@jotun-86

Active vor 4 Wochen, 1 Tag
  • Dämonenjäger in WoW sind gerade mal wieder vollkommen overpowered – zumindest bei den Nachtfae. Die Tank-DHs können andere Spieler einfach onehitten.

    In den letzten Wochen hielten im PvP von World of Warc […]

  • Mit dem heutigen Neustart der Server wurde ein Hotfix für World of Warcraft: Shadowlands aufgespielt, der an der Balance der Klassen schraubt. Todesritter, Druiden und Jäger bekommen dicke Nerfs, aber auch die T […]

    • Schön das ich nicht allein mit meiner Meinung bin …. *hust*

    • Ich finde es richtig gut das Blizz, zurzeit zeitnah fixes ausrollt.
      Das strake Ungleichgewicht in den DMG Zahlen führt ja nun einfach nicht zu Philosophie , bring the Player not the Class.
      Wie ja die ersten Kommentar leider aufzeigen geht es halt vielen darum mit dem wenigsten Aufwand den meisten Schaden zu machen. Daher finde ich ein Gleichgewicht der Klassen absolut zu begrüßen.
      Die Änderungen im PvP sind natürlich nochmal anders zu betrachten, hier ist es noch wichtiger die Klassen anzugleichen. Was natürlich unglaublich schwer ist. Da viele andere skills mit betrachtet werden müssen , wie die Frage kann doe klasse sich selbst gut verteidigen ( blocken heilen etc ) oder fehlen diese Fähigkeiten, und ist Burst das einzige was die Klasse bietet ( in dem Fall ist ein erhöhter Schaden gerechtfertigt) aber hier ist das Balncing halt krass schwieriger.

      Dennoch freue ich mich auf den Schurken nerv. Den das oneshoten ist schon massiv drüber.
      Klar macht es maö spass im mittleren Ranking gegener in Sekunden auseinander zu nehmen und in diesem Berreich die Arena zu dominieren.

      Hab mir dafür tatsächlich nen Rougetwink erstellt. Und er haut übel rein. Allerdings stehe ich einfach nicht auf den Playstyle.

      Aber abschließend , Blizz weiter so.

    • Dir ist aber schon bewußt, das 20% der Meisterschaftsfähigkeit, keine Einbuße von 20% dmg ist und der DK nach wie vor auf den oberen plätzen wenn nicht sogar auf dem Thron bleibt. Und viel wichtiger, es ändert sich NICHTS am spielstil.
      Ergo wenn der DK vorher spass gemacht hat , sollte er es auch jetzt noch machen.
      Sollte er dir einzig aus dem Grund spass gemacht haben, weil er ohne großen Aufwand stärker als andere Klassen ist, spielst du ihn nach meiner Ansicht eh aus den Falschen Gründen.

      Aber es gibt ja einige Spieler, die eine Klasse nur dann gut finden , wenn sie über allen anderen steht. Dann aber bitte auch 2 Button DMG damit man sich am besten auch nicht mit der Klasse beschäftigen und sie erlernen muss. Denn sonst macht es ja keinen spass mehr.

      • Den sarkastischen Unterton ignoriere ich jetzt mal und gehe nur auf den konstruktiven Teil ein.
        Ja ist mir bewusst, dass sich das nicht 1 zu 1 auf den DMG auswirkt und trotzdem finde ich 20 % übertrieben. Da hätte man vorsichtiger rangehen müssen. Mittlerweile habe ich streams gesehen in denen der Unholy tatsächlich noch vorn mit dabei ist und die größten Sorgen sind weg.
        Trotzdem ist es jedem Spieler selbst überlassen, was ihm an seiner Klasse Spaß macht, sei es die Spielweise, die einfache Handhabung (wenige Skills) oder eben ganz platt über allen anderen Klassen im DMG zu stehen.

        • Erstmal vorweg, schön das deine Sorgen nun besänftigt wurden.
          Aber dennoch möchte ich Bezug auf deinen Kommentar nehmen.
          Zum einen gibt es nicht einen Deut Sarkasmus in meinem Kommentar, sondern er ist mit meiner Objektiven und Subjektiven Wahrnehmung gefüllt.
          Jedes meiner Worte ist genau so gemeint wie ich es geschrieben habe (evtl nochmal lesen).
          Ich habe auch niemanden Vorschriften gemacht, was wem an einer Klasse Spaß macht.
          Ich hab lediglich gesagt, wenn das über allem Stehen der Grund ist, warum einem eine Klasse Spaß macht, das MEINES ERACHTENS NACH der Falsche Grund ist eine Klasse zu spielen.

