@lanaletsif

aktiv vor 1 Woche, 1 Tag
  • Der YouTube-Star Joe „Angry Joe“ Vargas ist ins Ziel einer Geschichte geraten, die sich auf der PAX East 2018 abgespielt haben soll. Eine Twitch-Streamerin wirft ihm vor, sich unangemessen benommen zu haben. Der […]

    • Lana Letsif kommentierte vor 2 Wochen

      Dieses ganze „Metoo“ ist doch ein herrliches Instrument damit Frau sich rächen und/oder ihre Ziele durchsetzen kann. Ob da etwas wahres dran ist oder nicht, spielt am Ende keine Rolle. Irgendetwas bleibt immer hängen und der Ruf ist ruiniert. Ich denke da zB an Kachelmann. Der wurde von den Medien vorverurteilt und ist trotz Freispruch ruiniert. Und was nun „unangemessen benommen“ bedeutet, weiß wohl nur der Geier. Ein Pfurz am Esstisch ist auch „unangemessenes Benehmen“, aber noch lange keine sexuelle Belästigung. Ich denke das viele Frauen die „Metoo“ Karte ausspielen, um sich Vorteile zu verschaffen oder Menschen die ihnen nicht in den Kram passen, einfach fertig zu machen. Ich möchte nicht in der Haupt der Richterinnen und Richter stecken, die über derlei Fälle entscheiden müssen.

  • Amazons MMO New World verfolgt einen Weg, auf dem typische Klassen nicht im Vordergrund stehen. Nun erklärten die Entwickler genauer, welche Wege zur Entfaltung ihr in dem Spiel habt.

    Das macht New World […]

    • Lana Letsif kommentierte vor 2 Wochen

      Ich freue mich schon auf die Beta. Vielleicht wird New World das bessere TESO. Wir werden es sehen.

      • CptnHero kommentierte vor 2 Wochen

        frag mich warum manche das überhaupt annehmen

        eso ist ein riesen themepark mmorpg…das wird new world niemals werden.
        die PvP aspekte in new world werden schon besser sein denke ich mal…aber was pve angeht wird new world im leben nich an Eso rankommen.
        Vielleicht irre ich mich da ja…aber vom Konzept her sah New World von Anfang an nich danach aus.

        • Holzhaut kommentierte vor 2 Wochen

          Ich bin kein TESO Fan, für mich fühlt es sich zu sehr nach SP RPG mit Online-Funktion an und nicht nach MMO.

          Aber was Lore, Story, Questdesign und ähnliches angeht, wird sich ein frisch gebackener Zwitter wie NW nicht mit einem Giganten wie TESO messen können.

        • Nach über sechs Jahren ist TESO eigentlich nur noch eines – stinklangweilig. Daran ändert auch der neue Content nichts. Im Prinzip war es nie ein echtes MMO, sondern eher ein Skyrim mit Online Anhang. Zenimax hat sich größte Mühe gegeben, es in den sechs Jahren butterweich zu machen. Es gibt kaum Herausforderungen, mal ganz abgesehen von dem lächerlichen PvP bzw AvAvA. TESO taugt noch nicht mal mehr zum Casual-MMO. Hinzu kommt der LAG der in letzter Zeit immer mehr zunimmt und die Spieler nervt. Ob New World interessanter ist, wird sich zeigen. Was ich aber lese und sehe gefällt mir.

      • Bodicore kommentierte vor 2 Wochen

        Na die üblichen 11 Tage wird es schon dauern 😉

  • The Elder Scrolls Online bekommt heute neue Lootboxen und darin sind einige der coolsten Mounts, die es im MMORPG je zu sehen gab. Doch leider wird fast niemand die besten dieser Reittiere sein Eigen nennen […]

    • Das viele Spieler ein Plus Abo haben, reicht nicht aus. Bethesda bekommt halt den Hals nicht voll. Übt man im offiziellen Forum Kriitk an den Kisten, bekommt man vom CM den Stiefel. Die können sich meinetwegen ihre Kronenkisten in den…. Überhaupt sollte mal geklärt werden, ob es sich dabei nicht um eine Art Lotterie oder Glücksspiel handelt.

      • Dann würde man die Kisten ändern. Dann kauft man einen Kronen-Stein und als „Geschenk“ gibt es dann X Kisten. Move der Konzerne in China, siehe Blizzard. Hearthstone ein Paradebeispiel. „Kaufe 1x Staub und wir schenken dir 5 Kartenpackungen dazu. Inhalt zufällig. Man zahlt aber nur für den Staub“

  • Im Space-MMO Elite Dangerous steht demnächst mit „Odyssey“ eine große Veränderung an. Ein Trailer zeigt die Erfüllung von großen Wünschen der Spieler.

    Das ist nun aufgetaucht: Auf YouTube tauchte plötz […]

    • Lana Letsif kommentierte vor 1 Monat

    • Lana Letsif kommentierte vor 1 Monat

      Hast du überhaupt schon einmal ED gespielt? Vermutlich nicht.

