@klaphood

Active vor 8 Stunden, 25 Minuten
  • Ein BlizzCon-Clip sorgte für Schlagzeilen. Die gezeigte Frau sagt nun: Sie fand das gar nicht so wild, die Reaktion des Publikums damals war schlimmer.

    In den letzten Wochen dreht sich bei Activision Blizzard […]

    • Interessant. Genau das habe ich spontan als Kommentar unter das Video geschrieben, bevor ich wusste, dass sie es scheinbar auch so empfunden hat. 😄 Als Antwort wurde ich dann beleidigt. xD

      • Ja du elendiger Tastaturnutzer wie kommst du auch dazu ne andere Meinung zu haben als der Mob?! 😂

        Manchmal sind die Leute einfach nur… ich weiß nicht zum fremdschämen.

  • Nach einer Klage einer kalifornischen Behörde wegen Sexismus gegen Activision Blizzard ist vor allem das Gaming-Studio Blizzard in der Kritik. Nach der Klage meldeten sich einige ehemalige Mitarbeiter und […]

    • Klaphood kommentierte vor 1 Woche

      Genau, und selbst wenn man die Firma “zerstören” könnte durch kompletten Boykott… die Chefs würden einfach sofort in 5 anderen großen Firmen unterkommen und die “kleine(re)n Leute” würde es schwer haben. Wer weiß, was allein mit Vielen derjenigen aus dem Community-Management-Bereich usw. geschehen ist, die vor ner Weile in großer Zahl von Blizzard entlassen wurden.

  • Der berühmte MMORPG-Streamer Asmongold zieht deftig über das kommende MMORPG New World von Amazon her. Laut ihm ist es noch nicht bereit für den Release im August. Dennoch scheint der gute Mann nicht die Fi […]

    • Klaphood kommentierte vor 1 Woche

      Stimme dir zu, aber die ganzen Early Access-Erfolge der letzten Jahre zeigen, dass man sich die Mühe gar nicht mehr machen braucht.

      • Chafaris kommentierte vor 1 Woche

        Oh ja, das ist auch wieder wahr. Meine Freundin, nicht-Gamerin, sagt auch immer, dass sie es erstaunlich findet mit welchen halbfertigen und streckenweise kaputten Produkten wir völlig zufrieden sind und Geld ausgeben.

  • Das MMORPG Final Fantasy XIV erlebt gerade einen Zustrom neuer Spieler, von denen ein Teil aus dem MMORPG World of Warcraft abgewandert ist. Der Chef von FFXIV, Naoki Yoshida, hat sich nun zu der Situation […]

    • Klaphood kommentierte vor 2 Wochen

      Finde es immer interessant, zu realisieren wie sehr man scheinbar oft Teil einer bestimmten Gruppe (Edit: ‘Filterblase’) ist, ohne es zu merken.

      In diesem Fall: Es wirkt auf mich oft so, als sei Final Fantasy schon längst an WoW vorbeigezogen. Die ständigen Lobeshymnen und Begeisterungsstürme der neuen Spieler vs. das ständige Frust auslassen über Addon oder Patch X derjenigen, die sich lautstark über Blizzard beschweren.

      Wenn man aber dann die reinen Zahlen erfährt (die allerdings meist Schätzungen sind) und auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt wird, kann man sich schon fragen, wer so diesen Tonus bestimmt, der sich durchsetzt. Bringt mich auf jeden Fall zum Nachdenken.

    • Klaphood kommentierte vor 2 Wochen

      Naja, wenn die Multiplayer-Phänomene der heutigen Zeit Minecraft und Among Us heißen, würde ich darüber nicht ganz so spotten ^^

  • Der Bundestags-Abgeordnete und Berufs-Jugendliche Philipp Amthor macht mit einem Post auf Instagram auf sich aufmerksam. Da hält er einen Controller derart schlecht und fingiert, dass es ihm viel Spott und Hohn […]

    • Das wollte ich auch schreiben! 😃

      Aber gegen Ende kommt dann plötzlich noch n Quick Time Event von God of War dazwischen 🤣🤣🤣

  • Der 19-Jährige Pole Kacper „Inspired“ Skoma gilt im Moment als einer der besten Jungler Europas in der League of Legends. In einem Interview warnt er davor, Solo-Queue in Europa zu spielen, wenn man LoL- […]

    • Und das von einem Profi. Autsch ^^

      Aber generell sollte man doch schon verstehen, dass man auf seiner (Solo-)Lane grundsätzlich komplett für sich selbst verantwortlich ist. Alles andere ist ein bisschen lächerlich.

