@lesmiserables

aktiv vor 3 Wochen
  • Kämpfen wir bei The Division 2 bald auch gegen Zombies? Spieler fanden nun einen Hinweis darauf, dass es für die Agenten im Rahmen der Season 1 möglicherweise wirklich gegen Untote gehen könnte.

    Wie sie […]

    • Da das Game für Solo Spieler mit TU8 anscheinend schon von Zombies programmiert wurde, kommt es da dann auch nicht mehr drauf an 🤣

      Mag das Game wirklich und ich kann mich auch damit abfinden das als Solo heroic und legendär nicht möglich ist, aber das was sich darunter getan hat, ist, vor allem weil es sich auch subjektiv irgendwie nicht immer gleich spielt, einfach 🤔🤥 Man hat viel zu oft das Gefühl das der Damage to Elite raus ist aber die Elite selbst unverändert von den Werten im Spiel ist. Vor allem bei einigen Bossen scheinen deren Werte extrem hoch und bei anderen wieder extrem niedrig auszufallen.

      • Bin derselben Einstellung und geht mir grad nicht anders. Das ist für mich aber auch das wesentlich dringlichere Problem als weiterhin Features aus anderen Games einzubauen.
        Aber wenn das Game wie Du so schön gesagt hast von Zombies programmiert wurde, besser könnte man’s kaum sagen und was soll man dann schon erwarten 😉 😆

  • Bei The Division 2 gibt es heute eine zweite Wartung. Ein Fix soll die Verbindungsprobleme beheben, die heute seit der ersten Wartung auftreten. Auch diesmal gehen die Server dabei offline. Wir zeigen, wie die […]

    • Das ist schon klar, aber mit dem aktuellen Patch haben die ganz klar alles vorherige ausgehebelt. Vorher konnte man das, wenn auch viel zu einfach, Solo spielen. Bissl mehr Balancing zwischen Solo und Group wäre gut gewesen. Dieser neue Zwang zum Koop…dann hätten wir auch bei TD in New York bleiben können.

      • Ferrat kommentierte vor 4 Wochen

        Zwang??? Wo????
        Ich spiele so gut wie alles Solo….
        Auf Herausfordernd….. und die CP´s knall ich alle auf 4
        Taktisch vorgehen… alles im Auge behalten…..
        Das hier is kein CoD wo man rein rennt und alles legt…. Mensch eh…

        • spencerhill kommentierte vor 4 Wochen

          Es wird schon wieder die Allgemeinheit vernachlässigt
          Jeder kommt halt damit nicht klar
          Es gibt Leute die verzweifeln schon an den Storymissionen

          Ich wiederhole: Ich spreche für die Allgemeinheit und es ist nicht im Sinne der Entwickler sich wieder Spieler zu vergraulen die man vorher zurückgeholt hat

          • Ferrat kommentierte vor 4 Wochen

            also mir hat meine Mutter damals beigebracht das man nicht alles schaffen kann im Leben…… und wie es der Zufall will gilt dies auch für Spiele…..
            Aber was Rede ich da… Die Stimme der Allgemeinheit hat gesprochen…..
            L2P……

            • spencerhill kommentierte vor 4 Wochen

              Dir ist aber dann schon klar dass viele Spieler Division nach ihrer Rückkehr wieder verlassen werden wenn die da nicht was ändern ?
              Wer will schon immer auf „Normal“ spielen wenn er kein Clan/Gruppe hat ?
              Mit Randoms zu spielen auf mindestens herausfordernd ist ein Glücksspiel .
              Dann teile das Glückspiel in 2 Gruppen auf und du hast schlechte bis durchschnitt für schwere Missionen und gute bis hardcore Spieler für alles was mindestens herausfordernd ist .
              Da hier im Forum viel auf Egoismus gesetzt wird , rede ich hier anscheinend eh nur schwer verstehbares chinesisch .

        • spencerhill kommentierte vor 4 Wochen

          Auch diverse Sets werden so gesehen unbrauchbar auf Stufe herausfordernd
          Nehmen wir mal System Corruption
          Wozu den Rüstungsbonus wenn innerhalb einer Sekunde meine 1,5 Millionen Rüstung + Bonusrüstung total aufgebraucht ist ?
          Das ganze kann ich auch haben wenn ich nur mit 700 K Rüstung rumlaufe aber nicht auf mein DPS verzichten muss
          Ich finde auch eine gezielte Balance sollte ins Spiel kommen ums den Leuten schmackhaft zu machen .
          Auf schwer verhalten sich die Set´s angemessen
          Mit dem Stürmer mach ich auch nicht mehr Schaden da die Gegner sich nicht taktisch verhalten und wild durch die Gegend rennen und ich dann meine Stacks vergessen kann

