@hauhart

Active vor 7 Stunden, 13 Minuten
  • Outriders hat mit dem letzten Patch 1.06 wohl den lästigen Inventar-Bug behoben. Doch es gibt noch zahlreiche andere Probleme. Einige davon sollen in einem nächsten Update behoben werden. MeinMMO fasst für eu […]

    • Wenn man warten kann dann -> Bugs wurden gefixt + Spiel kann man nun sauber spielen ggf. mit mehr Content + Spiel ist günstiger als zum Release.

      Freu mich schon auf ein gut funktionierendes Outriders und danke das ihr so schöne Tester seid. ;-p

      Aber noch warte ich, scheint ja echt noch viele Bugs und Probleme zu geben. ^^

  • Der Publisher Perfect World Games hat auf einer Pressekonferenz gleich 4 neue MMOPRGs angekündigt. Unter diesen befindet sich ein Nachfolger des bekannten MMORPGs Perfect World, das 38 Millionen Euro Budget […]

    • 4 neue AAA Titel?
      Ich sags euch, nicht eins davon wird AAA werden!
      Bei dem Publisher wird das alles pay2win fast food werden. Einmal fix durchzocken und dann im Endgame merken, dass man ohne Echtgeld nicht weiter kommt. Wie immer!

      Triple A in der Mikrotransaktion das kommt ehr hin ^^
      Ich erwarte nix, mal schauen was kommt, dauert eh noch Jahre 😉

  • In den letzten Wochen haben wir auf MeinMMO über einen Twitch-Streamer mit langem Sub-Marathon und Spielern, die sich boosten lassen, berichtet. Dabei hat sich unser Redakteur Alexander Leitsch an eine kuriose […]

    • Man kann natürlich sagen “was man nicht alles für Geld, äm Abos macht ;-)”, aber letztenendes ist es ne lustige Story und das macht ja das Leben aus 🙂

      • Genau das sollte es ja auch sein 😉 Ich bin ja jetzt auch nicht reich damit geworden und mache sowas täglich. Wir haben das genau einmal spontan gemacht und deswegen war es auch so kurios!

  • In Pokémon GO starten heute, am 13. April, die legendären Raids mit Demeteros. Kurz zuvor gibt es allerdings einen Dämpfer, denn Demeteros wurde nochmal geschwächt. Wir zeigen euch, ob es sich noch lohnt. […]

    • Zitat:”Hierfür könnt ihr schon mal ein gutes Demeteros fangen und es dann später per Top-Lade-TM zu einer echten Maschine verwandeln”

      Jetzt kennt ihr auch den Grund für diesen Nerv.
      Niantic will halt Raidpässe und Top-Lade-TMs verkaufen.

      Das war der einzige von den 6 Formen, auf den ich mich richtig gefreut habe, aber jetzt ist er nur noch langweilig! Zumal Erdebeben wieder so langsames Moveset ist und in der Meta bleibt.
      Eins kann Niantic mittlerweile richtig gut -> ENTTÄUSCHEN! :-/

      • Das stimmt wohl. Vermutlich will man Demeteros einfach erneut interessant machen. Ich hatte mich auch echt gefreut, doch jetzt werde ich wieder etwas kürzer treten.

        • Zumindest für Bonbons ist er gut.
          Niantic bringt dann irgendwann die Tiergeistform als Shiny, dann die Tiergeistform mit guten Movesets und irgendwann kommt dann beides zusammen. Damit sind ein paar Wochen in den nächsten Jahren gefüllt und sorgen für Einnahmen.

  • Der amerikanische YouTuber Nicholas “Trainer Tips” Oyzon äußert ganz offen Kritik an Pokémon GO. Er sagt “Eier sind Betrug” und beschwert sich über die Exklusivität der Pokémon.

    Das ist passiert: Train […]

    • 2000 Eier ausgebrütet -> 5 Shinys (bei mir)
      Lol wer bei solch einer Quote noch Brutmaschinen kauft hat in Mathe nicht aufgepasst ^^

      • 16 Shinys (u.a.Tauros, Porenta,Mobei, Elekid, 3xTogepi, Wonneira, Sheinux, Schiggy mit Hut)
        18 100er (u.a.Karpador, Togepi, Hippopotas, Nebulak, Golbit)
        und das aus 4673 Eiern, man muss auch dazu sagen spiele seit 27.06.2016 und das im Großen und ganzen nur mit der Unendlich Brutmaschine, wenn mich ein Event Interessiert oder ich ein Pokemon unbedingt haben will hole ich mir mal eine Brutmaschine aber das ist ehr die Ausnahme.
        Für mich sind Eier ein kleiner Bonus, man läuft eh und kann diese dann nebenbei Brüten und ich habe das Gefühl das immer wieder mal was gutes dabei ist selbst wenn es Milza mit schlechten IV ist, dann kann man es immer noch sehr gut als Lucky Trade nutzen.

        Was halt auch früher Top war es gab hin und wieder Boxen mit Raid Pässen und Brutmaschinen dies hat man leider geändert und selbst die mittlere Box für 780 Münzen haben sie Rausgenommen die auch des Öfteren beide drin hatte

  • Wer in Pokémon GO schummelt, profitiert von einigen Vorteilen. Doch ist das Cheaten wirklich so schlimm? Denn immerhin gibt es keinen richtigen PvP-Modus, wo man übermäßig stark sein kann.

    So kann man in Pok […]

    • Ich glaube ich kenne kein Spiel, bei dem so viel gecheatet wird, wie bei Pokemon Go.

