@horvan

Active vor 6 Tagen, 4 Stunden
  • Das neue MMO New World hat großen Erfolg auf Steam Das ist auch den Machern anderer Online-Spiele aufgefallen, etwa dem Creative Director von Elder Scrolls Online. Rich Lambert findet jedoch, dass der Erfolg von […]

    • Also ich hab mich mit New World nur am Rande beschäftigt, aber das was ich so höre und lese schreckt mich eher davon ab 40 – 60 Euro auszugeben.

      Der erste Punkt ist die angeblich flache bis nicht vorhandene Story. Was könnte mich dazu veranlassen ein Spiel zu Kaufen, dass es nicht schaft mich zu unterhalten.

      Wenn ich für ein Vollpreisspiel 60 € ausgebe, dann will ich eine gute Story haben. Und zwar eine, die mir erklärt, was ich hier tue, aus welchem Grund ich mich im Pvp vermöbeln lasse und die mich motiviert, da weiter zu machen, wo ich aufgehört habe. Eso beispielsweise schafft es bisweilen, dass ich Inhalte wie Clockwork City einfach am Stück durchspiele. Dort ist die Geschichte eines Dlc’s bis, weilen zumindest so unterhaltsam und mit genügend Cliffhanger versehen, dass ich weiterspielen möchte, weil ich wissen will, wie die Geschichte weitergeht. Auch im Graymore Dlc steckt genügend Potential, dass ich weiterspielen möchte. Von New World kann ich das nicht behaupten.

      Stattdessen kann man durch new World angeblich nur laufen, die Quests sind meilenweit auseinander und ansonsten glänzt das Spiel mit Schlagzeilen wie “New World Beta grillt GeForce 3090” Ich sag euch was. Ich bin froh, dass ich mich nicht entschieden habe, an der Betades Spiels teilzunehmen. Ich hätte nämlich Gerade keine 2000 € übrig, um mal eben eine kaputte 3090 zu ersetzen, die durch einen vergessenen Frame-limiter beschädigt wurde.

      Mag sein, dass es gleich Hasskommentare hagelt und mir unterstellt wird, ich hätte keine Ahnung und solle das Spiel erstmal spielen, bevor ich so etwas sage. Aber bei dem negativen Eindruck, den ich vom Spiel nur Om Hörensagen habe bekommt Amazon hierfür bestimmt keine 40 € von mir, nur damit ich mir hinterher ausschließlich in Pvp-Gefechten auf die Fresse hauen lassen darf und am Ende die Lust am Spiel verliere. Ich denke an einem anständigen 2 Personen Menü vom Italiener für 2 Personen, werde ich im Augenblick qualitativ mehr Spaß haben als, an New World.

  • In The Elder Scrolls Online war eine Raid-Gruppe unterwegs und offenbar fiel ihnen bei einem Bossfight ein Exploit auf, wie man den Endgegner schnell legen konnte. Das meldeten sie und wurden umgehend gebannt. […]

    • Also ich hab mich jetzt extra angemeldet um auf So Kommentare zu antworten Wie:

      Dann melden wir halt einfach keine Bugs mehr.

      Eine Ganz kurze Aussage dazu.

      Wer die Aussage der Community Managerin „Einen Exploit zu streamen, ist kein angemessenes verhalten für das Melden eines Bugs“ einfach überließt und dann beleidigt ist und einfach keine Bugs mehr meldet ist doof.

      Ich gehe sogar einen Schritt weiter und sage diesen Leuten Verlasst bitte die EAO-Community!

      .Ich möchte mit Menschen, die Aussagen absichtlich verkürzen um etwas zum meckern zu haben einfach nicht gemeinsam durch Tamriel schreiten. Punkt.

      Wer einen Exploit streamt und damit potenziell jedem Spieler, der den Stream sieht oder im Nachgang findet, ermöglicht diesen Fehler auszunutzen, bis die Entwickler Zeit hatte, diesen auszubessern und sich dann darüber echauffiert, das er aus dem Spiel ausgeschlossen wurde und deshalb keine Bugs mehr meldet oder auch nur die Art und Weise, wie die Firma mit so einer Frechheit umgeht nicht gut findet…

      Na ja ich hab’s ja oben schon erwähnt 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.