@iiidumoniiii

aktiv vor 3 Monaten
  • Die Menge an unfairen Spielern in Call of Duty: Warzone macht den Fairen offenbar immer mehr zu schaffen. Nun haben sich bekannte Experten und Profis dazu geäußert. Sie haben es schwer, noch Spaß am Spiel zu fi […]

    • Ja ein äußerst leidiges Thema was viele meiner Meinung nach nicht Ernst genug nehmen. Und klar gibt es viele Faktoren die es einem schwer machen zu unterscheiden. Sind es verdammt gute Spieler, liegt es an der Verbindung zb Lag usw usw. Nichts destotrotz gibt es zu oft Situationen die zum Himmel stinken und wofür es keinerlei Ausreden mehr gibt. Und zum Thema Konsoleros wird empfohlen einfach das Crossplay zu deaktivieren kann ich nur sagen, völliger Humbuk! Also für mich macht es keinen Unterschied. Selbst dann trifft man auf Spieler die alles andere als legit spielen. Und nein die sind nicht einfach nur Sau gut, im Gegenteil. Movement grottenschlecht, kein skill, einfach nur Höllisch rein rotzen. Ich spiele ausschließlich Multiplayer wo sich das sehr gut beobachten lässt. Shoothouse, Tdm, 75 kills+ und 10 downs? Sicherlich 😉 Wenn sich zb Halbautomatische Waffen wie mp’s abfeuern lassen hört’s bei mir auf. Klar manche haben Trigger Finger aber zb eine Fal mit Feuerrate einer M4 oder krasser, einer Mp da steht außer Diskussion das fair gespielt wird. 4-5 Headshots mit Shotgun und mein Gegner pusht dennoch als wenn es ihn nicht juckt ebenso. Wenn er gefühlt 2.50 Meter bunny hops macht, instant, permanent während jeder andere es bestenfalls auf eine Motorhaube schafft. Bestes Beispiel die Liste zum Schluss… Konsolen Spieler mit einer 3er 4er Kd gar höher sind keine Seltenheit, 1-2 sind immer dabei während der Schnitt in der Lobby etwa zw 0.8 und 1.6 beträgt. Hatten schon einen Ps4 Spieler mit einer 23er Kd zum Schluss, und die Lobby war schwitzig! Der oder Die gute war lvl 58 also Anfänger!? Movement wirkte unsicher aber alles andere saß Teuflisch. Im Ingame Chat wurde er wüst verflucht. Ich spiele Crossplay weil es keinen Unterschied macht und ich Xbox nutze. Und dort wartet man 3 Tage auf Matchmaking was sich mir nicht erschließt weil man im Crossplay plötzlich auf massig Xbox’ler trifft. Das Game mausert sich zunehmend zu purem Frust statt Spielspass. Also Danke an alle Noobs ohne eigenen Skill das ihr uns ein teuer bezahltes Games dermaßen boykottiert, versaut! Thx dafür. Natürlich darf man auch nicht zu voreilig Cheat, Hacks uvm unterstellen. Denn zu bedenken gilt es auch…die Game Mechaniken sind unter aller Kanone.

      • Muss dir bei einigem zustimmen aber das mit den K/Ds am Ende der Runde kann ich nicht (nur) auf cheaten zurückführen. Ich habe regelmäßig ne 3er, 4er oder 5er K/D in EINEM Match. D.h. aber nicht das meine KD dauerhaft so hoch ist. Das SBMM steckt dich nach paar miesen Runden einfach in eine mega easy Lobby. Für dich war es dann vielleicht tatsächlich schwitzig weil es dein Niveau war für andere in der selben Lobby aber nicht. Wenn ich mit Freunden mit deutlich schlechterer KD als meiner spiele, zerstöre ich auch alles. Ich hatte auch schon mal ne 23 oder 36 KD Runde. Das sind natürlich absolute Ausnahmen, was du aber ja nicht mitbekommst da die Lobby sofort nach Rundenende wechselt. Das Cheaten ist ein Problem und ich schaue mir nicht oft genug die Killcams an um es genau zu verfolgen. Dafür laufen einfach viel zu viele Runden immer noch zu smooth als dass ich mich beschweren könnte. In Warzone hatte ich definitv einen Cheater und evtl einem weiteren aber da war ich unsicher. Deswegen glaube ich nicht das es so krass durchseucht ist wie alle immer sagen. Viele nutzen es halt auch einfach als ausrede. In Rainbow6 hat auch ständig jemand behauptet der Gegner spielt illegal mit MnK. Manchmal waren did Typen aber einfach gute Controllerspieler. Die solls ja auch geben. Das natürlich für Leute mit sehr guten KDs öfter auf Cheater treffen (SBMM) frustriert diese natürlich besonders. Und das sind eben die Pros und Streamer die auch darüber berichten.

