Keupi

@keupi

Active vor 1 Tag, 3 Stunden
  • Das Angeln in World of Warcraft ist nun ein vielfaches angenehmer als zuvor. Denn eine kleine Option macht den Nebenberuf jetzt zur perfekten Entspannung.

    Angeln in World of Warcraft ist reine Entspannung – z […]

  • Das MMORPG Tibia Online bietet einen Ingame-Marktplatz an, in dem jeder Spieler seine Charaktere legal an andere Nutzer verkaufen kann. MeinMMO-Redakteur Alexander Leitsch findet das unheimlich interessant. Denn […]

    • Nur weil jemand „falsche“ oder „verbotene“ Dinge im Spiel tut, kann man nicht argumentieren, dass dies so in Ordnung ist.

      Btw. in vielen MMORPGs ist es so, dass skillrelevantes PvP viele nicht anspricht, weil dann der Faktor Zeit/Mühe nicht zählt. Dann gibt es vielleicht andere Spiele und ein MMORPG ist nicht so geeignet imho.

    • Leider werden einem die Mitspieler weggenommen. Es soll in einem fernen Land Menschen geben, denen die Levelphase sogar Spaß macht.Und wer mal in einem „leeren“ MMORPG gespielt hat, weiß was ich meine. 😚

    • Ja, alles ist in WoW zugänglicher geworden. Aber auch zu einer sehr erfolgreichen Zeit (WotLK) hat alles etwas gedauert. Man muss da die goldene Mitte finden zwischen zugänglich und anspruchlos. Man darf vielleicht auch heute nicht von WoW ausgehen, da das wahrscheinlich schon jeder Ewigkeiten lang kennt und spielt. Aber in einem neuen Spiel kann eine schöne Levelphase mit Highlights wie Dungeons, Steigern der Ausrüstung und Berufsaufgaben oder ähnliches was ganz tolles sein. Da merkt man die Zeit gar nicht, weil es Spaß macht. Da muss ein Spiel hinkommen. Leider trifft das momentan auf den MMORPG-Markt nicht zu, da viele alte Spiele gespielt werden UND viele Spieler es auch verlernt haben.

    • Sehe ich auch so, die Message stimmt auf jeden Fall!

    • Kreditkarte tankt an, Paypaler fahren DPS und Paysafecardnutzer heilen – Boss tot 😅

      • Die Heilige 3 Zahllichkeit löst dann die holy trinity ab? Zahlo-trinity? Okay der war schlecht 😅

    • Bei Fremdenlegion musste ich schmunzeln.😂 Ansonsten volle Zustimmung!

    • Also meine Meinung dazu. Spiel kaufen und ein Abo oder eine faire Monetarisierung a la Fortnite/RL/LoL. Charaktere und Ingame nichts verkaufbar. Trading bei Loot gerne max 2 Std innerhalb aller Spieler die anwesend waren. Alles andere macht imho ein MMO(RPG) kaputt. Jeder definiert sich über die spielerische Leistung, bzw. Glück ingame. Die Einbeziehung des RL durch Kauf und Verkauf hebelt dieses Prinzip aus und demotiviert mich, vielleicht auch andere?!

      Wie gesagt, dass darf jeder gerne anders sehen, ich möchte in ein Spiel eintauchen und nicht ständig über Angebote im Shop oder dergleichen nachdenken. Oder welchen Booster ich am besten mit irgendwas kombiniere.

      Ansonsten gibt es doch so viele Spiele, wo man sofort mit den Freunden spielen kann. LoL, OW2, Diablo imho, RL, Fortnite, etc etc. Warum muss man aus diesem Grund die MMORPGs kaputt machen?

      • In deinen konkreten Beispielen: Ich mag keine Shooter, ich mag keine Iso-Perspektive. Damit wären alle diese Titel raus. Ich liebe MMORPGs, ich liebe das Gefühl von gemeinsamen Dungeons und Raids. Das alles wird dir ja auch nicht genommen

        • Das ist ja meine Meinung. Ich habe nie geschrieben, dass es solche Spiele nicht geben darf. Vielleicht gibt es ja mal so ein Spiel oder gibt es schon. Wo man alles kaufen kann. Nur wäre das nichts für mich. Mein Ideal habe ich oben beschrieben.

