@jennyh

Active vor 18 Minuten
  • Unglückliche Fans reichen Klage gegen Genshin Impact ein, weil die Fähigkeiten von zwei bestimmten Charakteren nicht zusammen funktionieren. MeinMMO schildert euch, was genau los ist und wie es dazu kam.

    Um w […]

    • In China ist man sowiso Anti-Gaming gerade würde mich nicht wundern, wenn der Richter sich dem anpasst und auch streng gegenüber dem Studio ist.

  • In der vergangenen Woche konnten viele Fans das neue MMO New World in der Open Beta ausprobieren. Dabei verdrängte es den Platzhirsch WoW von der Spitze der meist geschauten MMORPGs auf Twitch. Jetzt im […]

    • Am Ende macht halt ein Asmongold mit seinen 40k Zuschauern den Unterschied. Allerdings wird interessant zu sehen sein wie lange der hype Neworld auch ohne ihn über wow hält und im welchem Ausmass es danach bleibt.

  • Auf der gamescom 2021 zeigte Call of Duty: Vanguard erstes Gameplay zur Kampagne. Zu sehen sind actionreiche Szenen im Setting des Zweiten Weltkrieges. Was auffällt: CoD wird weiblicher, zeigt langen Szenen aus […]

    • Tatsächlich gefällt mir vieles daran bis auf die Sturmtruppler AI. Das Gameplay allgemein war eher meh aber die cinesiastischen Sequenzen machen schon richtig Bock.

  • In World of Warcraft läuft ein Hexenmeister Amok und erlegt 15 feindliche Spieler mit nur einem Zauber. Sind Warlock gerade so OP?

    Dass Hexenmeister in World of Warcraft richtig fiese Gesellen sein können, m […]

    • JennyH kommentierte vor 1 Monat

      Rex troy ist super! Würde mal wissen wollen wie cenau er sowas herausfindet! Sicher hilft ihm seine Community oder so.

  • Erneut geht ein Aufschrei durch die Community von World of Warcraft. Blizzard soll „die Reißleine“ ziehen – die Stimmen werden immer lauter.

    Mit dem Erscheinen des letzten Story-Kapitels von Patch 9.1 Ketten […]

    • Tatsächlich wäre das Kontent bis zum nächsten grossen Patch was das Spiel dringend gebrauchen kann.

      • Raid auf Mythisch clear? M+ die “höchsten” Stufen geschafft?
        BIS Gear zu 100% erhalten?
        Alle Erfolge geschafft? Alle Sammelsachen gesammelt?

        Ich wage das zu bezweifeln! Content ist genug da!

        • Prim kommentierte vor 1 Monat, 1 Woche

          Muss man allen Bietenden Content durchspielen oder macht man nur das wo man seinen Persönlichen und ich spiele nicht um mich zu beschäftigen.
          Aber Retail ist bei mir nichtmals mehr Installiert.

        • m+ ist kein content sondern nur ne höhere schwierigkeit. ebenso mytisch raid.
          wen interessiert bis gear?
          Man muss nich alles sammeln/fertig haben/laufen um neuen content zu wollen das ist blödsinn

  • In den vergangenen Wochen schauten immer mehr größere Streamer in Final Fantasy XIV rein und waren oft von dem Verhalten der Community überrascht. Sie wurden von den Spielern herzlich empfangen.

    Das ist pa […]

    • Toxische Spieler kommen in der Form wie es sie in wow classic halt gab. “Mimimi streamer wurde gecarried mimimi.” Selbst bei Asmon der das alles mit min. Ilevel und ohne echo die schwersten Versionen macht.

      Davor gab es in 2.0 Zeiten höchstens toxisches Verhalten was in Eu hauptsächlich an neue Spieler und fehlende englisch kenntnisse eben solcher lag. Vieles wurde seitdem auch genervt, plus sind eben die Mmo-Neulinge von damals sehr erfahren mittlerweile wesswegen es viel seltener vorkommt das man in Story Inhalten wiped. Etwas zuleicht ist es, muss aber so sein sonst verschreckt es halt viele neue Spieler aufgrund der länge bis zum max level.

