Ian

@inzwilt

Active vor 8 Monaten
  • Der Transfermarkt in FIFA 22 Ultimate Team spielt verrückt und richtig starke Karten sind so günstig wie noch nie. Doch warum gibt es aktuell so viele Schnäppchen?

    In den vergangenen Jahren waren Top-Karten im […]

    • Kannst du das genauer erklären?

      • Würd mich auch interessieren denn 90% finden das System nur bescheuert weil sie die WL Quali nicht mehr so einfach schaffen und man sie geschenkt bekommen.

        • Die Antwort ist recht einfach:

          das neue Rivals System wurde entwickelt um die sog. “Relegator” daran zu hindern freiwillig in niedrigere Divisionen abzusteigen um ohne größeren Aufwand z.B. Objectives abschließen zu können. Das neue System fixiert den erreichten Fortschritt und es ist innerhalb einer Season dadurch beispielsweise nicht möglich aus einer höheren wieder in eine niedrigere Division abzusteigen.

          An sich ist die Idee hinter dem System ganz gut, was man dabei aber offensichtlich nicht auf dem Schirm hatte ist, dass die schwarzen FIFA Relegator-Schafe jetzt, unter anderem motiviert durch diverse YouTuber, vermeiden die niedrigere Division zu verlassen um nicht gegen Spieler auf ihrem Level spielen zu müssen. Statt Relegation wird jetzt also Promotion verhindert. Das führt dazu, dass sich ab Division 4 (also dort wo auch die Rewards schon ganz gut sind) Spieler tummeln, die eigentlich in Division 2 aufwärts gehören. Für den Casual Spieler bedeutet das jetzt, dass man gegen Spieler spielt, gegen die man keine Chance hat. Da führt zu extrem viel Frust (unter anderem auch bei mir). EA hat durch diese Änderung also genau nichts besser gemacht und den Kern des Problems nicht verstanden. Würde man in den höheren Divisionen einfach mal die Belohnungen verbessern und es irgendwie erstrebenswerter machen in einer höheren Division zu spielen, hätte man das Division System von FIFA21 beibehalten können.

          Desweiteren zerstört EA momentan auch die Motivation Geld für FP auszugeben, denn wenn selbst Karten wie Pogba, Rashford und Aubameyang nichts mehr wert sind, brechen die FP Käufe drastisch ein. Am Anfang des Game-Cycles wird es jetzt sicher noch so sein, dass Packsüchtige auf den einen goldenen Pull warten, wenn der Markt aber weiterhin so niedrig bleibt (also auch nach der zigsten Promo) wird
          selbst der süchtigste kein oder weniger Geld für FP ausgeben. Das war von EA ein Schuss ins eigene Knie, weil
          sie die Spieler immer mehr dazu gängeln Geld für FP auszugeben und davon ausgehen, dass die Spieler weiter Geld für eine 0,01%ige Wahrscheinlichkeit auf den goldenen Pull ausgeben, dabei aber nicht damit rechnen, dass sich das geneigte Schaf ggf. anders als erwartet verhalten könnte. Wenn das dümmste Schaf gibt nach dem zigsten Versuch auf, wenn es keinen Zucker bekommt. Wenn Geldgier zum Verhängnis wird…übrigens gibts die Pack Preview Möglichkeit derzeit nur für Standardpacks und nicht für Promo-Packs. Promo-Packs sind also nach wie vor Gambling.

          Was die Weekend-League betrifft ist es aktuell sogar einfacher sich für diese zu qualifizieren als in DR einen Sieg zu holen, weil das Matchmaking im Qualifying nicht ELO basiert ist.

          • Doch ich Spiele es Intensiv aber wenn die Leute nicht Aufsteigen wollen müssen sie ja Zwangsweise verlieren da sie ja sonst aufsteigen ! Also trifft man zwangsweise auf gegner die man dann ohne Große mühe besiegt und Casual Spieler Siege geschenkt bekommen und nicht gegen Gegner Spielen die unbezwingbar sind .

            • Du kannst dieses System mit den Knotenpunkten schon bis zum erbrechen ausreizen ohne aufzusteigen. In den höheren Divisionen musst du mindestens drei Spiele am Stück gewinnen um den nächsten Knotenpunkt (nicht Division) zu erreichen. Wenn du ein Spiel gewonnen hast, quittest du das nächste und schon bleibst du bei dem Knotenpunkt, den du als letztes erreicht hast. Die meisten guten Spieler grinden so locker sieben Siege (für die Tier 1 Rewards). Die Spiele, die sie spielen gewinnen sie locker und die anderen quitten sie nach own Goal. Schau mal im englischen FIFA Forum nach „roving“. So bezeichnet man den Exploit.

