@jojorabbit

aktiv vor 1 Tag, 10 Stunden
  • Vor Kurzem öffnete bei The Division 2 der neue Raid Operation: Stahlross seine Pforten und kürte einige Stunden später bereits seinen First Clear. Doch rund um das World-First-Rennen gibt es auch Ärger. Was ist […]

    • Also wenn ein Spiel Geld verdienen möchte und ich schon bereit bin nachträglich darin zu investieren. Dann soll ich mich vom Spiel einfach abwenden, nur weil ein Entwickler in eine andere Richtung geht? Weg von der gesamten Community, Richtung auserwählter Content Creator?

      Du musst ein sehr trauriges und miese Einstellung vom Leben haben, wenn du das als eine Lösung ansiehst.

      Fakt ist sie wollen ein Game as the Service am laufen halten, wofür sie Geld haben wollen. Wenn man Sachen wie PTS zur Verfügung stellt, dann kann man davon ausgehen das sie ein Ohr für die Community haben. Und nicht nur sinnlos Ressourcen verbraten.

    • Jein, in The Division 2 ging es um einige Mechaniken die anscheinend von einigen schneller „erkannt“ wurden als von anderen.

      Marco ist halt der Typ der sich von The DIV 2 abgewandt hatte, um irgendwie den Anschluss zu bekomme nutzt er alles. Vorteil bleibt Vorteil, was für den Rest der Community ein Schlag ins Gesicht ist.

      Im speziellen beim zurücksetzen des SHD Level. Wer weiß wo er währe, wenn er auch den Bann kassiert hätte und ob er dann nicht ein Klotz am Bein vom Clan ist.

      • Ich möchte MarcoStyle nicht pauschal unterstellen, daß er das Dokument geleakt hat und SHD-Level gepusht hat, um wieder Anschluss zu finden. Generell ist MarcoStyle schon länger und zu lange hinsichtlich Streaming aus The Division raus und daher denke ich, er hat’s gar nicht nötig, solche Dinge zum eigenen Vorteil zu leaken, sondern spielt jetzt einfach nur wie alle Spieler. Dabei dann auf solche Dinge aufmerksam zu machen, halte ich persönlich für gut.
        Betreffs Ban hat er ja auch selber gesagt, daß er Glück hatte. Damit war er aber nicht alleine und betrifft auch normale Spieler, da wurden auch beiweitem nicht alle gebannt und diejenigen, welche es erwischt hatte, heulen am lautesten.

  • The Division 2 (PC, PS4, Xbox One) hat einen neuen Raid bekommen. In diesem legt ihr euch mit den True Sons an. Wie kommt die neue Herausforderung bei den Spielern an?

    Worum geht es im Raid? Operation […]

    • Verdächtig machen sie sich schon alleine, wenn zwei Streamer aus der Gruppe den Stream Muten und das Bild abblendend. Ein bitteren Beigeschmack hat es allemal.

  • Bei The Division 2 erwarten euch heute, am 23.06., Wartungsarbeiten auf PS4, der Xbox One und auf dem PC. Die Server gehen für mehrere Stunden offline und die Season 2 geht an den Start. Doch wann genau ist die D […]

    • JoJoRabbit kommentierte vor 2 Wochen

      Nur das bei The Division 2 ehr der Frust Eintritt, wenn man zB Heroische Missionen läuft und die Stats durchgehend beschissen ist.

      An einem Punkt ist das einfach nur noch sinnlos.Ob Loot Shooter hin oder her.

      • Durchgehend sag ich jetzt nicht ,aber viel ist schon für die Tonne
        Gestern erst wieder ein komplett MaxRoll Teil bekommen

    • JoJoRabbit kommentierte vor 2 Wochen

      Nachdem ich 90 min gespielt habe, wundern mich solche Zahlen nicht. Der Content der aktuell für eine Woche gedacht ist, ist für mich durch und ich müsste es rein theoretisch bis nächste Woche nicht mehr spielen. Und wenn ich die Übersicht sehe, sind bis auf die Globalen Events nichts relevantes neues dabei.

      Mich würde es im Grunde nicht stören, dann spielt man halt etwas anderes. Aber die Ideenlosigkeit und das stumpfe wiederholen der gleichen Aktivitäten ist schon lächerlich.

      Wenn man Sein Lootout fertig hat, hat man kein anreizt weiter zu machen.

      Btw habe ich in den 90min gut 10 Season Level gemacht, heist im groben könnte man in 14 Tagen damit fertig sein. Ambitionierte Spieler deutlich schneller. Dabei geht eine Season 90 Tage.

      • Wenn man Sein Lootout fertig hat, hat man kein anreiz weiter zu machen.
        Btw habe ich in den 90min gut 10 Season Level gemacht, heißt im groben könnte man in 14 Tagen damit fertig sein. Ambitionierte Spieler deutlich schneller. Dabei geht eine Season 90 Tage.

