@jennyh

aktiv vor 14 Minuten
  • Der Streamer Sebastian Hans Eli „forsen“ Fors wurde von Twitch gebannt. Es ist mittlerweile sein 3. Bann in diesem Jahr. Die genauen Hintergründe sind noch nicht bekannt.

    Das ist passiert: Am 26. November […]

    • JennyH kommentierte vor 11 Minuten

      Uff kenne den typen zwar nicht, aber ich hoffe doch nicht, dass es das PUBG ding war. Wäre schon hart.

  • Am 24. November erschien die neue WoW-Erweiterung Shadowlands. Die sorgte für ordentlich Aufmerksamkeit und einen spürbaren Aufschwung auf der Streaming-Plattform Twitch. Doch der Hype kam nicht an den Release v […]

    • Naaajaaa ein Asmongold fängt für ami zeiten recht früh an, da hören sicher viele bei der arbeit zu.

      Generel ist wow auf twitch für viele ein second screen ding, muss also nicht heissen, dass die Zuschauer auch nicht spielen.

    • Also ich schaue davon nichts aus spoiler Gründen an. Schaue mir WoW zeugs erst an, nachdem ich alles durch habe.

  • Mittlerweile haben einige User bereits ihre PS5-Konsole und können auf ihr zocken. Die Hardware-Profis von Gamers Nexus haben sich jetzt die Konsole genauer angesehen. Während Lautstärke und Stromverbrauch su […]

    • Ich mag mich erinnern mal gelesen zu haben das der designcheff der ps5 die konsole noch üppiger machen wollte gerade aus angst wegen diesem problem, durfte er aber nicht. Die Kiste wäre denen dann zu gross gewesen.

      Wem weiss ich nicht mehr, aber ich tippe auf marketing? Cheffabteilung?

  • Um kurz nach 3:00 Uhr nachts war das Leveln für einen Spieler von WoW: Shadowlands schon vorbei. Er ist der erste Charakter, der Stufe 60 erreicht hat.

    Viele Spieler haben noch gar nicht richtig mit dem […]

    • Lass die expansion wenigstens ein bisschen atmen bevor du so was schreibst x)

      • Naja die letzten Addons haben das ja bewiesen ^^
        Die Spielerzahlen sinken nicht umsonst so extrem mit jedem Addon

        • Was schreibt ihr ein Bulls Hit :D:D Ich hab selten einen größeren Blödsinn gelesen, sorry. Und wer meine Comments hier liest weiß, ich bin kein Fanboi und sehr kritisch in vielen Dingen, ja, nahezu provokant. Aber das?

        • Was du hier schreibst ist echt einfach nur Blödsinn sry

        • wat nen kappes! aber da ist ja wieder jemand der fraktion“..alles scheiße und total mies!😝

          • „Wieder jemand“ – Wundert es dich nicht, dass so viele Leute etwas auszusetzen haben? 😉 Mittlerweile hat die Mehrheit doch die Meinung, dass es eben nichts besseres als WoW gibt. Das heißt bei Weitem nicht, dass WoW dadurch ein gutes Spiel ist. Sondern die Konkurrenz einfach Scheiße ist. :>

  • Chris Kaleiki hat 13 Jahre bei Blizzard gearbeitet und entwickelte als Game Designer das MMORPG World of Warcraft mit. Nun hat er gekündigt, weil er nicht mehr mit dem Zustand des Spiels zufrieden ist.

    Warum […]

    • Schon komisch wie er es so darstellt, dass die ingame story, die „die Spieler machen die Geschichte“ story ausschliesst.

      Das eine muss doch das andere nicht ausschliessen oder verpasse ich was?

  • Viele Old-School-Gamer finden, dass moderne MMORPGs nicht so gut sind wie die alten. Aber war früher wirklich alles besser? Wir reden darüber im MeinMMO-Podcast.

    Das ist das Thema: MMORPGs haben eine lange G […]

    • Hmm früher war es neu und desshalb besser. Die frage ist ja generell hat sich das MMO Genre in die richtige Richtung weiterentwickelt.