  • Seit einem kräftigen Buff gehört die FAL zu den absoluten Killern in der Call of Duty: Warzone, doch kaum jemand wählt die Einzelschuss-Waffe. Ein Leak zeigte nun einen Aufsatz, der das schlagartig ändern kön […]

    • Ich spiele überwiegend Multiplayer und die Nutzung der FAL hat in den letzten Tagen deutlich zugenommen. Und wie man deutlich merkt könnte sie unterschiedlicher kaum sein.
      Und wage es mal zu behaupten schon 3 Typos begegnet zu sein. Dem „Tester“ der die FAL gerade ausprobiert bzw sich daran versucht sich einzuspielen, dem „Triggerfinger“ mit krassem Aim welcher sie gewiss nicht Full Auto brauch weil er sie gefühlt Full Auto abfeuert, aber auch der „don’t Legit“ Spieler der sie 100 pro Rapid Fire spielt. Bin jetzt schon FAL begegnet mit einer Feuerrate die man locker mit einer M4 vergleichen könnte. Niemand triggert so schnell und mehr als 500rpm bringt sie dann auch. Von all dem abgesehen muss man diese Waffe auch nicht wieder JEDEM Mundgerecht zurecht basteln. One Shot’s mit gut platzierten Treffern sind so schon easy zu machen. Es bedarf etwas Übung sie geil zu spielen aber das macht es doch gerade aus! Als full Auto wäre eine Grau Dreck dagegen. Jeder wird sie spielen, Jeder würde wegen ihr kotzen. Sorry für den Ausdruck. Lasst sie genauso wie sie ist! BTW, die Scar macht jetzt auch Spaß. Sonst verpönt in der Ecke liegen lassen, neulich eine Klasse geklöppelt. Spielt auch kaum wer. Gut zu händeln und Dmg definitiv nicht verachten.

  • Heute, am 07. Juli 2020, ist ein neues Playlist-Update für Call of Duty: Modern Warfare und CoD Warzone an den Start gegangen. Das streicht zwar einen coolen Battle-Royale-Modus, bringt dafür aber einen neuen M […]

    • Also das der Modus „suchen und zerstören“ sich taktischer spielen lässt kann man so nicht unterschreiben. Ich mochte den Modus. Allerdings hat er sich dahingehend gemausert das sich erst gar keiner mehr die Mühe macht eine Bombe aufzusammeln um diese „taktisch“ mit seinem Team durchzubringen und auch am Ziel anzubringen. Da wird rein geknüppelt ala Tdm bis keiner mehr steht. Kills kills kills…egal ob man am Ende die Runde verliert und sich darüber gar wundert. Beispiel Herrschaft…40 plus kills 10 Tode 0 eingenommen 0 verteidigt „whaaaat? Verloren?“… Tja.. Warum bloß. Lande sehr oft in solchen Lobbys…Taktik!? Pfff ein Verhalten wie in Tdm auf Shipment. Völlig gleich welch ein Modi. Und die ständige Listen aktualisierung nervt doch etwas. Cheshire bekommt man nun nicht mehr zu sehen, dank der grandios funktionierenden Map Rotation… Schade..macht schon Spaß. BTW… Die Rytec ist ein stures Stück. Hängt seit dem WE eiskalt auf lvl 10 fest. Da tut sich gar nichts. Keine Mods, keine Skins, Nichts! Nadda! Ist das ein Bug oder was ist da los? Heute Bodenkrieg mal nutzen wollen um zu up lvln…erste Runde, 17 kills mit ihr, nichts! Zweite Runde 23 kills, nichts! Also da bekommt man dezent Aggressionen. Geht’s wem auch so das die Rytec beim up lvln hängt

  • The Division 2 (PC, PS4, Xbox One) hat einen neuen Raid bekommen. In diesem legt ihr euch mit den True Sons an. Wie kommt die neue Herausforderung bei den Spielern an?

    Worum geht es im Raid? Operation […]

    • Nicht zu vergessen wenn du dir den Allerwertesten aufreißt um den neuen RAID zu meistern und du dich über die ach so tollen Exos nen Ast ab freust, ist das nächste Patch, Update, buff, nerf oder was auch immer nicht weit und macht dir alles zunichte😂 siehe Eagle…hach…eiskalt, trotz all der Mühen.

    • Ausprobieren ist gut. Da wird man nicht mal ebenso hinein kommen. Und das wird einigen auf Wochen gar Monaten verwehrt bleiben.