        This 😄 …und als ambitionierter Spieler schau ich dann eben nur noch die letzten max. 7 Tage der jeweiligen Season rein, für mehr reicht TD2 leider nicht.

    • JoJoRabbit kommentierte vor 2 Wochen

      In Steam kann man die Zahlen nachschauen. Aktuell zur neuen Season und zum RAID werden die Zahlen nochmal steigen. Denke aber mal, danach wird das Spiel langsam vor sich hin krepieren. Dafür ist es am Ende dann doch zu eintönig.

  • Die Streamerin Imane „Pokimane“ Anys (24) ist die mit Abstand größte Streamerin auf Twitch. Ihr wird auf YouTube und Twitter vorgeworfen, einsame Männer auszunutzen, die in Pokimane ihre „Freundin“ sehen und […]

    • Erklärt aber nicht den Erfolg von Just Chating?!

    • Keine Ahnung warum darüber immer ein Geschreibsel sein muss. Es ist ein Fakt das Streamer und Content Creator es gezielt auf geistig schwache Zuschauer abgesehen haben. Das fängt damit an das man sie manipuliert und fast „nötigt“ ihren Content zu bezahlen.
      Und natürlich sitzt da im Hintergrund jemand der genau weiß, wie man die Ausbeute maximieren kann.

      In meinen Augen sind die alle, eine Mischung aus schlechten Schauspielern und lügenden Politikern. In diesem Beispiel ist es ihr bewusst das es solche Menschen gibt und auch ihre „freiwilligen“ Beträge wird sie trotzdem immer wieder annehmen.

      Erschreckend wie Manipulativ diese Branche ist und es so auch geduldet wird, nur weil es unter dem Banner „Freiwillig“ steht.
      Dabei sind die ganzen jüngeren Zuschauer schon so gefährdet, weil sie noch nicht begreifen wie sie an der Nase herumgeführt werden.

      Andere Branchen lieben die Entwicklung natürlich, weil sie perfekte Werbefiguren sind. Die in der Lage sind jeden Schrott unter die Leute zu bringen.

      • So funktioniert Kapitalismus.
        Mal davon abgesehen ist doch nicht sie daran Schuld, wenn Leute dumm sind lol

        • Natürlich nicht. Aber die Situation ausnutzen und fleißig weiter kassieren schon. Was sagt das über eine Person aus, die schamlos diese Linie fährt und ihre Hände in Unschuld waschen will?! Die Zielgruppe ist gesetzt und soll gemolken werden. Da braucht niemand so zu tun, als seien sie die Heiligen Engel die nur Just4Fun ihrem Hobby nachgehen. Es ist ein knallhartes Geschäft, was ohne Rücksicht auf Verluste durchgezogen wird.

          • Ich werde mir damit wohl keine Freunde machen aber Fußball ist genau das gleiche nur mit Zugehörigkeitsgefühl. Ich könnte jetzt Theorien auspacken und versuchen zu erklären was mir alles an der Fußball-Industrie mit ihren Bezahlten Gladiatoren nicht gefällt, das würde den Rahmen aber sprengen.
            Was aber wohl jeder zugeben muss, für viele ist es ein wichtiger Faktor gemeinsam für eine Sache zu sein und sich dafür zu begeistern. Das wird über Markenidentifikation mittels Merchandise bis hin zu ausverkauften Riesen-Stadien systematisch ausgenutzt und alle freuen sich drüber.
            Wo ist das Problem bei dem Personenkult der das auch so macht? Im Gegenteil, wenn jemand nicht vollkommen den Halt verliert, dann hilft das der einen oder anderen Person vielleicht in einer schlimmen Zeit ihres Lebens, wer weiß.

            Ich persönlich hab keine Ahnung von ihrem Content, aber ich glaube, ich hab auch generell mit wesentlich weniger Dingen die im Internet gemacht werden ein Problem. Die anderen genannten Streamerinnen mache ich auch keinen Vorwurf. Da ist twitch am Drücker die Zensurkeule zu schwingen oder eben nicht.
            Generell glaub ich aber, Menschen müssen nicht immer vor sich selbst beschützt werden, sonst machen sie immer andere dafür verantwortlich wenn sie auf die Fresse fallen und lernen nie draus, sondern machen im Schlimmstfall immer wieder die gleichen Fehler.

            • Keine Frage, es wird überall versucht scheinheilig dem „Kunden“ etwas gutes zu tun.

              Was ich hier aber ehr noch kritischer sehe ist, dass ihr bewusst ist das sie die Leute gnadenlos ausnutzt. Aber wird es thematisiert, möchte sie sich keiner Schuld bewusst sein.

              Btw ist ihre Hauptzielgruppe ist ziemlich jung und die versucht sie mit Abos zu binden. Die großzügigen extra spenden sind ein positiver Nebeneffekt, die sie immer wieder mitnehmen wird. Egal wie moralisch verwerflich es ist, oder nicht. Oder was dies für Effekte auf den Zuschauer hat.

