@klausgerstner

Active vor 1 Stunde, 1 Minute
  • Die Streaming-Plattform Twitch hat im US-Bundesstaat Alabama Werbe-Spots von Amazon gezeigt, die gegen die Gründung einer Gewerkschaft vor Ort wetterten. Nachdem Streamer gegen die Werbe-Clips Sturm liefen und […]

    • willkommen im Kapitalismus. Big Money manipuliert ja schon immer die öffentliche Wahrnehmung und Meinung. War doch klar, dass dieses Vorgehen auch irgendwann auf Twitch ankommt.

  • Der bekannte Street-Fighter-Profi Daigo Umahara hat mit 39 ein stattliches Alter für einen E-Sportler. Nun hat er erneut gezeigt, was er trotzdem noch drauf hat.

    Um wen geht es? Der Japaner Daigo “The Beast” […]

    • Kobe war auch im positiven Sinn ein Basketball maniac.
      Ich denke das trifft auch auf “The Beast” zu. Schmerzhaft ist sicherlich beides. Und beide werden sicherlich die ein oder andere Ibuprofen vor und nach den Spielen einwerfen.

  • Die BlizzCon 2021 ist vorbei und Blizzard hat darauf verzichtet, einige der spannendsten Projekte zu zeigen: Dabei sind Diablo Immortal und die Mobile-Spiele zu Warcraft offenbar schon weit fortgeschritten. Dass […]

    • Croaker kommentierte vor 3 Tagen

      Aus meiner Perspektive ist jede Kapazität die seitens Blizzard auf Mobilespiele verwendet wird eine Verschwendung von Ressourcen.
      Kein Wunder, dass die keine neue IP auf den Makrt bekommen wenn sich das gesamte Studio nur noch darum dreht die alten IP’s zu melken.
      Activision hat Blizzard zwar noch nicht zu 100% vor die Wand gefahren, aber die ehemalige Edelschmiede ist nur noch ein ganz gewöhnliches 08/15-Studio.

  • Der kommende PvEvP-Shooter Scavengers verspricht einen vollkommen neuen Ansatz an das Genre. Der Mitgründer und CEO von Midwinter Entertainment, Josh Holmes, spricht im Interview mit MeinMMO über die Stärken de […]

    • Croaker kommentierte vor 1 Monat

      Irgendwie erinnert mich Scavengers sehr an The Cycle von Yager.
      Und the cycle ist so semi erfolgreich. Ich kann noch nicht erkennen wie Scavengers mehr leute begeistern will

  • Der damals 15-jährige Brite Benjy „Benjyfishy“ Fish hat im Mai 2019 die Schule verlassen, um E-Sport-Profi in Fortnite zu werden. Zwei Jahre später sieht er in Fortnite kaum noch eine Zukunft. Die Preis […]

    • Wenn der Junge gesagt hätte „Der E-Sport in Fortnite stirbt“dann hätte er vermutlich zu 100% recht.
      So zeigt er das er halt doch nur ein 15 jähriger ist, der eben den Ereignishorizont eines Kindes hat.
      Der eSport an sich ist nämlch sehr lebendig und wird noch weiter wachsen.

      Wenn er seine Skills, die er offensichtlich hat, in einen echten Esport Titel transferiert dann wird er tatsächlich noch ein lange Karriere als Pro haben können. Er muss halt nur aus der Fortnite ecke raus

      • Er meint auch klar den E-Sport von Fortnite. Es geht da 100% um Fortnite, in dem Kontext ist das klar.

      • Vorab: Mit der Überschrift hast du absolut recht. Hätte sie so da gestanden, wie du sie ergänzt hast, hätte ich den Artikel wahrscheinlich noch nicht einmal geöffnet, weil der Untergang von Fortnite als E-Sport so sicher wie das Amen in der Kirche war/ist.

        Allerdings muss ich fragen: Hast du dir den Artikel durchgelesen? Da geht nämlich relativ deutlich draus hervor, dass er das lediglich auf Fortnite bezieht, damit sogar ziemlich reflektiert umgeht und an keiner Stelle von E-Sport im Allgemeinen spricht (wie es die Überschrift vielleicht annehmen lässt).

