@karllieberknecht

aktiv vor 5 Tagen, 3 Stunden
  • Am 10. November erschien die neue Generation der Xbox-Konsolen. MeinMMO-Redakteur Alexander Leitsch hat nun eine Xbox Series S bei sich stehen. Mit dieser machte er am Wochenende seine ersten Gehversuche und […]

    • Was soll man dazu sagen?

      Kommt morgen ein polarisierender Artikel zum Thema „Raketentechnik – Ich bin Pro in Kerbal Space, aber meine echte Rakete ist einfach abgestürzt“?

      Übung mach den Meister und das war ein Artikel, der nur die Gemüter erhitzt. Unter mir hat in den Kommentaren gerade jemand zur Erschießung von Menschen aufgerufen!

      •  Unter mir hat in den Kommentaren gerade jemand zur Erschießung von Menschen aufgerufen!

        So Kommentare kannst du „melden“. Wenn das genügend tun, werden sie nicht mehr angezeigt.

        Oder ein Moderator sieht sie vorher und löscht sie.

        „Der Artikel soll polarisieren“ -> Das sind einfach Artikel aus der Erlebniswelt unserer Redakteure und Autoren. Ich finde das total normal und wichtig, dass Autoren auf einer Gaming-Seite auch selbst spielen und darüber schreiben.

        Ich hab neulich 300 Stunden Crusader Kings 3 gespielt und daraus irgendwie 6 Artikel gemacht. Das ist doch total normal und cool. Die Artikel schreiben sich praktisch von selbst und geben dann einen Einblick aus 1. Hand.

        Da steckt auch keine riesige, finstere Absicht dahinter „Ihr wollt polarisieren!“ -> Das ist einfach: Ich hab gespielt und hab es so erlebt. Das ist die Idee dahinter. 🙂

        • Müssen diese Artikel dann aber auch wirklich unter News, Top-Meldungen gelistet werden ?
          Wäre da nicht eine eigene Rubrik wie Kolumnen passender? Irgendwie im Seiten-Menu wie die Leser-Reviews?
          Weil eine Top-Meldung ist dieser Artikel hier dann eher doch nicht. 😁

  • Seit dem Start von Fortnite: Battle Royale hat sich einiges im Spiel verändert. Doch mittlerweile fühlt sich Fortnite nicht mehr wie Fortnite an und das ist ziemlich traurig. Das meint zumindest MeinMMO-Autorin E […]

    • bl4ckb0l7 kommentierte vor 3 Monaten

      Fortnite hat mir noch nie gefallen und das gerade aus den hier genannten Gründen. Ich mag es nicht, wenn sich Gegner unter Beschuss in achtstöckige Gebäude verwandeln.

      Die Geschmäcker sind verschieden, aber Fortnite fand ich wirklich schon immer doof.

      Ich spiele viel Apex Legends und ich sage es frei raus, in einem BR geht mir so etwas wie Story oder Backstory der Charaktere eigentlich wirklich völlig hinten rum vorbei.

      Wieder Geschmacksache und wer es spannend findet, für den freue ich mich, dass die Story da ist.

      Und die Skins waren schon immer mit das schlimmste in Fortnite! Mehr Blödel ging nicht mehr und jetzt läuft die Disneysche Vermarktungsmaschinerie da auch noch heiß. Nein, danke!

  • Multiplayer-Online-Shooter erfreuen sich auch 2020 großer Beliebtheit. Doch welche Titel sind aktuell angesagt? Wir geben einen Überblick über die besten Online-Shooter-Games 2020 und erklären, was sie so spe […]

  • Die Streaming-Plattform Twitch hat einen permanenten Bann gegen den Streamer Robert „Hashinshin“ Brotz (29) ausgesprochen. Der ist einer der größeren Streamer zum MOBA League of Legends (LoL). Es kamen Ansch […]

    • bl4ckb0l7 kommentierte vor 4 Monaten

      Pädophilie und Kindesmissbrauch sind nicht das gleiche und nicht jeder, der Kinder missbraucht, ist ein Pädophiler!