              Klar kann man ein Vergleich zum Fußball ziehen, aber nur weil es dort akzeptiert wird muss nicht direkt jeden Content Creator das gleiche Recht eingeräumt werden. Bzw es für gut finden mit der Meinung: „Wenn die das dürfen, kann sie es auch machen“

              • Ja gut, dass sie sich keiner Schuld bewusst sein will, glaube ich nicht, denn sie hat ja schon mal darauf hin gewiesen, dass man dadurch nicht automatisch in ein irgendwie vertrauteres Verhältnis gerät, nur weil sie Geld annimmt.

                Irgendwo hier wurde schon gesagt, eine Obergrenze dessen was angenommen werden darf sollte eingerichtet werden, aber das macht es ja nur bedingt besser. Dann verteilt man die Summe eben über mehrere Tage und ist am ende der Woche immer noch blank.

                Naja, für mich ist immer wichtig, dass es fair bleibt. Wenn die einen die Dummheit der Menschen ausnutzen dürfen, dann sollen das bitte auch alle anderen dürfen, die sich an die Spielregeln halten. Wir haben schon zu viel Lobbyismus der akzeptiert ist und über jegliche Moral erhaben, als das ich die Moralkeule dann bei einer Privatperson akzeptiert sehen will.

                Grundsätzlich hast du natürlich nicht unrecht. Es gibt viele Moralisch verwerfliche Alltäglichkeiten, aber diese hier ist in meinen Augen eine eher geringe.

                Vielleicht sollte Twitch eine FSK18-Kategorie einführen^^ dann würden sie gleich ein weiteres Standbein aufstellen. Die Audienz und die Kreativen sind dann auch schon da :p

      • Es ist ein Fakt das Streamer und Content Creator es gezielt auf geistig schwache Zuschauer abgesehen haben.

        So ein Blödsinn, auf welcher Grundlage behauptest du, dass das ein „Fakt“ ist?

        • Traue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast. In dem falle ist das sogar ein Fakt für ihn.
          Traurig eigentlich das allem und jeden einfach die grotesktesten Sachen unterstellt werden, ohne jegliche Beläge. Beste Methode ist es die Leute in ihren Blase leben lassen und zu ignorieren.

        • Weil es die Menschen sind, die man problemlos manipulieren kann. Warum haben Streamer Only Sub Chats?
          mMn um dort schon indirekt zu zeigen, wer bevorzugt wird. Genauso diese diverse Sub Stufen, die Aussagen: „ Um so mehr du Investierst, um so besonders bist du auch bei mir“ . Was auch sicherlich dazu beiträgt, dass sie die Zuschauer gegenseitig versuchen auszustechen.

          Kurz um. Kein Streamer und Content Creator versucht zwanghaft alle zu überzeugen. Sondern sucht sich die Lemminge raus, spaltet sie von den „einfachen“ Zuschauer der nicht bereit ist dauerhaft sich an etwas zu binden. Nur damit man „besser“ behandelt, oder durch Virtuelle Güter dasteht.

          Es gibt dazu auch einige Infos von ehemaligen YT Agenten. Oder man nimmt mal an einem Social Media Vortrag teil, wo genau solche Methoden thematisiert werden.

  • Gibt es Fragen, die ihr gerne an das Autoren-Team von MeinMMO stellen würdet? Hier ist eure Chance, uns auszufragen.

    Worum geht’s hier? Wir bei MeinMMO machen gerne Umfragen. Als Redaktion finden es spannend […]

    • JoJoRabbit kommentierte vor 2 Monaten

      Ich glaube keiner möchte irgendwelche Erklärungen. Es ist nur belastend wenn man Twitter und Facebook abonniert hat und die Verlinkten Artikel über Streamer mehr Gewicht haben als alles andere.

      Und die Kommentare dort sind überwiegend negativ. Also regt man sich mehr darüber auf und kotzt sich über die Leute aus. Statt das darüber „nur“ berichtet werden sollte.

      Schlimm wird wen die Fanboys Grenzdebil antworten und meinen sie würden „normal“ Supporten.

      Finde auch, dass jetzt vermehrt jeder Furz berichtet wird. Wo man sich denkt: Nä, interessiert doch keine Sau.

