@kikky

aktiv vor 5 Monaten, 3 Wochen
  • In dieser Liste dreht sich alles um die 10 größten und erfolgreichsten Free2Play-Spiele 2019. Unter ihnen befinden sich Titel für den PC und Konsolen, jedoch stehen Mobile-Games deutlich im Vordergrund.

    Was si […]

    • Die besten 10 hier, die besten 10 da. Die besten spiele dann und dann….
      Seit gefühlt nem halben Jahr nurnoch das selbe? Gehen euch die Themen aus? Also mit dem x und 90ten mal 10 von 10 wirds jetzt wirklich langsam schnarchig langweilig…. Dagegen wirkt sogar die Gamestarbild atraktiver o.O

      • Naja, die Kritik ist dann doch etwas an den Haaren herbeigezogen. Die Listen unterscheiden sich ja schon deutlich. Zwischen Free2Play-Spielen, die vom Umsatz her erfolgreich sind oder MMORPGs, die wir 2020 erwarten liegt dann doch ein spürbarer Unterschied.

        Richtig ist, dass wir über die Feiertagen einige Listen vorbereitet haben, weil das etwas war, was man im Vorfeld erledigen konnte. Aktuelle News oder Infos zu neuen Inhalten lassen sich halt schlecht vorher vorbereiten.

        Um dir mal einen kleinen Einblick zu geben: Auf Mein-MMO gibt es aktuell knapp 40.000 Artikel. 132 davon, also 0,0033% davon, sind solche „Top Spiele Listen“. Damit sind rein solche Listen gemeint, natürlich nicht 5 Anfänger-Tipps zu GW2 oder die 15 besten Skins in Fornite. Aber sowas hast du ja auch nicht kritisiert^^

      • Leider machen wir nicht die News, sondern schreiben nur rüber.

        Wenn MMORPGs in 5 Jahren 5mal das Release-datum verschieben, ist das halt so. Wenn dir eine Marktübersicht dann langweilig ist, dann lies sie doch nicht?

  • Aktuell läuft in Pokémon GO der Schlüpfmarathon und man kann aus Eiern auch Partyhut-Waumpel bekommen. Das Highlight vieler Spieler wird nun aber zur Enttäuschung.

    Das bringt der Schlüpfmarathon: Neben viel […]

    • Omg, aber hauptsache p2w schreien. Als hättem an dadurch wirklich irgend einen realen Vorteil xD
      Kinder halt.

  • Ein französischer Twitch-Streamer gab über Jahre vor, Geld für den Kampf gegen Multiple Sklerose zu sammeln. Doch das erwies sich als Betrug. Er behielt das Geld. Das kam Ende 2019 nun raus – die Konsequenzen fü […]

    • Und der gildet in Frankreich inwiefern? Oder in Amerika? Schon mal nachgeschaut? Du kannst nicht von Deutschen Gesetzen auf andere Länder schließen. Das ist ein riesengroßer irrtum vieler deutscher.

      • Sein Argument gilt (nicht gildet)
        L’escroquerie est le fait, soit par l’usage d’un faux nom ou d’une fausse qualité, soit par l’abus d’une qualité vraie, soit par l’emploi de manoeuvres frauduleuses, de tromper une personne physique ou morale et de la déterminer ainsi, à son préjudice ou au préjudice d’un tiers, à remettre des fonds, des valeurs ou un bien quelconque, à fournir un service ou à consentir un acte opérant obligation ou décharge.

        L’escroquerie est punie de cinq ans d’emprisonnement et de 375000 euros d’amende.
        Art. 313-1 Code pénal

        Die Strafbarkeit des Betrugs erhöht sich nach Art. 313-4 bei Schutzbedürftigkeit des Opfers wegen seines Alters und nach Art 313-2 bei Vortäuschen eines karitativen Zweckes.

      • Lies mal den Ausgangskommentar auf den ich geantwortet habe. Der bezieht sich auf Deutschland.