    • Top oder Flop? Ich bin einer von denen der das nicht einzuschätzen vermag. So arm es sich nun liest blieb mir knapp über ein dreiviertel Jahr „normales“ Dark Hours verwehrt. Kein Witz…in etwa 1800 Spielstunden noch nie von innen gesehen,ok ja die Expedition schon aber das zählt doch nicht. Woran lags, 3 Clans und in keinem kam ein Run zustande aus Zeitlichen Gründen oder dem Willen was durchzuziehen ohne total abgefuckt bei der Hälfte zu quiten…Freunde vorhanden aber nicht für Div2 zu begeistern…das fehlende Matchmaking, und das ist der größte Knackpunkt. Keiner will mit „Randoms“ in den Raid weil perse Noobs. Dann dieses eingebildete arrogante Gehabe das dir jemand anderes dein Build vorschreiben möchte. Erwartungen an Stats mit welchen du dich regelrecht Bewerben musst. Eben jene Spieler/Gruppen/Clans die das Raiden selbstverständlich NUR für sich gepachtet haben als hätten sie niemals selbst mal von Null anfangen müssen. All das wird bei Stahlross nicht anders laufen. Klar, man könnte sich den Clans anschließen welche nen RAID organisiert bekommen aber im Ernst, auf solch eine toxische Arroganz hab ich gar keine Lust. Lass mir doch von anderen nicht meine Sets und Stats vorschreiben. Davon abgesehen…nichts gegen Anspruchsvolle Missionen und taktische Anforderungen wo man gerne mal ins schwitzen kommen kann aber Div2 ist in der Hinsicht purer Stress! Whatever… Habs vor 2 Monaten an den Nagel gehangen. Neulich mit guten Willen vllt 1std einloggt um festzustellen das ich in den 2 Monaten offenbar verpasst habe das ein Haufen meiner Gear natürlich mal wieder verbastelt wurde. Gezwungen mich mit der Baker auszurüsten um überhaupt ein wenig Schaden generieren zu „dürfen“. Dabei vermeide ich es grundsätzlich mich den anderen 95% abzuschließen in Bezug auf Meta Einheitsbrei. Traurig, das Game könnte soviel mehr, sehr vieles um Welten besser aber soll einfach nicht sein. (Rechtschreibfehler dürft ihr für euch behalten) ✌🏼

      • Du musst keine Baker spielen um ordentlich auszuteilen. Aber weine nur wenn du dich dann besser fühlst.

        • Auf solch ein Comment brauch man auch nie lange warten. Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Ich hatte starke Builds, dann pausiere ich 2 Monate und muss feststellen das sie allesamt in den binsen sind. Mir ist schon bewusst das es auch ohne Baker funktioniert. Hatte es zuvor auch und das äußerst gut. Um allerdings da wieder hinzu gelangen bedarf es Neu bauen, Rollen bis der Arzt kommt blablabla. Schön für dich wenn du so scharf darauf bist Wochenlang Sets zu bauen und immer mal wieder von Null anfangen musst.

      • spencerhill kommentierte vor 5 Monaten

        Mit dem Raid geb ich Dir voll und ganz recht! Dir wird vorgeschrieben wie und mit was du spielen sollst . Habs zwar nicht im Raid erlebt aber in den legendären Missionen .
        Vorm Start hab ich Anweisungen bekommen was ich anlegen muss . Hab dann sofort die Gruppe verlassen da ich mein eigenes Set spielen wollte .
        So nen Kacke geb ich mir dann nicht wenn ein Spiel schon soweit ist in gewissen Aufgaben , dass andere Spieler über deine Ausrüstung bestimmen dürfen/wollen .
        Dann mach ich lieber einfache Missionen und hab Spaß wenn die ganzen Großkotze immer vor mir aufn Boden krabbeln .
        Hauptsache alles auf rote Attribute setzen um alle Gegner schnell vor dem anderen Spieler zu vernichten , aber kein bisschen Rüstung drauf zu haben auf seinem Set .
        Gut…..aber dann sollte man es auch spielen können .
        Genau so schauts auch in den Raids aus!
        Gegner müssen schnell weg …..mach dies ….mach das….mach jenes …… wer liegt dann zuerst??? Ja……die keine Rüstung haben .
        Da bin ich raus und werde auch den 2. Raid niemals komplettieren ….geschweige denn überhaupt beginnen

        • Eric kommentierte vor 5 Monaten

          Sorry aber ihr könnt nicht erwarten in einem Raid der auf Schaden basiert keinen Schaden zu machen. Sterben tun die meisten weil sie keinen Schaden machen. Ich persönlich helfe immer gerne mit Builds kann es aber nicht leiden wenn man sich weigert. Wenn eure Builds dem Team nicht helfen seid ihr für den Raid einfach nicht geeignet. Matchmaking im Raid? Ja ne is klar Gruppen die seit Ewigkeiten zusammen spielen schaffen es nicht. Wenn zu mir jemand kommt und sagt hey ich würde gerne im Raid mitspielen dann hjelfe ich super gerne aber nicht wenn jemand meint sich zu weigern. Ich habe noch keinen Clan erlebt der nicht hilft wenn man fragt. Ihr könnt auch gerne zu uns kommen. Einfach Ingame den „dieMuchs“ joinen. ^^

          • spencerhill kommentierte vor 5 Monaten

            Also nach meinen persönlichen Erlebnissen sterben die meisten weil sie eben keine Rüstung haben . Reicht ja immer wenn ich ihre Builds sehe . Fast alle immer nur mit Gewehr unterwegs . Zudem kommt auch noch hinzu das sie dann auch meinen in die Meute reinrennen zu müssen .
            Also beim 1. Raid war ich in der Randomgruppe mit meinem Taktiker (Geschütz,Sucherminen) und 700K Rüstung immer der letzte der noch stand . Also ich kam trotz wenig Schusswaffenschaden relativ gut klar . Ich spiel auch gern mit Imperial Dynasty an der Front um heroische Gegner aufzuscheuchen . Es dauert Tage bis ich mal wieder am Boden liege , während andere die wieder Vollgas auf Schusswaffen gehn und permanent hinter mir umfallen .
            Was ich damit sagen will : Wenn man eben die Skills nicht hat , sollte man sich Rüstung ins Build zaubern und nicht alles auf rote Attribute setzen .
            Danke für das Angebot für euren Clan , aber die Raid sind für mich schon lange hier nicht mehr gefragt…..bzw war es auch nie .
            Gibt da auch keine Ausrüstung die mich reizt zu holen .
            Die beste MP(UMP) hab ich schon , meine beiden MK16 er sind auch auf Max sowie auch die Baker .
            Mehr braucht man in dieses Spiel leider nicht da diese Waffen immer noch die NPC ’s nach Strich und Faden verkloppen …..auch ohne Schadens-Output
            Solange ich meinen Spaß an den heroischen aufgaben habe ist alles gut 😉

