Kjtten

@kjtten

Active vor 18 Stunden, 55 Minuten
  • Embracer Group stellt den Verkauf und den Support mehrere Mobile-Spiele ein, die ehemals Square Enix gehörten. Die Spiele verschwinden nicht nur aus den Stores, sondern werden komplett unspielbar sein.

    Um […]

    • Hilft bei Titeln mit Live Service-Elementen, die mit einem Server kommunizieren müssen, nur auch nicht weiter.

      Zumindest solange hinter dem Spiel keine Community steht, die engagiert genug ist, es zu patchen, damit es entweder ohne Server-Verbindung läuft, oder eigene, ebenfalls von der Community bereitgestellte Server nutzen kann.

      Und da hab ich bei solchen oft eh schon verpönten Mobile-Adaptionen eher meine Zweifel, ob da genug enthusiastische und fähige Fans zusammenfinden.

  • Pokémon Karmesin und Purpur (Nintendo Switch) hatten vor etwa zwei Wochen ihren Release. MeinMMO-Chefredakteurin Leya Jankowski hat sich ins Abenteuer gestürzt und ist sich sicher, dass es hier nur eine wahre W […]

  • Am 6. Dezember wird Dwarf Fortress auf Steam erscheinen. Die Fantasy-Simulation gibt Spielern maximale Freiheit: Es ist eine tiefe und komplexe Sandbox. Die Zwergen-Simulation wird als Indie-Spiel bereits seit […]

  • In dem Steam-Hit „Disney Dreamlight Valley“ können sich Spieler die In-Game-Währung „Mondsteine“ erspielen – aber aktuell noch nicht kaufen. User auf reddit verzweifeln deswegen und wünschen sich die Möglichkei […]

    • Kjtten kommentierte vor 1 Monat

      Wenn man denn am
      ungesunden „alles-haben-wollen“-Syndrom leidet, wie so einige Spieler.

      Das ist jetzt nichtmal negativ gemeint, aber es wird halt von sämtlichen F2P-Titeln schamlos ausgenutzt.

  • Der 20-jährige Kai Cenat ist im Moment der Shootingstar von Twitch. In einem Stream vom 25. Oktober wollte er einem Zuschauer die Chance geben, seiner Freundin einen Antrag zu machen. Der kassierte jedoch eine […]

  • Im Echtgeld-Shop vom Superhelden-MMORPG DC Universe Online gab es kurzzeitig ein wertvolles Pack viel zu günstig. Wer es gekauft hat, wurde jedoch permanent gebannt.

    Im Rahmen des Halloween-Events „The […]

    • Volle Zustimmung. Man kann in beide Richtungen argumentieren, und beide haben gute und vernünftige Argumente.

      Am Ende läuft es aber darauf hinaus, ob der Fehler für diejenigen, die ihn ausgenutzt haben als solcher erkennbar war. Und ich finde, da hat der Anbieter wirklich eine gute Grenze gezogen. Solche Lockangebote sind ja nix außergewöhnliches, aber wer dann mehrfach zuschlägt war sich recht sicher dessen bewusst, dass das Angebot zu gut ist.

      Ob es dann wirklich ein Permabann sein muss.. da bin ich zwiegespalten. In diesem Fall ist die Hemmschwelle und das Unrechtsbewusstsein schon ziemlich niedrig, das ist in meinen Augen nicht wirklich mit anderen bannwürdigen Exploits vergleichbar.

      Ein temporärer Bann und Rückabwicklung des Kaufs wäre da in meinen Augen angebrachter.

  • Viele Fans von WoW Classic beschweren sich aktuell über einige wenige Spieler in Wrath of the Lich King, die durch elitäres Gehabe nerven. Die Elite-Spieler wollen nur das Beste vom Besten – und verpassen dab […]

  • Die kontroverse Streamerin Corinna Kopf (26) wurde mit Fortnite erfolgreich, zeigt mittlerweile aber hauptsächlich Glücksspiel. Für die Einschränkungen, die Twitch gegen Glücksspiel vornehmen möchte, macht sie „ […]

    • Kjtten kommentierte vor 2 Monaten

      Das Phänomen von egoistischen Nichtskönnern, die nur vom Status Quo profitieren, gibt es in jeder Generation. Es äußert sich nur ne nach Lebensabschnitt anders.