    • Das ist eben kein Einzelfall. was meinst du wie viele dieses „spenden“ gedöns auf twitch missbrauchen? Mehr als genug. Es hakt nur nich jeder bei jedem nach.
      Und mal ganz im ernst, wenn einer gemeinnützigen Organisation spenden will tut es über deren Homepage direckt und nicht über x undneunzig „Steamer“.
      So viel logisches Denken sollte dann doch noch jeder irgendwo besitzen.

      • Naja ich bin wohl auf dieser Seite der größte Twitch/Streamer/Laberaffen Gegner,
        wenn sie aber etwas für diejenigen machen,
        die nicht unser Glück hatten,
        dann bin ich durchaus bereit zu spenden.
        Ich wusste bis vorhin nichts von Friendly Fire,
        ich bin geneigt auch einen Beitrag zu leisten.

        Genau was Du beschreibst,die großen Hilforganisationen,
        denen vertraue ich kein Stück.
        Die sind zu gross geworden um sich nicht in die eigene Tasche zu arbeiten.

        • Naja die AWO in Frankfurt, glaub war das, ist zugegebn zu deinem letzten Abschnitt ein gutes Beispiel. Da ist glaub auf Grund der Vorwürfe der komplette Vorstand zurück getreten. Stimmt schon….

  • Die BBC hat im Zuge einer Reportage mit Star Citizen Gründer Chris Roberts gesprochen. In dem Gespräch bezeichnet dieser Kritiker als Besserwisser und äußert sich zur langen Entwicklungszeit des MMO […]

    • Du vergleichst einen Weltraumshooter mit einem RPG? ist das dein ernst? Alter Falter…. da fällt mir nix mehr zu ein, wirklich.

      • Häääääää…. RPG? Ein MMO/MMORPG ist kein RPG, sondern weitaus komplexer.
        Und Star Citizen wird eine riesige Online Welt das für mich ein mmorpg ist.
        Außerdem informier dich mal genauer über Star Citizen „Kikky“ das ist kein Weltraumshooter!
        Das ist viel viel mehr, es kann Handel betrieben werden, Rennen gefahren werden, Raumschiffe gentert werden, zumindest was ich bisher gehört habe was alles geplant ist.

        Das ist nicht nur ein Weltraumshooter!!!

      • Star CItizen ist weit mehr RPG als viele andere Spiele je sein werden.

        • Stimme ich dir voll zu. Und zurückhalten mit solchen Aussagen sollte man sich nicht. Wenn Aktuelle Inhalte angeschaut werden was bisher umgesetzt wurde. Kann man hier definitiv große Hoffnungen haben. Für mich ist „Chris Roberts“ der Online-Spiele „mmorpg“ neu erfindet. Das diese endlich wieder mehr Spannung bieten.
          Und dann hoffentlich andere bei dem was abschauen.

      • Es wurde „RPG“ und nicht „MMORPG“ geschrieben das sind deutliche unterschiede!

  • Das ungewöhnliche Setting im neuen MMO von Amazon, New World, bringt einen ungewöhnliche Waffen-Mix. So verrät uns bei MeinMMO der Game Director Scot Lane, dass im Spiel die Waffengattungen „Schwert und Schi […]

    • Und was ist daran jetzt neu?Was will mir der Artickel sagen? „Wir haben tolle Sachen die es in jedem X-beliebigen Spiel gibt“???

  • 2019 war kein gutes Jahr für das MMORPG Guild Wars 2. Doch 2020 könnte besser werden. Unser Autor Alexander Leitsch schreibt seinen ganz persönlichen Wunschzettel an den Entwickler ArenaNet.

    Warum gibt es di […]

    • Hm, leider kann man keine privaten Konversationen führen, sonst würd ich dir nen ganz netten Trup empfehlen die sich wirklich immer über neue Mitstreiter freuen 🙂

    • Ah und die Mitarbeiter die dein Spiel produzieren, so wie die Server leben deiner Meinung nach dann von Luft und Liebe? Denkt doch mal mit mensch. Zudem kann man auch Gold sparen und umtauschen. Das werdeich jedenfalls für Skins machen.
      Und wer sein Spiel wirklich liebt der lässt auch gern mal 30 Euro oder mehr da. Du zahlst dein Bier ja auch in der kneipe deines Vertrauens oder?