      • Doch, da ist schon Erklärungsbedarf. Wenn wir es dann in den Kommentaren erklären, dann verstehen es die meisten im Regelfall auch. Es ist auch eine subjektive Wahrnehmung, dass nur darüber berichtet wird oder dadurch andere Themen verdrängt werden. Wie wichtig genau dieses Umfeld Twitch, Streaming und YouTube im Gaming ist sieht man auch daran, dass immer mehr Spiele direkt Streamer mit in der Entwicklung des Spiels berücksichtigen. Das sind allgemein spannende Entwicklungen und es bleibt immer noch jedem überlassen, die News zu diesem Thema zu ignorieren, denn wir haben auch ein sehr breites Angebot außerhalb von Twitch und Streamern. Aber mehr dazu, dann in der Antwort-Runde vom Q&A 😉

        • JoJoRabbit kommentierte vor 2 Monaten

          Sehe ich schlichtweg anders. Es werden mMn nach die Streamer nur als billige Werbefiguren genutzt und derer Meinung kann auch nie die Meinung einer ganzen Community wiederspiegeln. Von daher ist das nur eine Blase, die zu News Zwecken ausgenutzt wird.

          Mich erschließen sich die News über Streamer, insbesondere die weiblichen nicht. Die zu viel haut zeigen, oder unverschämt nach Subs vordren. Zweitere gibt man dadurch sogar noch eine Plattform und Aufmerksamkeit. Was zB sehr wenig mit „Entwicklung“ zu tun hat. Dies ist eher vergleichbar mit Sensationsjournalismus.

          Weiteres Beispiel sind Artikel über Ninja der heult weil er kein Skin bekommt. Inwiefern ist das relevant und spannend?

          Streamer beziehen ein Haus, Streamer spielt ein anderes Spiel usw.

          Man bekommt das Gefühl das imo 50% Content Creators Fans angesprochen werden soll, Tendenz steigend.

          • Wie gesagt, da steckt schon noch etwas mehr hinter und wir können das auch gerne mal ausführlich erklären. Es ist aber tatsächlich so, dass diese News auch viel über unsere Startseite, also auch unsere Stammleser gelesen werden. Aber die Diskussion soll nicht hier geführt werden. Hier sammeln wir erst mal das, worüber Fragen und Redebedarf ist. Ich denke, das würde sich auch gut mal in einem Q&A anbieten, das ausführlich zu erklären.

          • Schuhmann kommentierte vor 2 Monaten

            Man bekommt das Gefühl das imo 50% Content Creators Fans angesprochen werden soll, Tendenz steigend.

            Das les ich immer „Ich hab das Gefühl“/“Gefühlt sind es“ -> Du kannst doch einfach die Zahlen nachschlagen. Wie viele Artikel auf unserer SEite erscheinen in der Woche (knapp 200). Wie viele davon drehen sich um Streamer (vielleicht 10). So dann kannst du fragen:

            Steigt die Anzahl der Twitch-News? (Nein)
            Beträgt die Anzahl der Twitch News 50%? (Nein)

            Du musst nicht „fühlen“, du kannst „sehen.“ Das ist alles öffentlich und du kannst innerhalb von wenigen Minuten nachprüfen, ob deine „gefühlte Wahrnehmung“ stimmt oder nicht. Wenn sie nicht stimmt … Warum verbreitet man dann absichtlich Unsinn? 🙂

            Wenn ich schreibe: Gefühlt kommt im Fernsehen nur noch Scheiße und keine gute Serie mehr.
            Dann sage ich: „Für mich ist das so – ich weiß aber, dass es für andere Leute nicht so ist, sondern dass ich hier eine völlig selektive Wahrnehmung erzähle, die eigentlich nichts mit einer objektiven Realität zu tun hat.“

            Das Beispiel, das du nennst, „Ninja heult, dass er keinen Skin hat“ – Ninja hat seit dem 15.1.2020 einen eigenen Skin. Also seit fast 4 Monaten. Über was reden wir da?
            Das mit InvaderVie war am 21.4. -> Ist auch schon fast 3 Wochen her. Und das sind dann mal 2 News in einer Woche, wo halt auch 20 Artikel zu MMORPGs erscheinen. Man kann sich doch einfach das rauspicken, was einen interessiert und den Rest ignorieren.

            „Tendenz steigend“ -> Nö, einfach nö. 🙂 Wir hatten jetzt neulich 3, 4 Tage gar keine Streamer-News, weil einfach nix passiert ist und weil wir eben nicht „über jeden Mist berichten“ – sondern den Mist lassen wir ja extra weg. Kann man ja alles leicht nachprüfen. Muss keiner fühlen. Man sollte Gefühle fühlen und „reale“ Sachen sehen und wahrnehmen.

            • Ich fühle mich von diesem Kommentar gefoppt! Und zwar zu 50%, Tendenz mit jedem Absatz steigend! 😛

      • Schuhmann kommentierte vor 2 Monaten

        Es ist nur belastend wenn man Twitter und Facebook abonniert hat und die Verlinkten Artikel über Streamer mehr Gewicht haben als alles andere.

        CoD hat auf FB gerade mehr Gewicht als alles andere – mit weitem Abstand.
        Es ist tatsächlich so, dass vereinzelt auch mal Streamer-News über FB gut laufen, aber aktuell ist Call of Duty da wahnsinnig stark.

