@jaba01

aktiv vor 2 Wochen, 5 Tagen
  • In Destiny 2 haben Spieler einen Weg gefunden, wie ihr problemlos in nur einer Stunde auf Level 1.200 kommt. So lassen sich selbst die schweren Story-Missionen von Beyond Light alleine meistern, bei denen viele […]

  • Amazon hat sich 2019 in ein neues „Herr der Ringe“-MMO eingeklinkt. Schauen wir nun auf die Geschichte von Amazon-Games, müssen wir bereits zwei Leichen verzeichnen. Wird das denn noch was mit dem neuen MMO? […]

  • Mit WoW: Shadowlands erhält einer der bekanntesten Krieger sein eigenes Item. Ihr werdet diesen Gegenstand wohl oft im Auktionshaus sehen.

    Gebt es ruhig zu: Insgeheim hegt doch jeder langjährige WoW-Spieler d […]

  • Der neue League of Legends Champion Seraphine hat es nicht leicht. Zu Release bekam sie starke Kritik dafür, dass sie einem anderen Champion zu ähnlich sehe. Nun meckern Fans über ihre Lore, die das süße Mädc […]

    • Jaba01 kommentierte vor 1 Monat

      Danke. Ich kann grad selbst nicht glauben? Warum muss jeder Charakter perfekt und lieb sein? Vor allem gibt es in dem Spiel massenhaft brutale, blutrünstige und bösartige Champions und wegen sowas gibt es einen Aufschrei?

      Die Lore ist ja nicht mal eindeutig. Vielleicht hat sie den Kristall nur gekauft? Naja, whatever. Voll lustig.

  • Für die neue Weltraumsimulation Star Wars: Squadrons braucht man eigentlich einen Flight Stick, um es gescheit zu zocken. Daher wollte sich MeinMMO-Autor Jürgen Horn einen kaufen. Doch nirgends gibt’s mehr Fli […]

    • Squadrons ist auf Maus konzipiert. Habs mit Joystick probiert, macht keinen Spaß. Controller geht auch gut.

      • Dann machst du aber gewaltig was falsch mein bester. Squadron ist für VR und HOTAS konzipiert worden. Noch nie so ein Stuss gelesen das Controller mehr Spaß macht als hotas… Lieber fortnite mit aimassist weiter spielen mein bester

  • Eigentlich sollte die Entwicklung des Action-Rollenspiels Cyberpunk 2077 ohne die gefürchtete Crunch-Time vonstattengehen. Doch nun müssen die Entwickler trotzdem Überstunden leisten.

    Update, 30. September, 18 […]

    • Jaba01 kommentierte vor 2 Monaten

      Warum wird hier so geheult, wenn die Leute mal ein paar Überstunden machen. In Polen sind die Arbeitsschutzgesetze ziemlich streng. Mehr als 48 Stunden pro Woche sind nicht erlaubt – und das auch nicht dauerhaft. 48 Stunden für 5-6 Wochen sind mehr als akzeptabel.

      Crunch ist was anderes.

      Berichtet auch niemand darüber, wenn ich teilweise 14 Stunden am Tag unterwegs bin um ein Projekt in Zeitplan fertigzustellen. Total aus der Proportion gerissen dieser ganze Scheiß.

      Gefühlt haben die Leute die rumheulen noch nie wirklich gearbeitet oder sind noch zu jung dafür. Werdet erwachsen. Das Leben ist kein Kinderspielplatz. Manchmal muss man eben Einsatz zeigen.

      • Zorns Lemma kommentierte vor 2 Monaten

        Da hast du vollkommen Recht. Das ist mal wieder jammern auf höchstem Niveau. Wenn ich als Selbstausbeuter eine 48 Stunden Woche hätte, wäre ich glücklich. In sechs Wochen ganze 48 Stunden mehr zu arbeiten und auch noch Geld dafür zu bekommen, ist wirklich menschenverachtend 🙂

  • In New World läuft bis zum 5. September ein Preview-Event, in dem die Spieler das MMO ausprobieren können. Ein Spieler hat dies genutzt, um die komplette Karte abzulaufen. Das ging jedoch recht fix, vor allem i […]

    • Richtig. Eine kleine Karte würde nicht stören wenn sie Inhalt hätte. Die Gameplayloops aktuell gehören wohl zu den langweiligsten im ganzen Genre.

  • Battle for Azeroth fühlt sich für WoW-Spieler wie eine Ewigkeit an? Das ist nicht nur ein Gefühl – denn keine andere Erweiterung hat so lange angehalten.

    Besonders die letzten Monate im Lebenszyklus einer Erwe […]

    • Jaba01 kommentierte vor 3 Monaten

      Woher kommt das „unbeliebteste“? BFA hat die größte Playerbase im Auslaufcontent aller Addons. Wirkt für mich nicht gerade unbeliebt. Außerdem bezweifle ich das WoD jemals in Unbeliebtheit zu schlagen ist.

