@liiilliillliilii

aktiv vor 2 Stunden, 32 Minuten
  • Das MMORPG The Elder Scrolls Online (ESO) hat eine wunderbare Art, mit dem Thema LGBTQ+ umzugehen, findet zumindest MeinMMO-Autorin Larissa Then. Sie verrät euch, was ihr daran so gut gefällt.

    Was bedeutet L […]

    • Der Versuch jemanden oder etwas über den durchschnitt oder das normale Maß hinaus zu „Beschützen“ führt nur zum herausstellen der Andersartigkeit und somit verhindert man, dass es zur Normalität wird.

      Allerdings bedeutet die Feststellung: ich werde nicht diskriminiert nicht: es gibt keine Diskriminierung.

      Es ist ganz einfach… überall da wo es funktioniert, ist es schön das es funktioniert.
      Überall dort wo eine systematische Diskriminierung erfolgt, sollte diese minimiert werden. Und um eine Systematische zu minimieren bedarf es nun mal Maßnahmen über die Norm hinaus. Es ist nicht ideal, aber ggf. notwendig.

      Nicht jede Diskriminierung ist eine systematische Diskriminierung. Die Reaktion sollte also angemessen sein. Es gibt genug Idioten und nur weil ein Idiot etwas Idiotisches macht, kann jedesmal die mediale und juristische Maschinerie anlaufen. Vor allem hat dieser Idiot nicht den geballten Zorn der Gesellschaft verdient. Er hat halt einen Fehler gemacht.. manchmal wird daraus direkt eine Hexenjagt. Wenn allerdings viele Idioten viele organisierte idiotische Dinge machen, dann ist es eben etwas anderes.

  • Vor einem kalifornischen Gericht hat ein Mann nun Klage gegen die Streaming-Plattform Twitch eingereicht. Der Mann sagt, er leide unter Sex-Sucht. Twitch habe diese Sucht bedient und verschlimmert, indem sie […]

    • Immer dann, wenn jemand mit dem Argument beginnt: „Das war schon immer so“, fällt es mir schwer weiter zu zuhören…. ich weiß auch nicht wieso ❓

      • exelworks kommentierte vor 2 Wochen

        Es gibt eben Dinge die beständig sind. Daran ist doch auch überhaupt nichts schlimm.

        Ich verstehe eher die Leute nicht, die sich dann immer und immer wieder über diese Dinge beschweren.

        • Ach ja… wären wir doch nur in der Höhle geblieben……

          • exelworks kommentierte vor 2 Wochen

            Nur in schwarz und weiß zu denken, ist natürlich sehr viel moderner…

            • Was ist daran schwarz & weiß?
              Verstehe die Analogie in diesem Kontext nicht.

              Da sagt jemand: Der Umgangston war schon immer ruppig um zu beurkunden, dass er auch jetzt ruppig ist.

              Mag ja alles sein. Aber wofür soll: das war schon immer so, irgend eine Art von Argument sein.

              Früher haben wir auch Sklaven gehalten und eine Eiskugel hat 5 Cent gekostet.

              Es ist nicht deine Schuld, dass es ist wie es ist aber es ist deine, wenn alles bleibt wie es ist, weil du nichts zur Änderung beiträgt.

              Es fällt mir wirklich schwer jemanden ernst zu nehmen, wenn diese Person einen aktuellen zustand damit rechtfertigt, dass er halt schon immer schlecht war.

              Ach soooo na dann…. wenn er schon immer schlecht war, dann brauchen wir ja nichts ändern. Erklär mir das doch gleich….

              • exelworks kommentierte vor 2 Wochen

                Das ist aber dann nur deine Betrachtungsweise bzw. Defintion dieser Situation geschuldet.

                Ich beschwere mich ja nicht über den ruppigen Ton. Wenn das jemanden stört ok, wenn es ausartet muss natürlich eingeschritten werden. Aber warum soll ich etwas ändern was mich persönlich überhaupt nicht stört? Vielleicht verstehst du ja jetzt was ich meine mit schwarz weiß. Nur weil einzelne Personen eventuell etwas bemängeln aber ich es nicht so sehe + zusätzlich den Eindruck habe dass es auch keiner spontanen Entwicklung geschuldet ist…warum soll ich jetzt in die vollen gehen und auch Kritik üben?

