@larahm

aktiv vor 1 Woche, 3 Tagen
  • In Fortnite: Battle Royale wird es schon bald zu einem Controller-Nerf auf dem PC kommen, nachdem es schon für einige Diskussionen gesorgt hatte. Genau dies hatte sich der Profi Tyler „Ninja“ Blevins […]

    • Die Masse spielt entspannt, wenige spielen angespannt, machen davon Videos oder streamen online.
      Diese wenigen hab3n eine große Reichweite, verdienen möglicherweise ihr Geld damit und sind deshalb schrecklich laut.

      So laut, daß sie denken das Spiel sollte ganz nach den Vorstellungen der Wenigen funktionieren, sie wären die wahren Experten, nicht die Masse auf der Couch.

      Da liegt aber dann ein Irrtum vor, der besonders dann schlechte Auswirkungen auf das Spiel entwickelt, wenn der Hersteller es diesen Wenigen immer Recht machen will!

  • Endlich haben die Hüter den langwierigsten und nervigsten Schritt der neuen Quest „Die Lüge“ bei Destiny 2 geknackt. Danach freuten sich bereits viele, schnell die Schrotflinte Felwinters Lüge erspielen zu kö […]

    • Bungie benutzt inzwischen. Schlechte Nachrichten zum frontalen Crash mit der soliden Eand, nichts verbreitet sich schneller als schlechte Nachrichten.

    • Primitivo dopio passo riserva?

    • Bungie ist nichts mehr zu peinlich, nichtmal das Ende dieses obernerfigen waffenquest kriegen sie fehlerfrei hin.
      Einzig Warlock exos kaputt nerfen können se noch immer …

  • Die beliebten Trials of Osiris sind noch nicht lange in Destiny 2, sorgen aber schon für so manche Probleme – 3 davon möchte Bungie bald angehen. Auf der Agenda stehen Loot, Cheater und Verbindungsabbrüche. […]

    • off topic

      bei mir läuft weiterhin das Intro der Dämmerung und das ist ein bekanntes Problem, das sie bis zum letzten patch nicht beseitigen konnten. Ich glaube nicht, dass bungie hier wesentlich komplexere Probleme im pvp überhaupt in den Griff bekommen kann, wenn man so was einfaches wie das falsche Intro nicht innerhalb von 1 Woche korrigiert hat…

  • Der Twitch-Streamer Jake „GernaderJake“ Straus (27) ist wohl der härteste PvP-Spieler bei Destiny 2. Die Trials haben seinen Kanal kräftig gepusht und ihm einiges an Geld gebracht. Doch jetzt erklärt er, was da […]

    • laram kommentierte vor 2 Monaten

      Er hat völlig recht, weiter gerne viel Geld verdienen zu wollen, ABER das er damit der Masse der Spieler wieder die unfairen match makings zumutet, zeigt wie egoistisch er ist.

      Wenn es an Schlachtvieh mangelt mit dem man per stream ordentlich Geld verdienen kann, dann muss also ein Modus geopfert werden, der lange von der Mehrheit ersehnt wurde?

      Jetzt ist er also im Elite-Modus Trials ständig mit seinesgleichen konfrontiert und wünscht sich die zeit zurück, wo er noch ordentlich alles und jeden in Grund und Boden frustrieren konnte, na ganz toll.

      ich kann nicht soviel fressen wie ich hier kotzen möchte…

      ~edit
      gemeint ist SBMM „Modus“ , also nicht Trials als Modus, sondern skill based match making, was eben sehr viele, wenn nicht gar die Mehrheit sich gewünscht haben als Schutz vor Leuten, die 50+x mal flawless waren…