      • Vane kommentierte vor 5 Monaten

        Gebe dir auch recht. Habe mit dem Raid Dark Hour aufgehört. Nach dem ich mit 12 verschiedenen Teams drinne war.

        Und was ich zu der Zeit mitbekommen hab (war zu release Dark Hour) war der großteil der Leute toxisch, sogar im Stream wurde man geflamed.

        Gruß Vane

        PS: Ff14 is wirklich entspannt, kann ich nur empfehlen 👌

      • spencerhill kommentierte vor 5 Monaten

        Jaaaa, is leider so ! Die meisten sind ja schon bei herkömmlichen Missionen überfordert .
        Den Raid geb ich mir nicht mehr .

  • Call of Duty: Warzone hat zum Wochenende am Freitag, dem 12.6., ein Mini-Update bekommen, der begrenzte Multiplayer-Modi gratis anbietet. Doch es gibt nicht nur Gutes zu berichten: Die populären Spielmodi […]

    • Dieses ständige Beutegeld gefummel nervt ziemlich. Ist ja nicht das erste Mal. Da freust du dich mit deinem Squad schöne Runden Beutegeld zu zocken, und siehe da…von 4 auf 3er geändert. Dann wirds heraus genommen und wieder kommt 3er rein wo du dich eigtl freust bzw die Hoffnung hattest das 4er wieder implementiert wird. Dann wirds wieder geändert. Genauso geht mir das permanente Gejammer bezüglich BR auf den Geist. Wunschkonzert vom feinsten. BR mit Liste und Beutegeld mit Liste! Ist das so schwer? Ich behaupte mal das viele gerade wegen Plunder/Beutegeld die Vollversion für gutes Geld gekauft haben. FREE Weekend alles schön und gut aber der zahlende Spieler/Kunde wird geprellt! Aber ohnehin nichts neues. Als Nutzer der Großen Gold Battle Pass Edition wird einem ja nicht mal der Pass for free gewährt und will extra bezahlt werden. Ich stieg bei Season 3 ein und kaufte mir die Vollversion als ich mit der Season durch war. Das Argument mit den 1000 Season Credits zieht da nicht. BR Cracks bilden sich auch ohnehin ein sie hätten das sagen, all diese Sonderwünsche und Aussagen wie Beutegeld sei für Noobs. Der Publisher hats implementiert also hats auch seine Daseinsberechtigung. Punkt. Die Modi werden sehr oft wegen dem herum geflenne umgestaltet, meist zugunsten des BR’s. Im Scherz sage ich immer.. Ok.. Bringt jetzt noch BR Halfs dann kann sich keiner mehr beschweren. Umso ärgerlicher das es jetzt seit der neuen Season tolle Blaupausen und Missionen in der Warzone zu entdecken gibt. Auf Toxic BR looten? Nein Danke.

  • Eigentlich sollte bei Call of Duty: Modern Warfare und CoD: Warzone in Kürze die neue Season 4 starten. Doch nun hat man verkündet, dass die neue Saison nun kurzfristig verschoben wird.

    Verschiebung von S […]

    • @TNB… „CoD hat zb. zum Release die Erlöse von einem DLC an eine Veteranen Einrichtung gespendet.“ Veteranen wovon? Richtig.. Ehemalige Militärs! Man könnte natürlich darüber streiten ob die alles richtig gemacht haben oder eben nicht. Man darf mal daran erinnern..Militär welches mit aller Härte gegen die eigene Bevölkerung eingesetzt werden soll. Du verstehst sicherlich worauf ich hinaus will.