          Das Spiel ausgewogen gestalten und alle können damit leben

          • Ferrat kommentierte vor 4 Wochen

            OK
            Jetzt wissen wir das du dich mit dem Spiel nicht auseinander setzt

            Das Set System Corruption ist ein PvP Set und für die Dark Zone gedacht….
            Bitte hör auf…

            • spencerhill kommentierte vor 4 Wochen

              Das weiß ich selber …
              Rüstung ist Rüstung und sollte den Schaden mindern
              Das tut es nicht !
              Das zeigt nur eben die Unausgeglichenheit im Spiel
              Im schweren Schwierigkeitsgrad scheint sie aber zu funktionieren , was aber auf herausfordernd wieder nicht klappt
              Anscheinend setzt du dich nicht mit den Spiel und Set´s auseinander und testest die auf allen Stufen

              • Ferrat kommentierte vor 4 Wochen

                junge junge junge……
                weiste was^^ heul weiter rum…
                mir nu scheiß egal….
                is verschwendete zeit gegen dich anzureden…..

                • spencerhill kommentierte vor 4 Wochen

                  ja eben, siehste ….nichts testen aber mitreden können .

                  • Ferrat kommentierte vor 4 Wochen

                    jaja is ja gut Internet Warrior…..

                    wo is hier die block funktion das man solche menschen wie dich blocken kann?

    • Dein Basis Schaden wird um x % erhöht und fließt in dem Treffer zusätzlich mit ein. Bei 100 Schaden und 50% Crit Schaden wäre das dann also 150 Schaden für den Treffer

    • Hatte gestern nen Bug das Kontrollpunkte auf 3 immer eine Blaupause geliefert haben 🤪

  • Bei The Division 2 ist heute die Season 1 gestartet. Doch gleich zu Beginn der Saison gibt es zunächst Wartungsarbeiten inklusive Downtime. Die Server werden für mehrere Stunden offline sein. Lest hier alles z […]

    • Wäre schön wenn bei Zeiten das Erlebnis für Solo Spieler wieder bissl besser ausgerichtet würde. Momentan habe ich subjektiv das Gefühl das einige Inhalte in DC extrem schwanken btw variieren was den SG betrifft. Kontrollpunkt auf 3 mit der KI oder Kopfgeld auf 3 dann Solo ist schon ein riesiger Unterschied, vor allem bei den Endbossen. Vor allem seit dem man nicht mehr wirklich ohne Heal Skill rumlaufen kann 🤣

      Btw was habt ihr so als must have an Rüstung bei euch drauf für nen etwaigen OW Solo Build? 😃🤔🧐

  • In seinem 2. Jahr wird The Division 2 erstmals Seasons einführen, die manche schon von Destiny 2 kennen dürften. Die erste Saison soll bereits kurz nach dem Start der neuen Erweiterung „Warlords of New York“ an d […]

    • Einfach traurig wie sich das mit den Cosmetics zu TD verändert hat. Da gab es so viele Cosmetics welche frei in der OW verfügbar waren und einige gebunden an spielerische Aktionen und einige an Echtgeld. In TD2 ist das meiste an spielerische Aktionen und der Rest an Echtgeld gebunden. Die freien aus der OW, sowie überhaupt die gesamte Anzahl im Vergleich zu TD sind geradezu lächerlich. Und das nach einem Jahr. Btw sehen bislang 80% der Klamotten echt lächerlich aus…wie die Masken mit denen die ganzen Honks auch in TD2 wieder rumlaufen 🤣

      • Es sind immer noch Cosmetics. In so spielen gehts mehr um das Spiel als ums aussehen… ka wer lieber Fokus aus aussehen hat sollte sich in Sims versuchen oder so.

        • Leider setzt Du zu viel Fokus auf Unverständnis für andere Spieler und unterstützt damit nur eine solche Marketing-Politik. Würden wir diese Entwicklung in Spielen mal weiter spinnen, dann läufst Du demnächst ohne zusätzlichen Aufpreis auch nur noch mit einem einzigen Standard-Outfit rum oder eben als „Honk“. Ob das für Dich dann immer noch in Ordnung geht, kannst Du ja mal drüber nachdenken.

          Und nur so am Rande: Ja, es sind Cosmetics, aber kosmetische Items, die man sich per Ingame-Aktivität erspielt. Die Aktivität ist ein Spielinhalt und damit auch deren Belohnung, also zahlst Du nicht Aufpreis für von Dir gewünschte Cosmetics sondern zum Spielen dieses Spielinhalts. Aber klar, Du möchtest ja nicht alle Inhalte der Erweiterung spielen oder hab ich Dich falsch verstanden ?

