@liiilliillliilii

Active vor 13 Minuten
  • Ein Hotfix hat sämtliche Anspielungen auf den ehemaligen Blizzard-Mitarbeiter Alex Afrasiabi entfernt. Damit reagiert World of Warcraft auf den Skandal.

    In den letzten Tagen passiert ziemlich viel rund um […]

    • Klingt ehre nach Verbitterung…

    • Vor einer Weile hat einer der öffentlichen Sender eine uralte Comedy Serie ausgegraben und neu ausgestrahlt. Allerdings wurden vorher einige Sketche rausgeschnitten.

      Das viel den zornigen Bürgern natürlich prompt auf. Daraufhin wurde fleißig recherchiert, was da genau rausgeschnitten wurde.

      Es stellte sich heraus, dass unter anderem Sketche über gewisse Personenkreise herausgeschnitten wurden. Zum Beispiel weil dort der ” [spoiler title=”swear”] Neger [/spoiler] ” porträtiert wurde.

      Da schäumte natürlich der zornige Bürger und schrieb zornige Briefe. Das die Vergangenheit zurecht gerückt würde aus einer politischen Agenda heraus. Und das alles so bleiben solle wie es ist. Denn immerhin war das damals so und es war normal diese Personen als [spoiler title=”swear”] Neger [/spoiler] zu bezeichnen und ihnen gewisse Attribute zuzuschreiben.

      Allerdings waren das nicht die einzigen Dinge “die Früher halt so waren” und rausgeschnitten wurden. Zum Beispiel auch Szenen mit nackten Kindern. Das Fernsehen hatte damals keine Probleme nackte Kinder zu zeigen und auch das Pädophilie Problem war damals nun… nicht gerade ein Hindernis so etwas zu zeigen.

      Ich frage mich, ob die zornigen Leute auch zornige Briefe geschrieben hätten, wenn nur die Pädo Szenen herausgeschnitten worden wären. Also geht es ihnen darum die “Vergangenheit” zu erhalten mit allen Schattenseiten die dazugehören oder geht es darum selektiv ihre eigene politische Agenda zu postulieren….

      Manche Leute stecken einfach in der Vergangenheit fest und sehen nicht ein, warum man alte Dinge heute anpasst. Vergangenheit ist Vergangenheit und alles bleibt so wie es ist, egal ob du hier bist und nich… oder so…

      • Ich bin tatsächlich jemand der dafür ist, dass gewisse alte Inhalte nicht herausgeschnitten werden. Denn auch dieses Material ist von historischer Bedeutung und zeigt, wie sich die Gesellschaft entwickelt hat. Anstatt die Zensurschere zu verwenden, damit auch diese Dinge möglichst politisch korrekt sind, bin ich eher ein Freund von Disclaimer, die darauf hinweisen, dass solche Szenen im TV damals kein Problem waren, man aber heute weiß, dass diese Art der Darstellung Leute womöglich verletzt, aber diese Sendungen eben einen kulturellen und historischen Aspekt besitzen und daher auch möglichst unverändert ausgestrahlt werden.

        Natürlich könnte man auch die Frage stellen, warum man sich überhaupt erst diesen Schuh anzieht und so altes Material ausstrahlt. Deren Archive sind sicherlich voll mit Material, welche niemanden sauer aufstoßen.

        • ich denke, dass ich solch einen Ansatz verstehen kann, allerdings überzeugt er mich nicht so richtig.

          Nur weil ich einen Disclaimer vor meinen Meinungsbrei setzte, kann ich mich auch nicht wie offene Hose verhalten.

          Ich denke es hängt vom Kontext ab. In einer Dokumentation oder Lehrmaterial ja, in einer Kommentierten Ausgabe bei der das gezeigte Aufgearbeitet wird ja. Aber nicht in Form von losgelöstem Unterhaltungsprogramm.

          Und ich finde es tatsächlich daneben, wenn im ÖR nackte Kinder dargestellt werden. Und zwar nicht im Hintergrund sondern im Fokus, mit Nahaufnahme und entblößten Geschlechtsteilen. Das muss einfach nicht sein.

          Den zweiten Teil kann ich dir auch nicht beantworten. Ich habe dazu eine geteilte Meinung. Mitsicherheit gibt es besseres Material was man hätte ausstrahlen können. Abgesehen davon, dass ich die übriggebliebenen Sketche auch einfach nicht lustig fand.