      Spoofen, Multiaccounts, Fangtrick, Account-sharing, Eier Brüten mit Fitnessapps, Infosites die dir seltene Pokemons melden und dann dort hinspoofen, Shinys&Accounts auf Ebay, Pokeball Plus, PVP-Exploits, auch Raidpässe/Brutmaschienen/Glückeier/Top-TMs im Shop kaufen sehe ich als unfair und cheaten an.

      Das Spiel ist halt hochgradig unfair, typisch Mobile free2play halt, man muss es nur wissen und sich drauf einstellen oder es lassen.

      • Also einige Sachen verstehe ich ja die du da schreibst, aber der Fangtrick, Pokeball Plus und das Kaufen von Raidpässen und Glückseiern im Ingame-Shop? 😀

        • Alles was die ingame Ökonomie eines Spiels von “außen” beinflusst und somit massive Vorteile bringt setzte ich gleich, ob man das nun cheaten oder pay2win oder exploiten oder sonst was nennt, es sind halt massive Vorteile, die man nicht durch das eigentlich ehrliche spielen eines Spieles verdient, sondern durch cheaten oder bezahlen.

          Oder anders gesagt:
          Ob sich nun einer mit Fitnessapps Eier ohne Ende brütet oder sich Brutmaschinen kauft macht für mich keinen Unterschied! Beises ist nicht durch spielerisches Können oder Fleiß verdient.

          • Wenn ich jeden Tag Arenen besetze, mir dadurch Münzen erspiele und davon Brutmaschinen kaufe, ist das durch ehrliches spielen des Spiels erspielt, kein pay2win und beeinflusst die Ökonomie des Spiels auch nicht von außen. Also wo ist da konkret das Problem?

            • Im Shop kaufen mit Echtgeld meine ich natürlich, sollte doch verständlich rübergekommen sein oder?

        • Xpiya kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

          Naja der Fangtrick ist ein 1A Exploit, nichts anderes.

          Man umgeht die Animation mit nachfolgender Statistik und kann so sicher 100-200% schneller fangen.

          Ganz besonders extrem ist die Auswirkung bei ComDays oder Rampenlichtstunden, wo man dann 200Pokemon/ Stunde fangen kann.

          Wie nennst du sowas?

          • DDuck kommentierte vor 1 Woche

            Klar ist das ein Exploit. Allerdings leben wir nicht mehr im Jahre 95, wo die Entwickler nichts mehr gegen solche Schlupflöcher tun können, sobald das Spiel auf dem Markt ist. Der Fangtrick ist uralt und aus irgendeinem Grund unternimmt Niantic nichts dagegen. Von daher ist die Frage: Kann man hier tatsächlich noch von einem Exploit sprechen oder ist es schon eher ein Feature, wenn der Entwickler das Ganze so konsequent ignoriert?

            Ich finde das etwas schwierig zu bewerten, vor allem in einem Sammelspiel wie Pokemon GO. Denn: Wie riesig ist der Vorteil den du dadurch hast denn wirklich? Ich mein klar, du sparst Zeit, aber es ist ja nun mal nicht so, dass du anderen Spielern dadurch die Pokemon wegfängst. Die Up-Time und Respawnrate der Pokemon sind selbst an Community Days hoch genug, um auch ohne Fangtrick so ziemlich alles fangen zu können, was erscheint. Ich glaube wenn du zwei Spieler nebeneinander setzt und eine Stunde lang fangen lässt (einer mit, einer ohne Fangtrick), wird der Unterschied am Ende eher marginal sein (wenn er überhaupt vorhanden ist). Selbst wenn du 25% mehr Pokemon in derselben Zeit fangen kannst, müssen die auch erstmal spawnen und dann müsste mir jemand noch den Vorteil erklären 125 anstatt 100 Pikachus in der Stunde fangen zu können.

            Sowas ist (für mich) eher ein Ausnutzen der Möglichkeiten, die dir der Entwickler gibt und die ja auch für jeden Spieler ohne Weiteres zugänglich sind. Wenn ein solcher Exploit so lange in einem Spiel möglich ist, ohne dass der Entwickler auch nur versucht das zu fixen, kann ich nicht wirklich von einem unfairen Vorteil sprechen. Vor allem weil diese Mechaniken für alle relativ einfach und ohne Weiteres zugänglich sind…und der Fangtrick ist da nicht das einzige Beispiel für, solche Sachen gibt es in unzähligen Games: In League of Legends gibt es seit jeher Animation-Canceling, mit dem du durch geschicktes Kombinieren bestimmter Fähigkeiten und Auto-Attacks die Angriffsanimation direkt nach der Schadensberechnung abbrechen kannst und so deine DPS erhöhst. In diversen Shootern gibt es Tricks die Nachladeanmation abzubrechen und die Nachladezeit damit zu verkürzen (oftmals durch Wechseln oder Wegstecken der Waffe während des Nachladens).

            Ich finde es macht schon einen Unterschied, ob ich solche uralten Mechaniken ausnutze, die offensichtlich bewusst vom Entwickler im Spiel gelassen werden, oder ob ich in bspw. WoW irgendeinen Buff bis in die Unendlichkeit stacke um aktuelle Raidbosse nackt zu one-shotten (was i.d.R. nach wenigen Tagen dann gefixed wird).

            Wie gesagt: Bei GPS-Spoofern und tatsächlichen Cheats bin ich absolut bei euch und ich bin auch kein Fan von Pay2Win-Mechaniken. Der Fangtrick ist vom Ding her auch ein Exploit, das streite ich auch gar nicht ab. Allerdings ist er schon viel, viel, viel zu lang im Spiel, als das man hier wirklich von Betrug sprechen könnte. Wie gesagt, wir sind nicht mehr in den 90ern. Als raus kam, dass man in den ersten Pokemon-Spielen auf dem Gameboy, seine Sonderbonbons bis in’s Unendliche duplizieren kann, war das nicht mehr zu fixen, weil das Spiel nun mal auf einer ROM Cartridge lief. Ein Patch für Pokemon GO, der den Fangtrick nicht mehr zulässt, lässt sich im Handumdrehen ausrollen, wenn man denn will.

