@kite8005

Active vor 14 Stunden, 17 Minuten
  • Time Gating nervt viele Spieler in World of Warcraft. Doch Cortyn findet’s richtig praktisch, denn dadurch bleibt genug Zeit, um alle Inhalte zu genießen.

    Kritik an World of Warcraft ist so alt wie das Spiel […]

  • Die Klage einer kalifornischen Behörde gegen Blizzard schlägt hohe Wellen. Selbst in World of Warcraft wird protestiert und Jagd auf „Afrasiabi“-NPCs gemacht.

    Vor einigen Tagen kam es zu neuen Ansch […]

  • Die Firma „Vertagear“ stellt Gaming-Stühle her. Über Twitter versuchte man die Gaming-Zielgruppe zu erreichen und postete einen humorvollen gemeinten Tweet, dass Twitch-Streamerinnen sich selbst in den Vorde […]

    • Ich kann diese scheiß Werbung für diese Gaming-Stühle sowieso nicht mehr sehen. Wenn ich irgendein Trottel mit einem verkackten Gaming Stuhl antreffe, nehme ich den Stuhl auseinander oder kleb ihn denen auf den Kopf, damit sie damit rumlaufen müssen.

  • Laut einer Umfrage bei uns auf MeinMMO habt ihr richtig viel Bock auf Lost Ark, und viele sogar so viel, dass sie Geld für das Free2Play-MMORPG ausgeben.

    Worum geht es? In den letzten Wochen haben wir eine […]

  • Einige bezeichnen Patch 9.1 “Ketten der Herrschaft” als besten Patch für Final Fantasy XIV. Dabei handelt es sich bei Ketten der Herrschaft aber um den neuesten Patch für World of Warcraft: Shadowlands. Wie passt […]

    • Nennt man Learning. Ja, viele Klassen haben viele Fähigkeiten. Aber alle diese wirst Du brauchen – Wirklich alle! Wenn Du eine Klasse willst die weniger Fähigkeiten hat dann spiel Dragoon. Der ist zwar auch nicht leicht zu spielen, aber wenigstens sind die Fähigkeiten übersichtlicher.

    • Diese Leute kann man getrost als Eintagsfliegen bezeichnen. Viele von denen werden nicht mal Heavensward sehen. Hab schon Leute gesehen die in Goldklamm verreckt sind und meinten, dass sie das Spiel nie wieder anrühren werden.

  • Das neue MMO New World von Amazon hat sich im Dezember 2019 mit einer neuen Ausrichtung zurückgemeldet und soll nach einer weiteren Verschiebung nun im August 2021 erscheinen. Wir haben euch alles rund um die […]

    • Ah! New World wird schon wieder released.

      • Nicht schon wieder. Erst war letztes Jahr die Preview, jetzt die geschlossene Beta dort alle Vorbesteller garantierten Zugang haben.
        Und Ende August endlich der heiß ersehnte Release. *freu*

  • Der durch Fortnite populär gewordene Twitch-Streamer Tyler „Ninja“ Blevins wird ein spielbarer Charakter im Action-RPG Raid: Shadow Legends (Mobile, PC). Das Spiel hat er, soweit man weiß, noch nie gespi […]

  • Im November erscheint Final Fantasy XIV: Endwalker. Nun wurde das offizielle Benchmark-Tool vorgestellt, mit dem ihr testen könnt, wie gut Endwalker auf eurem PC laufen wird. Erfahrt hier alle Infos […]

    • Hab das Benchmark gestern laufen lassen. Da stand irgendwas von “Extrem good” oder so. Da die Zonen weiterhin in Instanzen aufgeteilt sind, können die Anforderungen auch nicht hoch sein.

      • Wäre Interessent was die für Einstellungen du hattest.