              Ich habe in D4 kein Spiel zu Ende spielen müssen um den nächsten Knotenpunkt bzw. sieben Siege zu erreichen, weil jeder Gegner zur Zeit „roving“ betreibt. Das Problem ist, dass dadurch Spieler wie ich Divisionen erreichen in denen sie (noch) nichts verloren haben. Ich bin jetzt D3 Rank2 und verliere jedes Spiel (letztes Jahr D1 Spieler mit 2250 SP und WL Elite 3/G1 Finisher). Von Freunden (D2 u. D1) aus einem gemeinsamen Discord weiß ich, dass durch das freiwillige zurückbleiben in Lowbob Divisionen Spieler in D2 und Aufwärts fehlen. Da dauert das Matchmaking gut und gerne 15 Minuten plus.

              Das neue DR-System hat gute Ansätze, die Umsetzung lässt aber zur Zeit noch sehr zu wünschen übrig.

  • Einige FIFA 22 Ratings sind jetzt bekannt. Dazu gehören auch zahlreiche Torhüter wie Manuel Neuer. Wer ist dieses Jahr der beste Keeper?

    Diese Ratings sind bekannt: In den vergangenen Tagen tauchte schon e […]

    • Ist ein fairer Wert für ihn finde ich.

    • Neuer ist amtierender Welttorhüter und die unangefochtene Nummer 1 beim FC Bayern und der deutschen Nationalmannschaft, lächerlich ist an seiner 90 gar nichts xD

        1. Welttorhüter ist er für seine Saison 2019/20 geworden. Für sein FIFA-Wert ist jedoch die Saison 2020/21 auschlaggebend.
        2. Klar ist er bei Bayern die unangefochtene Nr. 1 – ich sag ja auch beim besten Willen nicht, dass er schlecht ist oder so, aber aus meiner Sicht eben keine 90 mehr.
        3. Er ist aus emotionalen Gründen in der Nationalelf unangefochten (Löw und Neuer = lange gemeinsame Zeit / Flick und Neuer = Sextuple beim FCB), aber sportlich wird ja durchaus schon länger diskutiert, ob nicht ter Stegen die bessere Wahl wäre. Bei der EM war Neuer statistisch gesehen einer der schlechtesten Torhüter und Spieler.
        • Für die FIFA Werte wird aber nunmal nicht immer nur die jeweils vergangene Saison zu Rate gezogen, sondern die Leistung über die letzten Jahre beachtet. Und was das angeht gibt es bis auf Oblak keinen besseren als Neuer. Auch diese Saison bestätigt er das wieder. Weil er jetzt seit vielen Jahren konstant Weltklasse ist hat er sich diesen Wert einfach verdient.

  • Der neuste Killer von Dead by Daylight wird mit einem Rätsel angekündigt. Doch die Community ist sich schon sicher, wer es sein wird: Pinhead aus Hellraiser.

    Alle 3 Monate erscheint in Dead by Daylight ein n […]

  • Der Trickster aus Dead by Daylight war zu Beginn extrem schwach. Jetzt kommen endlich Verbesserungen, die dem K-Pop-Star helfen sollen.

    Bei vielen Spielen ist es so, dass neu hinzugefügte Charaktere zum Start […]

  • Der neuste Patch in Dead by Daylight ist ein Fiasko. Bugs und Probleme häufen sich, das Interface wird gehasst. Was zur Hölle ist da passiert?

    Eigentlich sollte der Mid-Chapter-Patch 4.5.0 von Dead by D […]

    • Ian kommentierte vor 1 Jahr, 4 Monaten

      Die Wahrheit liegt da in der Mitte. Einerseits ist es definitiv nicht so, das die PTBs immer ganz toll sind und es Probleme dann nur in der Live Version gibt. Vielmehr werden häufig Probleme und Bugs, die schon im PTB bekannt waren nicht gefixt und gehen dann einfach mit dem Patch live. Dazu kommen dann häufig noch neue Bugs die nichtmal im PTB dabei waren.

  • Halloween und Dead by Daylight sind eigentlich ein perfektes Paar. Doch in diesem Jahr haben die Entwickler das „Event“ mit Anlauf gegen die Wand gefahren.

    Erst gestern haben wir über die neuen Skins beri […]

    • Ian kommentierte vor 1 Jahr, 8 Monaten

      Das „Event“ war doch auch letztes Jahr eine totale Katastrophe. Da musste man sich die Seren einfach durch den Season Pass freischalten und nebenbei gabs ingame schöne Deko. Das jetzt ist zwar noch mal eine Spur schlechter, aber vergleichbar mit einer Verschlechterung von Note 5 auf Note 6. Das ärgert mich jetzt nicht mehr so sehr wie letztes Jahr noch.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.