@juergen

aktiv vor 15 Stunden, 9 Minuten
    • Die PlayStation 5 konnte am Release-Tag kurz nochmal bei ausgewählten Händlern in der so genannten 3. Welle vorbestellt werden. Doch erneut ging die Sache äußerst chaotisch aus und viele Fans bekamen nach wie vor […]

      • Der Handel mit den Konsolen auf Ebay müsste stärker in den Fokus rücken.

        • Die Leute überbieten sich da echt wie die blöden.
          233779808394 Digital Edition ist aktuell bei 650,-
          Und schreibt auch noch unten rein „Da eBay mit absurden „Angeboten“ von Scalpern überflutet wird, biete ich den Artikel bewusst zu normalen Konditionen an. „

        • Um noch mehr Werbung dafür zu machen?
          Ich versteh deinen Gedankengang aber ich glaub dass eine gesteigerte Medienpräsenz auf Gamerseiten nix bringt. Wir Nerds wissen um das Problem und unterstützen das hoffentlich nicht. Die Scalper zielen glaub eher auf Laienkäufer/Eltern in Weihnachtspanik ab und die lesen dass hier dann eh nicht. Für Tagesschau und Co ist das Thema einfach zu irrelevant

        • Grundsätzlich sollte der Handel mit neuen Produkten über UVP gesetzlich verboten sein (ebenso wie bei Tickets für Konzerte, etc.). Damit würde sich dieses Thema endgültig erledigen, aber aus mir unbekannten Gründen geht das scheinbar nicht. Die Ausrede „freie Marktwirtschaft“ lasse ich nicht gelten, denn wie man immer wieder sieht, schaden solche Verkaufsangebote nur dem Kunden sowie auch dem Image der betroffenen Unternehmen und nicht wenige solcher Angebote sind absichtlich geplante Wucherangebote, könnte man eigentlich auch als „organisierte Kriminalität“ bezeichnen.

      • Ich zitiere da gern mal aus dem Polizei Hubschrauber Simulator, was Hänno mal gespielt hat:

        “Das ist ja gestern nicht so gut gelaufen“

        😅😅😅

      • Einen Guten Tag,
        Auf der MeinMMO Homepage habe ich folgendes gelesen:
        „So wie es aussieht, kann man gerade bei Müller noch bestellen – seit kurz vor 12:oo Uhr. Einige MeinMMO-User posten gerade Screenshots von erfolgreich getätigten Käufen.“

        Ich konnte Heute Mittag eine PS5 bei Müller kaufen und habe aber Antworten von GamesFront erhalten, nun ist meine Frage: hat noch jemand bei Müller eine PS5 gekauft, wo die Rechnung an GamesFront und nicht an Müller geht bzw. kennt jemand diese Firma?

    • In Call of Duty: Black Ops Cold War lauert auf der Moskau-Map eine tödliche Gefahr, die schlimmer ist als jede Kalaschnikow – sowjetische Fenster des Todes! Wie diese Todesfallen funktionieren und wie ihr ihnen […]

    • Jürgen Horn kommentierte vor 1 Woche

      Far Cry 6 wurde verschoben, doch wann es genau kommt und wo der neue Release Termin liegt, war bislang unbekannt. Jetzt hat ein Leak im Microsoft-Shop einen konkreten Monat für den Release des […]

      • diesel kommentierte vor 1 Woche

        „Erstmals in der Farcry-Serie ist euer Held komplett vertont“ — Das stimmt nicht, FC3-4 waren bereits komplett vertont nur eben als männl.-only spielbar. FC5 konnte man das Geschlecht wählen und es gab dafür keine Vertonung, ebenso beim Addon New Dawn. Das man sich jetzt in Zwischensequenzen sehen kann ist in der Tat neu. Allerdings ist die Hauptfigur in Ubisoft-Titeln immer unansehnlich, besonders die weiblichen die immer wie Männer aussehen. Da hätte ich lieber keine ^^

    • Jürgen Horn kommentierte vor 1 Woche

      Die PlayStation 5 ist endlich offiziell verfügbar. Doch so mancher Fan ging leer aus und das Chaos bei der 3. Bestellwelle sorgt gerade für viel Unmut bei Fans. Das wollen jetzt skrupellose Wucherer ausnutzen, d […]

      • Ulysses kommentierte vor 1 Woche

        Bei den Preisen bin ich auch am überlegen meine PS5 zu verkaufen…

        • Moncky kommentierte vor 1 Woche

          Hab meine rein gestellt. Mal sehen den Kauf Preis habe ich schon mal. Was nun rein kommt ist alles bonus und warte lieber auf die nächste model von der PS 5 aktuell fand ich leider die PS 5 ein fehlkauf keine wirkliche tolle Spiele. Da verkauf ich die nun lieber mit Gewinn lege das Geld zu Seite und warte bis die PS 5 Spiele kracher kommen

      • Psycheater kommentierte vor 1 Woche

        Dem ganzen Wiederverkauf sollte man seitens Amazon und eBay echt mal einen Riegel vorschieben. Zum Kotzen

      • Dux kommentierte vor 1 Woche

        Selbstschuld, anstatt zur warten und sich mit was anderes zu beschäftigen bis es wieder Verfügbar ist.
        In 6 bis 12 Monaten stehen die wieder im Laden und Internet. Verstehe nicht wieso sich alle so verrückt machen. Das Spiele Angebot ist jetzt auch nicht berauschend.

        • Das ist auch wieder so eine typische Antwort. Warten okay, wird man zwangsläufig müssen, wenn man keine „Extra-Gebühren“ bezahlen möchte. Aber sechs bis zwölf Monate?! Dann kannste die Konsole auch gleich auslassen. 🙄

          Wenn in ein bis zwei Monaten Sony nicht hinterher zieht mit der Nachfrage, dann betrachte ich das als massives Problem. Holen werde ich sie mir schon, von mir aus zahle ich auch 50€ mehr für die Konsole, aber mehr auch nicht. Ich kann ja verstehen, wenn einer an einer extra Konsole verdienen möchte, dafür aber dann 300€ bis 400€ Aufpreis oder mehr in Kauf zu nehmen kommt für mich nicht in Frage! Das hat dann nichts mit „verdienen“ zu tun, sondern ist einfach nur schamlos!

          Ach ja, das 2500€ Angebot, welches hier genannt wurde, ist nichts im Vergleich zu dem Ebay-Angebot welches ich selbst schon auf Ebay fand. 5005,55€ und der wollte dann auch noch Gebühren für den Versand haben.
          😑

      • Ich werde eh abwarten mir die ps5 zu kaufen! läuft mir ja nicht weg😁

      • Naja aber in der Regel wird das eh niemand bezahlen so lange es auch günstigere Geräte gibt.

