@knutberg

Active vor 3 Monaten
  • Der Game Director von World of Warcraft hat ein paar Anekdoten aus der Vergangenheit erzählt. Dazu gehörte, dass Spieler WoW früher falsch gespielt haben – und zwar die meisten.

    Dass World of Warcraft sich […]

    • WoW ist nur noch “Gelddruckmaschine”. Das was das Spiel ausgemacht hat ist längst verflogen.Egal was ein hazziblablubb oder sonst wer sagt. Ein MassencasualRNGGlückslottoPechgehabtspiel. Das ist es was es 2020 darstellt. Von der ehemals besten Spieleschmiede zur Durchschnittsmasse ist Blizzard mit seinen WoW geworden. Sorry,das musste ich los werden.

      • Das klingt so als wäre es vorwurfsvoll eine Gelddruckmaschine haben zu wollen, damit hab ich kein Problem.
        Wenn das Spiel nicht gut ist schon eher.

      • Das klingt aber nach viel Frustration. Also ich hab aktuell so viel Spaß in WoW wie lange nicht mehr, was aber auch daran liegt, dass bei den ganzen Boni viele Freunde zurückgekehrt sind.

        • was aber auch daran liegt, dass bei den ganzen Boni viele Freunde zurückgekehrt sind.

          *seufz*

        • @Cortyn..Frustation? Nein,es gibt wirklich gute Alternativen zu WoW. Wenn du jetzt noch Spass an WoW hast so soll es dir gegönnt sein.Vielleicht ist ja die Definition von Spass unterschiedlich zwischen uns beiden.Ich hab damals das Glück gehabt und konnte die US Alpha testen 2004.Und es war der Hammer. Als Februar 2005 WoW in Europa erschien war es natürlich der Platzhirsch.15 Jahre später ist der Platzhirsch natürlich nicht mehr der Platzhirsch. Blizzard kann das Rad nicht neu erfinden und natürlich verändert sich das Spiel und auch die Spielergemeinde. Was in den Anfangsjahren WoW ausgemacht hat war die soziale Komponente. Die ist absolut verbannt worden. Natürlich sind es die Menschen. WoW spricht nach 15 Jahren eine andere Zielgruppe von Spielern an. Ich habe noch einen aktiven Acc bei Blizzard,aber seit einem jahr nicht mehr wirklich aktiv in WoW. Ab und zu schau ich rein und was lese ich? Genau..Sellruns,Bots,Multiboxer whatever. Bonis die Freunde zurückholen,Charakteraufwertungen,Reittier hier Spielzeug(was nutzlos ist) da,all das kann die Spielerzahlen nicht in die Höhe treiben.Patch 8.3 ist mit das schlechteste was es in BfA gibt.
          Ich kann den Seufzer von Onion verstehen. Es ist alles Geschmackssache,keine Frage.Aber es ist nunmal so wie es ist. Ich bin kein WoW-Hasser.Aber ich bin auch nicht der der etwas gut darstellt wenn er es nicht mehr gut findet. WoW gehörte zu 2005.2020 haben wir ESO oder GW2 und andere F2P Games die den Markt beherrschen.
          Gruss Knut.

  • In Guild Wars 2 kam es am 11. Mai am Vormittag zu einem Rollback der Server. Das Spiel wurde plötzlich auf den Stand von Samstag zurückgesetzt. Viele Spieler sind nun sauer und warten auf eine E […]

    • Jap. Glaube das wird heut auch nix mehr mit Server online. Was alles an daten wieder gefunden werden muss.

    • “Wir arbeiten weiterhin an der Wartung der EU-Server, um den Problemen nachzugehen. Derzeit haben wir keinen Termin, wann die Wartungsarbeiten abgeschlossen sein werden. Aber wir halten euch auf dem laufenden. Im GW Forum wo ich mich nicht einloggen kann im Moment.

    • Ja sowas darf und sollte nicht passieren. man sagt immer “Es ist nur ein Spiel”. Aber an einem Spiel hängen Arbeitsplätze,da verdient man Geld mit und es ist wirtschaftlich wichtig. Und unter dem Aspekt des Geldes was man hier als Spieler investiert sollte und darf auch sowas wie heute nicht passieren. Aber der Mensch macht sich immer mehr abhängig von der Technik. Und das macht die Sache nicht leichter.

    • Ich glaube eher das der Rollback bis Freitag den 8. Mai geht. Hab mir am den Tag für 85 Euro Gems gekauft und meinen Waldicharakter umfrisiert von Frau zu Mann. Nun ist er aber wieder eine Elsa. Und hab ich auch am freitagabend Blutsteinsumpf die Story gespielt. Nicht am Samstag. Denn wenn es wirklich ab dem 9.5. wäre dann wäre meine Story nicht so weit zurück gesetzt. Und die Edelsteine sind auch nicht da.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.