          Allerdings… wenn ich ein großes Gesamtwerk habe und davon 1% aus heutiger Sicht panne ist…. sollte ich deswegen die restlichen 99 % auch verbannen? Oder sollte ich das Gesamtwerk erhalten und die 1 % … auf irgend eine Art und Weiße lösen. Keine Ahnung.

      • Alitsch kommentierte vor 39 Minuten

        Kann dir nur bedingt zu stimmen. Es wirkt zu sehr manipulativ was und wie man denken, sagen soll, früher nannte man so was Zensur. .

        Es gibt kein Licht ohne Schatten, und wenn man sich ständig vor Schatten versteckt/duckt wie erkennst du mit der Zeit ob du doch nicht im Schatten lebst.

        Drei Affen Taktik waren und bleiben kurzfristige Lösung so was Löst man durch Aufklärung /Bildung und das in Maßen und nicht mit Zwang.

        “Manche Leute stecken einfach in der Vergangenheit fest”

        Zu diesem Satz : hatte Menschen aus der Vergangenheit etwas gelernt müssten wir darin nicht ständig fest sitzen.

        • Kannst du mir bitte den Begriff Zensur in diesem Kontext erklären?
          Oder sprichst du hier von Selbstzensur?

          Den es ist mir nicht bekannt, dass jemand zum Sender ging und sagte: schneidet das mal raus. Das hat er selbst entschieden.

          Wie die damaligen Beteiligten das heute sehen würden… keine Ahnung. Müsste man mal Hallervorden fragen wie er das findet.

          Und ist das herausschneiden nackter Kinder im Fernsehen Zensur? Und wenn ja, ist das blocken von kinderpornografischer Inhalte im Internet dann auch Zensur?

          • Alitsch kommentierte vor 1 Minute

            Haha ,
            sorry du bist echt lustig. (no offense)

            “Und ist das herausschneiden nackter Kinder im Fernsehen Zensur? Und wenn ja, ist das blocken von kinderpornografischer Inhalte im Internet dann auch Zensur?”
            Natürlich ist es Zensur, man trauet es nicht mehr es einem normalen Bürger den Unterschied zwischen nackten Kinder und Kinder Pornographie zu unterscheiden.

            (Der Sender tat es um sich von politische Konsequenzen zu schützen wenn einer der es nicht unterscheiden kann eine Welle macht per Twitter und Co =neues Rechtsystem Angry Mob bringt es)

            Ich gehöre zu Kinder die nackt im Planschen und Co aufgewachsen bin, hab unzählige Fotos und Videos , die meine Eltern/Freunde/Bekannte gesehen haben , sind Sie jetzt alle Pedo?

            Es werden immer mehr Menschen durch (digitale ) Welt ausgebildet ohne Filter.
            gleicht beinah eine Brainwashing, über All sind nur Pedos/Vergewaltiger/sexistische Männer um jeder Ecke.
            Jeder will an seine 15 min Ruhm. Je länge so was Medial präsent ist desto mehr wird es dann als WAHR und als NORMAL/STANDART angenommen und keine Kritik bzw Fragen angenommen , was eigentlich Grundpfeiler der Aufklärung sind..

  • Eine neue Entwicklung im Skandal um Activision Blizzard: #ActiBlizzWalkout – Die Mitarbeiter streiken heute, verlangen große Änderungen von den Firmen-Chefs.

    Kaum ein Skandal in der Videospielbranche ist w […]

    • In der Zufriedenheitsforschung wurde schon öfters praktisch nachgewiesen, dass viele Menschen sich besser fühlen, wenn sie mehr verdienen als ihre Kollegen. Selbst dann wenn sie selbst dadurch weniger verdienen. Sie opfern lieber eigenes Gehalt, wenn ihre Kollegen dadurch noch mehr verlieren.

      Scheinbar macht es am unglücklichsten, wenn man genau so viel verdient wie andere. Es gibt nur noch eine Stufe die das toppen kann und das ist, wenn man weniger verdient als andere. Selbst wenn man mehr verdient als im ersten Beispiel.

      Menschen….

    • Was genau stört dich jetzt: dass bei dem einen Thema zu wenig Aufmerksamkeit gespendet wird, dem anderen zu viel oder beides?