    • Kurz vor 19 Uhr freute ich mich darauf auszuharren bis Saison 4 startet. Ich habe nichts davon mitbekommen das es wegen einer derartigen Situation vorerst auf Eis gelegt wurde bis ich mich informierte weshalb sich einfach nichts tut außer der Mitteilung das Saison 3 abgeschlossen ist. Nun stellt sich mir die Frage.. Was hat Gaming denn Bitteschön mit Politischen Interessen zu tun? Ihr dürft mich sehr gerne als Egoisten betiteln aber diese Dinge sollte man klar trennen! Selbstverständlich verachte ich Rassismus jedweder Art und auch die Vorgehensweise eines Herrn Trumps empfinde ich als extremst abstoßend. Mir erschließt sich eine solche Entscheidung seitens eines Gaming Publishers dennoch in keinster Weise. Sämtlichen Spielern/Kunden solche Maßnahmen „aufzwingen“ ist wohl der falsche Weg und wird absolut nichts an der Situation in den USA ändern. Mit einer Art Petition ließe sich da mehr erreichen, zumindest Stimmen die klar gegen solche Missstände sprechen. Natürlich gilt es seit Jahrzehnten das sich in der Struktur der USA etwas grundlegend ändern sollte, nein Muss! aber entsprechende Stimme bitte aus Überzeugung und Freiwillig! So fühle ich mich als zahlender Kunde geprellt. Es wäre was anderes wenn Activision und alle anderen welche auf diese Art reagieren eine Petition starten und ggf mit Spenden Stellung beziehen. Das würde ich unterstützen. Was tut Activision in Zeiten von Corona? Warum plötzlich dermaßen Solidarisch wenn sie im Verkauf Packs anbieten welche Veteranen unterstützen.. Ehemalige Militärs.. Das Militär soll gegen die eigene Bevölkerung mit aller Härte eingesetzt werden, nicht zu vergessen! Ein weiterer Ansatz wäre es mal was wegen der unzähligen „Rassistisch“ anmutenden Gamer Tags zu unternehmen. Es wundert mich immer aufs neue welche Regiments/Gamer Tags angelegt werden, da bekommt man Brechreiz und empfindet Ekel für deren offensichtliche Gesinnung. Im Game tummeln sich etliche dieser Klientel. Bleiben wir mal realistisch, die USA zwingt ihren Willen auf! Ist deren Charakter, da spielt es keine Rolle wofür sie sich gerade einsetzen. Was kommt als nächstes? Wegen Solidarität nehmen wir Shooter vom Weltweiten Markt. Ja das wäre mal drastisch. Wenn ich all die Kommentare lese fällt mir nur ein… Ja alles schön und gut, wir müssen auf diesem Erdball einiges ändern, Kriege, Hunger, Hass, Rassismus, Epidemien…und doch hauen wir uns täglich wenn auch virtuell die Köpfe ein. Lobbys in denen ich einem „Wolfsschance88“ gegenüber stehe lassen mich Activision in Politischer Hinsicht alles andere als Ernst nehmen!

      Ich nehme es mal wenn auch enttäuscht so hin. Meine Reaktion wird künftig dahingehend sein Keine Packs mehr zu kaufen bzw Activision in keiner Form finanziell zu unterstützen. Denn es wird nicht gewährleistet was ich für mein Geld bekomme, nicht nur „materiell“ gesehen. Solidarität soll was bewirken und bewegen. Laue Worte allein reichen nicht aus.

      • AsthmaOne kommentierte vor 6 Monaten

        Hab mich extra hier angemeldet, um dir zu sagen: Danke für deinen Beitrag. Hast mir ne Menge Schreibarbeit gespart. Ich sehe alles zu 100% wie du. Meiner Meinung nach ist was die Entwickler hier abziehen ne riesen Sauerei, heuchlerisch hoch 10 und ne Watschn in jedes Kundengesicht.

      • hemppant kommentierte vor 6 Monaten

        Deinem Post kann UND muss ich mich anschliessen. das soll mir einer erklären was ein toter schwarzer ( von denen es tag für tag etliche gibt in den staaten) mit der neuen season von cod mw zu tun hat. beim amoklauf in einer homodisco wo um die 40 oder 50 hellhäutige schwule erschossen wurde hat das weltweit niemanden grossartig intressiert. aber wehe ein cop ist für den tot 1 schwarzen verantwortlich gehen wieder alle auf die barrikaden. wobei eins klargestellt werden muss: die verwandten des opfers haben sich an die protestierenden gewendet und denen mitgeteilt sie sollen das unterlassen. das ist jedes mal so. ein schwarzer wird von einem weissen cop getötet und etliche meinen nun wieder die rassistenkarte ziehen zu müssen, nur jedes mal kommen auch wieder die verwandten der opfer und machen klar dass sie in keinster weise hinter den protestierenden stehen. wo bleibt denn da die gleichberechtigung wenn es nur aufstände gibt wenn ein schwarzer von einem weissen cop getötet wird? wäre der cop schwarz oder das opfer weiss. würde das keine sau intressieren.

  • Die Arbeit an The Division 2 ist noch nicht abgeschlossen. Ein Leak hat enthüllt, dass Ubisoft an einem neuen PvE-Modus arbeitet, der hohe Wiederspielbarkeit bringen soll. Außerdem kommt mehr Story in Form von M […]

