@kmike

Active vor 2 Wochen, 1 Tag
  • Die WoW-Streamerin Naguura hat sich im PvP von anderen helfen lassen und dafür gezahlt. Dafür erntet sie Kritik – und schießt scharf zurück.

    Boosting in World of Warcraft ist ein heikles Thema, bei dem die M […]

    • Mike kommentierte vor 3 Wochen, 1 Tag

      Das zeigt doch aber auch nur wieder, dass es nicht so wirklich sinnvoll ist starke Items hinter PVP zu verstecken. Ich kann die Entwickler ja verstehen, da man mit PVP die Spieler beschäftigt ohne wirklich Content liefern zu müssen. Aber in MMOs liegt der Fokus doch meist im Coop PVE. Von daher ist es absolut nachvollbar mit dem Boosting. Dagegen ist Ranked PVP Boosting ein NoGo.

  • In einem Interview hat Bungie jetzt bestätigt, dass sie auch die Erweiterung „Forsaken“ irgendwann in den Content-Tresor von Destiny packen und damit aus dem Spiel nehmen. „Forsaken“ gilt allgemein als die best […]

    • Mike kommentierte vor 1 Monat

      Leider habe ich solch eine Aussage befürchtet. Ich mochte jeglichen rausrotierten Inhalt und hätte auch gern mehr als 2 Raids zur Auswahl. Die fehlenden Strikes stören mich aber am meisten. Letztendlich ist die Rotation wieder ein Mittel die Spieler zu zwingen etwas zu spielen bzw. so wie Bungie es möchte. Dazu kommt noch, dass man es nach einer gewissen Zeit natürlich in Form von Seasonpass und DLC doppelt verkaufen möchte.
      Ich habe es ja damals schon zig Mal geschrieben, dass es eher nicht die Größe des Games sondern der Pflegeaufwand ist, an dem sich Bungie stört. Für mich hat sich Destiny allerdings nicht so richtig positiv weiterentwickelt bzw. guten Ersatz für das Genommene geliefert. Als gutes Beispiel dienen mir hier die Seasonaktivitäten, die immer sehr unmotiviert wirken. Es gibt zu wenig Positives, wie z.B. die Glykon Mission. Und wenn man ehrlich ist, dann ist auch Fomo noch voll da mit dem Contentvault, wenn auch etwas langsamer.

  • Bei Destiny 2 dreht sich die Diskussion seit 10 Monaten um ein hoch umstrittenes Feature: Das „Sunsetting“, den Waffenruhestand. Fans liefen lang dagegen Sturm, doch Bungie stand eisern zu seiner Idee. Jetzt, sti […]

    • Mike kommentierte vor 1 Monat, 1 Woche

      Wenn man dies mit anderen Spielen vergleicht, die diese Technik angewendet haben, kam da ja dann wirklich frischer Content. Bei Destiny war es eher, wir nehmen euch die besten Waffen weg und ihr macht zig mal wieder das ganze alte Zeug um möglichst eine Godroll Waffe zu bekommen, die dann wieder abläuft und der Kreislauf von vorn beginnt ohne dass Bungie wirklich viel arbeiten muss.
      Ich spiele ja wirklich gern die Strikes und hab auch den rausrotierten Content gern gespielt aber dieses Godroll gejage bei weniger Content hat mich nicht wirklich motiviert.

  • Der Shooter Anthem kämpft seit seinem Release mit Problemen. Schon länger wurde darüber spekuliert, ob die Weiterentwicklung eingestellt werden könnte. Nun steht offiziell fest, dass EA und BioWare nicht län […]

    • Das Problem hier war aber Bioware. Die hatten Jahre Zeit für das Projekt und haben es einfach nicht hinbekommen. Das lag größtenteils an der Frostbite Engine, welche für solche Projekte wohl nicht ganz so geeignet scheint. Man hat sich Jahre Zeit gelassen ohne wirkliches Ergebnis. Dann 1-2 Jahre vor Release kompletter Reboot. Was man zur E3 zusehen bekam war Fake. Sie wussten nichtmal so richtig in welche Richtung sie wollten. Es war also Kreativversagen.
      Bioware hat also das Geld von EA genommen aber nicht geliefert.
      Darauf eingelassen hat man sich bestimmt, um die Werbung, Publishing usw. von EA zu nutzen bzw. machen zu lassen. So tolle Sachen Bioware auch abgeliefert hat, hier haben sie absolut versagt. Ich bin gespannt ob überhaupt noch einmal ein wirklicher hit kommt.

