@kensasaki

aktiv vor 1 Tag, 9 Stunden
  • Multiboxing ist Mist – das zumindest geht aus euren Meinungen hervor. Doch ein paar der MeinMMO-Leser finden Multiboxing gut oder betreiben es sogar selbst.

    Multiboxing in MMORPGs wie World of Warcraft ist e […]

    • Es können 99% dagegen sein, solange Blizzard für JEDEN Account Geld bekommt, ist es denen Egal, da fließt eben ne Menge Geld das die Multiboxen können. Ich hasse es zwar auch, machen können wir dagegen leider nichts.

  • Unzählige neue MMOs verlassen sich heutzutage auf Early Access, also den frühen Zugriff durch Spieler. Wie steht ihr zu dieser häufig umstrittenen Praxis?

    Worum geht’s hier? Der Early Access, also der fr […]

    • Generell finde ich die Idee gut was EA angeht, man kann in ein Spiel reinschauen was sich noch ändern kann wenn das Spiel die falsche Richtung einschlägt. Da hat dann die Community die da Spielt Einfluss drauf, eher als bei einem fertigen Spiel. Das die Entwickler dadurch schon Geld bekommen ist auch nicht schlecht, so können sie die Entwicklungskosten anfangen abzudecken. Kann ich alles verstehen und bin auch gerne bereit, sofern mir das Spiel zusagt, da auch mitzumachen.

      Das es Teilweise einige versprochene Sachen nicht ins Spiel schaffen, kann man auch verstehen, manchmal klappt es eben nicht.

      Was ich nicht verstehe: EA titel wo die Devs fest an einer Leine ziehen obwohl das so keiner will. Für was gehe ich EA wenn ich keine Hilfe annehmen von der Community? Auch sollte bei größeren Schritten mal alles Resettet werden im Spiel (abgesehen von Echtgeld sachen) und zum Release sowieso alles.

      Auch mist finde ich EA Titel die MONATE brauchen um neuen Inhalt zu bringen, das drückt enorm den Spielspaß und vor allem verlieret man so schnell die Community.

      Ich könnte da jetzt lange weiter machen, kurz gesagt: Ich bin sehr froh über dieses EA zeug, es gibt einblicke in entwicklung und fortschritt, ist aber auch nur solange gut wie die Devs auch mit der Community zusammen arbeiten möchte.

      • Achja: Ich habe mal bewusst KEINE titel angesprochen die nach paar monaten eingestellt werden, das ist ein anderes Thema, was man davon zu halten hat sollte man wissen, ich rede von so Spielen die es ERNST meinen auch fertig zu werden und dies auch tun!

  • Heute, am 26. Mai, erschien die neue Episode „Keine Gnade“ in Guild Wars 2. MeinMMO-Autor Alexander Leitsch konnte diese bereits im Vorfeld mit den Entwicklern anspielen. Er ist begeistert von der Episode, weil […]

    • Habe die EP mal kurz angespielt mit der neuen Map, sieht wirklich sehr gut aus und werde mich damit näher beschäftigen die nächsten 2 Tage. Freue mich echt darauf diese Map zu erkunden.

  • Ein Entwickler-Team hat eine Grafik-Mod erstellt, die GTA 5 Jahre nach dem Release noch einmal strahlen lässt, als wäre es ein Spiel, das gerade erst veröffentlicht wurde. Im Trailer zur Mod kommt man aus dem St […]

    • KenSasaki kommentierte vor 2 Wochen

      Ich möchte hier nur anmerken das NICHT ein einziger Typ ist der das hier macht, das ist ein Zusammenschluss aus mehreren Leuten.
      Desweiteren kann man den mod schon erhalten, es kostete einen 10€ im Monat per Patreon.
      Letzte Anmerkung: Alle die GTA5 über Epic jetzt haben, ihr MÜSST warten da die auf die Funny idee gekommen sind eine neue Version für GTA5 zu machen wo ein wichtiger Mod nicht mit geht, wann dafür ein Update vorhanden sein wird weiß aktuell niemand.