        • Croaker kommentierte vor 1 Monat

          Ja hab ich. Kommt ggf falsch rüber.
          Hätte mich klarer auf die Uberschrift beziehen sollen

        • Croaker kommentierte vor 1 Monat

          btw
          die Beschwerde der Pros scheint geholfen zu haben:
          20-millionen-dollar-fortnite-reagiert-auf-beschwerden-mit-mega-preispool-165752 gefunden auf esports dot com

          • DDuck kommentierte vor 1 Monat

            Naja, dass die nicht genug Knete dafür mit dem Game gemacht haben und auch immer noch machen können sie wohl kaum leugnen 😀

            Fortnite an sich ist ja mehr als profitabel. Das Problem ist ja nur, dass Fortnite als E-Sport einfach nicht rentabel ist…aber so besänftigt man für ein Jahr erstmal wieder die Gemüter.

  • 2020 nähert sich rapide dem Ende. Welche MMOs und Multiplayer-Spiele, die dieses Jahr erschienen sind, fandet ihr am besten? Stimmt ab!

    Darum geht’s hier: Kaum versieht man’s sich, ist schon wieder ein ganzes […]

    • Croaker kommentierte vor 2 Monaten

      Für mich persönlich COD Modern Warfare / Warzone. Das beste COD seit langem und seines Namens absolut würdig. Hatte wieder genau so viel spaß mit MW wie damals als das erste MW raus kam.
      Und Warzone weil es das einzige BR Spiel ist, dass mir überhaupt Spaß macht.

  • Der Twitter-Account von Tony Flame, Chef-Designer von Call of Duty: Cold War, wurde gehackt. Die Hacker erhielten allerdings überraschend viel Zuspruch von den Followern.

    Das ist passiert: Am 25. Dezember […]

  • In Kürze startet bei Destiny 2 das Winter-Event “Der Anbruch”. In einem frischen, winterlichen Trailer hat Bungie nun kompakt vorgestellt, was die Hüter 2020 bei The Dawning erwartet.

    Was hat es mit Anbruch a […]

  • In Destiny 2 haben die Spieler mit Stasis richtig Spaß andere einzufrieren, aber rasten aus, wenn sie selbst eingefroren werden.

    Die Spieler haben ein neues Spielzeug: Am 10. November haben die Hüter mit D […]

  • Mit WoW: Shadowlands erhält einer der bekanntesten Krieger sein eigenes Item. Ihr werdet diesen Gegenstand wohl oft im Auktionshaus sehen.

    Gebt es ruhig zu: Insgeheim hegt doch jeder langjährige WoW-Spieler d […]

  • Der Streaming-Dienst Twitch hat den deutschen Streamer Marcel “MontanaBlack” Eris für 33 Tage gebannt. Der sah den Bann schon kommen. Er sagt: Er habe sich dumm und fragwürdig verhalten. Den Bann respektiere er n […]

    • Croaker kommentierte vor 5 Monaten

      Das ganze fällt für mich unter die Kategorie:
      “Du kannst den Jungen aus dem Ghetto holen, aber nicht das Ghetto aus dem Jungen”

  • Aktuell läuft die Alpha zum neuen Call of Duty: Black Ops Cold War. Die Testphase brachte schon ein paar Kritikpunkte auf – wovon einer nun vom “Head of Technology” bei Treyarch kommentiert wurde.

    Was ist die […]

    • Wie ich dachte der äussert sich zum grössten Kritikpunkt?
      Und dann Kein Wort dazu das Sound und Grafik ein Rückschritt gegenüber MW sind?

      • Ich muss auch sagen: Es wirkt als wenn man bei dem CoD nicht die neue Engine benutzt hat. Ich finde es jetzt nicht als wirklich schlechte Grafik, aber der Rückschritt in Punkto Grafik ist nicht von der Hand zu weisen. In Sachen Sound kommt es glaub ich ganz drauf an. Ich habe schon einige Dinge gemerkt (Schritte bzw. Abschussserien-Lautstärke) die in in Cold War als besser empfinde. Aber dann hab ich natürlich auch wieder Punkte (Waffensound) die mir in MW besser gefallen. Kann natürlich nur meine Subjektive Meinung sein.