    • Was? GW2 langweilig? Also bei aller Liebe, mit sicherheit nicht. Mir sind mehr als genug Veteranen begegnet die selbst nach 5 – 6 Jahren immernoch mehr als genug zu tun haben.
      Das erkunden der kompletten Karte (alle Erweiterungen benötigt, auch Lebendige Welt) dauert gefühlt ehwig.
      Für die Himmelsschuppe alleine brauch man Wochen, wenn nicht sogar Monate. Die Story eschäftigt einen ebenfalls mehrere Wochen. Ich habe selber für die Story 2 Monate gebraucht und fange jetzt erst mit der lebendigen Welt an.
      Wenn ich mir dann noch überlege was ich alles an Erfolgen noch machen MUSS für die Rüstungen, die rosanen, dann sind das gleich nochmal mehrere Monate weil man dafür ALLE Klassen benötigt.
      Und mit Loot wird man ebenfalls mehr als ausreichend versorgt.
      Ich glaube da musst du dich noch ein mal ausführlich mit dem Spiel beschäftigen. Meiner einer ist jetzt jedenfalls für die nächsten 5 Jahre mehr als genug beschäftigt…..

      • Ich hab 7.000 Spielstunden, über 35.000 Erfolgspunkte, mehrere legendäre Waffen, legendäre Rüstung und zudem im PvP in den top 250 gespielt. Ich könnte jetzt noch mehr aufzählen, aber ich denke das reicht :p

        Ich glaube schon, dass ich genug in GW2 erlebt habe und bin eben Spieler der ersten Stunde. Ich habe alle Phasen mitgemacht und hunderte Leute aufhören und beginnen sehen. Es hat sich zwischen 2015 und 2017 was spürbar verändert und jetzt nochmal 2019. Und es ging nicht bergauf. Trotzdem ist GW2 noch mein MMO. Darum der Wunschzettel.

        • Und warum schreibst du das nicht an die Entickler selber? Was bringt es dir es hier auf zu schreiben wo es keiner von denen liest? Niemals? Das ergibt keinen Sinn, tut mir leid.
          Oder reichen deine englischkenntnisse dafür nicht aus?

          • Fragst du gerade unseren Redakteur, warum er für MeinMMO schreibt und keinen Brief an die Entwickler? (Tipp: Das ist sein Job, dafür bezahlen wir ihn.)

            Du kannst zudem davon ausgehen, dass Entwickler durchaus die Artikel der internationalen Spielepresse lesen.

          • Die lesen das schon. Aber lesen und verstehen/begreifen, das sind bei Anet zwei verschiedene Dinge. Die haben einige Zeit nach dem Release von GW2 vergessen, zu verstehen. Warum auch immer. Erfolg macht blind?

  • Viele Spieler berichten von einer Bann-Welle in WoW Classic. Wurde jetzt endlich aufgeräumt?

    Seit mehreren Wochen ist die Stimmung in World of Warcraft Classic angespannt. Das liegt nicht nur an der […]

    • Auch wenns nen Schreibfehler war (wie os ziemlich jeden Tag) war der Satz trotzdem sehr Realitätsnah 😀

    • Warum das unklar istin den Feiertagen Banns aus zu sprechen? Nein ist es nicht. Im gegenteil, dass ist sogar richtig cool. Denn so trifft es die Idioten vom Dienst genau in der Magengrube ihres Egos.
      Das erste mal das ich ne aktion von Blizzard wirklich toll finde 🙂
      Aber es hätte eher passieren müssen, viel früher…

  • 2019 erreichten die ersten Spieler in Black Desert Online Level 65. Der Grind dafür ist extrem hoch. Ein Amerikaner zeigte nun, wie lange er genau dafür gebraucht hat.