      • Man kann ALLE cosmetics ohne echtgeld zu investieren frei schalten. Mit den textilien kann man mitlerweile sogar gezielt die cosmetics „kaufen“, wenn man etwas besimmtes haben will.
        Und die geschmäcker sind zum glück verschieden, ich z. b. bin auch so ein „honk“ der gerne mit einer maske rumläuft UND die tanz-emotes benützt .

        • Sorry, aber das stimmt überhaupt nicht, Du kannst nicht „alle“ Cosmetics ohne Echtgeld freischalten. Es gibt bereits Bekleidung aus der Edition, welche Du nicht mittels Textilien, etc. bekommst. Ebenso verhält es sich mit den Belohnungs-Outfits aus den Bekleidungs-Events wie nun eben auch mit den Belohnungen aus dem Premium-Zweig der Seasons. Stichwort „Belohnung“: Du erhältst diese Cosmetics als Belohnung für Ingame-Aktivitäten und damit zahlst Du nicht mehr für ein gewünschtes kosmetisches Item sondern zum Spielen dieser Aktivität. Wenn Du gerne als „Honk“ rumläufst, ist das Deine Sache und über Geschmack werde ich nicht streiten, aber wenn Du für einen Spielinhalt gerne nochmal zahlst, dann ist das Schwachsinn. Ganz unabhängig davon, welche Belohnung es für Spielinhalte gibt.

          • Auch ein Sorry von mir 😜
            Aber man kann die belohnungs-outfits aus den bekleidungsevents ohne echtgeld bekommen, man muss halt „nur“ alle dazugehörigen normalen Bekleidungsevents-items aus der Kiste ziehen oder mit textilien kaufen.

            „aber wenn Du für einen Spielinhalt gerne nochmal zahlst, dann ist das Schwachsinn“
            man hat in solchen Spielen wie Division („grindgames“) schon immer Geld für das Spielen von gleichen Inhalten bezahlt.

            Und noch ein „Sorry“, aber kannst Du bitte in Zukunft evtl auf „Schwachsinn“ „Fanboys“ „Helden der Nacht“ und „geistigen Überfliege“ usw. verzichten wenn jemand mal nicht Deiner Meinung ist. Danke.

            • Wenn man tatsächlich auch die Belohnungs-Outfits der Events durch Erhalt aller Event-Items aus den Containern bekommen kann, dann Danke für diese Info und Sorry, aber wäre mir neu. Laut damaliger Ankündigung von Ubisoft erhält man nur die Bekleidung der Events, aber nicht das Outfit, welches man für den Abschluß des Events bekam.

              Ich versuch das auch mal richtig zu deuten, was Du mit „Geld für das Spielen von gleichen Inhalten“ meinst. Natürlich unterscheiden sich neue Inhalte eines AddOns meistens nicht sehr von bisherigen Inhalten und natürlich zahlt man auch für derartige Inhalte nochmal. Was ich aber meinte, ist, wenn Du für das AddOn bereits bezahlt hast und dann für eine Aktivität des AddOns nochmal zahlen sollst. So verhält es sich nämlich tatsächlich betreffs „Premium-Zweig“ der Seasons. Wären es einfach nur Cosmetics, welche ich im Store kaufe oder eben nicht, dann müßte ich dies heutzutage akzeptieren. Auch wenn ich solche Micro-Transactions in einem Vollpreis-Titel beim besten Willen nicht akzeptiere und garantiert nicht verteidigen werde.

              Nicht zuletzt zum besseren Verständnis, entschuldige ich mich bei Dir, wenn Dir meine Wortwahl in einigen Punkte nicht gepasst hat. Ich versuche wirklich, solche Wortwahl zu vermeiden, aber wenn Diskussionen jenseits aller Vernunft und Logik geführt werden, dann rutschen auch mir solche Wörter leider manchmal raus. Das hat Nichts mit anders lautender Meinung zu tun, aber mal ganz ehrlich, wie würdest Du es bezeichnen, wenn Spieler jede erdenklichen Zusatzkosten in einem Spiel verteidigen, dabei immer minderwertigere Qualität der Spiele akzeptieren und ihnen die Gegenleistung für den Kaufpreis eigentlich auch bereits egal ist ? Sorry, wenn einem dann mal die Worte fehlen, erst recht wenn man eine solche Spiele-Entwicklung kritisiert und dafür als „asozial“ und ähnliches bezeichnet wird. Da müßte ich fragen, sind wir noch Spieler, welche gemeinsam unserer Leidenschaft nachgehen oder einfach nur noch zahlende Lakaien der Publisher ? Die Frage kannst Du Dir vielleicht ja selber beantworten 😉