  • Nach der Sony-Konferenz am 16. September haben wir nun alle Infos zu PS5 und Xbox Series X. Wie sieht eure finale Entscheidung aus?

    Was ist bekannt? Wenige Monate verbleiben bis die beiden neuen […]

    • in eurer Auflistung fehlt PC.
      Mit der 3000er Serie ist der PC auch auf Jahre die bessere Plattform zum zocken.

      • Der PC wird immer die leistungsstärkste Plattform sein und bleiben. Daran besteht doch auch kein Zweifel, dass wenn ich das 2-3 fache des Preises einer Konsole ausgebe, ich auch entsprechend mehr Leistung bekomme.

        Das macht den PC aber nicht gleich zur besten Plattform. Das zeigen ja auch die Verkaufszahlen im Vergleich.

        • Das Ding ist für ähnliche Leistung musst du über den Zeitraum gerechnet gar nicht unbedingt mehr ausgeben. Alleine schon das du die Spiele deutlich günstiger bekommst (jetzt umso mehr Ersparnis da sie auf Konsolen 80€ kosten) macht sich da über die Zeit deutlich bemerkbar. Dazu musst du nicht jedes mal den ganzen PC nach nen paar Jahren tauschen. Dieses Märchen der PC wäre so viel teurer als Konsolen ist nur für den ersten Initialkauf anwendbar, da musst du mehr Upfront auf den Tisch legen als die 500€ für die Konsole, aber langfristig gesehen ist bei Full HD 60 Fps der PC nicht teurer.

      • PC ist keine Konsole 🙂
        Du kannst als Option “keine” auswählen, wenn du nur am PC spielen wirst.

      • Hab mir letztens mal angeschaut was ich alles zahlen muss wenn ich mir ein Setup bauen will das der Graka gerecht wird. Kam auf knapp über 2000 Euro. Die Next Gen Konsole kostet als 1500 Euro weniger. Das Geld bekomme ich in der gesamten Laufzeit nicht über die günstigeren Spiele und die PS Plus kosten wieder rein.
        Bekommt man mehr Leistung auf dem PC. Klar.
        Bekomme ich(für mich persönlich) ausreichend Leistung mit der Next Gen Konsole? Auf jeden Fall.

        Der PC ist für mich keine Option.

        • Seh ich genau so. 5 jahre ist eine Konsolengeneration. Jetzt rechne ich 500€ Konsole + 5× 60€ xbox gold (300€) + 2 AAA Titel pro Jahr (800€) + ein Controller 60€ = 1660€. Allerdings verteilt auf 5 Jahre. Beim Umstieg auf PC brauche ich mindestens 1.000€ allein für den PC + Maus + Tastatur + Games + Nachrüsten. Viel wird es sich nicht geben aber eines is garantiert. Mit der Box hab ich keinen stress mit dem PC schon.

  • Der Twitch-Streamer Tim „TimTheTatman“ Betar verzweifelte in einem Event zum neuen Call of Duty: Cold War. Denn ein Profi hatte es auf ihn abgesehen. Gegen den CoD-Crack Scump sah TimTheTatman kein Land. Er fle […]

    • Am besten gefällt mir die überschrift des einen Videos: “Tim Finally Understands SBMM”
      Vielleicht sollte man so manchen deutschen Streamer, der sich über SBMM beschwert, auch mal mit Pros in ein paar matches stecken. Trymacs und Amar haben die Lektion ja auch in dem Event gelernt.

      • Die würden das eh nie lernen, Streamer wie du es beschreibst (Elotrix oder Monte) quitten eh jede Lobby wo es auch nur ansatzweise Probleme gibt.

  • Die Armee der USA hat einen Twitch-Kanal und ein eSports-Team. Auf dem Kanal wird regelmäßig Call of Duty: Warzone gezockt. Doch als ein Frage rund um Kriegsverbrech aufkam, holten sie den Bannhammer raus. […]

    • Echt?
      Einem Kanal der US Army, die für einge der Kriegsverbrechen verantworlich ist und mit dem Kanal neue Rekruten für weitere Verbrechen anwerben möchte? Das hat keinen Bezug?