  • Die Meinungen über Solo-Inhalte in MMORPGs gehen auseinander. Manche sagen, sie sind für ihren Tod verantwortlich, andere meinen, sie retten das Genre. Wir von MeinMMO fassen zusammen.

    MMORPG steht für Ma […]

    • Sry, aber dieses Stufen anpassen geht imho gar nicht. Solospieler-MMOs sind OK, aber im Grunde muss es beides geben. Sonst kann man wirklich Skyrim spielen.

      Ich persönlich bevorzuge eine Level Phase, bei der ich alleine was tun kann, aber Dungeons oder Gebietsbosse in kleinen Gruppen oder zu zweit zu erledigen sind. Auch reicht mir Content der für 4-6 Spieler ausgelegt ist. Alles darüber ist mir zuviel des Guten.

  • Aktuell gibt es zahlreiche MMORPGs, die Gamer-Herzen höher schlagen lassen. Doch was wäre, wenn ihr nur noch ein einziges davon für den Rest eures Lebens spielen könntet? Für welches Spiel würdet ihr euch entsc […]

  • Ein besonderes Turnier in Overwatch soll den Fokus auf unterrepräsentierte Geschlechter richten. Klassische Männer sind dort nicht zugelassen.

    Auch wenn die Overwatch League in den letzten Jahren ziemlich in U […]

    • Keupi kommentierte vor 2 Monaten

      Ich bin ja schon ein älterer Gamer, wäre es unpassend nach einem Turnier für ältere, weiße Männer zu fragen? 😅

      Aber mal Spaß beiseite, ich würde mir generell Turniere in Aufteilungen wünschen, dann aber für alle. Ähnlich den Sportarten.

  • Manche MMORPGs sterben einfach viel zu jung. Welche von den toten Games vermisst ihr am meisten?

    Auch, wenn MMORPGs oft über einen sehr langen Zeitraum gespielt werden oder werden sollen, sind sie in vielen […]

  • Die neue Generation der Konsolen ist schon seit einem Weilchen raus, wir fragen euch daher: Welche Gaming-Geräte nutzt ihr Zuhause aktiv zum Zocken?

    Wollt ihr euch mal alt fühlen? Die PlayStation 4 ist vor f […]

    • Pc, PS5 und XboxSX – bestens ausgestattet. Am meisten wünsche ich mir aber ein Crossplay-MMO a la WoW – das wäre ein Träumchen.

  • Die Redaktion denkt, dass sie es besser kann und stampft den Podcast in seiner jetzigen Form ein. Dranbleiben lohnt sich aber, denn es geht weiter! Wie es dazu kam und was die Zukunft bringt, erfahrt ihr […]

    • Ob das eine gute Idee war den Podcast auf unbestimmte Zeit zu überarbeiten? Tut mir leid, aber das wirkt doch recht semiprofessionell.

      • Hallo, ich kann verstehen, dass es dich ärgert.

        Ich will kurz meine Sicht schildern:

        Das Problem ist, der Podcast, wie wir ihn gemacht haben, kostet uns jede Woche Arbeits-Stunden von einigen der zentralen Mitarbeiter auf MeinMMO, also von Leya, Alex und mir.

        Die konnten wir jetzt einfach nicht mehr leisten:
        Alex ist jetzt über Monate rausgefallen.
        Leya ist extrem stark ausgelastet mit ihren Aufgaben als Chef-Redakteurin – die braucht eigentlich jede Arbeitsstunde dafür und hat weniger Zeit für Content, als sie selbst haben möchte.
        Ich hatte in den letzten Monaten auch wirklich viel zu tun – ich muss personelle Ausfälle mit eigenen Artikeln ausgleichen und neue Autoren einarbeiten.

        Es ist also ein relativ hohes Investment für uns als Seite, wenn wir diesen Podcast machen, weil da jede Woche ein Investment von zentralen Mitarbeitern braucht, die wir auch nicht einfach so ersetzen können.

        Und auf der Haben-Seite steht dann ein Podcast, der noch zu klein ist, damit er in irgendeiner Form merklich zum Erfolg der Seite beiträgt.

        Und der auch immer so ein „Nebenbei-Produkt“ ist, ohne jemand, der sich dem voll verschreibt.

        Wir hatten zudem das Problem, dass die Podcats wie ein Fremdkörper auf der Seite gewirkt haben und z.b. gar nicht angenommen wurden, wenn wir sie in Artikeln verlinkt haben.