        Ich habe im Vorfeld keine bekommen, was aber ok ist…ich suche nun einfach und habe jetzt schon 2 Leute die nen faieren Preis angeboten haben.

        Ein kleinen Aufschlag zu bezahlen stört mich persönlich nicht (wäre bei Konzertkarten oder so ja auch nicht anders) aber Leute die wirklich das doppelte des Grundpreises bezahlen…ne sry da hört es auf

        • Leider gibt es genug, die tatsächlich so viel zahlen, einfach mal bei eBay nach verkauft filtern und staunen…
          Da verflucht das Bankkonto die eigenen Moralvorstellungen 😶

    • Jürgen Horn kommentierte vor 1 Woche

      Call of Duty: Black Ops Cold War hat einen launigen Coop-Modus namens Zombies. Darin hat ein Streamer ganz alleine versucht, einen Weltrekord aufzustellen. Doch ein Bug mit einem sehr bizarren Namen hat alles […]

      • DasOlli91 kommentierte vor 1 Woche

        Bitter 😀 Hab nur 10 Runden geschafft bisher.

      • Naja knapp ist was anderes, kann dann auch sagen ich habe fast Runde 100 gespielt und in Wahrheit war es nur rund 50.
        Wenn so etwas passiert ist halt scheisse aber der Text passt halt trotzdem nicht.

        Kann mir jemand sagen wie oder ab wann man Munition für die wunderwaffe nachkaufen kann? Thx

        • Nora kommentierte vor 1 Woche

          Wunderwaffe lädt man über rechtsklick Kills auf

    • Jürgen Horn kommentierte vor 1 Woche

      Call of Duty: Black Ops Cold War hat es geschafft, dass MeinMMO-Redakteur Jürgen Horn auch mal ein CoD anspielt. Lest hier, wie es Jürgen geschafft hat, dass erst Mütterchen Russland weinen musste, aber Ge […]

    • Wer zu den glücklichen Vorbestellern einer PlayStation 5 gehört, dürfte heute Versandbestätigungen bekommen haben. Denn die großen Anbieter wie Amazon, Saturn oder MediaMarkt haben die ersten PS5-Konsolen an Vorb […]

      • Rhyo kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

        Puhh warten wir mal ab wie es für die Aholer in MM und Orange Planet with Ring ausieht.(bin einer davon).

        Ich freu mich für alle morgen die Ihre Konsole in der Hand ähhh Händen halten werden 🙂

        Darauf haben wir die letzten Monate lange gewartet. Wuhu

        • Kaszub kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

          Ich empfehle dir die App, hier siehst du „live“ ob sie abholbereit ist – ohne eine Abholbestätigung brauchst du nicht im Laden anzukommen…im übrigen kannst du dich darauf einstellen dass sie erst am nachmittag abholbereit ist…die Abholbestätigung per Email kam für meine SX erst nach Ladenschluss an – im Übrigen viel Spaß mit der neuen Konsole 😉

          • Rhyo kommentierte vor 1 Woche

            Danke für den Ratschlag.:)
            Der beruhigt etwas, da man ja wirklich im ungewissen sitzt

        • Meine sollte morgen mit Deutsche Post kommen vom „Orange Planet with Ring“ zumindest ist die Zustellung auf morgen gesetzt, wurde raus geschickt.
          Jetzt kann man nur noch believen das Deutsche Post morgen gönnt.😁

      • Eigentlich schon krass, dass ich heute noch immer nicht weiß ob ich morgen die PS5 bei Mediamarkt abholen kann oder nicht.
        Noch dazu haben wir gerade Lockdown in Österreich und ich kann mir nicht vorstellen, dass „über die Grenze fahren um meine PS5 abzuholen“ zu den überlebensnotwendigen Gründen gehört, das Haus zu verlassen lol.

      • Bei mir wurden tatsächlich alle 9 versendet

        • Wie, mehr hast du nicht bestellt? Ist wohl hinten rechts etwas dünn bei dir. Nur mal so am Rande, aber mit solchen Äußerungen machst du dich
          a) nicht sehr beliebt
          b) eher lächerlich
          c) völlig unglaubwürdig

        • Arcadiuz kommentierte vor 1 Woche

          Ich hab mich sogar extra registriert um dich „_“ down zu voten.

      • Die ersten PS5 von Amazon, MediaMarkt und Saturn sind jetzt zu euch unterwegs

        Fein für die Glücklichen. Meine bei Media Markt per Vorkasse bezahlte und ursprünglich für den 19.11 zugesicherte Konsole ist leider noch nicht unterwegs und wird somit auch morgen nicht ankommen.

        Was lernen wir daraus? Den Akkustaubsauger den ich noch brauchte, habe ich heute bei Amazon bestellt, obwohl er da einen Fünfer teurer war, als im MM.Leistung und Zuverlässigkeit müssen doch belohnt werden.

        • Kai kommentierte vor 1 Woche

          Ich werde das in Zukunft genau so handhaben!
          Lange Zeit habe ich Amazon gemieden, da ich den deutschen Versandhandel unterstützen wollte.
          Leider wurde ich jetzt zum wiederholten male enttäuscht.
          Für mich ist die Metro-Gruppe(Saturn, Mediamartkt) vorerst gestorben!
          Ich werde jetzt auch zu Amazon wechseln.

    • Die Free-to-Play-Version von Destiny 2 kann auf Google Stadia kostenlos gespielt werden. Das macht den Loot-Shooter zum bislang ersten wirklich kostenlosen Spiel auf der Game-Streaming-Plattform. Es gibt aber […]

      • Ich hab schon ewig kein Destiny mehr gezockt, habe mir aber jetzt von einem Freund eine Xbox One geliehen & mir die Gamepass Aktion geholt für 1€. Dort ist D2 mit allen Erweiterungen mit drin. Für 1€ die volle Destiny Packung, bin ich doch sofort dabei.

        Könnte man theoretisch auch Cloudmäßig übers Handy zocken aber meh. Da brauch ich schon einen größeren Bildschirm für 😀

        Danke des Cross-Save Features gibts auch keine Nachteile 🙂 Also jetzt einen Monat lang, den Beyond Light Stuff durchfarmen

        • Namma kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

          Xcloud funktioniert mittlerweile auch reibungslos über bluestacks ☺️

          • KushiRecordZ kommentierte vor 1 Woche

            Ich hab Bluestacks das letzte mal 2014-15 auf meinem PC drauf gehabt. Damals war das ganze noch sehr buggy und hatte Performance Probleme. Wenns mittlerweile rund läuft, bestimmt ne schöne kostengünstige Alternative 🙂

        • Ich finde 1 € ist auch ein angemessener Preis 🙊😅

        • yyx kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

          Erklär mal bitte! Eine Xbox habe ich auch, aber bisher nie einen Gamepass genutzt.