      Wie viele boomer hängen in größeren Unternehen irgendwo im mittleren Management, befördert durch Sitzfleisch statt Qualifikation, und leisten dort schon seit Jahren nichts mehr für Unternehmen oder Gesellschaft? Management nie gelernt und aus dem Tagesgeschäft viel zu lange raus ist ihre einzige Aufgabe die Sicherung des eigenen Jobs, weil sie sonst nirgends hin können…

  • Künstliche Intelligenzen erschaffen jetzt auch ganze Spiele. Das erste dieser Art ist wohl „This Girl Does Not Exist“ – und es wirft einige Fragen auf.

    Erst vor einer Weile hatten wir darüber berichtet, dass […]

    • Wenn die KI in Echtzeit die Geschichte schreibt…
      Das gibt es schon als Text-Adventure und hat genau die Probleme, die ich in meinem anderen Kommentar anreiße – es erzeugt Perversionen jeglicher Couleur, wenn die Spielenden in bestimmte Richtungen driften.

    • Und was ist jetzt das Problem des Spiels? 🤔 Schlechte Reviews und kein Interesse?

      Mein initialer Gedanke war, dass die KI bedenkliche Inhalte generiert hätte. Gerade bei der Beschreibung als Dating-Sim gibt es Massen an unerwünschten Pfaden, die die KI bei der Generierung der Inhalte hätte einschlagen können.

      Ein latenter Sexismus und Rassismus wohnt ja vielen KI-Modellen inne, unkontrolliert könnten daraus Misogynie, Hetze, Gewaltphantasien und schlimmeres erwachsen.

      Aber ein billig zusammengeschustertes Puzzle das erfolglos bleibt.. Buzzwords und heiße Luft 🤷

  • Einige der größten Stars von Twitch wollen sich zusammentun, um Glücksspiel auf der Plattform zu verbieten. Sollte ihre Forderung nicht erfüllt werden, drohen sie mit einem Streik.

    Zum Hintergrund: Sog […]

    • Diesen Luxus haben die Streamer halt nicht, da hinkt der Vergleich vielleicht etwas. Die haben nur einen von drei Oligopolisten zur Auswahl, danach ist Schluss.

      In der Situation versucht man halt lieber, seine aktuelle Situation zu verbessern, statt woanders neu zu starten.

  • Seid ihr ein richtiger WoW-Veteran? Oder habt ihr erst spät in Azeroth Fuß gefasst? Wir wollen es in unserer Umfrage ganz genau wissen.

    World of Warcraft ist eines der MMORPGs, die bereits am längsten la […]

    • Ach doch, „Wrath-Baby“ hat man damals durchaus gehört, abwertend für neue Spieler, die nur das „babyeinfache“ WotLK kannten, und trotzdem über Schwierigkeitsgrad und andere Dinge gemeckert haben.

      Genau wie vorher mit BC alle Neuen erstmal BC-Kiddies waren…

      Die typische „Früher war alles besser, ich bin von früher, also bin ich besser“-Hybris der Alteingesessenen.

    • Irgendwann zwischen BC-Launch und Patch 2.1, als es Zuhause endlich Internet gab, angefangen, erstmal noch ohne BC. Die geniale Rollenspiel-Kampagne der Orcs in Warcraft 3 TFT war schuld, dass es unbedingt ein Taure werden musste, die Klassenbeschreibungen in einem alten Magazin ließen die Wahl auf einen Schamanen fallen, Druide war die Alternative, aber klang soo kompliziert.

      Langsam gelevelt, ein bisschen getwinkt, aber mit dem auf den Papier so toll klingenden Schamanen hat es nicht wirklich gefunkt. So machte ich dann mit der BC-Testversion die ersten Schritte mit meiner Blutelf-Magierin, die kurz darauf zum Main werden sollte und später noch Gesellschaft von einer Tauren-Druidin bekam.