              Also nix für ungut, Danke für’s Lesen & auch Dir ein schönes WE

      • Ist bestimmt auch Geschmackssache, aber Du hast schon recht, gerade im Vergleich zu TD1 wirkt nahezu die gesamte Bekleidung in TD2 einfach lächerlich. In TD1 hatte man bereits durch OW und Ingame-Aktionen eine große Auswahl an verschiedenster Bekleidung und nur bei Bedarf hat man sich dann zu fairen Preisen im Store weitere Outfits gekauft. In TD2 sind dagegen selbst Store-Outfits lächerlich und deren Preise größtenteils unverschämt.
        Man könnte sogar unterstellen, ganz absichtlich werden Spieler mittels bescheidener Standard-Auswahl zu Store-Einkäufen provoziert. „Normal“ wäre das nicht, aber noch irgendwie legitim. Wenn nun aber für Cosmetics aus erspielbaren Ingame-Belohnungen auch noch zusätzliche Kosten verlangt werden, dann ist das einfach dreist. Solche Cosmetics sind als Belohnung für Aktivitäten nicht mehr einfach nur kosmetische Items sondern gehören anhand dazugehöriger Aktivität zum Spielinhalt, aber das kapieren leider viele Spieler nicht.
        Über Geschmack müssen wir dabei nicht streiten, aber ja, wenn es für so manchen Spieler egal ist wie ihr Char aussieht, dann laufen eben viele als „Honk“ rum und selber schuld.

  • Nicht mehr lange und The Division 2 geht mit „Warlords of New York“ ins Jahr 2. Findet hier heraus, wie wir auf Stufe 40 kommen und was mit dem Gear-Score passiert.

    Was geht bei The Division? Der große […]

    • Ja das übliche halt 😂
      Hab erst gestern tatsächlich mal ne 2te Chamäleon bekommen…GS499 aber 2k Schaden weniger als meine GS498…was soll man dazu sagen 😂

      Wird sicherlich auch nach GS 2.0 noch einiges an Änderungen kommen

      Btw Die anderen Änderungen im gesamten Spiel wirken auf mich noch viel interessanter als nur der neue GS. Klingt wie TD Underground jetzt in der gesamten OW in TD2

      • Vielleicht nur ein Gerücht, aber angeblich sollen Exos mit dem AddOn dann auch wieder mit unterschiedlichen Werten droppen. Das wäre ein weiterer Rückschritt und wiedermal ein Punkt, an welchem ich fragen müßte inwieweit die Entwickler unser tatsächliches Spielerlebnis auch nur irgendwie berücksichtigen ? Geht es in TD2 denn nur noch um stupides Loot sammeln und das dazu dämliche RNG-Spielchen „mehr Frust als Lust“ ? Ich weiß beim besten Willen nicht was derart gesinnte Spieler antreibt, Masochismus, dringend erforderliche Beschäftigungstherapie oder einfach gelangweilt vom Leben ? Sorry, aber ich erwarte von einem Spiel echten Spielspaß in Form von dauernd wiederkehrendem Spaß anhand der Aktivitäten und nicht einfach nur dämliches „Sammel dies und Sammel das und irgendwann wieder komplett von vorne“. Derartiges bedeutet nämlich auch nur ständigen Rückschritt anstatt irgendeiner Weiterentwicklung.

        Deshalb Ja, auch ich erwarte vom AddOn nun endlich langfristig spaßigen Content wie in TD1. Laut der Ankündigungen sollte dies der Fall sein und wenn doch nicht, dann ist Massive leider nicht mehr zu helfen.

    • Die hätten doch lvl 40 ohne gearscore auch für nicht DLC Käufer ändern können.

      Die hätten auch LVL 30 GS 515 für NYC übernehmen können.

      Mal gespannt wie sich das dann im Game wirklich spielt

  • Für The Division 2 erscheint bald eine riesige Erweiterung. Doch mit „Warlords of New York“ wird auch viel Ausrüstung unnütz. Jetzt ist klar: Die Exotics gehören auch dazu.