      Hat das eine überhaupt etwas mit dem anderen zutun?

      Ist es nötig das eine gegen das andere auszuspielen?

      Ergibt es Sinn den Betroffenen zusagen: Hey es gibt noch andere schlimme Dinge was ist damit?

      Was genau erhoffst du dir im Falle des toten Mädchens? Die Abschaffung aller Gewaltverbrechen oder was genau ist deine Forderung?

      Oder sollen die Medien mehr und länger darüber berichten? Wie lange? Wie viel mehr? Was genau wünscht du dir?

      Sollen die Leute länger entsetzt sein? Wie lange genau? Was wünscht du dir da? Wie genau soll das aussehen? Jeden morgen 1 Schweigeminute?

      Wer genau soll dann Schweigen? Die Familie? Die Stadt? Die Region? Die Welt?

      Bei welchen Verbrachen genau soll das passieren? Nur Lokal, Regional oder Weltweit? Bei jeder Vergewaltigung oder nur bei Mord? Nur bei Kindern oder auch bei Erwachsenen?

      In Deutschland gab es 2020 rund 8 – 9.000Vergewaltigungen. Schweigen wir 9.000 Minuten oder eine Minute stellvertretend für alle? Sinkt dann der innere Wert der Minute wenn es mehr werden, steigt der Wert wenn es weniger werden?

      Gab es keine Reaktion in deinem Fall oder hast du keine gesehen? Ich war der Meinung viel gelesen zu haben.

      Was wäre denn die angemessene Reaktion im Fall Blizzard?

  • Auf verschiedenen Seiten hatten User über die hohe Auslastung der Hardware durch New World geklagt. Sogar von kaputten RTX-3090-Grafikkarten ist die Rede. Jetzt hat sich der Hersteller zu Wort gemeldet, wo […]

    • Spielt auch keine Rolle. Zumindest in Deutschland. Die Karten können nicht aus dem Gewährleistungszeitraum raus sein. Folglich muss eine ordnungsgemäß gebrauchte aber defkte GK ausgebessert oder getauscht werden. Egal warum.

      Wenn du mit einem Hammer drauf gehauen hast oder extrem OC betrieben hast, dürfte das schnell auffliegen.

      • Okay, alles klar

      • Wobei die Gewährleistung gegenüber dem Händler gilt, NICHT gegenüber dem Hersteller. Und da gilt die Beweislastumkehr nach 6 Monaten. Das heißt ab dann muss man selber beweisen, dass der Mangel schon beim Kauf vorlag und das wird schwer bis unmöglich.
        Und viele große Händler bestehen auf diese Beweislastumkehr!

        Ach ja und noch mal: Der “ordnungsgemäße Gebrauch” ist nicht ausreichend. Der Mangel MUSS beim Kauf schon bestanden haben und darf nicht nachträglich entstanden sein.
        Eine defekte Firmwareversion wie hier vermutet, würde so einen Mangel beim Kauf darstellen. Aber man muss das gegenüber dem Händler beweisen können.

        Da ist die Nutzung der Garantie die EVGA eh jedem gibt, sinnvoller. Anstatt sich mit dem Händler zu ärgern, bekommt man direkt eine neue Karte von EVGA.

      • Bodicore kommentierte vor 4 Tagen

        Ausserdem ist es unwarscheinlich das ein Zocker seine Karte freiwillig killt.
        Das würde ja bedeuten das er einige Zeit ohne PC sein Leben bewältigen muss…

        Ne, Sicher nicht, wenn ein Spieler eine defekte Grafikkarte meldet dann ist die garantiert von selbst kaputt gegangen und mit sicherheit wurde bereits alles getan um die wiederzubeleven inklusive schwarzer Magie.

  • Am 20. Juli startete New World in die Closed Beta. Seitdem gibt es allerhand Feedback zum Spiel. Allerdings häufen sich die Beschwerden, dass das neue MMO von Amazon die Hardware stark auslastet und zu […]

    • Die Schäden scheinen nicht mal im Game aufzutreten, sondern schon im Hauptmenü. Es liegt also nicht daran wie viel Performance das Game an sich frisst, sondern da schein unter der Haube etwas nicht zustimmen. Entweder bei der Graka + Treiber oder bei dem Game oder bei beidem.