          Hat man Destiny 2 dann nur einen Monat lang zur Verfügung?

          (Ich spiele auf Stadia, habe aber Beyond Light nicht gekauft, daher mein Interesse.)

          • KushiRecordZ kommentierte vor 1 Woche

            Genau, du schließt ein 1-Monats-Abo ab, darin sind viele Spiele enthalten. Darunter auch Destiny 2 mit allen Erweiterungen. Sobald dein Abo abläuft kannst du diese Spiele nicht mehr spielen. Wobei regulär kostet der Ultimate Pass auch nur 13,95€ glaub ich.
            Edit: was natürlich viel ist, sofern man wirklich nur Destiny damit spielen will. Dann kann man sich lieber das DLC kaufen.

            Ich hab den Gamepass gestern erkundet und da sind echt coole Spiele bei (Planet Coaster, Anthem, Tell me why, Doom Eternal, ESO uvm.) und auch viele ältere Titel, die früher einfach riesig Spaß gemacht haben. Spiele nun tatsächlich mit dem Gedanken, mir zur PS5 (wenn ich denn irgendwann eine bekomme 😀 ) eine Series S zu holen, wo dann nur der Gamepass drauf läuft.

      • Mc Fly kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

        Wenn Destiny 2 unter „Echte Free-to-Play-Spiele“ fällt, was genau sind dann „unechte F2P Spiele“?
        das würde mich jetzt echt mal interessieren 😊

        • Vorher war Destiny 2 auch schon kostenlos – für Pro-Accounts (wobei es die PRo Accounts auch zeitlich limitiert kostenlos gab).
          Oder Destiny 2 „kostenlos“ auf PS4 – aber nur wenn man PS Plus hat.

          • Mc Fly kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

            Mein lieber Gerd 🥰 danke für die Info, nur dass wusste ich ja bereits.
            Mir ging es doch eher darum, was ein „Echtes(!)“ F2P von „Unechten(!)“ F2P unterscheidet und warum gerade Destiny „Echtes(!)“ F2P sein soll 😊

      • Fabby kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

        Währenddessen in der Bungie Zentrale:
        „Leute unsere Einnahmen gehen in den Keller. Was können wir tun?“
        „80% unserer Zeit und Ressourcen ins Everversum stecken und hoffen, dass die Leute es kaufen.“
        „Seasonpass einführen und die einzigste Aktivität und den loot dahinter verstecken“
        „Destiny einfach wieder buy2play machen“
        Ihr kennt bestimmt das Meme und wisst wer rausfliegt.

      • Läuft D2 in Stadia immer noch nicht änderbar mit Konsolen FOV?

        • Ja wird sich wohl auch nicht ändern. Stadia richtet sich von seinem Konzept her nunmal eher an den Konsolero. Sowohl leistungsmäßig als auch vom Konzept her.

          Umfangreiche Grafiksettings werden wohl immer PC Exklusiv bleiben…. Unter anderem natürlich weil sie dort auch aufgrund der stets unterschiedlichen Hardware dringend notwendig waren.

      • Yori kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

        Müsste da nicht „ab 19.November“ stehen? Im aktuellen Bericht wird von 19.Oktober gesprochen und ich habe in Stadia gerade zweifelnd die Free-2-Play Version gesucht.

      • Knusby kommentierte vor 1 Woche

        Dachte ich teste mal aus wie stadia so ist, aber kann mich nur für einen Probemonat anmelden, für den die trotzdem ne Kreditkarte verlangen..🤑

    • Call of Duty: Black Ops Cold War bietet normalerweise den besten Spielern Scorestreaks, um noch mehr Kills zu machen. Doch durch einen besonders bizarren Glitch hat wohl das unterlegene Team unverdient einen […]

    • In Destiny 2 Beyond Light amüsieren sich die Fans gerade über einen albernen Dialog. Doch das es diese Zeilen überhaupt gibt, ist die Schuld des garstigen Corona-Virus. Lest hier auf MeinMMO, was es mit dem Dr […]

      • Dies kam tatsächlich zustande, als wir aufgrund der komplizierten Situation durch COVID nicht in der Lage waren, Drifters Sprecher für diese Mission zu buchen.

        Todd Haberkorn. Der Mann hat einen Namen.

      • Rush kommentierte vor 1 Woche, 2 Tagen

        ich will ja nicht pesimistisch klingen, aber das war eigtl das einzig tolle an der Erweiterung

        * für mich persönlich*

        Und das trotz 3monatiger Destiny pause, frag mich was Bungie da play testet oder wer die spieler überhaupt sind ( weil echte gamer können das nich sein)

    • In Fortnite: Battle Royale gibt es massenweise Skins und Outfits. Die sind oft ziemlich cool. MeinMMO-Autor Jürgen Horn hat lange kein Fortnite mehr gespielt, aber seit er durch einen dummen Zufall weiß, was es w […]

      • Das ist doch dein Bier wenn du für ein Spiel Sinnlos Geld ausgibst.

        Wenn du merkst das du süchtig bist, dann lösch das Spiel. So einfach ist es

        • C S kommentierte vor 1 Woche, 2 Tagen

          Wenn es wirklich eine Sucht ist, dann ist der Rat nicht soo hilfreich. Wenn du süchtig nach Alkohol bist, dann trink nichts. So einfach ist es … nicht.

      • Ich verstehe den Artikel nicht. Du sagst du bist „süchtig“ nach Skins, hast aber seit gut über einem Jahr keine gekauft – ergo bist du auch nicht süchtig.
        Stattdessen erklärst du auf 3 Minuten gestreckt eigentlich nur, dass du kein Fortnite mehr spielen magst und Apex dir besser gefällt. Und das ist auch okay, Warzone, Apex, Fortnite, Valorant oder irgendwas ganz anderes – jeder wie er mag, aber benötigt es dafür wirklich einen extra Artikel/Kommentar?

      • Endlich ist diese Phase bei meinem Kleinen und seinen Freundenkreis Vorbei!!
        Aber genau das sagte mein kleiner mir auch letzte Zeit haben Sie das Spiel nur wegen neu Skins überhaupt angemacht oder gezockt. Und es schneit das es immer weniger Skinns die meine Kleine gefallen, irgendwann mal ist die Kreativität erschöpft.
        ER spielt es kaum noch ab und zu Ködern Sie Ihm mit Marvel und Co , An sonsten bin Ich froh das es durch ist

      • Sollen wir dir Ansprechpartner der Drogen- und Suchtberatung geben, oder wozu nun dieser Artikel?