        Sonst: Ist das auch von den einzelnen Artikeln abhängig. Wir hatten jetzt auch große Erfolge mit WoW mal, wenn das eine News ist, die viele interessiert.

        Aber das Problem ist: Wir können Artikel bei FB nur posten – die Leser entscheiden dann, welche sie lesen. Je mehr Leser einen Artikel über FB lesen, desto mehr anderen Lesern wird der angezeigt.

        Wenn’s nach mir ginge, würde FB den Leuten auch eher unsere allgemeinen Specials anzeigen, in die wir viel Arbeit stecken. Wenn ich da manchmal Stunden an einer Analyse sitzen und gottweißwo recherchiere -> Da wünsche ich mir auch, dass gerade der Artikel jetzt ein Erfolg wird. Aber so ist es halt nicht. So ist es auch auf der Homepage. Die Leute lesen, was sie lesen möchten – das kann ihnen keiner vorschreiben.

  • Das harte Vorgehen gegen Glitch-Nutzer wird in der Community von The Division 2 rege diskutiert. Was dabei immer wieder aufkommt: viele kritisieren die zahlreichen Bugs im Spiel. Passend dazu fand man bereits den […]

    • JoJoRabbit kommentierte vor 3 Monaten

      Ich glaube ich lese hier falsch. Ich bin weder einer der die Seite erst 5 min kennt, noch einer der absichtlich falsche Aussagen Trifft.

      Gerade weil ich die Seite länger kenne und genau mitbekomme wie und was sich geändert hat. Teile ich meine Beobachtung auch so mit.

      Das fängt bei einem Elendig langen Artikel Zum Glitch Thema an, wo am Ende noch gezeigt wird wie es funktioniert. Und endeten bei seitenweise Content Creator Müll, weil es wie beim ersten Thema am meisten Klicks generiert.

      Das ihr kein How-to in Textform gebt, richtig. Aber ein Wegweiser wohin man gehen soll um es nutzen zu können ist vergleichsweise das selbe. Da kann es jemand auslegen wie er will. Und ich bleibe dabei, vorher wurden solche Themen nie dermaßen „ausgeschlachtet“. Und den Höhepunkt erreicht man, wenn man sowas auch noch verlinkt.

      Und wie schon mehrfach geschrieben wurde. Die Aussagen, man möchte „nur“ zeigen das es sowas gibt, ist eine billige Ausrede.

      Schön ist auch noch der Umgangston, ich sollte aufpassen was ich so schreibe?!

      Sorry, aber nehmt euch mal nicht so wichtig. Über den letzt guten Jahr haben eure Artikel sich stark geändert und zielen immer darauf ab was gerade am meisten Wirkung zeigt.
      Das sehe ich als einziger Leser definitiv nicht alleine so.

      Die Reaktion und antworten bestätigen das auch noch sehr gut.

      Seit wann wird keine Kritik mehr normal akzeptiert, ohne billige Ausreden zu nutzen und den Leser falsche Aussagen zu unterstellen?

      Wie wäre es mal mit einem Artikel von der Entwicklung von mein-mmo und dann können wir mal die Autoren und ihre Gebiete durchgehen. Und dann kann jeder selber mal urteilen, in welche Richtung die Seite geht.

      • Schuhmann kommentierte vor 3 Monaten

        Ich wende Zeit auf, um dir meine Position zu erklären. Es ist klar, dass sich die von deiner unterscheidet. Du könntest jetzt, wie andere, akzeptieren, dass wir unterschiedlicher Ansicht sind. Aber das tust du nicht.

        Du sagst mir: „Ihr schreibt Content-Creator-Müll nur für die Clicks.“
        Du sagst mir: „Du nutzt billige Ausreden.“

        Wie soll das von hier weitergehen? Wie soll ich auf „Du nutzt billige Ausreden“ reagieren?

        Ganz ehrlich: So macht es mir null Spaß mich mit Lesern auszutauschen. Das trägt dazu bei, dass es hier wie auf anderen Seiten wird: Die Autoren ignorieren die Kommentare.

        Ich hab dir ehrlich meine Position und meinen Standpunkt erklärt und warum wir die Sachen so machen, wie wir sie machen. Dafür habe ich meine Zeit aufgewendet. Mir ist das wichtig, den Lesern das auch transparent zu erklären, was wir machen und warum wir was machen.

        Wenn du so überzeugt von deiner Position bist, dass du behauptest „Du nutzt billige Ausreden“ -> Dann brauchen wir nicht miteinander reden. Dafür ist mir meine Zeit zu schade.

        Wenn meine Inhalte, die ich schreibe, weil ich sie interessant finde und weil ich das gerne mache, von dir als „Content-Creator-Müll“ bezeichnet werden, ist das auch keine „normale Kritik“ -> Das finde ich echt ätzend.

        • JoJoRabbit kommentierte vor 3 Monaten

          Ok, schön das du dich selber widersprichst.