    • Wenn ich sowas immer lese denke ich mittlerweile nur noch eines.. Wen will Ubi/Massive denn weiterhin für Dumm verkaufen?! Ich darf mich als ehemaligen „Hardcore Fan“ und Veteran betiteln wenn ich auf etwa 2950 Division 1 und 1300 Division 2 Stunden zurück blicke. Und eines kann ich denen nur verklickern, mir erzählen die keinen mehr vom Pferd. Hätte es nie geglaubt das ich Div jemals an den Nagel hänge. Chance um Chance, immer aufs neue besänftigen lassen mit Dingen die im Grunde im vornherein nichts brachten. Und belohnt wird man mit Fehlern und Bugs welche All wöchentlich wie eine Kugel hin und her geschoben werden. 3-4 Tage geiles Game play, puren Spaß und immer aufs Neue wirds kaputt gepatcht/gefixed oder was auch immer. Man reißt sich den Allerwertesten auf, zermartert sich den Kopf um ein geiles Set zu bauen, darf dann zusehen wie etwas genervt/gebufft wird..und die Chose fängt von vorn an. Und ich hab mit Meta absolut nichts am Hut. Mal ganz zu schweigen wie Armselig sich Loot Drops verhalten. Wegen der Exos will ich erst nicht anfangen. Interessierten mich 1 Woche nach Warlords nicht die Bohne. A…droppt nichts! OK unzählige Male Rucksack und Chameleon. B.. Werte unter aller Kanone wie ich von Teammates mit bekam. Alle alten Exos geschrottet weil 30er…droppen neu auf 40 hieß es…nen Scheiß droppte! Und hach…man kann sie mittlerweile auf der Werkbank uppen. Da, empfand ich puren Hass! Es ist die Rede von neuem Content, ach so tollen Ideen. Leute…bekommt die SUBSTANZIELLEN Sachen erstmal in den Griff. Bereue es sehr in Warlords investiert und denen wieder Vertrauen und Treue entgegen gebracht zu haben. Dazu passt auch die sich vermehrende Untypische „Community“ im Game die sowas von gar nichts mit Division gemein haben. Die juckt es nicht wenn sie all Wöchentlich für Dumm verkauft werden. Eben jene die durch ihr eklig Toxisches Verhalten das Game nur mehr vermiesen. Randoms die mit großer Schnauze in Legendär gehen und doch alle 5 Meter liegen…jemanden eine womöglich gute Session vollends versauen. Sorry für soviel Text. Alles aus irgendeinem Zusammenhang gezogen denn ich hätte noch mehr dazu sagen….Unterm Strich bleibt nur.. Division 2 ist purer Stress, leider. Mich hat das Game vor etwa 5 Wochen endgültig weg geekelt. Chancen alle vertan. Ich war einer von der Klientel die bei Teil 3 und weiter mit gezogen wäre. Nun wünsche ich allen anderen weiterhin viel Spaß in dieser Endlosschleifision.

      • Kann ich Dir leider in allen Belangen nur zustimmen und sitze im selben Boot. Scheinbar ist die Rechnung für Ubisoft/Massive mit Season 1 aber noch aufgegangen, ob sie mit Season 2 noch funktioniert ? Ich denke nicht, denn auf diese dämliche Endlosschleife haben zu viele Division-Veteranen schon lange keinen Bock mehr und es wird sich weder mit nächster Season noch in den nächsten Monaten etwas ändern. Ob die dann noch aktiven Spielerzahlen irgendetwas ändern werden, wage ich aber auch zu bezweifeln, wenn schon Massive rein gar Nix aus Teil 1 lernen wollte. Aber egal, wer sich das noch ständig weiter antun will, bitteschön und viel Spaß dabei, bei mir sind jedenfalls nach derart langer Zeit auch alle Chancen aufgebraucht und für mehr, als sich kurz für den Season-Skill einzuloggen, wird’s in Zukunft nicht mehr reichen, wenn überhaupt.

  • Call of Duty: Warzone brachte mit einem Playlist-Update am 17. April den geforderten Trio-Modus zurück. Doch nicht nur das. Auch ein lang ersehnter Duo-Modus kam endlich zum Battle Royale.

    Was ist in der […]

    • „Entwickler beweisen damit erneut, dass sie auf die Forderungen der Spieler eingehen“ achja.. und andere Spieler eiskalt ignorieren. Beutegeld 2er? Kann nicht deren Ernst sein! Überhaupt, ganz egal welcher Modus. Das ständige heute 3er übermorgen wieder 4er dann doch Duo…3 Schritt vor und 2 zurück.

      2 Fenster zur Auswahl. Zb Einmal BR und Einmal Beutegeld. Jeweils zum anklicken um seinen gewünschten Modus auszuwählen, von Solo bis Vierer und dann ab in die Lobby. Ich und mein Squad haben Beutegeld mögen gelernt und spielen es öfter als BR. Und wenn eine Hand voll Heulsusen dermaßen flennten um ihr 3er BR zu bekommen WILL ICH DAS BG 3er und 4er zurück! Auch wenn einige Gamer der Ansicht sind das BG keine Daseinsberechtigung hat. Deren Meinung interessiert mich nicht die Bohne.