      • Eilyn Rapp kommentierte vor 2 Wochen

        Danke für deinen Hinweis. Ich habe den Artikel jetzt entsprechend angepasst.

    • KenSasaki kommentierte vor 2 Wochen

      Nein solange du es singelplayer oder private servern machst, ist es rockstar *egal* nur in ihrem eigene MP wollen sie das nicht

      • Nico kommentierte vor 2 Wochen

        ja also doch, also musst du das spiel weider unmodden wenn du online spielen willst…

        • KenSasaki kommentierte vor 2 Wochen

          und weiter? Kann ich verstehen x) Es gibt ne menge mods weswegen du dir online vorteile vershcaffen könntest, wollen die eben nicht.

          • Nico kommentierte vor 1 Woche, 6 Tagen

            ja das ist klar, trotzdem sollte rockstar sich ein Beispiel z.b. an andere Publisher nehmen wo man mods dann vom Publisher überprüft offiziell nutzen kann und bereitstellt….

            Aber Rockstar ist halt Rockstar. Support gleich 0

  • Im Juni feiert das Survival-MMO ARK: Survival Evolved sein 5-jähriges Bestehen. Passend dazu wird die kostenlose und beliebte Mod-Map Crystal Isles offiziell ins Spiel aufgenommen. Jedoch nur für den PC. PS4 u […]

    • Und genau das ist einer der Gründe weswegen mir Konsolen auf die nerven gehen. Was würde denn dagegen Sprechen auf dem PC die Map 1 zu 1 zu lassen und nur für die Konsole zu beschneiden?
      99% Der User sind EXTREM sauer auf Wildcard und die modder das sie das WIEDER zugelassen haben das eine weitere GUTE Map zerstört wird durch Wildcard. Wir könne nur hoffen das die Modder einen mod anbieten um die Offi map dann mit dem rest wieder zu bestücken und das dies hoffentlich die letzte map ist die WC zu grunde richtet.
      Man schaue sich nur die letzen 2 Modmaps an was da alles geändert wurde… lustig ist das nicht mehr.

      • Den Moddern steht es ja frei, ihre Map zu 100% als Mod weiterzumachen. Zumindest wissen wir das von der Valguero-Map. Aber da haben sich die Modder dagegen entschieden.

        • Jop und bei ragnarok sollte ja auch noch einiges kommen was anscheinend auf eis liegt. Dort gibts auch ne erweiterung als mod… aber naja. Ich hoffe das sie noch weiter machen mit der mod, denke aber leider nicht.

      • Zumal die modder ihre karten dann an Wildcard verkaufen….. Wenn sie sagen nö wäre es ja was anderes. macht aber keiner…. Ich seh das also positiv

  • Die Twitch-Streamerin Natalia „Alinity“ Mogollon (Apex Legends, Valorant) ist erneut in der Kritik. Einige fordern, dass Twitch die Streamerin nun bannt. Die war schon wegen seltsamem Umgang mit Tieren auf […]

    • KenSasaki kommentierte vor 1 Monat

      Komplett Falsches Thema hier, das mit den tieren ist ne weile her mittlerweile hier geht es um was anderes. Wegen den Tieren hätte sie schon nen ban bekommen müssen, das ist aber was anderes.

      • Platzhalter kommentierte vor 1 Monat

        Aber wenn es um so was geht, dann sollen die Streamer reiner sein als die Politiker die zum Präsidenten gewählt werden wollen.

        Merke, willst du Streamer sein. Sei ein Engel

        So ist das eben

    • Einserseits gehört sie wirklich gebannt alleine wegen dem was sie mit ihren Tieren schon gemacht hat, andernseits… es ist ne Gottverdammte Brust die man nicht mal ne Sekunde gesehen hat und was da wohl wirklich auf ein versehen hinauslief so wie das aussah. Man kann es aber auch echt übertreiben wie kann man heutzutage noch so prüde sein ist ja furchtbar.

