Lichtschwertfisch

@lichtschwertfisch

Active vor 1 Monat, 2 Wochen
  • Die Gewürzfirma Ankerkraut verkündete am 13. April, dass der weltgrößte und umstrittene Nahrungsmittelkonzern Nestlé sie gekauft haben. Dutzende Influencer, Twitch-Streamer und YouTuber zeigen sich alle […]

    • SO anstrengend ist das echt nicht, sich zu merken, wer alles zu Nestlé gehört.

    • Täusch dich da mal nicht. Wenn irgendwas durchgezogen wird, dann ist das der Boykott von Nestlé-Produkten, wenn man einmal damit angefangen hat. Alternativen gibts reichlich, man muss sich nur zwischendurch auf den neuesten Stand bringen, welche Firmen alle dazugehören.

      • Ich hoffe ja insgeheim, dass pringles irgendwann auch bei Nestlé landet. Dann kann ich endlich meine hot and spicy sucht besiegen. Denn meine Abneigung gegenüber Nestlé ist größer als die Liebe zu pringles.

  • Während eines Twitch-Streams schaute sich Zack „Asmongold“ die Statistiken zu den meistdiskutierten Spielen auf Twitter an. Dabei war er sichtlich überrascht über die Zahlen von Genshin Impact im Vergleich zu Fin […]

    • Großartig! 😂

    • Mich überrascht immer wieder, wie wenig Peile dieser Typ vom MMO-Markt hat.

      Ach und P.S.: Kann man vielleicht mal diese ultranervigen Autoplay-Videos entfernen, die auftauchen, wenn man bis zum Ende der Seite gescrollt hat und dann wieder nach oben scrollt? Wer kam denn auf die fantastische Idee, dass irgendwer dann auf jeden Fall ein Minivideo eingeblendet haben will, dass auch noch automatisch abgespielt wird?

  • Im MMORPG Lost Ark gibt es Login-Belohnungen, aber nur 25 Stück im Monat. Seid ihr jeden Tag online, geht ihr also am Ende des laufenden Monats für ein paar Tage leer aus. Einige Spieler fühlen sich nun dafür bes […]

  • Jetzt ist die Katze endlich aus dem Sack: Nach vielen Spekulationen rund um einen Umbau des Abo-Service PS Plus wissen wir nun, wie der „Game Pass“ für PS5 und PS4 aussehen wird. Es gibt bis zu 700 Spiele und […]

    • Das hat nichts mit Abwärtskompatibilität zu tun, die Spiele werden gestreamt, genauso wie bisher bei PS Now.

      • Auch das sollte bisher nicht möglich gewesen sein. Und davon mal abgesehen, auch ein Stream hat etwas mit Abwärtskompatibilität zum System zu tun.Sonst könnte ich ja jedes XBOX – Game auf der PS4 / 5 streamen und es müsste laufen 😉

        • Ja es würde laufen, man müsste es nur zulassen. Warum sollte es nicht laufen? Ich glaub Du weißt nicht was streaming bedeutet. Also ja, es hat nichts mit Abwärtkompatibilität zu tun.

          • Soso. Du glaubst also, man nimmt ein Spiel eines PS1 – Titels, läd ihn in die Cloud und schon kann man ihn per Stream auf der PS5 spielen? Man muss also keinerlei Anpassungen vornehmen, um eine Kompatibilität herzustellen?

            Gut. Dann bin ich unwwissend und du hast Recht.

            • Richtig, weil es eine Emulation ist. Du kannst auch PS1 Spiele auch auf dem Smartphone zocken. Die Emulation tut nichts anderes als die entsprechende Software nachzubilden.

              PS1 Titel wurden seinerzeit auf der PS3 ebenfalls emuliert, was zu absurden Momenten wie einem virtuellen CD Wechsel bei FF7 geführt hat.

              Und bereits lange vorher gab es unzählige Emulatoren um SNES und Gameboy Spiele auf dem PC zu zocken.

  • Wollt ihr unbedingt eine PS5 kaufen? Laut Gerüchten in den sozialen Medien soll Saturn noch heute PS5-Konsolen verkaufen. Tatsächlich ist mittlerweile der Drop gestartet! MeinMMO fasst die wichtigsten I […]

  • Ein kleiner Fehler, der jedem von uns passieren könnte, sorgte dafür, dass ein armer Schlucker in Lost Ark eine Menge Loot verloren hat. Wir von MeinMMO erklären die Situation und sorgen dafür, dass euch das nic […]

    • Und obendrauf noch: Bei dem Event gibts Arkesia Event Coins am Ende, keine Life Shards. Die Coins kann man halt u.a. gegen Life Shards eintauschen. Bei dem Artikel stimmt echt wenig, so viele falsche Informationen sind schon extrem peinlich.