  • The Division 2 griff hart durch und zog Glitcher per Bann aus dem Verkehr. Viele Spieler beschwerten sich danach auf den sozialen Plattformen, sie hätten zu Unrecht eine Strafe kassiert. Die Entwickler klärten a […]

    • Was da gedroht, beleidigt und sich aufgeregt wird. All diese Spieler wurden zurecht gebannt, ebenso fair finde das Rollback! Dann die faule Ausrede die Glitches bieten sich nunmal an weil das Game broken wäre. Leute.. Dann deinstalliert doch das ach so beschissene Game und verstoßt nicht gegen die allgemeinen Nutzungsbedingungen zu welchen ihr euch beim Kauf als einverstanden erklärt habt. Nein dessen nicht genug massiv gegen eben diese zu verstoßen muss man anderen Spielern das Game versauen. Sich aufregen über Server Downs DIE IHR mitzuverantworten hättet! Ja ist nunmal Scheiße sich nächste Woche ne Bighorn mit viel Glück in 2.5 Stunden statt 20 Minuten neu zu erfarmen. Gleiches Recht für alle? Dann spielt das Game so wie es vorgesehen ist! Und an die „Passiv genannten“…Leute…dann hättet ihr euch nicht von Glitchern durchschleifen lassen sollen. So einfach is ditte! Kenn da paar die fleißig mit gerusht haben und ein fettes Stück vom Kuchen abzuhaben ohne zu Glitchen. Sich dennoch Systematisch beteiligt! Selbstverständlich gibt’s dann 7 Tage Zwangspause. Und trotz der Bannwelle geht es munter weiter. Die Leute glitchen. 7 Tage Bann und 14 Tägiges Rollback war nicht abschreckend genug. Bin hier nicht der einzige der ganz klar Permanent Banns befürwortet. Und ihr wollt sogar euer Geld zurück. Wahnsinn.

      Vor mir spaziert jemand dem sein Portemonnaie aus der Tasche fällt, ohne zu zögern nehm ich es an mich denn schließlich hat diese Person nicht darauf geachtet. Und ganz selbstverständlich erwarte ich Finderlohn, musste mich ja immerhin dafür bücken. Was die Leute um mich rum dabei empfinden interessiert mich nicht die Bohne.

      Eine etwas längere Metapher für euch Charakter Legastheniker!

    • Mach dich doch nicht lächerlich! An anderer Stelle hast du verlauten lassen schon 150€ Entschädigung bzw Rückzahlung erhalten zu haben! Von Dienstag auf Mittwoch…Was zum einen gelogen und absolut an den Haaren herbei gezogen ist. Trags mit Fassung und zeig mal Rückgrat. Wenn du gebannt wurdest hast du gegen die allgemeinen Nutzungsbedingungen verstoßen, Ende der Story! Wollt ihr noch dafür entlohnt werden euch selbst zu verarschen und anderen das Game zu versauen. DAS ZEUGT VON NICHT VORHANDENEN CHARAKTER

  • Allen, die bei The Division 2 in den letzten Wochen den DPS-Glitch genutzt haben, drohen jetzt harte Sanktionen. Massive verhängt temporäre Account-Banns und führt zudem Account-Rollbacks durch.

    Das hatten vi […]

    • Das Ubi/Massive mal wirklich durchgreift ist immer noch kaum zu glauben. Da gewinnt man tatsächlich wieder Vertrauen. Zum eigentlichen Thema.. Auch ich begrüße deren aktuelle Entscheidung Spieler zu bestrafen welche sich mit unlauteren Methoden Vorteile verschaffen UND massiv gegen die AGB verstoßen mit denen sie sich beim Kauf als Einverstanden erklärten. Das richtet sich jetzt auch an alle die rum heulen das sie Schadensersatz bzw ihr Geld zurück haben wollen, was im übrigen absolut Lächerlich ist! Es war eure Entscheidung euch selbst zu verarschen, anderen den Spielspaß zu verderben und dem Game zu schaden. 5!! Server downs wegen….. Gaaaanz genau.. Euch unter anderem. Auch wenn ein Codefehler euch sowas unmittelbar vor die Nase legt ist es eine Charaktersache sich dafür oder eben dagegen zu entscheiden Glitches zu nutzen. Wart ihr so dermaßen verzweifelt? Seid ihr sooo schlecht? Nope.. Ihr wusstet genau was ihr tut. Es gibt keinerlei Ausrede dafür. Und an die „Passiv gebannten“ Ihr habt euch von Glitchern mitschleifen lassen, Punkt! Systematisch und gierig auf Erfolge die ihr sonst nicht auf die Pfanne bekommt aber zuviel Schiss in der Hose selbst einen Glitch zu nutzen.

      • Safe 😉

      • Sign und in allen Punkten absolut Deiner Meinung.
        Von wegen keinem anderen Spieler geschadet, ständige Serverwartungen wegen Patches, wichtige Entwicklungsarbeit betreffs anderer dringend notwendiger Patches verhindert und nicht zuletzt konnten clevere Spieler die Spieler-Suche nur noch bedingt verwenden. Wer nämlich von den Glitches wußte und jedes Risiko vermeiden wollte, durfte sich keiner Random-Gruppe mehr anschließen, um nicht „Mitgefangen = Mitgehangen“.

        Die Ausreden der Glitcher waren vorher einfach nur dumm und sind jetzt nur noch lächerlich dumm. Wen’s tatsächlich unschuldig erwischt hat, wird die 1 Woche überleben und darf sich bei den echten Glitchern bedanken. Warum andere Spieler derartige Ausreden ebenso nicht unbedingt glauben, dürfen sich Spieler auch wieder bei den Gltichern bedanken.