    • Steht doch sogar alles oben im beitrag das es die ist x) Was soll also diese fragende aussage? x)

  • Während einer Tour durch die Alpha von World of Warcraft: Shadowlands war der Twitch-Streamer Asmongold ziemlich neugierig und wollte verbotenes Gebiet erkunden. Die Game Master (GMs) von Blizzard reagierten und […]

    • Sie dürfen das tun wenn Spieler in gebiete gehen wo sie nicht hinsollen weil sie nicht fertig sind und nicht zum *Alpha-Zugang* gehören, damit ist alles legitim. Sie töten sie ja nicht iwo, wo sie auch spielen dürfen sondern in verbotenene bereichen

  • Valorant versaut gerade vielen Fans den Spaß mit ihrem kontroversen Anti-Cheat-Tool Vanguard. Doch Riot sieht es nicht ein, dessen Befugnisse zu reduzieren und will stattdessen das Anti-Cheat-Programm Vanguard […]

    • Jop es ist der masse egal und das ist nunmal auch gut so. Es braucht GENAU solche Anticheat Mechaniken um endlich was erreichen zu können gegen die ganzen Cheater. Und sollte das funktionieren kann ich mir vorstellen das andere nachziehen werden und bald die meisten Online-Games sowas besitzen. Dann wäre endlich mal etwas mehr ruhe vor all den Cheatern. Aber ok, wenn ihr lieber mehr Cheater haben wollt, bitte. Das es schwer ist nen Entwickler zu trauen bei sowas kann ich verstehen, die Konsequenz sollte sich raustellen das es anders ist wie was sie sagen wäre einige schlimmer für die Firma selber weswegen ich davon ausgehe das es rein gegen Cheater geht. Lebt damit oder Spielt weiter mit Cheatern, ende.

      • Freue mich schon auf die nächsten News wenn es heißt „Valorant wurde von Unbekannten gehackt. Die Zahl der Betroffenen User ist noch nicht abzusehen. Der Schaden lässt sich noch nicht beziffern“.
        Das können die „User“ am besten, hinterher jammern und den Entwicklern die Schuld in die Schuhe schieben aber im Vorfeld ihr eigenes Nutzungsverhalten hinterfragen übersteigt entweder ihren Horizont oder es ist ihnen schlichtweg egal. Das die Entwickler schon seit Jahren mehr darauf bedacht sind ihren Profit zu maximieren anstatt auf Sicherheit zu achten sollte eigentlich inzwischen jedem bekannt sein.

      • Es gibt bereits einige große AC Tools, wie z.B. das von Valve, die es auch mal so versucht haben. Wie heute wurde massiv kritisiert und sie sind zurück gerudert (noch in der Anfangszeit).
        Das Ergebnis: VAC ist (gefühlt) nur halb so gut, wie es ein könnte. Wieso: Weil etliche Bezahl Cheats das machen, was VAC am Ende nicht gemacht hat: Sie setzen sich als Kernl Treiber direkt auf die unterste Ebene mit direkten Zugriff auf die Hardware und somit kann VAC sie nicht mehr detecten. Lediglich wenn man die Dateien kennt, kann man diese durch einen Festplattenscan von VAC finden lassen. Dann werden die Dateien verändert, so das der Hash ein anderer ist und ggf. der Name und das Verzeichnis werden geändert und schon sind diese Cheats mit wenig Aufwand wieder nicht zu entdecken. Würde VAC auf Kernl Ebene laufen, so wie es mal geplant war, würden sie schon beim System start entdeckt werden!

        Ich gehe das Risiko, welches ein AC Tool auf Kernl Ebene mit sich bringt gerne ein, wenn es dafür den Cheatern ordentlich an den Kragen geht.
        Für den Fall der Fälle habe ich getrennte Backups meines Systems und meiner Daten. Kann im Falle eines Bugs mein System in kürzester Zeit wieder zum laufen bringen, ohne Daten zu verlieren.

