@irop

Active vor 1 Jahr, 7 Monaten
  • Ein Streamer bittet seine Zuschauer auf Twitch um einen “Stundenlohn” von 10,- $, da er sonst aufhört Call of Duty 4 zu zocken. 10 Minuten später war der Stream beendet.

    So lief die Szene ab: Im T […]

    • Leute ich bin auch ein kleiner Streamer und ganz ehrlich wen man richtig Streamen will kostet das auch ziemlich geld an equipment und zeit die hinter der stream zeit steht! Dafür solltet ihr vlt auch mal Verständnis haben, das hat nicht zwangsläufig mit betteln tun!

      • Wer zwingt dich denn zu streamen? Also ich nicht.

      • Das ist aber auch einfach das Risiko, wenn man damit Kohle verdienen will 🤔

      • Dich nötigt niemand dazu. Du hast dir das selber ausgesucht….. Ich förder Streamer die ich wirklich schätze. Aber dazu gehört natürlich erst Mal ein Kennenlernen wo er davor keinen Cent von mir sieht. Und es wird wohl niemals jeder etwas gezahlt haben.

        Wenn du nicht cool genug rüber kommst oder die falschen Zuschauer anziehst ist das deine Schuld….

      • Nun wer vom Streamen leben will, muss damit auch Geld verdienen. Das ist schon richtig, im Grunde ist man als solcher Entertainer. Es ist auch nichts falsch daran, dies offen zu kommunizieren. Aber wie man dies tut, kann einen großen Unterschied ausmachen.
        Auf Twitch beruht die finanzielle Unterstützung größtenteils auf Freiwilligkeit der Zuschauer. Diese freiwillige Unterstützung offensiv einzufordern, kann recht schnell dazu führen, das gerade diese ausbleibt. Den Subs und Spenden basieren auf der Sympathie der Zuschauer gegenüber dem Streamer.

      • Niemand zwingt dich dazu. Juckt auch niemanden, was du oder die anderen streamer für ihr Equipment ausgegeben haben. Alles geschieht freiwillig, sei es die Anschaffung des Equipments oder die Spenden. Wenn ein streamer heult und seine Zuschauer nötigt Geld zu spenden .. einfach nicht mehr abonnieren und melden. Ganz einfach.

      • Selbstverständlich kostet das was…. Aber this is not how it works. Man muss sich was aufbauen und bekommt nur durch freiwillige abgaben der Zuschauer wirklich was an Geld…

        Man muss dafür Symphatisch sein und guten Content abliefern dann kommen auch genug Leute die spenden. Wer sich da hinsetzt und sagt “So Leute gibt Kohle oder hier ist aus” der wird wohl nicht mehr lange davon leben können.

        Kenne nen Streamer der hat gespart so das er Streamen 1 Jahr versuchen kann ohne auch nur 1 cent von Zuschauern zu bekommen.

        Er baute sich was auf, war immer freundlich und sympathisch und hat nie vorderungen gestellt. Er ist zwar auch noch immer nen kleiner streamer aber es kommt gut was an Spenden an.

        Du entscheidest dich dafür was auszugeben und ja du willst dafür deine Einnahmen aber wie gesagt…. So funktioniert das nicht mit Streaming wenns dir nicht passt dann hör auf.

      • Hast du schonmal im Real-Life einen Verkäufer vor seinem Geschäft stehen sehen der zu den Leuten gesagt hat: “Mir macht mein Job keinen Spaß, kauft was bei mir ein, ansonsten mach ich den Laden dicht”?
        Nein? Dann weißt du jetzt, warum man das in seinem Stream auch nicht machen sollte wenn man Erfolg haben will.
        Im Übrigen: wenn man ein Geschäft eröffnet, so ist es ganz normal, das man dafür erst einmal Geld in die Hand nehmen muss bevor man was damit verdient. Und genau wie im echten Leben kann eine Geschäftsidee scheitern. Beim Streaming ist das Investment relativ gering, davon wird kaum einer Bankrot gehen. Dafür ist die Aussicht auf Erfolg aber ebenfalls viel geringer. Der Streaming-Markt kann von wenigen hundert Leuten abgedeckt werden. Gleichzeitig gibt es aber tausende von Streamern, die alle was vom Kuchen ab wollen. Die allermeisten scheitern.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.