@knallfrosch84

Active vor 1 Monat, 4 Wochen
  • Das Online-Spiel Dauntless ist auf PC, PS4 und Xbox One endlich aus der Beta in den offiziellen Release übergegangen. Unser Autor Benedict hat sich das Spiel eine Weile lang angeschaut und sich ein wenig […]

    • Ich spiele seit über einem jahr Dauntless und habe recht wenig Zeit in MHW verbracht. Meine Gründe: Grafik ist mir zu asiatisch, Waffen sind mir zu “abgefahren”, Kämpfe dauern mir zu lange, und zuletzt: Ja, es ist mir zu kompliziert. Gehen wir aber mal näher auf den Begriff Komplexität ein. Ich liebe Komplexität, je versteckter und verschachtelter eine Sache ist, desto interressanter macht es sie im Regelfall. Nicht jedoch bei MHW. Wie bei vielen anderen Spielen aus dem Asiatischen Markt, scheint MHW auch Komplexität als Vorwand zu benutzen um etwas interessanter zu machen. Die Komplexität ist hier Sinn an sich selbst und vollkommen unnötig. Der Einstieg ist “erdrückend” und hat zumindest bei mir dafür gesorgt das Spiel nach ein paar Stunden wieder zu deinstallieren. Die Komplexität in Dauntless zeigt sich erst wesentlich später und auch nur dann, wenn man richtig drin ist und nach und nach Kontakte zu den großen “Big Brains” des Spiels aufbaut. Sie entfaltet sich, so wie es sein soll.

    • Dauntless hat lediglich einen sehr Einsteigerfreundlichen Anfang, das ändert sich ab der Heroischen Gefahrenstufe und ab Hero+ gibt es auch nur eine Spritze (geht man down kann man damit wieder aufstehen, in regulären Jagden hat man 3). Die meisten Mechaniken der Behemoths sind versteckt und das counterplay ist teilweise sogar eine Falle, selbst nach einem halben oder dreiviertel Jahr kann man noch einiges dazulernen. Simpel zu lernen, definitiv. Simpel zu meistern, nein. Und wo du gerade bei Faktenwissen bist, 1x Hunt und gesamte Rüstung bauen? Du hast auch nur den jungen Gnasher und Embermane gemacht und dann deine Kritik verfasst oder? “stimmen einfach 0 mit den Fakten überein”… haha… hahaha 😆

  • Genre: Action-RPG| Entwickler: Pheonix Labs| Plattform: PC, PS4, Xbox One, Switch| Update “Call of the Void”: 11. Juni 2020 | Release: 26. September 2019

    Das kooperative Action-RPG Dauntless ist nun seit […]

    • Riftstalker ist einer der ersten Noob Filter, über den viele so gefrustet sind, dass sie hinwerfen. Wenn man sich vorher absprechen kann, ist es sinnvoll ihm nicht entgegenzurennen, sondern auf halber Distanz zu warten bis er in sein Portal und vor der eigenenen Nase wieder herausspringt. Das kann man dann unterbrechen und schon kann man direkt bei Kampf Start schonmal das erste Überwältigungs-Fenster nutzen. Wer jetzt nicht weiß was Überwältigung ist oder macht, der hat schonmal die Antwort darauf, wieso er ausgefiltert wird 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.