Franz

@jerrylee

Active vor 3 Monaten, 3 Wochen
  • Der Schwierigkeitsgrad von Souls-Spielen sorgt schon seit Jahren für Diskussionen, doch bei Elden Ring fallen diese aufgrund des Hypes nochmal größer aus. Während viele Souls-Fans die Härte im Spiel mögen, sehen […]

    • Die Diskussion ueber angeblich zu schwere Bosse ist hinfällig wenn man die OpenWorld wirklich erkundet und die Möglichkeiten nutzt die ueberall im Spiel versteckt sind. So gibt es fuer fast jeden Boss den ich bisher hatte: Limgrave komplett, Liurnia 80% und Siofra und Caelid 60%, Helfer in der Gegend rum die man nur ueber kleinere Questreihen aktivieren oder sogar nur finden muss um sie dann zu den Kämpfen hinzurufen zu können.
      Die wird es fuer die anderen auch geben man muss sie nur finden.
      Des Weiteren hilft es oft auch einfach nochmal ein bissl leveln zu gehen wenn es trotzdem zu schwer ist.
      Fuer mich klingt es ein bisschen so als ob die Casual-Gamer Fraktion die keine Zeit fuer Spiele investieren möchte und einfach nur mal eben gefuehrt durchrennen will sich genau darueber beschwert dass das nicht möglich ist in Elden Ring.
      Ich persönlich habe mit Elden Ring zum ersten mal seit mindestens 20 Jahren wieder ein Spiel das Spass macht und packt, gerade weil es auch Arbeit bedeutet die ganzen kleinen Nebenpfade und Extras zu entdecken. Zuletzt hatte ich so eine Spielerfahrung Ende der 1990er. Vielen Dank dafuer FromSoftware und bitte mehr davon.

      Und an die Fraktion der Vereinfacher. Es ist kein Wettlauf. Umso mehr Zeit man fuer ein Spiel aufwenden muss/darf umso höher ist doch der Mehrwert den das Vollpreis-Spiel hat.
      Bei UbiSoft und Co sind die Spiele riesig aber wegen der gefuehrten und vereinfachten Spielart entdeckt man nur ein Bruchteil oder wird mit dämlichen Extraaufgaben bei der Stange gehalten.

      Meiner einer schafft vielleicht 1 Dungeon oder 1 bis 2 Abschnitte einer Gegend in Elden Ring an einem normalen Tag wenn ueberhaupt soviel. Und? Habe ich Zeitdruck oder einen Abgabetermin zu dem ich durch sein muss?

      Heutzutage ist eh schon alles so schnelllebig und muss huschi pfuschi fertig sein. Nehmt Euch Ruhe und Zeit fuer ein in dieser Zeit mal anderes Erlebnis und ihr werdet ueberrascht sein wie gut das tut.

      Dazu kann ich auch nur empfehlen alle Youtube und Twitch Tutorials oder andere Anleitungen zu ignorieren und einfach mal selbst zu entdecken!

      Genau das ist die Absicht der Elden Ring Macher und fuer ihre Konsequente Haltung sollten wir ihnen dankbar sein statt zu jammern. Mimimi ist vielleicht leicht aber ein Problem der eigenen Einstellung.

      • So ist es.
        Und vor allem in der corona Zeit, in der sowieso eine spieleflaute herrscht ist dieses Spiel ein Segen, weil es jeden lange beschäftigt.
        Aber manche wollen Spiele glaube ich einfach nur durchspielen um es durchgespielt zu haben, egal welches Genre. Hauptsache man kann neue Spiele spielen und bloß keine Zeit investieren, weil es warten ja noch andere Spiele auf einen. Grenz halt schon ein bisschen an einer Sucht und man sollte dann mal seine Einstellung gegenüber Spielen überdenken. Aber das ist nur ne Vermutung und keine Unterstellung. Also soll sich bitte keiner angegriffen fühlen.

        • Spielflaute? Irgendwie hab ich das gefühl garnicht mehr hinterher zu kommen mit Games momentan bin eher total übersättigt, der Pile of Shame wächst stätig. 😅
          Nach Eldenring wartet schon Elex 2, daying Light 2 ist auch noch nicht fertig und einige andere. 😅

          • 😀Ja bei mir wartet auch noch gw2 eod aber ich behaupte mal: wäre corona nicht, wären einige Spiele schon früher und generell mehr spiele released worden.
            Der Februar ist halt jetzt eine Ausnahme, da in diesem Monat viele AAA Spiele released wurden.

            Aber denk mal am cyberpunk. Wie es gehyped wurde, wie viele Bugs es hatte und wie viele Alternativen es gab. Sehr, viele und fast keine.

            • Dann muss ich mich ja fast drüber freuen das nicht noch mehr rausgekommen sind. ^^
              Aber ich denke auch wo du cyberpunk erwähnst, haben einige Entwickler, bzw. publisher etwas ihre Beziehung zur Release Strategie überdacht, also unfertige spiele einfach raus hauen.

      • Stimme dir in vielerlei Hinsicht zu. Nur bei einer Sache muss ich widersprechen. Diesem hier:

        Zitat: „Dazu kann ich auch nur empfehlen alle Youtube und Twitch Tutorials oder andere Anleitungen zu ignorieren und einfach mal selbst zu entdecken!“

        Was ich am Anfang auch tat. Nur wenn man dann die 100+ Stunden-Marke überschreitet, dann möchte man doch irgendwann mal zum Schluß kommen. Deswegen habe ich zb auch die Hilfe von YT-Guides in Anspruch genommen. So konnte ich das Spiel nach 151h mit der Platin-Trophäe beenden. Hätte ich ganz ohne Guides gespielt, dann wären nochmal locker 20-30h dazu gekommen. Außerdem hat der Schwierigkeitsgrad im NG+ gaaaanz schön angezogen. Da kam ich zb beim Elden Biest mit meinem Level 291 Char ganz schön ins schwitzen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.