            • Xpiya kommentierte vor 1 Woche

              Stimmt sie könnten was dagegen tun, sie bestrafen es ja auch nicht.

              Ändert aber nichts daran das es ein expolit ist, gewollt ist es sicher auch nicht, sonst hätten sie die Fanganimation mit Liste längst abgekürzt. Gegen Multiaccounts und auch Spoofer wird ja auch nicht wirklich viel getan, würdest du da auch sagen, dass es so gewollt ist?

              Naja der Vorteil liegt doch auf der Hand. Es gibt nicht wenige aktive Spieler die an einem Community Day 1200-1500Pokemon fangen… ohne Fangtrick wären es vielleicht 600 gewesen. Man spart damit schon imens viel Zeit, das wird sicher keiner bestreiten und besonders wenn man Boni kombiniert, boostet der Fangtrick doppelt und dreifach.

              Der Vorteil? beim Dartiri Community Day haben leute so 7mio. EP erspielt(klar mit Glückseiern aber die EP Menge war an diesem Tag wohl enorm), gestern hätte man dann halt 500k Sternenstaub statt 200k bekommen, ohne Hilfsmittel.

              Natürlich nimmt man niemanden was weg, macht aber ein spoofer am Ende auch nicht.

              Vielleicht ist es aber auch garnicht so leicht möglich den Fangtrick zu fixen, ohne das es zu größeren Problemen kommt? Vielleicht würde dann ein Pokemon Plus oder Ball nicht mehr funktionieren usw. usf.. Nur weil etwas nicht gefixt wurde heißt es noch lange nicht das es gewünscht ist.
              Bist du dir da ganz sicher, dass man das in wenigen Sekunden fixen könnte(also so schnell kann ich meine Hand schon drehen^^)? ohne das offizielle features am Ende nicht mehr funktionieren?
              Sie fixen den Bug in der Meisterliga ja auch seit 2 Seasons nicht, sicher nicht weil sie meinen das es so gewollt ist. Vielleicht ist es am Ende garnicht so einfach in diesem riesen Code rumzupfuschen ohne das am Ende mehr kaputt als ganz ist.

              Pokemon go ist ja größstenteils ein Solospiel, von daher wird ja niemand wirklich geschädigt oder verliert was, weder durch den Fangtrick noch durch Spoofer oder durch leute die mit Apps Eier ausbrüten.

              Am Ende muss das jeder für sich selbst entscheiden, nur wenn jemand aktiv den Fangtrick nutzt finde ich es recht amüsant wenn dieser dann am Ende mit dem Finger auf einen Spoofer zu zeigt.

              Zu rechtfertigen, dass ein Fangtrick ja weniger schlimm ist als spoofen find ich dann wirklich albern…beides verschafft teils imense Vorteile, genauso wie Multiaccounts.
              Das ist nicht auf dich bezogen sondern so allgemein die Doppelmoral die einem in Pokemon go häufig begegnet.

              • DDuck kommentierte vor 1 Woche

                Ja ich versteh dich schon. So Sachen wie Pokemon Plus oder Ball habe ich dabei auch ehrlich gesagt gar nicht bedacht, allerdings weiß ich auch nicht, in wie weit diese softwareseitig auf den Fangtrick angewiesen sind. Ein einfacher Timer, dass zwei Pokemon nicht innerhalb von 15 Sekunden gefangen werden können, würde das Problem bspw. weitestgehend eliminieren. Aber wie du schon sagst: Eventuell sind andere Funktionen und Geräte eben genau davon abhängig.

                Doppelmoral ist da natürlich ein geflügeltes Wort. Es ist halt eine Meinung, die ich dazu habe. Es wäre ja genau so doppelmoralisch, dass sich in anderen Titeln und Genres alle einig sind, dass Spieler, die Animation-Canceling betreiben “mechanically gifted” sind und in Pokemon GO ist es ein NoGo.

                Da gibt es sicherlich einige unterschiedliche Sichtweisen. Wie gesagt: M.M.n. reizt man mit dem Fangtrick nur die Limits des Spiels aus. Allerdings komme ich ursprünglich auch aus einer “anderen Welt” in der sowas normal und ab einer gewissen Elo sogar schon fast erforderlich ist. Für mich ist das halt definitiv nicht gleichzusetzen mit jemanden, der durch Drittanbietersoftware seinen Standort manipuliert, mit Bluestacks eine Android-Plattform emuliert und seinen Charakter mit WASD über die Karte bewegt, einen Wallhack oder einen Bot nutzt, der automatisch Skillshots dodged.

                • Xpiya kommentierte vor 1 Woche

                  Man kann das sicher auch anders sehen als Ich, wirklich richtig/falsch gibts da ja nicht. Per Definition ist der Fangtrick ein eploit, egal ob geduldet oder nicht. Geduldet wird Multiaccounting oder spoofing ja eigentlich auch… sonst gäbe es das ja nicht schon so lange.

                  In anderen Spielen ist aber ein skippen von Animationen auch nicht so extrem vorteilhaft. Wir reden hier ja nicht von 10% schneller fangen sondern eher von 200-300%, aber du kannst mich da gern korrigieren.

                  Wie lange dauert ein Fang mit animation? 15sek? Ohne vielleicht 3-4sek. … das ist halt schon imens viel schneller. Fällt beim normalen fangen vielleicht nicht so auf, weil wie du schon sagst eh nicht genug Pokemon rumstehen.