      • Naja er lässt sich trotzdem carryien und der Content ist lächerlich einfach im Gegensatz zu früher.
        Er sollte Mal aktuellen Content spielen bzw ultimates, dann sieht’s schon anders aus 😉

  • Der berühmte MMORPG-Streamer Asmongold zieht deftig über das kommende MMORPG New World von Amazon her. Laut ihm ist es noch nicht bereit für den Release im August. Dennoch scheint der gute Mann nicht die Fi […]

    • Um fair zu sein er selbst ist einer der bei wow spass hat 100% achivements zu farmen er braucht nicht viel. Im verkauf konnte ich auch zwischen meiner persönlichen und objektiver Meinung unterscheiden sicher macht er das auch.

  • Der bekannte Twitch-Streamer shroud hat New World ausprobiert und seine Meinung in einem Video festgehalten. Dort sagt er, dass New World bekannte Spiele wie World of Warcraft übertrumpfen könnte, weil es einen V […]

    • Ehh das ist höchstens bei den wow jüngern so und wenn man das Ziel hat als Studio die Spieler 24/7 an sich zu binden. FF zeigt dass man das nicht machen muss.

  • Garrosh Höllschrei ist in World of Warcraft ziemlich beliebt, obwohl er ein Kriegstreiber wie Sylvanas war. Aber warum mögen viele den rassistischen Orc?

    Während des neuen Raids „Sanktum der Herrschaft“ in Wor […]

    • JennyH kommentierte vor 2 Monaten

      Nee sorry

      Bei beiden chars wurden fehler seitens der entwickler gemacht. Haben sie selbst zugegeben glaube ich bei garrosh?

      Aaaaber das problem ist, dass sie 4d chess mit sylvanas spielen wollen ohne selbst dazu in der Lage zu sein. Ich meine was hat sie erwartet als sie mit DEM TOT zusammenarbeitet? Das er bei ihr aufhört? Das und der Umstand das es wohl für die Nachtelfenspieler keine genugtung stattfinden wird die sich gut anfühlt, sind der Grund für den grösseren Hass gegenüber Sylvanas.

      Ja garrosh war simpler aber genau desswegen machte man weniger fehler. Sylvanas hasst man weil sie so verhunzt wurde in Augen vieler.

  • Die E-Sport-Mannschaft Team SoloMid hat einen riesigen Deal über 210 Millionen Dollar mit einer Krypto-Börse abgeschlossen. Doch nachdem sich schon Riot Games (LoL, Valorant) querstellte, macht jetzt auch U […]

    • JennyH kommentierte vor 3 Monaten

      Ohh weil auf der Börse handeln auch als eine Art Glücksspiel angesehen wird oder wie kann ich mir die Probleme damit vorstellen?

      • DDuck kommentierte vor 3 Monaten

        Hmmmm jain…also es ist sich schon sehr, sehr ähnlich. Allerdings gibt es einen doch recht wichtigen Unterschied: Man kann sich in Sachen Krypto (vermeintlich) einlesen und “bilden”. Dementsprechend viele Falschinformationen und Halbwahrheiten gibt es…vor allem auch in den sozialen Medien. Beim Glücksspiel ist das nicht möglich, niemand kann dir sagen ob du am Roulettetisch dein Geld auf schwarz oder rot setzen sollst, weil es eben GLÜCK ist. Die Kryptomärkte werden von so vielen Faktoren beeinflusst, die für die meisten Menschen (und vor allem für junge Menschen!) wenig bist gar nicht zu überblicken sind. Gleichzeitig liest man in den Medien aber immer wieder wer womit gerade wieder mit zwei Mausklicks und 8,52€ Einsatz innerhalb von zwei Tagen Millionär geworden sein soll und die sozialen Medien, bspw. Youtube, vor allem aber TikTok und Instagram, sind voll mit selbsternannten Experten und Beratern, die dir zu 90% aber Anleitungen zum Geldverbrennen an die Hand geben und dafür werben vom Sofa aus 6.000€ im Monat zu verdienen.

        Das Gefährliche und Verwerfliche sind m.M.n. nicht die Kryptobörsen an sich, sondern viel mehr die Mischung aus einem hochgradig spekulativen, sehr volatilen, unregulierten, intransparenten, schwer verständlichen Markt, der Einfachheit des Einstiegs, der Möglichkeit ohne jegliche Hürden große Geldsummen einzuzahlen und anzulegen und der Masse an Falschinformationen bzw. der Schwierigkeit sich wirklich vernünftig und zuverlässig dazu zu informieren.

      • Schuhmann kommentierte vor 3 Monaten

        Ich glaube, es ist einfach mit Risiken verbunden und Ubisoft will sich das nicht an den Hals holen.

