@khalinor

Active vor 1 Tag, 5 Stunden
  • In Lost Ark startet am 4. November die Closed Beta. Wir von MeinMMO begleiten den Start mit einem Live-Ticker und halten euch über Server-Probleme, Warteschlangen, aber auch aktuelle News auf dem […]

  • Endlich ist es so weit! Das MMORPG Lost Ark startet seine Closed Beta. Wir von MeinMMO haben 500 Keys für den diese Beta. Sichert euch jetzt den Zugang.

    Update: Die 500 Keys wurden allesamt verschickt. […]

    • Khalinor kommentierte vor 4 Wochen

      Danke für den Key 😘, Download läuft und soll in 15 Minuten abgeschlossen sein.

  • Ein ungarischer Twitch-Streamer hat vor einigen Tagen einen Server in New World überfallen. Die Einwohner des Servers riefen dazu auf, den Streamer zu bannen. Tatsächlich hat das offenbar geklappt. Der Streamer f […]

    • Khalinor kommentierte vor 1 Monat

      Streamer + Gefolgschaft sind inzwischen in Multiplayertiteln einfach nur eine Plage und stören das Spiel normaler Spieler die dort einfach nur ihren Spaß haben wollen.

  • Spielerzahlen spielen bei MMORPGs eine wichtige Rolle und seit dem Release sind die Zahlen von New World spürbar zurückgegangen. Doch während die ersten Spieler schon den Tod des MMOs ankündigen, ruft Mei […]

    • Das sind halt die üblichen Heuschrecken die von Neuerscheinung zu Neuerscheinung ziehen um dann der Welt zu verkünden wie schlecht das spiel doch sei.

      Ich hoffe, dass diese Schwachköpfe ala “xXXRoxXxoRXXx47” auch bald verschwunden sind.

      • Nein kommentierte vor 1 Monat, 1 Woche

        Nicht zwingend Heuschrecken, einfach nur Hardcore Spieler. Wir haben jetzt seit Release 5 Gebiete und mittlerweile ist das Spiel so langweilig geworden, weil es faktisch nichts zu tun gibt.

        Gear dropt nur bis 591, ergo kann man sich Mobs grinden total sparen. (Ja Dungeons droppen 600)

        Sprich alles was man machen muss -> Craften, am besten beide Sets. (Voidbend und das “normale”) Voidbend gibt halt überall 2,8% Luck, damit kann man dann die Trophy upgrades farmen. Das hat jetzt knapp ne Woche gedauert, jetzt haben wir alle Trophys auf Max.

        Als Casual hat man sicher Monate was zu tun, aber als Hardcore-Spieler? Is man ziemlich zügig durch. Darum freue ich mich auf Lost Ark, da hat man selbst mit 18h am Tag, massig zu tun.

        • Da muss ich mal fragen woraus der Grind bei Lost Ark besteht? Ist es ein Mussgrind oder ein Kanngrind?

          • Nein kommentierte vor 1 Monat, 1 Woche

            Hm ich würde sagen, es ist ein kann grind, mit Ambition schon ein muss grind.

            Was es z.B. im Endgame gibt, sind so Spielkarten, die geben dir Stat-Bonis. Je nach dem wie Hardcore du zockst, muss man die farmen. Aber ob die grinds ein Muss sind, weiß ich nicht zu 100%.

            • Ich kenne die Karten, spiele selber in Russland, aber bin noch beim Hochleveln.
              Danke dir.

        • Lost Ark hat auch noch generell der Vorteil das es viel Content gibt und da das Game ja auch schon länger existiert, weiß man in welche Richtung es geht und der Content weiterhin nachgereicht wird. Bei NW ist das derzeit schwer abzusehen wie viel und wann Content kommt. 1-2 neue Expeditionen werden wohl das Ruder nicht unbedingt rum reißen…

          • Da war ich geradezu überwältigt von der Fülle und Vielfältigkeit. Ob es dann auch Langzeitmotivation bietet, muss man schauen.