      • Die “Schäden” sind keine

        Keine Spiel der Welt kann den Hitzeschutz der GraKas umgehen
        100% Leitung == 100% Leistung, egal in welchem Spiel

        • Keine Ahnung was du geraucht hast aber es gibt definitiv Games die es geschafft haben die Grafikkarte zu “zerstören”

          Ich sag nur damals der Starcraft 2 Release. Reihenweise Grafikkarten “geburnt” sowie offizielle Blue Posts seitens Blizzard die es Bestätigt haben.

          Keine Ahnung woher dein (sorry für die Dreistigkeit) Halbwissen herkommt, aber schlecht Performante Games können sehr wohl die Hardware zerstören.

          • Du bist hier derjenige mit Halbwissen

            Was glaubst du denn wozu Grafikkarten gebaut wurden?

            Eine Grafikkarte auf 100% bedeutet, dass sie ausgelastet ist – dazu wurde sie gebaut

            Wenn die Hersteller schlampen und Grafikkarten z.B. so übertakten, dass sie den Hitzeschutz aushebeln ist das NICHT DIE SCHULD DES SPIELS

            Was glaubst du macht das Spiel mit der Grafikkarte? Es gibt einen Job in Auftrag
            Die Grafikkarte selbst entscheidet was möglich ist und was nicht

            • Jop, sag ich ja, hast was falsches geraucht.
              Ich habe nie gesagt das es falsch ist, das die Grafikkarte auf 100% laufen soll/muss. Das ist mir sogar bewusst.

              Es gibt aber definitiv Games die es geschafft haben Grafikkarten zu “burnen/bricken/zerstören”

              Aber was erwarte ich von Internet Rambos an denen man vorbei redet und alles aus dem Kontext gezogen wird 🙂

              edit// Ich wünschte Mein-MMO würde die Kommentar Funktion komplett von Ihrer Seite verbannen, wäre für alle besser

        • Naja irgend etwas scheint wohl mit der Karte zu passieren, wenn ich in einem Spiel das Hauptmenü öffne – also ohne wirkliche Last – und danach die Graka ausfällt und nicht mehr angeht.

          Während die gleiche Graka einen Benchmarktest oder ein anderes anspruchsvolles Game im live Betrieb und nicht im Hauptmenü überlebt.

          • Das “Problem” bei den 3090ern sind die VRAM Chips, die extrem heiß werden können

            Wenn also viele Daten kopiert werden und die Grafikkarte schlecht gebaut ist + der Hersteller die Spezifikationen nicht einhalten kann, kann es schon mal was kaputt gehen

            Das hat dann aber nix mit dem Spiel zu tun, sondern würde bei jeder intensiven Kopieroperation passieren

            • In den Berichten steht aber nichts von heiß werden. Gerade Temperaturprobleme kündigen sich in der Regel an und passieren nicht einfach so.

              Die Berichte sprechen allerdings von plötzlich auftretenden Problemen ohne vorhergehende Idikatoren oder Anzeichen.

              Und wie gesagt, wo ist der Sinn, dass ein Überhitzungsproblem im Hauptmenü von NW auftaucht aber bei anderen Games unter Last nicht?

              Wahrscheinlich wurde keine FPS Begrenzung gesetzt und das Ding springt auf 9999999 Fps 8m Menü.

              • Eine Grafikkarte wurde dazu gebaucht so viele Dinge es geht zu berechnen…
                Eine gute Grafikkarte MUSS auf 100% laufen

                • Dagegen sage ich auch nichts. Meine Graka läuft sehr häufig auf 100 %.
                  Das war mit Sicherheit nicht der Grund.

                  EVGA möchte dazu heute Abend noch Stellung beziehen. Mal sehen was sie zusagen haben.

                  • War anscheinend ein billiger Fan-Controller den EVGA eingebaut hat und das System ist dann in einen Failsave Zustand gegangen bis der ausgetauscht wird

  • In einem Presse-Event von Amazon Games durften wir exklusiv einen Blick in das Endgame des kommenden MMORPGs New World werfen. MeinMMO-Autor Mark Sellner teilt hier seine Eindrücke mit euch und zeigt, was er […]

    • Bin ich der Einzige, der findet, dass die Grafik wie 2016 aussieht?
      Irgend wie… unterirdisch.