      Die beiden haben von BC bis Legion jedes Addon auf Maxlevel mitgemacht, begleitet von – zu Hochzeiten während Cata – bis zu 4 weiteren Chars. WoD hatte mich schon zu einer längeren Pause bewegt, mit BfA war dann die Luft raus. Nach 2 oder 3 Levelups ausgeloggt und nie wieder zurückgekehrt.

      • Bei mir war die Kampagne Schuld an meinem Orc Kraktor und William Shattner, dass er Schamane wurde. Aber ja langsam gemerkt, dass Schamane mehr wegen Nostalgie gespielt wird und nicht weil er mir so Spaß macht. Meine Lieblingsklasse von damals wie heute ist der Hexer.

        • Ooohja! Die Werbung früher, Captain Kirk und Mr. T – das hatte ich ja schon ganz vergessen.

          Als Hexe war ich in Wrath und Cata auch unterwegs, extrem entspannend, als „DoT-Lock“ zu leveln und zu farmen, vor allem mit den neuen Erbstücken damals.

          • Die Werbung wurde bei uns in der Schule damals richtig gefeiert. Gefühlt die Hälfte der Jungs aus meiner Klasse spielten damals WoW und haben die Werbung hoch und runter zitiert 😀

    • Das hat sicherlich auch dazu beigetragen, ich glaube aber für die breite Masse (man überschätzt leicht den Anteil derer, die überhaupt raiden und Instanzen spielen, gerade damals zu Hochzeiten des Hypes) war es eher die komplette Veränderung der Welt, die dafür gesorgt hat, dass man sich nicht mehr in „seinem“ Spiel zuhause gefühlt hat.

      • Stimmt. Blizzard hat mal Zahlen gezeigt und erklärt, dass man mit LfR den Anteil an Raidern vervierfacht hat da nun 40% der Spieler mit LfR überhaupt die Raids sehen während vorher es nur 10% waren.

  • Addons und Macros in World of Warcraft sind zu mächtig geworden und erleichtern sogar das „Botten“. Ein uralter Chat-Befehl muss deswegen nun angepasst werden.

    Egal ob in World of Warcraft Classic oder der […]

    • „Einfach“ ist so ein Verbot nicht, was genau möchtest Du überhaupt verbieten? Boosting per se, Boosting gegen Gold, nur die Werbung im Spiel dafür? Alles davon bietet einen Rattenschwanz an Problemen, bzw verlagert es nur.

    • Chatbefehle (und Makros) sind per se von einer Hardware-Eingabe abhängig, daher muss sich dort nichts ändern.

      Dass zum besseren Verständnis von der /follow-Funktion gesprochen wird, geschenkt.

    • Nichts außergewöhnliches.

      Blizz hat schon öfters bestimmte Befehle von Hardware-Eingaben abhängig gemacht, wenn ihnen die Automatisierung und ihre Folgen zu mächtig wurden, wie z. B. das Posten von Auktionen, als Tools wie Quick Auctions das AH übernommen haben. Vorher vollautomatisch, hinterher musste man minutenlang Tasten hämmern, oder am Mausrad drehen.

      Keine Lösung aller Probleme, schränkt aber das „casual botting“ ausreichend ein und sollte das Ziel erreichen.

  • Die Möglichkeit, in Spielen Geld zu verdienen, ist auf dem Vormarsch und eng mit der Technologie „NFT“ verbunden. Reiche Investoren aus dem Westen haben in der Vergangenheit bereits Spieler aus Ländern wie den P […]

    • Oberflächlich betrachtet eine absolut widerwärtige Vorstellung, aber sobald man genauer überlegt, fällt einem schnell auf, dass das reale Leben oftmals schon genau so, wenn nicht sogar noch widerwärtiger ist…

  • Ein besorgtes Raunen ging durch Goldhain in World of Warcraft. Blizzard rückt den „eRPlern“ zu Leibe – oder war das schon immer so?

    „Wie kann der mit einem solchen Namen eigentlich noch auf dem Realm rumlaufe […]

    • Interessant. Was kostet so eine Geschlechtsumwandlung in Goldhain?

      Ich persönlich würde ja eher den Apothekern der Verlassenen bei solchen Themen vertrauen…

      😉

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.