    • Lana Letsif kommentierte vor 1 Monat

      Das wird spannend. Bin mal gespannt wie sie das mit der VR umsetzen, wenn man tatsächlich auf den Planeten rumlaufen kann. Für meinen Teil spiele ich ED mit einer Rift S. Das kommt richtig gut, sofern man keinen schwachen Magen hat.

    • Lana Letsif kommentierte vor 1 Monat

      Im Gegensatz zur Chris Roberts hat David Braben seine Versprechen den Crowdfundern gegenüber gehalten und ein fertiges Spiel, innerhalb der angekündigten Entwicklungszeit abgeliefert. Elite Dangerous wird zudem stetig weiterentwickelt. Mr Roberts hingegen hat irgendwas zwischen PreAlpha und Alpha zustande gebracht, ansonsten gibt es nur großartige Versprechen, tolle Videos und Sales, bei denen Roberts seinen Jüngern immer mehr Geld aus der Tasche zieht. SC wird nie erscheinen oder vielleicht dann, wenn Roberts das Projekt an einen der großen Publisher verscherbelt, der dann die Entwicklung beendet. Vielleicht wird er dann als „Berater“ beschäftigt wie damals bei Freelancer. Fazit: Braben hat ein solides Spiel gemacht und Roberts produziert Visionen.

      • Cameltoetem kommentierte vor 1 Monat

        Gut aber das hat er ja nicht kritsiert.

        • Lana Letsif kommentierte vor 1 Monat

          Auf den Kontext bezogen hat er ED mit SC verglichen und darauf habe ich mit einem Vergleich geantwortet. Aber das scheint zu hoch für dich, oder?

          • Cameltoetem kommentierte vor 1 Monat

            Er hat doch nicht die vollständigen Spiele miteinander verglichen. Er ist konkret auf etwas eingegangen

  • The Elder Scrolls Online hat mit Greymoor das vierte große Kapitel-Addon bekommen. Wir vom MeinMMO-Team waren kurz nach Launch im neuen Skyrim-Gebiet unterwegs und haben es sehr genossen. Unter anderem wegen der […]

    • Da der Key Dealer meines Vertrauens das Greymoor Update für etwas über 20€ angeboten hat, habe ich mir das doch mal gegeben. Ich hätte es besser nicht getan. Lag, Lag, Lag, Lag, von Bankorai bis Rift. Alles läuft zäh und behäbig, vor allem das kämpfen ist eine Qual. Spart Bethesda der Gewinnmaximierung wegen nun bei den Servern? Kurz und gut, so wie TESO zur Zeit läuft, ist es eine Katastrophe. In den Foren ist man auch nicht unbedingt begeistert. Ob TESO in die Fußstapfen von F76 treten will?

      • In unserer Gruppe gabs nur bei unserem Mitspieler Lag, Larissa und ich hatten durchgehend optimale Performance. Aber ja, da scheint gerade einiges im Argen zu sein.

  • The Elder Scrolls Online kommt auf PC und Mac nach dem Release von Greymoor nicht zur Ruhe. Nachdem die Server seit Launch täglich für Wartungsarbeiten down waren, ist es heute nicht anders und erneut müssen di […]

    • TESO Spieler sind an derlei Leid gewöhnt. Wie gut das ich mein Abo aufgegeben habe. Haben sie jetzt im Zuge des Greymoor Update auch Cyrodiil renoviert oder ist TESO PvP immer noch so behindert.

  • Unzählige neue MMOs verlassen sich heutzutage auf Early Access, also den frühen Zugriff durch Spieler. Wie steht ihr zu dieser häufig umstrittenen Praxis?

    Worum geht’s hier? Der Early Access, also der fr […]

  • The Elder Scrolls Online samt neuem Kapitel Greymoor hat endlich einen Release-Termin auf Googles Game-Streaming-Dienst Stadia. Noch im Juni soll es losgehen. Die Stadia-Version soll sogar Crossplay zur […]

    • Eine wichtige Frage ist , ob Spieler die TESO via Stadia beginnen oder weiterspielen, ihren erworbenen „Progress“ von Stadia auch wieder auf PC/Mac übertragen können. Viele Google Projekte sind ja nicht allzu langlebig. Ich denke da nur an Picasa, G+ oder Hangouts. Google ist ja bekannt dafür Dienste die nicht gut laufen gnadenlos einzustampfen. Es wäre Schade wenn man dann alles verliert. Und was Stadia bis jetzt geleistet hat, ist so toll nicht.

  • Bethesda hat angekündigt, dass Fallout 76 am kommenden Wochenende, vom 14. Mai bis zum 18. Mai, kostenlos spielbar sein wird. Zugleich findet ein Event für doppelte Erfahrungspunkte statt. Der ideale Zeitpunkt f […]

    • Warum sollte man das machen? Damit man anfängt zu weinen? Wie auch immer „Fallout 76 in 2020“ von Skill Up ist wirklich empfehlenswert. Genauso behindert wie er es zeigt, ist dieses Spiel.

      • Ganz schön verbittert, wo kommt dieser sinnlose Hass her? Das man zum Release enttäuscht war kann ich ja verstehen, aber jetzt noch Energie aufwenden um das Spiel bei jeder Gelegenheit schlecht zu machen, was soll das bringen? Bethesda muss dir auf die Fußmatte gepinkelt haben, anders kann ich es mir nicht erklären.

