Kurtftw

@kurtftw

Active vor 2 Tagen, 19 Stunden
  • Der Streaming-Dienst Twitch wurde gerade erst für die Einschränkung von Glücksspiel-Streams mit Lob überschüttet, jetzt hagelt es Kritik. Vor allem größeren Streamer sollen in Zukunft weniger Geld erhalt […]

    • Sorry aber bei solchen Antworten erkannt man, dass es den Nutzern einfach an Wissen fehlt, um eine solche Thematik zu kommentieren. Was ist mit der Krankenkasse und Rentenversicherung.

      Das sind alles Kosten die du noch zusätzlich abziehen musst. Und so ein Twitch Streamer mit 100k$, arbeitet selten alleine. Der muss am Ende vom Tag auch noch Angestellte bezahlen, Management und Co. Natürlich kommen on Top noch Placements etc.

      Du merkst, die Rechnung ist sehr Diffus und von Außen nicht einschätzbar. Es ist völlig unangebracht pauschal alle Kritisierenden als „Reich“ abzustempeln. Es wird Streamer geben, für die ist eine solche Änderung Existenzgefährdend und es wird Streamer geben, für die sind es Peanuts.

      Am Ende kann man bei dem Thema ausschließlich Amazon kritisieren. Die versuchen das als Faire Geste zu verkaufen, obwohl am Ende einfach nur Amazon mehr verdient und kein einziger Streamer etwas davon hat, auch nicht die kleinen. Von der „Fairness“ können die leider keine Rechnungen bezahlen.

      • Streamer, die diese 100k Grenze knacken und tatsächlich davon betroffen sein könnten, haben außerhalb von Twitch ebenfalls einnahmen. Von Werbung bis Youtube, OnlyFans, Instagram, Kleidung und was nicht alles. Die meisten verschachern sich selbst so intensiv vielseitig, dass hier wenig Solidarität angebracht ist.

        Es ist zudem naiv, als austauschbarer Mensch zu Monopolen (Amazon und Google) zu gehen und zu denken, dass die einen auf (aus ihrer Sicht) Wohlfahrt machen.

      • Sorry, aber du hast oder kannst nicht lesen, ohne dir nahtreten zu wollen.
        Die von dir genannten Kosten sind selbstverständlich schon mit drin.

        Nehmen wir doch mal meine Gehalt. Ich bekomme Brutto ca. 2400 €. Habe ca. 1600-1700 Netto raus, ohne Zulagen etc. Davon sind die von dir genannten Kosten wie Krankenkasse schon abgezogen.

        Montanablack musste beispielsweise für das Jahr 2021, mit einem Steuersatz von 44,x% stolze 968.000 € und ein paar zerhackte an Steuern bezahlen. Heißt, er hatte einen Umsatz von ca. 2,2 Millionen € gehabt. Bleiben noch ca. 123 Millionen übrig.
        Da macht monatlich ca. 102.666 €.

        Und du vergisst auch, was ich erwähnt habe, dass es hier nur um TWITCH EINNAHMEN geht. Die ganzen anderen Einnahmen die die Streamer haben, sind nochmal eine ganz andere Hausnummer. Youtube zb., seine Firmen, Immobilien etc.
        Hier kann ich Threepwood nur zustimmen.

        Am Ende kann man bei dem Thema ausschließlich Amazon kritisieren. Die versuchen das als Faire Geste zu verkaufen, obwohl am Ende einfach nur Amazon mehr verdient und kein einziger Streamer etwas davon hat, auch nicht die kleinen. Von der „Fairness“ können die leider keine Rechnungen bezahlen.

        Selbstverständlich wollen die Leute Gewinnmaximierung machen. Das sind Monopole wo immer jemand der Dumme ist. Das Twitch Affiliate-Programm was zwar nett klingt, aber in Wahrheit man damit nur Twitch in die Hände spielt und auch nur Twitch davon am meisten profitiert.
        Denn man generiert damit für Twitch / Amazon Geld. Und glaub mir, bald werden auch die Partner-Bedingungen nochmal angepasst. Und zwar nach unten.

  • Kaum ein Thema spaltet die Community in Lost Ark so sehr wie das Thema Skins. Denn die kosmetischen Items haben noch ein ganz anderes Problem, durch den Spieler einen handfesten, spielerischen Nachteil haben. […]

    • Geht lieber mal auf die lächerlichen Preise ein!! Das Paket mit Waffe kostet 2400 Kristalle. Kaufen lassen sich die Kristalle aber nur in Mengen von 1000 / 2200 / 5750 & 12.000 Stück. D.h. man wird dazu gezwungen 3000 Stück für 30€ zu kaufen. Mit den restlichen 600 Kristallen fängt man nicht mehr wirklich etwas an. D.h. der Skin kostet insgesamt 24 bzw. 30€ !!!! Was sind das bitte für Mondpreise? Mir ist schon klar das es völlig optional ist.. aber für meinen Geschmack ist das Wucher bzw. Abzocke. Besonders in Verbindung mit den Mengen im Einkauf die nicht zu den Verkaufsmengen passen.