      • EliazVance kommentierte vor 3 Monaten

        Seh ich ähnlich: WoD war, vor allem was den Contentnachschub anging (Twitter-Integration ❗ ), der blanke Hohn für ein Spiel das Addons für 40 Euro verkauft, monatlich ein Abo verlangt und ganz nebenbei einen Echtgeldshop hat.
        BfA hatte seine Probleme und Fehler, aber an die ver*****e von WoD kommts längst nicht ran.

      • Cortyn kommentierte vor 3 Monaten

        World of Warcraft hat in seinem aktuellen Zustand sehr stark von der Pandemie profitiert. Leute sind gezwungen, zuhause zu sein und verbringen die Zeit dann mit Spielen.

        Ein Blick in die Foren und die Diskussionen zeigt, wie unbeliebt BfA mit seinen Mechaniken bei den Spielern war. Zwischendurch waren die Zahlen (auch wenn die nicht offiziell sind, sondern zB von SuperData hochgerechnet werden) ziemlich düster.

        • Ich frage mich bis heute wie diese Seite ohne offizielle Zahlen ihre Zahlen bezieht. Andere ominöse Methoden über KI Auswertung wurden z.b. nur durch Gerüchte gefüttert die ebenfalls keinen Rückhalt haben.

        • Cameltoetem kommentierte vor 3 Monaten

          Aber unbeliebter als Draenor? Das glaub ich nicht. Draenor war einfach super schlecht. BfA könnte aber danach kommen.

          Ich fand Vanilla/BC am besten. Und interessanterweise rückblickend betrachtet auch Pandaria. Obwohl ich die Panda’s am Anfang total nervig fand.

      • Namma kommentierte vor 3 Monaten

        Meine Meinung spiegelt es komplett wieder, von der ersten Ankündigung die so mähhh war, wurde es tatsächlich von Release an immer schlimmer und schlimmer, jeder Patch hat die Katastrophe verschlimmert. Das erste addon wo ich nichtmal einen Monat gespielt habe.
        Nur im Übergang auf Patch 8.2 zu 8.3 habe ich mit mates gespielt, die mal wieder Lust hatten 🤷🏻‍♂️ 8.3 hat dann aber alle wieder vergrault.

        Immerhin ist mit shadowlands das Interesse aller ehemaligen Spieler in meinem Umkreis enorm, die Vorfreude riesig und einige waren vom ptr schon sehr begeistert ☺️

        Damit ist das Szenario vor dem addon schon ein ganz anderes.
        Natürlich nur aus meiner Sicht und bei meinem Umfeld

  • Derzeit läuft ein Preview-Event vom kommenden MMO New World. MeinMMO-Redakteurin Leya Jankowski schaut sich das Spiel von Amazon gerade an und vermisst jetzt schon schrecklich Mounts.

    Seit knapp einer Woche […]

    • Jaba01 kommentierte vor 3 Monaten

      Das Spiel braucht erst mal eine Sache: Einen Anreiz es zu spielen. Wenn es wirklich eine (gesunde) Playerbase für das spielerisch Wohl generischte MMO aller Zeiten geben wird, dann wäre ich überrascht.

      Außer natürlich das Spiel kommt wirklich besser an als ich dachte. Ich habe einen relativ großen MMO-Freundeskreis von denen es viele anprobiert haben. Das Urteil ist vernichtend, eigentlich ziemlich übereinstimmend mit anderem Feedback. Ich finde es schade.Ich hätte dich einiges an Hoffnung in dieses Spiel gesetzt.

      • Schauschau kommentierte vor 3 Monaten

        So hat jeder eine andere Meinung. Bei uns im Grüppchen hätten wir es jetzt schon als Release genommen 🤷‍♂️
        Haben viel Spaß am erkunden und craften und base build.
        Ist halt mal wieder weg vom täglichen ich bin der Monster ober überheld der drölf Milliarden Schaden macht und Truhen in der Stadt mit loot öffnet 😂
        Vielleicht ist es auch ein Spiel für Leute ü30

  • Amazon steigt ins Gaming-Geschäft ein. Nachdem erste Spiele wie Breakaway und Crucible erfolglos blieben, scheint das neue MMO mit RPG-Elementen, New World, stärker zu ziehen. Das beweisen die ersten Tage auf T […]

    • Jaba01 kommentierte vor 3 Monaten

      Das Spiel ist einfach das generischte und langweiligste MMO das ich jemals spielen durfte. So viel Hoffnung in dieses Spiel gesetzt und vom Gameplay und den Quests her ist es auf dem Niveau von über zwanzig Jahren. Selbst WoW Vanilla bot zum Release interessantere Quests.