                  Aber eben bei Community Days, wo allein der Rauch alle 30sek ein Pokemon spawnen lässt, wenn man dann durch einen Park läuft gibt es genug Pokemon um alle 5-10sek was zu klicken. Und besonders an solchen Tagen wo dann auch noch 3fach irgendwas als Boni aktiv ist und man das ganze mit Items nochmal verdoppelt wirkt der Fangtrick extrem stark.

                  Ich bin sicher der letzte der da einen Stein wirft, nur finde ich den Vorteil vom Fangtrick eben sehr groß, der wird mir oft einfach zu klein geredet.

                  Als Spoofer je nach Wohnort “skippt” man ja auch “nur” ein paar 100m^^

                  Am Ende kann oder will es Niantic auch garnicht 100% kontrollieren und wahrscheinlich ist es auch garnicht notwendig, weil man in diesem Spiel eh recht wenig berührungspunkte mit anderen Spielern hat, besonders seit Fernraids braucht man doch eigentlich nur noch einen “2t.” Account fürs tauschen.

                  Nein ein Zweitaccount wäre mir zu lästig, aber den Fangtrick nutze ich hin und wieder auch… nur zeige ich deshalb eben ungern mit dem Finger Richtung spoofer.

                  • DDuck kommentierte vor 1 Woche

                    Sehe ich ja auch so: Die Grenzen sind halt fließend, deswegen gibt es da auch wenig bis gar kein “richtig” oder “falsch”. Wie vorteilhaft das in anderen Spielen ist, da lässt sich auch wieder drüber streiten. Messbar hast du natürlich recht: Die Zeitersparnis beim Fangen bei Pokemon GO ist um ein Vielfaches höher, als es das Maß an höherem Schaden in anderen Spielen ist.

                    Allerdings muss man da dann halt auch bedenken, in welchem Szenario bzw. Umfeld das Ganze geschieht. Wenn 100 Pokemon-Spieler durch einen Park laufen und 20 davon mit Fangtrick fangen, dann farmen 20 davon in der Zeit halt mehr Bonbons, Sternenstaub, EP….allerdings sind das 20 Spieler denen ich mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit nie wieder begegnen werde. Weder offline, noch online. Nicht im PvP und auch nicht in Arenen. Da Pokemon GO nicht wirklich endlich ist, berührt das mein Spiel jetzt erstmal relativ wenig ob Karl-Heinz 100k Sternenstaub mehr oder weniger gesammelt hat als ich.

                    League of Legends ist im Gegensatz zu Pokemon GO jetzt auf einen doch sehr kleinen Zeitrahmen von im Schnitt 30-40 Minuten begrenzt. Vor allem am Anfang des Spiels profitieren einige Champions stark von gutem Animation-Canceling. Wenn ich dadurch früh zwei Kills hole, gewinne ich mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit meine Lane und (sofern dasselbe auf einer anderen Lane nicht auch in die andere Richtung geschieht) unter Umständen auch schon das Spiel, weil ich am Anfang des Spiels etwas geschickter war als mein direkter Gegner und diesen Vorteil weitertragen kann. Ähnlich ist es bei einem Teamshooter: Wenn ich in der Lage bin schneller nachzuladen als mein Gegner und im Anschluss auch noch treffe, gewinne ich damit u.U. die Runde. Natürlich ist die Zeitersparnis bei Pokemon GO durch den Fangtrick absurd groß und auf dem Papier viel, viel größer als der Mehrschaden, den ich in anderen Spielen durch ähnliche Mechaniken fahren kann. Da sich das allerdings direkt auf das komplette Spiel und (alle) andere(-n) Mit- und Gegenspieler auswirkt, würde ich es von der Tragweite her mind. genauso einordnen wie den Fangtrick auch.

                    Ich will hier auch gar keine riesige Debatte vom Zaun brechen 😀 Alles gut 🙂 Wollte nur meine Sicht der Dinge darstellen. Für mich ist sowas halt (wie schon gesagt) das kleinere Übel bzw. sogar völlig normal oder Bestandteil des Spiels. Natürlich soll jeder das machen, was er möchte. Ich war doch nur überrascht wie kritisch viele Spieler den Fangtrick sehen und das Leute die diesen nutzen mit Spoofern oder anderen Cheatern gleichgesetzt werden. Das war mir so ehrlich gesagt nicht bewusst, auch wenn ich natürlich viele der angebrachten Punkte nachvollziehen kann. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie sich das mittlerweile darstellt…aber in der Anfangszeit von Pokemon GO, als es noch keine Raids, vergleichsweise wenig Pokestops und auch Pokemon gab, war es gängig sich an Orte wie den Central Park zu spoofen und dort deutlich mehr fangen und Items sammeln zu können, als es 99% aller anderen Spieler auf der Welt tun konnten.

  • In Pokémon GO wird bald die neue Evoli-Entwicklung “Feelinara” veröffentlicht. Feelinara gehört zur 6. Generation. Spieler wissen jetzt schon, mit welchem Namen ihr das Pokémon gezielt entwickelt.