        • Kite5662 kommentierte vor 1 Woche

          “Laptop Hoch” . Mit einer RTX 3080 könnte ich auch höher gehen, aber FF14 bietet leider keine höheren für Laptop =(

  • In League of Legends ist das sogenannte Queue-Doging weit verbreitet. Dabei verlassen Spieler die Warteschlange, um so einen Vorteil zu bekommen. Doch nun geht Riot Games dagegen vor, sperrt die Spieler bis zu 12 […]

    • Das Que-Dodging hat eine taktische Komponente. Bereits in der Champion-Select kann man die Chance auf Gewinnen errechnen. Wenn diese sehr niedrig ist, wird eben gedodgt. Keine Ahnung was diese Strafe nun soll.

      • Dann spiel doch lieber ein anderes Spiel, oder such dir 4 Freunde. Wäre ja eher dafür dass Queue Dodger direkt 24h Banns bekommen.

      • Das ist genau das Problem – es ist möglich, sich durch Didgen einen Vorteil zu verschaffen – aber das ist eben nicht gewollt!

        Denn würde man es erlauben, hätte am Ende derjenige den größten Vorteil, der am meisten dodged – im Extremfall daher derjenige, der bereit ist, 19 von 20 spiele zu dodgen und nur die Matches zu spielen, die eine exzeptionelle Siegeschance haben (z.B. weil die Gegner einen schrecklichen Draft gaben…). Damit würde man eine Abwärtsspirale auslösen, die zu einem immer höheren Anteil an Spielabbrüchen führen würde.

        Stell dir einfach mal vor, alle Spieler würden “taktisch” dodgen alles dodgen, was unter 60% win-rate liegen würde. Das Resultat wäre, dass mathematisch kein einziges Spiel zu Stande kommen würde, weil eine Win-Rate uber 60% für ein Team zwangsläufig zu einer Win-Rate unter 40% für das Gegnerteam und damit einem Dodge des Gegners zur Folge hätte.

        Das System, dass die Spieler, die am bereitwilligsten dodgen, den größten Vorteil haben, ist daher extrem problematisch. Deshalb müssen die Strafen fürs dodgen höher sein als der Vorteil.

        Kannst du das Problem hier wirklich nicht erkennen?!?

        • Genau das ist kein Problem. Das Versteht man genau dann, wenn man mal in Master+ gespielt hat. Dodgen gehört zum taktischen Aspekt des Spiels, Wenn du weißt, du wirst das Spiel zu hoher Wahrscheinlichkeit verlieren, sollte man dem ausweichen können und dürfen. Gebannt werden die Spieler ja nicht, die für die niedrige Siegchance verantwortlich sind. Das bannen von Dodging führt nur zu noch mehr Trolls und Smurfs, die absolut keiner in League braucht, und die sowieso schon zu Massen verbreitet sind.
          Wenn man in Lowelo spielt sollte man nie dodgen. Wenn du da der Meinung bist, ein Spiel ist verloren, dann bist du einfach nur nicht gut genug um selber zu climben. Highelo dagegen ist was vollkommen anderes, und ich glaube nicht, das du jemals in D1+ gespielt hast, sonst hättest du die gleiche Einstellung wie 90% der Highelo Spieler. Dodgen gehört ins Spiel und MUSS ein Aspekt bleiben. Den meisten Leuten geht es nicht darum zu climben, weder geht es ihnen um die 10 LP die sie beim dodgen verlieren. Sie wollen Spiele haben die Spaß machen und in denen man sich verbessern kann, nicht Spiele, wo sie gnadenlos runtergerannt werden. Genau sowas kann man vor dem Spiel schon erkennen und verhindern, und so muss es bleiben. Wenn Riot anfängt massiv Trolls zu bannen, dann macht sowas Sinn. Einfach so, absolut nicht.

        • Kite5662 kommentierte vor 1 Woche

          Solange dieses Spiel Feeder und Griefer hat, und davon hat LoL mehr als toxische, wird das Spiel NIEMALS fair sein. Vor allen Dingen wenn Rito Games behauptet etwas zu tun, es aber nichts passiert. Augenwischerei wie man es von einem heuchlerischen Unternehmen kennt.

  • Das große „Sylvanas-Drama“ kann beginnen. Schaut euch hier das Cinematic an, das zeigt, wie sich das Schicksal der Schattenlande von World of Warcraft wandelt.