      • spannende quests zu bieten ist auch aktuell einfach nicht der anspruch des games.

        • Kerpal kommentierte vor 3 Monaten

          Doch ist es jetzt schon, seitdem man auf PVE eingebaut hat. Aber leider nicht umgesetzt! Das Spiel ist einfach schwach!

  • Am 13. August erschien das Mobile-MMO EVE Echoes für iOS und Android. MeinMMO-Redakteur Alexander Leitsch hat sich das Spiel genauer angesehen und wurde positiv überrascht.

    EVE Online und ich haben keine g […]

    • Ist bis jetzt ordentlich, hat mich überzeugt mal für einen Monat die Omegaklone zu kaufen. Sollte man schon tun, wenn man es halbwegs ernst meint, denn doppelte Skill Geschwindigkeit ist schon ein mäßiger Bonus.

      Ist natürlich stark abgespeckt im Vergleich zu EO. Vor allem das es noch kein Criminal System gibt schlägt mir für PvP ein wenig auf den Magen. Man kann im Low Sec ohne Konsequenzen alles zerballern, wartet ein paar Minuten und kann wieder ganz entspannt in den High Sec zurück. Sowas wie Sicherheitstatus gibt es in der Mobile Version nicht.

      Gut ist, dass der Autopilot auch offline weiterfliegt. Aktuell gibt es Bergbaumissionen, bei denen das Erz 50k kostet, die Missionen aber 250k bei Erfüllung geben. Erz kaufen, ein paar dieser Missionen annehmen und den Autopilot die Sprünge machen lassen. Wenn man da ist gibt es eine Push Benachrichtigung.

      Die Preise sind aktuell für fast alle Items total überteuert. Aber das war ja nicht anders zu erwarten. In PLEX investieren und Geduld haben.

    • Wenn du einen Emulator willst auf dem das Spiel gut aussieht und läuft, dann versuch Nox. VT aktivieren, 8 Kerne und großzügig RAM zuweisen, dann läuft es stabil auf 30 FPS mit höchsten Einstellungen. Das Spiel ist auf 30 FPS gecapped.

      • Nox hatte ich schon in Verwendung, da liefen eine menge Spiele nicht die auf Bluestacks wiederum funktioniert hatten. Theoretisch bräuchte man 3-4 Emulatoren, BS3 + BS4, Nox, Memu, damit sollte dann wirklich jedes Spiel funktionieren.

        Und zu den 8 Kernen, mein PC hat nur 4 😀 Aber in der Regel läuft jedes Spiel auf BS damit vernünftig auf den höchsten Einstellungen mit 4GB Ram Einteilung. Wird wohl doch mal Zeit für nen neuen ^^

  • Auch der neuste Raid in WoW Classic war ein kurzes Vergnügen. Der Endboss hielt nur einen Bruchteil seiner Zeit aus, die er vor fast 15 Jahren überdauerte.

    Seit gestern öffnen sich auf mehreren Realms die To […]

    • Unglaublich, dass die generfte Version die zum Release dieses Contents nicht mit der mathematisch unkillbaren Vanilla-Release-Version mithalten kann /s

  • Ein junger Gamer zockt zufällig eine Partie Duos in Call of Duty: Warzone mit einer CoD-Legende. Dabei meistert er auch eine spontane Challenge von seinem Partner Nadeshot und wird dafür am Ende mit einer neuen P […]

  • In World of Warcraft wurde ein neuer Rekord gebrochen. Die erste Gruppe hat Mythisch +28 gemeistert – und das sogar innerhalb des Zeitlimits!

    Das aktuelle Endgame von World of Warcraft hat im Grunde kein r […]

    • Jaba01 kommentierte vor 6 Monaten

      Dieser „Rekord“ wurde schon vor drei Wochen gebrochen, aber gut.

  • Für den neuen Helden-Shooter Crucible könnte der Start kaum schlechter aussehen. Der Helden-Shooter interessiert nur wenige tausende Spieler auf Steam, damit ist man auf einer ähnlichen Kurve wie die größten Flop […]

    • Jaba01 kommentierte vor 6 Monaten

      „Das sind die „höchsten Spielerzahlen“ auf Twitch“

      Steam, nicht Twitch.

      Ansonsten jo. Nettes Spiel aber nichts was sich von der Masse abhebt oder auf Dauer motivieren würde. Content ist auch dürr. Matches werden schnell öde.

  • Der Endboss N’Zoth aus World of Warcraft scheint gar nicht tot zu sein. Das deutet zumindest ein Interview des Story-Schreibers von Blizzard an …

    Das Ende des aktuellen Endbosses von World of Warcraft, […]

    • Wer hätte das nur gedacht?! Ist ja nicht so, dass keine der alten Götter wirklich tot ist, abgesehen von Y’Shaarj.

      Was für ein Twist!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.