      • Ron kommentierte vor 1 Woche, 2 Tagen

        Ich würde es bei mir keineswegs als Sucht bezeichnen, aber auch ich muss zugeben, dass ich hin und wieder mal gucke was so für Skins gibt, weil ich ganz genau weiß, dass das so ein Spiel ist, welches ich zwei bis drei Mal im Jahr eh wieder runterlade und spiele.

      • Ich mache auch erstmal eine PSO2 Pause,
        weil alle 2 Wochen 60€ für Skins rausballern,
        da bleibt bald nix mehr für neue Spiele übrig.
        Leider ist in jedem AC Scatch irgendein Teil dabei was ich haben will,
        also muss ich hart bleiben und erstmal nicht mehr einloggen.^^

      • Man musste in fortnite noch nie bauen können um zu gewinnen (außer in Turniern Arena etc) ich spiele fortnite seit day one bzw aktiv seit seson 6 und habe seit ich es aktiv spiele jede seson mindestens einen win obwohl ich mittlerweile maximal dann baue wenn ich wo hoch muss. Und ich kaufe skins auch wenn ich die nicht spiele einfach um die zu sammeln. Ich meine ich Farme auch twitch Drops für Spiele die ich nicht spiele.

      • Ist bei mir irgendwie gegenteilig. Durch das Spielen von „Rette die Welt“ habe ich aktuell über 40.000 V Bucks und weiß nicht wirklich was damit anzufangen. War schon lange kein Skin mehr dabei, der mir gefallen hat. Ab und zu mal ein Emote, das war es dann auch.

        • Ich bin n bisschen neidisch XD

          • Motzi kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

            naja, spiele schon seit kurz nach Release auch Rette die Welt und mit ein paar Pausen zwischen drin, habe ich da meistens die tägliche Aufgabe erledigt, dazu die Quests während der Story. Allein durch die Belohnungen für das tägliche Einloggen kommen mehr als 8000 V Bucks im Jahr zusammen. Ich mag das Spiel auch heute noch, eine oder zwei Missionen am Tag gehen immer. Mittlerweile bin ich soweit, dass ich ganz langsam die Platin Trophäe auf der Playstation in Angriff nehme, fehlen nur noch drei Trophäen.
            Da kommen schon einige Spielstunden zusammen, so dass der „Stundenlohn“ eher mau ausfällt 😉

    • Call of Duty: Black Ops Cold War bietet nach Beschwerden aus der LGBTQ+-Community auch eine „nicht-binäre“ Option beim Geschlecht eures Soldaten an. Das kommt zwar der Diversität im Spiel entgegen, wirkt aber […]

      • Nicht jedem kleinen Wehwehchen der LGTBQRPCF+ Community muss man nachgeben und eine glaubwürdige Geschichte dadurch unglaubwürdig machen. Was hat bitte ein „nicht-binär“ auf der Akte eines Soldaten der 80er zu suchen?!

        Finds jetzt aber nicht weltbewegend, da ich ohnehin „Männlich“ wähle und mich dann nicht mehr damit befassen muss.

        Wenn die genderneutrale Ansprache glaubhaft rüber kommt, ists ja ok. Manchmal wirkt es aber sehr erzwungen, wenn sie in 2 Sätzen 13mal den Namen/Spitznamen benutzen.

      • Wenn man am Anfang die Option männlich oder weiblich wählen kann und somit die Sprache definiert ist, dann muss man sich mit der 3. Option nicht mehr befassen, so kann es einem wenigstens egal sein, wenn man das nicht haben will. Gäbe es nur diese Option, wäre das für mich ein Grund, das Spiel nicht zu kaufen.
        Das die 3 Option fern jeder Lebenswirklichkeit ist, das braucht man gar nicht diskutieren (siehe Artikel). Daher erschließt sich mir auch nicht die Sinnhaftigkeit dieser Option, sie ist schlichtweg falsch.

        • Wenn es nur ‚geheim‘ gäbe würdest Du das Spiel nicht kaufen?
          Das ist…bemerkenswert.

          ‚Geheim‘ als ausschließliche Option ist doch gar nicht so abwegig.
          So ein super-geheimer-spezieller-spezial-Geheimagent wird ja auch sicher von der Gegenseite gejagt. Je weniger Details bekannt sind – desto größer die potentielle Zielgruppe 😁

      • De kommentierte vor 1 Woche, 3 Tagen

        Das kommt dabei raus wenn man sich von der LGBTQ Community – wie schon in anderen Spielen, Filme und im realen Leben – „erpressen“ lässt.
        Hier gehts um ein Spiel, um Geschichte oder auch Geschichten die jemand geschrieben hat und man lässt sich von einer Community vorschreiben wie die Geschichte aussehen muss?!

        Ich habe nichts gegen LGBTQ, jeder soll so Leben wie er will. Aber ich habe was gegen ihre Bewegung die mit genau solchen Aktionen mir immer unsympathischer werden.

        • Mein Cousin ist schwul, das ist auch gut so! Ne Frau würde mir ihm eh nicht zurecht kommen, aber selbst ihn nervt diese übertriebene Gehabe und Getue aus der LGBTQ Community teilweise ohne Ende! Es gibt Sachen, da ist es völlig in Ordnung (und auch richtig!) wenn die LGBTQ Community dafür ein- und aufsteht! Denn stellenweise muss sich in einigen Köpfen der Menschheit wirklich noch was ändern!!! Und dann, dann gibt’s Dinge wie diese! Unnötig wie ein Furunkel am Allerwertesten! Es ist ein Game! Ein COD! Mit Story! 80er lassen grüßen! Zu dieser Zeit hat man sich nicht damit beschäftigt. Punkt. Und mir ist es ehrlich gesagt völlig pumpe, ob ich einen männlichen, weiblichen, diversen, grünen, roten, aus Holz, Plastik (bloß nicht!! Dann kommt noch einer und jammert wegen Klima und Umwelt und ehe man sich versieht, hüpft Greta mit ihren Zöpfchen durchs Bild auf geheimer FFF Mission 🙄🙈), oder aus was auch immer… Soldaten spiele! Meinetwegen spiele ich auch als Juneau! Hunde sind eh viel toller! 😂 (So hieß doch dieser liebenswerte Kuschelhund von Nomad, oder? 🤔) Hauptsache ist doch, dass die Kampagne kickt, Spaß macht und man ne gute Zeit mit Kumpels zusammen hat beim zocken! Man muss nicht jedem Fitzel hinterher rennen, schon gar nicht wenn’s echt nicht nötig ist. 🤷🏻‍♀️
          Irgendwas ist eben immer! 😉

      • Die Beklopptheit der Menschen schlägt wieder zu.
        Ob es mehr als 2 Geschlechter gibt hin oder her. Aber nur weil es heute angeblich so ist muss es nicht zwangsweise auch in der Vergangenheit so gewesen sein. Warum will die Gemeinde unbedingt ihre Ideologie überall mit einbringen lassen und fast schon penetrant den Leuten aufzwingen? Und vor allem warum in etwas was schon passiert ist? Es war früher nicht so, warum sollte man es dann heute umschreiben?
        Wenn das aber legitim ist, dann will ich, dass Martin Luther King ein Japaner war und Julias Cäsar ein Gallier.

