@kfcmanager

Active vor 2 Monaten
  • Der Gaming-Streamer FaZe Kay hat 6,1 Millionen Follower auf YouTube. Doch nach einem Skandal um die Krypto-Währung „Save the Kids“ hat ihn der FaZe Clan entlassen. Er ist jetzt nur noch „Kay“. In einem Video be […]

  • Ihr könnt FIFA 22 in der Ultimate Edition für PS5, PS4, Xbox Series, Xbox One und den PC vorbestellen. Doch lohnt sich die teure Version wirklich? Was sind die Unterschiede? Wir schauen uns die Ultimate Edition g […]

  • Das erfolgreichste PS4-Spiel ist im Juni 2021 ausgerechnet Cyberpunk 2077. Das ist aber offenbar in Ungnade gefallen. Sony hat für den verspäteten Release kaum Werbung gemacht, am liebsten möchte man das Spiel of […]

    • Ich warte noch ein Jahr mit dem Spiel, jetzt wo die Kryptobubble geplatzt ist und die Preise fallen, kann man sich bald auch nen PC bauen.

      Für PS4 würd ich mir generell keine neuen Spiele mehr kaufen, lohnt einfach nicht, lieber auf Sales warten.

      • 1 Bitcoin = 30k$. Eine geplatzte Blase sieht anders aus

      • GPU’s werden günstiger wegen den neuen Gesetzen in China. Wenn eine Blase platzt sollte der Kurs nicht höher sein als zu Beginn des Jahres, das ergibt keinen Sinn.

        Wir sind ja nichtmal im Kryptowinter und selbst dann kann man nicht vom Platzen einer Blase sprechen.

        Im Oktober oder spätestens im November sehen wir ein neues ATH. Geschichte wiederholt sich immer.

  • CoD Warzone ist nach wie vor ein großer Erfolg, doch das ist nicht unbedingt etwas Gutes, denn es ginge zu Lasten des regulären, kompetitiven Multiplayer-Modus. Das sagt zumindest der Profi Scump von OpTic. In e […]

    • Wenn sie den normalen MP komplett zerstören wollen dann sollen sie einfach die große Warzone Map nehmen, tonnenweise Fahrzeuge und Waffen auf der Map verteilen und daraus ein gigantisches 75 vs 75 TDM machen, das würde sogar ich zocken.

  • Der Twitch-Streamer Charlie “MuTeX” Saouma hat einen besonderen Rekord in Call of Duty: Warzone aufgestellt. Er hat 61 Kills in einem Match geholt. Doch ihm wird vorgeworfen, im Stream zu schummeln. Darum greift […]

  • Fünf Jahre nach der Veröffentlichung wird dem WoW-Film Warcraft: The Beginning wohl nun endlich die Ehre zuteil, die dem Film gebührt. In den Netflix-Charts ist der Film gerade auf Platz 3. der me […]

    • Sollen einfach ne Netflix Serie draus machen, für Filme gibts einfach zu viel Material.

      • Die Idee find ich nicht schlecht, im Film wirkte doch einiges gequetscht.
        Aber ich mochte den Film, er ist gar nicht so schlecht wie einige das gerne übertreiben. Vor allem wenn ich Vergleiche zu anderen Spiel bezogen Filme ziehe.
        Man könnte das Problem dann auch besser Handhaben genug Allianz und Horde zu zeigen, ohne eine Seite zu verärgern weil sie der Meinung sind das ihre Fraktion nicht genau so viel screentime bekommen hat.
        Zudem kann man die Anzahl der staffel nutzen, richtig in die Story und die lore einzutauchen, weil genug Zeit zur Verfügung steht “theoretisch”.

        • Der Film war total ok und man hätte damit ein schönes Universum aufbauen können. Allerdings haben die WoW Kinder nicht verstanden, dass der Film vor WoW, also zu Warcraft-Zeiten spielt und haben den Film dafür zu Unrecht abgestraft. Damit wurde das Filmprojekt wieder eingestampft…

          • Viele reduzieren die Story von warcraft leider nur auf den Lich King. Ich fand das toll, dass sie erstmal gezeigt haben wie die Orcs nach azeroth kamen.
            Eine Serie hätte sich aber wohl besser dazu geeignet.
            Man muss nur dafür sorgen das die Serie lang genug besteht um für alle Interessant zu werden, ohne durch zu hasten.
            Damit möchte ich sagen, mehr als eine Staffel bestellen, so das man auch sinnvoll voraus planen und der Serie ermöglicht wird sich zu entwickeln. Viele Serien werden erst im Laufe der staffeln interessant, wenn sie es denn soweit schaffen.
            Leider wer Netflix aber der falsche Partner für eine Warcraft Serie, weil sie eine merkwürdige Logik fahren was Erfolg angeht und gerne Serien nach eine Staffel absetzen.