    Während wir in Europa noch auf den wöche […]

  • Der Streamer Asmongold zählt zu den größte World of Warcraft Streamern auf Twitch. Am Wochenende versuchte er sich zum ersten Mal an Final Fantasy 14 und über 200.000 Zuschauer haben ihm dabei zugesehen. Doch gen […]

    • So eine Meute kann den Spielspaß schon trüben. Allerdings war das offensichtlich. Immer wieder sagte Asmon Dinge wie:” Das ist mir zu Asia!” oder “Das werd ich nie anfassen!” und jetzt spielt er es. Natürlich ließen Trolle das nicht auf sich sitzen. Ich musste schon hart lachen als immer wieder Catgirls halbnackt vor ihm tanzen wollten. Bestes Kino.

  • Der Twitch-Streamer Asmongold wird von einem Blizzard-Mitarbeiter auf Twitter beleidigt. Der nimmt es ausgesprochen gelassen.

    Auf Twitter kommt es häufiger zu Konflikten und raschen, unbedachten Aussagen. […]

    • Jaja. Sehr konstruktiv und detailreich. Aufschlussreich wie man es von einem Blizzard-Fanboy erwartet. Heute schon Promotion gemacht?

      • Ahja.. man kann also nur entweder das Eine oder das Andere sein. Entweder für Asmongo.. oder Blizz? Nur weil man gegen Asmongo.. ist, ist man nicht automatisch für Blizz.
        Ich kann den Typen auch nicht ausstehen und sehe Scavers Aussage genau so, dennoch bin ich dadurch kein Blizz Fanboy, da ich genau so Dinge an Blizz nicht ausstehen kann und nicht alles gut heiße .. ¯_(ツ)_/¯

    • “Der Typ promoted nicht unser Spiel. Was ein Arschloch”. Vielen Dank. Den Zerfall von WoW sehr gut auf den Punkt gebracht.

      • “Der Typ promoted nicht unser Spiel. Was ein Arschloch”.

        darum geht es überhaupt gar nicht. danke für deinen kommentar.

  • 8 Jahre nach Release hat das MMORPG Final Fantasy XIV einen neuen Spielerzahlen-Rekord auf Steam ausgestellt. Und das, ohne das gerade eine neue Erweiterung oder dergleichen dort aktuell gewesen wäre. Vielmehr […]

    • Asmongold spricht auch schlecht über FF14. Wobei “schlecht” eher gut ist, da er Probleme anspricht, die viel in FF14 schon seit Jahren nerven, wie die nicht vorhandene Charakter-Progression. Ich freue mich, dass Asmon jetzt FF14 spielt. Zwar nur eine kleine Unterhaltung, da er ja selbst sagte, dass er WoW definitiv weiter spielen wird, aber immerhin.

  • Das MMORPG Aion hat in der vergangenen Woche seine Classic-Server in Amerika gestartet. Während zum Release der Andrang noch riesig war, macht sich inzwischen Ernüchterung breit. Viele Spieler stören sich am Be […]

    • WoW hat dasselbe, und die Leute finden es okay.

      • Blödsinn.
        WoW hat ein Abo. Ein Battle Pass gibt es nicht. Gab es nie und ist auch nicht geplant.
        Der InGame Shop bietet nichts, was das Spiel beeinflusst. Mounts und Co. sind rein optisch.
        Sicher gibt es auch die WoW Marke, welche man InGame Währung umtauschen kann, aber was man dafür bekommt ist nur noch ein Witz. Lohnt sich nicht.

        • Die WoW Marke ist furchtbares Pay2Win und dazu noch der überteuerte shop!!
          Diese Dinge dürfen in einem Zwangsabospiel nicht vorhanden sein!
          Du brauchst das für dein WoW nicht schönreden aber Pay2Win bleibt es incl. überzogene Preise im shop!!!

          • WoW ist nicht Pay2Win.
            Was auch immer du geraucht hast, nimm weniger.

            Die WoW Marke wurde unter anderem auch eingeführt, damit Goldseller keine Chance mehr haben und du das Gold direkt bei “Blizzard” kaufen kannst.

