcher habt ihr auf eurem PC installiert? Erzählt mal!

    Worum geht’s hier? In den letzten Jahren haben sich immer mehr Publisher dafür entschieden, ihre eigene Launcher zu v […]

    • Alle Eier in einem .. bzw… in zweien bedeutet aber eben auch, dass ziemlich viel zu Bruch geht, wenn einer der Körbe mal das Zeitliche segnet.

      • Das hast gerade aber richtig schön an den Haaren herbeigezogen !
        Selten so’n Bullshit als Vergleich gelesen..Darum geht es doch garnicht und
        sollte mal der Launcher streiken, dann brauch man den einfach nur wieder
        reinstallieren, und gut ist. Ich sehe da garkein Problem, wo Du eins hinkonstruierst.
        Und Serverausfälle oder Serverüberlastungen gibt es überall hin und wieder.
        Die treten nicht nur bei Steam und GOG auf. Ebenso Softwareprobleme mit Launchern.

        Ich sehe da nur ein ganz großes Problem mit den Singlepayer-Spielen.
        Ich muss einen beschissenen Launcher laufen lassen und zwangsläufig online sein,
        obwohl ich ein Singleplayerspiel spiele, welches eigentlich keinerlei Onlineverbindung benötig.
        Und selbst wenn der Launcher einen Offline-Modus hat muss der Launcher trotzdem laufen
        obwohl das Spiel selber eigenständig lauffähig ist. Zudem habe ich oft die Erfahrung gemacht,
        daß wenn ich ein Spiel im Offline-Modus spiele, das ganze instabiler läuft und plötzlich sehr
        häufige Spielabstürze verursacht werden, als wenn ich im Onlinemodus bin.
        DAS finde ich unsäglich beschissen.

        • Vielleicht schaltet man auch erstmal einen Gang zurück und geht nicht gleich in den Defensivmodus.

          Hinter jedem launcher steckt ein Unternehmen. Und jedes Unternehmen kann vom Markt verschwinden und mit ihm der Launcher und die Bibliothek.

          Ich sage nicht, dass es wahrscheinlich ist. Ich sage nur, dass es möglich ist. Und ich persönlich wäre nicht besonders begeistert alle Spieler in genau einem Launcher geparkt zu haben, der sich aufgelöst hat.

          Ich persönlich habe kein gravierendes Problem mit Launchern. Auch nicht mit Singelplayern. Sie halten mein Spiel Up-to-Date ohne mein zutun und ich verwalte sehr komfortabel Mods und ähnliches.

          Wer ein Problem mit Launchern haben möchte – bitte – es ist ein freies Land und nicht meine Aufgabe Leute zu missionieren. Aber die „Frechheit“ auf gewissen Risiken hinzuweisen, nehme ich mir dann doch einfach mal heraus.

          • Hinter jedem launcher steckt ein Unternehmen. Und jedes Unternehmen kann vom Markt verschwinden und mit ihm der Launcher und die Bibliothek.

            Womit der Launcherzwang für gekaufte Software und Onlinezwang
            ad absurdum gefürt wird. Genau das beschreibt dieses Unding,
            Leute zu Launcher zu zwingen und permanent online zu sein, wenn sie ein Spiel
            spielen möchten, das jedoch keine Onlineverbindung zum Funktionieren
            benötigt (sofen es kein Online-Multiplayer ist) und den Launcher benötigt ein
            Spiel prinzipiell sowieso nicht um zu funktionieren.
            Den Aspekt des Kopierschutzes lassen wir mal aussen vor, da es da andere
            Möglichkeiten gibt, die man ohne Online-und Launcherzwang lösen kann.
            Dazu bedarf es eine einmalige Abfrage bei der Installation und sonst nix weiter mehr.
            Alles andere dient doch nur zur quasi Remote-Kontrolle der installierten Software
            und der Daten auf dem jeweilige Rechner, was ich zutiefst bedenklich finde.
            Eine einmaliger Validation des legalen Originals bei Spieleinstallation genügt,
            der Rest drum herum auf meinem Rechner und seiner Festplatte geht die überhaupt
            nichts an.