      • Noru kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

        2016 kam FF15 raus hatte auch mega unterirdische Grafik weil 2016.

        Liegt einfach am Jahr…

        Aber mal im ernst.
        Wenn du die Grafik bei einem MMO auf sehr hohes niveau hebst kannst große Schlachten oder Spielerversammlungen schoma vergessen. Davon abgesehen das viele Kiddos oder Harzerplebs sich keine 3000 Euro Rechner leisten können.
        Und als MMO brauchste Spielermassen.

        Wenn du High End Grafik suchst musste bei Single Player spielen ausschau halten ganz einfach 🙂

        • Schon klar, dass ein MMO eine schlechterer Grafik hat als ein Solo Spiel… aber das sieht für mich schon arg…. schlecht aus.

          Vielleicht täusche ich mich ja auch….

          • Chris kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

            Ábsolut nicht, die Grafik wirkt im Spiel wirklich fanstatisch! Die Beste, die ich je in einem MMO gesehen habe.

          • So hölzern, wie sie oben im Video aussieht, ist die Grafik definitiv nicht. Wenn man es selber zockt, sieht alles viel lebendiger und kontrastreicher aus. Generell würde ich die Grafik als gut bis sehr gut bezeichnen. Die Welt als auch die Charaktermodelle sehen wirklich stimmig aus.

        • MB kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

          Als arbeitender Familienvater kann ich mir auch keinen 3000€ Rechner leisten. Deine Darstellung ist ziemlich daneben.

          • Noru kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

            Wollte dir nicht auf den Schlips treten sry.
            Wollte ihm nur klar machen das nicht jeder ein High End PC daheim hat.

            Wenn du die Einstellung daneben fundest ist das so. Ob du Familienvater bist oder nichts hat 0 mit dem Geld zu tun.
            Wie viel du verdienst ist entscheidend.
            Du kannst ja net ein Bäcker Familienvater mit einem Familenvater vergleichen der Geschäftsführer ist.
            Deswegen auch das Beispiel mit Harzern und Kindern, da diese in der Regel ihr Geld reguliert bekommen.

        • Meinst du mit FF15 Final Fantasy 15? Hast du das mal auf max settings + allen nvidia features auf dem PC gespielt? Das Sticht heute noch 85% aller Spiele aus. Aber ganz bequem.

          • Noru kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

            meine Final Fantasy 15 korrekt. Musste ich als Beispiel nehmen, da es eine Grafikgranate ist und 2016 rauskam.

            Wollte dem IIIIIIIIIIIIIIIIIIII klar machen das seine Aussage einfach unsinnig ist die Grafik auf das Jahr zu beziehen.

      • Alex kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

        Finde ich überhaupt nicht, sieht auch mittlerweile deutlich besser aus als in alten Clips, war eigentlich positiv überrascht. Negativ überrascht war ich zum Beispiel bei Sword of legends, was ja auch immer als Sehr schön beschrieben wurde.
        Ich finde eigentlich das New World schon deutlich weit vorne Grafik mäßig im MMO Bereich ist.

  • BMW hat mit “The Rival Rig” einen Gaming-Chair vorgestellt. Eine KI im Inneren des Stuhls soll sich um alle Einstellungen kümmern. Ihr braucht also nichts weiter tun als zu zocken und die KI erledigt den Rest […]

    • Es ist so ermüdend, dass jede bessere Excel Tabelle, jeder Entscheidungsbaum als KI bezeichnet wird.

      Nein, einfach nein.

      Und der Stuhl dürfte vorallem ein Problem lösen. Das Problem, dass das Portemonnaie nicht richtig zu geht, weil zu viel Geld drin ist.

  • Microsoft hatte mit Windows 11 die neuste Version seines Betriebssystems vorgestellt. MeinMMO stellt euch die wichtigsten Neuerungen vor, die ihr Windows 11 zu sehen bekommt.

    Windows 11 bekommt von Microsoft […]

    • Gibt es nicht. Du kannst auch ein lokales Konto anlegen.

    • Es gibt schon eine Reihe an Bugs, wie man es von einer Preview auch erwarten kann. Aber ich bin nichts begegnet, dass relevantere Probleme erzeugen würden. Also kein Crash oder ähnliches.