  • In Destiny 2 steht zum Start der Season 15 die Löschung all eurer tausenden Vorhut-Tokens an. Die Hüter müssen also jetzt viel Zeit investieren oder verlieren den Vorrat aus 4 Jahren.

    Was wird gelöscht? Des […]

    • Wir haben sie angesammelt in der Hoffnung, dass es irgendwann mal einen Vendor Refresh gibt.

    • Nee lass mal, dafür müsste ich Destiny starten und darauf hab ich kein bock, sollen meine 12k Tokens einfach gelöscht werden.

      • Ich werde nie verstehen, warum Leute, die kein Bock auf Destiny haben, dann Destiny-Artikel lesen und sich sogar die Zeit nehmen, Kommentare zu schreiben.

        Wenn ich keinen Bock auf Cheeseburger habe, dann renne ich doch auch nicht regelmäßig zu McDonalds, um allen Leuten zu erzählen, dass ich keinen Bock auf den Fraß habe. 😉

        • Es gibt Menschen die weiterhin auf positive Veränderungen hoffen, es ist also völlig legitim, sich weiterhin Infos über ein Spiel zu beschaffen.

          Natürlich muss man nicht in jeden MC rennen und allen mitteilen, dass man keine Cheeseburger mag, nichtsdestotrotz darf man zur Diskussion das gerne erwähnen – wieso auch nicht.

          Fakt ist: Das angebotene System von bungo zur Token-Einlösung ist einfach beschissen und bungo kümmerts einen Dreck! Es wird viele Spieler geben, welche weit mehr als 10k an Vorhaut-Tokens haben – das ist einfach nur eine lächerliche Zeitverschwendung! Dieses Problem MUSS bungo anders lösen können – es intressiert sie aber nicht…

        • Gelegentlich lass ich auch mal eine Hasstirade über Bungo ab, gerade wenn sie wieder einmal bestätigen weswegen ich aufgehört habe. Ich kommentiere aber nicht mehr jeden Artikel wie früher und spaare mir den hate größten teils, ist es nicht wert. Warum ich jetzt aber nicht Artikel über Destiny lesen dürfte oder sollte frag ich mich wirklich, ich hab ja aus bestimmten Gründen aufgehört, könnte ja sein das es irgendwann mal positive Punkte gibt die mich überzeugen wieder anzufangen.
          Ich frag mich eher warum es dich so triggert wenn jemand negative Kommentare schreibt das du direkt in Frage stellst das er seine Melnung kund tun sollte.
          Destiny ist für viele eine sehr emotionale Geschichte, selbst die die aufgehört haben, hegen sicherlich irgendwo in sich eine große Zuneigung zum Franchise ich beschreibe Destiny immer als eine toxische Beziehung an der man sehr lange hängt, bis man merkt was alles falsch läuft, wie viel man belogen und benutzt wird, einige hoffen halt auf Besserung, weil die immer mal wieder eingetreten ist, wird aber wahrscheinlich nicht kommen, Activision die früher schon immer wieder alles gerade gerückt haben gibt es nämlich nicht mehr.

          • Ich kann nicht für andere sprechen, aber als ich D2 von der Platte entfernt habe, ist mir eine riesen Last von den Schultern gefallen.
            Meine Frust, sowie “Hass” ist verflogen gewesen und ich konnte weiter machen 😂

            Kurioserweise habe ich auch allg. Aufgehört so viel zu spielen und warte nur auf ein neues Spiel, welches im Gerüst wie Destiny ist.

            Deswegen bin ich mega gehyped bzgl des neuen Halo.

            • Ach Hass ist ein Hartes wort, vielleicht etwas falsch von mir gewählt, mir geht es da ähnlich, eigentlich war das eher befreiend und hat platz für mehr RL und andere Gute Spiele geboten.
              Ich bin da auch froh drüber mich befreit zu haben, es ist aber halt irgendwo Schade was Bungie mit diesem Franchise anstellt.
              Auf das Neue Halo bin ich auch gespannt, mal abwarten was das am Ende wird. 😉

        • Warum sollte ich den Artikel nicht lesen und kommentieren dürfen? Mit weit über 4000 Stunden hab ich mehr als genug gespielt um meine Meinung zu äußern.
          Fakt ist dass das Spiel seit der Trennung von Activision massiv abgestürzt ist, die Qualität ist unter aller sau, jede Season ist nahezu Identisch vom Aufbau mit paar kleinen Story snippets hier und da.

          Aber hey, da du ja zur Bungie Defence Force gehörst, wird das hier eh auf taube Ohren stoßen.

          • Hast Recht, der Punkt geht an dich. Aber zur Bungie Defence Force gehöre ich bestimmt nicht, ich spiele Destiny erst ein halbes Jahr. Aber ich kann den Frust mancher Veteranen verstehen.