            • Sehe ich anders.
              Blizzard verdient Geld damit und zerstört die ingame Wirtschaft.
              Dazukommend kann ich mit dem gekauften Gold ingame Waffen,Rüstungen und diverse Dinge kaufen ohne je gespielt zu haben und habe dadurch einen spielerischen Vorteil gegenüber Spielern mit schmalerem Geldbeutel.
              Mehr Pay2Win geht wirklich nicht!!!

              P.S
              Nur weil ich etwas kritisiere muß man nicht direkt persönlich und beleidigend werden.

              • einen spielerischen Vorteil gegenüber Spielern mit schmalerem Geldbeutel.

                ich habe keinen cent ausgegeben und keiner hat einen spielerischen vorteil gegenüber mir. ich habe das bestmögliche gear, was genau gewinnen die also mit wow marken?

                • Du hast mich nicht verstanden.

                  • ??? was habe ich nicht verstanden?

                    du sagst viel geld = spielerischer vorteil

                    aber guter kommentar… “du hast mich nicht verstanden” statt es direkt richtig zu stellen

                    • Meine Güte,…viel Geld=Gold=hochwertige Items und anderes Gedöns im AH kaufbar.
                      Komm mal runter😠

                      • also habe ich es wohl verstanden.

                        die leute haben keinen vorteil gegenüber mir, der keinen cent ausgegeben hat.

                        also was genau gewinnen die jetzt? mehr pay2win geht laut dir ja nicht.

                        • Was stimmt nicht mit dir?

                          • mit mir ist alles in ordnung, danke. aber was gewinnen die jetzt genau? ich sehe immer noch keinen vorteil, den die zahlenden spieler mir gegenüber haben.

                            • Ich habe dir mehrfach Punkte genannt die das Thema P2W im Blizzardspiel WoW Retail benennen.
                              Diese von mir genannten Punkte sind Fakt und du akzepterst sie nicht oder verstehst den Sinn von P2W nicht.
                              Ich habe unsere vorherige Konversation gelöscht,da ich scheinbar mit einem Fanboy schreibe oder einem Fakeprofil.
                              Das Thema ist beendet,denn wir beide kommen nicht auf einen Nenner.
                              Merkst du selber..oder?😘
                              Ich werde nicht mehr auf deine provozierenden Texte antworten!!
                              Glück Auf

                              P.S
                              Hoffentlich gibt es bald die Blockierfunktion!

  • Die Twitch-Streamerin Sydeon wollte eigentlich nur eine Runde Valorant spielen, doch dank massiven Beleidigungen ging es ihr danach ziemlich mies. Doch sie ließ sich nicht unterkriegen, kontaktierte Riot und […]

    • Beweise oder nur Schwarzmalerei? Auf Twitter hat sie ja ihre Bubble.

      • Nachdem es im Melde-Tweet darum geht, dass Riot sich das Flaming anhören soll und einer der Devs nach Account und Tag fragt, wird es da Wege geben, es zu überprüfen.

        • Nur wenn sie den Voice Chat aufnehmen können, wenn nicht dann können sie nichts machen.

        • C kommentierte vor 4 Wochen, 1 Tag

          Ich kenne das Spiel jetzt nicht und hab keine Ahnung wie die Meldefunktion aussieht, aber ich denke mal.. so Asoziale.. werden nicht das erste mal aufgefallen sein.
          Dazu ist es bei dem Verhalten von (leider) zu vielen, in versch. Games oder generell dem Inet, ja nicht wirklich abwegig, dass sich da einige danebenbenommen haben.
          Den Rest wird dann hoffentlich der Hersteller klären.

  • In einem Leak wurde bereits das Next-Gen Remaster von A Plague Tale: Innocence korrekt vorhergesagt. Im gleichen Atemzug wurde zudem behauptet, dass dieses Spiel auch also kostenloser Titel für PS Plus im Juli […]

    • Kite5662 kommentierte vor 1 Monat

      Genau. Die PS5 über Zwangsgebühren zu bekommen ist sicher toll. Muss man sich ja keiner Sorgen machen um den Bestand, wenn ohnehin alles für lau bekommt, eh?

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.