    Um wel […]

  • Zu Path of Exile 2 wurden ein neuer Trailer und 20 Minuten Gameplay veröffentlicht. Das Action-RPG kann dabei sowohl mit dem Gameplay als auch mit der wunderschönen Grafik überzeugen. Damit wird es zu einem st […]

    • Was nützt mir ein schickeres PoE, wenn man sowieso 90% der Zeit im Spiel mit googeln und umsändlichen tauschen & craften beschäftigt ist, anstatt es zu spielen. Hier scheitert PoE kläglich gegenüber der Konkurenz. Habe zur Vorfreude auf 2.0 mal wieder über 300h in PoE gesteckt und wurde wieder kläglich enttäuscht.
      -Self-Found in PoE kann man vergessen, in den 300 Stunden habe ich nix gefunden was ich auch angezogen habe -.-
      -beste Items nur durch craften
      -tauschen super umständlich und zeitfressend
      -lags ohne ende
      -onehit onehit onhit, egal wie defensiv du dich baust
      -häßliche Charakter, außer natürlich per Shop
      -viel wichtiger Müll der dropt, um ja schnell dein Bankfach zu sprengen 😉

      Die Vorfreude auf 2.0 ist verflogen, schade. Da macht mir Diablo2/3 und Grim Dawn 100mal mehr Spaß, als sich hier abzukrampfen. PoE ist einfach free2play Müll, das merkt man immer wieder. Pay2Win ist es auch, denn prime Bankfächer + der dadurch immens erhöhte Exalt Gewinn bingt natürlich massive Vorteile gegenüber Nichtzahler! Ohne diese hätte ich nie im Leben über 20 Exalts ertauscht!

      • Ach Mensch sehr schön. Man sieht hier einige Fehler in deinem Kommentar:

        1. SSF (Solo-Self-Found) ist für Spieler geeignet, die mit Absicht ganz alleine spielen wollen. Somit beschränkt man sich selbst auf die gedroppten Items. Da PoE unfassbar viele Mods bietet hast du also geringe Wahrscheinlichkeiten, die ganz guten Mods alle auf einem Item zu haben -> deswegen ist SSF eine Liga in der der Fokus auf craften liegt. Da DU beides nicht so cool findest ist eher Trade was für dich, da du so dein Drop Problem lösen kannst, indem du fertige Items kaufen kannst. Man sollte SSF übrigens dann spielen, wenn man genügend Ahnung hat vom Spiel, da du dir mit SSF eine sehr schwere Challange selbst auferlegst.
        2. Umständliches traden war ein Problem ist aber seit dem Rework der offiziellen Tradeseite und der Verwendung von Trade tools nicht mehr so schlimm, wenn man den typischen WTB post macht, ist das natürlich schwierig. Tatsächlich hatte Wilson im Ritual Reveal Q&A drüber gesprochen, dass man überlegt wie man das verbessern kann. Bis dahin mein Tipp: nutz Tools und die Tradeseite
        3. Lags ohne Ende sind immer zu Beginn einer Liga rech häufig aufgetreten, nur ist da PoE kein Einzelfall, die neue d3 Season z.b. lief auch die ersten 2 Tage schrecklich was Severperformance angeht. Hinzukommt, dass d3 z.b. nur Kleinigkeiten ändert während in einer PoE Expansion deutlich deutlich mehr Content hinzugefügt wird als in irgendeiner Diablo Season jemals dazu gekommen ist. -> sowas pegelt sich ein. Wenn es dann noch lags gibt, benutzt du falsche Server, den falschen Network mode oder du solltest dein Game an deinen PC anpassen, wobei das dann eher Ruckler löst 😀
        4. Die guten Ohnhits. In der Vergangenheit hätte ich gesagt, dass mehr Offensiv besser ist als Defensiv. Töte alles bevor es dich tötet, wie in d3, da sind Defences auch egal. ABER der sich informierende Mensch wird die neuen Skill gems bemerkt haben. Der neue Skill Petriefied Blood eliminiert One-shots 😀 jeder schaden, der unter die Hälfte deines Lebens kommt ist kein einziger Hit, sondern wird über 4 Sekunden dir gegeben. Das sind Äonen zum leechen und für Flasks. Von daher wenn dich Onehits stören, spiel Petrified Blood.
        5. Hässlige Charaktere ist für mich kein Argument, da Optik immer im Auge des Betrachters liegt und das ist nur ein persöhnliches Argument und in einer Objektiven Bewertung fehl am Platz
        6. Viel wichtiger Müll der dropt um dein Bankfach zu sprengen. Ich weiß nicht ob du von Lootfiltern gehört hast, aber an sich sollst du in PoE überlegen WAS du mitnehmen willst und nicht blind alles einsammeln. Und du bist 0 gezwungen dir Bankfächer zu kaufen. Es ist reine Bequemlichkeit. Mit Bankfächern schreiben dich Leute an, ansonsten musst du halt Leute anschreiben. Sehe da drin 0 Pay2Win.

        Und um es abzuschließen: PoE ist kein Free2Play Müll, PoE war ein Nieschen Game, welches seit ungefähr 2016 den Kampf mit D3 aufnehmen konnte und mittlerweile in Spielerzahlen und Spielzeit in der Season gewinnt. Von daher weiß ich leider nicht wo du deine Infos herbekommst 😀 Dein Kommentar wirkt wie ein typischer Hate Post, der PoE mal probiert hat, nicht verstanden hat und sich lieber nicht mit Komplexität beschäftigen möchte, da das ja Zeit kosten könnte. Ich will damit nicht sagen, dass spiele ohne die Komplexität von PoE schlecht sind, ich finde nur, dass du dann bei Diablo bleiben solltest und nicht Probleme von PoE hatest, die im Grunde mit nachdenken keine sind. 😀

        • monk kommentierte vor 1 Woche, 3 Tagen

          solange man das trading nicht ingame machen kann und dafür aus dem spiel raus muss ist es einfach extrem umständlich. auch mit tools ist das einfach anstrengend, vor allem weil man dann auch auf die anderen leute angewiesen ist. du kannst halt teilweise 20 leute anschreiben und 3 antworten. das zerstört für mich einfach die trade league und ich kann nur noch ssf spielen.

          und so krasse performanceprobleme wie in jeder poe league hatte ich noch nie in d3. ich konnte eine league z. b. gar nicht spielen weil es regelmäßig stuttering gab und es so keinen spielspaß bringt. und das war die komplette league lang.

          chris wilson hat doch gestern selbst gesagt, dass zu viel loot droppt und die das ändern werden, spätestens mit poe2. weiß also nicht warum du da jetzt gegenargumentierst

          • Also ich finde die Trading-Seiten mit ihren präzise einstellbaren Suchfiltern deutlich angenehmer als “winzige” Ingame Trading Fenster.