  • Das Survival-Spiel Valheim ist in den Early Access auf Steam gestartet und kommt bereits gut an. Das Spiel lockt stetig neue Spieler an, die nun ihre ersten Schritte wagen. MeinMMO verrät euch 11 Dinge, die euch […]

    • Mike kommentierte vor 2 Monaten

      Du musst online sein. Dann können deine Freunde wieder beitreten.

  • Der Spieler NisaY führte die europäische Rangliste im Shooter Valorant an. Doch jetzt wurde er von Riot Games für ein Jahr gebannt. Er selbst sieht sich unschuldig.

    Um wen geht es? Der 23-jährige Spieler Yas […]

    • Ja das ist schon eigentlich ein großes Thema. Auf der einen Seite natürlich null Toleranz gegenüber Cheatern aber es sollte doch auch absolut eindeutig sein und nicht auf Verdacht beruhen. Zudem sollte es eine unabhängige Instanz geben, die bei einer Anfechtung die vorhandene Fakten prüfen kann.
      Da die Anticheat-Maßnahmen oft nicht allzu fein eingestellt sind, kann auch schonmal ein overlaynutzendes Programm oder auch eine macrofähige Software für Cheats gehalten werden. Zudem ist es auch gefährlich in Singleplayerspielen solche Hilfen zu nutzen.
      Ich will niemanden, der schuldig ist, verteidigen Mir gehen diese Cheater auch auf die Nerven aber es darf auch keine 100% Unschuldigen treffen.

      • Unabhängige Instanz? Und wie finanziert? O.O

        • Ja die Finanzierung ist da natürlich schwierig. Aber man sieht ja hier im Artikel die negativen Auswirkungen. Wenn es die Karriere betrifft. Oder wenn du ein MMO 1000 Stunden spielst und Alles ist einfach so weg ohne die Möglichkeit eines Widerspruchs, Beweises oder vielleicht sogar überhaupt Kommunikation.
          Allerdings denke ich auch, dass die false Positives so unter 10% liegen. Bitter ist das dann trotzdem.

          • Das ist aber jedem bewusst, der diese Karriere einschlägt, insbesondere, da Valorant noch sehr neu ist.

          • Dann kann man sich einen Anwalt nehmen, Klage vor Gericht einreichen und vom Gericht die Rechtmäßigkeit (aufgrund des Zivilrechts) prüfen lassen.
            Wird aber meist nichts draus, da eben Beweise vorliegen.

            Und was die Karriere angeht: Das ist doch in jedem Job so. Ich bin im öffentlichen Dienst. Mein ganzer Job beruht auf 1 bzw. genauer 2 §§ im Sozialgesetzbuch (bzw. einem davon). Werden diese abgeschafft, bin ich sofort arbeitslos und muss mir etwas neues suchen.
            Bei Gamern ist es nicht anders. Hat niemand mehr Interesse an dem Spieler, dem Team oder dem Game, dann ist die Karriere vorbei und man muss sich etwas neues suchen.

        • Gibts im Sport bereits nennt sich Sportgericht, kann man anrufen zb bei Doping Fällen. 😮

          • Welches von den entsprechenden Verbänden finanziert werden, welche wiederum von den entsprechenden Teams finanziert werden usw.
            Auch die sind keine “echten” Gerichte des Staates. Sie heißen nur Gerichte und haben ihre Zuständigkeit und auch ihre “Macht” nur aufgrund von Verträgen und nicht aufgrund von Gesetzen!

            • Hat auch keiner was anderes behauptet, allerdings dienen die dazu Streitfälle zu bearbeiten was im Gaming derzeit fehlt.

      • Zudem sollte es eine unabhängige Instanz geben, die bei einer Anfechtung die vorhandene Fakten prüfen kann.

        Warum? Die dürfen dich auch bannen, weil denen deine Nase nicht gefällt. Das ist ein Privatunternehmen OHNE öffentlichen Auftrag oder Grundversorgung. Damit dürfen sie sich ihre Kunden ohne jede Einschränkung frei aussuchen.