      Ich glaube tatsächlich das es lange stagniert hat gerade wegen wow. Mal schauen ob amazon oder ashes of creation da was ändern. Oder halt morhaime in ein paar Jahren

    • JennyH kommentierte vor 1 Woche

      Hmm nicht alles war besser. Z.b ziehe ich das leveln jetzt in wow dem vom classic vor, allerdings habe ich mir classic selbst ein wenig versaut. (Die community dort aber auch)

      hmm…das miteinander war viel mehr da da als früher und ganz ehrlich? Zusammen macht beinahe jedes spiel mehr spass als alleine. Da muss ich nur an coop spiele denken die alleine doch langweilig oder schlecht waren und zu zweit halt spassig.

      So leicht die random dungeons einem das leben auch machen, ich glaube sie machen mmos auch viel schlechter.

  • Die Streaming-Plattform Twitch bietet Streamern jetzt einen direkten Weg an, sich den Status als „Affiliate“ zu kaufen. Bislang brauchten Streamer für diesen Status eine gewisse Zuschauerzahl, jetzt reichen auch […]

    • JennyH kommentierte vor 1 Woche

      Hmm naja es gibt halt sehr viele sehr sehr kleine streamer die twitch direkt kein Geld machen.
      So tun sie es

      • Rastla kommentierte vor 1 Woche

        wie soll ein streamer der keine 50 follower hat und keinen durchschnitt von 3 zuschauern schafft denn geld mit twitch verdienen? geschweige denn die 5€ zurückverdienen?

  • Pakte sind das neue Kern-Feature in World of Warcraft: Shadowlands. Aus ihnen zieht ihr einen guten Teil eurer Stärke in der nächsten Erweiterung. Schon vor dem Release kursieren deswegen viele Guides zu den P […]

    • JennyH kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

      Jaaa das ist eine schlechte empfehlung. Jede empfehlung bis auf: „Nimm das was dir lore technisch/optisch am besten gefällt“ ist es. Schon in der Beta gibt es dauernd balance patches und stellt euch jetzt vor ihr nimmt ein covenent das ihr nicht mögt…oder auch eine klasse, nur damit sie danach generft wird und nicht mehr die beste ist.

  • Das Warten beim Pre-Event von WoW: Shadowlands nervt. Doch Cortyn von MeinMMO hat Gefallen daran gefunden – denn es bringt soziale Interaktion.

    In World of Warcraft läuft gerade das Pre-Event zur kommenden Er […]

  • Nach wie vor werden immer mehr Streamer auf Twitch gebannt. Grund sind Copyright-Vorwürfe der Musikindustrie. Jetzt gab es ein Statement von Twitch dazu, in dem der Streamingdienst einige grobe Versäumnisse e […]

    • JennyH kommentierte vor 2 Wochen

      Das die Bots sogar gelöschte clips einsehen könnem ist schon hart. Man findet so sogar clips von streamern die vor jaaaaahren gebannt wurden.

      Da muss twitch uuunbedingt was machen

  • Die Release-Verschiebung des Action-RPGs Cyberpunk 2077 vom 19.11. auf den 10.12. sitzt Fans noch tief in den Knochen, schon taucht das nächste Gerücht auf: Angeblich soll Cyberpunk 2077 ein 4. Mal verschoben w […]

    • Ich hoffe sie ignorieren den erbostem Teil der Community ^.^ Die werden genau so wütend sein wenn das spiel nicht ihren erwartungen entspricht.

  • Auf der Livestreaming-Plattform Twitch.tv sind Copyright-Strikes wegen urheberrechtlich geschützter Musik gerade ein großes Thema. Da werden Kanäle gesperrt und Videos gelöscht. Summit1g fürchtet, dass es ihn […]

    • Jaaaaa twitch wird viel an boden verlieren gegenüber youtube und auch facebook gaming wenn sie nicht was wegen der musik unternehmen. Viele streamer werden jetzt deals mit diesen plattformen eingehen nur damit sie sicher sind.