            • monk kommentierte vor 1 Woche, 3 Tagen

              was haben trading fenster mit der suche nach items zu tun? die suchfilter etc. könnte man auch alle ingame darstellen

              • Mit Trading Fenster meine ich Auktionshaus/Itemsuche/Whatever. Der ganze Kram der in die Kategorie fällt. Und wenn ich nach Items suche, mache ich nichts anderes nebenbei. Ob ich nun im Browser danach suche oder Ingame ist doch nun wirklich kaum ein Unterschied (für PC Spieler!!!).

              • siehe oben. Awakened PoE Trade tut das z.b.

                • monk kommentierte vor 1 Woche, 3 Tagen

                  nein, awakened tut das nicht. das löst mein problem nicht.

                  • Dann hab ich dein Problem scheinbar nicht verstanden. Kannst du es versuchen zu erläutern?

                    • monk kommentierte vor 1 Woche, 3 Tagen

                      trading komplett ingame und nicht über externe tools. ich benutze awakened schon, aber man ist trotzdem abhängig vom browser

            • Awakened PoE Trade z.b. ist ein price check tool, wo du die modifier deines Items einstellen lassen kannst und die in eine Suche der offiziellen Trade Website überführen kannst. Du kannst dann dort z.b. noch fehlender Mods eintragen und gut ist.

              Warum ich aber tools empfehle ist die Bequemlichkeit beim anschreiben. Anstatt für jeden die Whisper Nachricht in die Zwischenablage, kopieren und abzuschicken, klicke ich nur auf den Typen auf der Trade Website und er wird instant angeschrieben. Du kannst mit tools sehr viel Zeit einsparen und wenn du mit vielen leuten quatschen musst oder viele anschreiben musst spart das unfassbar zeit

              • Jona kommentierte vor 1 Woche, 3 Tagen

                Viele sind eine ingame Tradelösung gewohnt. Seitdem ich meinen 2. Monitor habe will ich meine externe Tradelösung mit LIvesearch nicht mehr missen.

          • Ich argumentiere gegen seine Entscheidung SSF zu spielen und sich dann aufzuregen das nichts droppt. Das bedeutet entweder, dass er nicht richtig spielt und seine Zeit damit verbringt sich zu beschweren, dass nichts dropt oder er nicht das nötige Wissen hat die Items die droppen nutzbar für sich zu machen. Das war einfach nur eine Kritik, dass er sich selbst die SSF Challange gibt und dann sich beschwert, dass es so schwer ist. Du hast recht, man könnte sagen, dass die Reward Änderungen mit Ultimatum in die Richtung des sinnvollen Loots gehen. Klar hat er das gesagt, nur dauert es halt noch bis wir wirklich den loot haben den wir wollen.

            Ich habe grundsätzlich die erst 4-5h am League Start meine Probleme, danach wechsel ich auf den predictive Network mode und meinen Amsterdam Server. Ich habe wenn es hochkommt evt. mal nen ping Spike von 2 sec. auf 200ms alle 20 Stunden. Ich kann das also null verstehen mit den Lags. Zum Stuttering: Da gebe ich dir recht, auf nicht leistungsstarken Maschienen hat PoE bei vielen MTX und Monstern und Effekten zu kämpfen. Da einfach die Quality anpassen oder ohne MTX spielen

            Tut mir leid wenn du solche Trade Erfahrungen machen musstes, aber klar antwortet dir nicht jeder sofort. Wenn ich was kaufe habe ich meinen invite nach spätestens ner minute. Ich schreibe aber grundsätzlich Leute an bis mir wer antwortet -> so verringere ich wahrscheinlich auch die Zeit

            • monk kommentierte vor 1 Woche, 3 Tagen

              wenn du einen 3700x + 2080 als nicht leistungsstark genug für PoE mit alles auf low ansiehst, dann mus sich wohl nen neuen pc kaufen. das liegt am spiel selbst, nicht an der hardware. selbst in der 2. woche gibt es instanzen die unspielbar sind weil ping >1000ms und man muss sie neu betreten. das macht besonders spaß wenn man eine map aufmacht für die man noch den atlas progress braucht. dazu kommen jede league random crashes und fps probleme.

              gegenargumentaiton war auf “zu viele items” bezogen. das hat chris wilson gestern angesprochen und bestätigt, dass einfach zu viel loot auf dem boden liegt.

              wenn du doch selbst sagst, dass du direkt mehrere anwhisperst, bestätigst du doch genau meine erfahrung?!?

              • ich spiele mit ryzen 7 3800XT + 2080 Super und habe 0 Probleme. Und ich spiele auf dem Maximalen was das Spiel zu bieten hat. Solche Probleme hatte ich, als ich auf dem Frankfurter Server gespielt habe, seit 2017 spiele ich nur noch auf Amsterdam oder London. Vllt. wird es daran liegen

                Ich whispere mehrere an, damit erhöhe ich aber die chance, dass wer anschreibt und habe somit die möglichkeit schneller an gewünschtes Items zu kommen, da mehr anfragen raus gehen wo nur wer zu sagen muss. Klar ist es nervig, zu warten bzw. Zeit zu investieren in Gear das man möchte, nur ist Trading zwischen Spielern leider immer mit zusätzlichem Zeitaufwand verbunden. Klar würde eine Ingame Lösung diese Zeit reduzieren, nur weiß ich nicht ob dann die Leute schneller antworten würden verstehst du?