  • Eine Twitch-Streamerin erhält gerade viel Applaus im Internet für ihre Reaktion auf die Frage, welche Farbe ihr String hat. Sie weist den Fragesteller mit einer druckreifen Rede scharf zurecht. Das Internet f […]

    • schwierig. Glaub gibt nicht viele Situationen wo das gut ankommt.

    • Was stört dich daran? Ist doch in diesem Fall so.
      Wenn man andere Menschen nicht respektiert, warum sollte man selbst Respekt erwarten.
      Einfach mal benehmen und erwachsen werden. Fand ja den deutschen Vorfall schon zum fremdschämen und ekelhaft peinlich für den fragenden Typen, der anscheinend auch den Hurmor eines 12 jährigen hatte. Aber was sollte die Frage hier von dem ? Wie sie schon richtig gefragt, welche Antwort hat er erwartet ?

      • In meine Augen hat sie sich einfach nur auf sein Niveau herabsinken lassen mit der Beleidigung. Man hätte das… umschreiben können,wirkt mehr demütigender als solch eine Beleidigung

        • Ehrlich, auf sein Niveau ? Die sind nicht mal im gleichen Universum. Das war ein erstklassiger Roast ihrerseits. Wundervoll beendet. Da gibt’s nichts auszusetzen.

  • Bei Destiny 2 vermiesen die Stasis-Klassen für viele das PvP, damit soll wohl bald Schluss sein – zumindest den Jägern gehts an den Kragen. Was ist das Problem und wie reagiert die Community?

    Dafür kommt ei […]

    • Mike kommentierte vor 3 Monaten

      Das passiert jetzt weil Aztecross nen Video gemacht hat, welches auch im Bungie Forum recht viel Aufmerksamkeit bekommen hat und einige bekannte Streamer bekundet haben wie ausgebrannt sie von Destiny und seinen Problemen sind. Dazu noch gedroht haben keine Videos mehr zu machen.

      • Ron kommentierte vor 3 Monaten

        Habe mir das Video grad angesehen, danke für den Tipp! Also ich muss schon sagen, dass er mit seinen genannten Punkt schon ziemlich recht hat.

  • Bei Destiny 2 drohte die ganze Community an einem Event zu scheitern, ausgerechnet zu Weihnachten. Bungie greift jetzt ein und will den Grinch vertreiben.

    Auch im MMO-Shooter Destiny 2 hat die besinnliche […]

    • Ich halte es wie Bungie. Weihnachten ist für Familie, Freunde und mal zum Erholen da. Da brauche ich auch keine Arbeit in Destiny. Von daher allen hier Frohe Weihnacht und ein paar entspannende Tage.

  • Der YouTuber SkillUp ist in der Shooter-Community für seine ausführlichen und kritischen Tests bekannt. Doch zum Launch von Cyberpunk 2077 wird er kein Review veröffentlichen. Er protestiert damit gegen die st […]

    • Mike kommentierte vor 4 Monaten

      mMn hat er nicht Recht. Es ist eine Version des Spiels, die für den normalen Spieler in diesem Zustand nicht verfügbar ist und sein wird. Er hat das Privileg vorab zu Testen und zu spielen. Mault jetzt rum, weil er keinen einzigartigen Content erstellen kann und damit mehr Geld macht.
      Sicherlich mag es Bugs haben aber wir wissen gar nicht was der Day One Patch ausmacht. Bis dahin zu warten finde ich legitim. Ist ja nicht so, dass CDPR eigene Videos für immer verbietet. Also ein wenig Geduld oder Risiko.

  • Bei Destiny 2 steht das erste Eisenbanner im DLC an. Es warten Waffen und Rüstungen im PvP Event, aber die Sorgen auch für Kritik.

    Das sind die wichtigen Zeiten: Das 1. Eisenbanner in Season 12 und Beyond L […]