          Erst wird geschrieben das es keine How-to Anleitungen auf meinmmo gibt und dann kommt der TD1 Bullet King Artikel. Dazu heute ein Artikel mit Direktem Link zum nächsten Exploit. Echt jetzt? Oder ist das eine Auslegungssache, so wie es euch passt?

          „Billige Ausrede“, wir nennt man es denn, wenn man direkt zu einem Exploit geführt wird und dazu schreibt: „Wir wollen euch das nur zeigen und aufmerksam machen das es sowas gibt“. Was für ein nutzen soll das bitte haben? Außer das einige die nichts davon wussten los laufen und es nachmachen. Und den Leuten sogar noch dabei unter die Arme greift.

          Sorry, man kann es sich ja auslegen wie man will. Aber wenn es einige scheisse finden, dann sollte man das auch akzeptieren und mit Reaktionen rechnen.

          • Schuhmann kommentierte vor 3 Monaten

            Wir möchten keine „How to“-Anleitungen zu Glitches machen, die PvP betreffen und andere Spieler frustrieren. Bei „PvE-Glitches“ ist es eine Fall-zu-Fall-Entscheidungen, wie wir darüber berichten. Das hängt unter anderem davon ab, wie weit der Glitch verbreitet ist, welche Auswirkungen er hat, wie er ausgeführt wird usw. Aber wir haben keine „NoGlitch“-Politik, die immer greift und die wir angeblich „schon immer hatten.“ Genau das habe ich dir gesagt.

            Du hast gesagt: „Ihr hattet FRÜHER eine NoGlitch-Politik – das hat sich jetzt geändert.“
            Ich hab dir gesagt: Du irrst dich. Wir haben das schon immer so gemacht. Du kennst unsere Seite wohl nicht bzw. weißt nicht, wie wir das handhaben.
            Dann hast du mir erklärt, ich würde dir was unterstellen. Du würdest die Seite sehr gut kennen und die Seite hätte sich extrem verändert. Wir würden „auf den Zug aufspringen“ und „Glitches ausschlachten“, weil wir auf „Maximale Wirkung setzen.“
            Ich zeig dir Artikel von 2014/2016, die zeigen, dass wir schon immer über Glitches berichtet haben.
            Du sagst: „Ha, du widersprichst dir selbst!“
            Ja, mei.

            Wir berichten über Glitches. Wir geben keine How-to-Anleitungen zu PvP-Glitches, die andere Spieler frustrieren können. Im Sinne von „Mich hat einer mit einem Glitch gekillt, so ein Arsch.“ Das hab ich jetzt in den letzten x Stunden zig Mal gesagt. Ich hab auch genau erklärt, warum wir das machen. Hier in dem Fall sehe ich keine „How to“-Anleitungen von uns – sondern es ist das englischsprachige Video verlinkt.

            „Du musst einsehen, dass Leute das anders sehen“ -> Ja, das tu ich auch. Das ist auch okay. Wer mir aber sagt: „Du nutzt billige Ausrede“ -> Das ist halt keine Art, sich zu unterhalten. „Ihr habt euch als Seite sehr verändert“ -> Ist in dem Punkt nachweislich falsch.

            „Welchen Nutzen soll es haben, über Glitches zu berichten?“ -> Wir informieren die Leute, was in dem Spiel los ist. Warum plötzlich so viele mit starken Items rumrennen, warum sie plötzlich im PvP geonehittet werden von einem, den sie nicht sehen können. Oder warum es heißt „Wir machen die Instanz nur mit einem Safe-Spot.“ Ich würde das als Leser auch alles wissen wollen und ich erwarte von meiner Seite, dass sie mir das sagt.

            Wir möchten auf MeinMMO, dass die Leser unserer Seite dasselbe wissen, wie Leute, die auf reddit unterwegs sind oder auf ähnlichen englischsprachigen Seiten. Damit die Leser, die uns vertrauen, dass wir sie umfassend informieren, auch informiert sind. Das ist das Ziel.

            Ich kann als Spieler in jedem Spiel, in dem ich glitchen/cheaten will, mit einer einfachen Google-Suche innerhalb von wenigen Sekunden Cheats/Glitches finden. Wenn ich ein bisschen tiefer im Thema bin und bestimmte Seiten kenne, finde ich auch noch ganz andere Sachen. Das ist die Realität. Das weiß doch auch echt jeder, so wie jeder weiß, dass es im Internet Pornos und Raubkopien gibt.

            Ich such aber nicht den Cheat und ich nutze sie nicht, weil ich mich dagegen entscheide. Diese Mündigkeit trauen wir unseren Lesern auch zu.

            • JoJoRabbit kommentierte vor 3 Monaten

              Jo nur das man mit dem Bullet King Farmen sich Gear geholt hat und damit in die DZ gegangen ist.

              Mit dem DPS Glitch konnte man auch in die DZ.

              So viel dazu das ihr für PVP kein How-To macht.