    The Division 2 erhält in ein paar […]

    • Kann ja die Betroffenen verstehen aber TD war doch auch erst mit 1.8 richtig gut und ab 1.3 echt langweilig. Davor war es einfach nur NEU. Und ich weiß, tägliches farmen und auf einmal, nach Patch XY, droppt jedes Exotik überall in der OW und jeder kann es mit deutlich weniger Aufwand erreichen als die Spieler, welche es vorher versucht haben – das kann schon nerven. Aber mal ehrlich, für die Core Gamer welche noch immer täglich oder regelmäßig dabei sind lohnt das Addon doch gar nicht überhaupt verkauft zu werden. Neue Kunden müssen gewonnen werden und mit dem bisherigen Gear und Loot System wäre das nichts mehr geworden. Sowas schafft nur EA mit dem jährlichen FUT 😅

      • Tja, gerade weil auch TD1 erst mit 1.8 wirklich gut wurde, lernen wir Spieler jetzt hoffentlich was ?
        Ein The Division darf man frühestens 12 Monate nach Release kaufen. Man spart sich den ganzen Ärger aufgrund Inkompetenz der Entwickler, die ständigen Gear-Patches und auch ’nen Gear-Reset sowie all das stupide Loot sammeln solang’s ansonsten keine langfristig spaßigen Spielinhalte gibt. Und Wow, man spart sich bis zu 110 Euro, also wenn das kein Grund ist 😀

        • Die Entwickler sind nicht die Inkompetenten… Sondern die Game-Designer und die, die Kommentare schreiben und wenig Plan haben 🙂 Du pauschalisierst – macht ne bekannte Partei auch gern.. Alles fürs Deutschland 😉 #nooffense

          Verstehst sicher was ich meine 😎

          • Nein, Sorry, ich versteh nicht was Du meinst. Wenn hier wer pauschalisiert, dann Du, indem Du mich mit einer Dir unerwünschten Partei in einen Topf schmeißt, von der ich Nix wissen will. Ist das Dein Thema, weil Du sonst keinen Plan und keine Argumente hast ?
            Nur so als Info: Game-Designer sind Spiele-Entwickler und spätestens weil bei TD1 dieselben Fehler gemacht wurden, sind die Entwickler von TD2 tatsächlich inkompetent. Das könnte ich auch an vielen Stellen im Game immer wieder aufzeigen und auch anhand vieler Bugs nach Patches. Betrifft aber dann den Code und generell Sw-Entwicklung und davon hab ich mehr Plan als viele Spieler einfach nur dumm vorgeben und Du Dir vorstellen kannst. Ändert auch Nix, daß heutzutage auch viele Sw-Entwickler nicht mehr logisch denken können und in Basic nur Endlosschleifen produziert hätten. Wenn man schon unfähig ist, Variablen richtig und vernünftig zu deklarieren, sollte man sich besser ’nen anderen Job suchen. Haschkeks „Nicht bös gemeint & Willkommen im realen Leben“ 😉

            • OK dann entschuldige ich mich für das Missverständnis, denn ich möchte niemanden in einen Topf mit o.g. Partei schmeißen oder das jemand denkt, dass ich das getan hätte!

              Allerdings sind Entwickler keine Designer 😀 Im Gegenteil! Entwickler gehen nach logischen Konzepten vor -wie du bereits erwähntest. Designer machen was sie wollen. Wenn Entwickler Mitspracherecht hätten, wäre sicher vieles anders. Entwickler machen das, was ihnen vorgesetzt wird bzw. haben einen groben Plan bekommen, gewissen Dinge umzusetzen. Der Plan selber wurde von Designern und Directors entworfen.

              Wären die Entwickler inkompetent, dann würdest du InGame auf den Händen laufen und mit den Füßen schießen 😉

              • Brauchst Dich nicht entschuldigen, ich hab’s nicht bös aufgefasst sondern wollte das nur klarstellen. Trotzdem Danke.

                Um das aber auch klarzustellen: Game-Designer sind sehr wohl Spiele-Entwickler. Sie müssen Ahnung von der Materie haben, um zu wissen, was überhaupt machbar ist und was nicht. Normalerweise sind Game-Designer deshalb auch Mitarbeiter beim Entwickler-Studio.
                Was Du aber meinst, sind die Marketing-Leute, die beim Publisher sitzen. Die haben Wunschlisten anhand ihrer festgestellter Trends und Wahnvorstellungen, einem Game noch größeren Hype zu verschaffen und möglichst viel Kasse zu machen. Normalerweise sollten die Entwickler auch diesen verdeutlichen, was überhaupt machbar ist. Meistens passiert das über eine „Schnittstelle“ zum Entwickler-Studio und passiert es nicht, ist das gesamte Konzept inkompetent. Spätestens die Projekt-Leitung muss wissen, was geht und was nicht.
                Nur zum Zeitplan sind die Entwickler wirklich arme Schweine und darunter leidet natürlich die Qualität. Ist aber keine Ausrede, über Jahre ein auch in Basis-Tasks absolut unfertiges Produkt zu entwickeln, selbst keine Ahnung von logischen Auswirkungen des selber erdachten Systems zu besitzen und das Game im Nachhinein komplett über den Haufen zu werfen.