      Das fällt sehr vielen schwer das zu kapieren.

  • Das MMORPG Chronicles of Elyria (CoE) könnte doch noch erscheinen. Denn das Entwicklerstudio startet die Kommunikation mit den Spielern neu und plant auch, das Onlinespiel mit Hilfe der Fans […]

    • Wenn eine Firma nicht mehr solvent ist, wird die Masse der Gläubiger aus der Insolvenzmasse nach Ansprüchen verteilt bedient. Nach oben stehender Logik könnte eine Firma per Definition nicht pleite gehen.

      Und wenn die Leute bei Kickstarter immer noch nicht kapiert haben, dass sie sich als Investoren betrachten müssen, die auch das Risiko eines Totalausfalls tragen, dann ist das nicht die Schuld unfähiger Firmen und deren Betreiber.

  • Die Gilde Method galt über Jahre als die Vorzeige-PvE-Gilde in World of Warcraft. Jetzt verlassen Dutzende von Spielern, Streamern und wichtigen Führungspersonen die Gilde. Der Chef Scott „Sco“ McMillian übern […]

    • Es ist nicht lächerlich und nicht pauschal einer Nation zuzuordnen, aber es ist so nicht richtig.

      Es gibt Anzeigen und Untersuchungen, die eingestellt wurden, und jetzt wird ihnen zum Vorwurf gemacht, nicht „sofort“ reagiert zu haben? Und was sind diese „Anschuldigungen, die kein Entschulden“ möglich machen? (Hier könnte auch guter Journalismus ansetzten, mein-mmo!).

      Schaut euch Jörg Kachelmann an. Der wurde rechtlich freigeschsprochen von allen Vorwürfen, seine Karriere ist trotzdem dahin.

      Dieser „Mob“ im Internet ist ein großes Problem der Gesellschaft.

      In diesem „BLM-Me2-Karen“-Wahn im Netz wird nicht mehr genau hingeschaut und ich bin mir sicher, manche nutzen das zu ihrem persönlichen Vorteil.

      Soll jetzt jede Firma zu machen, nur weil diese nicht jeden sofort rausschmeißt, von dem jemand irgendwas im Netz behauptet?

      Mit der Gewaltenteilung haben wir die „Fackel-und-Mistgabel“-Justiz des Mittelalters abgeschafft und diese Hetzmischpoke bringt sie nun digital zurück.

      • Wer fällt denn hier das Urteil?

        Das sind die Mitglieder und Partner von Method, sie sich von der Gilde zurückziehen. Das ist nicht „DER MOB“, sondern die Leute, die Method ausmachen, sagen: Ich bin raus.

        Du regst dich über Leute auf, die sagen: „Okay, ich will hier nicht mehr mitmachen. Ich bin weg.“ Wenn das für dich ein „BLM-Karen“-Wahn ist, sieht man doch, dass dir das Thema eigentlich egal ist und du eine vorgefasste Meinung hast, oder nicht? 🙂

        Unter welchen Umständen würdest du anders kommentieren, als du hier kommentierst. Ich kann mir keine vorstellen. Wer von einem „BML Karen-Wahn“ spricht, vom Internet als „MOB“ und als „größtesw Problem der Gesellschaft“ -> Der will halt nicht diskutieren oder neue Informationen aufnehmen, der ist schon fertig mit seiner Meinungsbildung.

        • Ich kenne die Geschichte nicht, das stimmt. Aber wenn 8 (ACHT!) Frauen Vorwürfe erheben und es KEINE rechtlichen Konsequenzen hat, warum ziehen sich dann alle zurück?

          Aus Angst, irgendwelchen Schaden aus der Geschichte zu ziehen, egal was dran ist möglicherweise?

          Oder wissen die alle etwas, was die Strafvervollgungsbehörden nicht wissen?

          Ich fälle kein Urteil, ich stelle nur das gefällte Urteil der anderen – auf einer zugegebenermaßen dünnen Wissensbasis – in Frage.

          Ich lasse mich sofort eines besseren belehren, wenn man mir mehr über den Fall erklärt.