      • nein. Weil es im Stream um eSport geht. Zudem ist Twitch definitiv keine geeignete Platform für dieses Thema.
        Übrigens ist deine Aussage “[…]Rekruten für weitere Verbrechen anwerben möchte” unangemessen und disqualifiziert dich für weitere, konstruktive Diskussionen….

      • Croaker es ist jetzt eine ernstgemeinte fragen,bist du wirklich so blöd oder tollst du nur ?

        “Rekruten für weitere Verbrechen anwerben möchte?”

        Mit Sicherheit gehen die Leute kaum zur Armee weil sie geil darauf sind Verbrechen zu verüben und wie viele US.Soldaten von den ca 1 Million begehen denn tatsächlich Verbrechen ? Das ist eine kleine Minderheit,sonst würde das alles sehr viel schlimmer aussehen,oder seit wann war die gesamte US.Armee in Abu Ghraib aktiv ?
        Und mal so weit überlegt,das solche Taten vielleicht auch mit der psychischen Belastung im Krieg zusammenhängen ? Das es schwere psychische Folgen haben kann,wenn Leute ständig der Lebensgefahr ausgesetzt sind,in eine Tour verstümmelte und tote Menschen sehen,vielleicht Freunde verlieren und es auch eine Gegenseite gibt,wie die Taliban die auch ihren Teil dazubeitragen,dass die Betroffenen irgendwann durchdrehen und anfangen ihre Waffen gegen Menschen einzusetzen,die sie eigentlich beschützen sollen ?

        Ist es wirklich so schwer für dich so weit zu denken ? Und hast du das Thema PTBS und all das noch nie mitbekommen,obwohl seit vielen Jahren immer wieder Ärzte und Psychologen darüber diskutieren und massenhaft Soldaten auf Grund psychischer Schäden,die sie im Einsatz bekommen haben,in Behandlung sitzen ?

        Kann ich Atian zustimmen,mit der dämlichen Aussagen ist es ohnehin sinnlos,mit dir zu diskutieren,es ist echt bemitleidenswert,wenn man so einen Müll ernsthaft von sich gibt 🙄

        • Ja das “„Rekruten für weitere Verbrechen anwerben möchte?“” war provokativ und die Jungs und Mädels die sich irgendwo in eine Armee verpflichten gehen auch nicht dort hin um Verbrechen zu begehen. Vollkommen klar.

          Wer allerdings denkt, dass ein esport kanal der US Army nur dazu dient esport zu promten ist blauäugig.

          @Meg du verknüpfst Kriegsverbrechen mit einem ganz anderen Thema. Psychische Belastung im Krieg rechtfertigt keine Verbrechen gegen die Meschlichkeit. Wenn US Soldaten in Land X verbrechen begehen, weil Sie im Krieg psychische Belastungen haben dann haben sie a) immernoch keine Rechtfertigung verbrechen zu begehen und b) ist ggf. der Krieg in den Sie geschickt wurden immer noch nicht gerechtfertigt.

          Die USA als einzige verbliebene Weltmacht nutzen ihre Macht leider vor allem zur Durchsetzung ihrer wirtschaftlichen Interessen. Ihr könnt mich gerne “dämlich” schimpfen. Entbindet euch allerdings nicht davon selbst mal darüber zu reflektieren, was die US Army auf dem Channel für Ziele verfolgt.

          • Unabhängig davon was politisch in den USA abgeht dennoch dass eine Firma esport fördert als Werbemaßnahme für zukünftige Mitarbeiter ist weder verwerflich noch in irgendeiner Weise was besonderes.

  • In Call of Duty: Modern Warfare und CoD Warzone sind offenbar haufenweise Spieler gebannt worden. Damit sind viele aber nicht einverstanden und es gibt laute Stimmen, die sich dagegen wehren oder sogar zu […]

    • Betroffene Spieler beteuern ihre unschuld.
      Was sollen Sie auch sonst machen. Zugeben das sie toxische A-löcher sind?

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.