        • wir leben grad in einer Zeit wo Menschen wieder dümmer werden. Das hat es zu allen Zeiten der Geschichte gegeben. Die Römer zb. waren weit fortschrittlicher als die im Mittelalter obwohl Jahrhunderte dazwischen liegen. Nun sind wir wieder mit Verblödung dran bis es irgendwann wieder aufwärts geht. Das werden wir aber nicht mehr erleben

          • Danke für die düstere Stimmung 🙁
            Und ich dachte ich würde irgendwann noch ein Schimmer menschlichen Verstandes erblicken. Aber irgendwie hast du ein bisschen recht.

      • Gibt es jetzt einen Olivia Jones oder Conchita Skin?

        • Nur wenn du in der 3. Panzer Diversität bist, in der sich Pistolen als Granatenwerfer und Motorräder als Panzer identifizieren.

      • Wenn man sonst keine Probleme hat, macht man sich halten eben welche!

      • Ich hasse es einfach nur noch. Diese ewige political correctness getue geht mir so auf die nerven. Meine fresse.

        • Seltsam ist auch, dass viele historische Figuren durch Personen einer ganz anderen Herkunft dargestellt werden außer die Bösen. Die bleiben heterosexuelle weiße Männer.

      • Ich rate diesen Leuten dringend noch mal zur Schule zu gehen, und den biologieunterricht zu besuchen, dort wird hoffentlich bestätigt dass es nur zwei Geschlechter gibt, nämlich mit Pim*el oder mit Mu*chi! 🤓

        • Schule und parallel Psychologe.

        • Ich stimme dir zu, aber das hat nichts mehr mit Biologie zu tun heutzutage, sondern damit als welches Geschlecht sich jemand „fühlt“. Hab da jemanden in der Parallelklasse der/die das Geschlecht schon gewechselt hat weil er/sie sich irgendwann mal umentschieden hat und sich bis heute wohl noch nicht ganz sicher ist, welches Geschlecht denn jetzt das richtige ist. 😵😅

          • Das Wort Geschlecht ist sowieso völlig fehl am Platz. Es sollte eher „sexuelle Neigung“ oder sowas in der Richtung genannt werden. Nur weil ich mir jeden Abend ein Kleid überwerfe und ich mich von einer Frau auf Steroiden vernaschen lasse, habe ich noch lange kein neues Geschlecht.
            Die Leute sind einfach faul um etwas zu lernen und somit etwas „Besonderes“ zu sein. Was macht man also? Genau mach erfindet etwas für das man nichts tun muss und man ist eine tolle, besondere, einzigartige Schneeflocke

        • Google Mal Intersexualität, ich fürchte du hast da etwas im Biologie Unterricht verpasst.

          Und nein, das hat nichts mit Transgender oder Leuten die morgens aufwachen und denken: „Heute bin ich ein Toaster“ , zu tun.

      • Und das hat jetzt was gebracht? Wie muss man bitte drauf sein,das man sich an der Beschreibung aufregt? Es erinnert mich an Agent Smith’s Kommentar,das sie zwar ne perfekte Matrix hatten,aber daran kaputt gegangen sind,weil es keine Probleme gab. Ich hab jemanden in der Familie,der das Geschlecht gewechselt hat und selbst er findet es lächerlich. Bestes Beispiel ist The Last of Us 2. Ellie’s und Dima’s bestimmte Szene wird übersprungen aber Abby’s und Owen’s Szene nicht. Man sollte die Einstellung zwar respektieren,aber nicht aufgezwungen bekommen.

        • Das mit TLoU2 ergibt keinen Sinn.
          Wenn du meinst, dir wird etwas aufgezwungen(was totaler Quatsch ist)
          dann hätte es dich ja stören müssen, wenn ellie und dina gezeigt worden wären.
          Das Hetero-Pärchen wird gezeigt, aber das Gleichgeschlächtige nicht, passt nicht zu dem, was dich stört.

      • Ich dachte als ich das gesehen hab das die Kommentare wieder richtig mies wären… aber liebe Community ihr habt mich positiv überrascht! 😀
        Ich hab teilweise lange nimmer so gelacht 😀
        Und ich teile auch die Meinung das sowas echt unnötig ist… ist ein doofes Spiel… lasst es auch mal Spiel bleiben… echt schlimm geworden 😀

        • Ich sehe hingegen die Bestätigung das Bild-Kommentare nicht zwangsläufig unter einem Bild-Artikel zu finden sind. Hier wäre ein legitimer Grund gewesen, den Hersteller des Spieles für
          eine sinnfreie Integration der Genderthematik zu kritisieren: es trägt weder zur Akzeptanz der entsprechenden Minderheiten, es hat sie nicht sinnvoll repräsentiert und es passt auch nicht zur Spielgeschichte. Man hätte es sogar so einbinden können, dass es der Realität entspricht – wenn man sich sinnvoll Gedanken dazu gemacht hätte, hat man aber nicht.
          Aber statt sinnvollerweise das Studio dafür zu kritisieren, kommen die „althergebrachten“ dümmlichen Argumente wie „es gibt nur männlein und weiblein!!!!“ oder
          „sie haben sich erpressen lassen!!“, „die weißen Männer sind mal wieder die Bösen!!“.
          Nein, ein Glanzlicht hat „die Community“ hier nicht gesetzt (mal wieder, bei entsprechender Thematik)..

          • Zu der Zeit waren die Kommentare noch in Ordnung… das mit dem erpressen hab ich gelesen und man kann sich darüber streiten… hat man damit recht oder nicht? Ich weis es nicht… aber wenn die Box erstmal aufgemacht wird das ein Studio aus solchen oder anderen Gründen nicht brandsave ist ist man unterm Strich in gewisser weise gezwungen zu handeln. Ja als Studio hätten sie auch antworten können wie du es beschrieben hast… aber da gibt es so einen Spruch… „Der Klügere gibt nach!“
            Daher keine Ahnung wer da recht hat! Ist mir auch egal wer recht hat oder nicht… aus meiner Sicht finde ich es hier unnötig und mehr haben zu der Zeit die meisten Kommentare auch nicht gesagt.

      • Dera kommentierte vor 1 Woche, 2 Tagen

        Es gibt nur zwei Geschlechter!