  • MMORPGs erfreuen sich derzeit wieder großer Beliebtheit. Viele Spieler warten jedoch oft auf das „eine MMORPG“, das sie für immer spielen können. MeinMMO-Redakteur Alexander Leitsch findet diese Einstellung je […]

    • Phantasy Star Online 2 ist garantiert kein Nischengame. Bloß weil ihr nicht alle Nase lang über ein Spiel berichtet, heißt das nicht, dass das der Rest der Welt auch nicht kennt.

      Und dass die Headline und die Prämisse des Artikels dümmer sind als Leute, die nur ein MMO spielen, darüber müssen wir uns gar nicht erst unterhalten.

  • Das MMORPG The Elder Scrolls Online erhält am 15. März 2022 das Update 33 mit dem DLC Ascending Tide. Damit erhält das Spiel einige Combat-Änderungen. MeinMMO Autorin MiezeMelli steht den Änderungen kritis […]

    • Das Kampfsystem ist einfach Schrott, da bringt es wirklich gar nichts, dran rumzubasteln, außer dass man genervt ist, weil man als Spieler:in mal wieder an den Builds rumfriemeln muss. Mir war immer völlig unverständlich, wieso man ESO so ein lahmes MMO-Kampfsystem aufdrücken musste, statt einfach das von Skyrim weiterzuentwickeln. Das zieht zwar auch keine Heringe vom Teller, ist aber immer noch besser als dieser animation-canceling-maus-malträtierende Crap.

      • Also ich finde gerade animation-canceling gut. Eine Spielweise, die auf Schnelligkeit aus ist, macht mir am meisten Spaß. Im Gegensatz zu ESO sind mir viele Spiele zu langsam und schwergängig.

  • Der Schwierigkeitsgrad von Souls-Spielen sorgt schon seit Jahren für Diskussionen, doch bei Elden Ring fallen diese aufgrund des Hypes nochmal größer aus. Während viele Souls-Fans die Härte im Spiel mögen, sehen […]

    • Die ganzen Typen, die mit ihren Souls-Erfolgen rumflexen, verkennen dabei vor allem auch, dass deren „Leistung“ niemanden – außer sie selbst – interessiert, allein das ist schon ein Argument für verschiedene Schwierigkeitsgrade. Und wenn man unbedingt vor der Community rumprotzen will, kann man ja immer noch blindfolded, naked Runs mit nem Gitarrencontroller auf Nightmare machen.

      • In jedem Game flexen irgend welche leute ob mir der KD in COD bis Destiny oder mit ihrer tollen Insel in Animal Crossing, einige Menschen brauchen, die Bestätigung halt, deswegen die gesammte spielerschaft über einen Kamm zu scheren ist halt echt albern.
        Der Schwierigkeitsgrad hat auch ganz andere Auswirkung als nur die frustigen Bosse, ähnlich wie in Horror Spielen trägt der Schwierigkeitegrad dazu bei das man sich nie sicher fühlt, immer hinterfragt, nichts vertrauen kann, wäre das weg wäre ein Großteil der Identität von Soulsgames weg und genau das möchte der Entwickler nicht, was er mehrmals bereits ausführlich ausgeführt hat.

  • Ihr schraubt gern an eurem Gaming-PC und optimiert eure Hardware? Dann macht nicht den gleichen Fehler wie MeinMMO-Redakteur Benedikt Schlotmann, der zu viel auf einmal schaffen wollte.

    Viele User basteln am […]

    • Der ganze Artikel ist doch völliger Humbug, offensichtlich ist das Netzteil ja defekt, was soll denn da deiner Meinung nach im Handbuch stehen? „Baue keine defekte Hardware ein, es könnte was nicht funktionieren“ …

      • Und selbst wenn es nur zu schwach dimensioniert war, wird das nicht im Handbuch vom Netzteil stehen Der Hersteller kann ja nicht erahnen, wie viel die angeschlossene Hardware braucht.

        Das ist also im Endeffekt kein Problem von mangelnden Informationen durch irgendein Handbuch, sondern eher ein „PEPCAK“ (Problem Exists Between Keyboard And Chair).