              Ich sehe dass das hier nichts bringen wird und es immer wieder so ausgelegt wird bis es passt. Dabei ist es so offensichtlich was hier falsch läuft.

    • JoJoRabbit kommentierte vor 3 Monaten

      Also nach dem TU8.4 Update kann ich nicht bestätigen, dass es im 4er Team Total Broken ist.

      Als Solo Spieler kommt man seit dem Update auf Herausfordernd gut bis sehr gut durch die Missionen. Also ist man den Solo Spielern schon entgegen gekommen. Oder soll Heroisch und Legende auch noch ein Solo Witz werden?

      Es soll gerade der Sinn vom Spiel sein, die Schweren Aktivitäten zu viert zu meistern.

      Das Skills kaputt sind, steht außer Frage und muss gefixt werden.

      • Nero00i kommentierte vor 3 Monaten

        Muss ich bestätigen, man hüpft wie gewöhnlich wieder von einer Seite auf die andere.. aber bis Herausfordernd gibt es keine Probleme. Ausnahme sind höchstens die Black Tusk aber bei denen gehe ich solo nicht über Schwer.

        Die zwei anderen Schwierigkeitsstufen sollten entsprechend für Teams bleiben.

        Das einzige was mich aber allgemein stört ist das man die Fertigkeiten nur mehr via Fertigkeitsrang leveln kann und die P-017-Werfer Spezialisierung ist die einzige die den Rang auf Stufe 1 raufklatscht wenn man nicht gezielt das Support Build verwendet.

      • BavEagle kommentierte vor 3 Monaten

        Sehe ich genauso, seit TU 8.4 kann man auch solo gut herausfordernde Missionen spielen und im 4er-Team sind auch heroische Missionen meistens gut machbar.

        Heroisch und Legendär sollte dann auch tatsächlich nur gewählt werden, wenn eigene Gear wirklich passt und spätestens legendäre Missionen eigentlich nur bei möglicher Teamabsprache. Wer nur schnellstmöglich durch’s komplette Game rushen will, für den ist TD2 eher ungeeignet.

        Skills sind ein Problem und bedürfen noch einiger Patches, persönlich ärgere ich mich aber viel öfter über fehlerhafte Hit-Detection und Deckungsfehler. Selbige führen solo aber auch in 4er-Teams zu oft zum Scheitern und wünsche mir dazu schnellstmögliche Fixes.

    • JoJoRabbit kommentierte vor 3 Monaten

      Content Creator interessiert das wohl anderer Spieler sehr wenig. Ihr Account Fortschritt ist ihnen auch egal und von daher werden sie immer solche Videos machen. Von daher ist das Argument das sie „nur“ darauf aufmerksam machen wollen ehr unglaubwürdig. Sondern nur ihre Klick-Zahlen für die persönliche Bereicherung hoch treiben wollen.

      Ich meine nur durch die Glitches haben einige YTer einen Zuwachs von 10k Abonnenten bekommen. In erster Linie sollten solche Leute, die es verbreiten permanent gebannt werden. Ubisoft Account weg und gut.

      Zweierlei Maß sollte Massive auch weg lassen. Widdz hat per Schießstand mehrere SHD Level gemacht und jetzt macht er sich auch noch lustig und schlachtet die Sache zusätzlich noch aus. Was ein richtiger Schlag ins Gesicht der anderen Spieler ist.

      Bin mir ziemlich sicher das meinmmo mal eine noGlitch Politik hatte und keine Hinweise oder Links in die Artikel eingefügt hatte. Aber hier kommt das Gefühl auf, dass sie die Welle mitnehmen wollen.

      • Paulklee1 kommentierte vor 3 Monaten

        Mach mal langsam. Glitches und Cheats sind Mist. Aber wo ist der Schießstand mit seinem EP-Multiplikator, der sich im selben System bewegt wie alle anderen Aktivitäten in The DV 2, ein Glitch?

        Es gibt unterschiedlich schnelle, also effiziente Methoden, um EP zu farmen.

        Wer Missionen auf normal oder legendär spielt braucht eben deutlich länger dafür als ein Spieler, der in der DZ Bosse farmt oder OW-Aktivitäten wie auch den Schießstand auf Heroisch mit allen Direktiven spielt. Das ist kein Glitch sondern ein bequemer Weg fürs EP-Farmen.

        Selbst am Schießstand braucht man Stunden, um viele Level zu machen. Als Nachteil bekommt man dafür aber in der Zeit kaum Loot und macht recht langweiligen Kram.

      • Schuhmann kommentierte vor 3 Monaten

        Bin mir ziemlich sicher das meinmmo mal eine noGlitch Politik hatte und keine Hinweise oder Links in die Artikel eingefügt hatte. Aber hier kommt das Gefühl auf, dass sie die Welle mitnehmen wollen.

        Bitte mit solchen Äußerungen mal echt vorsichtiger sein.