          Alles was ich weiß, weiß ich aktuell aus diesem einen Artikel hier und der lässt nicht zu, dass ich das Verhalten der Method-Verbundenen nachvollziehen kann.

  • Das Ende des Streaming-Dienstes Mixer kommt bei den Streamern völlig verschieden an. Während die großen Stars der Plattform wie Tyler „Ninja“ Blevins und Michael „shroud“ Grzesiek offenbar Millionen verdienen, […]

  • Ab sofort könnt ihr den Streamingdienst Disney+ vorbestellen. Im Angebot gibt es das 12 Monate-Abo rund um Star Wars, Marvel und Disney günstiger.

    Der nächste große Konkurrent zu Netflix und Prime Video ste […]

    • Disney ist eines der größten Content-Eichhörnchen der Welt.

      Ihnen jetzt aber diese Sache zum Vorwurf zu machen ist schwierig.

      Es geht um ein völliges Luxusprodukt und Du hast als Bewohner der Schweiz im globalen Vergleich von einigen wenigen Stadtstaaten der Welt mal abgesehen wohl mit die höchste Kaufkraft, sprich das meiste Geld auf der ganzen Welt.

      Hast Du jetzt einen Anspruch darauf, die Produkte trotzdem genau so günstig zu bekommen, wie im Nachbarland mit geringerer Kaufkraft? Wäre das fair oder unfair?

      Eine Sache kostet so viel, wie viel jemand bereit ist dafür zu bezahlen und es steht Dir frei, jedes Angebot auszuschlagen. Ich freue mich über meine 60€ für das erste Jahr. Ob ich darüber hinaus Kunde bleibe, wenn ich alle die Filme gesehen habe, die ich mal sehen mag, bleibt offen.

  • Amazons neuer Shooter Crucible sollte eigentlich am 20. Mai 2020 um 21:00 Uhr erscheinen. Das ging aber gehörig in die Hose. Erfahrt hier, wie der Launch ablief und was die Spieler von Crucible halten.

    Was […]

    • bl4ckb0l7 kommentierte vor 6 Monaten

      Genau, abwarten. Jedes Spiel kann mal technische Probleme haben, vor allem beim Start. Und dann gleich wutentbrannt die Hassrezension schreiben finde ich auch überzogen.

      Wie der Witzbold aus der News:

      Wahrscheinlich eines der langweiligsten Spiele, die ich je durchgesessen habe….. langweilige Charaktere mit langweiligen Fähigkeiten, verwirrende Mechaniken, die nichts tun, um das Spiel überhaupt spannend zu machen, jede Menge Bugs, kein Gleichgewicht oder identifizierbare Rollen für die Charaktere; buchstäblich nur ein Durcheinander…

      „Durchgesessen“? Mit nicht mal einer Stunde?

      Er hat offensichtlich nichts von dem Spiel verstanden, maßt sich aber ein Urteil an.

      Das heißt jetzt nicht, dass es im Umkehrschluss gut sein muss, aber diese Bewertung ist völlig sinnlos. Aber so sands, die Leit.

  • In Fortnite warteten Spieler auf einen Nerf, der die Controller am PC schwächen sollte. Doch nach einem neuen Update scheint der Aim-Assist noch stärker geworden zu sein.

    Das ist die Situation: Nach dem U […]

    • bl4ckb0l7 kommentierte vor 6 Monaten

      Ich finde es bedauernswert, dass in der Ausdrucksweise dieser „Stars“ ein Kulturverfall sichtbar wird.

      „ich lese unlike texts die grammattechnisch hard zu verstehen sind lol h8 i.t. dane out roflcopter“

      Da geht mein Respekt für so einen Menschen direkt auf Null. Wer sich nicht ausdrücken kann, sollte einfach nix sagen.

  • In Call of Duty: Warzone müsst ihr ständig auf der Hut vor nahenden Gefahren sein. Jede Hilfe ist da immer gern gesehen. Ein Soldat fand nun heraus, dass ihr auch die Tierwelt für euch nutzen könnt.