    Wie lange braucht man für Level 65? De […]

    • Ein Punkt warum wir dann auch aufgehört haben. Habe BdO zwar oft versucht aber irgendwann kam ich immer an einen Punkt wo das gegrinde dann als vollkommen unmenschlich empfand.
      Den Abgang bereuhen? Niemals ^^

  • Die Streaming-Plattform Twitch gehört zu Amazon – das neue MMO New World wird ebenfalls von Amazon entwickelt. Game Director Scot Lane erklärte uns auf MeinMMO, welche Features das neue MMO für Twit […]

    • Um mich dann öffentlich beleidigen zu lassen oder gar… das Risiko eines banns ein zu gehen weil Lieblingswauwau verloren hat? Nein danke. Wer solch Erniedrigungen nötig hat bitte. Ich jedenfalls nicht.

  • Auf das PvE-MMORPG Pantheon: Rise of the Fallen warten Spieler, die gerne eine klassische MMO-Erfahrung im Stil von Everquest haben möchten. Nun erklärten die Entwickler ihre Pläne für Anfang 2020.

    Was ist […]

    • Das Spiel ist für mich gestorben. Eigentlich hieß es ja es soll gar kein PvP geben. Da war es noch interessant. Als dann aber bekannt wurde, dass es doch PvP geben soll weil wieder irgendwelche verblödeten Kiddis, die das Spiel eh nicht spielen werden, Stress geschoben haben war das Interesse weg.
      Und Entwickler die so anfangen sind eh bei mir unten durch. Entweder man steht zu seinem Projeckt oder man lässt es bleiben. Aber diese pseudo-kunden-Arschkriecherei geht mir schon seit Jahren auf die Nerven…..
      Es ist DEREN Projeckt und nicht das der Spieler. Was ist denn daran so schwer zu sich selbst zu stehen und auf das Stolz zu sein was man macht?

  • Die Stimmung um das neue MMO New World hat sich in den letzten Wochen erheblich geändert. Während es vorher ein Nischen-Spiel war, das nur wenig Beachtung genoss, ist es jetzt eine der großen MMO-Hoffnungen fü […]

    • Das wird wie immer laufen: Kurzer „Hype“ und 3-4 Monate später schauts wieder keiner mit dem Hintern an weil einem irgendetwas nicht passt.
      Ich versteh eh nicht warum jedes Xbeliebige „Neue“ Spiel gleich als ach so tolle Hoffnung gehuldigt wird. Bisher hat sich immer bewiesen, dass die alten, bereits existierenden Spiele einfach die besten Alternativen sind.
      Und noch dazu…. es ist Amazon. Halloooo o.O
      Die haben ihre Fühler schon viel zu weit ausgestreckt. Ich vertraue denen nicht mal ansatzweise über den Weg. Es heißt ja eigentlich „Schuster bleib bei deinem leisten.“. Das ist reine Datenraffgier was die da machen und meine Daten bekomm die nicht. Niemals.
      New World wird schon noch eingestellt weil Amazon sich damit vollkommen überschätzt. Ihr werdest sehen… früher oder später.

      • Du bist viel zu Paranoid in diesem Zusammenhang. Sowas läuft heutzutage nunmal so. Wenn du so denkst, kannste garnichts mehr machen was mit Internet/Technik und Digitalisierung zu tun hat.

    • Wird es in GW2 auch nicht 😀

  • Raid-Leader in World of Warcraft ist ein Vollzeit- und Knochenjob. Unsere Autorin Larissa erinnert sich für euch an ihre Zeit als Raid-Leaderin in WoW zurück und erzählt von ihren Erfahrungen fürs Leben. Mit dab […]

    • Ja dem kann ich sogar zustimmen, auch wenn vieles eher nach Sarkasmus aussieht.
      Die meisten Leader sind sehr eingebildet und arogant. Dabei zeichnet sich meiner Meinung nach ein guter Leader auch damit aus, dass er Verbesserungsvorschläge annimmt und wehnigstens ausprobiert….
      War zwar kein RPG aber… ich werde das Theater damals in WoT bei den DPH niemals vergessen. Das war einfach nur endkrass…. 🙄

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.