        Das ist aktuell eine Debatte, dass die “Neo-Broker” so ausgelegt sind, dass sie gerade die Generation “Internet” dazu verführen, Hoch-Risiko-Investitionen zu tätigen. Und das sei deshalb so schwierig, weil diese Broker eben so leicht zugänglich sind und so niedrigschwellig.

        Das ist so dieser “alco-pop”-Effekt: Richtet sich an junge Leute, ist hip und cool, hat aber auch Nebenwirkungen.

        Ich lese das nicht als “Wertung gegen Kryptowährung”, sondern als “ist uns zu riskant – wollen wir nicht unbedingt mit in Verbindung gebracht werden.”

      • JennyH kommentierte vor 3 Monaten

        Nice! Danke euch beiden für die Erklärung!

  • Auf der E3-Präsentation von Square Enix wurde ein neuer Gameplay-Trailer zu Babylon’s Fall gezeigt. Dabei gab es auch einige Überraschungen. Das neue Spiel von PlatinumGames wird nämlich ein Koop-Spiel und st […]

    • Jaaa, wenn man es sehr genau nimmt sind es immer die Erwartungen die Enttäuschen und nicht die Spiele 😉

      Das es koop ist freut mich aber.

  • New World hat im Juni ein neues Update bekommen. Das brachte neben 1.209 behobenen Fehlern auch Neuerungen, auf die viele Spieler sehnsüchtig warten. Amazon hat zudem angedeutet, dass es sich dabei nicht um das […]

  • Die jüngste Diskussion im Internet, ob die Heldin Aloy aus dem neuen Spiel Horizon Forbidden West angemessen „weiblich“ und „schön“ sein soll, hat unseren Autoren Jürgen Horn echt wütend gemacht. Er fragt sich: […]

    • Tatsächlich war das anscheinend in der Richting Satyrisch gedacht laut Künstler.

    • Es ist nichts falsches daran, dass man einem schönen character spielen will, denn immerhin ist gaming ein Entzug aus der Realität und rein in die Fantasie, es ist Kunst und das vergisst man bei solchen Diskussionen schnell.

      Ich bin mir sicher die Abneigung geht eher in Richtung der SJW’s. Nie negativität rührt sicher daher, dass man oft auch zu recht eine Änderung damit verbindet einer Gruppe zu gefallen.

      Ein anderes nicht weibliches Beispiel wäre da Red/Rot, der erste Protagonist aus Pokemon. Der wurde auch gefühlt mit jeder Generation Hässlicher und verlor das Geheimnissvolle. Auch da hatte man seine Gründe gefallen tuts vielen trotzdem nicht.

      Was ich damit sagen will ist, ich muss dem nicht zustimmen was über Aloy gesagt wird, verstehen tu ich es aber wenn einem das ändern eines bestehenden Chars nicht gefällt.

  • Twitch kämpft erneut mit einer Forderung der Musik-Industrie und schickt Urheberrechts-Strikes raus. Der deutsche Streamer Marcel „MontanaBlack“ Eris rät allen Streamern jetzt aufzupassen. Der große Call-o […]

    • An sich ist das nur gierig und auf langezeit schädlich was die Musikindustrie macht, aber das manche streamer immer noch nicht alle clips gelöscht haben wundert mich.

      • Ein professioneller Musiker findet das sicher auch super, wenn jeder einfach so seine Musik nutzt und damit dann selbst Geld verdient.

        • Niemand geht auf twitch um musik zu hören. Ich weiss nicht wie viele songs und künstler ich selbst durch die webseite entdeckt habe. So geht es auch vielen anderen, aber ja sie schiessen sich damit selbst ins Bein daher ist es mir egal 🙂

  • Die Streamerin Rachel „Valkyrae“ Hofstetter (29) ist auf YouTube zur größten Gaming-Streamerin der Welt geworden. Aber das bringt einige eklige Sachen mit sich, denn die Leute im Netz sind verrückt und übersc […]

    • Das mit den Stalkern die einen verfolgen sollte wirlich unterbunden werden, vor allem wenn der eine ein Küchenmesser mit sich trägt.

  • In Apex Legends kosten neue Skins eine ordentliche Stange Geld. Bis zu 20 Euro werden für die wertvollsten Skins fällig. Da einige Spieler das für zu teuer halten, haben sie die Entwickler gefragt. Die nannten di […]

    • *Spielt Money von Abba ab*

      Scherz beiseite immerhin ist es ein free to play titel glaube ich? Irgendwo muss das geld ja kommen.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.