        • Es ging mir ja auch gar nicht um den Defekt. Mir ging es eher um den Arbeitsschritt. Nach der Aktion würde ich nicht mehr mehrere Teile gleichzeitig austauschen, weil das viel Zeit gefressen hat. Und das steht nirgendwo. Lieber ein Teil nach dem anderen als mehrer Teile gleichzeitig. Ist das so missverständlich formuliert?

          • So ein „Tipp“, nicht mehrere Komponenten auf einmal zu tauschen, ist jetzt aber auch nichts, was einen Artikel braucht. Das sagt einem doch eigentlich schon der gesunde Menschenverstand, dass bei mehreren Änderungen jede als Fehlerursache infrage kommt.

            • Das ist Ansichtssache. Was für eine Person als „gesunder Menschenverstand“ erscheint, kann für andere nicht so völlig logisch sein.

      • Du hast den Kern des Artikels nicht verstanden:

        • Wenn man ein Teil austauscht und danach läuft was nicht, weiß man: Es liegt an dem Teil
        • Wenn man 3 Teile austauscht und danach läuft was nicht, weiß man nicht sofort, woran liegt es, sondern muss Zeit aufwenden, den Fehler zu suchen.

        Das scheint mir völlig logisch zu sein. Was genau verstehst du an der Aussage nicht?

        • Natürlich kann man jedes Teil einzeln testen, aber auch hier macht eigentlich nur das Netzteil die Arbeit. Jedes andere Teil ist so schnell ein- und ausgebaut, dass man auch erstmal alles einbauen kann.

        • Du stellst das schon richtig dar. Und hast sogar die Aussage und den Erkenntniswert des Artikels in zwei Punkten erschöpfend dargestellt. 😉
          Viel Text im Artikel für eine simple Technikerweisheit (außer natürlich man hat nötigen Prüfmittel). 😂

  • Ihr wollt unbedingt am Metaverse teilnehmen? Dann bietet euch jetzt eine Firma die Chance, für 1000 Dollar (rund 900 Euro) daran teilzunehmen. Der besondere Clou der Firma: Es gibt von dem Ring nur 1000 […]

    • Ich bin eigentlich nicht für großartige Regulierungen, aber diese NFT-Scheiße gehört verboten. Und es wäre auch nice, wenn man solche Meldungen entweder sein lässt oder sie wenigstens kritisch beleuchtet. So macht ihr euch nur zu Dienern des Drecks.

  • Das MMORPG Lost Ark ist 2022 das mit Abstand größte Spiel auf Steam. Es ist sogar das zweitgrößte Spiel aller Zeiten auf Valves Gaming-Plattform, wenn man nach den gleichzeitigen Spielern geht. MeinMMO-Autor Sch […]

    • Da die Geschmäcker verschieden sind, wie du auch schon erkannt hast, dann irren sich die Millionen nicht und haben sich auch nicht blenden lassen, sie haben einfach einen anderen Geschmack als du. Komm einfach drüber hinweg, es ist halt nichts für dich, was solls.

      • ;)..irren können sich trotzdem Millionen von Menschen mit etwas 😉
        zum Glück war es nie ein Problem für mich, das es nicht meinen Geschmack traf.

        • Und was ist wahrscheinlicher? Millionen Menschen, die sich irren oder das einfach du dich irrst? Du magst das Spiel nicht. Haben wir verstanden. Ist auch total okay. Aber dann… hau doch ab? Bist du so gelangweilt, dass du in Spiele die du nicht magst deine Zeit investierst? Du sagst also, weil du das Spiel nicht magst, dass eine Million Menschen sich irren könnten? Wieso? Setzt du den Maßstab dafür was „cool“ ist und was dir nicht passt, KANN ja nur ein Blender sein? Ich sach dir wies ist: Du irrst dich. Und ganz viele der millionen Spieler auch. Ihnen wird das Spiel auch nicht gefallen und sie werden gehen. Aber weil es denen nicht gefällt und nicht weil du es gesagt hast. Verschwende deine Energie doch in den Dingen, die dir gefallen.

  • In einer Doku von STRG_F auf YouTube sprachen mehrere große Influencer von ihrem Leben auf Social Media. Die Influencer warnen davor, den Job leichtfertig anzugehen oder ihn überhaupt auszuüben, da er st […]

    • Asozialster Kommentar, der hier je geschrieben wurde, das ist schon ein starkes Stück für einen, der hier Chefredakteur ist.

      Grad Künstler sollten uns als Vorbild dienen, dazu müssen die diese Rolle natürlich auch ausfüllen. Und in welcher Welt lebst du denn, dass du annimmst, man könnte sich Politiker oder Firmen-Chefs zum Vorbild nehmen?