        Und es gab immer wieder technische Probleme, vor allem bei mir, weil wir eben im Home Office arbeiten und dann nicht die Hör-Standards erfüllen, die Zuhörer gewohnt sind.

        In der Version, die der Podcast hatte, haben wir keine Möglichkeit gesehen, den so zu gestalten, dass er uns und die Zuhörer wirklich zufriedenstellt. Deshalb brauchen wir eine tiefgreifende Neuausrichtung – zumal die Aussichten für den Podcast in der Zukunft eher schlechter wurden.

        Wie diese Neuausrichtung dann aussehen wird, wissen wir im Moment noch nicht.

        Die Option, den Podcast einfach so weiterlaufen zu lassen, bis wir das neue Format haben, gab’s aber einfach auch nicht, weil wir da faktisch mit jeder Folge Arbeitskraft investiert haben, die woanders auf der Seite besser aufgehoben werden und die auch durch individuelle Ausfälle gar nicht mehr zu stemmen war.

        Parallel zum Podcast haben wir in den letzten Monaten mit „Video“ auch ein neues Projekt auf MeinMMO gestartet: eigene Videos erstellt und Trailer in Artikeln.

        Wenn wir Videos ausbauen, dann kostet uns das keine Ressourcen, die anderswo gebunden sind, sondern das machen dann neue Leute, die wir spezifisch dafür holen, wo wir neue Stellen geschaffen haben.

        Denn das Investment lohnt sich für uns als Seite sofort, weil es sich auch besser in unsere Texte einbinden lässt und auch einfach etabliert ist.

        Wie das mit dem Podcast weitergeht, wissen wir im Moment selbst nicht.

        Ich hab den Podcast anfangs auch vermisst – aber objektiv gesehen, ist es für die Seite als ganzes besser, wenn wir die Energie woanders investieren.

        Wenn der Podcast zurückkommt, dann wird er hoffentlich unsere eigenen Ansprüche und die der Hörer besser erfüllen.

        Ich find’s auf jeden Fall super, dass du den Podcast so vermisst. Ich denke, wir hatten uns auch vorgestellt, dass der Relaunch schneller passiert – aber die Prioritäten haben sich da auch durch die Erfolge von Video einfach verschoben.

        • Erstmal vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Jetzt wird natürlich vieles klarer und verständlicher. Eventuell hättet ihr hier diese Info hier einbauen können, so las sich das Ganze, als ob bald etwas Neues kommt und dann hört man im Grunde lange nichts drüber. Ich selbst habe desöfteren ähnliche Zustände auf der Arbeit und wünsche Euch, dass ihr da gesund und munter durchkommt.

          Du hast es übrigens richtig erkannt, ich vermisse den Podcast und hatte deswegen immer mal nachgehakt, also fühlt Euch bitte nicht gepiesackt. Ich warte dann mal geduldig bis ihr wieder zu hören seid.

    • Wir warten immer noch! 😴

    • Keupi kommentierte vor 3 Monaten

      Und wir warten…. 😥

  • Es wird in Zukunft wohl nicht mehr nötig sein, sich die Spiele von Blizzard als Vollpreis-Titel zu kaufen, wenn man sie spielen möchte. Denn Microsoft hat am 1.9. angekündigt, Spiele von Activision Blizzard de […]

    • Ja, du hast ja die freie Wahl. Aber solltest du zwei Vollpreisspiele im Jahr kaufen, die im Abo erscheinen, bist du kostentechnisch genauso weit. Und mal angenommen, ein Spiel gefällt dir nicht oder du probierst mal was anderes und findest Gefallen daran, dann bist du schon im Plus.

  • Eines der bekanntesten MMORPGs „Guild Wars 2“ bekommt heute seinen Eintritt in das Steam-Universum. Wir zeigen euch deshalb alles Wichtige zum Launch mit Zeiten und den dazugehörigen Preisen hier auf Mein […]

    • Wer MMORPGs mag, kennt doch wohl GW2. Für mich unverständlich, dass das noch neue Spieler bringt. Aber muss ja.

      • Täusch dich mal nicht, viele entdecken beim stöbern auf Steam immer wieder neue Spiele, so auch GW2. Bedenke es gibt genug Leute die noch nie ein MMORPG gespielt haben, bei Steam drauf aufmerksam werden es probieren und dann vielleicht bleiben

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.