      Unsicherheit im Job mag halt keiner.

  • In World of Warcraft sind Bots noch immer ein Problem. Wie effektiv sie farmen und was für irre Goldbeträge sie erwirtschaften, zeigt ein Video.

    Egal ob in der aktuellen Retail-Version von WoW oder WoW: C […]

    • Ich habe am freitag meinen ersten char auf 50 gebracht. Auf der reise dahin und danach sind mir moonkin bots schon einige male über den weg gelaufen.

  • Die Streamerin Imane „Pokimane“ Anis hat angekündigt, dass Zuschauer ihr nur noch maximal 5 $ über Twitch spenden können. Sie brauche mehr Geld einfach nicht. Das löst eine Diskussion unter Streamern aus. Der […]

  • Es gibt Freude über das neue Release-Datum von WoW: Shadowlands – aber auch Kritik. Die Profi-Raider haben nämlich harte Tage vor sich.

    Gestern Abend war es endlich so weit, Blizzard hatte den neuen Rel […]

    • Klar ist das nicht so gut für die profi raider, aber ich schätze wir alle wissen das Blizzard das ganze nicht wegen 1 prozent noch mehr verschieben kann, bzw. sollte. Auch den Profis wird das sicher bewusst sein.

  • Die Streaming-Plattform Twitch hat mieses Timing bewiesen. Man startete eine Werbe-Aktion und verlieh dem „Kappa“-Emote plötzlich einen goldenen Glanz. Aber einige Streamer haben im Moment die Schnauze voll. Die […]

    • JennyH kommentierte vor 4 Wochen

      Schade eig. Viele Musiker entdeckt man gerade wegen twitch und ich glaube das unterschätzt man da sehr. Das oder die wissen einfach da ist geld zu holen von twitch

      • sirhc kommentierte vor 4 Wochen

        Sehe ich auch so.
        Wenn es denen wirklich um das Wohl ihrer Musiker gehen würde, dann hätten die labels eine Zusammenarbeit angestrebt und nicht direkt mit rechtlichen Schritten gedroht.

        So wechseln die streamer nach und nach zu kostenloser Musik, worum sich irgendwann ein neuer Markt mit sinnvoller Zusammenarbeit zwischen streamer und Musiker bildet.

      • Splitter kommentierte vor 4 Wochen

        Das denke ich mir auch immer, gerade bei Streamern mit vielen jüngeren Zuschauern. Ich denke die entwickeln recht schnell Interesse an der Musik, die ihr Twitch-Idol viel hört.
        Genau wie die „Reaction“-Videos auf Youtube. Da gibts auch eine Menge zu Musik-Videos und Live-Auftritten und die werden auch in regelmäßigen Wellen gesperrt und gestriked.

        Als ob sich jemand, der die Musik kostenlos hören will irgendwo einen Stream oder so aufmacht mit Gesprächen drüber und Sub/Donation-Sounds. xD

        Ich würde das als Künstler eher als kostenlose Werbung betrachten, gerade wenn es eher Nischenmusik ist, auf die man sonst eher wenig stößt.

        Aber auf den Gedankengang wird die Musikindustrie auch gekommen sein… Wer weiß was da im Hintergrund noch abgeht, die entscheiden sich ja bewusst dagegen.

        • Holzhaut kommentierte vor 4 Wochen

          Du würdest es als kostenlose Werbung ansehen, wenn jemand deine geistiges Eigentum ungefragt für kommerzielle Zwecke nutzt, während du als Urheber keinen Cent davon siehst?

          • JennyH kommentierte vor 4 Wochen

            Ja. Du ahnst nicht wie viele, vorallem ältere songs so in vergessenheit geraten werden bei den Jungen. Bei top 20 songs von heute ist es eher verständlich, da die eher das geld als die werbung wollen.