      Das Set mit Mount kostet übrigens insgesamt 3800 Kristalle, d.h. 40€! Soviel hat man vor kurzem noch für Vollpreistitel gezahlt.

      • Ruhig brauner, die Skin Preise sind in vergleichbaren Games sogar teurer. Siehe beispielsweise BDO. Das passt schon so

        • Brauner? Was bist du denn für einer?

          • Du bist wohl noch sehr jung, daher hier mal die Erklärung der Redewendung: Im sozialen Kontakt mit Menschen hören aufbrausende Menschen die Redewendung häufig. „Ruhig Brauner“ soll beruhigen und einen anschwellenden Streit verhindern

            • Du hast recht, es soll deeskalieren bevor es zum Unglück kommt.
              Aber wirklich erklärend war das nun nicht =)

              Ursprung ist „Die Walküre“ von Richard Wagner.

              Die Walküren lassen die im Kampf gefallenen, verfeindeten, Krieger auf ihren Pferden reiten um sie nach Walhall zu führen.
              Die Krieger sind zwar tot, aber immer noch stinkig aufeinander.
              Einer der Hengste sah anscheinend gar nicht ein die ganze Zeit so einen Typen rumzuschleppen und wollte lieber eine der Stuten angraben auf der dummerweise einer der feindlichen Krieger saß.
              Die Besitzerin des Hengstes wollte nicht das sich die toten Krieger noch toter hauen, also beruhigte sie ihr Pferd mit den Worten: „Ruhig Brauner! Brich nicht den Frieden!“
              Funfact: Aus der Szene ist auch die Melodie „Ritt der Walküren“, die wohl jeder schon einmal gehört hat.

              • Ich hab den Text tatsächlich extra nicht mit gepostet, da ich mir nicht sicher war , ob die Leute das Lesen. Weils ja mehr als 3 Sätze mit 5 Wörtern sind ^^

                • Sowas von negativ^^
                  Die Menschen im Internet sind nicht dumm, es sieht nur so aus weil die Dummen so laut sind.

            • Was meistens nicht funktioniert, aber ok.

        • oder valorant ^^
          eine waffe standard 10-30 euro
          messer 30+

          • Kein wunder können solche Preise aufgerufen werden, wenn das die Leute als „normal“ akzeptieren.

            • .. was heißt da „als ’normal‘ akzeptieren“..?
              was is schon normal?!.. is doch völlig egal wie viel ein SKIN kostet, jeder kann nämlich mit seinem geld machen was er/sie möchte..

              kostet ein skin 10 euro: wird tausendfach gekauft
              …bringen sie einen skin für 100 euro, kaufen ihn halt hunderte.. spielt keine rolle

              es gab z.B. mal nen US-Rapper vor paar Jahren.. (der war gar nicht mal wirklich bekannt..) ABER:
              er hat sein mixtape mit unveröffentlichten tracks ins netz gestellt:
              als download für 1.000€ (über bandcamp glaub ich…) limitiert auf 1000 DLs
              ..und was is passiert? das mixtape wurde 1000x runtergeladen/gekauft.. und er war danach millionär 😉

              –> es finden sich immerjemand auf der welt die für irgendwas sein geld rauspfeffern will… und das is bei allem was mit „kunst“ zu tun hat so.
              ich würde es zb. interessant finden, wenn die skin-preise allgemein in zukunft wieder etwas runtergehen, die entwickler aber eine „pay what u want“ funktion einbinden.. gerade in f2p spielen
              dem einen is der skin 5 euro wert (minimum)
              ..ein andere würde aber sogar 10 oder 15 zahlen… also lasst ihn doch? ;D

              • Da machst du es dir etwas zu einfach. Die Kunden haben das schon in der Hand. Das gleiche Spiel mit den Grafikkarten.. das ist einfach Nachfrage und Angebot. Wenn die Masse der Leute es hinnimmt für ein Skin 20-30€ zu zahlen ist das für mich vollkommen in Ordnung, ich werde ja dazu selber nicht gezwungen. Trotzdem kann ich mich darüber aufregen und den Betrag für Sinnfrei halten 😉

            • Du scheinst aus den falschen Games zu kommen. Ich bin seit Beginn (1999) CS Spieler und im aktuellen CS:GO können Waffenskins auch ganz gern mal $25.000 kosten. EINER, nicht alle zusammen. Und die bringen nix, außer das die Waffe anders aussieht. Hier bekommst du noch Stats oben drauf. Was sind da schon 30€?

        • Wobei man erwähnen sollte,
          dass BDO Outfits wesentlich detailierter sind=bis zu 10 „Teile“ sind seperat färbbar pro Kopfbedeckung/Oberteil/Unterteil/Schuhe/Waffe(Schild)
          und das mit Abo jederzeit+Mervs Farbpalette die wirklich sehr umfangreich ist.

      • Dann kauf dir doch einfach 12000, sehe das Problem nicht.