    • Jede neue Idee ist Arbeit und könnte auch als Feature eines neuen Produkts genutzt werden. Von daher wird alles was neu ist in neue IPs gesteckt. Die Leute kaufen doch eh jedes Jahr die neuen DLCs und Seasons. Somit hat man später wirklich ein neues Game, was sich auch frisch anfühlt und nicht einfach nur ein neuer Teil bzw. eine Fortsetzung ist. Das geht sicherlich eine Weile gut. Man wird ein paar Spieler verlieren aber die große Masse bleibt. Bungie sieht also keine Notwendigkeit wirklich Zeit, Arbeit und Geld in Destiny zu investieren.
      Der Plan ist doch wahrscheinlich so wenig Aufwand wie möglich mit immer den gleichen wiederkehrenden Events usw. damit es von allein läuft und einfach Geld abwirft.
      Wir werden es in 3-5 Jahren sehen, wenn die neue IP erscheint. Bei 700 Mitarbeitern muss einfach mehr gehen. Aber das wird eher so 50 Mann für Destiny sein und der Rest macht etwas Neues. Von den 50 werden sicherlich die Meisten für Technik zuständig sein (Server, Updates, Netzwerk) und vielleicht 10-20 die Seasons erstellen.

      Klingt jetzt ziemlich negativ, ist aber nicht so gemeint. So läuft es nun mal.

  • Sowohl Saturn.de als auch Otto.de haben für kurze Zeit mit der G502 Hero eine beliebte Gaming-Maus von Logitech so günstig wie noch nie zum versandkostenfreien Preis von nur 34,12 Euro im Angebot. Bei Otto.de b […]

    • Hatte ich auch. Habe aber bei dem Angebot zugeschlagen und man merkt wirklich nochmal einen Unterschied. Mausrad ist auch stabiler zur Alten.

  • Destiny 2 hat erneut einen Charakter getötet, der im Spiel eine größere Rolle gespielt hat, aber der dann in einem Blogpost entsorgt wurde, ohne sein Ende im Spiel zu zeigen. Diesmal trifft es Sagira, den Ge […]

  • Der Designer-Möbel-Hersteller Herman Miller hat eine „Gaming Edition“ für seinen Aeron-Stuhl im Sortiment aufgenommen. MeinMMO-Redakteurin Leya Jankowski hat sich 4 Wochen lang auf den Designer-Stuhl geset […]

    • Ich kenne den Stuhl seit 20 Jahren. Habe ca. 15 Jahre hier einen im Einsatz. Unter dem Gesichtspunkt passt dann auch der Preis. Hätte damals nie gedacht, dass diese Netzmembran so lange hält. Beeindruckend. Ich kann die Aussagen des Artikels absolut bestätigen. Schönes Design, recht zeitlos, sehr bequem und stabil.
      Btw es gibt eine optionale Kopf/Nackenstütze.

  • Der Design-Chef von Star Wars Battlefront 2, Dennis Brännvall, zieht sich zurück und verlässt EA Dice im November 2020. Der war der Kopf hinter dem tollen Erfolg, der Battlefront 2 doch noch wurde. Nach 8 Ja […]

    • Mike kommentierte vor 5 Monaten

      Battlefront 1 war wohl recht traurig vom Umfang aber die Optik hat gestimmt, beim zweiten Teil haben sie das über die Zeit ganz gut hinbekommen. Gerade Battlefront II ist zu einem schönen soliden Spiel geworden. Leider lief es bei Battlefield seit 5 Jahren genau anders herum. Ich habe da wenig Hoffnung jemals wieder ein richtiges Battlefield zu bekommen. Hardline war das letzte gute Game aus der Battlefield Reihe. Danach war es nur der Versuch neue Zielgruppen zu erschließen ohne Rücksicht auf die vorhandene. Ich sag mal Battleroyal wollten die wenigsten Battlefield Spieler.
      Also alles Gute für Herrn Brännvall, er hat das Ruder wirklich rumgezogen.

  • Bei Destiny 2 stand endlich der Release von Beyond Light an. Der bescherte dem Action-MMO Rekord-Spielerzahlen, doch viele Hüter kamen gar nicht erst ins Spiel. Wie lief es bei euch?

    Darauf haben viele […]

    • Mike kommentierte vor 5 Monaten

      Für einen Patchday/Releasetag lief es eigentlich ganz gut. Login gegen 19 Uhr, einmal rausgefolgen, danach den ganzen Abend gespielt.
      Soweit auch erstmal alles ganz interessant. Die Engineverbesserungen merkt man meiner Meinung nach. Etwas bessere Grafikqualität und stabilere FPS.
      Für den ersten Tag viel Neues und Veränderung. Relativ große Gebiete, recht interessante Story. Ich hoffe das beschäftigt uns eine Weile, da auch wirklich viel weg ist. Die Quellen für Mächtigen- und Spitzenloot werden noch interessant für mich.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.