      Eine Sache ist mir negativ aufgefallen. Aktuell sieht es bei mir so aus, dass das heraustappen aus Vollbildanwendungen wesentlich länger dauert – nervig.

  • The Elder Scrolls Online betrauert den Tod eines verdienten und beliebten Spielers. Um von ihm Abschied zu nehmen, kamen massenweise Spieler zusammen und brachten sogar die Instanz zum Abstürzen.

    Was ist […]

  • Ein chinesischer Mann hat 22.000 $ ausgegeben, um mit einer Frau gemeinsam das MOBA League of Legends zu spielen. Er bezahlte sie für das gemeinsame Spielen und machte ihr teure Geschenke. Er lud sie zu Dates […]

  • Die Twitch-Streamerin Sydeon wollte eigentlich nur eine Runde Valorant spielen, doch dank massiven Beleidigungen ging es ihr danach ziemlich mies. Doch sie ließ sich nicht unterkriegen, kontaktierte Riot und […]

  • Ursprünglich sollte das riesige Dota-2-Turnier “The International” dieses Jahr in Schweden stattfinden. Doch eine Durchführung in der aktuellen Situation ist wohl unmöglich – weil die Klassifizierung als “S […]

    • Liegt wohl an der persönlichen definition des Wortes. Und wie es in der Regel im Alltag Verwendung findet.

      Wenn ich jemanden frage, was er jetzt vorhat und er sagt: Ich gehe noch ein bisschen Sport machen, dann fällt mir in keiner Dimension dazu ein, dass er meint er setzt sich vor den PC und spielt LoL oder so.

      Allerdings auch nicht Dart oder Schach.

      Genau so wenig würde ich sagen: Ich mach jetzt noch sport, wir sehen uns morgen! Wenn ich vorhabe zu zocken.

      Auch die Unterscheidung zwischen casual und esport hilft mir nicht wirklich weiter. Wenn ein Profi Fußball spielt, dann ist das Sport. Wenn ich Fußball spiele, dann ist das Sport.

      Wenn ein Profi LoL spielt, dann könnte dass vielleicht durchgehen. Aber wenn ich zocke, ist das definitiv kein Sport.

      Wenn ich e-Sport zu Sport deklariere, fällt es mir schwerer die Nachricht zu transportieren die ich gerne transportieren würde, wenn ich von Sport spreche. Das gilt auch für Dart und Co.

      Ich verstehe auch nicht. warum die Gamer-Gemeinde so viel Wert darauf legt als Sport anerkannt zu werden. Ich meine: Sportverbände wie beim Fußball haben sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Weder Ethisch, Moralisch noch bei Unbestechlichkeit oder 100 anderen Punkten.

      Ich weiß nicht, wieso man überhaupt darein will. War Gaming nicht mal eine autarke und sich abgrenzende Szene? Wieso will man dahin? Wieso will man sich keinen eigenen Raum, eigene Label, eigene Begriffe und eigene Anerkennung aufbauen…. nein stattdessen besteht man auf das Label Sport… ich sehe darin wirklich keinen Vorteil.

      • Ookami kommentierte vor 1 Monat

        Wenn ich mir die Definition von Sport anschaue, fällt es mir schwer ESport nicht dazu zuzählen. Nur weil es andere “persönlich” jetzt nicht so sehen, kann es immer noch so sein. Sportarten, Werte, Sprache, Berufe, Gemüse, Obst, Tiere und vieles mehr hat sich im Laufe unsere menschlichen Evolution gewandelt. Wieso kann man dann nicht akzeptieren, das eine neue Sportrichtung aufkommt?

        Du gehst also Fußball spielen. So einfach mit Freunden Nachmittags ein, zwei Stunden? Oder schon richtig im Verein und mit Liga Betrieb?

        Beides ist für mich zumindest “sich sportlich betätigen”, bzw. Sport.
        Aber im Verein spielen, unter Wettkampfbedingungen, das wäre für mich zumindest Leistung- / Profisport.

        Und wieso kann das ESport dann nicht sein?

        Und die Anerkennung als Sport bringt halt viele wichtige Vorteile.
        Sei es steuerlich, organisatorisch oder auch alleine die Reisemöglichkeiten.