    • Call of Duty: Black Ops Cold War bietet wieder Waffentarnungen für eure Waffen, darunter die begehrten Gold, Diamant und DM-Ultra Camos. Dazu müsst ihr aber Challenges erfüllen und teils ordentlich grinden. Wi […]

      • Ich weiß, Geschmäcker sind verschieden aber die sind alle extrem hässlich und nicht schön präsentiert. Da hat mich MW massiv verwöhnt wie mir scheint. o0

        • Da stimme ich dir voll zu. Sieht aus wie aus einem Comic oder so

        • Da gebe ich dir auch recht. Ich finde ja, dass das gesamte Spiel (bis auf die Kampagne) grafisch kein Brecher ist. Da bin auch ich, durch MW, leider besseres gewohnt.

      • „Mit der Standard-Skin will fast niemand rumrennen“

        Sieht IMHO besser aus als alle anderen auf den Bildern weiter unten. Ich mags ja wenn Waffen aussehen wie Waffen und nicht wie im Kindergarten bemalt.

    • Call of Duty: Warzone hat einen neuen Killstreak, eine Bomben-Drohne. Die gab es aber inoffiziell schon lange im Spiel, indem sie Spieler selbst gebaut haben. Jetzt haben die Entwickler das Ding einfach offiziell […]

    • Der Top-Streamer summit1g hat zuletzt mit dem Hardcore-Shooter Escape from Tarkov Erfolge gefeiert. Doch jetzt gibt er bekannt, dass erstmal Schluss sein wird. Denn das Spiel stresse ihn zu sehr, er könne es […]

      • Oder eher so: Mimimi, die anderen sind besser als ich.

        • Nein. Du hast offensichtlich keine Ahnung von EFT. Dieses Spiel ist körperlich, physisch erschöpfend.

          • Kev kommentierte vor 1 Woche, 3 Tagen

            Lass gut sein alleine das Wort „mimimi“ sagt bei ihm schon alles. Er ist halt der krasse Oberchecker… 🙄

            Ich kann ihn verstehen, mir geht es so mit Hunt. Es ist ein geiles Spiel, das Setting, die Grafik, der Sound usw aber die ständigen harten Tode und damit alles zu verlieren ist einfach viel zu frustrierend. Vor allem wenn es ständig hintereinander passiert. Bei mir war es so bevor ich es entnervt deinstalliert haber das ich meine Hinter spätestens nach der 2. Runde verloren habe. Und klar wenn man richtig geile Runden hat ist das unbeschreiblich, das wiegt aber leider die ganzen miesen Runden nicht auf.

          • Ähm nein. Ich spiele seit Februar diesen Jahres Tarkov. Ja am Anfang war es anstrengend, aber daran hab ich mich gewöhnt. Das Risiko gehört zum Gameplay.

      • Er hat schon recht mit seinem mimimimi.
        Streamer spielen Spiele in denen die dominieren, deswegen schauen ihnen auch die Leute zu. Keiner sieht sich Streamer an die dauernd sterben. Bei summit ist es genauso wie bei Kotton, am Anfang lief es sehr gut, sie haben die Raids dominiert und sind fast immer mit vollen Taschen raus, bis das game in die open Beta angelangt ist und sehr viele neue und durchaus gute Spieler dazugekommen sind, die eben auch die Streamer easy ausgeknipst haben. Jetzt ist auf einmal das Spiel kaputt wenn ein Streamer verliert. Einmal sind es Spieler die keine Geräusche machen oder es ist der desync oder oder oder.
        Die Streamer haben einfach nicht die verwöhnte Erfolgsquote die sie sonst gewöhnt sind und hören dann auf zu spielen, damit sie nicht zugeben müssen das sie nicht gut genug sind.
        Bestes beispiel für mich ist Landmark, er stream das spiel fast 10std am stück und das fast jeden tag ab 22 uhr auf Twitch. Er ist schon lange lvl 70 und gewinnt 9 von 10 Raids. Komisch das der nicht jammert.

    • Jürgen Horn kommentierte vor 2 Wochen

      The Elder Scrolls Online gibt es schon seit 2014 und nach wie vor wird es eifrig gespielt und weiterentwickelt. Doch was müsste aus Sicht der Community gemacht werden, um das Spiel auch 2021 und darüber hinaus a […]

      • Ceallach kommentierte vor 2 Wochen

        schön wäre, wenn das ganze einfach mal sauber zu spielen wäre… aktuell sind das Zustände… jeder Raid hat diverse Bugs die richtig nerven, verliesse buggen rum zum teil so dass man sie nicht abschliessen kann… Lags etc. so macht das gar keinen spass mehr….

      • Wer wirklich daran glaubt das sich bei Eso jemals was verbessern wird wegen der Performance gerade im PvP der glaubt auch an den Weihnachtsmann 😋
        Als ob man jemals Cyrodiil laggfrei spielen kann..
        Es ist den Entwicklern nun mal nicht wert da viel Geld in die Hand zu nehmen und das wirklich mal zu bereinigen.

      • diesel kommentierte vor 2 Wochen

        Ich spiele das mit Reshade weil die trübe kontrastlose Farbgebung kaum noch anzugucken ist. So hab ich zusätzlich noch Schärfe, Texturen werden detaillierter und es ist anschaubar. Ansonsten glaub ich kaum das die da viel machen werden

      • Flugmounts? Ehm, das passt absolut nicht.
        Mehr Platz? Es gibt ne Sammlung
        Das Kampfsystem ist doch schon recht anspruchsvoll. Der Skill gap zwischen Neulingen und VetRaidern ist extrem. Light Attack weaving, Skill Canceling.

        Performance und Bugfixes sind definitiv an erster Stelle. Grafik-Updates wären auch was. ESO sieht nicht schlecht aus, aber da ist Luft nach oben.
        An sich sollten die Updates besser laufen (PC EU ist ein Albtraum). Update 28 war von der Downtime und die aktuellen Bugs sind mehr als nur nervend! Ständig crashen Spieler in Raids und Dungeons.

        Das Crafting hätte mal ein eigenes DLC (nicht Erweiterung) verdient. Da gibt es genug gute Beispiele bei der Konkurrenz. Denn da es nur ne Zeit-Sache ist und etwas Geld für die „teuren“ Eigenschaften, ist es am Ende sehr flach und anspruchslos.

        Das mit der Klassenidentität ist eine tolle Idee: Man spielt einfach zu viele übergreifende Skills, da die oft ähnlich gut wie klasseneigene Skills sind. Neue Skills oder ein neuer Skilltree für die Klassen wäre auch mal was. Oder mehr rework der kaum genutzten Skills. Das kommt immer nur so nach und nach.