            • Nein kommentierte vor 1 Monat, 1 Woche

              Da gibt es genug. Das Problem was Lost Ark hat, sobald man nicht dauerhaft mit zockt, verliert man schnell den Anhang.

        • Alex kommentierte vor 1 Monat, 1 Woche

          Hardcore Spieler gehören aber zum Heuschrecken Schwarm also zumindest die die du beschreibst, alles schnell auf max, durch rushen und wieder weg.

        • Das war absehbar. Andi von Andis Quest (ehemals Vanion) und Entenburg haben beispielsweise schon darauf hingewiesen bevor das Spiel gestartet ist und hoffen zumindest, dass die Entwickler eine Art Roadmap veröffentlichen, um zu zeigen, was geplant und wohin die Reise geht. Ansonsten gilt die Empfehlung: Es langsam angehen lassen (für dich natürlich nun zu spät :D).

          New World bezeichne ich momentan auch nur als einen ungeschliffenen Rohdiamanten. Das Potenzial ist aber definitiv da.

          • ich wusste was auf mich zu kommen wird da ich seit der Alpha dabei bin.^^ Konnte mich damals schon nicht durchringen. Hatte aber dennoch irgendwo Spaß dabei wenn ich mal lust hatte

        • Für Lost Ark muss man aber auch Hack&Slay mögen, ich langweile mich immer bei den riesigen Mob-Gruppen in solchen Games…
          Da hat New World ja ein komplett anderes Konzept und spricht damit auch ein anderes Spieler-Klientel an.

          • Nein kommentierte vor 1 Monat, 1 Woche

            Naja, große Mobgruppen hast du in Lost Ark eher nicht, das ist schon mehr wie ein MMORPG als ein Hack&Slay, es ist nur die “Ansicht”

          • Habe ich vorher auch gedacht, dass ich es nicht mag. Aber irgendwie gefällt es mir trotzdem. Aber riesig sind die Gruppen nicht. 2 Stellig pull ich eher selten.

            Man kann beides mögen.

        • Als Casual meinst du die Leute die arbeiten gehen?
          Und Familie haben?

        • Was verstehst du unter pvp game nicht?

      • Es gibt schon noch mehr Gründe.
        Meine Gefährtin, weswegen ich das Spiel überhaupt gespielt habe, hat einfach kein Spaß dran und zweifelt an der Langzeit Motivation.

  • Roccat hat mit dem Syn Pro Air ein kabelloses Gaming-Headset mit RGB-Beleuchtung vorgestellt. MeinMMO hat das Gerät ausführlich getestet und verrät euch, wie gut das Gerät ist.

    Das Wichtigste in Kür […]

    • Khalinor kommentierte vor 2 Monaten

      “und ein gutes Mikrofon”
      Das möchte ich anzweifeln.
      Das einzige gute kabellose (nicht professionelle) Mikrofon das mir bisher untergekommen ist, ist das AntLion ModMic Wireles.
      Alle anderen hören sich an als würde eine Ziege in einen Blechnapf pinkeln.
      Und genau das ist auch der Grund, warum ich auf kabelgebundene Kopfhörer und Mikro setze und nicht auf so einen völlig überteuerten, RGB-beleuchteten Plastik-Müll mit garantierter Sollbruchstelle.
      Ich hatte in meiner bisherigen Online-Gamer-“Karriere” zahllose Headsets, angefangen mit dem Sidewinder GameVoice Pro von Microsoft, Plantronics, Medusa 5.1, Logitech G35 um nur einige aufzuzählen.
      Alle waren nach spätestens 2 Jahren nicht mehr zu gebrauchen da entweder das Kunstleder anfing abzublättern, die Kabelfernbedienung einen Wackler hatte (mehrfach) oder Ohrmuscheln über oder unter den Gelenken abgebrochen sind (mehrfach).
      Und ich möchte bemerken, dass ich mit meinen Sachen pfleglich umgehe.
      Seit mehreren Jahren habe ich einen Beyerdynamic DT 770 Pro 250 Ohm und ein AntLion ModMic V4 die zuerst an einer SoundblasterX G5 und aktuell an einer SoundblasterX G6 hängen.
      Klanglich kommt da kaum ein Gamingheadset ran und wenn, dann meist zu einem überhöhten Preis.
      Da der DT 770 Pro ein vollwertiger Hi-Fi Kopfhörer ist, macht er sich natürlich auch wunderbar am AV-Verstärker um abends die Nachbarn zu schonen wenn mal wieder ein Action-Kracher über den TV flimmert oder man einfach mal laut Musik genießen möchte.