                Besonders wenn die Aussagen dann gepaarte sind mit Unterstellungen und Thesen wie „junge, weiße Männer“.

                Ich sehe bei der genannten Situation einfach keinen Bedarf etwas zu ändern…warum sollte ich dann also damit anfangen?

                Wenn jemand Online in einer Party oder so zu sehr über Ziel hinaus schießt dann sage ich es auch.

                • Du hast es doch gerade selbst definiert:

                  Wenn es dich nicht stört, sollte es dich auch nicht stören wenn es geändert wird oder?
                  Auf der anderen Seite verbessert sich der Zustand für diejenigen die es stört.

                  Dem einen ist es egal und der andere fühlt sich besser. Ist doch schön oder?

                  • exelworks kommentierte vor 2 Wochen

                    Sollte dann also jedesmal wenn 1% der User mit einer Situation unzufrieden sind, ein Update durchgeführt werden obwohl 99% der User zufrieden sind?

                    Es ist ja nicht nur so dass es es mich nicht stört, ich finde es auch gut dass man sagen kann was man möchte ( in einem gewisse Rahmen natürlich) ohne jedesmal ein „MIMIMI“ gegen den Kopf zu bekommen.

                    • Solange es die 99 % nicht stört …. wieso nicht?

                      Na gut aber hier ging es ja nicht darum, dass jemand einfach sagt was er will und naxh einem Stűck Kuchen fragt.

                      • exelworks kommentierte vor 2 Wochen

                        „Solange es die 99 % nicht stört …. wieso nicht?“ das ist wahrscheinlich eine eher philosophische Frage.

                        Ich persönlich sehe darin keinen Sinn.

                        Wenn wirklich massiver und invasiver Schaden entsteht…sollte jeder diese Verantwortung haben etwas zu tun.

                        Aber wo kann man ein Ende bzw. Ziel definieren, wenn jeder seine subjektiven Wünsche beansprucht? dann werden wir uns ewig im Kreis drehen…

                        • Wären wir diesen Kurs geflogen, wäre es Essig gewesen mit Entwicklung der Rechte von Minderheiten.

                          Darum funktioniert Minderheitenschutz in einer Demokratie nur schlecht. Darum wird so etwas fast immer von oben einfach Vorgegeben, bis es nach Jahren / Jahrzehnten in der Bevölkerung ankommt.

                          Sklaverei und so weiter wurden nicht beendet, weil ein Großteil der Bevölkerung das von sich aus einfach so beschlossen hatte…..

  • Als Epic Games seinen Store veröffentlichte, riefen viele „Brauche ich nicht, hab Steam“. Doch das Unternehmen zeigt mit aktuellen Nutzerzahlen, dass man Steam dicht auf den Fersen ist. Dabei helfen kostenlose […]

  • Der PR-Experte Omeed Dariani ist Fans von MMORPGs bekannt. Von 2012 bis 2014 war er Brand-Manager für MMORPGs wie Everquest. Später arbeitete er zentral an der Vorstellung von Blade and Soul und dem F […]

    • Denn in der geschlechtlichen Sozialen Kommunikation unter Menschen, hat der Mann die Rolle als „Träger des Erbgutes“, was jener weitergeben möchte (biologisch betrachtet). Also macht sich der Mann grundsätzlich immer Strafbar durch seine Natürlichkeit in der Biologie?!

      Ähh was?

    • Nein, ist es überhaupt nicht. Ich weiß nicht wann du das letzte mal sexuell Belästigt wurdest, aber es ist oft so, dass Opfer sich Jahre lang nicht melden. Entweder weil sie sich schämen, weil sie es verdrängen oder aus hundert anderen Gründen.