    • Jürgen Horn kommentierte vor 2 Wochen

      Nach wie vor werden immer mehr Streamer auf Twitch gebannt. Grund sind Copyright-Vorwürfe der Musikindustrie. Jetzt gab es ein Statement von Twitch dazu, in dem der Streamingdienst einige grobe Versäumnisse e […]

      • Mithrandir kommentierte vor 2 Wochen

        Vor allem. NAchdem die MAssenlöschung schon kam ist ein „In Zukunft entwickeln wir vielleicht irgendwas“ halt zu spät. Ohne das jetzt zu bewerten, das LEbenswerk dieser Streamer ist jetzt schon weg. Das kommt auch nicht wieder. 

      • Mithrandir kommentierte vor 2 Wochen

        Youtube hat nur, meines Wissens nach, da als Plattform agiert und versucht zu agieren. Twitch wirkt halt eher nach „Ups. Tja. Euer Pech. Irgendwann machen wir vielleicht noch was“

        • Cukky kommentierte vor 2 Wochen

          Ändert nichts daran das der Streamer selber dafür Verantwortlich ist.
          Jahrelang haben sich sehr viele bzw. fast alle täglich Strafbar gemacht.
          Wer ein wenig Nachgedacht hätte, dem wäre schnell klar das das mit der Musik eigentlich Verboten ist das man selbst keine Rechte dafür besitzt ….

          • Mithrandir kommentierte vor 2 Wochen

            Musik, die IN dem Spiel, das ich streame oder beim Nachbarn läuft?

            Die, die Musik aktiv als Streamelement eingesetzt haben, natürlich. Die beiden anderen Fälle sehe ich durchaus kritisch.

      • Christopher kommentierte vor 2 Wochen

        Ich verstehe es halt noch immer nicht, wie Menschen, welche im Medienbereich unterwegs sind, sich noch nie mit Copyright- und Lizensrechten auseinandergesetzt haben können – egal ob auf Seiten von Twitch, noch auf Seite der StreamerInnen. Das ist das tägliche Brot, wenn man in diesem Bereich arbeitet. Es ist genauso blauäugig zu denken, dass das Streamen von Gaming Inhalten nicht auch diesen Rechten und Lizenzen unterliegt. Nur weil es momentan vielleicht noch Usus ist, dass hier Rechtinhaber ein Auge zudrücken heißt dies nicht, dass es legal wäre… Sondern es heißt nur, dass es hier noch keinen Kläger gab, und somit keinen Richter.

        Wie kann man so naiv, ignorant oder arrogant sein zu meinen, auf fremden Content sein „Lebenswerk“ aufbauen zu können, ohne dass andere für ihr(e) Werk(e) aus ihrem Leben nicht dafür entlohnt werden wollen…

        • Schuhmann kommentierte vor 2 Wochen

          Nur weil es momentan vielleicht noch Usus ist, dass hier Rechtinhaber ein Auge zudrücken heißt dies nicht, dass es legal wäre… Sondern es heißt nur, dass es hier noch keinen Kläger gab, und somit keinen Richter.

          Das ist genau der Punkt. Die Menschen sind nicht so gestrickt, dass sie langfristig und planvoll handeln. Die Leute, die langfristig und planvoll handeln, sind dann die wenigen, die erfolgreich sind.
          Aber „normal“ ist es doch, nur kurzfristig zu denken und den leichtesten Weg zu suchen. „Wird schon nix passieren.“

          Dafür gibt’s doch zig Beispiele: Wenn Menschen immer langfristig handeln würde, hätte nie wer angefangen, eine Zigarette zu rauchen. Trotzdem sagen wir dann: „Ja, Helmut Schmidt wurde doch auch 96!“

          Ich glaube, es ist was sehr Menschliches, alles so lange laufen zu lassen, bis man ernste, persönliche Konsequenzen erlebt und dann erst zu handeln. Beispiel: Klimawandel. Seit Jahrzehnten ein Thema – hat nur wenige interessiert.Und erst, als wirklich jeder bei sich selbst merkt: Das Wetter it nicht mehr so wie früher – was ist denn da los? Dann war’s ein Thema.

          Das ist jetzt auch bei Corona zu beobachten: So lange das eine abstrakte Gefahr ist, die anderen passiert, ist es vielen Leuten egal. Wenn’s wem passiert, den sie selbst kennen, dann ist es real.

          Ich denke: Bei Streamern kann man verstehen, dass die das haben laufen lassen – auch wider besseren Wissens, weil sei dachten: Wird schon passen.
          Dass Twitch das auch laufen ließ, ist aber tatsächlich ziemlich irre. Die haben sicher Leute, die dafür bezahlt werden, genau solche Probleme vorauszusehen und zu lösen. Ich bin mir auch sicher, dass die das auf dem Radar haben. Aber Twitch hat wohl einige Probleme weggedrückt – auch die „METoo“-Sache schwelte offenbar schon lange bei denen und wurde einfach nicht frontal angegangen, bis man keine andere Wahl mehr hatte.

          Ich hab neulich diesen Insider-Bericht über Twitch gelesen. Und da war genau das Firmenphilosophie: „Lass die Leute machen. Hauptsache, es stirbt keiner“ – nur wenn’s echt auf Leben und Tod ging, haben die Mods am Anfang eingegriffen. Das ist wohl ein Stück Twitch-Kultur: Möglichst viel Freiheit, möglichst viel laufen lassen.

          Wir sehen das ja auch bei Gamern in anderen Foren, dass die extrem anti-autorität und individualistisch sind und sich stark gegen jede Art von Regelung wehren. Das sind ja auch die Werte, in denen es häufig in Games geht: Irgendeine böse „regulierende Macht“ will totale Kontrolle – der Spieler ist der freie Rebell, der sich dagegen wehrt. Das ist ja der Grundkonflikt in jedem zweiten Videospiel.

          • Schwierig. Aber Dummheit oder besser Ignoranz und Dekadenz schützt halt vor Strafe nicht. Es gibt jede Menge Beispiele an jungen Leuten, die sich damit auseinander gesetzt haben und schafften sich an Regularien zu halten oder zumindest diese überhaupt zu erkennen und danach eine Debatte um diese initiierten. Es geht also.

            Für mich ist das ein wenig wie der Konflikt zwischen Vorsorge und Nachsorge Prinzip. Aufgrund des Vorsorge-Prinzip sind alle so gut behütet und abgeschirmt, dass sobald sie sich auf ungewohnten Territorium befinden total Hilflos und Naiv werden.

            Klar hinkt das, da es auch amerikanischere Streamer betrifft, aber es geht um den Grundgedanken. Die meisten können sich nicht mal vorstellen, dass Ihre Handlungen irgendwelche (ernsthaften) Konsequenzen nach sich ziehen könnten. Ach das geht schon und wenn nicht, wirds auch nicht so schlimm sein. Darüber mache ich mir Gedanken, wenn es eintritt. Das ist das Problem meines Zukunfts-Ichs, das Heute-Ich legt jetzt los.

