@kur4m4s

Active vor 8 Monaten, 1 Woche
  • Wer in League of Legends: Wild Rift erfolgreich sein möchte, muss seinen Champion beherrschen. Allerdings gibt es einige Champions, die sich für eine erfolgreiche Karriere als hinderlich erweisen. Wir von M […]

    • Klar, aurelion ist im early stark wenn er anfangs mal 2 kills macht. Nur wenn man in sehr gut beherrscht kommt man mit 2-4k weniger farm auch noch zurecht. Ab den Zeitpunkt wenn man halt merkt das man behind fällt sollte man sich eher auf stunns achten. 😄😄.

    • Ja wenn das so ist stimme ich dem Artikel voll und ganz zu. Aurelion ist schwer. Gleich wie vi, yasuo,…. Ebenfalls mag ich es auch einfach zu tryharden und mit ganz viel team zusammenhalt gewinnen.

    • Als ich das gelesen habe dachte ich erstmals,, oha”.
      Gerade bei aurelion Sol finde ich diese Kritik Punkte sehr neu für mich. Ich spiele wild rift seid dem ersten Tag an und seitdem spiele ich auch Aurelion als main. Er ist schwer zu speieln klar, aber wenn man ich drauf hat macht er abnormalen Schaden. Im late mit allen items ist er meiner Meinung nach sehr stark. Selbst in team fights, beim baron/ drachen stehlen ist er gut da er alle Genfer mal stunnen kann. Mit einer 76% Winrate bei knapp 250 Matches ist er mein lieblings champion im ranked.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.