      Ich bin selbst als Kind Opfer geworden und berichte nur auf Grund der anonymity im Netz. Ich habe niemals rechtliche Schritte eingeleitet oder irgend eine Art von „Gerechtigkeit“ eingefordert. Grundsätzlich habe ich die Erinnerung aus meinem Leben verdrängt. Es gibt aber immer wieder Ereignisse, welche die Erinnerungen wieder nach oben holen… zum Beispiel gewisse Diskussionen wie diese. Da verschwendet man erfolgreich viele Jahre kein einzigen Gedanken an das Geschehene, dann gibt es einen kurzen Moment und dann beginnt man darüber nachzudenken, ob es nicht doch besser wäre etwas zu sagen.

      Und bei manchen kippt die Entscheidung dann eben, obwohl sie Jahre lang schwiegen und diesen Gedankengang auch vorher schon 5, 6 oder 7 mal hatten und nie die Entscheidung trafen.

      So ist das eben.

      Nichts desto trotz hat man eben das Problem, dass sollte man sich dann entscheiden etwas zu unternehmen und es sind bereits viele Jahre vergangen, dass das Beweisen sehr schwer fällt. In beide Richtungen. Die Unschuld für den Beschuldigten aber auch die Schuld für den Kläger… daher würde ich wohl auch nie mehr aktiv werden… aber dann muss man eben damit Leben, das auf ewig mit sich zum zu schleppen und dass die Erinnerungen auch immer wieder mal hoch kommen… Das hat was mit Hilflosigkeit, ausgeliefert sein und Angst zu tun.

      Alles Menschlich nicht komisch.

      So wie man nicht voreilig verurteilen sollte, sollte man eben auch nicht voreilig abtun.

  • Auf der EA Play 2020 wurde das neue Weltraum-Spiel „Star Wars: Squadrons“ für PC, PS4 und Xbox One vorgestellt. Hier übernehmt ihr die Rolle verschiedener Piloten und liefert euch epische Raumschlachten.

    Das i […]

  • Valorant wird von dem Twitch-Streamer Ster hart ins Gericht genommen. Der einstige Team-Fortress-YouTuber findet, dass Riots neues Spiel ein seelenloses Versatzstück sei und niemand es wirklich spielen wolle. […]

    • Das bringt so oder so nichts. Übertrieben formuliert gehe ich in einen Fahrradladen und frage wer sich den neuen VW Diesel kaufen wird und Titel dann: Teilnehmer der Umfrage haben kein Interesse an VW Dieselfahrzeugen.

      Richtig. Ist aber vielleicht auch die falsche Frage für das falsche Publikum. Es sei denn man wollte beweisen, dass Leute die sich gerade ein Fahrrad kaufen eher weniger Interesse an dem Kauf eines VW Diesels haben. Nett zu wissen… aber informativ?

  • Im Rahmen von „Find Your Next Game“ haben MeinMMO und GameStar mit MMORPG-Legende Raph Koster gesprochen. Der erklärte in einem Livestream, was Ultima Online zu seiner Zeit so besonders gemacht hat und warum […]

  • Shirley Curry veröffentlicht seit Jahren Videos auf ihrem YouTube-Kanal. Im Fokus steht dabei das Spiel The Elder Scrolls 5: Skyrim. Im neusten Video verrät sie jedoch, dass sie zukünftig kürzertreten wird. Gru […]

    • Ich habe auch schon vor 5 Jahren keine Youtube Kommentare gelesen und auch vor 10 Jahren nicht. Und zu jeder Zeit war es der gleiche Grund. Es ist der Grund, der es auch heute ist.

  • Level 60 nur durch das Töten von Wildschweinen. Nach 14 Jahren hat ein Spieler diesen Witz in WoW Classic in die Realität umgesetzt.

    Einige von euch erinnern sich sicher noch an die „South Park“-Folge, die W […]

    • Er kann ja mit seiner Zeit machen was er will… aber denkt er, wenn er mit 70 auf dem Sterbebett liegt, wird er sagen: Ach hätte ich nur mehr Stunden damit verbracht Wildschweine zu töten?

  • Die Streaming-Plattform Twitch hat den deutschen Streamer Uwe „Flying Uwe“ Schüder (33) permanent gebannt. Der Streamer selbst findet das ungerecht. Er habe zwar einen anonymen Anrufer bedroht und aufs Übel […]

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.