        Also sind die Bans einfach nur richtig. Nur so wird der Teufelskreis von ständigem Glitchen und Patchen unterbrochen und wer zukünftig immer noch glitcht, ist einfach unglaublich dumm.

  • Bei The Division 2 gibt es heute auf der PS4, der Xbox One und auf dem PC die nunmehr 4. Wartung in dieser Woche. Was ist diesmal der Grund? Wann und wie lange gehen die Server offline? Erfahrt hier alles W […]

    • @TNB… Wie ich solche Aussagen mag. Das kommt davon wenn man offenbar nicht weiter denkt als Halbpfünder Brot. Wenn ein Game Lücken in seinen Codes hat legitimisiert es das ausnutzen unlauterer Methoden? Dazu zählen für mich Glitches, Cheats und Exploits! Vllt weit her geholt, aber wenn jemand vor dir sein Portemonnaie verliert nimmst du es an dich? Immerhin hat diese Person nicht darauf geachtet. Wohl kaum. Kurzum.. Einstellungssache! Solche Möglichkeiten im Game kann man auch einfach Ignorieren. Wenn das Game sonst zu schwer ist, oder man es als „Broken“ empfindet dann kann man zu einem nichts und zum anderen jederzeit die Möglichkeit es zu Deinstallieren, Ende.
      Es gibt KEINERLEI Ausreden solche Methoden zu nutzen.

  • Auch in „The Division 2“ macht sich die aktuelle Situation um das Corona-Virus bemerkbar. Still stehen wird die postapokalyptische Welt des Shooters deshalb aber nicht.

    Was ist gerade bei Division 2 los […]

    • Kaum Spieler?! Nehme ich in Kauf. Weil…erst Recht Spielenswert😉 Cheater, Glitcher was auch immer sind kein Verlust für eine Game Community. BTW..leere Server? Oha dann wäre die Rate aber etwas hoch. Geht’s hier etwa um Nachsicht das man anderen bewusst ein Game versaut? Nope…da hört bei mir der Spaß auf.

      • Jo, Typischer Solo-Spieler der seine Nase mal in die DZ steckt. Da dort die fresse voll bekommt und ab da sind Ann alle Cheater und Glitcher.

        Mit dem DPS glitch Hebeln die Leute zwar die DZ aus, aber im PVE bringt dir das selber keinen Nachteil. Also hört mal auf zu heulen, weil euer Inventar beschissen isr. Sondern mault euch Massive wegen den Scheiss loot aus.

        Das euch Solo-Spieler leere Server egal sind, ist mir klar. Aber ihr spielt echt das falsche Spiel

  • Der nächste Gamebreaking-Glitch bei The Division 2 geht um. Dieses Mal müssen die Cheater nicht mal mehr in Missionen, sondern erledigen denselben Gegner einfach immer und immer wieder.

    Hä? Was ist das wi […]

    • Wertes Massive Team… 2 Dinge! Erstens…Fahrt den Krempel mal 24h runter, von mir aus auch 3 Tage und bringt das Game in Ruhe auf Spur statt Bugs mit euren ständigen Patches usw usw hin und her zu schieben.

      Zweitens… Bzgl der Glitcher. Resetet deren Chars, nehmt ihnen alles weg. Das trennt die Spreu vom Weizen. Entweder Einsicht das es IHR Fehler ist/war solche Methoden schamlos zu ihrem Vorteil auszunutzen (denn für alles andere gibt’s keinerlei Ausreden und Entschuldigung) oder aber sie sind weg. Letzteres wäre ohnehin kein Verlust für die Community! Weshalb ich da mittlerweile schon eher für Banns wäre.

      Fakt ist, was da übrig bleibt ist eine Treue Community die euer Spiel trotzdem feiert und für welche sich eure Mühe mehr als auszahlt. Ich bin seit Division1 1.7 treuer Fan und voller Leidenschaft dabei. Auch ich ärgere mich gelegentlich über Dinge die ihr dann einfach hin und her schiebt und nichts draus lernt aber ich gehe den Weg mit. Ihr müsst nicht JEDEM etwas auf Biegen und Brechen bieten ABER euren Agents! Die Division Community ist eine ganz eigene.

      BTW.. Achtet alle auf euch und bleibt gesund in der aktuellen Situation 😊

    • Dem ist absolut nichts mehr hinzuzufügen! Genauso und nicht anders sehe ich das ebenfalls. Mal ehrlich, warum sich Gedanken machen über „Glitcher“? Ein solcher Individuen wäre kein Verlust, ganz im Gegenteil. Ebenfalls vertrete ich ganz klar die Meinung das es keinerlei Ausreden zum glitchen gibt. Das dass Game letzte Zeit „broken“ ist hat man auch denen unter anderem zu verdanken. Auch das Gejammer über die Serverwartungen derzeit sollte Sachlich hinterfragt werden! Klar, es gibt um Bugfixes ABER auch um das abstellen derartiger Glitches. Schon aus Prinzip werde ich jeden einzelnen Melden der in meine Gruppe beitritt und derlei unlautere Methoden ausnutzt.

      Wenn man keinerlei Skill hat nutzt man sowas aus! Bildet euch bloß nichts darauf ein das ihr euch selbst verarscht😉

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.