                Wären die Entwickler inkompetent, dann würdest Du nicht erst auf Händen laufen und mit Füßen schießen. Dann würdest Du Dich bereits über so manche äußerst fragwürdige und durchaus auch Spiel relevante Ingame-Anzeige und seltsame Funktion wundern. Oha, hast Du bei TD2 sogar öfters. Gilt noch mehr bei so einigen Bugs nach Patches und könnte ich Dir jedes Mal wieder mit kommen, wenn wir dann gerade gemeinsam im Chat wären. Aber das sind Anfänger-Fehler in Sw-Entwicklung, kriegst sogar Du und Jeder gebacken wenn ich’s für Laien erkläre. Nur ein ganz einfaches Beispiel, ich denke, die richtige Verwendung von Konstanten und Variablen kriegst Du hin 😉 Die Entwickler von TD2 nicht. Dann sag Du nochmal, die Entwickler wären nicht inkompetent.

                Bei der Einstellung und Erwartungshaltung von Spielern heutzutage aber kein Wunder, machen andere Studios nicht besser. Aber Nee, klar, man kann ja patchen und das ist auch gut so sonst wäre manch Publisher und Entwickler-Studio pleite. Damals ging das nicht und wenn ein Spiel zum Release zu gravierende Bugs hatte, dann war’s das mit Verkaufszahlen und öfters auch mit dem Entwickler-Studio. Frag Dich mal selber, was für uns Spieler hinsichtlich tatsächlicher Qualität der Spiele und deren Entwicklung letztendlich besser ist.

                • Ich bin immer noch der Meinung, dass Game-Designer grundsätzlich keine Entwickler sind. Denn die waren mal die Leute, die vorgegeben haben, was und welcher Content wo vorkommt. Die Marketing-Abteilung ist bei mir, was die operative Arbeit an einem Projekt anbelangt, völlig aussen vor. Die kennen oft, leider, dass beworbene Produkt gar nicht so wie es sein müsste.

                  Ich bin kein Entwickler – nur FiSi – aber die Unterschiede von Konstanten und Variablen, sind selbst mir ein Begriff – korrekt.

                  Ich versuche meine Argumentation im Allgemeinen zu verstehen zu geben. Natürlich kenne ich auch die Videos, wo Agenten auf dem Kopf stehen etc. 😈 is halt so.

                  Alles in allem leidet die Qualität unter dem Druck der Entwickler, weil Publisher (die Marketing-Abteilung), keine Ahnung hat..

                  • P.S.: Beobachte ich ganz stark bei Destiny 2. Traurig und schlimm!

                    • Egal, welches Game heutzutage. Es wird nicht besser, aber solang’s die Spieler mitmachen, stimmt die Kasse des Publishers scheinbar doch und daher finanziell kein Grund zum Ändern.
                      Wir Spieler zahlen für ein unfertiges Produkt zum Release und für jeden Patch nochmal kräftig mit Season Pässen, Micro-Transactions, etc. drauf. Aber was willst Du erwarten, wenn Spieler das akzeptieren und der Meinung sind, die Entwickler wollen ja schließlich bezahlt werden ?
                      Sorry, die Entwickler haben ihr festes Gehalt, egal wie sich das Game verkauft. Kalkulationen zur Finanzierung der Entwicklung wie auch weiterer DLCs und des Supports sind Aufgabe des Marketings, Fehlkalkulationen sind nicht Schuld der Spieler. Geht das Studio pleite aufgrund fehlender Qualität der Spiele, sind auch nicht wir Spieler schuld.
                      Und ja, niemand zwingt mich zum Kauf eines Spiels, aber solang den Spielern die Kasse der Entwickler und des Publishers wichtiger ist als ihr eigenes Spielerlebnis, werden unsre Spiele nicht besser sondern nur noch schlechter.

                  • Müssen wir nicht drüber streiten inwieweit Game-Designer zur Spiele-Entwicklung gehören. Aber vielleicht verstehst Du’s an einem Beispiel, auch wenn’s etwas hinkt^^
                    Als Designer eines Autos gehörst Du auch zur Entwicklungsabteilung, mußt Ahnung von der Materie haben und kannst nicht einfach sagen, das Lenkrad gehört auf’n Rücksitz, mir egal, was Entwickler und Kunden davon halten.
                    Genauso verhält es sich bei Game-Design. Die Frage, welcher Content inbegriffen ist, ist nicht so entscheidend, aber hinsichtlich genereller Spielfunktionen und Basis-Features (wie z.B. Gear-System) kann man nicht einfach am Machbaren und Kunden vorbei designen.