                Ja klar das hat er angesprochen und wir haben Schritt eins dazu in dem Rework der Rewards gesehen

                • monk kommentierte vor 1 Woche, 3 Tagen

                  ich switche durchgehend zwischen milan, london, amsterdam und frankfurt. weil es auf allen servern auftritt. das ist ja nicht nur bei mir so, ich sehe das ja auch bei den streamern die ich schaue

                  das problem mit dem whispern wird leider nicht durch ingame suchen behoben. dafür müsste es schon eine art auktionshaus geben. leider wird es das aber nie geben

                  • Ok, das tut mir leid dann, aber mein PoE Umfeld hat die ersten Stunden der League Probleme und dann ist gut. Dann habe ich scheinbar nur Glück bisher.

                    Auktionshaus haben wir ja bei D3 gesehen wie das in die Hose gehen kann.

                    Aber im Grunde möchte auch ich mehr spielen und weniger traden (Also Zeitverschwenden meine ich eher). Ich habe versucht zu zeigen, wie man etwas Zeit sparen kann um sich das ganze angenehmer zu gestalten

                    • monk kommentierte vor 1 Woche, 3 Tagen

                      ja, aber da war mmn eher das echtgeld ah das problem.

                      • Du konntest dir zu schnell die best in slot Items kaufen und du hast literally echtgeld dafür zahlen können. Ich glaube das beides der Grund war, wieso sie es rausgenommen haben

              • Eric kommentierte vor 1 Woche, 3 Tagen

                Zu viel Loot, dafür gibt es ein Lootfiltersystem. Aber he, wenn man in Rage ist und nicht bei klarem Verstand, dann kann man auch keine einfache Lösung finden und sich ständig im Kreis drehen, anstatt eine vorhandene Hilfestellung in Anspruch zunehmen.

      • Eric kommentierte vor 1 Woche, 3 Tagen

        Nur gut das du all das erst nach 300h festgestellt hast. Schade das man soviel Zeit in ein Spiel investieren kann, das Free2Play ist. Immerhin wird POE ständig erweitert, mit tatsächlich neuen Inhalten. Was hat Blizzard aus Daiblo 3 in über 8 Jahren gemacht? Richtig nicht viel. POE hat sich hingegen, als Free2Play Spiel, entwickelt und im Verlauf der Zeit 10 Expansions herausgebracht. Diablo 3 war in den ersten Jahren eine Leidenschaft von mir, aber nach der drölften Season, ohne nennenswerte Änderungen, ohne neue Inhalte und co, hat mich das Spiel verloren. Und was den Müll angeht, da du dich mit googlen auskennst, so hättest du in Erfahrung bringen können, das es in POE ein Lootfilter gibt, welchen man nach seinen belieben einstellen kann.

  • Seit dem 1. April ist der Loot-Shooter Outriders erschienen. MeinMMO-Autor Tarek konnte schon einige Stunden spielen und war vom ersten, richtigen Bosskampf positiv überrascht. Warum und was an dem Kampf so cool […]

    • Und da hast du wieder was gelernt, niemal Fanboys um ihr tolles Spiel kritisieren ^^
      Krass dass diese Fanboys jetzt schon das Endgame von Outriders mit Anthem vergleichen können, RESPEKT -.-

      Ich fand die ersten 10min von Anthem auch 100mal besser als meine 5 Stunden in der Outriders demo.
      Viele Menschen haben es nie gelernt andere Meinungen und Vorlieben zu akzeptieren, solche Leute(oft auch Kinder) nenne ich dann auch gerne mal zu Recht FANBOYs ;-p

    • 60 Euro + Steam:Ausgeglichen + nur Schlauchlevel + nix Neues/Besonderes
      …sind alles Punkte, die mich nicht überzeugen. Da reicht auch kein cooler Boss ^^
      Ich warte noch und spiele derzeit lieber Cyberpunk 2077 v1.2, das scheint jetzt endlich gut zu laufen bei mir.
      Warum abkrampfen, wenn man gelernt hat zu warten ;-D

      • Naja wenn ich mir anschaue wie viele Bewertungen nach 15-20 Minutengeschroeben wurden. Vermutlich haben die es nie weiter als bis zur Charaktererstellung geschafft. Wer darauf was gibt scheint nicht ehrlich an einer Information interessiert sondern einfach nur seine Vorurteile bestätigt haben zu wollen….

        • Steam ist mir nicht neu und mir ist natürlich klar, dass viele negativen Bewertungen von den Lags und Crashes stammen, daher auch mein Spruch mit “abkrampfen”.
          Das interessiert mich auch weniger.
          Ich warte lieber noch ne Weile und schau mir dann die Bewertungen zum Endgame & Content an. Das ist das was mich interessiert und wenn das super ist, dann schmeiße ich denen auch gerne mein Geld in Rachen.
          Early Access, beta, release, preorder sind mittlerweile aus der Erfahrung heraus alles Schimpfwörter für mich, daher actio=reactio -> Warten ist das Zauberwort 😉
          Können aber die wenigsten, fomo halt ^^

  • Ja, Diablo 3 ist toll und auf Diablo 4 zu warten nervt. Zum Glück gibt es grandiose Spiele, mit denen sich die Lücke ein wenig füllen lässt. MeinMMO-Autor Max Handwerk greift dabei gerne auf ein Hack’n’Slay zur […]

    • Giana Sisters, Krazy Ivan, Twisted Metal 1&2, Fallout 1, Diablo 2 -LoD, Rose Online, Everquest 2 (3 Jahre gespielt), sind alles Spiele, die lange her sind und mit der ich richtig schöne Zeiten verbinde.
      Ab und an ziehe ich mir mal wieder Videos dazu rein und schwelge in Nostalgie ^^

      • Rose war schön!