          • Christopher kommentierte vor 2 Wochen

            Hmmm, sehe ich komplett anders und auch nicht als Entschuldigung nach dem Motto: Wusste ich nicht, also kann mir egal sein. Klar handeln vielleicht viele nach diesem Motto, aber sie bekommen später dann halt auch die Quittung dafür. Egal ob wir als Menschheit beim Klima, der Raucher durch Herz-Lungenerkrankungen, der Steuerhinterzieher vom Finanzamt, oder eben Twitch/Streamer durch Rechteinhaber. Ich weiß ja nicht, aber ich bin allein schon so erzogen worden, dass ich Dinge die mir nicht gehören nicht einfach nehmen darf, weil man dies in unserer Gesellschaft Diebstahl nennt. So erziehe ich auch meine Kinder. Auch die Abstraktion zwischen Spiel und Realität sollte ein Kind als Transferleistung lernen. Vielleicht ist es einfach ein gesellschaftlich-soziales Problem/Phänomen. Das es allerdings Twitch hat darauf ankommen lassen, nach den ganzen anderen Beispielen in der Branche (utube etc.) wundert mich hingegen sehr.

            Und ja, es ist vielleicht menschlich etwas solange zu tun – von dem man vielleicht weiß das es falsch ist – bis man auf die Schnauze fällt. Selbiges passiert hier halt gerade. Nicht mehr, und nicht weniger.

          • C S kommentierte vor 2 Wochen

            Ich stimme im Prinzip ja zu, aber wie Christopher ja sagt, sind die Spiele selbst Copyright geschützt. Was wäre jetzt die Lösung? Keine Spiele mehr streamen?

        • VA771 kommentierte vor 2 Wochen

          Aufmerksamkeit, Kohle und der wichtigste Ruhm überhaupt: Twitch-Ruhm

          Stimme Dir zu, jahrelang das Thema ignorieren, weil ‚läuft ja irgendwie und Kohle kommt rein‘ und nun rumheulen, dass man so unvorbereitet war.

          Die ganz großen Streamer haben sich einfach verzockt, die kleineren sind vielleicht wirklich nur blind dem Beispiel gefolgt.

          Sie sprechen von ‚Lebenswerk‘ und sehen sich als ‚business‘ – handeln aber so, als wenn es nur ein Hobby wäre.
          ‚Verantwortlich handeln‘ ist offensichtlich kein Teil der Twitch-Kurse zu ‚Weltweitem Ruhm‘.

          • Ich weiß nicht, ob es notwendig ist „Aufmerksamkeit“, „Kohle“ und „Ruhm“ zu unterstellen. Es reicht schon Hilflosigkeit und Desinteresse zu unterstellen. Der menschliche Normalzustand. Auch meiner.

          • Frank kommentierte vor 2 Wochen

            Du sprichst mir aus der Seele. Die wirklich großen Streamer die tatsächlich Lebenswerke zu löschen hatten verdienen gutes Geld mit dem was sie tun. Da muss dann auch unterstellen, dass sie sich an BEKANNTE Regeln halten oder sich wenigstens einen Anwalt leisten der das für sie tut. Dieses getue, dass sie nicht Bescheid wussten und nicht aufgeklärt wurden ist doch lächerlich. Jedet hat schon von Copyright gehört. Sei es bei Filmen, KinoX, Youtube, Gema etc.

            Klar die haben keine Berufsausbildung das wäre ja zuviel verlangt aber jeder der ein Geschäft betreibt muss sich mit dem Kern seines Geschäfts auseinandersetzen. Ein Kioskbesitzer kann auch nicht Kippen an Minderjährige verkaufen und es am Ende auf den Tabakkonzern schieben. Also bitte. Das rumgeheule ist nicht mehr auszuhalten und der Kommentar von der Redaktion ist meiner Meinung nach völlig fehl am Platz. Da wird der Klimawandel, der von Milliarden von Menschen und Generationen verursacht wird mit einem Geschäftsmodel verglichen.

        • Mac31 kommentierte vor 2 Wochen

          Das alles hat nichts mit Naiv, Ignorant oder Arrogant zu tun. Die Musikindustrie klagt hier auch nicht auf Unterlassung. Tatsächlich ist diese sehr glücklich darüber, das ihr Content auf Twitch genutzt wird.
          Worum es geht ist, das man mitverdienen will. Das ist auch legitim, was aber fehlt ist eine Infrastruktur, die es erlaubt dies praktikabel umzusetzen. Twitch hat dieses Problem bislang ignoriert.
          Der normale Streamer ist Einzelkämpfer, er kann aktuell weder eine Flatrate auf einer Musikplattform abschliesen, um diese legal im Stream zu nutzen. Noch unterstützt bislang Twitch das einbinden von Lizenzen.
          Eigentlich sollten alle gemeinsam an einen Strang ziehen. Von einer Lösung könnten alle profitieren die Musikindustrie, Twitch, die Streamer und natürlich auch die Zuschauer. Eine Blockadehaltung egal von wem, nützt dabei niemanden.

      • JennyH kommentierte vor 2 Wochen

        Das die Bots sogar gelöschte clips einsehen könnem ist schon hart. Man findet so sogar clips von streamern die vor jaaaaahren gebannt wurden.

        Da muss twitch uuunbedingt was machen

      • Psycheater kommentierte vor 2 Wochen

        Also das ist schon echt harter Tobak; der „Chef“ verpennt eine wichtige Sache und die „Mitarbeiter“ dürfen bluten und werden sogar „abgemahnt“. Das ist echt der Gipfel der Frechheit

      • Phoesias kommentierte vor 2 Wochen

        Twitch ist wirklich nur noch scheisse.

        Wenn die nicht Markführer wären, GG.

        Von der einst sympathischen Platform ist nur noch ein Haufen Elend übrig, so meine persönliche Wahrnehmung.

        Deren ganze Politik, wie sie die Dinge regeln, Ihre Art zu kommunizieren, ist wirklich grauenhaft.

        Es geht nicht um einen Einzelfall, es ist die Summe der Eindrücke.

    • Das wunderschöne Mobile-MMORPG A3: Still Alive ist erschienen und kann auf iOS, Android und via Emulator auch am PC gezockt werden. Doch wie kommt der Mix aus PvE, PvP und Battle Royale an und lohnt sich der […]

    • Der Xbox Game Pass bekommt jetzt Zuwachs von 86 neuen Games von EA. Darunter sind viele Multiplayer-Titel und MMOs. Wir von MeinMMO stellen euch die interessantesten und angesagtesten Multiplayer-Titel vor, die […]

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.