  • Die Streaming-Plattform Twitch hat nun einige Emotes gesperrt, die im Zusammenhang mit dem Ausdruck „Simp“ stehen. Wir erklären, was ein Simp im Kosmos von Twitch überhaupt ist und warum der Strea […]

    • Verstehe mich nicht falsch eure Streams sind schon OK und Leya macht ihre Sache sehr gut (Bin ich jetzt ein Simp?), eigentlich fehlen euch noch ein paar Leyas 🙂 , aber Aronja wirkte schon etwas verloren unter den HERRschaften. Vielleicht hättet ihr sie einen Deut mehr einbinden sollen. Anita Sarkeesian hätte euch bestimmt in der Luft zerrissen 🙂

    • Frau muss nach wie vor gegen Geschlechterrollen und Genetik ankämpfen. Wenn Frau jedoch keine Probleme mit ihrem Ego hat, kann sie es aber durchaus zu ihrem Vorteil einsetzen, dass Mann sie unterschätzt. Die Geschlechterrollen sind halt sehr tief verwurzelt, da kommen wir nicht so einfach raus. Ihr von MeinMMO habt übrigens dazu ein herrliches Lehrstück gezeigt. Vor ein oder zwei Jahren habt ihr mal so eine TESO Veranstaltung auf Youtube live gestreamt. Mit dabei war der Kai, der TESO CM, und eine junge Frau die Bilder zum Thema TESO gemalt hat. Den Namen habe ich leider nicht mehr im Kopf. Die junge Dame war nicht unattraktiv und ihre Kunst war recht gut. Ihre Werke wurden vorgestellt und gewürdigt. Trotzdem saß sie immer in der Ecke, wie das fünfte Rad am Wagen. Kai, in der Mitte, eure Moderatoren daneben und am Rand das kleine Mädchen. die ab und an auch mal etwas sagen dürfte. Irgendwie fand ich das ziemlich Scheiße. OK, das war jedenfalls mein individueller Eindruck. Tja, und wenn die Profis sich nicht von diesen Geschlechterrollen lösen können, wer bitteschön kann dann armen Simps ein Vorwurf machen? 🙂

      • In dem Stream hatten wir damals vier Personen, wenn ich mich richtig erinnere. Das war Kai als Community Manager, Dawid als Moderator, Jürgen als ESO-Experte von uns und Aronja als Künstlerin aus der Community. Nach dem Stream haben wir intern bei uns gesagt, dass es eventuell besser gewesen wäre sie für ihren Teil (etwa eine Stunde) mit reinzuholen, in dem sie dann super aktiv über ihre Kunstwerke und Spiele als Inspiration redet. Danach hätte man sie auch verabschieden können. Aber das hätte dann vielleicht genauso blöd ausgesehen.
        Aber ansonsten gilt, dass wir in den Streams darauf achten, welche Rolle jemand ausfüllt so wie Schuhmann sagt. Da ist es auch ziemlich wumpe, ob das eine Frau oder ein Mann ist. Jemand muss zu einem Thema was zu sagen haben oder eben ein trainierter Moderator / eine trainierte Moderatorin sein, der/die durchs Gespräch leitet.

        • Wisst ihr noch die Diskussion als die Sportschau eine Weibliche Moderatorin bekam?

          Am ende hat Sie ihre Kritiker überzeugt

          • Jo, ist das gleiche Prinzip. Es wird sowieso erst mal davon ausgegangen, dass es nichts taugt und dann muss die Person erst Mal was beweisen oder überzeugen. Da wird dann alles ganz genau beobachtet, was die Person macht, jedes Wort auf die Goldwaage gelegt, etc

    • Das ist eben der Preis des Erfolges. Wenn du in der Öffentlichkeit stehst kommen früher oder später die Psychos und die können dein Leben zur Hölle machen. Und da musst du noch nicht einmal gut aussehen – Stichwort Drachenlord.

    • Kreischende Fans von Boygroups sind meist weiblich. Aus Sicht der Musiker würde ich sie „Frischfleisch“ nennen. Ich weiß, das war jetzt nicht politisch korrekt.

    • Wieder mal etwas dazu gelernt. Früher nannte man diese Typen, die chancenlos dem Weibsvolk nachgelaufen sind, einfach nur Trottel. Twitch wird mir immer unsympathischer. Die wollen ja noch mehr heile Welt machen, als Youtube oder Apple. Keine Nippel, keine bösen Worte, einfach nur Harmonie wie im Himmelreich. Sheogorath würde sagen „Wie laaaaannnngweilig“. Da lobe ich mir doch 4ch, Pr0 oder 4f. Auf Plattformen auf denen sich Soziopathen tummeln, wird es nie langweilig. Apropos Soziopathie, das Titelbild dieses Artikels sieht aus als wäre es aus Second Life, ist das so?

  • Knapp einen Monat nach der Ankündigung hat das neue Ego-Shooter-MMO The Invitation nun seine Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter gestartet. Wir zeigen euch, was man bisher über das Spiel weiß, wie es ankommt un […]

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.