        • Qrne kommentierte vor 1 Monat

          Warum einem Begriff zuordnen, zu dem er einfach nicht gehört? Gib dem doch seinen eigenen Namen und lass sie in allen relevanten Notwendigkeiten (Steuer, Orga, Reisen….) kategorisieren. Aber einen Profi-ESportler mit einem Profisportler gleichzustellen ist einfach nur eine Frechheit. Ich denke die meisten unterschätzen, was es heißt Profisport zu betreiben und an welche körperlichen Grenzen es dich bringt, mal abgesehen von diversen sozialen und gesellschaftlichen Einschränkungen. Das ist weitaus mehr lebensbestimmend (im Alltag und auch den Rest des Lebens nach der Karriere) wie der Esport. Und ich denke dabei jetzt nicht an den Profifußball….
          Schach, Dart oder Billard als Vergleich ran zu ziehen ist auch Schwachsinn, da es hier schon eine tolerierte Grauzone betrifft. Sind aber in meinen Augen eigentlich auch keine Sportarten, sollten genauso in eine neue Zuordnungen zusammengeführt werden.
          Dann kannst du bspw. dem Autoschrauber genauso die Sportzusagen geben. Das kann man für sich 2h Daheim als Hobby machen oder als Profi in der Formel 1. Wäre dann in meinen Augen sogar näher am Sportbegriff als Esport. Kommt da einer auf die Idee?

      • DDuck kommentierte vor 1 Monat

        Ich denke es geht den Wenigsten darum, dass Esport wirklich als “Sport” wie Fußball, Schwimmen, Basketball oder whatever angesehen wird. Ich glaube auch nicht wirklich, dass jemand davon spricht “Sport” zu machen, wenn er sich nach der Arbeit an den Rechner setzt und zockt. Viel mehr spielt hier eine Art Gleichstellung eine Rolle:

        Es geht um Visa, Förderungen, etc….und eben auch darum solche Veranstaltungen austragen zu können und zu dürfen. Aktuell findet die Fußball-Europameisterschaft statt, 24 Nationalteams fliegen X mal quer durch Europa, 15.000 Menschen können in München der deutschen Nationalelf zuschauen und die Halbfinal- und Finalspiele finden in Wembley mit 60.000 Zuschauern statt. Auf der anderen Seite gibt hier ein Land, welches zwar selbst nicht als Spielort der EM dient, sich aber an dem Turnier beteiligt, Valve einen Laufpass. Eben mit der Aussage, dass es keine Sportveranstaltung sei und man das Event, die Einreise der Spieler, usw. dementsprechend nicht genehmigen könne.

        Ich denke wir sind uns allen einig, dass die Esport-Szene (Fans, Profis, Organisationen) nicht auf die Anerkennung des IOC oder sonst irgendeiner Organisation angewiesen ist. Ich glaube niemand würde sich ernsthaft drüber freuen, wenn sich morgen ein alter, weißer Mann aus irgendeinem Verband vor eine Kamera stellt und verkündet, dass dieses “Internetdings”, wo die jungen Leute bei World of Warcraft Aliens abballern, jetzt Sport ist. Diese Anerkennung von Leuten die mich nicht ernst nehmen, mich nicht verstehen und sich auch gar nicht mit mir auseinandersetzen wollen, die brauch ich auch nicht. Es geht viel mehr darum, dass Videospiele und auch Esport mittlerweile ein wichtiges Kulturgut geworden sind…und auch wenn man im Esport, was die Kundenfreundlichkeit bei der Übertragung angeht, dem konventionellen Sport um Längen voraus ist (allein um die Bundesliga und die Champions League zu sehen, brauche ich gefühlt jedes Jahr eine andere Kombination aus 2, 3 oder 4 kostenpflichtigen Abos), gehören da auch Live-Events zu. Das Problem ist, dass Esport im Gegensatz zu anderen kulturellen Aktivitäten wie Sport oder Musik, wenig bis gar keine Förderung erfährt. Dazu kommt, dass der FC Bayern jederzeit seinen kompletten Kader um die ganze Welt fliegen lassen kann um irgendwo in Qatar um irgendeinen Witz-Pokal zu spielen und ein paar Hände zu schütteln, während in diversen Esport-Disziplinen immer wieder Teams nicht zu Turnieren anreisen können oder Turniere gar ausfallen oder verlegt werden müssen, weil die Spieler einfach kein Visum am Austragungsort bekommen.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.