                    Ob mal ein Agent auf dem Kopf steht oder NPCs wiedermal in der Luft schweben, ist vernachlässigbar. Solang’s nicht dauernd und nur in Einzelfällen passiert, nicht Spiel relevant. Bei anderen Fehlern schaut’s anders aus. Aber warum dieselben Bugs trotz Fix nach einem weiteren Patch wieder auftreten, das zeugt auch von Inkompetenz. Update auf älteren Code aufgespielt ? Dämlich. Schon wieder in ’ner Sub rumgepfuscht, die gar Nix mit den Updates zu tun hat ? Mindestens ebenso dämlich.

                    Und Ja, die meiste Schuld trägt der Publisher. Oder seit wann versenkt man Unsummen in Marketing-Kampagnen anstatt in die Entwicklung, um dann ein qualitativ hochwertiges Produkt zu erhalten ? Das ist Alles einfach nur dämlich, aber solang’s der Kunde auch noch mitmacht und sogar selber die Ausreden erfindet, würd man’s als Publisher wohl kaum anders machen. Ubisoft verschiebt nun ja die Release-Termine, wird aber auch Nix nützen, wenn man einst gute Titel widersprüchlich zu Fan-Erwartungen entwickelt, nur um neue Kundschaft zu gewinnen.
                    Trotzdem Alles keine Ausrede für die Spiele-Entwickler, ständig wieder derart krasse Fehler hinsichtlich Logik und Programmier-Arbeit abzuliefern. Nicht zum ersten Mal, daß ich bei ’nem Game sage, man sagt der Putzfrau wo sie was in den Code schreiben soll und es funktioniert 😉

  • Bei The Division 2 steht mit der Warlords-Erweiterung ein großer Umbruch bevor. Ein Entwickler machte auf Twitter jetzt klar: Kaum etwas von der aktuellen Ausrüstung wird auf Level 40 zu gebrauchen sein.

    Um w […]

    • Würde ich nicht unbedingt machen. Außer du magst auch alle Spezialisierungen auch ganz von vorne beginnen…so grundsätzlich 😁

    • Hab gelesen das die wohl erst zum Release direkt verfügbar sein soll im PS Store

      • Yep, auch auf reddit ist die aktuelle Info, im PSN-Store erst am 3.3. zum Release verfügbar.
        Support-Chat mit Ubisoft hat auch nur ergeben, daß für PC und Xbox vorbestellbar, aber nicht für PS4.
        Stellt sich die Frage, wie PS4-Spieler an die Vorbesteller-Boni kommen ? Scheinbar sind die aktiven Spielerzahlen auf PS4 aber nicht mehr so hoch, daß der Release derart starkes Interesse hätte 😉

    • Hoffe du behältst Recht damit. Ich meine wenn ich knapp 1 Jahr nach Release noch immer mit meinem OW Build GS498 / 345 Stunden Spielzeit ohne größere Probleme durch alles durch komme, warum sollte ich sonst wieder spielen wollen, außer für bissl neue Story.

    • Ok höre ich so zum ersten Mal, wobei der GS eh von Anfang an Mist war, weil sich die Rng so dermaßen überschneiden dass der GS als Ableitung der Build Qualität für den Hintern war. Eine 6 auf dem Würfel ist eine 6 und nichts anderes, wie TD das immer so gerne sieht.

      Nicht falsch verstehen, ich mag beide Spiele, aber es hat bis heute grundlegende Design oder Denk Fehler

      • Fand Gearscore immer nur als Orientierung gut, für mich und auch für Leute, die viel mit rnd Spielern zocken.
        Eine gewisse Gearqualität ist bei einigen Sachen nun mal nötig, aber eben nur einigen.
        Man hat das zu hoch gehangen finde ich, daher würde ich das gut finden, allerdings hab ich das wie geschrieben auch nur gehört.

        • Würde man überhaupt keinen GS in einem Spiel haben sondern einfach nur Items mit unterschiedlicher Qualität, könnte man sich den ganzen Schmarrn betreffs ständiger dummer Jagd nach Max-Level und auch ärgerlichen, komplett nutzlosen Items bei neuem Level-Cap sparen. Mit einem wirklich gutem und funktionierendem Basis-Gear-System machbar, auch inklusive regelmäßiger Erweiterung mit neuen Items. Aber scheinbar können Spiele-Entwickler heutzutage auch über Jahre gar kein solches System mehr entwickeln, sonst hätten wir nicht immer wieder fehlerhafte Systeme zum Release, unzählige Patches und ständiges Balancing bis zu komplettem Gear-Reset.
          Leider egal, wenn Spieler mittlerweile sowieso nur noch den Sinn in einem Game sehen, ständig neuen Loot auf neuem Max-Level zu erspielen. Kein Wunder, wenn’s dann hinsichtlich Spielinhalten mit langfristigem echtem Spielspaß immer ärmer aussieht, und einfach nur traurig.
          Hoffentlich passt bei TD2 mit dem AddOn dann endlich der Content betreffs Wiederspielwert und langfristigem Spaß. Ansonsten waren nicht nur die unzähligen Spielstunden zuvor für die Tonne sondern ist’s auch jede weitere.