      Spiele zwar schon lange nicht mehr LoL, aber hab nie jemanden gebraucht auf der Mid Lane und mich auch nie beschwert 🤷‍♂️

      • Ist leider wirklich so.
        Das ist der Grund warum ich jede Lane gerne Spiele aber niemals Jungler.
        Hauptsache meckern das können die Leute.

      • Klar ist es für mich als Midlaner geil im early game wenn ich gegen eine Akali spiele (die komplett broken ist) und support vom Jungler bekomme um die Lane vernünftig zu halten. Jedoch hab ich kein Problem damit den Gegner einfach ein wenig hinzuhalten um dann im Midgame halt combined tower dives zu machen. Ich ping den Jungler auch nur ann wenn ich merke das ich wirklich hart zurück falle oder die Lane einfach nicht halten kann da ich kein Engagement gewinnen kann

  • Sony hatte ein Video veröffentlicht, wo die PS5 falsch herum war. Doch jetzt fragen sich einige User, ob nicht ihre PS5 falsch aufgestellt ist.

    Das Design der PlayStation 5 scheint viele User auch mehrere […]

  • Im Herbst erwartet uns mit dem geplanten Release von Lost Ark bereits das nächste große MMORPG in diesem Jahr. Die Systemanforderungen dafür sind jetzt veröffentlicht worden. Erfahrt hier, ob euer PC genug Lei […]

  • Nintendo hat sein neustes Switch-Modell vorgestellt. Doch das neue OLED-Modell ist nicht unbedingt das, was die User von einer “Nintendo Switch Pro” erwartet haben. MeinMMO stellt euch das neue Modell […]

    • Klaphood kommentierte vor 4 Wochen

      Schade… Hatte es befürchtet, nachdem ich sowas schon mal als Vermutung geäußert sah.

      Geil, jetzt kann man den matschigen Witcher schön noch einen Zoll verschwommener ziehen 🤣🤣 dämlich 😄

    • Klaphood kommentierte vor 4 Wochen

      Wie kann man bitte auf einer Seite für GAMING und unter Gamern so eine Scheiße posten zu so einem coolen Move von einem Vater oder einer Mutter?? Denke, du hast es bestimmt nicht so gemeint aber klingt irgendwie fast wie ein Vorwurf. Als ob es für Schüler nichts gefährlicheres gäbe als eine Switch. Kannste direkt bei RTL senden…

      • Alexander kommentierte vor 4 Wochen

        Bleib locker, Bro, was laberst du da von Gefahr 😂? Komm mal ganz schnell wieder runter von deinem Tripp, der tut dir nicht gut.

        Es war, so wie du es schon vermutet hast, tatsächlich nur Spaß und weder ein Vorurteil, noch Vormundschaft oder „Gefahr“ oder sonst was. Und ich kann posten wo und was ich will. Freie Meinungsäußerung ftw.

        Krass was du gleich alles in einen simplen Kommentar rein interpretierst und wie steil du abgehst. Vielleicht solltest du eher bei RTL senden 🙋‍♂️

  • Habt ihr Lust, das neue MMORPG Swords of Legends Online zum Release zu spielen? Dann macht mit bei unserer Verlosung und gewinnt eine Vollversion des Spiels.

    Das ist Swords of Legends online: Das neue MMORPG […]

  • Der Twitch-Streamer Asmongold wird von einem Blizzard-Mitarbeiter auf Twitter beleidigt. Der nimmt es ausgesprochen gelassen.

    Auf Twitter kommt es häufiger zu Konflikten und raschen, unbedachten Aussagen. […]

  • Seid Ihr Mitglied bei PS Plus? Dann bietet der PlayStation Store etwas für euch. Denn mit “Doppelte Rabatte” ist dort ein neuer Sale gestartet, der sich für euch richtig lohnen kann. Mit PlayStation Plus e […]

  • Endlich ist es so weit! Das MMORPG Lost Ark kommt in den Westen und wir haben direkt satte 2.500 Keys für den ersten Alpha-Test. Sichert euch jetzt den Zugang.

    Das ist Lost Ark: Bei dem Spiel des […]

  • Das Unternehmen Koch Media hat überraschend eine Zusammenarbeit mit Publisher Activision angekündigt. Dabei geht es um den Vertrieb sämtlicher physischer Releases und Spiele im europäischen Raum und darüber hina […]

    • Man sollte dazusagen, dass viele dieser Aktivitäten damals nicht illegal, sondern sozusagen Grauzone waren. Man musste nämlich einfach nichts machen, dann kamen auch ganz schnell keine Briefe mehr. Weil sie wohl entweder vor Gericht nicht durchgekommen wären oder es sich finanziell nicht gelohnt hätte für diese Anwälte.