        • Ich werde nie verstehen warum sich Leute über andere Leute aufregen weil sie in einem freien öffentlichen Forum über etwas ihre Meinung abgeben, auch wenn sie mit der Sache längst abgeschlossen haben. Wenn der Post von KFC Manager positiv über Destiny ausgefallen währe obwohl er nicht mehr spielt hättest sicherlich nicht son Blödsinn geschrieben oder?

  • Am 22. Juni erschien das neue Dungeons & Dragons: Dark Alliance, ein Koop-Action-RPG in einem der bekanntesten Fantasy-Universen der Welt. MeinMMO-Autor Benedict Grothaus hat zusammen mit Kollege Benedikt […]

    • Ist das schlechteste Spiel seit Jahren, es ist voller Bugs, das Gameplay ist schlecht, der Loot ist ultraschlecht, die KI ist nicht existent, das Balancing ist unter aller sau, Kampfsystem ist mies und stabile Server gibt es auch nicht.

      Zum glück war es im Game Pass denn 40€ sind zuviel, selbst 20 wären zuviel.

  • Das neue MMORPG Lost Ark hat mit dem großen Sommer-Update in Korea einen Battle-Pass erhalten. Noch ist unklar, ob Amazon Games dieses System für unsere Version übernehmen wird, es wäre aber denkbar. Wir von Mei […]

    • Nenn mal ein Free2Play Spiel was kein beschissenes System hat.

      Hier mal ein paar die richtig scheiße sind:
      Destiny 2
      Warzone
      Path of Exile seit es verkauft wurde.
      Fortnite
      Valorant GANZ weit vorne.

      • Wo ist das System von Valorant scheiße?
        Ist ein mega geiles System, welches NULL spielerische Vorteile bietet!
        Außer Kosmetiks gibt es da nichts für Echtgeld und das völlig optional.
        Der BattlePass ist mega fair für 10 Euro. Schon 2x das Radianit ist mehr wert als 10 Euro, bietet aber auch nur Vorteile für neue Effekte für Skins!

        • Wenn man 100€ für nen Skin verlangt, dann ist das System scheiße. Punkt und ende der Diskussion.
          Sowas hat man einfach nicht zu verteidigen, wer es tut kommt ziemlich präzise an die Definition des Wortes “Opfer” heran.

    • Ich bin kein Freund vom Battle Pass System, es zwingt einen das Spiel zu spielen weil man sonst sein Geld verschwendet.

      • Dann hast Du das System nicht verstanden.
        Ich kenne kein Game, wo man den Battle Passe nicht auch in einer Free Version bekommt.
        Du spielst also einfach wie Du willst… dabei steigst Du im Battle Pass automatisch. Sobald Du einen Punkt dort erreicht hast, wo Du meinst dass er das Geld wert ist, bezahlst Du und bekommst die Premium Belohnungen alle nachträglich.

        Dieses System gibt es bei JEDEM Battle Pass. Ich kenne keinen, wo das anders ist und man die Premium Version von vorne leveln muss!

        Z.B. kaufe ich mir den Pass in Valorant immer dann, wenn ich einen Skin erreicht habe, der mir die 10 Euro wert ist, oder ich 2x Radianit Punkte erspielt habe, da diese im Shop schon mehr als die 10 Euro kosten und ich sie eh nutze.

        • Und wie ich das System verstanden habe und meine Kernaussage ist zu 100% korrekt, was jeder für sich entscheidet spielt dabei absolut keine Rolle. Fakt ist, wenn man nen 20€ Battle Pass kauft, den nur zu 20% freischaltet dann ist 80% des bezahlten Geldes verschwendet worden.

          Mit dir braucht man aber nicht zu diskutieren, mir ist schon aufgefallen dass du ein Schaf bist der Mikrotransaktionen gut findet und verteidigt, danke dass du Gaming für die Normalen Spieler ruinierst, findest bestimmt auch FIFA Packs absolut dufte wa?

  • Fallout 76 kämpft seit Jahren mit einem Ruf als katastrophales Spiel und selbst die Chefs sehen ein, dass der Launch nicht gut war. Trotzdem arbeiten die Entwickler hart an neuen Updates: Das neuste große U […]

    • Das Spiel ist alles andere als tot, auf der Xbox ist es jedenfalls sehr aktiv wie ich festgestellt habe, kann natürlich auch an Game Pass liegen. Auf der Playstation scheint es auch noch gut zu laufen nach aussage einiger Freunde und dank der vielen positiven Updates der letzten Jahre, ist es auch ein recht gutes Spiel geworden.

      Es nerven zwar noch einige Bugs, die sind aber verschmerzbar.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.