      So ein Gaming-Müll kommt mir jedenfalls nicht mehr ins Haus.

      • Efuchs kommentierte vor 2 Monaten

        Na endlich mal einer mit Sinn und Verstand, im Gegensatz zumn Autor der den Roccat Müll auch noch ne 7 gibt. Klangtechnisch können alle Gaming Headsets einpacken, das einfach nur armselig wenn man mal gescheite Kopfhörer hatte. Dann noch komplett aus Plastik und nicht austauschbare Ohrmuscheln, das Ding kannst nach nem heißen Sommer in die Tonne treten, wenn man leicht schwitzt. Generell sollte man von Gaming Audio Hardware die Finger lassen und lieber von Firmen kaufen die wissen was sie mache. Also nen Standalone Mic von Shure/Rhode/Sennheise oder ModMic und gute Kopfhörer ab 200€ von Beyer/Sennheiser/AKG/ etc.

  • New World feierte am 28. September, seinen Release. Schon früh am Tag ging es los und wir von MeinMMO haben den Start mit diesem Live-Ticker begleitet. Hier informieren wir euch auch weiterhin über S […]

    • Khalinor kommentierte vor 2 Monaten

      Grad mal bei Twitch geschaut. Jede versch… Streamerkackbratze ist online.
      Und das Spiel wurde ihnen vermutlich auch noch rektal eingeführt ohne dass sie es bezahlen mussten.

  • Blizzard ändert noch mehr an World of Warcraft. Jetzt werden Ingame-Bilder verändert – aus einer anzüglich gekleideten Frau wird ein Teller voll Obst.

    Der Sexismus- und Diskriminierungs-Skandal bei Acti […]

    • PC nimmt langsam sehr skurrile Formen an und das in einem Land mit der weltgrößten Pornoindustrie.
      Bin gespannt wann Kunstwerke aus den Museen verschwinden werden weil dort nackte oder halbnackte Menschen zu sehen sind.

  • Die Macher von Star Citizen haben den ersten großen Wipe seit geraumer Zeit angekündigt. Während sie zwar ihre teuren Schiffe behalten dürfen, verlieren die Spieler Gegenstände, Geld und Reputation – doch die fr […]

    • Sollen sie halt keine Alpha spielen.
      Ist doch bei Alpha/Beta Normalzustand, dass es Wipes gibt.

      • Jo sagt ja auch keiner was dagegen. Nur der Satz und sie lieben es…. keine Ahnung wenn ich ins Spectrum schaue, sehe ich etwas anderes.

        Mir ist das vollkommen egal. Ich will nur sehen ob sie es schaffen die Mechaniken zum laufen zu bringen oder nicht.

        • Mir ist das auch egal, der Multiplayer interessiert mich nicht.
          Ich habe damals gebacken, weil ich als alter Wing Commander Fan scharf auf SQ42 bin. Sollte ja zeitnah erscheinen … so wurde es zumindest Ende 2012 propagiert.

          Mein Einloggen in SC in den vergangenen Jahren kann ich an einer Hand abzählen und das auch nur aus reiner Neugier.