        • Viel Spaß mit tencen die Besitzer von riot games, eine chinesische Firma die gerne ihre Kunden ausspioniert, ich hab kein Problem mit dem anti cheat, die Besitzer fürchte ich aber, diese können und werden alles auf deinem PC machen ohne das du es bemerkst

        • Die Backups sind ja schön und wirklich gut aber wenn deine Daten z.b. Passwörter von Crackern erst einmal ausspioniert wurden und im Umlauf sind dann hilft dir ein System Backup wenig zum Schutz deiner Konten und Accounts, Bankdaten, usw.
          Die weltweite Cracker Gemeinschaft wird sich auf vgk.sys jetzt auf jeden Fall einschießen da sie sich Sicher sein können das es auf tausende PC’s spätestens zum Release von Valorant laufen wird. Da haben wir dann also auf der einen Seite hunderte Kriminelle von denen zahlreiche Technisch äusserst versiert sind und auf der anderen Seite einen kleinen Spielentwickler, mit einer Handvoll Programmierern die für vgk.sys abgestellt wurden, die dagegen halten müssen.

  • Update 12:04 Uhr: Laut Massive ist die Wartung nun beendet. Die Server sollten auf allen Plattformen wieder verfügbar sein. Ergänzungen für die Patch Notes gab es nicht.

    The Division 2 hat für heute kur […]

    • Hoffentlich hilft das, die letzen Tage ist es wirklich schlimm was die server angeht. Denke immer noch das da DDoS am werk ist.

      • Hoffe ich auch. Gestern war es bei mir besonders schlimm. Gegner stehen nur da, kein dmg, man konnte nicht looten und dann gab es ein Delta03

      • Zitat: „Denke immer noch das da DDoS am werk ist.“

        Nein, es ist Massive selbst und das ist viel schlimmer.

  • Twitch hat neue, klarere Regeln erlassen, was an Nacktheit erlaubt ist und was nicht. Unter den neuen Regeln kam es jetzt zu einem temporären Bann gegen die 22-jährige Streamerin MizzyRose. Die weiß nicht, wi […]

    • Haste mal die Meldungen gesehen wo einige zu Mixer gewechselt sind? Die haben gut 60% der Leute verloren. So einfach ist das mit einem wechsel leider nicht.

    • Auch dir kann ich nur empfehlen, schau dir ihr Twitter Profil durch und les dich da etwas durch die letzen tage, da merkste schnell was da abgeht… kann dir da aber nur beipflichten, wenn es einen nicht interessiert, wegschauen…

    • So denken einige Eltern leider keine Ahnung was die da genau für ein Problem haben. Ballerspiele? Macht mal aber wehe man sieht etwas Nacktheit… Als ich klein war (12 oder so), wurde ich auch mal erwischt wie ich auf so *Erwachsenen Seiten* war… Ärger gab es nur weil ich nicht das richtige alter deswegen hatte und dort nix zu suchen hatte sonst hat es bei mir auch keinen gejuckt x) Ganz ehrlich, Kinder sind heutzutage einiges *reifer* als wir damals, wenn ich bei mir die Nachrichten durchlese und so Sachen kommen wie 12 Jährige haben ne Gartenlaube anzündet etc, ka. ich hatte mit 12 ganz andere sorgen x) Wenn die sowas schauen bestimmt nicht wegen dem Sexuellen, dafür gibt es andere Seiten die denen wohl bekannt sind…

    • Mag sein das ich mit dem einen Punkt daneben liege ok, aber wunderbar wie man sich auf DIESEN einen Punkt jetzt festbeißt und die restlichen Punkte alle Ignoriert die ich oben genannt habe… aber gut lassen wir das.

      • Das ist halt der Punkt, zu dem ich konkret was zu sagen hatte. Das heißt doch nicht, dass ich deine Meinung sonst nicht teile. 🙂

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.