      • Grad Künstler sollten uns als Vorbild dienen, dazu müssen die diese Rolle natürlich auch ausfüllen.

        Also war Michael Jackson ein Vorbild? Oder Roman Polanski? Oder Kurt Cobain? Oder Hemingway?
        Oder sind das etwa keine künstler?

        Bert Brecht ist einer der wichtigsten deutschen Schriftsteller aller Zeiten. Hat reihenweise die Frauen in einem Leben ausgenutzt und für sich schuften lassen, nach dem, was wir wissen.

        Wer ist denn für dich Künstler? Helene Fischer oder wer? Ich bin da echt erschrocken.


        Und in welcher Welt lebst du denn, dass du annimmst, man könnte sich Politiker oder Firmen-Chefs zum Vorbild nehmen?

        Politiker werden nach diesen Maßstäben beurteilt. Christoph Wulff politisch tot, weil er angeblich ein Bobby-Car als Bestechungs-Geld angenommen hat. Gutenberg politisch tot, weil er bei der Doktorarbeit gemogelt hat. Maskenaffäre -> Alle mussten zurücktreten.
        Hier am Dorf kannst es vergessen, Bürgermeister zu werden, wenn du geschieden bist oder aus der Kirche austrittst.

        AN diese Leute werden moralische Maßstäbe angelegt.

        Auch von Firmen-Chefs wird erwartet, dass sie sich seriös verhalten, sonst sinkt der Börsenwert – allerdings nicht in dem Rahmen, wie an Politiker. Das stimmt.

        Sorry, aber „das ist ein starkes Stück für einen Chefredakteur ist“ -> Ja, am besten ich tret zurück … also wirklich.

        Lest euch doch mal die Biographien von bedeutenden Künstlern durch. Also ernsthaft. Die haben schon immer für Skandale und Aufruhr gesorgt, zu jeder Zeit. Das ist eine wichtige Aufgabe der Künstler, geltende Moralvorstellungen zu hinterfragen und Grenzübertretungen zu wagen. Das ist nicht deren Job, „anständig“ zu sein – das ist vielleicht in der Volksmusik so.

        • Interessant das mit den Politiker. Da frage ich mich wie ein Olaf Scholz Kanzler werden kann wenn sie doch so sehr an Maßstäben gemesse werden. Man denke nur an das Thema Cum Ex, Berechmitteleinsatz und Wirecard. Anscheinend werden die Maßstäbe nur dann angelegt wenn es gerade am besten passt

          • Das ist wieder eine andere Ebene. Das sind ja Sachen, wo er die übergeordnete Verantwortung für Dinge hatte, die schief gelaufen sind.

            Das war ja nicht so, dass er am Tisch von Wirecard saß und da einen Geldkoffer erhalten hat.

            Wenn man da mal genau schaut, konnte man Scholz aus den Sachen politisch keinen Strick drehen, weil das zu weit von ihm weg war und auch andere mit drinhingen.

            Wirecard war z.b. ein Prestige-Projekt der bayrischen CSU. Wenn die da mit dem Finger auf Scholz zeigen, zeigen 5 Finger zurück.

            Da muss man auch mal hingucken.

            • Also das Gesetz welches den Einsatz von Brechmitteln erlaubt um Beweismaterial von Drogendealern zu sammel die diese geschluckt haben hat er verabschiedet als er noch Bürgermeister in Hamburg war.
              Genauso hat er bei dem G20 Gipfel 2017 jegliche Warnung vom Geheimdienst und Sicherheitsexperten ignoriert und diesen trotzdem gehalten. Was daraus wurde hat man ja gesehen.

              Bei Cum Ex hat er auch direkt Kontakt zu den Eignern von M. M. Warburg.
              So distanziert ist er davon sicher nicht wenn er zu einem Untersuchungsausschuss geladen wurde zu Cum Ex und Wirecard.

              Beim Wirecard Untersuchungsausschuss hat das Finanzministerium die Aufklärung behindert weil es die geforderten Unterlagen zu spät zur Verfügung gestellt hat.

              Es ist schon vieles passiert wofür anderen schon 10 mal zurücktreten müssten daher finde ich das ganze mit Politiker als Vorbild nicht unbedingt der Realität entpsprechend

              • So distanziert ist er davon sicher nicht wenn er zu einem Untersuchungsausschuss geladen wurde zu Cum Ex und Wirecard.

                Wenn das echt eine klare nachweisbare moralische Verfehlung gewesen wäre, die auch als solche erkannt worden wäre, dann wäre Scholz nicht Kanzler geworden.