      • Alex kommentierte vor 4 Wochen

        Das ding ist diese „Musikindustrie“ um die es hier geht, sind große Labels, die vor allem die großen Künstler unter vertrag haben, weswegen deren Argumentation auch etwas stark emotionalisiert ist, ich wette von deren Kunden müssen sich die wenigsten einen Kopf darum machen wie man die nächste Miete bezahlt.
        Aber und das ist das große Aber, es ist deren Recht völlig unabhängig wie Sinnvoll das am Ende ist, deswegen ist hier jede Diskussion augenauswicherrei und unnötig, es ist ihr recht, sie machen davon gebrauch Ende der Diskussion.
        Und Im Grunde ist es halt gang und Gebe das wenn man Werke von anderen benutzt warum auch immer, vorher mindestens den Interpreten fragt ob man seine Musik verwenden darf, da gehts noch nichtmal um Lizenzen die man kaufen soll, das hätte für mich wäre ich ein Content creator oberste priorität, ich würde auch nicht wollen das irgend jemand mein Material ungefragt nimmt und damit irgendwelchen Müll für Youtube zusammenschneidet, auch wenns kostenlose Werbung wäre, ich würde trotzdem gern wissen wer Mein Geistiges Eigentum verwendet.
        Oder mal anderer Gedanke, Filme, würde man das immer als „kostenlose Werbung“ sehen, würden das auch alle Filme machen und die Künstler würden wohl sehr arm aussehen, weil das sind meistens wirklich kleinere Künstler.
        Oder Koshima der Low Roar quasi mit Death Stranding groß gemacht hat, auch Finanziell und auch von der AUfmerksamkeit her, da deren Musik wenigstens Präsent im Spiel gezeigt wird, heißt setzt die Musik ein wird dir direkt gesagt was das für Musik ist.
        Das wäre tatsache Kostenlose Werbung, ich denke aber die wenigstens Streamer haben immer eine Textschleife mitlaufen die dir sagt was gerade für Musik läuft ist mir zumindest selten untergekommen.
        Alles im Allem ist es eine Sinnlose Diskussion, sollen sie lieber Copyright freie Musik benutzen von kleinen Künstlern die sich wirklich über die KOstenlose Werbung freuen und fertig.
        Die SPiele Industrie hat den Sinn mit der Kostenlosen Werbung schon verstanden, deswegen haben die sich ja auch gegen die Aussagen des einen Entwicklers gestellt der meinte eigentlich müssten Streamer die Entwickler bezahlen.
        Ähnliche Situation aber die Industrie hat eben eine andere Haltung dazu, weil sie eben verstehen das Streaming auch sehr viel Erfolg bringen kann und die wengisten NUR zuschauen, die meisten kaufen nach dem Zuschauen selbst, bei Musik hab ich mir aber noch nie bei twitch gedacht nachdem ich da ein Lied gehört habe, ohja das kaufe ich mir jetzt.

        Natürlich wäre es am Ende für alle beteiligten ein Win Win, aber diese Industrie ist daran im Gegensatz zur Spielindustrie eben nicht Interessiert.
        Nicht umsonst kommt es sogar vor das Streamer wenn sie ein Spiel spielen, sogar manchmal ungeplant von Publishern dann angeschrieben werden weil sie ihren Kontent als Kampagne wollen und schwubs machst du 10k mit nem Stream wo du eigentlich eh nur ein Spiel spielst, was du sowieso gespielt hättest, hat letztens erst Rewinside drüber geredet das dass garnicht so selten vorkommt wie man denkt.

  • Die Streaming-Plattform Twitch hat tausende von Clips gelöscht, die gegen das Urheberrecht verstoßen. Zudem hat man Streamer verwarnt. Es geht um die Verwendung von urheberrechtlich geschützter Musik. Streamer wi […]

    • JennyH kommentierte vor 1 Monat

      Wahrscheinlich wollen die Geld oder so von Twitch ist meine Vermutung. K.a wie facebook gaming das macht, aber dort muss man sich nicht um das dmca kümmern und i-was sagt mir das hat mit geld zu tun?

      Jedenfalls schadet so ein stream der musik nie und nimmer. Im Gegenteil man entdeckt Lieder eher.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.