      • Die Headlines fangen teils an Bild Niveau anzunehmen. Die Artikel an sich sind okay nur die Headlines sind teils grenzwertig…

    • Ist doch während einer Alpha/Beta völlig normal.
      Ich hoffe, dass sie auch einen Wipe durchführen wenn es im Jahr 2035 zum offiziellen Launch des Spiels kommt.
      Chancengleichheit für alle.

  • Der talentierte Künstler Philip Summers erstellte in den letzten Jahren eine Reihe handgezeichneter Guides für diverse Nintendo-Klassiker und konnte so rund 270.000 € über Kickstarter sammeln. Das klingt nach […]

  • Das Weltraum-MMO Star Citizen befindet sich inzwischen seit einigen Jahren in der Entwicklung, nachdem es Ende 2012 über ein Crowdfunding-Projekt ins Leben gerufen wurde. Die Entwickler haben mit der […]

    • Geht mir genauso.
      Habe das Game Ende 2012 als alter Wing Commander Fan nur wegen SQ42 gebacken.
      Damals hieß es ja noch, dass SQ42 recht zeitnah veröffentlich werden sollte.
      Das MMO interessiert mich nicht war aber in dem Komplettpaket dabei.
      Kann an einer Hand abzählen wie oft ich mich in den ganzen Jahren in SC reingeschaut habe.

  • Gameplay zum neuen MMORPG New World ist im Moment noch rar, denn die Tests bisher standen unter einem NDA, einer Verschwiegenheitserklärung. Einem Spieler scheint das aber egal zu sein und er zeigt nun 8 Stunden […]

    • Wer vorbestellt und dann nur Mist bekommt hat es nicht besser verdient.
      So oft wie Spiele in den letzten Jahren als digitaler Müllhaufen veröffentlicht wurden sollte die Spielerschaft eigentlich (!) schlauer sein … eigentlich.

  • Das heiß erwartete MMORPG Ashes of Creation hat seine Nutzungsbedingungen angepasst und möchte noch härter gegen Pay2Win vorgehen. Es soll im Spiel unmöglich sein sich Vorteile zu erkaufen und genau das soll auc […]

    • Mich würde schon mal interessieren, wie diese ganzen Einschränkungen die Publisher/Entwickler den Spielern mit ihren AGB auferlegen, in Deutschland bzw. der EU rechtlich zu bewerten sind.
      Der Publisher kann ja viel in seine AGB schreiben, das heißt ja noch lange nicht, dass diese rechtsgültig sind.

      Ich kann mir z. B. nicht vorstellen, warum es verboten sein soll einen kompletten Account zu verkaufen. Der Verkäufer hat ja dann keinen Zugang mehr zu seinem alten Account und lässt sich den bisherigen Spielaufwand bezahlen.

      Kann es sein, dass bisher viel zu wenig Spieler, die wegen solcher Gründe gebannt wurden, den Weg zum Anwalt/Gericht gegangen sind?

      Ebenso die Weigerung Gründe mitzuteilen die zu einem Bann geführt haben.
      Habe ich nicht im Rahmen der DSGVO das Recht diese Auskunft zu erhalten?

      Ich glaube, viele Spieler lassen sich wegen Unwissenheit (oder weil sie zu jung sind) viel zu viel von den Spieleanbietern bieten ohne ihre tatsächlichen Recht zu kennen.

      Im obigen Artikel z. B. wird so getan als sei das was der Publisher sagt Gesetz.
      Da fehlt mir einfach etwas mehr Hintergrundinfo ob dem so ist.

      Wäre ja ggf. mal eine Idee für einen ausführlichen Artikel über die Rechtslage.

      • Das sollte nach dem gleichen Prinzip rechtlich haltbar sein, wie bspw. mit personalisierten Tickets. Kannst du auch weiterverkaufen, nur sind sie dann nicht mehr gültig.

        Die DSGVO betrifft personenbezogene Daten – das hat mit einem Banngrund nichts zu tun.