      • Richtig, der GS war schon immer Mist und sagte gar Nix über die Item-Qualität aus. Und nun muß der GS dafür herhalten, komplett neue Items zu farmen. Sooo schlecht war das Gear-System nach TU6 gar nicht, komplex, aber für engagierte Spieler gut, vor allem auch, um ganz eigene Build-Varianten zu bauen. Einzig das Loot-System war weiterhin katastrophal, weil viel zu viel RNGesus anstatt regelmäßig und betreffs wirklich einzigartiger Items mittels besonders schwerer Aktivitäten gezielt belohnend.
        Jetzt soll also mit Gear-Reset Alles besser werden ? Der nächste Denkfehler. Hunderte Stunden Spielzeit für die Tonne und das wird’s noch nicht gewesen sein. Wenn sogar Spieler immer wieder behaupten, Entwickler könnten erst nach Release wissen, ob ihr System und das Balancing funktionieren… Tja, wenn also Entwickler nur von 12 bis Mittag denken können und nichtmal selber wissen wie ihr System dann im Live-Betrieb funktioniert und welche Auswirkungen es haben kann, dann brauchen wir auf den nächsten Patch mitsamt Gear 2.1 wahrscheinlich nicht lange warten 😉

    • Sehe ich ebenso.
      Hab vor 3 Tagen nach knapp 8 Monaten Pause wieder gespielt. Abgesehen davon, dass einige passive Talente auf meinem letzten Gear nicht mehr richtig passten, konnte ich fast genauso leicht spielen wie vorher. Und das mit nem zu maximal 90% optimiertem Gear 😅

      Wird Zeit das man bei 0 anfängt und wieder etwas zu tun hat.

  • Sieht so aus, als könnte schon bald ein langjähriger Traum vieler Division-Agenten in Erfüllung gehen. Es soll endlich ein komplettes tragbares Hunter-Outfit zu The Division 2 kommen. Eine erste Version könnt ihr […]

    • Kann dir nur zustimmen. Im Gegensatz zu TD gibts bei TD2 gerade einmal eine Hand voll Cosmetics welche überhaupt frei in der OW auftauchen. Allein das Sammeln der Cosmetics in TD war viel interessanter und umfangreicher.

  • The Division 2 veröffentlichte nun am 12. Februar sein letztes „Jahr 1“-DLC und konnte damit überraschen. Es gibt unter anderem 3 neue Waffen und die Textilien-Mechanik. Hier findet ihr die wichtigsten Auszüge au […]

    • Die bleiben doch bestehen. Kommt ja sogar noch der Flammenwerfer hinzu. Werden aber sicherlich andere Werte bekommen mit dem Gear 2.0…schätze ich zumindest

  • In Kürze erscheint die neue Erweiterung Warlords of New York für The Division 2. Dort verschlägt es die Agenten zurück nach Big Apple. Doch die Spielwelt ist eine ganz andere, also noch in Teil 1. Wir zeigen, was […]

    • Brauchst eigentlich gar nicht in die DZ. Ist auch aktuell sehr wenig los dort.
      Aber anscheinend soll mit dem Update auch das Teamplay mehr gefördert werden…zumindest hab ich das so gelesen…

      • Super 🙂 Will eher rein auf PVE gehen. Die DZ ging mir in D1 so aufn Sack. Wie oft wurde man dort von ganzen Meuten an Rogue Kämpfern niedergemäht. Damals gabs den besten Loot nunmal in der DZ. Da ich oft aber alleine unterwegs war, war der Spielspaß schnell weg.

    • Bei der wohl relativ kurzen Spieldauer (neuer Story Content) und dem neuen Gear 2.0 reicht das glaube ich erstmal. Wird genug Zeit in Anspruch nehmen, sich perfekte NYC Builds zu basteln

  • Der MMO-Shooter The Division 2 plant offenbar eine große Erweiterung für 2020 „Warlords of New York“. Ubisoft will sie wohl heute Abend vorstellen, aber ein Leak aus dem PlayStation Store und Microsoft Store […]

    • Ja die meinte ich. Da du den DLC bei Ubisoft nur für PC kaufen kannst, gibts dort keine Möglichkeit für weniger als 30 Euro heran zu kommen. Bleibt also nur MS oder PS Store. Ist aber schon seit Ewigkeiten bei Ubi so…frag nicht warum 🤔☹

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.