        • Oh ja, das war mein erstes MMORPG. Das hatte damals schon so viele geile Features, die heute kaum ein MMO gebacken bekommt. Naja Free2Pay hat dann auch dieses MMO zerstört bis es off ging. Schade war ne geile Zeit 🙂
          Hab dann noch mal auf private Server angefangen, aber das ist alles nur noch pay2win Schmutz und macht kein Spaß mehr.
          Schade drum!

  • Das MMORPG Elyon war mal als das „Spiel mit den Luftschiffen A:IR“ bekannt und wurde 2017 das erste Mal vorgestellt. Es kommt von Bluehole, den Entwicklern von PUBG und Tera. Jetzt geht Elyon so langsam in Nor […]

    • Wird bestimmt wieder so ein pay2win fast food, wie alles was in den letzten Jahren so erschienen ist.
      Am Anfang macht es noch Spaß aber irgendwann kommt man im Endgame an und wird vor der Frage stehen: “Hm, grinde ich 24/7 und sehe dabei aus wie ein ugly low bob, oder kaufe ich ebend mal schnell im Shop ein, um dann cool auszusehen und dazu noch ein paar booster und durch RMT noch ein bissel Gold”.

      Und weil das für mich persönlich keinen Sinn mehr macht zu spielen, weil es alles per shop viel leichter zu bekommen gibt, erspare ich mir das gleich und quitte dann! Der Ablauf ist jedes mal der Selbe ^^

      Daher pay2win fast food!

      Mittlerweile mache ich mir schon ein Spaß drauß und gebe partout kein Geld aus, um zu sehen wie weit man bei solchen f2p/b2p+shop Spielen auch ohne Geld kommt.

      Die Antwort ist leider immer die Selbe 😉 “NICHT WEIT!”

      Wenn das alle so durchziehen würden, dann hätten wir endlich wieder MMOs nur mit ABO und sonst nix, aber naja, träumen kann man ja ^^

      Also auf in nächste pay2win fast food MMO xD

      • Abo funktioniert aber in heutigen Zeit einfach nicht mehr.

        Die einzigen beiden sind WoW und FF wo die Zahlen zwischen den Addons aber auch stark schwanken und zusätzlich dazu immer der neue Content gekauft werden muss.

        Und selbst bei den beiden würde ich darauf wetten, dass die ohne ihre enorme und langjährige Fanbase schon längst F2P wären….

        Warum ist das so?
        Weil die Spieler jahrelangen Content zu Release erwarten – natürlich alles kostenlos und wenns nicht passt, gibt’s unmengen an (kostenlosen) Alternativen.

      • In der Regel Stimme ich dir Vollkommen zu, hin und wieder kommt da aber plötzlich was daher was neben einem Premiumaccount nur noch kosmetisches im Shop hat.
        In dem Fall guck ich mal rein. Sonst handhabe ich das genauso wie du.

  • Noch 2021 soll eine künstliche Intelligenz für Anstand und Ordnung in Online-Games wie Call of Duty: Warzone, WoW oder League of Legends sorgen. Intel arbeitet an „Bleep“: Das Programm soll toxische, verle […]

    • “Zensur” und “Schutz” in einem Satz -> die Meme schlecht hin für kritisches Denken 😉

      • Es ist doch einfach ein komplizierterer Schimpfortfilter, wie es ihn in fast jedem Online Game gibt.

        Wer das mit “Zensur” gleichsetzt… selbst schuld.

  • Seit die Open Beta von Magic: Legends läuft, konnten sich bereits viele Spieler ein Bild vom neuen Action-RPG machen. Die Meinung zum Spiel war aber kurz nach dem Start eher negativ. Nun beheben die Entwickler […]

    • Die massiven Server crashes waren nach ein paar Tagen dann weg, bestimmt auch deswegen weil schon viele Spieler gegangen sind. Ist halt ein pay2win Drecksgame, da haben viele keine Lust mehr drauf ^^

    • Das Spiel ist einfach nur Krätze.
      Ich habs nur bis Level 25 ausgehalten, dann wurde es mir zu blöd. Man merkt wirklich recht schnell das das kein Spiel ist, sondern ein Shop, um den ein technisch veraltetes Pseudospiel gebaut wurde. Das triffts eigentlich ganz gut.

      Gold-Trade, Battlepass, Shop, Lootboxen, alles schon drin und wir reden hier von einer “BETA” frecher gehts kaum!
      Gespielt -> als absoluten Dreck empfunden -> deinstalliert -> umgedreht und schon haben sie einen weiteren Spieler verloren!

      Selber Schuld -> die gierigen Säcke lernen es wohl nie!

  • Heute ist der offizielle Release von Outriders. Zu diesem Anlass fasst MeinMMO hier nochmal alle wichtigen Infos zum Loot-Shooter für euch zusammen und zeigt, was euch im Spiel erwartet.

    Was ist Outriders? […]

    • Gute Punkte die du da ansprichst. Ich finde die Monetarisierung zu Ourriders (BIS JETZT ;-)) wirklich löblich und einen dicken Daumen nach oben. Leider macht das noch lange kein gutes Spiel aus. Wären da noch open world statt Schlauchlevel und hier und da noch etwas mehr “Pep” bzw. mehr “wow” Erlebnisse, dann würde ich ggf. auch blind zugreifen. Aber so hat mich die Demo einfach nicht geflasht. Vielleicht auch weil ich einfach schon zu verwöhnt bin ^^
      Naja ich kann warten und schauen wir mal was da noch so kommt, Cyberpunk 2077 hab ich ja auch noch nicht gespielt, ihr könnt euch denken warum 😉

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.