            • Dazu bedarf es eine einmalige Abfrage bei der Installation und sonst nix weiter mehr.

              Die Vergangenheit sah aber völlig anders aus. So gut wie jeder Kopierschutz wurde über kurz oder lang geknackt.

              Und wie gesagt – ich bin mit meinen Launchern zufrieden. Und jeder darf von mir aus so unzufrieden sein wie er möchte. Allerdings wird diese Person – so wie es aktuell aussieht – noch sehr lange unzufrieden sein.

              • Die Vergangenheit sah aber völlig anders aus. So gut wie jeder Kopierschutz wurde über kurz oder lang geknackt.

                Das sieht auch heute nicht viel anders aus als vor ca 10-15 jahren.
                Auch heute werden die Kopierschutzmaßnahmen der Spiele nach wie vor geknackt.
                Das dauert heute in dem einen oder anderen Fall vielleicht ein bisschen länger,
                ansonsten läufts noch genauso. Selbst der als nahezu unknackbar angepriesene
                Denuvo wird inzwischen innerhalb weniger Tage geknackt, seit man die grundlegenden
                Algorythmen durchschaut hat, seit er zu ersten Mal geknackt wurde.

                Aber lassen wir das, denn wir kommen damit immer weiter vom Thema weg
                und unterm Strich bringts nichs.

                • Dann verstehe ich deine vorhergehende Ausdage nicht.

                  Dazu bedarf es eine einmalige Abfrage bei der Installation und sonst nix weiter mehr.

                  Was denn nun?

    • Täusche ich mich oder öffnet der Gog Launcher nicht einfach den verknüpften Launcher? Das einzige was ich mache ist in der Kette der Launcher noch einen weiteren Launcher hinzuzufügen.

      Ich öffne den GoG Launcher >> der öffnet den Steam Launcher >> der öffnet den Launcher des Games >> der das Spiel startet.

      • Joey kommentierte vor 1 Woche, 6 Tagen

        Falls er das macht bräuchte ich wenbiger launcher auf dem Desktop. Hat also schon ein vorteil.

      • Das ist korrekt. Es ist aber, meiner Meinung nach, sehr „diskret“ gehalten. Nehmen wir Steam als Beispiel:

        Man öffnet GOG, klickt dort auf das Spiel, welches man starten will und sieht dann kurz das Fenster, welches dir sagt „verbinde mit dem Steam Account xxx“. Der Launcher startet minimiert. Das Spiel patcht automatisch und startet.
        Sprich ohne das Anmeldefenster würde ich gar nicht mitbekommen, dass Steam überhaupt startet.

        Es ist für mich ein Launcher, der die anderen Launcher komfortabel verwaltet und vor allem mir eine Übersicht über meine Spiele gibt. Mit installieren, patchen, deinstallieren. So wie einen Überblick über die Freunde, auch wenn man (noch?) nicht über GOG mit allen plattformübergreifend chatten kann.

    • Alle, ist mir völlig egal. Sind eh alle gleich schlecht / gut geeignet für meine Bedürfnisse.

  • Der neue Streaming-Dienst GeForce Now ist seit wenigen Tagen aktiv. Jetzt werden die Spiele von Activision Blizzard vom Service entfernt. Was ist da los?

    Was ist GeForce Now? GeForce Now ist ein […]

    • Im Mobile Sektor sind sie unglaublich erfolgreich. Ihre Strategie scheint mehr oder minder aufzugehen. Nur sind wir eben kein Bestandteil mehr ihres Plans.

    • Ich weis nicht, ob man Activision damit unrecht tut. Die Schuld wird oft dort abgeladen. Genau so wie bei Destiny. Dort wurde auch oft postuliert, dass der größte Ärger ausschließlich von dort käme – zum Beispiel durch den Druck, der auf die Entwickler ausgeübt würde.

      Jetzt, einige Zeit nach der Trennung, ist aber rein garnichts besser geworden. Eher im Gegenteil.