          Besser hätte ich sagen sollen, das WoW dann ggf. das falsche Spiel für jemanden ist.

          Und ich gehe sehr stark von aus, das ein sehr großer teil der Spielerschaft das gleich oder ähnlich sieht.

  • Der Geschäfts-Bericht von Activision Blizzard zum 3. Quartal 2020 ist da. Es gibt Aussagen zu WoW, Hearthstone, Overwatch und Diablo Immortal. Auch Spielerzahlen werden genannt. Bemerkenswert: Dem MMORPG-Oldie […]

    • Warum wollen Leute wie du , das es Blizz schlecht gehen muss.
      Gefakte zahlen würden für Drakonischen strafen führen. Kann mir schwer vorstellen das man mit der Aussicht ertappt zu werden so dreist betrügen würde .

      • Es hat genau null Auswirkung was jemand glaubt, ihr übertreibt grade so wie ihr es Zavarius vorwerft.
        Er sagt schlicht er glaubt es nicht und das ist genauso sein (und mein) Recht wie es eures ist es zu glauben.

      • Sag bescheid wenn die Stimmen wieder die Melody von Tetris summen und die eine die sagt das du töten sollst, hätte gerne etwas Vorsprung.
        Würde auch nicht sagen das es das selbe ist, immerhin kann er sich am generellen Verhalten Blizzards orientieren während man ihm anhand einer Aussage ohne weiteres Nachfragen Eigenschaften vorwirft die deutlich weiter her geholt sind.

    • Was ist denn das für nen leerer Kommentar.

      • Mann muss denken um Gedankengänge zu verstehen.

        • Jøtunn kommentierte vor 5 Monaten

          Wäre von Vorteil, wenn man seine Aussagen irgendwie verständlich zu machen.
          Aber alles cool, Trollen lass ich mich zum Glück nicht so schnell.

  • Die Twitch-Streamerin Rumay „Hafu“ Wang (29) war schon vor mehr als 10 Jahren eine Profi-Spielerin in World of Warcraft: 2007 war das Umfeld für Frauen viel schlimmer als heute, sagt sie. Da habe sich eini […]

    • Das sagst du zum Teil definitv die Wahrheit. Es gibt ne Menge streamerinenn die sich selbst extrem Sexuallisieren um beim “einsamen” männlichen Gamer abos oder direkte Geldleistungen zu erschleichen. Da wird gezielt diese Einsamkeit ausgenutzt und das ist auch Vollkommen falsch. Und gehört meines Erachtens nach strengstens verurteilt.
      Leider wird dieses Thema viel zu oft totgeschwiegen oder banalisiert.

      Aber in diesem Fall ist das nicht anwendbar. Denn die streamerin hat sich nicht versucht über ihr Äußeres oder Geschlecht zu definieren sonder durch ihre Leistung, die Anerkennung verdient.

      Und hier liegt der Hase im Pfeffer , diese Anerkennung wird ihr nicht gewährt, und allein weil sie eine Attraktive Frau ist.
      Und das rührt nun mal von der Gedankenwelt roher männlicher Individuen und weiblichen strammer wie Eingangs beschrieben.

      Hier müssen halt zwei Seiten an sich Arbeiten, einmal die Art von Männern die den Sexismus leben und die Art von Frauen die ihn gezielt fördern.
      Aber vlt sind wir in 100 Jahren so weit

      • Schon mal was von der “Loverboy” Masche gehört? Da werden einsame Frauen und Mädchen durch (emotionale) Erpressung, Nötigung und Androhung von Gewalt in die Prostitution gedrängt von Männern die vorgaben sie zu lieben. Also sind nicht nur Männer Opfer von berechnenden und emotionskalten Menschen die einen nur ausbeuten wollen.
        ABER diese Streamerinnen erschleichen sich, rein rechtlich, das Geld nicht. Und bei solchen Anschuldigungen solltest du besser Vorsichtig sein. Ich sage das nur um dir zu helfen. Sowas kann nämlich schnell auf dich zurück schießen, wenn dich jemand wegen Verleumdung anzeigt. Denn diese Geldleistungen (Donations) sind nun mal freiwillig. Ich finde Twitch u.ä. sollten ein Limit einführen aber da würden die Streamer nicht mitmachen (verständlich).

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.