      Die, die Angst bekommen hatten haben gezahlt, die anderen einfach nicht. Hat nichts mit Recht oder Gerechtigkeit zu tun. Einfach widerlich, was manche Anwälte mit ihrem Beruf machen. Teenager auf hundertere Euro erpressen wegen teils nur kleinsten Mengen an Kilobytes Filesharing… erbärmlich. Koch Media hat seitdem ich davon gelesen hatte dieses Image für mich. Kann allerdings sein, dass da ein Wechsel stattfand, da diese Abmahnwellen schon vor langer Zeit wohl ganz allgemein stark abgenommen hatten.

  • Ein neues Windows-Update beschäftigt beunruhigt gerade die Gamer. Das Update sorgt für Bluescreens und Abstürze, sowie Probleme beim Zocken. Nutzer mit AMD-, Intel- und Nvidia-Hardware sind wohl betroffen. Zu […]

  • Anfang 2022 bekommt das MMORPG Guild Wars 2 seine neue Erweiterung “End of Dragons”. In diesem Artikel verraten wir von MeinMMO, was bisher über den Release, das Setting und generell die neuen Inhalte bekannt […]

    • Für mich ist es leider auch das, was CptnHero gesagt hat. Bis auf Crafting/paar bunte Skins gibt es im PvE keinen richtigen Endgame Content (für mich).

      • Man ist im Endgame in der Gestaltung freier, was vielen nicht gefällt. Ziele in WoW sind da einfacher definiert: Itemlevel, RIO und Raidfortschritt.
        Ziele in GW2 können sein: legendäre Waffen, legendäre Rüstungen und legendäre Schmuckstücke/Ringe. Jedes einzelne davon ist schon eine gewisse Reise für sich, weil man dafür verdammt lange Erfolgsketten abschließen muss.
        Aber Geschmäcker sind verschieden.

  • Blizzard hat überraschend bekanntgegeben, dass Jeff Kaplan zukünftig nicht mehr im Unternehmen tätig ist. Kaplan war zuletzt vor allem bekannt als Chef von Overwatch. Nach seiner fast 20-jährigen Karriere suc […]

    • Warum würde man auch in einem halbrundenbasierten Tab-Targeting-MMORPG, das seit 16 Jahren ganz oben mitspielen kann, das “Kerngameplay” anrühren wollen?

      Es sei denn, du meinst etwas anderes damit wie zB. das allgemeine Leveln, die Art des Contents usw. Aber auch da finde ich nicht wirklich, dass neuere Spiele was das betrifft unbedingt unglaublich innovativ sind. Oder sogar unterm Schnitt besser.

      Aber ja, bei einer Sache stimme ich dir zu: Sie haben den Mut verloren. Pandaria war enorm mutig, die Pandaren kamen nicht gut an und seitdem setzt Blizzard bei WoW auf einen Joker nach dem anderen (erst Draenor, dann Illidan, dann klassisch Allianz vs. Horde und Fokus auf alle Hauptcharaktere von Azeroth und als nächstes kommt wahrscheinlich sogar nochmal ein Lich King. DAS ist auf Nummer sicher gehen, mMn.

      Aus der Sicht das Gamedesigns kam seit den World Quests und den Missionstischen/Af-Waffen außerdem auch nichts wirklich Neues mehr. Das war vorher immer anders.

      • Das Kerngameplay wurde in den 16 Jahre mehrere Male angerührt (Neue Klassen, Änderungen des Talentbaums, neue Berufe, Dungeonfinder, Änderungen der Raidgrößen, Phasing, etc.). Nur halt in den vergangenen Jahren / Erweiterungen nicht mehr wirklich. Die Idee dahinter war wohl, das Spiel längerfristig besser und interessanter zu machen und nicht nur Wegwerfcontent wie Erweiterungsfeatures als neue Inhalte zu veröffentlichen, die teilweise schon vor Release eines neuen Addons kaum noch relevant sind.

        Und ja, das durchschnittliche Konkurrenzspiel strotzt nicht wirklich vor tollen neuen Ideen, was aber auch nur ein weiteres Indiz für die Annahme ist, dass neue Leute lieber auf Nummer sicher gehen und mehr von der Standard-Kost liefern.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.