      • so ist das nun mal bei AGB’s, wenn du diesem bei der erstellung selbst zustimmst, helfen dir auch keine gesetze mehr…auf gut deutsch: eine abtrittserklärung

        • Das stimmt so nicht. Ich habe den genauen Wortlaut nicht parat, aber ich meine zu wissen das Verträge egal welcher Art nicht gegen geltendes Recht verstoßen dürfen.
          Als Beispiel fällt mir da gerade das Mietrecht ein, ein Vermieter kann in seinen Mietvertrag alles schreiben was er will – allerdings ist nicht alles davon automatisch rechtens. Selbiges bei Arbeitsverträgen. Man kann alle Klauseln einsetzen die man haben möchte, aber deshalb sind sie noch lange nicht (vor dem Gesetz) gültig !

      • Schon witzig … bisher 4 Antworten auf meinen Kommentar und jeder vertritt eine andere Meinung.

        Bestätigt genau das was ich oben geschrieben habe, dass niemand von uns Laien wirklich weiß was AGB dürfen und was nicht.
        Genau das nutzen die Anbieter natürlich aus, da die Mehrheit die Entscheidung eines Verstoßes gegen die AGB selten anzweifelt bzw. den Rechtsweg einschlägt.

        • Rahmaron hat das doch schon gut und richtig erklärt: In den AGB kann vieles stehen, rechtens ist es deswegen noch lange nicht. Zu prüfen wäre das im Einzelfall, weil sich sowas nicht pauschal beurteilen lässt.

          Yoris Annahme ist dagegen dann natürlich inkorrekt.

          • Habe ich bereits in meinem Eröffnungsposting geschrieben: “Der Publisher kann ja viel in seine AGB schreiben, das heißt ja noch lange nicht, dass diese rechtsgültig sind.”

  • Der chinesische Konzern Tencent will jetzt mit Gesichts-Erkennung dafür sorgen, dass Kinder und Jugendliche in China weniger Videospiele zocken. Die Regeln sind streng: Ab 22 Uhr ist das Spielen komplett […]

    • Hätte nichts dagegen wenn das in der EU auch eingeführt wird.
      Und die Altersbeschränkungen sollten viel stärker kontrolliert werden, insbesondere bei Onlinegames bzw. Glücksspielmechanismen.

  • Ein chinesischer Mann hat 22.000 $ ausgegeben, um mit einer Frau gemeinsam das MOBA League of Legends zu spielen. Er bezahlte sie für das gemeinsame Spielen und machte ihr teure Geschenke. Er lud sie zu Dates […]

    • Kann aber auch den Vorteil haben, dass man die/den einfach mal abschalten kann … 😉

    • Früher musste ihm Mutti ein Schnitzel um den Hals hängen damit wenigstens die Hunde der Nachbarschaft mit ihm spielen. 😆

  • Im Weltraum-MMO Star Citizen, das seit Jahren in Entwicklung ist, kann man unter anderem Raumschiffe für Echtgeld kaufen. Ein Spieler, der sich “JP” nennt, macht das konsequent – und befindet sich mittlerweile […]

    • Habe Ende 2012 60 Dollar (damals 49€) für Star Citizen + Squadron 42 + Missionen gezahlt weil es hieß, dass SQ 42 relativ zeitnah veröffentlicht wird … Pustekuchen.
      Als alter Wing Commander Fan hat mich SQ 42 sofort angesprochen, insbesondere da auch Mark Hamill wieder mit von der Partie ist … der Multiplayer interessiert mich nicht.

      zum Thema:
      Wer so viel Geld tatsächlich zur freien Verfügung hat, denkt einfach in ganz anderen Größenordnungen.
      Es soll natürlich auch genügend Menschen geben die es sich eigentlich nicht leisten können und trotzdem zu viel in ein Spiel investieren (wie auch immer). Das hat dann durchaus Suchtcharakter.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.