                Das Gegenbeispiel sehen wir doch direkt daneben:

                Laschet hat einmal im falschen Moment gelacht – und war politisch tot.
                Bärbock hat einige Schnitzer gehabt bei Plagiaten, Lebenslauf und Steuern – ist politisch stark angeschlagen.
                Martin Schulz hat einmal in hohem Fieber und völlig übermüdet gesagt, er würde nicht in ein Kabinett Merkel eintreten, hat das Minister-Amt dann doch angenommen – politisch tot.

                Wenn den Leuten „Moral“ bei Politikern egal wäre, dann wär das alles anders gelaufen. Die Leute sind nicht perfekt, es ist nicht alles Schwarz-Weiß, aber das spielt schon eine Rolle.

        • Es soll auch Künstler geben, die nicht nur Skandale verbocken, sondern es gibt auch welche, die was geleistet haben, die wirklich Vorbilder sind, nur weil manche Künstler durch Skandale auffallen, sollte dies nicht als Norm gezählt werden.

          • Ich glaube dir ist nicht klar, was du da für Türen aufmachst, wenn du sagst: „Künstler müssen sich moralisch korrekt verhalten, sonst muss man denen die Plattform wegnehmen.“

            Das ist Nordkorea – das ist China. Das ist eine Dystopie.

            Wenn wer bestimmt, was gesagt werden darf und was nicht. Wenn wer bestimmt, wer Künstler sein darf und wer nicht. Das ist ein ganz wichtiger Bestandteil der westlichen Demokratien, dass es diese Freiheiten für die Kunst gibt.

            • Moralisch korrekt, sollte zumindest so weit gehen, dass man die gesellschaftlichen Normen einhält, genau wie es eine Selbstverständlichkeit sein sollte, dass man nicht rassistisch oder sexistisch sein sollte, genau diese Regeln hat auch Twitch und das ist auch gut so, warum sollte dies nicht auch auf Beleidigungen und co zutreffen?

              Auf dieser Plattform wird doch auch nicht gern gesehen, wenn jemand andere beleidigt und wenn es öfters vorkommt, wird er doch wohl auch gebannt oder nicht?

              Wenn Leute beleidigen hier geduldet wird, bitte direkt sagen.

              Als moralisch vorbildlich würde ich schon jemanden nennen, der sich nicht wie der letzte Mensch auf Erden verhält, also jetzt auf diesen Bereich bezogen, versteht sich.

              Ich meine nicht so Sachen wie, dass man nicht über Alkohol, Drogen oder sonst was reden darf, dass man kein Glücksspiel zeigen darf, dass man keine Satire machen soll oder halt solche Sachen.

              Mir geht es mehr darum das man sich zumindest Respektvoll gegenüber andere Menschen verhalten sollte, das wäre ja wohl das mindeste, was man erwarten kann, von jemanden der Öffentlich tätig ist.

              Wenn sie aber der Meinung sind, dass ein freier Künstler, sich in der Öffentlichkeit schlecht benehmen darf, Leute auf der Straße beleidigen und so und dies dann mit einem Like belohnen, weil ja eine tolle Aktion ist, dann ja, dann passt es alles zusammen.

            • Ich glaube dir ist nicht klar, was du da für Türen aufmachst, wenn du sagst: “Künstler müssen sich moralisch korrekt verhalten, sonst muss man denen die Plattform wegnehmen.”

              Das ist Nordkorea – das ist China. Das ist eine Dystopie.

              Wenn wer bestimmt, was gesagt werden darf und was nicht. Wenn wer bestimmt, wer Künstler sein darf und wer nicht. Das ist ein ganz wichtiger Bestandteil der westlichen Demokratien, dass es diese Freiheiten für die Kunst gibt.

              Das bedeutet dann also wenn ich meinen Account hier als Kunstfigur deklariere und mich somit selbst als Künstler darstelle darf ich alles äußern was ich möchte?!
              Darf demnach auch mal etwas direkter und anmaßender gegenüber den Redakteuren und deren Arbeit kommentieren ohne dass man einen Bann fürchten muss ?!
              Weil ansonsten würdet ihr ja bestimmen „wer was sagen darf und was nicht“ und würdet euch damit als regulierende Instanz darstellen.

              Sorry, aber “das ist ein starkes Stück für einen Chefredakteur ist” -> Ja, am besten ich tret zurück … also wirklich.

              Bitte keine falsche Hoffnung machen. 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.