        Wir haben die Politik, keine Glitches als How-to-Anleitungen anzugeben bei Sachen, die andere Spieler direkt betreffen und zu Frust führen können.

        Über Glitches und ihre Auswirkungen berichten wir seit Jahren. Eine „noGLitch“-Politik ist völliger Bullshit. Wir können nicht die Realität verändern, indem wir uns die Augen zuhalten und „LALALA ich sehe nichts“ singen.

        Diese Diskussion haben wir schon x-mal geführt und wir hatten da jedes Mal die gleiche Haltung: Wir berichten über Glitches, wir geben keine How-to-Anleitungen.

        Red bitte sowas nicht daher, wenn du die Seite erst seit 5 Minuten kennst oder nicht so einen Plan hast, was hier eigentlich läuft.

        DIe Aussage, „die wollen hier die Welle mitnehmen“ -> Das finde ich echt ätzend. Wir haben die letzten Tage riesig über Bannwellen in Division 2 berichtet.

        Wie ist denn da der Plan? „MeinMMO schreibt erst: Leute werden wegen Glitches gebannt“ und schreibt dann über neue Glitches? 🙂

        Bitte lasst sowas „MeinMMO macht das, um …“ -> Das ist in 90% der Fälle grober Unsinn und echt beleidigend.

      • BavEagle kommentierte vor 3 Monaten

        Sign. Content Creators leben von den Klicks und wenn man sich zu jedem x-beliebigen Spiel die Klickzahlen zu Glitch-Anleitungen anschaut, dann könnte ich jetzt auch mal sagen, so ein Video ist „nachvollziehbar“ 😉 normalerweise würde man eine sofortige Sperrung seitens des Publishers erwarten, aber selbiger profitiert eben auch von Videos zu seinem Spiel und deshalb kein Wunder, wenn YouTuber weder für Regelverstoß noch Veröffentlichung etwas riskieren. Würden Spieler solchen Content Creators nicht naiv und blind nacheifern, wär’s anders. Aber das ist nunmal die „schöne neue virtuelle Welt“ und Regeln aus dem realen Leben werden einfach außer Kraft gesetzt und nach Belieben ignoriert.

        Betreffs „Schießstand“ und diesbezüglichem „Boosten“…
        Vollkommen legal und steht jedem Spieler frei. Aber ganz ehrlich, was bringt der SHD-Level spätestens ab 1.000 ? Nichts, außer man hat’s nötig, sich vor anderen Spielern zu profilieren, und von meiner Seite gibt’s für solche Spieler nichtmal Mitleid 😛

  • The Division 2 kämpft mit einigen Problemen seit der großen Erweiterung „Warlords of New York“. Nun gaben die Entwickler einen Ausblick auf das nächste Title Update 8.5 und zeigen eine lange Liste mit geplan […]

    • Ich glaube der Grund für das Glitchen war nur die mäßige Drop-Rate und mal ein Sieg in der DZ. Die Pseudo DZ Helden kann man ja erstmal 7 Tage und darüber hinaus vergessen.

      Aber den scheiss loot sollten sie mal „anpassen“

      Liberty Island auf Heroisch, 1h15min und als Loot gab es eine Pistole und Maske wo alle Attribute im unterem Drittel waren.

      Ich war mich nie so enttäuscht und habe mich hingerissen gefühlt „abzukürzen“ 😅

      • Ich möchte Dir hinsichtlich Loot-Qualität gar nicht widersprechen, auch ich habe schon genügend Aktivitäten auf höheren Schwierigkeitsgraden gespielt und dabei nur miese Belohnung erhalten. Allerdings ist das trotzdem kein Grund und erst recht keine Berechtigung zum Cheaten sondern sollte unter Umständen Motivation sein, sich bei Beschwerden und Verbesserungswünschen bezüglich Loot auf reddit & Co. zu beteiligen. Die Loot-Qualität betrifft alle Spieler so wie die Spielregeln nunmal auch für alle Spieler gelten. Auch andere Spieler müssen mit ihrem Loot-Glück bzw. -Pech zurechtkommen und Spieler schaffen’s auch ohne zu betrügen.

        Bin aber betreffs Loot wahrscheinlich auch der falsche Ansprechpartner, denn ich spiele immer noch die Aktivitäten, welche mir Spaß machen. Natürlich auch diejenigen, welche ich für Projekte, Season-Aktivitäten u.ä. benötige, aber am Ende zählt nicht hauptsächlich der Loot sondern wieviel Spaß die Aktivität bereitet hat. Leider nicht immer der Fall aufgrund so einiger Bugs wie Deckungsfehler & Co. und würde mir wünschen, daß dort die Prioritäten gesetzt werden, um Spielbarkeit und Spielspaß zu fördern. Loot ist eher nebensächlich, bei ’nem „Glücksspiel“ kann man diesen sowieso nie wirklich zufriedenstellend beeinflussen 😉

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.