      • Motzi kommentierte vor 2 Monaten

        Die Trials wurden sicher nicht von der Mehrheit ersehnt. Wenn man sich die Anzahl der Spieler anschaut, die Trials spielen und sie ins Verhältnis zur Gesamtzahl aller Destiny 2 Spieler setzt, dann sieht man, dass es eine deutliche Minderheit ist. Dass diese Minderheit diesen Modus umso stärker spielt, steht außer Frage.
        Kenne auch viele, die weder in D1 noch zu D2 Anfangszeiten Trials gespielt haben, die weiß Gott was von diesem Modus erwartet haben und die jetzt nach zwei Wochen frustriert diesen Modus nicht mehr anrühren, da sie es nicht einmal geschafft haben auch nur 3 Siege auf die Karte zu bekommen.
        Die Trials helfen Bungie nur dabei via Twitch & Co etwas mehr Reichweite zu erreichen als vorher.
        Dazu noch die ganzen fragwürdigen Carry Angebote (gegen Spende oder Subs) von denen ich persönlich gar nichts halte. Das führt dazu, wie man im Stream von iFrostbolt und zkmushroom am Wochenende sehen konnte, dass da Cheater (im gegnerteam der genannten) ihr Unwesen treiben. Und Bungie entgegen ihrer Aussagen nicht wirklich etwas dagegen unternimmt, da der eine offensichtliche Cheater (zu beginn jeder Runde unendlich Heavy, Über der Map geflogen, Speedhack und noch vieles mehr) schon 76x flawless auf diesem Account hatte und nicht das erste mal in einem Stream dabei beobachtet wurde.

        • laram kommentierte vor 2 Monaten

          ja sorry, habe klargestellt welchen „Modus“ ich meinte.

        • OMWG kommentierte vor 2 Monaten

          Die Mehrheit der PvPler (nicht die Mehrheit aller Destiny-Spieler) wollte Trials zurück und zwar in Form wie damsls zu Zeiten von D1 (nicht den Prüfungen der Neun Mist). Jetzt haben sie es in der Art zurück und bekommen über das ganze Wochenende in 90% aller Fälle voll aufs Fressbrett und haben schon Probleme 3 Siege zu bekommen um die Token einzulösen.
          Ich kenne Steamer die zu D1 Zeiten das ganze Wochenende Trials-Carries angeboten haben. Doe haben jetzt an 3 Wochenenden es gerade 1x zu flawless geschafft und das im 3-Mann Fireteam ohne Carry.
          Die Geister die ich rief…

          • Schuhmann kommentierte vor 2 Monaten

            Ich kenne Steamer die zu D1 Zeiten das ganze Wochenende Trials-Carries angeboten haben. Doe haben jetzt an 3 Wochenenden es gerade 1x zu flawless geschafft und das im 3-Mann Fireteam ohne Carry.

            Das kann gut daran liegen, dass das PvP von Destiny für „Casuals“ einfach viel uninteressanter ist wie bei Destiny 1.

            Die Spielerbasis von Destiny hat sich erheblich geändert in den letzten 6 Jahre denke ich. Das sieht man ja auch daran, dass kaum wer raidet.

            Wir sehen das auch bei unseren Artikeln: Diese „Es muss richtig hardcore sein“-Spielerschaft, die wir früher oft in den Kommentaren hat -> Ich glaube, diese Spieler-Schicht ist extrem abgeschmolzen in den letzten Jahren. Es gibt sicher noch welche, aber ich glaube es sind weniger geworden.

            Wer mit viel Ehrgeiz spielt und ein „hippes Spiel“ sucht, der ist wahrscheinlich 2016 von Destiny weg … dafür gibt’s ja einige prominente Beispiel.

            Ich denke 2016 sind einige weg und die hätte man 2017/spätestens 2018 zurückbringen müssen – und das lief nur so mittelgut.

            • Chriz Zle kommentierte vor 2 Monaten

              Genau auf den Punkt gebracht!

            • Die Leute Raiden halt nicht weil es sich nicht Lohnt 1 exotic pro Raid und bissle amor/weapons die hast du halt nach 2-3 jahren Destiny schon ^^

        • Sie wurden halt von der Mehrheit bezahlt damit 3% spieler spaß haben 🙂 bungie schaufelt sich ihr eigenes grab destiny 3 wird nen riesen image problem haben mit diesem Publisher der Finanziell eh schon am rande des ruins steht

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.