    Worum geh […]

    • bl4ckb0l7 kommentierte vor 6 Monaten

      So viele Vögel gibt es in dem Spiel nicht, wie es bräuchte.

      Ich spiele Warzone mit Freunden (und nur wegen ihnen!) und finde überhaupt nicht ins Spiel.

      Die taktischen Warter haben, abgesehen vom Endfight im kleinen Ring, klare Dominanz und jede Bewegung ist gefährlich. Aufträge erfüllen ist dadurch natürlich auch kritisch.

  • Die Streaming-Plattform Twitch hat den deutschen Streamer Uwe „Flying Uwe“ Schüder (33) permanent gebannt. Der Streamer selbst findet das ungerecht. Er habe zwar einen anonymen Anrufer bedroht und aufs Übel […]

  • Durch eine neue Sicherheitsmaßnahme bei Call of Duty: Warzone fällt es erwischten Cheatern jetzt deutlich schwerer, wieder ins Spiel zu kommen. Nun jammern schon die ersten Schummler rum und suchen M […]

  • In Apex Legends sind die besten Spieler in der Top-Liga im Ranglisten-Spiel unterwegs. Doch laut den Beobachtungen einiger Spieler haben einige der scheinbar besten Spieler ihren Rang durch unlautere Methoden […]

    • Vielleicht lässt sich da etwas implementieren. Wer mit Gegnern längere Zeit in einer Umgebung ist ohne eine Aktion gegen die Gegner auszuführen, fliegt raus oder wird gemeldet.

      Und wieder mal sieht man: Streamer sind oft halt auch einfach nur Idioten mit purer Gewinnsucht.

      • Ich wurde schon dumm angemacht weil ich (letzter lebender des squads) den teaming versuch eines anseren letzten seine squads nicht kappiert hab und auf ihn geschossen habe…

  • Das skillbasierte Matchmaking soll im Team-Modus von Fortnite zurück sein. Spieler geben Twitch-Streamer Ali „SypherPK“ Hassan die Schuld dafür. Dieser wehrt sich gegen die Anschuldigungen.

    Das ist die S […]

    • Was zur Hölle?

      Jetzt darf das kompetitive Spiel schon nicht mehr zu kompetitiv sein? Möchte der Streamer seine Kundschaft mit dem Abtippen von n0obs unterhalten?

      Was für Jammerlappen!

      • im competetive ist doch sbmm nach wie vor aktiviert. hauptsache ein mein-mmo b00m0r kann wieder was gegen streamer sagen 😀

        • Ja, gerne, meine liebsten Opfer. Bei der Vorlage ja auch nicht allzu schwierig, drauf zu hauen.

        • Vielleicht solltest du nochmal recherchieren, was Boomer überhaupt bedeutet, bevor du damit um dich schmeißt.

          Streamer kacke finden hat damit überhaupt nichts zu tun.

  • Der YouTuber und FaZe-Mitbesitzer Richard „FaZe Banks“ Bengston hat in einem Podcast gesagt, dass er vor einigen Jahre eine lukrative Gambling-Seite zu CS:GO betrieb. Viele können nicht fassen, dass er das so o […]

    • Rechtlich vielleicht grau, moralisch offensichtlich falsch.

      Ich prangere weiterhin an, dass viele Stars der modernen Streamer-Welt offensichtliche Vollpfosten sind.

      Ich finde es auch sehr schwierig, dass Valve in diesem Bereich auch Milliarden verdient und ihr Markt zur Geldwäsche benutzt wird.

  • Die Twitch-Streamerin InvaderVie hat ihre Zuschauer aufgefordert, kostenpflichtige Abonnements abzuschließen. Dabei lässt sie banale Ausreden wie „Ich bin arbeitslos“ oder „Ich hab kein Geld“ nicht gelten. D […]

    • bl4ckb0l7 kommentierte vor 7 Monaten

      Ja, sonst gäbe es das Angebot nicht. Jeder soll glücklich werden, wie er möchte, so lange er andere in Ruhe lässt.

      Ich muss das aber nicht gut finden und das ist wohl die virtualisierte Form des Tabledance-Clubs.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.