      • Die Preise sind wirklich lächerlich und Amazon sollte hier mal über die Preispolitik nachdenken.
        Bei den Preisen rennt doch wieder jeder im selben Skin herum! Die sollen mal endlich richtige Premium Skins releasen

      • Das lustige ist ja der Entwickler/Designer wurde schon längst für den skin bezahlt in Korea, es entstehen keine Unkosten mehr ihn hier im Westen nochmal sehr teuer anzubieten ist als wenn man für ein 10 Jahre altes Auto den Neuwagen Preis haben mochte.

      • Wenn es sich rein theoretisch nur um die Skins handeln würde, die da im Store feilgeboten werden, dann würde ich dir Recht geben, dass die Preislage mit den königlichen Kristallen absolut irrsinnig ist.

        Es handelt sich aber bei den königlichen Kristallen ausschließlich um die Grundwährung des Spiels, die man beim NPC für Währungstausch auch in Diamanten und Gold umtauschen kann und umgekehrt.

        Und hier kommen jetzt die Verkäufer und „Aktionäre“ unter den Spielern besonders zur Geltung. Ich habe das Mal die Tage verfolgt, dass der Kurs von Gold zu königlichen Kristallen zu Diamant zu Gold zu königlichen Kristallen sehr sehr stark fluktuiert. An einem Tag kann man Glück haben, und man kann für 200 Gold 2400 Kristalle ersteigern, am anderen Tag kostet diese Menge an Kristallen auf einmal 978 Gold.

        Wäre ich an diesen ganzen Transaktionen interessiert oder aber drauf angewiesen (es gibt nämlich durchaus Spieler l, die sich übers Game mit Gold und Diamanten finanzieren und ihren lieben langen Tag nichts anderes tun als das), würde ich auf diesen Zug sofort aufspringen. Hab ich aber nicht nötig.

        Ich entscheide selber, ab wann ich für das Spiel irgendetwas bezahlen werde (bisher ist bei mir alles f2p😊)… Aber WENN ich es tuen sollte, dann mit dem Hintergedanken, dass ich den Entwicklern Geld gebe, damit sie später von diesem Ertrag neuen Content für uns machen und wer weiß vielleicht sogar mein Geld und das anderer Spieler horten und für die Entwicklung neuer Klassen bei Lost Ark oder aber für ein mögliches Add-On den Ertrag zur Seite legen. Wer weiß, wozu es gut sein könnte? Was sind schon 100€, wenn sie gut angelegt sind?

        Wie du vielleicht am letzten Abschnitt merkst, habe ich bereits mit dem Gedanken gespielt, in meinen Account etwas zu investieren, eben aus jenen oben genannten Gründen. Aber noch möchte ich die Hauptstory bis zum Ende verfolgen und das, ohne im Spiel irgendeinen Cent zu bezahlen.

        Ich finde aber, es ist jedem freigestellt, wie er Lost Ark durchspielt. Ich bewundere alle f2p Spieler, die einen eisernen Willen beweisen, keinen müden Cent für Lost Ark auszugeben. Aber ebenso bewundere ich die Spieler, die mit ihren großzügigen Spenden den Entwicklern ein schnelleres Voranschreiten und eine Weiterentwicklung des Spiels durch ihre Bezahlungen ermöglichen. Die Spielerschaft, die ich nicht mag und die wir alle mit Argwohn betrachten sollten, sind die sogenannten „Whales“, die Millionen verticken, einfach nur weil sie es können und die zu den 1% gehören, die den End Content von Lost Ark aktuell nur erreichen konnten, weil sie zu viel Kohle haben.

        Lang Rede kurzer Sinn: Ich bewundere deine eiserne Haltung gegenüber den in-Game Preisen für Diamanten, königliche Kristalle und Gold, dafür Echtgeld zu bezahlen😎👍🏻. Ein gewisser (überschaubarer!) Betrag als Spende von anderen Spielern an die Entwickler, um das Spiel voranzutreiben und uns ein besseres Spielerlebnis über Jahre hinweg zu ermöglichen, finde ich aber durchaus okay😊.

      • Ruhig Brauner, du kannst doch einfach Gold farmen und dir deinen Skin im Markt kaufen.

      • Das ist schon Wucher so viel für einen Skin/Skinpaket zu verlangen, wenn du für ca 40€ vollwertige Games bekommst, wo wesentlich mehr Arbeit drin steckt und Lost Ark für einen unrelevanten Skin so einen Preis verlangt. So teuer ist es nicht einen Skin zu kreieren. Und wenn er günstiger wäre, würde das Geld locker wieder reinkommen. Bei solchen Summen überlegt man es sich gut, ob man da überhaupt Geld reinstecken möchte. Wäre es günstiger, ist man meist bezahlfreudiger. Der Preis hat auch absolut nichts mit Exklusivität zu tun.

  • Endlich ist es so weit! Das MMORPG Lost Ark kommt in den Westen und wir haben direkt satte 2.500 Keys für den ersten Alpha-Test. Sichert euch jetzt den Zugang.

    Das ist Lost Ark: Bei dem Spiel des […]

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.