      • Alzucard kommentierte vor 2 Wochen

        Destiny musst du Zeit geben. Was soll denn da passieren Spieleentwicklung dauert Jahre. Da kann man so schnell nichts ändern. Ein Problem ist doch, dass Activision druck macht.

        • Alex kommentierte vor 2 Wochen

          Die Shop Änderungen sind aber einzig und allein auf Bungies Misthaufen gewachsen, das war eigentlich der Punkt wo man dachte Activision macht Druck, wie sich jetzt herrausstellt war es da unter Activision sogar besser bestellt um Destiny und ich bezweifle wirklich das das Spiel an sich großartig davon profitiert, Activision hat Bungie viel Manpower zur Seite gestellt, das entfällt nun alles.

          • Alzucard kommentierte vor 2 Wochen

            Was war besser destiny 2 oder 1?

            • Für mich sind beide ziemlich ähnlich. Allerdings habe ich D1 länger gespielt als D2. Ich habe allerdings den Eindruck, dass nicht Destiny sich wahnsinnig verändert hat, sondern ich habe mich mit der Zeit verändert.

              Meine Vermutung ist: wäre D2 vor D1 erschienen, hätte ich vermutlich länger D2 gespielt als D1.

            • Alex kommentierte vor 2 Wochen

              Ich Spiel gerade D1 nach über 1k Stunden in D2 und am Ende muss ich sagen es nimmt sich nichts, Sandbox ist halt besser in D1 das ist aber auch alles ansonsten finde ich D2 sogar teilweise besser, bin nur mittlerweile von dem Spiel ausgebrannt weil zu wenig neues kommt.
              Der New Light Einstieg war eine Fehlentscheidung der ist ja wohl aber auch auf Bungies alleinigen misthaufen gewachsen.
              Also nein Bungie ist auch wunderbar alleine in der Lage es vor die Wand zu fahren und gierig zu werden.

  • Wenn ihr im Weltraum-MMO Star Citizen Verbrechen begeht, dann hat das Konsequenzen. Ihr könntet sogar ins Gefängnis wandern. Das scheint aber sehr spannend zu werden.

    Wann kommt ihr ins Gefängnis? Laut Cl […]

    • Was ist das Besondere am Gefängnis? Der Knast in Star Citizen befindet sich im Grunde außerhalb des Spiels. Es ist eine Art Spiel im Spiel, das sozusagen unabhängig vom Rest des Weltraum-MMOs stattfindet.

      Was meint ihr genau damit? Soweit ich weiß befindet sich das Gefängnis in der Spielewelt und kann auch durch andere Spieler erreicht werden – um zum Beispiel beim Ausbruch zu helfen.

      Oder täusche ich mich da?

  • Der Spieleentwickler Cliff Bleszinski, der unter anderem für Gears of War bekannt ist, verzeichnete zuletzt zwei dicke Flops. Vor allem sein Spiel LawBreakers soll gefloppt sein, weil es unter anderem zu […]

    • Denke ich auch – man versucht mit den Großen zu konkurieren und versagt dann, weil man outperformed wird in Ressourcen und Reichweite.

      Kleines Studio klingt eher nach Spezialisieren und Nische suchen. Das heißt aber nicht, dass man aus der Nische keinen Erfolg haben kann und dann mit Vollgas einen neuen Trend begründenden kann.

  • Wir haben von euch viel Feedback im Bezug auf das neue Kommentar-System erhalten. Hier sind die ersten Änderungen, die umgesetzt wurden.

    Was ist auf MeinMMO passiert? Seit unserer Trennung von Disqus und dem […]

    • Ich finde es schwierig zu sehen, wer wem nach 2 Antworten antwortete. Bei Disqus wurde oben zum Beispiel angezeigt Person x > Person y.

      • Ja, das Feedback haben wir häufiger bekommen. Wir arbeiten dran ^^

        • Ich würde mir noch wünschen:

          1. Anzahl aller neuen Antworten auf meine Kommentare und nicht wie jetzt nur eine 1, unabhängig davon wie viele Antworten es gibt.
          2. Das man bei Upvotes und Downvotes sieht wer wie gestimmt hat.
          3. Direkte Weiterleitung zum Antwortsystem. Aktuell benötige ich drei Klicks (ist einfach umständlich, vor allem am Smartphone)
          4. Löschfunktion seiner Kommentare (z.Bsp bei Doppelpost)
          5. Eine dunklere Hintergrundschrift bei eingebetteten Spoilertexten, wenn das Hintergrunddesign auf schwarz steht. Sehr schwer zu lesen. Ich würde euch ja Screenshots schicken aber ….
          6. Direktes Hochladen von Bildern ermöglichen. Die aktuelle Verfahrensweise ist sehr aufwändig und für mich eine klare Verschlechterung gegenüber Disqus.

          • 1. Steht auf der Liste, wir sind dran
            2. Die Up-/ Downvote-Funktion habe ich heute auf die Liste gepackt. Wir wollen schauen, ob die Funktion nicht anders angepasst werden kann. Es wird sich in dem Bereich aber definitiv was tun.
            3. Die direkte Weiterleitung gibt es jetzt ja in deinem Aktivität-Feed. Dort kannst du direkt auf die Kommentare andere Leute antworten. Oder meinst du etwas anderes?
            4. Steht auf der Liste (den Doppelpost hab ich entfernt)
            5. Ich schau es mir an. Solche Farbanpassungen sind in der Regel keine große Sache.
            6. Direkten Upload wird es nicht geben. Wenn du Bilder einbetten willst, kannst du dafür z.B. Imgur nutzen.

            • 3. Ja. Du hast mir geantwortet. Um das zu erkennen musste ich zuerst ganz oben auf das Icon mit der Person und der 1 klicken, dann wird meine Aktivität geladen. Danach muss ich auf Benachrichtigungen klicken, um zu sehen, dass du mir geantwortet hast und dann nochmal auf „Irie hat dir geantwortet“ klicken um schlussendlich wieder hier zu landen.

              Bei Disqus war ich sofort im Antwortmenü und konnte direkt sehen, wer mir geantwortet hat, in welchem Artikel die Antwort war, was die Person geantwortet hat und wenn ich wollte, konnte ich die entsprechende Seite in einem neuem Tab noch einmal öffnen.
              Mir geht es bei meinem Verbesserungsvorschlag genau darum. Ich wünsche mir mit einem Klick direkt in das Antwortsystem zu kommen, um von dort aus weiter zu navigieren.

              Zu 6: 😭, das ist umständlich zu mal die Links erst freigegeben werden müssen.

              Ach so ich benutze nur das Smartphone für mMMO. Weiß daher nicht, wie die Unterschiede zum PC-Browser sind. Vielen Dank für das Löschen meines Doppelpostes✌🏻

            • 848064 Zu 2: Die Funktion gibt es bereits, aber wir uns bisher dagegen entschieden, diese zu aktivieren.

      • 847973 Du kannst das Hashtag nutzen, um dich direkter auf jemanden zu beziehen. Müssen wir abwarten, ob das auch ein Weg ist.

        @echo-mirage Wäre noch was für die Patch Notes.

    • Für mich war es angenehmer einen Dienst für verschiedene Seiten zu besitzen als für jede Seite einen eigenen Account.

  • Electronic Arts, EA, hat seine Zahlen für das letzte Quartal 2019 offengelegt und diskutiert. Dabei gibt’s mal wieder eine Menge Lob für den Shooter Apex Legends, auch Battlefield 6 bekommt schon Vor […]

    • Ich mochte ME:A sehr, auch wenn es nicht das wurde, was es hätte sein können. Ich verstehe nicht so ganz genau warum es bei den Spielern derart negativ ankam.

      Allerdings hätte ich mir gewünscht, dass es weniger Open-World und mehr Story-driven gewesen wäre, wie seine Vorgänger.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.